Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

Sign in to follow this  
Emanuel

Routenplanung/Sehenswürdigkeiten

Recommended Posts

So... Endlich Fluege gebucht. War zwar nicht so billig, wie erhofft. Aber denke, langsam wird es zeit...

Jetzt kann ich mit der Feinplanung starten. :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt nochmal ein paar andere Fragen...

Gibt es am Denver Airport ne Mietwagen Choiceline (welche anbieter)?

Gibt es Moeglichkeiten ohne Mietwagen nach Denver Zentrum oder zurueck zu kommen (Taxi, Bus, Bahn?!?)? Was kostet sowas, wer hat erfahrungen damit?

Wir fliegen vom 05.07.-28.07. Wie siehts in der Zeit.mit Hotels vor ort aus? Ist da nochwas zu bekommen oder lieber vorbuchen?

Wieviele Tage im Yellowstone NP? 2 oder eher 3?!?

Braucht man auf Udos vorgeschlagener Tour einen SUV oder reicht auch ein "normales" Auto?!?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei Dollar gabs 2010 eine Choiceline. Hatten 2012 über hertz gold gebucht, da dann nicht.

Wir haben damals etwas ausserhalb geparkt und sind mit der Strassenbahn bis 16th Mall gefahren. Aber vom Flughafen in die City ohne Auto? Ist schon ein ziemlicher Weg.

Schau mal unter www. rtd-denver.com

Ich würde Denver und Yellowstone unbedingt vorbuchen. Stell doch mal die genaue Route nach Tagen /Übernachtungen ein. Dann kann man eher sehen, wann ihr wo übernachten wollt.

Und Yellowstone: mein Motto je länger je lieber! Der Park ist sehr weitläufig, also wenns geht 3 Tage.

Viel Spaß noch beim plann

Heike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt nochmal ein paar andere Fragen...

Hi Emanuel!

Gibt es am Denver Airport ne Mietwagen Choiceline

Bei Alamo / National ja. Bei den anderen Vermietern? Wahrscheinlich auch aber da bin ich mir nicht sicher.

Gibt es Moeglichkeiten ohne Mietwagen nach Denver Zentrum oder zurueck zu kommen.

Die gibt es. Am besten geht’s natürlich mit einem Taxi aber auf Grund der Entfernung ist das nicht billig. Wir haben 2008 von einem Airporthotel an der Tower Road nach Downtown Denver 40 Dollar bezahlt (einfach) Da wir die Summe durch 4 teilen konnten war es aber akzeptabel.

Nach Alternativen müsstest du dich gleich nach der Ankunft am Airport oder später an der Rezeption im Hotel erkundigen.

Wir fliegen vom 05.07.-28.07. Wie siehts in der Zeit.mit Hotels vor ort aus

Unbedingt vorher zu buchen sind m.M.n. Denver, Yellowstone, Bryce und Moab. Alles andere geht sicher „ohne“ aber man muss dann nehmen was kommt und das Suchen vor Ort kostet wertvolle Zeit.

Wieviele Tage im Yellowstone NP? 2 oder eher 3?!?

2 volle Tage reichen aus um alle Viewpoints im Park „abzuhaken“. 3 Tage sind natürlich besser.

Braucht man auf Udos vorgeschlagener Tour einen SUV oder reicht auch ein "normales" Auto?!?

Ein „normales Auto“ reicht!

Noch Fragen? :) Nur zu .... ;)

VG

Udo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt nochmal ein paar andere Fragen...

Gibt es Moeglichkeiten ohne Mietwagen nach Denver Zentrum oder zurueck zu kommen (Taxi, Bus, Bahn?!?)? Was kostet sowas, wer hat erfahrungen damit?

Ich habe im Internet einen Taxi-Tarifsucher gefunden: http://www.taxifarefinder.com/main.php?city=Denver

Habe keine Ahnung ob der zuverlässig ist. Aber er kann ja helfen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erstmal danke fuer eure schnellen antworten...

