Jump to content



Der absolute Thrill: Stratosphere Sky Jump, Las Vegas


 Share

Recommended Posts

Carlos Lucero ist „Sky Master“ an der höchsten Freifallanlage der Welt, dem „Sky Jump“ in Las Vegas. Sein Arbeitsplatz ist eine kleine Plattform auf dem Stratosphere Tower, 260 Meter hoch über der Kasino-Stadt. In schwindelnder Höhe, gleich neben dem Abgrund, redet der 31-jährige Carlos mit ruhiger Stimmer mit dem nächsten Springer.

„Sky Jump“ ist ein Thrill für Wagemutige. Nur mit einem Seil gesichert geht es 108 Stockwerke hinunter. Der Landepunkt auf der Terrasse des Kasino-Hotels sieht aus wie ein Stecknadelknopf, die Stretchlimousinen auf dem Strip gleichen hier oben Matchbox-Autos. Kein Wunder, dass einem am Rand der Sprungrampe die Knie weich werden.

Lucero ist selbst schon 21 Mal gesprungen, doch sein Job verlangt mehr als nur Mut, er ist von allem etwas: Fallschirmsprung-Lehrer, Therapeut, Übersetzer und Techniker. „Wir haben Touristen aus aller Welt, manche sprechen kein Englisch, fast alle haben Angst und sie vertrauen mir ihr Leben an“, sagt der Amerikaner.

Carlos ist von Anfang an dabei. Seit der „Sky Jump“-Eröffnung im Jahr 2010 haben mehr als 100 000 Besucher den Schritt ins Nichts gewagt. Mit 65 Stundenkilometern geht es im „kontrollierten freien Fall“ hinunter, 17 Sekunden lang. Das Mindestalter ist 14 Jahre, nach oben gibt es keine Grenzen. „Ich habe einer 88-Jährigen an ihrem Geburtstag geholfen, sie hatte überhaupt keine Angst“, erzählt Carlos. Überhaupt seien Frauen oft furchtloser als Männer, berichtet er aus Erfahrung.

Ein gutes Dutzend Mal habe seine Überzeugungskraft nicht gereicht, räumt er ein.

Der Job sei nie langweilig, allein schon wegen der „coolen“ Schreie, grinst Carlos. „Es gibt große, stämmige Kerle, die erst ganz mutig wirken. Dann springen sie und kreischen wie ein kleines Kind.“

Ich bin echt gespannt, wann der erste mutige Forum-User von seinem Sprung hier berichtet. ;-)

Quelle: express.de

Link to comment
Share on other sites

Guest Butterfly

Ich werde es sicher nicht sein - mir reicht schon der Blick von der gesicherten Plattform aus! :hechel:

Aber hinauf muss ich doch und der Blick von oben auf Las Vegas ist auch überwältigend.

Link to comment
Share on other sites

Am/Im Stratosphere Pool liegend beobachteten wir 2011/2013 viele Sprünge, da sieht es eigentlich nicht so Super Spektakulär aus.

Aber wenn wir dann Oben waren, und in die Tiefe blickten, sah das doch schon ganz anders aus; für uns ist das Nix.

Wer die 110$ ausgeben möchte, findet hier die Infos darüber: http://www.skyjumplasvegas.com/

Link to comment
Share on other sites

Guest Svenja84

Wir waren dieses Jahr im Top of the World im Stratosphere essen. Währenddessen ist auch der ein oder andere an uns vorbei geflogen.

Ich trau mich das ja nicht, aber zuschauen hat trotzdem Spaß gemacht :-)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...