Jump to content



Süd Westen LIVE


Country Fan
 Share

Recommended Posts

HY FOLKS !!

Endlich mal ein schnelles WiFi im Motel 6.

SF war herrlich, aber auch echt durchwachsenes Nebeliges Wetter, Golden Gate hatten wir alledings in der Sonne!

Um SF etwas näher kennen zu lernen, brauchen wir nächstes mal aber mindestens 1 Woche! Toll hier.

Silikon Valley war nicht so spektakulär.

Monterey isr sehr Nett, 17 Miles Drive unbeding zu Empfehlen, (9$).

Highway 1 durch Big Sur ist aber der Ober Hammer.

Da wir Richtung Süden gefahren sind, war es nur gut, das wir Mittags in Big Sur gestartet sind,

da dann die Sonne vom Pazifik aus die Küste anleuchtet, die nach Norden fahrenden wurden geblendet.

Der abgestürzte Highway Teil wurde dort anscheinend dauerhaft auf eine Spur befestigt.

Soll wohl so bleiben, Foto von der Baustelle usw. folgt im Reisebericht später.

Auf dem Coast Hwy. 1 South wird allerdings viel gebaut, viele Stellen ausgebessert, eine große Brücke ganz neu gebaut.

Ist auch Super hier mit viel viel Zeit entlang zu schlendern, Fantastische Ausblicke, einfach Spektalklär.

Das war gestern, heute sind wir von San Simeon aus auf der 101 S bis Santa Barbara und nun noch einiges weiter Richtung L.A. gefahren.

Morgen gehts nach Malibu, danach über`s Wochenende nach L.A.

Ich melde mich dann mal wieder von unterwegs, wenn das WiFi wieder ordentlich ist.

Gruß, Country Fan

Link to comment
Share on other sites

Guest Miss K.

Hey,

schön von Dir zu lesen und wie toll, dass Ihr so eine super Zeit habt!!!

Ja, SFO ist schon eine super Stadt! Und nun hat sie einen Fan mehr :thumbsup:

Genießt die Zeit weiterhin und schreib mal wieder was.

Cheers

Miss K

Link to comment
Share on other sites

Zwei neue Fans!

Meine Frau hat sich auch ganz schnell in SF verguckt.

Will da noch mal mit mehr Zeit hin.

Sind jetzt nördlich LA, und ich Google grad noch für ein günstiges gut gelegene Motel,

scheint aber Aussichtslos zu sein.

Auf jedenfall haben wir in der Dämmerung noch Santa Monica mit Promenade und Pier gesehen...... Hmmmmm.

Mal sehen, was LA die nächsten 4 Tage so zu Bieten hat.

Gruß denn!

Country Fan

Link to comment
Share on other sites

Halli-Hallo!

Wir melden uns aus San Diego!

Malibu lebt vom Namen, war nicht sooo besonders.

Abends einige tolle Nachtaufnahmen von Hollywood/LA gemacht.

Live Concert von Dolly Parton im Hollywood Bowl (Open Air, LA Philharmonie), Wow!

Den "Hollywood Strip" hatte ich mir länger vor gestellt, war überraschend kurz; aber Nett.

Ganz nah ans Hollywood Zeichen ran gekommen, und Fotos gemacht,

bißchen durch Beverly Hills und Bel Air gekurvt.

Rodeo Drive ist echt ne teure Gegend, nicht mal Preise an den Sachen,

wer da käuft fragt nicht nach Preisen.

Santa Monica Pier ist Toll, da Achterbahn drauf gefahren, Wow.

Santa Monica Promenade und Fußgängerzone ist auch Hübsch.

Veince Beach ist recht locker, Nette Promenade, Stände mit dieß und das.

Weiter Richtung Süden, Manhattan Beach ist richtig auf Touri-Badeort gemacht, sehr Nett.

Laguna Beach ist der Knaller, Super dort.

San Diego, Gestern Nacht angekommen, gefällt uns sehr gut!

Ruhiges, Nettes, Lockeres Städchen.

Ich hab mich in das kleine vorgelagerte, auf einer Insel liegende Coronado verliebt,

ist Wunder schön da.

Und der Strand da gehört zu den 10 schönsten von den USA, ist da wo wir waren geschätzt 250 m breit, und sehr hell/fein-Sandig.

Haben dort viele Delfine springen gesehen.

Wollen dort noch einmal extra kommen, und da länger bleiben.