Bei Dollar gabs 2010 eine Choiceline. Hatten 2012 über hertz gold gebucht, da dann nicht.

Wir haben damals etwas ausserhalb geparkt und sind mit der Strassenbahn bis 16th Mall gefahren. Aber vom Flughafen in die City ohne Auto? Ist schon ein ziemlicher Weg.

Schau mal unter www. rtd-denver.com

Ich würde Denver und Yellowstone unbedingt vorbuchen. Stell doch mal die genaue Route nach Tagen /Übernachtungen ein. Dann kann man eher sehen, wann ihr wo übernachten wollt.

Und Yellowstone: mein Motto je länger je lieber! Der Park ist sehr weitläufig, also wenns geht 3 Tage.

Viel Spaß noch beim plann

Heike

Bei Alamo / National ja. Bei den anderen Vermietern? Wahrscheinlich auch aber da bin ich mir nicht sicher.

Die gibt es. Am besten geht’s natürlich mit einem Taxi aber auf Grund der Entfernung ist das nicht billig. Wir haben 2008 von einem Airporthotel an der Tower Road nach Downtown Denver 40 Dollar bezahlt (einfach) Da wir die Summe durch 4 teilen konnten war es aber akzeptabel.

Nach Alternativen müsstest du dich gleich nach der Ankunft am Airport oder später an der Rezeption im Hotel erkundigen.

Dann lass ich mich mal ueberraschen wegen der Choiceline... :-)

Wegen der Alternative in die STadt. Da ging es mir nur darum, evtl. einen Tag (entweder den ersten oder den letzten) beim Mieten zu sparen... Denn der Mietzeitraum ist 1 Tag mehr als genau 3 Wochen... Und das macht glaube preislich schon was aus, da wochenweise guenstiger ist... Da dachte ich, vielleicht braucht man in Denver kein Auto und kann die oeffentlichen Verkehrsmittel nutzen und so den Tag sparen... Aber denke, soviel macht das dann auch nicht aus...

Hi Emanuel!

Unbedingt vorher zu buchen sind m.M.n. Denver, Yellowstone, Bryce und Moab. Alles andere geht sicher „ohne“ aber man muss dann nehmen was kommt und das Suchen vor Ort kostet wertvolle Zeit.

2 volle Tage reichen aus um alle Viewpoints im Park „abzuhaken“. 3 Tage sind natürlich besser.

Ein „normales Auto“ reicht!

Noch Fragen? :) Nur zu .... ;)

VG

Udo

Hm, das heisst, alle Viewpoints abhaken, immer ueberall hinfahren, gucken, Fotos Machen und weiter?!? Was macht man dann am 3. Tag? Gibt es da auch ein paar schoene Trails, die man laufen sollte/koennte? Oder wie kann ich mir den Yellowstone NP in dieser Hinsicht vorstellen? Ist ja doch sehr gross...

Denver vorbuchen ist klar... Hab auch schon gesehen, das die Hotels da nicht so sonderlich guenstig sind, wie an anderen Fleckchen in den USA... Sollte es direkt im Center sein, oder kann es auch ruhig etwas weiter ausserhalb sein?

Wo uebernachtet man am besten im/am Yellowstone? Hatte mich jetzt mal so grob an Udos Route gehalten. Ist sehr gut, wie ich meine... Wuerde vorm Besuch des Yellowstone in Billings (Wyoming) oder Sheridan (Montana) schlafen und dann den Nordost/Ost Eingang nehmen. Haette dann den ersten ganzen Tag im Park... Dann im Park irgendwo uebernachten oder eher raus aus dem westen und in West Yellowstone schlafen? Dann den 2. Tag komplett im Park... Dann langsam richtung Sueden orientieren und wo bleiben um evtl. den dritten Tag im Park zu bleiben?

Hm, den Bryce Canyon hatte ich gedacht, komplett wegzulassen. Da waren wir in 2010 schon. Seitdenn die Strasse vom Bryce zum Capitol Reef ist ein muss...

