Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.


         





Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

enterprise66

Die NBA Play-offs 12/13 sind schon im vollen Gange

Recommended Posts

Hallo Basketball-Fans,

die diesjährigen Play-offs gehen langsam aber sicher in die heiße Phase der Saison 2012/13.

Der lange Dirk mit seinen Dallas Mavericks haben sich frühzeitig aus dem Titelrennen verabschiedet, aber es sind noch einige sehr guter Teams im Rennen.

Hier die Zwischenstände der Conference Halbfinale (in Klammer stehen die jeweils gewonnenen Spiele der Teams):

Eastern Conference

New York Knicks - Indian Pacers 1:1

Miami Heat - Chicago Bulls 1:1

Western Conference

Oklahoma City Thunder - Memphis Grizzlies 1:1

San Antonio Spurs - Golden State Warriors 1:1

Ihr seht, noch ist alles offen und ich bin gespannt, ob sich der Favorit und Titelverteidiger Miami Heat wieder durchsetzen kann. Es wird in einem Best-of-Seven-Modus gespielt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch die deutschen Play-Offs sind voll im Gange - www.beko-bbl.de

Gestern haben "meine" Ulmer als erste Mannschaft das Halbfinale erreicht, im "Sweep", also die ersten drei Spiele in der Best-of-Five-Serie gewonnen.

Weiter geht es dann in rund 10 Tagen gegen Bonn oder Oldenburg, je nachdem, wie dort die Serie endet.

Hier der Teaser von ratiopharm ulm zu den Playoffs

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Andreas,

vielen Dank für den kurzen Sidestep zu den deutschen Mannschaften.

Hier nun der Stand der amerikanischen Play-offs nach der dritten Spielrunde der Conference Halbfinale:

Eastern Conference

New York Knicks - Indian Pacers 1:2

Miami Heat - Chicago Bulls 2:1

Western Conference

Oklahoma City Thunder - Memphis Grizzlies 1:2

San Antonio Spurs - Golden State Warriors 2:1

Noch ist keine Entscheidung gefallen, die Spiele gehen weiter.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Zusammen,

hier mal wieder ein kurzes Update wie es in den NBA Play-offs so läuft.

Zwei Teams konnten sich bereits für die Conference Finals qualifizieren:

Miami Heat, der Titelverteidiger und Favorit, setzte sich klar mit 4-1 Siegen gegen den Altmeister Chicago Bulls durch.

Das zweite qualifizierte Team sind die Memphis Grizzlies, die sich ein bisschen überraschend gegen den letztjährigen Finalisten Oklahoma City Thunder durchsetzen konnten.

Die beiden Gegner dieser beiden Teams stehen noch nicht fest. Die Pacers aus Indianapolis haben sich einen Vorsprung gegenüber den NY Knicks erkämpft. Nur noch ein Sieg trennt sie vom Eastern Conference Final gegen Miami.

In der Western Conference haben die San Antonio Spurs gegen die Golden State Warriors aus Oakland, Kalifornien knapp die Nase vorn. Auch sie benötigen jetzt nur noch einen Sieg in dem Best-of-Seven-Modus. Im Western Conference Final würden dann die Grizzlies aus Memphis warten.

Eastern Conference

New York Knicks - Indian Pacers 1:3

Miami Heat - Chicago Bulls 4:1

Western Conference

Oklahoma City Thunder - Memphis Grizzlies 1:4

San Antonio Spurs - Golden State Warriors 3:2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Finale der Western Conference steht fest und ist gleichbedeutend mit dem Ende des Höhenflugs der so furios aufspielenden Golden State Warriors. Die Kalifornier zogen im sechsten Spiel der Serie gegen die San Antonio Spurs vor eigenem Publikum mit 82:94 den Kürzeren. Das Team aus Texas trefft nun auf ein weiteres Überraschungsteam im Kampf ums Finalticket, die Memphis Grizzlies.

San Antonio wird das West-Finalduell am Sonntag zu Hause gegen Memphis eröffnen.

Carmelo Anthony hat die New York Knicks im Rennen um den Einzug ins Ost-Finale gehalten. Dank der 28 Punkte ihres Star-Forwards gewannen die wiedererstarkten Knicks am Donnerstag das fünfte Duell gegen die Indiana Pacers mit 85:75 und verkürzten in der Best-of-Seven-Serie auf 2:3.

New York benötigt nun am Sonntag in Indianapolis einen weiteren Sieg, um ein entscheidendes siebtes Spiel im Kampf um den Einzug ins NBA-Halbfinale zu erzwingen.