Heute noch auf der USS Midway gewesen, war schon beeindruckend,

sollte mann mal gemacht haben.

Morgen Sea World.

Tja, und dann gehts schon bald Richtung Joshua Tree, Mojave, Grand Canyon usw.

Ich melde mich dann mal wieder.

PS, was mir noch aufgefallen ist, die Amis hier sind sehr Nett und freundlich!

Total devensive Autofahrer.

Für mich eine völlig neue Erfahrung.

Fußgänger werden hier wie Rohe Eier behandelt.

Alles total entspannt und easy bis jetzt.

Ich fürchte in D erschrecke ich mich über die gehetzte Fahrweise wieder.

Wenn ich einige Sachen hier nicht selbst gesehen und erlebt hätte,

würd ich das keinem Glauben.

So macht Urlaub Spaß.

Interessant ist noch, das hier der Sprit wie bei uns an jeder Tanke was anderes kostet.

Regular (Normal), liegt zwischen 3.69 und 3.91 Dollar die Gallone (3.8 Liter)

Also USA gefällt mir bis jetzt sehr gut.

Nur, leider viele Obdachlose hier.

Heute Nacht, beim Cruisen durch SD, haben wir unglaublich viel Ehlend gesehen!

Aber das Gaslampen Viertel hier ist sehr schön.

Gruß denn!

Country Fan & Co.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Gruß vom Grand Canyon!

Sind von San Diego aus über den Anza Borego Desert State Park ( Wunder schön! Wunder heiß!) über die 78 (Super Strecke!!) am Salton Sea vorbei bis Indio gefahren ( 44 ° C !! )

Nächster morgen von unten in den Yoshua Tree NP rein, eigentlicht nicht so spektakulär am Anfang, aber je weiter nördlich desto besser!

Dann oben unbedingt die Abzweigung noch links, Joshua Tree, nehmen, Suuuper Landschaft!!!! Hatten leider nicht genug Zeit, wollten noch nach Phoenix, Arizona.

Die 62, von Joshua Tree, über 29 Palms nach Osten ist der Wahnsinn.

Die Strasse geht bis an den Horizont schnur gerade aus, durch eine Panorama Landschaft.

Wer mal da ist, nur zu empfehlen.

Aber darauf achten, nicht gegen die Sonne zu fahren, da wird man Blind hier.

Ab 29 Palms, bis zur Abzweigung südlich zur I 10 gab es kein Handynetz oder sonst irgendetwas!

Kein Haus, kein Benzin, fast kein Auto, nichts, nur wunderschöne Aussicht.

Als wir dann kurz vor Phoenix bei Bekannten übernachteten, war u.a. der Benzinpreis eine Freude!

In CA ca. 3.70 - 4.00 $ Hier 3.29 $ !! Sind dann Nördlich auf der I 17 bis Flagstaff, das nett in Bäumen gebettet liegt.

Dann auf der Route 66 westlich bis nach Wiliams (südlicher Eingang zum Grand Canyon).

Hier hab ich mich sofort in das kleine Dörfchen verleibt, so süß hier.

Auf Route 66 und Country-Western getrimmt, aber sehr schön gemacht.

Jede Menge Motels und so weiter. Hier lohnt ein Abstecher, ( 5 Min von der I 40 ) aber auf jeden Fall Zeit Einplanen!.

Wollte gar nicht mehr weg.

Sind dann im dunkeln hier in Tusayan angekommen.

Die letzten 2 Tage hatten wir ein paar mal Regen, gestern in Phoenix bei auch 44 ° C wars dann natürlich unglaublich schwül.

Morgen solls hier am Granf Canyon auch Regnen, mal sehen was kommt, laut Wetterbericht ist hier ein Mega Regengebiet über uns.

Auf jeden Fall, hab ich nun Wiliams auch in meine " Da will ich noch mal länger hin-Liste" aufgenommen.

Coronado bei SD und SD selbst sowie SF stehen da auch schon drauf,

So, soweit mein zwischen Bericht.

Gruß denn dann!

CF & Co.

Link to comment
Share on other sites

Guest Miss K.

Hey,

schön, dass Du Dich immer wieder meldest! Die Ecke ist wirklich toll! Weiterhin eine gute Zeit, ich hoffe das Regengebiet ist nicht allzusehr ausgeprägt.

Cheers

Miss K

Link to comment
Share on other sites

Da bin ich wieder.