Ich wollte auch nicht abends rumfahren und hotels abklappern... Hatte jetzt in Kroatien gute erfahrungen gemacht, ein oder zwei abende vorher bei Booking.com abends beim bierchen die bleibe fuer die naechsten Tage zu suchen... Buche normal auch alles vor...

Hm, Fragen ohne Ende...

MfG Emanuel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe im Internet einen Taxi-Tarifsucher gefunden: http://www.taxifaref...php?city=Denver

Habe keine Ahnung ob der zuverlässig ist. Aber er kann ja helfen ;)

Hm, "possible flatrate airport - downtown denver 55 $"... Sonst so um die 60$... Glaube da lohnt es nicht, auf den einen Mietwagentag zu verzichten... Man verliert ja auch den Komfort seines fahrbaren Untersatzes und ist auf die oeffis/taxen angewiesen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm, Fragen ohne Ende...

So bald ich etwas mehr Zeit habe bekommst du meine Antwort, Emanuel!

Bis dahin

Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Super, Danke... Bin auch gerade dabei eine detallierte Route zusammenzustellen... Die werde ich die Tage auch mal zur Diskussion freigeben... :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Emanuel

Hm, das heisst, alle Viewpoints abhaken, immer ueberall hinfahren, gucken, Fotos Machen und weiter?!?

Genau das heißt es. :thumbup:

Die Park Road im Yellowstone an denen die Viewpoints liegen hat die Form einer „8“. Da erzähle ich dir sicher nichts Neues. Der durchreisende Tourist der 2 Tage für den YNP eingeplant hat fährt normalerweise am ersten Tag eine Hälfte der „8“ und dort von Viewpoint zu Viewpoint. Am nächsten Tag die zweite Hälfte. Man spaziert zum größten Teil auf hölzernen Boardwalks von einer heißen Quelle, einem Mud Pot oder einem Geysir zum nächsten. Dann fährt man weiter.

Was macht man dann am 3. Tag?

Ein 3. Tag empfiehlt sich wenn du im YNP etwas ausgiebiger laufen oder gar wandern möchtest.

Gibt es da auch ein paar schoene Trails, die man laufen sollte/koennte?

Die gibt es ganz sicher. Nahe der Viewpoints sind es vor allem kurze Trails im Geysir Country beim Old Faithful entlang dem Firehole River und (meine Favoriten) die Rim Trails beidseitig des Yellowstone River und die beiden Wege hinunter in den Canyon, der Uncle Tom's Trail und der Brink of Lower Falls. Wenn du mehr machen möchtest dann frage einen Ranger im Visitor Center.

Wo uebernachtet man am besten im/am Yellowstone?

Am besten natürlich mittendrin Im Old Faithful Inn oder in einer Old Faithful Lodge Cabin. Das ist in erster Linie eine Budgetfrage und ob es noch freie Betten dort gibt. Die sind sehr schnell ausgebucht.

Weitere Quartiere im Park:

Im Norden Mamoth Hot Springs (empfiehlt sich für die erste ÜN wenn ihr von Billings kommt) und im Westen im Grant Village am Yellowstone Lake (falls Anfahrt von Sheridan oder Cody). Dort gibt’s ein Hotel mit Lodges und Cabins. Aber auch das ist schnell ausgebucht und nicht billig. Am günstigsten kommst du wohl weg, wenn du dir ein Quartier in West Yellowstone suchst. Das liegt zwar im Westen außerhalb des Parks aber doch fast auf Höhe der Parkmitte und dort ist es nicht so teuer.

Denver vorbuchen ist klar... Hab auch schon gesehen, das die Hotels da nicht so sonderlich guenstig sind, wie an anderen Fleckchen in den USA... Sollte es direkt im Center sein, oder kann es auch ruhig etwas weiter ausserhalb sein?

