Jump to content



Rundreise Westen USA


andreas0401
 Share

Recommended Posts

Hallo

Meine Frau und ich sind heute in Denver gelandet und wollen unsere Rundreise starten.

Unser Flug war gut. Diesmal sind wir mit Lufthansa geflogen.

Das einchecken in Düsseldorf ging blitzschnell. Die Tickets hatten wir schon selber ausgedruckt, also gings sofort zur Kofferabgabe.

Dort konnten wir sofort durch bis zum Schalter gehen. Nach knappen zwei Minuten waren wir dort auch schon wieder weg.

Wir sind dann über Frankfurt nach Denver geflogen.

Zur Lufthansa kann ich nur sagen. Beide Flüge waren pünktlich. Das Personal am Boden und Bord war super freundlich.

Das Essen an Bord war o.k.

Der Sitzabstand in der Economy ist nicht größer als bei Air Berlin.

Inseat Entertainment war von Frankfurt nach Denver vorhanden. Nur leider sind die Monitore schon sehr alt. Der Touch reagiert sehr träge und das Bild ist auch nicht so der Knaller.

Dafür habe ich aber drei Top Filme gesehen.

Gelandet sind wir gegen 16 Uhr. An der Immigration waren reichlich Schalter geöffnet. Da wir weit vorne im Flieger gesessen haben, waren wir bei der Immigration in 10 Minuten durch.

Dafür konnten wir dann noch knappe 30-40 Minuten auf unsere Koffer warten.

Danach konnten wir noch mal unsere Koffer extra durchchecken lassen. Das niedliche Hundchen hatte unsere Wurstbrote erschnüffelt. Wir hatten zwar nix mehr im Rucksack, aber der Geruch war wohl noch da. Hat dann auch noch mal 20 Minuten gedauert.

Danach gings dann mit dem Shuttlebus zu National. Dort haben wir dann unseren erhofften Ford Escape bekommen.

Um knapp 18 Uhr gings dann von dort los. Wir sind noch knappe eineinhalb Stunden bis Cheyenne gefahren.

Hier haben wir uns ein Hotel gesucht. Das My Place ist es geworden. Ganz o.k. hier. Es fahren nur ständig Züge.

So, jetzt wird erstmal ne Runde geschlafen.

Gruß aus Cheyenne im Wyoming

Andreas

esyva2y3.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo Andreas,

dann hätten wir uns ja am Flughafen fast treffen können. Wir sind gestern von DUS nach Madrid geflogen.

Da habt ihr ja ein schönes Auto bekommen! So ein Escape will ich im September auch haben.

Dann mal viel Spaß auf Eurer Tour, ich hoffe noch öfter von Euch zu hören.

Gesendet mit Tapatalk 2

Link to comment
Share on other sites

Hallo Heike und Frank

Werd es natürlich versuchen mich öfters zu melden.

Hab diesmal wieder eine Red Pocket Sim dabei. Internet funktioniert schon mal super im Smartphone. Die ersten zwei Gespräche zu unseren Eltern waren auch super. Mal sehen wie sich Red Pocket so weiter schlägt.

Die erste Nacht haben wir schon gut geschlafen. Waren gestern auch k.o.

Für 6 Stunden Schlaf hat es schon mal gereicht.

Jetzt hol ich erst mal nen Kaffee bei Mc Donalds. Danach machen wir uns fertig und dann gehts weiter.

Erstmal Richtung Mt.Rushmore.

Frank, der Wagen ist super. Ist ja das neue Modell. Innen hat er sich im Cockpit positiv verändert.

uha4e3em.jpg

Ersten Bison haben wir auch schon gesehen.

tyre7a6e.jpg

Schöne Grüße aus Cheyenne

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Hi Andreas

Schön dass alles geklappt hat und du euer Wunschauto bekommen hast. Es könnte sein dass unsere guten Wünsche im Mittwoch-Chat ein wenig mitgeholfen haben dass alle klar geht. :whistling::winki:

Danach konnten wir noch mal unsere Koffer extra durchchecken lassen. Das niedliche Hundchen hatte unsere Wurstbrote erschnüffelt. Wir hatten zwar nix mehr im Rucksack, aber der Geruch war wohl noch da. Hat dann auch noch mal 20 Minuten gedauert.

