Jump to content



Windy-City and the Cornhuskers Land


Silke114
 Share

Recommended Posts

Day 1:

Nachdem wir heute morgen nach langem warten und zittern und in aller letzter Minute unsere StandyBy Plätze bekommen haben, sind wir recht erholt dank BusinessFirst in Chicago angekommen. Doch dann die erschreckende Nachricht, unsere Koffer sind nicht da. Da wir kurz vor Abflug an Board gegangen sind, wurde unser Gepäck auf den nächsten Flieger gesetzt. United hat versprochen und die beiden Koffer ins Hotel kostenlos zu bringen, aber bis jetzt ist nichts da.

Auf alle Fälle haben wir im Best Western Grand Park eingecheckt. Nichts besonderes, aber sauber.

Dann sind wir durch den Grand Park zum Museum Campus. Von dort hat man einen tollen Blick auf die Skyline und den See.

cdc59fca-e5eb-8d94.jpg

cdc59fca-e5fb-8935.jpg

Anschließend sind wir ins Shedd Aquarium gegangen. Dank CityPass konnten wir an der langen Schlange vorbei laufen und direkt unsere Tickets holen.

cdc59fca-e672-156e.jpg

cdc59fca-e684-3d76.jpg

Essen waren wir heute Abend um die Ecke. Wir wollten nicht weit weg, da wir ziemlich müde waren

cdc59fca-e74c-8280.jpg.

So, das war dann unser erster Tag.

LG Silke

Mühevoll mit Tapatalk gesendet

Link to comment
Share on other sites

Day 2:

Heute waren wir früh auf den Beinen. Als erstes haben wir uns um unser verlorenes Gepäck gekümmert, das immer noch nicht da war.

Dann ging's zum Frühstück ins Yolk, genau neben unserem Hotel.

cdc59fca-2a42-4cae.jpg

Gut gestärkt haben wir uns via Metro auf den Weg zum Willis Tower gemacht. Da wir zum einen sehr früh waren und zum anderen den CityPass waren wir ruckzuck im 103. Stockwerk. Eine phantastische Aussicht in die Ferne und die Tiefe.

cdc59fca-2ac7-adf5.jpg

cdc59fca-2ada-f609.jpg

Auf dem Glasbalkon kann's einem schon mulmig werden. Aber das war es definitiv Wert.

Danach ging's weiter durch die City auf der Suche nach einem Schuhladen. Mein Mann brauchte dringend bequeme Schuhe, welche durch den Kofferverlust fehlten. Footlocker gesucht, gefunden und Schuhe gekauft. Nun ging's richtig los. Ab durch die Stadt in Richtung Norden zum Hardrock Café.

cdc59fca-2b84-d89f.jpg

Erst mal noch das Guthaben auf der Karte verbraucht und wieder neue T-Shirts in der Tasche.

Von dort aus sind wir weiter zum Navy Pier.

cdc59fca-0b00-84ec.jpg

Da es doch sehr sehr warm war und es bereits früher Nachmittag war, haben wir uns entschlossen mit dem Watertaxi zurück zum Museums Campus zu schippern. Eine tolle Gelegenheit um schöne Skylinebilder zu machen.

Zurück zum Hotel, welches nur 5 Minuten vom Campus entfernt war. Unser Gepäck war immer noch nicht da.

Aber eine Stunde später klingelte das Telefon und endlich hatten wir unsere Koffer wieder.

Auf der Suche fürs Abendessen sind wir über Lou Manitelas Pizzeria gestoßen. Hier gibts die für Chicago typische Deep Dish Pizza. Nur 400 Meter vom Hotel entfernt. Wir also dahin getapst und sehen eine Warteschlange vor der Tür. Aber wir warten und das war eine gute Entscheidung. So Super lecker, nicht teuer und Super Service. Unser Highlite war der Nachtisch Deep Dish Choclat Chip Pizza mit Vanilleeis.

cdc59fca-0b1a-7098.jpg

Erschlagen vom Tag und üppigen Essen haben wir beschlossen noch mal in den hoteleigenen Pool zu springen. Aber der hatte gefühlte 15 Grad. Also, nix war's. Jetzt heißt es noch ein wenig entspannen und morgen geht's dann weiter im Programm.