Sind grad am Bryce Canyon.

Also Grand Canyon ist einfach Bombastisch, und schwer in den riesigen Dimensionen zu begreifen.

Da müssen wir noch mal hin, bis wir das Verdaut haben, ist einfach zu schön und zu groß.

Auf jeden Fall früh dort hin, und links anfangen, da den Shuttel Bus nehmen, aber mehr im Reisbericht später mal.

Danach gings nach Page, sehr nett, aber völlig ausgebucht.

Horseshoe Bend und Antelope Canyon sind Pflicht, super schön!

Nun gings zum Monument Valley.

Wow. Die nächste Superlative. Am frühen Nachmittag Super Ausleuchtung.

17 Mile Drive ist Pflicht! Sonnenuntergang ist herrlich.

Übernachtung im einfachsten Campground im GC., und morgens früh der Sonnenaufgang dort, herrlich!

Fast der gleiche Blickwinkel wie aus dem The View Hotel.

Danach noch mal 17 Miles Drive, befor die Touris rein kommen, wir waren ja noch innerhalb!

Das Auto war allerdings komplett rot eingestaubt (eingesaut).

Dann nach Moab.

Hat mir gleich gefallen hier, nettes Städchen.

Arches NP, auch sehr schön.

Nun ab in die Canyon Lands NP.

Absoloter Hammer.

Besonders am Ende der Grand View Point ist wie Grand Canyon, nur nicht so tief, aber absolut spitzen mäßig!

Auf gehts nach Norden auf die Interstate, Westlich ein Stück, dann wieder südlich nach Hanksville.

Von hier an eine Traumhafte Strasse den Fremont River entlang.

Einfach Hammer gut.

Mann fährt in dem Flußbett mit Atemberaubenden Aussichten.

Weiter Richtung Capitol Reef NP.

Die Strasse wird immer noch schöner! Traumhaft!

Capitol Reef ist absolut Spitze!

Nachmittags Bitte, das Licht steht dann perfekt.

Übernachtung im NP Campgrond, mit Rehen, Bibern usw.

Toller NP, nur zu empfehlen!

Heute dann war Bryce Canyon dran.

Mir gehen die Superlativen langsam aus,

aber Sunset Point und Amphitheater Point und Inspiration Ponit sind der Absolute Ober Knaller, Fantastisch.

Morgen gehts noch mal rein, wir wollen zwischen den Felsen laufen.

Danach dann Zion NP, und ab nach Las Vegas.

Bis dann erst einmal wieder.

Gruß, County Fan

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Meldung aus San Francisco!

Bryce war bis jetzt das schönste.

Zion ist auch recht nett, aber wir waren von Bryce schon zu verwöhnt.

Valley of Fire hat dann auch darunter gelitten.

Vegas ist schon recht schrill.

Wir waren im Stratosphere Tower, war schon Toll!

4 Tage das neue Vegas, 1 Tag das alte Down Town Vegas.

Unbeding sehenswert sind Ceasars Palace und das Venetian!!!

Das Celine Dion Concert im Ceasars Palace Collosseum war der Hammer, ein Ultimatives Erlebniß.

Dann gings nach Death Valley, Badwater (49 ° C ), Zabriskie Point usw.

Dann ab nach Yosemite, über Bishop.

Übernachtet haben wir in Lee Vining, das war ein Fehler.

Bishop ist rappel voll mit Hotels/Motels.

Lee Vining ist das genaue Gegenteil.

Der Tiagora Pass ist Super Duper schön,

besonders am Anfang, also das Stück hinter dem Parkeingang und Kassenhäuschen.

Es war Atemberaubend.

Danach zwar immernoch schön aber bis zum Yosemitetal Eingang nicht mehr so Toll, sondern nur noch eineWald und Berg Fahrt.

Also Oben lieber mehr Zeit verbringen!

Yosemite Tal ist auch sehr schön, eine Fahrt auf den Glacier Point zum Sonnenuntergang bringt eine Tolle Aussicht.

Am Hang waren Kontrollierte Feuer, die Fahrt war sehr zugeraucht.

Heute morgen gings in den Mariposa Grove.

Eine Fahrt mit dem offenen Tram Bus zu den Sequinas, Mammutbäumen, ist ein Erlebniß, zu empfehlen!

Nun noch mal 2 Tage San Francisco, dann ab ins kalte Deutschland.