Eastern Conference

New York Knicks - Indian Pacers 2:3

Miami Heat - Chicago Bulls 4:1

Western Conference

Oklahoma City Thunder - Memphis Grizzlies 1:4

San Antonio Spurs - Golden State Warriors 4:2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Indiana Pacers haben zum ersten Mal seit neun Jahren wieder ein Conference-Finale erreicht und erinnern an alte Glanzzeiten. Die Pacers gewannen am Samstag in Indianapolis das sechste Play-off-Spiel gegen die New York Knicks mit 106:99 und setzten sich in der Best-of-Seven-Serie mit 4:2 durch.

Eastern Conference

New York Knicks - Indiana Pacers 2:4

Miami Heat - Chicago Bulls 4:1

Western Conference

Oklahoma City Thunder - Memphis Grizzlies 1:4

San Antonio Spurs - Golden State Warriors 4:2

Vier Mannschaften sind jetzt noch im Rennen um die Krone in der NBA. Wer zieht ins Finale ein? Im Osten ist Miami auf Kurs Titelverteidigung. Der dritten Finalteilnahme in Folge stehen jetzt noch die Indiana Pacers im Weg.

In der Western Conference duellieren sich die Altmeister aus San Antonio und der Conference-Final-Debütant Memphis. Die Spurs haben zum Auftakt ins Western-Conference-Finale ihre Favoritenrolle mit einem beeindruckenden 105:83-Sieg untermauert. Die Texaner überzeugten vor allem durch ein gutes Passspiel sowie eine hohe Trefferquote jenseits der Dreipunktlinie.

Memphis hat in der Nacht zum Mittwoch die Chance auf Revanche. Dann steigt, erneut in San Antonio, Spiel Nummer Zwei. Die Serie zwischen Miami und Indiana startet einen Tag später.

Eastern Conference Finale

Miami Heat - Indiana Pacers 0:0

Western Conference Finale

San Antonio Spurs - Memphis Grizzlies 1:0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch bei amerikanischen Basketball wollen wir heute mal wieder schauen, wie es so in den Conference Finals steht.

Eastern Conference Finale

Superstar LeBron James hat die Miami Heat vor einer Pleite im ersten Spiel des Eastern Conference Finale gegen die Indiana Pacers bewahrt. Mit einem Korbleger in der letzten Aktion in der Verlängerung machte der 28-Jährige am Mittwochabend die entscheidenden Punkte zum 103:102. Es war der Schlusspunkt in einem Spiel, in dem es wild hin und her ging. Die zweite Partie der Best-of-Seven-Serie findet am Freitag erneut in Miami statt.

Miami Heat - Indiana Pacers 1:0

Western Conference Finale

Die San Antonio Spurs haben sich zu ihrem zweiten Sieg gezittert. Durch das hartumkämpfte 93:89 nach Verlängerung über Memphis gingen die Texaner am Dienstag in der "Best-of-Seven"-Serie mit 2:0-Siegen in Führung. Die nächsten beiden Spiele der beiden Gegner finden am Samstag und Montag in Memphis statt.

San Antonio Spurs - Memphis Grizzlies 2:0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Indiana Pacers gleichen überraschend gegen die Miami Heat aus

150px-Miami_Heat_logo.svg.png - 150px-Indiana_Pacers_logo.svg.png

Statt mit 2:0 in Führung zu gehen, leistete sich Miami eine Heimniederlage gegen die Indiana Pacers. Die gleichen somit im Finale im Osten nicht nur aus, sondern haben auch jetzt den Heimvorteil in den nächsten Spielen auf ihrer Seite.

Die tragische Figur der Heat bei der Niederlage war ausgerechnet Superstar LeBron James. 36 Zähler erzielt James in diesem Spiel, das war einmal mehr die Bestmarke. Am Ende des Spiels leistete er sich aber zwei folgenschwere Ballverluste, die die Pacers zum 97:93-Sieg ummünzen konnten.

Im dritten Spiel am Sonntag genießt Indiana erstmals Heimrecht, das vierte Spiel findet am Dienstag dann ebenfalls in Indianapolis statt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

150px-San_Antonio_Spurs_logo.svg.png - 150px-Memphis_Grizzlies_logo.svg.png

Die San Antonio Spurs stehen kurz vor dem Einzug ins Finale der nordamerikanischen Basketballliga NBA. Nach einer starken Aufholjagd beim 104:93 nach Verlängerung gegen die Memphis Grizzlies kamen die Texaner am Samstag zu ihrem dritten Sieg im dritten Spiel. Die Grizzlies hatten nach zwölf Minuten bereits einen Vorsprung von 18 Punkten, aber dann konnten die Spurs mit ihren Stars Tony Parker (26 Punkte) und Tim Duncan (24) das Spiel drehen.

Jetzt fehlt den Spurs nur noch ein Erfolg zum ersten Final-Einzug seit ihrem letzten Titelgewinn im Jahre 2007.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Miami Heat schlägt zurück und gewinnt in Indianapolis klar

150px-Miami_Heat_logo.svg.png - 150px-Indiana_Pacers_logo.svg.png

Nach der Heimpleite im zweiten Spiel haben sich die Miami Heat mit einem 114:96 bei den Indiana Pacers eindrucksvoll zurückgemeldet und führen im Finale der Eastern Conference mit 2-1.

