Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

Sign in to follow this  
Guest Mike

NY-Washington-Nashville-Atlanta-Orlando-NY im Sommer 2013

Recommended Posts

Guest Mike

Liebe Forensiker,

es ist wieder Zeit für den nächsten USA-Trip. Nach dem wir 2008 in Kalifornien und 2010 in Florida jeweils für nur ein paar Tage unterwegs waren haben wir für dieses Jahr eine recht ausgedehnte, dreiwöchige Tour geplant. Wir stehen noch am Anfang der Planung und ich würde gerne erfahren, was ihr davon haltet und Eure ergänzenden Vorschläge hören (oder besser lesen).

Also, geplant ist im Moment folgendes:

  • Ankunft in New York, Stadt erkunden für drei Tage
  • Mit dem Amtrack weiter nach Washington, auch hier zwei bis drei Tage Besichtigung
  • mit dem Auto weiter nach Blacksburg (oder einen andern Ort an dem man schlafen kann).
  • ein Tag in einem der umliegenden Parks wandern o.Ä. An dieser Stelle wäre ich besonders dankbar für Vorschläge.
  • Weiter nach Nashville (2 Tage)
  • Weiterfahrt nach Atlanta (2 Tage), Abgabe des Mietwagens
  • Inlandsflug nach Orlando (neuer Mietwagen)
  • Ein Tag Disneyworld
  • Eine Woche Ferienhaus am Golf von Mexico (irgendwo zwischen Naples und Fort Myers)
  • Abgabe Mietwagen und Inlandsflug Orlando-New York
  • Wahrscheinlich eine Übernachtung in NY(am Flughafen?)
  • Rückflug nach Frankfurt

Wir sind übrigens als kleine Familie, also mit unserer 9-jährigen Tochter unterwegs. Daher auch die längeren Pausen.

Hier mal die Route bis Atlanta auf googlemaps

Ich würde mich wirklich freuen, wenn Ihr mir Eure Gedanken mitteilen würdet.

Vielen Dank!

Mike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mike,

das sieht grundsätzlich nach einer interessanten Route aus. Besonders zwischen D.C. und Atlanta sind die Möglichkeiten ja äußerst vielfältig...

Fehler in der Planung erkenne ich keine, lediglich tausend Varianten, die man Aufgrund persönlicher Präferenzen anders machen würde.

So müsste ich persönlich zum Beispiel nicht nach Atlanta (wenngleich es sicher Mietwagen- und Flugtechnisch Sinn macht...), fehlen würde mir aber eine Südstaatenschönheit wie Charlotte, NC oder Charleston, SC.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Mike

Als wir das letzte mal in Florida waren sind wir über Atlanta in die Staaten gekommen. Obwohl ich die Stadt nur kurz von Oben gesehen habe fand ich sie sehr interessant und habe mir vorgenommen noch mal mit etwas Zeit wieder zu kommen. Um nach Charlotte oder Charlston zu kommen müssten wir entweder die Route extrem ändern oder deutlich mehr Zeit investieren. Aber man kann mal darüber nachdenken. Du kannst ja mal versuchen mir den Mund wässerig zu machen...

Mal 'ne andere Frage: wer war schon mal im Shenandoah-Nationalpark oder im Great Smoky Mountains National Park? Wir kommen zwischen DC und Nashville ja durch einen ziemlich großen Grüngürtel mit diversen national forests, allerdings eben "nur" diesen beiden Nationalparks. Können die was? Und wenn ja, welcher wäre spannender? Oder ist es egal wo man sich da in die Wälder schlägt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schau mal in den Reisebericht "Going Northeast". Tolle Bilder von Heike und Frank vom Shenandoah und Great Smoky Mountains.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Mike

Schau mal in den Reisebericht "Going Northeast". Tolle Bilder von Heike und Frank vom Shenandoah und Great Smoky Mountains.

Ah! ja! Gleich mal angefangen zu lesen. Auch sehr interessant, da wir auch in NY starten. Ich glaube ich hatte schon 2010 einen RB von Heike über eine Florida-Tour gelesen, bevor wir dort hingeflogen sind. Aber bis zu den Parks brauche ich noch ein bischen Zeit zum lesen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guter Tipp, Muffin :girl: Mir hat der Shenandoah gefallen. Wir haben ja nur einen kleinen Teil gesehen. Absolut empfehlenswert. Vielleicht hilft dir unser Reisebericht ja bei der Entscheidung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Mike

Guter Tipp, Muffin :girl: Mir hat der Shenandoah gefallen. Wir haben ja nur einen kleinen Teil gesehen. Absolut empfehlenswert. Vielleicht hilft dir unser Reisebericht ja bei der Entscheidung.

