Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

Guest süd_west_fan

2 Wochen Südwesten - Silberhochzeitstour

Recommended Posts

Guest süd_west_fan

Hallo liebe USA-Freunde,

für unsere silberne Hochzeit planen wir im Oktober eine 14 tägige Rundreise durch den Südwesten der USA. Inspiriert durch einige wirklich gelungene Reiseberichte hier im Forum sowie den Routenvorschlag "Naturwunder des Westens" habe ich mir folgende Route überlegt:

06.10 Ankunft LAX

07.10 Los Angeles

08.10 Los Angeles - Joshua Tree - Kingman

09.10 Kingman - Rt 66 - Grand Canyon (Tusayan)

10.10 Grand Canyon - Monument Valley

11.10 Monument Valley - Page (Goosenecks, Horseshoe Bend)

12.10 Page (Antelope Canyon, Glen Canyon Damm, Toadstool Hoodoos)

13.10 Page - evtl. Red Canyon - Bryce Canyon

14.10 Bryce Canyon - Zion - Las Vegas

15.10 Las Vegas

16.10 Las Vegas - Death Valley - Bishop

17.10 Bishop - Tioga Pass - Yosemite - Oakhurst

18.10 Oakhurst - San Francisco

19.10 San Francisco

20.10 Abflug SFO

Was haltet ihr davon? Ist das zu streßig?

Vielleicht muß ich noch den einen pder anderen NP streichen (damit für die Frau etwas Zeit zum Shoppen oder Relaxen bleibt :-)

Wir sind keine absoluten USA Neulinge. Vor 15 Jahren waren wir für 3 Wochen schon mal in Florida, auf einer selbst geplanten Rundreise. Damals lag der Schwerpunkt allerdings auf Relaxen und Vergnügungs Parks. Dieses Mal steht Sight Seeing im Vordergrund, ausgedehnte Wanderungen sind aber nicht gerade unser Hobby.

Viele Grüße

Markus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Markus und willkommen hier!

Ich mag Eure Tour. In etwa die selbe Strecke haben gute Freunde von uns (mein Trauzeuge um beim Thema Silberhochzeit zu bleiben) auch in 14 Tagen gemacht. Es gibt sehr viele verschiedene Eindrücke und von den Fahrstrecken her ist es machbar - insbesondere weil Du sagst, ihr möchtet nicht unbedingt wandern. Ich denke sogar, dass Ihr in Page noch Zeit zum relaxen und in Las Vegas am Tag Zeit zum Shoppen habt.

Natürlich lassen sich noch reichlich Schleifen dranhängen, aber bei zwei Wochen habt Ihr das gut gelöst.

Wollt Ihr im MV hier übernachten?

http://www.monumentvalleyview.com/

Mir hat dort die unter- und aufgehende Sonne wirklich gut gefallen.

Genauso im Joshua Tree

.. ich mache halt gerne Fotos.

Wenn Ihr Eure Interessen verratet bekommt Ihr bestimmt noch den einen oder anderen guten Tipp.

LG

Axel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest süd_west_fan

Hallo Axel,

das View im MV ist eingeplant, allerdings nicht ganz billig.

Alternativ käme eine Übernachtung in Mexican Hat in Frage.

Aber du hast Recht, der Sonnenaufgang ist schon ein Argument.

Wenn das Wetter mitspielt.

Wo hast du denn im Joshua Tree übernachtet?

Ich hatte die Übernachtungen so geplant, daß wir täglich etwa 200-250m fahren.

Daher der Stop in Kingman. Keine Ahnung, ob der Ort eine Übernachtung wert ist.

In den Reiseberichten habe ich bislang nichts hierzu gefunden.

Fotos werde ich auch reichlich machen und eine Videocamera ist auch im Gepäck.

Apropos elektronische Geräte:

Wie ist das eigentlich mit der Einfuhr von solchen Sachen (Laptop, Navi, Camera etc).

Muß man da irgendwas beachten? Ich habe mal gehört, man muß Quittungen dabei haben, damit man bem Zoll belegen kann, daß man die Geräte nicht in USA gekauft hat.

Gruß,

Markus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey Marcus,

im Joshi waren wir auf dem Jumbo Rock CG, wie Du siehst mit dem RV.

post-4812-0-21573900-1332361610.jpg

Über mitgebrachte Kameras etc. mache ich mir keine Gedanken. Du hast den Europäischen Stromanschluss und die ganzen Europäischen Zertifikate auf den Typenschild CE, GS, TÜV etc. Da halte ich es für offensichtlich, dass es sich um ein europäisches Produkt handelt. Im Zweifel lässt sich das im Nachhinein ja auch noch belegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir haben dieses Jahr auch The View reserviert. Der Preis hat mich doch leicht irritiert (und wir nehmen gerne etwas teuere Hotels), aber wir haben einfach der Aussicht den Vorzug gegeben.

Zum Thema elektrische Geräte:

Wir haben immer Tonnen dabei - Notebook, Navi, 2 Kameras (normale und Spiegelreflex samt Objektive), Handys, iPod, GPS Tracker, etc. und natürlich die entsprechenden Ladegeräte und Kabel. (im Handgepäck).

Rechnung hatten wir noch nie mit, wir wurden bisher auch nie gefragt. Unser Navi haben wir mal in den USA ersetzt und sind dann mit 2 zurückgekommen. Da hätten wir aber die Rechnung gehabt.

Ich kaufe mir dieses Jahr eine neue Kamera und werde da wohl die Rechnung sicherheitshalber mitnehmen. Für mein "Reisenotebook" hätte ich nichtmal ne Rechnung gehabt, das ist mein altes Firmennotebook.

Wegen der ganzen Kabel wurden wir übrigens noch nie gefragt bei den Kontrollen, aber wegen Metall-Kulis und der Quater-"Sammlung". Nur einmal in Frankfurt hat einer gefragt ob wir die Kabel eh wieder entwirren können.

Ich hoffe, dass sich das dieses Jahr etwas verringert auf Tablett, Navi, 2 Kameras und Handys..... ich hoffe.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Marcus,

schöne Route. Ein Punkt ist allerdings knapp : Bryce Canyon - Zion - Las Vegas. Im Zion gibt es sehr viel zu sehen, daß es sich lohnt dort mindestens einen halben Tag zu verbringen, mit 2 bis 3 Stunden ist es nicht getan. Oder : Früh vom Bryce starten und spät in Las Vegas ankommen, dann geht es auch. Ihr Habt in LV ja noch einen vollen Tag. Alles andere ist gut machbar. Von Kingman über Route 66 bis Tusayan sind es aber auch locker 3 Stunden reine Fahrtzeit, also morgens nicht zu spät los. Oder eben die westlichen Punkte teilweise auf der Fahrt zum Monument Valley mitnehmen.

Nationalparks streichen zugunsten von Einkaufen kann ich nur abraten. Einkaufen kann man überall aber diese gewaltigen Naturschönheiten ansehen... das ist schon fantastisch. Muß aber natürlich jeder selber wissen was einem da wichtiger ist.

Grüße

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest süd_west_fan

Danke Tom für die Hinweise.

LV möchte ich ungern kürzen. Ich denke, man benötigt schon zwei Abende, um das Wichtigste am Strip zu sehen.

Tagsüber ist dort dann shoppen angesagt (Danke Axel).

Vielleicht könnte man auch Page um einen Tage kürzen, also Glen Canyon Damm und Antelope Canyon einen Tag vorverlegen und Toadstool Hoodoos auf dem Weg zum Bryce Canyon mitnehmen.

Grand Canyon: Genauso wollen wir's machen. Früh in Kingman los um dann so viel wie möglich zu sehen (incl. Sonneruntergang, wenns Wetter mitspielt). Am anderen Morgen dann Flugzeug Rundflug und danach die östlichen Viewpoints (ich denke die meintest du) auf dem Weg zum MV abhaken.

Parallel hatte ich mir schon überlegt, einen Tag früher zu starten.

Allerdings: Meine Frau muß Freitags bis 11:00 Uhr arbeiten. Zum Flughafen brauchen wir etwa 45 Minuten (ohne Stau). Der späteste Flieger startet um 13:30 Uhr. Könnte knapp werden.

Gruß,

Markus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Marcus,

Du solltest auch gar nicht Las Vegas um einen Tag kürzen, nur nicht bemüht sein um... sagen wir mal 17 Uhr da sein zu wollen. Wenn Du Dich z.B. mit 19 Uhr anfreunden kannst ( die Nacht ist ja lang... ), und sagen wir 8:30 bis 9 Uhr am Bryce starten, dann ist auch noch gut Zeit im Zion.

Ähm ja... :arghs: Osten meine ich natürlich im Grand Canyon.

Achtung, von Tusayan ( falls Ihr da übernachten wollt ) bis zum MV sind es auch ohne Pause gute 3,5 Stunden. Ich denke nur in Hinblick auf einen Rundflug. Allerdings ist nach Page ja auch nicht weit, so daß man am Folgetag noch ggf. was sehen kann.

Falls Ihr noch keine Übernachtung habt am Grand Canyon, kann ich Euch die Yavapai Lodge empfehlen, da liegt der GC Rand nur 15 min zu Fuß weg, von wegen Sonnenuntergang oder Sonnenaufgang.

Habt Ihr schon einen Plan für San Francisco?

Grüße

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kingman hat mehr zu entdecken, als man so denkt - wenn aich keine echte Knallerdestination ....

Es gibt eine historische kleine Innenstadt die kaum jemand sieht, das vielleicht beste Route 66 Museum im alten Kraftwerk (dort ist auch der Visitor Center mit Detailinfos), eine alte Lok der Santa Fe (oder wird mein Beitrag nun wg. Schleichwerbung geschlossen?), ein Flugzeugmuseum und auch noch ein altes, stillliegendes Stueck von der originalen Route 66 was leider auch von vielen unberuehrt bleibt. Liegt in einem engen Tal unterhalb der derzeitig ausgewiesenen historischen Rt 66.

Historisch und markant auch das Beale Hotel und ... wie heisst der noch gleich... Mr. D'z Diner oder so?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest süd_west_fan

Yavapai Lodge hört sich interessant an. Kann man die nur über deren Homepage buchen?

Ich hatte vorsichtshalber schon mal über booking eine Nacht im Red Feather Motel (Tusayan) reserviert. Die kann ich bis einen Tag vorher kostelnos stornieren.

Danke für die Hinweise zu Kingman. Dann werden wir die dort geplante Übernachtung beibehalten. Gibts hier Empfehlungen?

San Francisco: Unterkunft haben wir noch keine.

Wir haben hier nur einen Tag, daher wird sich das Sight-seeing wohl auf "Willis 66-miles scenic-drive" beschränken. Zusätzlich natürlich noch Cable Car fahren.

Vielleicht bleibt am Rückreisetag morgens noch etwas Zeit.

Gruß,

Markus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für San Francsico empfehle ich "The Good Hotel", gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Parken kostenpflichtig aber mit rund 25 Dollar im Rahmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest süd_west_fan

Wo wir gerade bei den Hotels sind: Was wären denn die Empfehlungen für LA, Page und LV?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest gfc

Die Red Feather Lodge ist auch ok, da waren wir. :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich weiß ja nicht in welcher Preisklasse ihr unterwegs seid, aber wir waren damals im Paris Las Vegas und im Bellagio. Das Bellagio war schon klasse, war auch garnicht so teuer. Hatten wir damals, soweit ich mich erinnere, über Neckermann gebucht. Das Paris Las Vegas war auch nett. Liegt halt beides relativ in der Mitte des Strips, so dass man schön zentral ist.

In LA waren wir im Holiday Inn Hollywood Hills. Das ist in Laufnähe vom Walk of Fame. Hat einen kleinen Pool und es ist Frühstück inbegriffen. In Page war ich leider noch nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Marcus,

Yavapi Lodges und andere kannst Du hier buchen : https://secure.grandcanyonlodges.com/ und auch gleich stornieren, wenn es mal sein muß. In wie weit das noch geht wenn man über einen Reiseveranstalter gebucht hat, weiß ich nicht.

Red Feather Lodge ist ok, unter Umständen etwas teuer. Ich bevorzuge gerne Unterkünfte in den Parks, wenn es geht. Aber da ist frühzeitiges Buchen wichtig.

San Francisco übernachte ich immer hier : http://www.pacificheightsinn.com Gut gelegen, sichere Gegend, Preis ok, Parken frei, keine Luxusherberge, kleines 30 Zimmer Motor Inn.

Ja, bei nur einem Tag muß man sehen wie man sich organisiert um die wichtigsten Sachen zu sehen. Aber der 66 Miles Drive von Willy ist schon fast genial. Zielgenauer kommt man wohl kaum zu den wichtigsten und schönsten Punkten.

In Page fand ich es immer im Beste Western Inn at Lake Powell ok ( liegt aber nicht am See sondern in Page ) oder die Whaweap Lodge direkt am See.

Las Vegas... würde ich wieder im Excalibur absteigen. War immer ok.

Grüße

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest süd_west_fan

Also ich versuche schon, möglichst preiswert zu übernachten. Schließlich ist man "nur" zum Schlafen da.

Das Zimmer und Bad muß aber sauber und Ungezieferfrei sein.

Ich habe gerade mal geschaut:

Yavapi Lodges ist tatsächlich günstiger als Red Feather Lodge, welches ich über Booking reserviert hatte.

Nun hat das Hotel meine Kreditkarte bereits belastet. Wie bekomme ich mein Geld zurück, wenn ich storniere?

Muß ich mich an booking wenden? Oder wird der Betrag automatisch zurück gebucht?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du dort kostenlos stornieren kannst, müßte das Geld zurück überwiesen werden. Habe allerdings selber noch keine Erfahrungen damit bei booking gemacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe gerade mal geschaut:

Yavapi Lodges ist tatsächlich günstiger als Red Feather Lodge, welches ich über Booking reserviert hatte.

Nun hat das Hotel meine Kreditkarte bereits belastet. Wie bekomme ich mein Geld zurück, wenn ich storniere?

Muß ich mich an booking wenden? Oder wird der Betrag automatisch zurück gebucht?

Hallo,

in der Email, die du von booking.com bekommen hast, kannst du direkt auf einen Link klicken, um zu stornieren...

Das Geld wird danach automatisch zurücküberwiesen!

Wenn ihr günstig übernachten wollt, empfehle ich gerade für Städte "Priceline". Eine Anleitung dazu findest du hier:

Ansonsten waren wir in Page immer im Motel 6, das hat uns gereicht...

LG Annika

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Motel 6 in Page ist ja nicht gerade billig, gesehen zu dem was man sonst so bezahlen muß bei Motel 6. Vermutlich hatte ich nur Pech aber meine Erlebnisse waren nicht so toll. Ziemlich unfreundliches, demotiviertes Personal, sehr hellhörig ( anscheinend hat man die Wasserleitung direkt auf das Holz geschraubt ( nein genagelt ), das Wasserrauschen war sehr laut ), und die Leute die dort wohnten... meine Herren... am nächsten Tag war eine Lampe im Flur zerlegt.

Bei der Yavapai Lodge muß man noch wissen, daß es keine Klimaanlage in der Westlodge gibt aber die braucht man im Oktober auch wohl nicht mehr. Maswik Lodge kommt übrigens auch noch in Frage, war ich aber noch nicht.

Grüße

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

In Page kann ich das Days Inn&Suites empfehlen. Das Hotel schien mir sehr neu zu sein. Alles war tip top sauber. Die Dame an der Rezeption war super nett und freundlich.

Am Zimmer gab es nichts auszusetzen. Wirklich top.

Und das für einen günstigen Kurs.

Ich würde das Hotel sofort wieder nehmen.

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest California 2012

Hallo, also für Los Angeles kann ich das Hollywood Orchid Suites empfehlen. Parken ist kostenlos und du kannst zu Fuss zum Kodak+Chinese Theatre laufen, ist direkt nebenan. Zimmer sind mit kleiner Küche ausgestattet und ein Frühstück gab es auch. (http://www.orchidsuites.com/)

In San Francisco habe ich für unsere Rundreise im August das Wharf Inn gebucht. Liegt direkt am Fishermann´s Wharf und das Parken ist kostenlos. Hab dort selber noch nicht übernachtet aber sah ganz ok aus. (www.wharfinn.com)

Gruß Tasha

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest süd_west_fan

Priceline hört sich interessant an.

Ich denke mal, dort bucht man (wegen der fehlenden Stornierbarkeit) erst kurzfristig?

Gruß,

Markus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Priceline hört sich interessant an.

Ich denke mal, dort bucht man (wegen der fehlenden Stornierbarkeit) erst kurzfristig?

Gruß,

Markus

Nicht zwangsläufig, ich habe auch einige Angebote dort gesehen, wo es möglich ist zu stornieren bis zu einem gewissen Datum. ( paar Tage vorher ). Aber erst 24 Stunden vorher wird wohl knapp.

Grüße

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Anzeige:





×
×
  • Create New...