Jump to content



TV-Tipps vom 29.07. bis 04.08.2013


Recommended Posts

Hallo liebe Forumianer,

es folgen die TV-Tipps der kommenden Woche:

31.KW 2013

Dienstag, 30.Juli 2013

20:15 Phoenix 1/5: Von Alaska bis Mexiko Abenteuer Panamericana

Film von Thorsten Niemann, Silke Gondolf, 2011

Ein Team des NDR macht sich auf nach Alaska, um dort sieben Monate lang über 35.000 Kilometer die Panamericana herunterzufahren – bis nach Feuerland an der Südspitze Argentiniens. Die Reise beginnt im arktischen Sommer. Über der Tundra-Landschaft liegt auch nachts ein sanftes Licht. Das Team-Auto fährt die vier Fernsehleute – wie so oft auf der Panamericana - durch endlose, menschenleere Weiten ohne Gegenverkehr. Wer hier Hilfe braucht, sollte sich selbst zu helfen wissen…

Wiederholung: 31.7., 0:50, 7:30 Uhr und 18:30.

Mittwoch, 31.Juli 2013

17:40 ARTE (3): Der Mount Aniakchak in Alaska Wildes Leben am Vulkan (3/3)

Dokumentationsreihe, Frankreich, 2012

Regie: Bertrand Loyer

Wiederholung vom 06.07.

20:15 3SAT Leben unter Grizzlies

Mit Bärenforscher David Bittner in Alaska

Film von Barbara Frauchiger

(Erstsendung 21.2.2013)

Die Bären in der freien Wildbahn Alaskas sind die Leidenschaft David Bittners. Seit zehn Jahren verbringt der Berner Biologe fast jeden Sommer bei "seinen" Tieren. In dieser Zeit ist es ihm gelungen, das Vertrauen einiger dieser wilden Bären zu gewinnen. Der Bärenforscher campiert meistens monatelang allein in der Wildnis Alaskas. Er schützt sein Zelt einzig mit einem kleinen Elektrozaun.

3sat zeigt in der Dokumentation "Leben unter Grizzlies" spektakuläre Foto- und Filmaufnahmen, mit denen der Bärenforscher David Bittner seine Erlebnisse dokumentiert.

Donnerstag, 01.August 2013

06:25 Phoenix Florida – In der Haut eines Manatis

Film von Jamie Crawford, 2010

Samstag, 03.August 2013

04:00 ARTE Mount McKinley: Auf den Gipfeln der Welt - Alaska

Dokumentationsreihe, Frankreich, 2009

Regie: Emmanuel Descombes

Bergregionen, die zu den höchsten der Welt gehören, und die Menschen, die hier ihren beschwerlichen Alltag bewältigen, stehen im Zentrum der 20-teiligen Dokumentationsreihe.

Im amerikanischen Bundesstaat Alaska liegt der Mount McKinley. Am Fuße des mit 6.194 Metern höchsten Berg Nordamerikas befindet sich der Denali-Nationalpark. Dieses riesige Naturreservat bietet mehr als 40 Tierarten Lebensraum, darunter Bären, Elchen, Karibus und Wölfen.

Der höchste Berg des nordamerikanischen Kontinents ist gleichzeitig einer der schwierigsten und gefährlichsten Berge der Welt, der zum ersten Mal am 7. Juni 1913 von Hudston Stuck bestiegen wurde. Am Fuße des Mount McKinley liegt der Denali-Nationalpark. Das riesige Naturreservat erstreckt sich über eine Fläche von fast 25.000 Quadratkilometern und wird jährlich von mehr als 400.000 Menschen besucht. Außer den Bussen des Nationalparks sind motorisierte Fahrzeuge innerhalb der Parkgrenzen verboten, um die ungefähr 40 verschiedenen Tierarten, die dort frei leben, nicht zu stören.

13:00 ZDFneo 2. Kamtschatka, Hawaii und Alaska - Der Pazifische Feuerring

Knapp 40 000 Kilometer zieht sich der Pazifische Feuerring, die geologisch aktivste Zone der Erde, rund um den Pazifischen Ozean. 90 Prozent der Erdbeben der Welt ereignen sich am Feuerring. 75 Prozent aller aktiven und erloschenen Vulkane befinden sich dort, insgesamt über 450. Unberechenbare Giganten, durch deren Ausbrüche bereits unzählige Menschen starben.

Der zweite Teil führt auf die russische Halbinsel Kamtschatka, nach Hawaii und nach Alaska.

13:45 ZDFneo Expedition Alaska (1)

14:30 ZDFneo Expedition Alaska (2)

Sonntag, 04.August 2013

16:45 3SAT San Francisco - Die tolerante Schöne

Film von Annette Brieer und Ulf Röller

(Erstsendung 31.3.2013)

21:55 ARTE Detroit, Michigan Motor City Music

Dokumentation, Deutschland, 2012

Regie: Claus Bredenbrock, Pagonis Pagonakis

Erstausstrahlung

Die Liste der Musiker und Bands aus und um Detroit liest sich wie das "Who is Who" der Pop-, Soul und Rockgeschichte: Stevie Wonder, Diana Ross, John Lee Hooker, Iggy Pop, MC 5, Marvin Gaye, Martha Reeves, Jackson 5, The Temptations, u.v.a.. Die Karriere jener großen Stars war und ist dabei eng mit Aufstieg, Fall und Wiedergeburt der Automobilindustrie von Detroit verbunden. Ford, GM und Chrysler haben bis heute hier ihre Firmensitze. Ausgehend von alten und neuen Hits der Musikszene von Detroit zeichnet der Film das Bild einer nordamerikanischen Großstadt voller Gegensätze.

Weltberühmt machte die "Motor-Stadt" Detroit auch das Motown-Label, das die Soulmusik und auch Popmusik maßgeblich beeinflusst hat. Die Motown-Künstler, darunter auch Marvin Gaye, belegten in den 60er Jahren die Spitzenplätze der Verkaufslisten. Allein von 1961 bis 1971 hatte Motown über hundert Top-Ten-Hits. Im Hip-Hop-Bereich ist der Rapper Eminem berühmt geworden, der heute noch in der Stadt lebt, arbeitet und sich sozial engagiert.

Neuaufnahmen der teilweise verwüsteten Stadt korrespondieren mit Archivbildern einer Zeit materiellen Wohlstands in den 50er und 60er Jahren des 20. Jahrhunderts.

22:50 ARTE Memphis, Tennessee Eine Stadt verändert die Welt

Dokumentation, Deutschland, 2011

Regie: Claus Bredenbrock, Pagonis Pagonakis

Mit: Cher, Tina Turner, Nina Simone, Johnny Cash, Elvis Presley, Billy Holliday, B.B. King

Der musikalische Mythos Amerikas begann in einer Stadt der USA: Memphis, Tennessee.

Die Dokumentation geht an verschiedenen Schauplätzen auf Spurensuche, erzählt damit ein Stück Musikgeschichte und erkundet gleichzeitig die aktuelle Musikszene vor Ort.

Vor über 50 Jahren gelang Elvis Presley mit der Veröffentlichung des Songs "That's All Right" sein erster Hit. Dieses Ereignis wird heute gemeinhin als die Geburtsstunde des Rock 'n' Roll angesehen und sicherte einer Stadt in den USA endgültig einen vorderen Platz in der Musikgeschichte: Memphis, Tennessee.

In dieser Stadt entstand der musikalische Mythos Amerika. B. B. King hat bis heute in Memphis einen eigenen Musik-Club auf der Beale Street, die Gibson Gitarrenfabrik und STAX, eines der berühmtesten Soul-Labels aller Zeiten, in dem Otis Redding, Aretha Franklin, Wilson Pickett und Isaac Hayes ihre Platten aufnahmen, haben hier ihren Sitz. "Memphis, Tennessee" ist ein Film über die Geburt und das Erbe amerikanischer Musik. Eine musikalische Reise auf den Spuren der alten Superstars und der aktuellen Musikszene der Stadt. In den unzähligen Clubs der Stadt spielen die Legenden dicht gefolgt von ihrem musikalischen Nachwuchs - und alle treffen auf ein musikbegeistertes Publikum, das seinesgleichen sucht auf der Welt.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...