So, jetzt bin ich up to date, was Heikes Reisebericht angeht. Der Shenandoah scheint ein gutes Kontrastpogramm zu unserer sonst eher städtelastigen Tourplanung zu sein.Was ich auch spannend finden würde wäre diese Tropfsteinhöle. Ich müsst mal nachschauen ob das halbwegs auf unserer Route liegt. Aber sehr interessant fand auch die Berichte über New York und Washington. Das gab einige Anregungen was sich lohnen könnte oder was nicht. Danke Heike!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Mike

So, jetzt wird es langsam konkret: der Flug ist gebucht: Frankfurt-NYJFK mit Singapore Airlines in einenem ziemlich fetten Airbus A380. Ich bin schon ziemlich gespannt auf das Flugzeug.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, jetzt bin ich up to date, was Heikes Reisebericht angeht. Der Shenandoah scheint ein gutes Kontrastpogramm zu unserer sonst eher städtelastigen Tourplanung zu sein.Was ich auch spannend finden würde wäre diese Tropfsteinhöle. Ich müsst mal nachschauen ob das halbwegs auf unserer Route liegt. Aber sehr interessant fand auch die Berichte über New York und Washington. Das gab einige Anregungen was sich lohnen könnte oder was nicht. Danke Heike!

Schön, wenn dir unser Reisebericht weiter geholfen hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Mike

So, wir haben jetzt noch gute drei Monate bis zum take off und ich habe eben die letzten Buchungen getätigt, die wir von Deutschland aus machen wollen. Der aktuelle Plan sieht wie folgt aus:

  • Flug von Frankfurt
  • drei Nächte New York im Affinia Manhatten in der 7th Ave.
  • Sonntag morgens mit dem Amtrak von Penn Station nach Washington D.C. (Union Station).
  • zwei Nächte Washington im Double Tree Hotel in Crystal City
  • Übernahme des ersten Mietwagens am National Airport
  • 5 Tage Rundfahrt mit Ziel Atlanta. Ob wir nach Westen über Nashville oder nach Süden (Ostküste, N/S Carolina) fahren ist noch nicht klar. Ihr könnt ja mal Eure Meinung hierzu äußern, wir sind für Vorschläge dankbar!
  • In Atlanta wird der Mietwagen abgegeben und das Flugzeug (MD-90 von Delta) bestiegen, welches uns nach Fort Myers fliegen soll.
  • Am Flughafen gibt es einen neuen Mietwagen, mit dem wir nach Cape Coral zu unserem Ferienhaus fahren werden.
  • 8 Nächte Erholung von den Strapazen der Rundreise, wobei ich sehr gespannt auf das Wetter in Folorida zu der Zeit bin. Ich hoffe, dass uns das keinen Strich durch die Rechnung machen wird.
  • Inlandsflug von Fort Myers nach New York (Embraer 175 von Delta)
  • Rückflug nach Deutschland mit Singapore Airlines (A380).

Ich bin ehrlich überrascht, wie günstig in den Staaten das Reisen ist, wenn man mal von Taxis absieht, die in keinem Verhältnis stehen. Wollte ich in DE ähnliche Strecken mit Bahn oder Flugzeug zurücklegen würde ich ganz schnell arm werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest 49er

Hallo,

die Planung gefällt mir ziemlich gut.

Also auf dem Weg von WSH nach ATL könntet Ihr durch den Shannendoah National Park, über den Blue Ridge Mountain Parkway bis zum Great Smokey Mountain National Park fahren. Der letzt genannt hat uns super gefallen. Obs dann aber noch mit Nashville reicht wage ich zu bezweifeln.

Zu Atlanta möchte ich bemerken (und das ist absolute Geschmacksache), dass diese Stadt für uns die Hitliste der häßlichsten Städte anführt. Ein Tag Aufenthalt halte ich für absolut ausreichend. Wir haben damals im Days Inn Downtown ünbernachtet (Hotel war o.k.), 5 Gehminuten von Cocal Cola, Atlanta Aquarium und Olympiapark entfernt. AUch CNN war nicht weit. Falls Ihr dort in der Nähe seit, dann unbedingt im Fire Of Brazil (http://www.fireofbra...l_locations.htm) zu Abend essen. Das einzig MUST SEE in Atlanta ist das Martin Luther King Museum.

Gruß + viel Spaß

Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich fand Atlanta gar nicht hässlich. Wir waren 2007 dort und haben zwei ganze Tage dort verbracht. Coca Cola-World, Martin Luther King Museum, ein wenig durch die Stadt schlendern, Margareth-Mitchel-Haus (MUST für VomWindeverweht-Fans). Und mein Tipp, speziell wenn ihr mit Kind unterwegs seid: Stone Mountain Park. Alleine da kann man einen ganzen Tag verweilen.

Ansonsten finde ich eure Tour sehr schön und abwechslungsreich.

Viel Spaß

Heike

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest 49er

Hallo Heike,

wie gesagt, absolute Geschmacksache :smoker:

Gruß

Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites

also in Atlanta steht bei mir noch das Aquarium ganz oben auf der persoenlichen To-Do-Liste, es heisst es sei weltweit das Beste! Soll ganz doll gemacht sein mit den feinsten Sachen, was man global in den anderen Aquarien gefunden hat und noch was draufgelegt, ... sie haben dort auch Walhaie ... so einen wuerde ich gerne mal aus der Naehe sehen.