Angeführt von LeBron James, der in Spiel drei verstärkt unter dem Korb agierte und die Defensive der Pacers so entscheidend unter Druck setzte, zeigten die Männer aus Florida ihre ganze Klasse.

Vor Spiel vier am Dienstag (erneut in Indianapolis) ist es nach der ersten Heimniederlage in den diesjährigen Play-offs nun an den Pacers, anzugreifen um ihre Chancen zu wahren. Eine weitere Niederlage wäre in der Best-of-Seven-Serie wohl schon die Vorentscheidung.

San Antonio gewinnt und ist erstmals seit 2007 wieder im Finale

150px-San_Antonio_Spurs_logo.svg.png - 150px-Memphis_Grizzlies_logo.svg.png

Eindrucksvoll setzten sich die San Antonio Spurs im Finale der Western Conference gegen die Memphis Grizzlies durch. Die Spurs entschieden die Best-of-Seven-Serie mit 4:0 und schafften somit einen "Sweep". Ihr Star Tony Parker führte die Spurs in Memphis mit sagenhaften 37 Punkten und persönlicher Saisonbestleitung zu einem 93:86-Sieg.

Durch den schnellen Einzug ins Finale werden in San Antonio Erinnerungen geweckt. Die Spurs waren zwischen 1999 und 2007 eines der absoluten Top-Teams der NBA, standen in diesem Zeitraum viermal im Finale und feierten vier Meisterschaften - und wenn es nach Parker & Co geht, dann soll sich Geschichte wiederholen und der fünfte Titelgewinn her.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Pacers gewinnen das vierte Spiel und gleichen in der Serie aus

150px-Miami_Heat_logo.svg.png - 150px-Indiana_Pacers_logo.svg.png

Das NBA-Conference-Finale im Osten spitzt sich zu. Die Indiana Pacers haben gegen die Favoriten ins Rennen gestartete Miami Heat ausgeglichen (Serien-Stand: 2:2). Dank einer starken Schlussoffensive setzte es einen 99:92-Heimsieg.

Spiel fünf findet am Donnerstag in Miami statt. Der Sieger der Best-of-Seven-Serie spielt im NBA-Finale gegen die San Antonio Spurs.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Miami Heat stehen zum dritten mal in Folge im NBA-Finale

150px-Miami_Heat_logo.svg.png - 150px-Indiana_Pacers_logo.svg.png

Miami Heat - Indiana Pacers 99:76, das war das Endergebnis im entscheidenen siebten Spiel im Eastern Conference Finale. Damit winkt dem Team aus dem Sonnenstaat Florida der dritte Meistertitel nach 2006 und 2012. Im NBA-Finale trifft der Champion vom South Beach ab Donnerstag auf die San Antonio Spurs, die sich gegen die Memphis Grizzlies zuvor mit einem "Sweep", einem glatten 4-0 Durchmarsch, durchgesetzt hatten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Anzeige:





  • Beiträge

    • Unser Flug von Paris nach Miami ist auch storniert worden. Bin gespannt, wie das weitergeht. Das Haus haben wir storniert, die Anzahlung bekommen wir leider nicht zurück. Wir könnten ja kommen 🤷‍♀️ Unser Mietwagen ist auch kostenlos storniert. Bin gespannt, wann wir da Geld sehen. Besserung sehe ich im nächsten Jahr auch noch nicht wirklich. Schade.     Gesendet von SM-G960F mit der USA-TALK.DE App        
    • So, unser erster Flug wurde storniert. Und zwar der von Frankfurt nach Tampa. Ist nur eine blöde Konstellation, gebucht bei United Airlines, ausgeführt von Lufthansa. Jetzt hab ich LH angeschrieben wegen unserer Sitzplatzreservierung, damit wir das Geld auch wieder zurück bekommen. Die anderen Flüge von Tampa nach Omaha und von Omaha nach Frankfurt mit American Airlines stehen aktuell noch. Wenn wir die jetzt stornieren würden, müssten wir 180 € pro Person bezahlen. Aber wir warten jetzt erstmal noch ab bis 3 Tage vor den Flügen, dann können wir immer noch stornieren bzw. bekommen wir dann erstmal einen Gutschein der bis Dezember 2021 gültig ist, auch wenn ich uns nächstes Jahr noch nicht in den USA sehe. Im Zweifel beißen wir dann in den sauren Apfel. Haus in Cape Coral sowie die Mietwagen für Tampa und Omaha konnten wir kostenfrei stornieren.   Wahnsinn, normalerweise wären es jetzt noch 5 Wochen und wir voller Vorfreude.
    • Dankeschöööön! Gesendet von SM-G975F mit der USA-TALK.DE App
×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy