Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

Sign in to follow this  
Ladderman

09/12: Von Denver zum Big Bend NP und zurück.

Recommended Posts

Hallo Udo,

ich bin ja zu der Zeit mit dem Reisebus durch die Gegend gescheucht worden. Obwohl, in Santa Fe hatten wir eigentlich genug Zeit, nur blöde wenn einem keiner was sagt wo man was wichtiges sehen kann und so durch die Gegend stolpert.

So habe ich es auch empfunden, das Mesa Verde ganz hübsch ist aber ich muß nicht noch mal hin. Ich dachte schon, ich habe damals was verpasst aber wohl doch nicht.

So wird mir das bei genauerem Betrachten wohl öfters gehen, daß die Unterkünfte in denen ich war anders heißen oder es sei gar nicht mehr gibt. War ja schon zu meiner aktiven Reisezeit so.

Bezügl. der Bauten in der Region wollte ich noch anmerken, daß es der Pueblo Baustil ist in Adobe Bauweise.

Hier noch ein Link, kennst Du vermutlich schon aber sicherheitshalber : http://www.santafenm.gov/

Ja, München war mir immer angenehmer, noch kurz bei Dallmayr reinschauen. :) Und ab Bremen war der Flug sehr komfortabel, ging ab 8:20 nach MUC und von da dann weiter nach SFO. Und vorher in Bremen im Atlantic übernachten, Koffer am Vorabend abgeben... das war klasse. So fängt der Urlaub richtig an und nicht schon morgens in Hetze oder vor dem Aufstehen mit dem Taxi, Zug oder so in Angst, daß der Flieger weg sein könnte. Neee, nix für mich.

Grüße

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir haben eine Wanderung unternommen und ich fand es nicht so klasse, dass außer unserem kein anderes Auto auf dem Wanderparkplatz war.

Der Parkplatz am Ende der Zufahrtstraße zum Trailhead ist, wie damals bei euch, auch auf dem Satelliten-Foto von Google Maps leer. ;)

Größere Kartenansicht

ich kann da mal gleich das ganze toppen - bei mir waren ganze 2 Autos auf dem Parkplatz:

Bibe_0005.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

ach so ... da faellt mir noch was ein ... ich sehe du hast da gleich 2 Tage in Amarillo eingeplant - ist das nicht etwas reichlich? ... oder warte ... muss da auch noch Palo Duro von gesponsert werden? Dann koennte es passen ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier noch ein Link, kennst Du vermutlich schon aber sicherheitshalber : http://www.santafenm.gov/

Hallo Tom!

Danke dir für den Link. Den kannte ich noch nicht. Beim stöbern auf dieser Seite habe ich entdeckt, dass wir genau zur rechten Zeit nach Santa Fe kommen. :nummer1: Am 06.09. wird mit der Verbrennung der 15 m hohen Zozobra-Puppe*) die Santa Fe Fiesta eingeläutet. Die Fiesta wird dann tags darauf offiziell eröffnet. Ein großer Markt auf der Plaza, Umzüge, Musik und Tanz überall. Ein riesen Fest übers Wochenende!! Da ist was los in Santa Fe! Und wir sind mitten drin! :thumbsup: Gut das wir unser Hotel (La Fonda de la Plaza) schon gebucht haben. :)

*) It is believed that as Zozobra burns away, all of the past years hardships and disappointments that people have experienced burn away with him.

Bezügl. der Bauten in der Region wollte ich noch anmerken, daß es der Pueblo Baustil ist in Adobe Bauweise.

Ich hab’s verinnerlicht Tom. :thumbup: Es heißt richtig: Adobe Bau im Pueblo Stil! smilie_op_045.gif

Ja, München war mir immer angenehmer, noch kurz bei Dallmayr reinschauen….

Was ist schon Dallmayr in München gegen Wally’s Bierstube in Oldenburg ??? :winki:

... ich kann da mal gleich das ganze toppen - bei mir waren ganze 2 Autos auf dem Parkplatz:

Welches davon war denn deins, Christian? Das in Fahrtrichtung rechts?

ich sehe du hast da gleich 2 Tage in Amarillo eingeplant - ist das nicht etwas reichlich? ... oder warte ... muss da auch noch Palo Duro von gesponsert werden? Dann koennte es passen ...

Ein Abstecher zum State Park auf dem Weg von San Angelo nach Amarillo ist wegen der Entfernung wahrscheinlich zu viel des Guten, oder? Wir wollen am zweiten Tag von Amarillo aus in den Palo Duro. Ich meine, wenn man schon mal in der Gegend ist …. Oder wäre der Tag besser - auf dem Weg zurück nach Denver - in den Rocky Mountains verbracht?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Welches davon war denn deins, Christian? Das in Fahrtrichtung rechts?

nee - rate nochmal ...

Ein Abstecher zum State Park auf dem Weg von San Angelo nach Amarillo ist wegen der Entfernung wahrscheinlich zu viel des Guten, oder? Wir wollen am zweiten Tag von Amarillo aus in den Palo Duro. Ich meine, wenn man schon mal in der Gegend ist …. Oder wäre der Tag besser - auf dem Weg zurück nach Denver - in den Rocky Mountains verbracht?

ich hab keine richtige Ahnung wieviel Zeit der Palo Duro so in Anspruch nimmt ... bzw. ich weiss noch nicht mal was man da ueberhaupt so macht ...

ist 9/11 schon fest gebucht?

Share this post


Link to post
Share on other sites
nee - rate nochmal ...

Nee, lass mal …. das wird mir zu schwer …. :unsure:

ich hab keine richtige Ahnung wieviel Zeit der Palo Duro so in Anspruch nimmt ... bzw. ich weiss noch nicht mal was man da ueberhaupt so macht ...

Vielleicht bin ich nach dem Besuch des Palo Duro Canyon schlauer und habe was zu erzählen.

Wir wollen die Park Road fahren (25 km), den Trail zum Lighthouse Peak laufen (10 km) und das Amphitheater anschauen und wir hoffen unterwegs ein paar von den Tieren zu sehen die`s dort zahlreich geben soll. :rolleyes:

ist 9/11 schon fest gebucht?

Ja, 9/11 ist fest gebucht. Das erschien mir ratsam, weil die Zimmer im Paisano ganz unterschiedliche Größen und Ausstattungen haben und die Preise dafür recht stark variieren. Erst vor Ort hätte ich wohl nehmen müssen was noch frei ist ….

Share this post


Link to post
Share on other sites

so – ich will dann auch noch mal ein paar von den vorherigen Aussagen zum Thema bebildern ...

wo fangen wir an?

Big Bend NP:

erst mal die beiden Canyons – also von den 3 Canyons im Park die beiden zugaenglichen Canyons, es gibt noch einen weiteren, den Mariscal Canyon, der aber nicht asphaltiert zugaenglich ist.

ein Bild vom Elena Canyon:

Bibe_0003.jpg

und dem Boquillas Canyon:

Bibe_0012.jpg

Wenn man nur fuer einen Canyon Zeit hat wuerde ich zum Elena Canyon tendieren, der ist vielleicht einen Tucken eindrucksvoller. Ich werde mir aber in Zukunft auch noch mal den Mariscal Canyon vorknoepfen ...

Weitere ‘Wahrzeichen‘ des Parks sind

die Mule Ears:

Bibe_0004.jpg

Casa Grande in den Chisos:

Bibe_0002.jpg

und dieser ‘Schachthalm‘ ist auch irgendwie Aushaengeschild vom Park:

Bibe_0018.jpg

unsere Botaniker muessten den noch mal etwas genauer bestimmen ...

ich hatte es auch schon angedeutet, die Chisos sind klasse und obwohl man mit dem Auto recht weit vordringen kann muss man noch ein paar Schritte gehen um da mehr mitnehmen zu koennen.