Wie ich hoere muss man sich allerdings beeilen bevor der letzte eingegangen ist ... ;(

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Mike

Atlanta steht auch nur für ein bis max. zwei Nächten auf dem Programm (je nachdem wie viel Zeit wir vorher verplempert haben). Wenn wir die Tour Richtung Westen nehmen stehen mit Sicherheit Shannendoah National Park, Blue Ridge Mountain Parkway und Great Smokey Mountain National Park auf dem Programm. Aber wenn Thomas meint, dass Nashville zu erreichen eher utopisch ist würde das eher für die Süd-Ost-Route sprechen. Hat jemand in dieser Gegend, also Virginia, North- und South Carolina und Atlantikküste schon Erfahrungen gesammelt?

Noch mal eine ander Frage: Ich würde nur ungerne auf die mobile Internetfunktion meines Handys verzichten. Gerade im Urlaub in fremden Gefilden. Gibt es mittlerweile eine bezahlbare Lösung für mobiles Internet in den Staaten? Die freien WiFis und Hotel WiFis helfen zwar, sind aber keine wirkliche Alternative, da man nicht spontan darauf zugreifen kann und auch keine Routenführung mit dem Handy möglich wäre. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir Eure (halbwegs aktuellen) Erfahrungen mitteilen könntet.

Danke!

Mike

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Mike

Und mein Tipp, speziell wenn ihr mit Kind unterwegs seid: Stone Mountain Park. Alleine da kann man einen ganzen Tag verweilen.

Heike

Also "Stone Moutain Park" klingt wirklich interessant. Habe ich gerade mal wikipediert, da mir das bisher kein Begriff war.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Mrs. ABC

Noch ein Kommentar zum Thema Atlanta:

Ich wurde mal (geschäftlich :geek: ) nach Helen, GA entführt. Dies ist ein relativ kleiner Ort, ca. 1,5 Std nördlich von ATL.

Ich habe es gespeichert unter "so stellt sich der Amerikaner Deutschland vor". Sprich (falsches) Fachwerk, Lederhosen und mittelmäßige Wurstwaren, dazwischen ein Paar (durchgeknallte) Omis, "original" aus Deutschland, die nur drauf warten einen vor zu Jodeln :woot:

Sicherlich kein Muss, aber gibt auch Leute, die davon begeistert sind :ui:

Wie ich darauf gekommen bin? Zwischen ATL und Helen stehen wunderschöne Südstaaten-Häuschen und landschaftlich ebenso eine sehr schöne Strecke!

*Offtopic* Ansonsten zum Thema ATL... öhm.. eine Aneckdote: Schon komisch, wenn man als Deutsche, zusammen mit einem Koreaner, nach einem 4 Stunden-Nacht-Flug in das erstbeste FastFood-Restaurant in Hotelnähe geht und nach dem Hinsetzen feststellt, dass wir die einzigen "Weißen" sind und man sich da schnell beobachtet vorkommt :schiefguck:

Sorry, aber in ATL (und in Houston, TX..) habe ich bisher meine einzigen rassistischen Erfahrungen in USA gemacht ("beiderseitig"... wenn ihr wisst, was ich meine). Waren wohl etwas zu weit in Forsyth County..... *Offtopic*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr zu empfehlen wenn man im Süden unterwegs ,nicht weit vom Great Smokey NP, Jack Daniels in Lynchburg TN .Die kostenlose Führung durch die Fabrik und das Städtchen waren ein Abstecher wert.Lustig ist dort nur, das Alkoholverbot herrscht da Lynchburg in einem dry county liegt. Erst seit wenigen Jahren kann man als sich Tourist ein Fläschchen mitnehmen ,was aber vor Ort gekennzeichnet wird und nicht verzehrt werden darf.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sehr zu empfehlen wenn man im Süden unterwegs ,nicht weit vom Great Smokey NP, Jack Daniels in Lynchburg TN .Die kostenlose Führung durch die Fabrik und das Städtchen waren ein Abstecher wert.Lustig ist dort nur, das Alkoholverbot herrscht da Lynchburg in einem dry county liegt. Erst seit wenigen Jahren kann man als sich Tourist ein Fläschchen mitnehmen ,was aber vor Ort gekennzeichnet wird und nicht verzehrt werden darf.

Ein erneuter Beweis:"Die spinnen, die Amis!" :blink:

Gesendet mit Tapatalk 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Mike

Ein erneuter Beweis:"Die spinnen, die Amis!" :blink:

Gesendet mit Tapatalk 2

Der Gedanke kam mir auch - ich habe mich aber nicht getraut das in diesem (Amerika)Forum zu schreiben. :winki:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Anzeige:





×
×
  • Create New...