Da musste ich doch schmunzeln als ich das gelesen habe, denn gleiches ist uns letztes Jahr auch passiert. Ich stand in Denver, auf unsere Koffer wartend, am Kofferband und hatte mein Handgepäck am Boden abgestellt als der kleine “Jack-Russel- Verschnitt“ – vermutlich war es derselbe Hund – begann an meiner Umhängetasche zu schnuffeln. Darin hatte ich unsere Leberkässemmeln verstaut, denn man braucht ja was zu futtern falls die Bordverpflegung ungenießbar ist oder nicht satt macht. :rolleyes: Die Semmeln waren gegessen aber aus der Tasche duftete es anscheinend noch danach. Das Frauchen vom Zoll zog an der Leine aber der Hund wollte von meiner Tasche nicht weg. :tot:

Fazit: Meine im Flieger ausgefüllte Zollerklärung wurde markiert und ich musste zur Gepäckkontrolle, die Koffer öffnen, aber nach 3 Minuten war alles geklärt und wir durften weiter in Richtung Ausgang…

Grüßt mir die "Präsidentenköppe" 8)

Was habt ihr für Wetter?

VG

Udo

Link to comment
Share on other sites

... unsere Leberkässemmeln verstaut, denn man braucht ja was zu futtern falls die Bordverpflegung ungenießbar ist ...

... wie schlimm hattest du die Bordverpflegung denn erwartet, dass Leberkaes geniessbarer sein soll ... :blerg: ;) :buds:

sorry fuers OT - weiter gute Reise und viel Spass!

Link to comment
Share on other sites

... wie schlimm hattest du die Bordverpflegung denn erwartet, dass Leberkaes geniessbarer sein soll ... :blerg: ;) :buds:

Christian, du kannst natürlich nicht wissen wie gut unser Leberkäs ist. :essen: Dagegen ist „Pasta or Chicken“ oft nicht mehr als ein Mampf und schmeckt auch noch so.... :tot: :help:

@Andreas: sorry fürs OT

Link to comment
Share on other sites

Selbst als Nordlicht, würde ich eine gute ( !!! ) Leberkässemmel lieber nehmen, als so mancher Mampf den es an Bord gibt. Ein guter Leberkäse ist was tolles. Nur nicht dieses billige, abgepackte Zeugs aus dem Discounter. Aber so vom Schlachter... mag ich! Muß aber daran liegen, daß ich auch Weißwurst mit süßem Senf mag. :)

Grüße

Tom

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Danke euch für die netten Grüße.

Nochmal zur Bordverpflegung. Die ist wirklich nicht so der Hit. Aber bei Lufthansa sogar etwas besser als bei Air Berlin. Man konnte es aber essen.

Kurz vor der Landung gab es sogar eine zweite warme Mahlzeit. Ich hatte aber verzichtet.

Ich ziehe auch meine Leberwurst und Salami Schnitten vor.

Heute morgen ging es also weiter nach Mount Rushmore.

Der Tag fing aber nicht so toll an. Kurz nachdem wir losgefahren waren, wollte meine Frau mit meiner Canon Powershot S100 ein paar Fotos machen. Beim einschalten kam dann dieses Bild.

aruby8a2.jpg

Ein Objektivfehler also. Und das Obkektiv lässt sich auch nicht mehr einfahren.

Hab kurz übers Smartphone gegoogelt.

Da stand dann, das dies Problem bei diesem Modell bekannt ist. Irgendein Bauteil ist wohl in der Kamera lose.

Man soll die Kamera dann einschicken.

Klasse, ausgerechnet hier am zweiten Tag vom Urlaub passiert dies Problem.

Jetzt machen wir halt mit Frau Ihrem Iphone 4 und meinem Galaxy S4 Bilder.

Die beiden Smartphones machen aber super Bilder. Nur beim zoomen wirds nicht mehr so dolle.

So, jetzt zur Strecke.

Ich hatte mir die Strecke doch ein wenig spektakulärer vorgestellt.

Am interessantesten fanden wir die ganzen alten Wohnbaracken dort. Wir wundern uns immer über die super Pickups vor den alten Holzhütten.

Auch das drumherum um den Hütten sieht oft wie auf einem Schlachtfeld aus.

Echt interessant. Wir fragen uns immer ob da wirklich Leute wohnen.

Landschaftlich wurde es dann ab den Black Hills schöner. Auch um Mount Rushmore sah es schön aus.

Hier ein Bild von mir bei den Präsidenten.

3yte9e6e.jpg

Das Wetter war heute nicht so dolle. Maximal 10 Grad und super windig.

Die knappen 500 Kilometer Fahrstrecke waren nicht so angenehm. Die ganze Zeit musste ich das Lenkrad mit beiden Händen festhalten und immer gegen die starken Windböen gegenlenken.

Auf elektronischen Anzeigen an der Strecke wurden Windgeschwindigkeiten von über 35 Meilen angezeigt.

Nachmittags kam dann noch ein wenig Regen dazu.

Morgen gehts weiter bis Cody. Wir wollen auch am Devils Tower vorbei.

Knappe 650 Kilometer werden es wohl werden.

Übernachten werden wir heute in Rapid City im Best Western Town N Country Inn.

Noch zu meiner Red Pocket Sim. Hatte heute auf der Strecke immer Netz wenn ich aufs Smartphone geschaut habe.

Auch funktionierte das Internet sehr gut.

Schöne Grüße

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Sind gut in Cody angekommen. Die letzten 100 Kilometer haben sich gut gezogen.

Ansonsten war es eine schöne Strecke. Die Fahrt über die Bighorn Mountains von Buffalo fanden wir echt klasse.

ydu6eby3.jpg

ydejuqam.jpg

zyqe3abe.jpg

ezuzy9ep.jpg

umy8yzu5.jpg

Das Wetter war heute gut. Viel Sonne und bis zu 19 Grad warm.

Zu Red Pocket

Die meiste Zeit hatte ich immer Netz und Internet. Nur in den Bighorn Mountains war öfters kein Empfang.

Hotel heute

Skyline Motor Inn in Cody

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Hallo Andreas,

dafür das eure Kamera kaputt ist macht ihr wirklich schöne Fotos.

Der Schnee ist schon wirklich irritierend. Ich hoffe, dass ihr nicht die ganze Zeit frieren müsst.

Da habt ihr in den ersten Tagen schon eine Menge gesehen, bin gespannt wie es weitergeht.

Ich mach es mir auf dem Rücksitz bequem und lass mich durch die Gegend chauffieren. :)

Gesendet mit Tapatalk 2

Link to comment
Share on other sites

Hallo Frank

Ja, mein Smartphone macht ganz passable Bilder. Nur beim zoomen haperts.

Gefroren haben wir trotz Schnee auf dem Berg nicht. Ganz oben warens noch knappe 9 Grad.

So, Cody haben wir hinter uns gelassen.

edava8uz.jpg

Die Strecke zum Yellowstone hat uns super gefallen.

8eqasuvu.jpg

nahatasa.jpg

Kurz vorm Yellowstone haben wir die ersten Elche entdeckt.

gyvavyje.jpg

Und hier gehts endlich am Osteingang in den Yellowstone

yqaramy8.jpg

ygapuvad.jpg

Zuerst haben wir den nördlichen Teil der Strecke erkundet.

ubenareh.jpg

he6utajy.jpg

Und dann lief er uns noch übern Weg

e7yruqy8.jpg

Wir hatten Glück. Die Strecke bis Mammoth Hot Springs konnten wir trotz Baustelle durch fahren.

jejehu4y.jpg

8uqu6u3e.jpg

y4ebeqeg.jpg

yqejaruq.jpg

Danach gings Richtung West Yellowstone.

gegyty4y.jpg

Übernachten werden wir zwei Nächte im Gray Wolf Inn in West Yellowstone.

Hier waren wir schon vor zwei Jahren.

Schönes Hotel.

Morgen gehts wieder in den Park. Diesmal erkunden wir den südlichen Teil.

Einen Ausbruch des Old Faithful wollen wir uns natürlich auch ansehen.

Gruß

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Der Tag fing aber nicht so toll an. Kurz nachdem wir losgefahren waren, wollte meine Frau mit meiner Canon Powershot S100 ein paar Fotos machen. Beim einschalten kam dann dieses Bild.

Ein Objektivfehler also. Und das Obkektiv lässt sich auch nicht mehr einfahren.

Hab kurz übers Smartphone gegoogelt.

Da stand dann, das dies Problem bei diesem Modell bekannt ist. Irgendein Bauteil ist wohl in der Kamera lose.

Man soll die Kamera dann einschicken.

Klasse, ausgerechnet hier am zweiten Tag vom Urlaub passiert dies Problem.

Jetzt machen wir halt mit Frau Ihrem Iphone 4 und meinem Galaxy S4 Bilder.

Die beiden Smartphones machen aber super Bilder. Nur beim zoomen wirds nicht mehr so dolle.

Hm, also dann wäre ich spätestens am nächsten Morgen in den nächsten BestBuy/WalMart gefahren und hätte mir Adäquaten Ersatz besorgt... So eine Reise und dann nur "minderwertige" Smartphone-Fotos... :threeeyes:

Wo hast du die RedPocketSim gekauft? In Deutschland im Internet oder in Denver vor Ort (Am Flughafen evtl.)? Und dann die $56 für 30 Tage unlimited aufgeladen?