Minimal denke ich muss man den Lost Mine Trail machen - nach nur einer Meile oder so kommt auf der Haelfte des Trails ein Sattel:

Bibe_0000.jpg

und man kann schon schoen die Ostseite der South Rim sehen ...hier auf 12 Uhr

die Aussicht am Ende des Trails ist noch besser:

Bibe_0001.jpg

Die allerbeste Aussicht ist allerdings oben von der South Rim selbst; die hartgesotteten machen die 14 Meilen-Rundtour sogar an einem Tag. Hier Bilder:

Bibe_0013.jpg

Sonnenuntergang an der South West Rim

Bibe_0014.jpg

hier von der richtigen South Rim – Santa Elena Canyon hinten rechts – die Mule Ears auf 11 Uhr

Bibe_0015.jpg

Blick Richtung Osten irgendwo im Dunst ist dort der Boquillas Canyon

hier noch die Chisos bei Sonnenuntergang:

Bibe_0006.jpg

Bibe_0007.jpg

ach so ... dann hatte ich ja auch noch den Dagger Flat Auto Trail empfohlen – hier noch ein Bild:

Bibe_0019.jpg

und von den Hot Springs hab ich ja schon Bilder im Fotoraesel gepostet ...

FR69_0001.jpg

FR69_0005.jpg

Terlingua:

Ich mag den Ort wahnsinning gern, aber zum Uebernachten nur mit Einschraenkung zu empfehlen ... vorweg: es gibt nur spartanisch eingerichtete Hotels und saubere schon mal gar nicht ... dennoch bezahlt man schnell 150 bis 300 die Nacht ...

Belohnt wird es mit dem interessanten Nachtleben ... die ganzen sonderbaren Gestalten, die da so abgerissen umherlaufen, sind ueberigens alle Millionaere die dort alternativ ihren Ruhestand verbringen ...

auf jeden Fall sollte man bei der Durchreise wenigstens am General Store in Terlingua Ghost Town angehalten haben und ein Kaltgetraenk auf der coolsten Veranda im ganzen Land geniessen ...

Bibe_0009.jpg

nebenan das Starlight – da geht abends die Post ab ...

Bibe_0008.jpg

8)

San Angelo:

nettes Staedchen, wenns auf dem Weg liegt - das Cactus Hotel hatte mir gefallen, auch wenn es heute kein Hotel mehr ist:

Bibe_0011.jpg

Bibe_0010.jpg

Guadalupe Peak:

sollte eigentlich ein Bild fuers naechste Fotoraetsel werden, aber da ja alle nach der guten Aussicht gerufen haben hier ein Bild oben vom Peak:

Bibe_0016.jpg

vorne unten der 'El Capitan'.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bibe_0007.jpg

Einfach nur schön :wub: !

Guadalupe Peak:

sollte eigentlich ein Bild fuers naechste Fotoraetsel werden, aber da ja alle nach der guten Aussicht gerufen haben hier ein Bild oben vom Peak:

Bibe_0016.jpg

vorne unten der 'El Capitan'.

:blush: :blush: :blush:

Dafür habe ich nach der Höhe geguckt :) : Texas höchster Berg mit 2667 m

Dankeschön Christian!

LG Ulli

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Christian!

Danke für die Mühe die du dir gemacht hast, für die vielen schönen Fotos und die Beschreibungen dazu. :thumbup: Die Bilder sind wirklich beeindruckend. Allerbeste Werbung für einen Besuch des Big Bend NP! Gut dass wir uns entschieden haben noch einen Tag länger dort zu bleiben. Wir werden uns für 3 Nächte in der Chisos Mountain Lodge einquartieren und von dort aus unsere Ausflüge machen. Wir haben nun 2 volle Tage für den NP und ich denke wir können uns in der Zeit einiges anschauen. Mal sehen wie weit wir kommen.