Wir haben bei Ankunft in Denver jeweils für die erste Nacht ein Zimmer in einem Airporthotel an der Tower Road gebucht. Alle weiteren Tage hatten wir ein Zimmer im Zentrum von Denver. Mir gefällt die Stadt sehr gut. Es gibt in Downtown Denver viel zu sehen und zu erleben. Da sind für mich kurze Wege zwingend notwendig, vor allem am Abend, auch wenn es nicht wenig Geld kostet.

Welche Möglichkeiten es sonst in der Stadt gibt dazu kann ich dir leider nichts sagen.

Hm, den Bryce Canyon hatte ich gedacht, komplett wegzulassen. Da waren wir in 2010 schon. Seitdenn die Strasse vom Bryce zum Capitol Reef ist ein muss...

Grund für mein Vorschlag vom YNP über Salt Lake City und den Bryce nach Moab zu fahren war in der Tat in erster Linie die SR 12 und 24. Das ist eine der schönsten Strecken, die ich im Südwesten je gefahren bin. Erst kürzlich hat Country Fan ein paar seiner Bilder ins Forum gestellt. Guckst du hier.

Du kannst aber auch gut von Jackson auf dem HWY 191 über Vernal nach Moab fahren aber die Route kenne ich nicht.

Viele Grüße

Udo

Share this post


Link to post
Share on other sites

So... Hier mal meine geplante Route... Verbesserungen, Änderungen und Tips gerne erwünscht... Momentan haben wir noch 2 Tage frei, die man noch irgendwo einbauen muss... Sollte man irgendwo noch einen Tag dranhängen oder nochwas ganz neues irgendwo einbauen?!? SLC einen 2. Tag?!?

05.07.2013 Denver

06.07.2013 Denver

07.07.2013 Scottsbluff

08.07.2013 Rapid City - (auf dem Weg: Mount Rushmore), Badlands NP

09.07.2013 Sheridan oder Billings - unterwegs: Sturgis/Deadwood/Spearfish, Devils Tower Monument, Little Big Horn Battlefield

10.07.2013 Yellowstone NP

11.07.2013 Yellowstone NP

12.07.2013 Yellowstone NP

13.07.2013 Jackson - Grand Teaton NP

14.07.2013 Salt Lake City

15.07.2013 Torrey - Capitol Reef NP

16.07.2013 Moab - Arches NP, Canyonlands NP, Fisher Towers, Dead Horse SP

17.07.2013 Moab

18.07.2013 Moab

19.07.2013 Mexican Hat - Monument Valley, Goosenecks SP

20.07.2013 Durango - Mesa Verde NP

21.07.2013 Montrose - Black Canyon, Hanging Lake

22.07.2013 Colorado Springs - Garden of the Gods, Pikes Peak, Paint Mines

23.07.2013 Denver - (unterwegs: Roxborough SP)

24.07.2013 Denver - Lookout Mountain Road, Mt. Evans

25.07.2013

26.07.2013

27.07.2013

Was könnte man anstelle des bryce Canyon in der gegend machen, um den Scenic Highwas 12 zwischen Bryce Canyon und Torrey zu fahren?=!? Im Bryce Canyon waren wir schon...

Dann schonmal vielen Dank im Voraus...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was könnte man anstelle des bryce Canyon in der gegend machen, um den Scenic Highwas 12 zwischen Bryce Canyon und Torrey zu fahren?=!? Im Bryce Canyon waren wir schon...

Grand Staircase Escalante National Monument. Z. B. Lower Calf Creek Falls.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So.... Das würde dann so aussehen... Sind 3 Tage Denver zu viel? Denke nicht,da wir ja am 25.07. unterwegs nach Denver auch bisschen was sehen wollen...