Weiterhin eine schöne und gute Reise!

Gruss Emanuel

Link to comment
Share on other sites

Hi Emanuel

Im ersten Moment hatte ich auch an einer neuen Kamera gedacht. Aber ich finde, unsere Smartphones machen eigentlich sehr gute Fotos.

Es fehlt halt nur der optische Zoom.

Zu Red Pocket

Gekauft hatte ich die SIM incl. 59.99 Euro Guthaben bei Ebay.

Die SIM konnte ich von zu Hause aktivieren und den Unlimited Guthabencode aufladen. Ich habe 200 Minuten ins deutsche Festnetz, Flat ins USA Festnetz und 2 GB Datenvolumen.

Ich bin im Gegensatz zum letzten Jahr super zufrieden. Im letzten Jahr hatte ich jedesmal nach einer Minute Gesprächsabbrüche.

Diesmal funktionierts einwandfrei. Sogar im Yellowstone hatte ich ab und zu Netz und konnte telefonieren. Die Gesprächsqualität ist auch top.

Internet funktioniert auch super. Auch die Geschwindigkeit ist in Ordnung.

Mit meinem E-Plus Netz habe ich zu Hause schon langsamere Geschwindigkeit gehabt.

Ich werde auf jeden Fall noch weiter von Red Pocket berichten.

Andreas

post-3341-137030779073_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

Da ich mit der Tapatalk Software nur 30 Bilder kostenlos hochladen kann, versuche ich es jetzt mit Abload.

Heute morgen sind wir von West Yellowstone vom Westeingamg in den Park gefahren.

Es war zwar sonnig, aber mit knappen 7 Grad und ein wenig Wind ganz schön frisch.

Nach wenigen Kilometern bekamen wir auch schon die ersten Bisons zu sehen.

yqqbs.jpg

sdrfu.jpg

r6r84.jpg

Danach gings über Canyon Village, Lake Village und West Thumb weiter bis zum Old Faithful.

mcq3n.jpg

r0ok9.jpg

otq3z.jpg

j4p5r.jpg

24o0m.jpg

fortzetzung folgt

Link to comment
Share on other sites

Vom Old Faithful gings weiter Richtung Upper und Lower Geysir.

8eoa4.jpg

pmr3u.jpg

u1p9v.jpg

u3omi.jpg

nbrie.jpg

xnpk7.jpg

0moxs.jpg

Nach dem wir die wunderschönen Farben der Geysir Basins genossen haben ging es wieder

Richtung West Yellowstone.

Die Bisonherden von morgens waren auch noch da.

nrozn.jpg

x6r2u.jpg

w5oc8.jpg

Morgen gehts weiter durch den Yellowstone und den Grand Teton bis

Jackson.

Gruß

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Der Anblick bei der Herde durchs Wasser war wirklich super.

Eine Minute eher vor Ort hätte ich noch schönere Bilder hingekommen.

Da habe ich meine Canon S100 schmerzlich vermisst. Die wäre schneller Einsatzbereit und der Zoom super hilfreich gewesen.

Heute gings dann noch ein Stück durch den Yellowstone in Richtung Grand Teton bis Jackson.

Hier noch die letzten Eindrücke vom Yellowstone.

5mb33.jpg

gukc9.jpg

j7bn6.jpg

leow7.jpg

0vsdb.jpg

Hier noch ein Vergleichsbild von heute und vom 1. Juni 2011.

Damals hatten wir deutlich mehr Schnee.

Kurioserweise war es vor zwei Jahren aber wärmer.

h2u0i.jpg

z0ucz.jpg

Hier noch Eindrücke vom Grand Teton

d9uwl.jpg

14z0z.jpg

gejrb.jpg

Und dann noch von Jackson

6gryc.jpg

i1sg7.jpg

07umb.jpg

15uay.jpg

btu3p.jpg

Heute sind wir nur 200 Kilometer gefahren. Vor zwei Jahren waren wir nur durch Jackson durchgefahren.

In diesem Jahr wollten wir hier unbedingt übernachten.

Ein wirklich schöner Ort. Unser Hotel Elk Country Inn liegt ca. 300 Meter vom Ortskern entfernt.

Morgen gehts weiter Richtung Salt Lake City. Wir wollen aber noch ein Stück weiter fahren und uns dann eine Unterkunft suchen.

Übermorgen gehts dann durch den Zion und weiter bis Las Vegas.

Schöne Grüße

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...