LG Silke

Mühevoll mit Tapatalk gesendet

Link to comment
Share on other sites

Huhu Silke !! :)

Schön dass du Wort hältst und uns berichtest wie’s dir auf deiner Reise ergeht, was ihr euch in Chicago alles anschaut und was ihr dort unternehmt. Selbst das mühevolle versenden mit Tapatalk hindert dich nicht! :thumbup:

Sag‘ mal, Rührei mit Bacon und Toast mit Erdnussbutter drapiert mit Bananeschnipseln zum Frühstück? :help: Isst du das freiwillig oder stand im Yolk ein Nachkomme der Capones hinter dir???? :bandit:

Ich bin gespannt darauf wie's weiter geht.

Beruhigend, das ihr eure Koffer wieder habt!

VG

Udo

Link to comment
Share on other sites

Hi Udo,

das war das Frühstück meines Mannes. Ich esse sowas freiwillig nicht. Es war auch übrigens kein normaler Toast sondern Banana-Nut-Bread.

Wir sind auch heilfroh über unsere Koffer.

LG Silke

Mühevoll mit Tapatalk gesendet

Link to comment
Share on other sites

Schööön, die Koffer sind wieder da.

Zum Glück hatten wir soetwas bisher nur auf den Rückflügen.

Tolles Bild auf dem gläsernen Balkon. Hat etwas von Skywalk!

Euch eine gute Zeit.

Grüße Axel

Link to comment
Share on other sites

Day 3:

Nachdem Frühstück haben wir gemeint was für unsere Bildung tun zu müssen und sind ins Field Museum. Dort gibt es viel über Indianer, Incas, Ägypten usw. zu sehen. Außerdem gibt es dort einen Dino-Bereich und die haben den mit den meisten gefundenen Knochen (90%) T-Rex.

Aber wenn ich ehrlich bin, für mich war das nicht wirklich was.

cdc59fca-0a80-3ee6.jpg

Danach sind wir ins Adler Planetarium. Das war echt interessant mit den vielen Galaxien, Sternen, Teleskopen usw. Sie haben dort auch die Genesis VII Kapsel der NASA.

cdc59fca-0b72-9b90.jpg

Wir haben und schon die ganze Zeit überlegt, dass es an diesem riesigen See auch irgendwo einen Strand geben muss. Aber im Reiseführer sind nur Strände zu finden, die weiter weg sind. Aber siehe da, direkt neben dem Planetarium gibt es einen Sandstrand. Den wollen wir am Sonntag ansteuern.

cdc59fca-0aa3-cb1a.jpg

Der Ausblick vom Campus aus ist absolut traumhaft, auf die Skyline und auf den See. Also setzten wir uns in den Schatten und genießen alles. Der Platz ist auch ein beliebter Bereich für Hochzeitsfotos. Oh man waren da viele die ihre Bilder dort gemacht haben. Aber das kommt bestimmt gut, mit der Skyline im Hintergrund.

cdc59fca-0b55-e556.jpg

Im Sommer gibt es jeden Mittwoch und Samstag ein Feuerwerk, das vom Navy Pier aus gestartet wird. Also sind wir abends wieder in den Grand Park. Auf dem See waren unheimlich viele Boote.

Während wir gewartet haben, ist uns ein wilder Waschbär über den Weg gelaufen. Aber ich hab da dann doch lieber etwas Abstand gehalten. So süß sie auch aussehen, können die ganz schön fies sein.

Das Feuerwerk war richtig toll und ging auch gut 10-15 Minuten.

LG Silke

Mühevoll mit Tapatalk gesendet

Link to comment
Share on other sites

Hallo Silke,

schön, dass die Koffer wieder da sind. Da habt ihr ja schon einiges erlebt. Bei dem Frühstück mit den Bananen hätte ich morgens gestreikt, das andere war schon eher was für mich. Die Skyline gefällt mir gut. Chicago wird irgendwann nachgeholt.

Ich wünsche euch eine gute Weiterfahrt.

Link to comment
Share on other sites

Guest Butterfly

Hallo Silke,

schön, dass Du die Zeit findest und uns auf dem laufenden hältst! Tolle Bilder - da möchte man doch auch gleich los!

Viel Spaß und weiterhin einen schönen Urlaub!

Link to comment
Share on other sites

Day 4:

Heute hätte Chicago den Titel RainyCity verdient. Heute morgen war es noch schön, aber inzwischen regnet es die ganze Zeit.

Heute ging's per Regionalbahn zum Museum. Da wir noch Zeit hatten, haben wir uns mal angeschaut woher die Musik kam die wir gehört hatten und siehe da ein Triatlon. Viele Stände und LiveMusik. War ne tolle Möglichkeit sich die Zeit zu vertreiben. Also dann ab in die Bahn und los zum Museum. Das hätte ich um nichts in der Welt verpassen wollen.

Es gab soviel zu sehen, dass wir echt den ganzen Tag dort verbracht haben.

Außerdem konnten wir uns den Kurzfilm "Tornado Alley" anschauen, den es sonst nirgends zu sehen gibt. Das war krass, da es kein normales Kino war, sondern, hmm, wie beschreib ich das jetzt? Ist ne Kuppel mit einer riesigen Leinwand. Schon sehr überwältigend.

Zurück ging's mit dem Bus und zurück in der Stadt

cdc59fca-b2eb-d3ba.jpg

gabs einen Wolkenkratzer in den Wolken zu sehn.

Im Hotel hatten wir dann eine Nachricht vom Onkel meines Mannes, dass er unseren Flug umgebucht hat. Wir fliegen also morgen früh nicht nach Omaha, sondern nach Lincoln. Die OmagaFlüge sind ausgebucht und bereits mit Standby überbucht. Aber das soll uns nicht stören.

Ich hoffe ich kann von Omaha aus auch recht regelmäßig berichten.

LG Silke

Mühevoll mit Tapatalk gesendet

Link to comment
Share on other sites

Hi Silke!

Am besten, du lässt die Regenwolken in Chicago zurück, dann siehst du vielleicht die Sonne über Omaha wieder! :winki: Schönen Flug nach und gute Landung in Lincoln, NE

Ich hoffe ich kann von Omaha aus auch recht regelmäßig berichten.

Wäre prima, wenn's möglich wird! :thumbup:

VG

Udo

Link to comment
Share on other sites

Hallo Silke,

die Pizza sieht gar nicht aus wie eine Pizza - eher wie eine Tomaten-Quiche :essen: ist das das besondere an einer "deep dish"??

Tolle Bilder von Chicago - sie sind nur etwas krisselig - oder sieht das nur bei mir so aus?

GLG und noch viel Spaß !!

Claudi

Link to comment
Share on other sites

Day 5:

Unser Flug nach Lincoln hat geklappt. Wenn auch die Maschine mit einer halben Stunde Verspätung gestartet ist. In Lincoln angekommen, haben wir gut eine Stunde auf den Onkel warten müssen, da er verschlafen hatte.

In Omaha bzw. Plattamouth ist es verdammt warm und es gibt jede Menge Stechmücken.

Jedenfalls hat die Family eine Willkommensparty geschmissen. Das war echt cool. Alle zu sehen und die haben sich auch riesig gefreut.

LG Silke

Link to comment
Share on other sites

Day 6:

Die erste Nacht war recht gut, trotz Luftmatratze und hupender Züge.

Nach einem gemütlichen Frühstück sind wir erstmal Lebensmittel einkaufen gegangen. Wobei ich mich jedesmal wieder daüber aufrege, dass das Obst und Gemüse so teuer ist in den USA.

Anschließend sind wir in die Shadow Lake Mall, meine bessere Hälfte hat sich eine Prepaidkarte besorgt, zum Telefonieren und Surfen, so dass ich wenigstens über ihn hier den RB schreiben kann. Wenn auch ohne Bilder, die füge ich bei Gelegenheit ein, wenn ich bei Starbucks oder so mal bin.

Und dann kam der Yankee Candle Shop :-) Kennt das jemand? Oh mein Gott, Paradies! Ich liebe diese Kerzen und habe auch schon einige zu Hause, aber ich musste mir unbedingt zwei neue kaufen.

Anschließend haben wir und am See in die Liegestühle gehauen und einfach nur gechillt. Es war herrlich, eine leichte Brise und nicht zu heiß, einfach toll.

Abends haben wir draußen gegessen bei Wein und den ganzen Abend gequatscht. Mein Englisch wird von Tag zu Tag besser.

Allerdings bin ich total verstochen, was zu einer allergischen Reaktion geführt hat und mein großer Fusszeh ist angeschwollen und ich hätte mich tot kratzen können. Ich hab an den Beinen gut 30 Stiche. Aber dank eines Medikamentes geht es nun einigermaßen. Zum Arzt musste ich nicht, denn das Zeug kannste ja überall kaufen.

Es hilft auf alle Fälle für 6 Stunden gegen den fiesen Juckreiz.

LG Silke

Link to comment
Share on other sites

Und dann kam der Yankee Candle Shop :-) Kennt das jemand?

na aber sicher :girl: da gibts einen Duft, ich glaube seacotton oder so ähnlich - den finde ich einfach genial

Allerdings bin ich total verstochen, was zu einer allergischen Reaktion geführt hat und mein großer Fusszeh ist angeschwollen und ich hätte mich tot kratzen können. Ich hab an den Beinen gut 30 Stiche. Aber dank eines Medikamentes geht es nun einigermaßen.

auch das kenne ich :winki: ich hab letztes Jahr in FL teilweise ausgesehen... ohne Worte - ist das eine Creme die du jetzt hast oder Anti-Allergie-Tabletten?

LG und noch ganz viel Spaß !!

Link to comment
Share on other sites

Huhu Silke smilie_girl_112.gif!

Toll, dass du dir die Zeit nimmst und hier live berichtest :nummer1: !

Und dann kam der Yankee Candle Shop :-) Kennt das jemand? Oh mein Gott, Paradies! Ich liebe diese Kerzen und habe auch schon einige zu Hause, aber ich musste mir unbedingt zwei neue kaufen.

Den Laden kenne ich zwar nicht, wäre mir aber bestimmt auch zum "Verhängnis" geworden :winki: . Kerzen kann man ja niiiie genug haben :girl: !!!

Dann hoffe ich mal, dass deine Mückenstiche bald heilen und auf keinen Fall neue dazukommen!!!

Ganz ganz viel Spass noch mit der Familie und eine fantastische Zeit noch!

Liebe Grüße

Ulli

Link to comment
Share on other sites

Day 7:

Es ist fast unerträglich heiß, so das ich den halben Tag drinnen verbracht habe während mein Mann seinem Onkel geholfen hat in der Mittagshitze am Dock (Anlegestelle bzw. Chilling area ) weiter zubauen.

Abends waren wir im Famous Dave Essen, Spareribs, Brisket, Pulled Pork, Cornbread Muffins usw. Das drittbeste BBQ der Gegend.

Day 8:

Unser Umzugstag zur Tante. Es ist zwar schön am See in Plattsmouth aber direkt in Omaha ist es besser, zentraler. Der Cousin meines Mannes hat uns abgeholt, wir haben unsere Koffer abgeliefert und sind dann erst Essen gegangen und dann noch einkaufen. Also nichts spektakuläres.

Day 9:

Heute morgen gings in den Wild Life Safari Park. Das ist cool, ne Menge freilaufender Tiere die direkt neber deinem Auto stehn.

Anschließend gings zum Strategic Air Command Museum. War in unmittelbarer Nähe. Für Flugzeugbegeisterte ein absolutes Muss.

So, dann gings zum Huskers-Shop, schließlich ist morgen das Football Spiel.

Und nun ist nap time.

LG Silke

post-5189-0-77707400-1352189065.jpg

post-5189-0-67812900-1352189109.jpg

post-5189-0-87752100-1352189127.jpg

post-5189-0-33916900-1352189148.jpg

post-5189-0-34532600-1352189248.jpg

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...