05.07.2013 Denver

06.07.2013 Denver

07.07.2013 Scottsbluff

08.07.2013 Rapid City - (auf dem Weg: Mount Rushmore), Badlands NP

09.07.2013 Sheridan oder Billings - unterwegs: Sturgis/Deadwood/Spearfish, Devils Tower Monument, Little Big Horn Battlefield

10.07.2013 Yellowstone NP

11.07.2013 Yellowstone NP

12.07.2013 Yellowstone NP

13.07.2013 Jackson - Grand Teton NP

14.07.2013 Salt Lake City

15.07.2013 Salt Lake City

16.07.2013 Bryce Canyon

17.07.2013 Torrey - Capitol Reef NP

18.07.2013 Moab - Arches NP, Canyonlands NP, Fisher Towers, Dead Horse SP

19.07.2013 Moab

20.07.2013 Moab

21.07.2013 Mexican Hat - Monument Valley, Goosenecks SP

22.07.2013 Durango - Mesa Verde NP

23.07.2013 Montrose - Black Canyon, Hanging Lake

24.07.2013 Colorado Springs - Garden of the Gods, Pikes Peak, Painted Mines

25.07.2013 Denver - (unterwegs: Roxborough SP)

26.07.2013 Denver - Lookout Mountain Road, Mt. Evans

27.07.2013 Denver -Rückflug 17 Uhr

Share this post


Link to post
Share on other sites

... Sind 3 Tage Denver zu viel? Denke nicht ....

Du denkst vollkommen richtig Emanuel. Denver ist eine tolle Stadt für die man m.M.n. nicht genug Zeit einplanen kann. Wenn du 2 - vielleicht gar 3 - volle Tage für Denver hast dann ist das sehr gut. Da gibt es jede Menge zu sehen und zu erleben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was mir gerade so einfällt: Falls ihr an Eisenbahn interessiert seid, kann ich euch das Colorado Railroad Museum in Golden ans Herz legen. Ist nicht weit von Denver aus und wirklich sehenswert. Ach ja, und wenn man schon in Golden ist, kann man auch gleich was für die Gesundheit tun: eine Besichtigung der Coors-Brauerei.... :party:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du denkst vollkommen richtig Emanuel. Denver ist eine tolle Stadt für die man m.M.n. nicht genug Zeit einplanen kann. Wenn du 2 - vielleicht gar 3 - volle Tage für Denver hast dann ist das sehr gut. Da gibt es jede Menge zu sehen und zu erleben.

OK... Dann denke ich, ist es so die Endgültige Route... Mit dem Abreisetag sind es dann 2 1/2 Tage in Denver... Das ist dann so OK. Kann dann langsam mal anfangen, Hotels zu suchen und zu buchen. Am 09.07. wird es dann auf Billings rauslaufen. Erstens kann man den Abend noch etwas die Mall zum Tax-Free Shopping nutzen und der Weg in den Yellowstone ist dann nicht ganz so weit...

Was mir gerade so einfällt: Falls ihr an Eisenbahn interessiert seid, kann ich euch das Colorado Railroad Museum in Golden ans Herz legen. Ist nicht weit von Denver aus und wirklich sehenswert. Ach ja, und wenn man schon in Golden ist, kann man auch gleich was für die Gesundheit tun: eine Besichtigung der Coors-Brauerei.... :party:

Hm, Eisenbahnen sind nicht ganz so meins, aber wenn die Zeit da ist gucke ich es mir gerne mal an. Denke gerade in dieser Gegend ist das schon ein stückweit Kultur.Hat den Siedlern ja alles wesentlich vereinfacht, als die ersten Eisenbahnen kamen... Aber die Brauerei ist mir da soch um einiges lieber... :sekt:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hat den Siedlern ja alles wesentlich vereinfacht, als die ersten Eisenbahnen kamen...

fast umgekehrt, die Eisenbahn hat die wirkliche Eroberung und Besiedelung des Westens erst moeglich gemacht ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

OK... Dann denke ich, ist es so die Endgültige Route...

So endgültig passt die Route noch nicht. Ich schau's mir nochmal genau an (denn da sind noch 2 Kinken drin) und mache dir nachher einen etwas geänderten Vorschlag.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Emanuel

Für den Badlands NP brauchst du einen zusätzlichen Tag im Norden. Den habe ich in Salt Lake City geklaut, denn nach meiner Meinung genügt nach der Ankunft in SLC ein Gang um den Tempelberg hinauf zum Capitol.