Schade, dass die bezahlbaren Unterkünfte in Terlingua alle nicht sehr vertrauenswürdig ausschauen. Das ordentlich aussehende „La Posada Milagro“ verlangt 159€ für die Nacht und das ist mir zu viel! So entgeht mir leider ein Abend im „Starlight“. ;( Absolut bedauerlich! Ich hätte mich zu gerne dort ins Nachtleben gestürzt aber man kann nicht alles haben. Tagsüber ein Stündchen auf der Veranda sitzen muss aber auf jeden Fall drin sein … :rolleyes:

Dein Tipp statt in Abilene in San Angelo zu bleiben gefällt uns. So machen wir es.

Gratuliere dir zum „Gipfelsturm“ des El Capitan. Fehlt nur noch das Foto vom erschöpften CB. :arghs: Aber wie ich dich kenne „no chance“ ….

Eine Frage noch zur Pyramide: Steht das AA-Logo für American Airlines? Das sieht doch ähnlich aus, wenn auch der AA-Adler auf den Flugzeugen stilisiert ist aber was hätte AA mit Berggipfeln zu tun?? Weißt du mehr?

Zu dem Foto mit der Agave komme ich später.

VG

Udo

Share this post


Link to post
Share on other sites

und dieser ‘Schachthalm‘ ist auch irgendwie Aushaengeschild vom Park:

Bibe_0018.jpg

unsere Botaniker muessten den noch mal etwas genauer bestimmen ...

Wie an anderer Stelle schon gesagt zeigt das Foto eine blühende Agave. Aber welche genau? Ich musste nachschauen und habe dabei folgendes heraus gefunden:

In Texas sind 11 verschiedene Arten von Agaven beheimatet. Nur drei davon findet man im Big Bend National Park.

  1. Die Agave havardiana. (Century Plant) Sie ist die größte Agave die im Park wächst. Sie hat dicke, fleischige, spitz zulaufende, blaugrüne Blätter die am Boden eine Rosette bilden. An den Blatträndern hat sie eine starke rötliche Bedornung. Die havardiana blüht (gelb) nach 20 bis 30 Jahren und stirbt – wie alle Agaven - nach der Blüte. Der Blütenstand der havardiana wird bis zu 5 m hoch.
  2. Die Agave lechuguilla kommt nur in der Chihuahuan Wüste vor und wächst ansonsten nirgendwo anders auf der Welt. Das Gebiet des Big Bend National Parks liegt in dieser Wüste. Die Blätter der lechuguilla sind schmaler und nicht so fleischig wie die der havardiana. Sie blüht (gelb oder rot) nach drei, spätestens nach 20 Jahren und stirbt nach der Blüte. Der Blütenstand dieser Agavenart wird bis zu 3,5 m hoch.
  3. Last not least, wächst im Big Bend die Agave gracilipes. Diese ist eine Kreuzung aus havardiana und lechuguilla und sieht aus wie eine kleine havardiana oder wie eine zu große lechuguilla.

Die Agave auf dem Foto von Christian ist wegen der schmalen Blätter am Boden keine havardiana und höchstwahrscheinlich auch keine gracilipes. Die Höhe des Blütenstandes (der "Schachtelhalm" ;)) kann man nur schätzen. Ich meine, wegen der schmalen Blätter am Boden, es ist eine Agave lechuguilla.

Jetzt bin ich „Big Bend National Park Agaven Experte“ :lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schade, dass die bezahlbaren Unterkünfte in Terlingua alle nicht sehr vertrauenswürdig ausschauen. Das ordentlich aussehende „La Posada Milagro“ verlangt 159€ für die Nacht und das ist mir zu viel! So entgeht mir leider ein Abend im „Starlight“. ;( Absolut bedauerlich! Ich hätte mich zu gerne dort ins Nachtleben gestürzt aber man kann nicht alles haben. Tagsüber ein Stündchen auf der Veranda sitzen muss aber auf jeden Fall drin sein … :rolleyes:

ja - leider gibts nichts richtig solides in Terlingua - aber ein Abend im Starlight ist nicht schlecht - vor allem am Wochenende wenns dort Live-Musik gibt ... aber auch tagsueber auf der Veranda sitzen hat was ....

Gratuliere dir zum „Gipfelsturm“ des El Capitan.

oehm ... der Gipfelsturm war auf den Guadalupe Peak, der 'El Capitan' hat zwar die markantere Form und und ist auch der Signature-Berg von Texas, aber nur dessen acht-hoechster Gipfel ... . Er ist auch das suedliche Ende der Guadalupe Mountains und war lange Zeit das von weither sichtbare Navigations-Erkennungmal fuer Reisende in der Chihuahuan Desert.

Hier zur Unterscheidung noch mal ein paar Bilder aus einer anderen Perspektive:

BiBe_0020.jpg

aus suedosten ...

BiBe_0021.jpg

etwas naeher ...

... und weil wir schon solange keine Synopse gehabt haben hier zur besseren Unterscheidung und zur Feier des Tages nochmal eine:

BiBe_0022.jpg

Eine Frage noch zur Pyramide: Steht das AA-Logo für American Airlines? Das sieht doch ähnlich aus, wenn auch der AA-Adler auf den Flugzeugen stilisiert ist aber was hätte AA mit Berggipfeln zu tun?? Weißt du mehr?

die Pyramide ist von American Airlines gestiftet worden und 1958 aufgestellt worden anlaesslich dem 100ten Jubilaeum der Butterfield Overland Mail Line, die ganzjaehrig schneefreie Verbindung zwischen St. Louis/Memphis und San Francisco mit der Postkutsche ... oder so ... wofuer genau ist mir nicht 100%ig klar ... in verschiedenen Quellen wird da unterschiedliches berichtet ... Postkutsche, Postflieger, Pony-Express, Boy-Scouts ... da wird viel erwaehnt. Am besten hier noch ein Bild von der Plakette auf der anderen Seite:

plakette.jpg

... richtigen Sinn macht das Ganze wohl nicht ...

Die Pyramide war auf jeden Fall vor der Gruendung des National Parks (1974?) aufgestellt worden weil heutzutage wuerde sowas in einem National Park wohl nicht moeglich sein ...

Ich meine, wegen der schmalen Blätter am Boden, es ist eine Agave lechuguilla.

ich war nun auch nochmal neugierig geworden und tendiere nach meiner Recherche unabhaengig hiervon mehr zur Century Plant ... na - ich guck nochmal ...

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

oehm ... der Gipfelsturm war auf den Guadalupe Peak, der 'El Capitan' hat zwar die markantere Form und und ist auch der Signature-Berg von Texas, aber nur dessen acht-hoechster Gipfel ... .

Sorry, für meinen mix up bei den Gipfeln. :blush: Obwohl deine Bildunterschrift eindeutig ist hat mich Wikipedia mit dieser Aussage aufs Glatteis geführt:

Der Guadalupe Peak (teilweise auch gelistet als El Capitan Peak oder Signal Peak) ist mit 2.667 m der höchste Berg von Texas und der gleichnamigen Guadalupe Mountains ….

El Capitan, das wäre der richtige Namen für mich für den höchsten Berg in Texas :rolleyes: Der wäre eher passend als Guadalupe Peak. Aber mich fragt ja keiner. Dass der El Capitan nur der acht höchste ist, enttäuscht mich zusätzlich…. :(

… die Pyramide ist von American Airlines gestiftet worden ….

Wenigstens war meine Vermutung nicht falsch, dass die Pyramiden-Plakette das Logo von American Airlines zeigen könnte :) Danke für deine Hintergrund-Infos dazu.

Verständlich das AA die Gelegenheit nutzt auf dem höchsten Gipfel von Texas Werbung für die Gesellschaft zu machen …. heißt es doch: „Wer zahlt schafft an!“ :winki:

… ich war nun auch nochmal neugierig geworden und tendiere nach meiner Recherche unabhaengig hiervon mehr zur Century Plant ... na - ich guck nochmal ...

Ich habe auch nochmal nachgeschaut. Die Century Plant wächst in Höhenlagen von 1200 bis 2000 m und die Agave lechuguilla in Höhen von 500 bis 2300 m. Erinnerst du dich noch in welcher Höhe du die Agave fotografiert hast? Vielleicht hilft uns das weiter.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry, für meinen mix up bei den Gipfeln. :blush: Obwohl deine Bildunterschrift eindeutig ist hat mich Wikipedia mit dieser Aussage aufs Glatteis geführt:

Der Guadalupe Peak (teilweise auch gelistet als El Capitan Peak oder Signal Peak) ist mit 2.667 m der höchste Berg von Texas und der gleichnamigen Guadalupe Mountains ….

also da passt so einiges nciht auf der Wikipedia-Seite fuer den Guadalupe Peak - kann man das nicht irgendwie anmahnen oder nur den Artikel selbst umschreiben? Der El Capitan oder auch Signal Peak ist definitiv vom Guadalupe Peak verschieden ... (in meinem Gipfelbild sieht man den El Capitan ja von oben - die bewaldete Flaeche)

El Capitan, das wäre der richtige Namen für mich für den höchsten Berg in Texas :rolleyes: Der wäre eher passend als Guadalupe Peak. Aber mich fragt ja keiner. Dass der El Capitan nur der acht höchste ist, enttäuscht mich zusätzlich…. :(

na ja - der El Capitan im Yosemite ist ja auch bei weitem nicht der hoechste Berg in der Region - aber eben ein markanter ...

Wenigstens war meine Vermutung nicht falsch, dass die Pyramiden-Plakette das Logo von American Airlines zeigen könnte :)

das Logo ist genau das was AA in den 50er Jahren benutzte - die Schwingen des Adlers sind mittlerweile etwas mehr stilisiert ...

Ich habe auch nochmal nachgeschaut. Die Century Plant wächst in Höhenlagen von 1200 bis 2000 m und die Agave lechuguilla in Höhen von 500 bis 2300 m. Erinnerst du dich noch in welcher Höhe du die Agave fotografiert hast? Vielleicht hilft uns das weiter.

ja ... ich sitz hier nun mit der kleinen Broschuere, die ich beim Dagger Auto Trail mitgenommen habe ... aber so richtig ist es mir noch nicht klar ... na - da hast du dann gleich eine 'Hausaufgabe' wenn du im Big Bend bist ... ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

also da passt so einiges nciht auf der Wikipedia-Seite fuer den Guadalupe Peak - kann man das nicht irgendwie anmahnen oder nur den Artikel selbst umschreiben?

Das schreibt Wikipedia dazu:

Lies einen beliebigen Artikel und verbessere ihn!

Wann immer du etwas findest, das korrigiert oder sonstwie verbessert werden könnte, mach es einfach! Auch jede noch so kleine Verbesserung ist eine Verbesserung der Wikipedia insgesamt und kommt allen Benutzern zugute. Es ist dafür keine Anmeldung, Erlaubnis oder dergleichen notwendig. Alle Seiten der Wikipedia sind entstanden, weil irgendjemand den Text eingetippt oder geändert hat. Klick einfach auf den Link „Seite bearbeiten“ und verbessere den Text im Eingabefeld. Du wirst sehen: Es funktioniert! Wenn du beabsichtigst, regelmäßig mitzuarbeiten, dann ist eine Anmeldung nützlich.

Siehe auch: Seite bearbeiten

.. aber so richtig ist es mir noch nicht klar ... na - da hast du dann gleich eine 'Hausaufgabe' wenn du im Big Bend bist ...

"Wilco!" 8)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja das kannst Du in der Tat.

Mein Bekannter hat das schon gemacht.

Du kannst unterhalb des Berichtes oder den Ausführungen von Wiki Deine Überarbeitung des Textes eingeben.

Deine Verbesserungen und Änderungesvorschläge werden geprüft.

Sollte festgestellt werden, dass Deine Ausführungen besser, genauer, sachlicher sind, wird der Text ausgetauscht .

Das schreibt Wikipedia dazu:

Lies einen beliebigen Artikel und verbessere ihn!

Wann immer du etwas findest, das korrigiert oder sonstwie verbessert werden könnte, mach es einfach! Auch jede noch so kleine Verbesserung ist eine Verbesserung der Wikipedia insgesamt und kommt allen Benutzern zugute. Es ist dafür keine Anmeldung, Erlaubnis oder dergleichen notwendig. Alle Seiten der Wikipedia sind entstanden, weil irgendjemand den Text eingetippt oder geändert hat. Klick einfach auf den Link „Seite bearbeiten“ und verbessere den Text im Eingabefeld. Du wirst sehen: Es funktioniert! Wenn du beabsichtigst, regelmäßig mitzuarbeiten, dann ist eine Anmeldung nützlich.

ich gucke mal wie man das macht und werde es dann ggf. in Angrif nehmen ...

@Udo: ich habe gerade noch 2 Tips bei euch auf dem Weg reinbekommen - schau mal ob das was ist - da wird es ggf knapp mit eurer Zeit ..

  1. Monahans Sandhills State Park
  2. Balmorhea State Park mit den San Solomon Springs

ich werd mir das demnaechst vielleicht auch mal noch zu Gemuete fuehren ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Höchst willkommene Tipps. Danke Christian.

 

Am Balmorhea SP kommen wir auf dem Weg von Carlsbad nach Marfa direkt vorbei. Der Monahans Sand Hill SP, der interessantere vielleicht, liegt ziemlich weit östlich unserer Route. Hmmmm. Das wird ggf  knapp, da hast du recht.

 

Circa  5:00 h Fahrzeit und 4 Stunden Besichtigung sollten dennoch reichen, wenn wir vor 8 Uhr in Carlsbad losfahren. Mal sehen wann wir spätestens in Marfa ankommen sollten … 


 


Größere Kartenansicht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach ansehen des offiziellen Texas State Park Videos sollte ich wirklich im Monahans Sandhills SP vorbei schaun ....

Share this post


Link to post
Share on other sites

es gibt auch eins fuer den Balmorhea State Park:

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja ... ich wette wenn man da mal noch stoebert wird man vielleicht noch das ein oder andere unbekannte Kleinod in Texas finden ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich werde mir die beiden State Parks demnaechst mal angucken (Monahans und Balmorhea) - ich kann dann ja hier davon berichten ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach Marathon kommen wir nicht und nach deiner Schilderung ist das auch gut so. Ähnlichen Lärm, verursacht von endlosen Güterzügen, haben wir mal im BW Adobe Inn in Holbrook, AZ erlebt. Da bebte die Erde. Man hatte den Eindruck, der Zug fährt nebenan direkt durchs Motel-Zimmer. :threeeyes:

Im BW Adobe Inn in Holbrook, AZ haben wir auch schon übernachtet - der gleiche Lärm wie in Marathon...

das ist jetzt total off-topic - aber faellt mir gerade ein ...

ich war gestern auf einer Veranstaltung wo eine neue Lokomotive vorgestellt wurde ... da habe ich erfahren, dass die Scheiben alle schusssicher sind ... . Wie berichtet worden ist wird im Westen auf freier Strecke tatsaechlich andauernd auf Zuege und Lokomotiven geschossen ... zumeist Anwohner, denen das Hupen nicht gefaellt ... :pupillen:

hatte ich vorher nicht gewusst ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich werde mir die beiden State Parks demnaechst mal angucken (Monahans und Balmorhea) - ich kann dann ja hier davon berichten ...

Super Sache für mich :thumbup: Ich freue mich auf deinen Bericht. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ CB

Ich suche u.a. noch eine Unterkunft in Amarillo. An einem Abend wollen wir ins ‚Big Texan‘. Du warst doch schon dort. Hast du da einen Tipp?

VG

Udo

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja, das haette ich jetzt auch vorgeschlagen... deren Motel hat eine lustige Westernstadtfront...

Sonst holen sie einen aber auch kostenlos (+tip) mit der Longhorn-Limo aus den benachbarten Hotels ab...

aber das Motel ist in Ordnung...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Anzeige:





×
×
  • Create New...