Mein Vorschlag für tags darauf: Schau dir mal den Weg von Salt Lake City zum Kolob Canyon an (Interstate 15, Exit 40). Für mich ein lohnendes Ziel! Wenn du ihn besuchst, dann fahre danach die paar Meilen zurück nach Cedar City und übernachte dort. Dann kannst du am nächsten Tag auf dem Weg nach Torrey morgens den Cedar Breaks besuchen und kommst so über Panguitch am Bryce vorbei auf den Hwy 12. Cedar Breaks NM ist ein Highlight.

Deine Route wäre dann diese:

05.07. Ankunft Denver

06.07. Denver

07.07. Scottsbluff

08.07. Rapid City ( gute Alternative Keystone, SD?)

09.07. Rapid City (Badlands NP)

10.07. Billings (Devils Tower)

11.07. Yellowstone NP (Beartooth Hwy, Mammoth Hot Springs)

12.07. Yellowstone NP (Wechsel nach West Yellowstone)

13.07. Yellowstone NP

14.07. Jackson (Grand Teton NP)

15.07. Salt Lake City (Tempelberg, Capitol)

16.07. Cedar City (Kolob Canyon)

17.07. Torrey (Cedar Breaks NM, Hwy 143, Panguitch, Hwy 12)

18.07. Moab (Capitol Reef NP, Goblin Valley SP)

19.07. Moab (Arches NP)

20.07. Moab (Canyonlands NP, Dead Horse Roint SP und/oder Fisher Towers)

21.07. Mexican Hat/Goulding’s Lodge? (Goosenecks SP, MV)

22.07. Durango (Four Corners Monument(?), Mesa Verde NP)

23.07. Montrose (Black Canyon of the Gunnison NP)

24.07. Manitou Springs (via Delta, CO und Hwy 92 ….)

25.09. Denver (Garden of the Gods, Pikes Peak, Roxborough SP)

26.07. Denver

27.07. Denver Rückflug

Für den Besuch des Garden of the Gods und die Fahrt hinauf auf den Pikes Peak ist eine ÜN in Manitou Springs ideal. Besser geeignet als Colorado Springs

Möglich bald solltest du neben Denver die ÜN im YNP, in Jackson, Durango und in Moab buchen.

VG

Udo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Udo.

Erstmal Danke für deine Mühe... Das sieht so auch sehr gut aus und ich denke, werde es so übernehmen...

Die Nacht am 24. muss ich mal sehen. Ob Manitou Springs oder Colorado Springs mache ich mal von der Verfügbarkeit der Hotels abhängig.... Dann kann ich mich ja jetzt ans Hotels suchen drangeben...

Hi Emanuel

Für den Badlands NP brauchst du einen zusätzlichen Tag im Norden. Den habe ich in Salt Lake City geklaut, denn nach meiner Meinung genügt nach der Ankunft in SLC ein Gang um den Tempelberg hinauf zum Capitol.

Mein Vorschlag für tags darauf: Schau dir mal den Weg von Salt Lake City zum Kolob Canyon an (Interstate 15, Exit 40). Für mich ein lohnendes Ziel! Wenn du ihn besuchst, dann fahre danach die paar Meilen zurück nach Cedar City und übernachte dort. Dann kannst du am nächsten Tag auf dem Weg nach Torrey morgens den Cedar Breaks besuchen und kommst so über Panguitch am Bryce vorbei auf den Hwy 12. Cedar Breaks NM ist ein Highlight.

Deine Route wäre dann diese:

05.07. Ankunft Denver

06.07. Denver

07.07. Scottsbluff

08.07. Rapid City ( gute Alternative Keystone, SD?)

09.07. Rapid City (Badlands NP)

10.07. Billings (Devils Tower)

11.07. Yellowstone NP (Beartooth Hwy, Mammoth Hot Springs)

12.07. Yellowstone NP (Wechsel nach West Yellowstone)

13.07. Yellowstone NP

14.07. Jackson (Grand Teton NP)

15.07. Salt Lake City (Tempelberg, Capitol)

16.07. Cedar City (Kolob Canyon)

17.07. Torrey (Cedar Breaks NM, Hwy 143, Panguitch, Hwy 12)

18.07. Moab (Capitol Reef NP, Goblin Valley SP)

19.07. Moab (Arches NP)

20.07. Moab (Canyonlands NP, Dead Horse Roint SP und/oder Fisher Towers)

21.07. Mexican Hat/Goulding’s Lodge? (Goosenecks SP, MV)

22.07. Durango (Four Corners Monument(?), Mesa Verde NP)

23.07. Montrose (Black Canyon of the Gunnison NP)

24.07. Manitou Springs (via Delta, CO und Hwy 92 ….)

25.09. Denver (Garden of the Gods, Pikes Peak, Roxborough SP)

26.07. Denver

27.07. Denver Rückflug

Für den Besuch des Garden of the Gods und die Fahrt hinauf auf den Pikes Peak ist eine ÜN in Manitou Springs ideal. Besser geeignet als Colorado Springs

Möglich bald solltest du neben Denver die ÜN im YNP, in Jackson, Durango und in Moab buchen.

VG

Udo

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, nochmal auf die Übernachtung im Monument Valley zurück zu kommen...

-Die Nacht in Mexican Hat und morgens ganz früh zum Parkplatz fahren?

-Die Nach in der Goulding's Lodge (und dann morgens zum Parkplatz fahren oder reicht es im Hotel)?

-Die Nacht im The View und den Sonnenaufgang aus dem Hotel gucken?!?

Ist sicher auch ne Preisfrage und eine Frage des "sold out", aber was würdet ihr Empfehlen, bzw. wie würdet ihr von den 3 Möglichkeiten die Reihenfolge setzen?!?

Share this post


Link to post
Share on other sites

die erste Frage ist ob man denn unbedingt dort den Sonnenaufgang sehen muss ... ist das nicht wie ein umgekehrter Sonnenuntergang? Mann sieht ich habe noch nicht viele Sonnenaufgaenge mitgemacht ... ich war auch nur einmal im View gewesen und habe gut bis 9 durchgeschlafen ... :lol:

Nein im Ernst, war vor Fertigstellung des Views ueberhaupt viel ueber die Sonnenaufgaenge im Monument Valley gesprochen worden?

Die Gouldings Lodge ist doch immer nur so um die 10 - 20 Dollar guenstiger als 'the View'. Das waere mir dann wert die Sache im Pyjama mitzumachen und dann ggf. anschliessend noch mal gepflegt die Augenlider von innen zu betrachten ...

Von Mexican Hat aus das aber noch eine ganze Zeit zu fahren... ich hab es nicht im Kopf, aber so ne halbe Stunde vielleicht? Da muesste man schon ordentlich frueh aufstehen ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mexian Hat - MV zieht sich schon noch ein bisschen, und wenn man zum Sunrise am Visitor Center sein will, verpasst man das Forrest-Gump-Stück (bzw. passiert das dann im Dunkeln).

Gouldings ist OK, die Viertelstunde zum VC kann man packen.

The View ist sicher toll...

Und ja, der Sonnenaufgang im Monument Valley lohnt sich wirklich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mexian Hat - MV zieht sich schon noch ein bisschen, und wenn man zum Sunrise am Visitor Center sein will, verpasst man das Forrest-Gump-Stück (bzw. passiert das dann im Dunkeln).

Gouldings ist OK, die Viertelstunde zum VC kann man packen.

The View ist sicher toll...

Und ja, der Sonnenaufgang im Monument Valley lohnt sich wirklich.

OK... Versuche also noch was im The View zu bekommen...

Was ist das Forrest Gump Stück?!?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Anzeige:





×
×
  • Create New...