Heute Abend sinds in SFO auch nur 17° C.

Der Reisebericht mit Tips und Bildern kommt dann bei Gelegenheit.

Gruß, Country Fan.

Link to comment
Share on other sites

Hi Contry Fan,

Der Wettewrbericht für SFO sieht nicht schlecht aus, Überwiegend sonnig so um die 20°C. Wünsche Euch ein paar tolle Tage ohne Nebel!

ps. in (D) werdet ihr nach SFO sicher nicht frieren ;-)

Gruß

Axel

Link to comment
Share on other sites

Guest Miss K.

Deine Begeisterung ist der Wahnsinn!!!! Freut mich total, dass der Urlaub so gelungen ist und Ihr soviel tolles Erlebt. Viel Spaß in SFO!! Und einen guten Flug back home!

Link to comment
Share on other sites

Prima, daß Du immer mal wieder berichtet hast. Viele Dinge sind schwer in Worte zu fassen was man da sieht. Vor allen Dingen nicht, wenn man es das erste Mal sieht. Die Gewaltigkeit des Grand Canyon, die Verspieltheit des Bryce und das Erlebnis im Zion auf dem Canyonboden zu fahren usw.

Kaltes Deutschland... ja, das passt. Zumindest bei mir... heute Morgen sind es gerade mal 15.5 und max 18 Grad sind erwartet inkl. Regenschauer und Wind. Nordwest-deutsches Schietwetter eben.

Grüße

Tom

Link to comment
Share on other sites

So, wieder back in Germany.

SF war dann doch recht kühl.

14-15°C, Brrrr.

Lustiger weise hatte ich mich bei dem Rückreise Termin um einen Tag vertan,

so das ich im Holiday Inn SF-Airport nicht schlecht staunte, als die gute Dame sagte, die Reservierung sei erst für morgen Nacht!

Also noch ein Tag Urlaub, prima, aber ich ärgerte mich dann doch, da der erste Teil vom Tioga Pass vom kurz hinter dem Östichen Eingang bis um die Gegend vom Tenaya Lake einfach Traumhaft war, und ich nur aller schwertsten Herzens weiter gefahren bin, da die Zeit drückte.

Es war so schön, das ich nicht weg wollte, und nun hatte ich einen Tag über :patsch: .

Also das beste draus gemacht, und in den Sonora und Napa Valley gefahren.

30°C! Am Old Faithfull Geysir sogar 31°C.

Als Tip möchte ich eine kleine sehr schöne Strasse abgeben:

Von der 12 Richtung Santa Rosa geht in Glen Ellen die Trinity Road, Dry Creek Road dann die Oakville Road (einfach gerade durch fahren, die Namen ändern sich nur) Richtung Osten nach Napa Valley, Oakville ab.

Die ist recht klein und kurvig, macht aber viel Spaß!

Als wir dann Richtung Hwy 1 zum Pacific fuhren,

wurde es plötzlich immer kühler.

Zum Schluss konnten wir dem Thermometer Richtug zusehen, wie es von 30 auf 14 fiel.

Die Küste ist halt sehr kalt. 20 km weiter rein fast doppelt so warm.

Ein weiterer Tip, wenn man von Yosemite kommt, und dann nach dem Mariposa Grove nach SF möchte, ist folgende Strasse sehr sehr schön:

140 bis Mariposa, dann hoch auf der 49 bis Coulterville, dann rechts ab auf die 132, und bis zur I 580 durch fahren.

Landschaftlich Super!

Soweit erst einmal.

Fotos usw. folgen, sobald ich Zeit habe, muss jetzt nach 5 Wochen hier erst einmal wieder in den Trott kommen.

Gruß!

PS, ist es noch zu früh, um für nächsten Sommer schon nach USA Tickets zu gucken? 8o

Link to comment
Share on other sites

Lustiger weise hatte ich mich bei dem Rückreise Termin um einen Tag vertan,

so das ich im Holiday Inn SF-Airport nicht schlecht staunte, als die gute Dame sagte, die Reservierung sei erst für morgen Nacht!

Also noch ein Tag Urlaub, ...

das ist ja wie bei Phileas Fogg ...

an der 132 gabs früher einen Kolumbianer mit exzellenter Küche, aber leider ist der nicht mehr da ...

Link to comment
Share on other sites

Welcome back.

Tja, wenn man so lange Urlaub hat, da kann man sich wohl schonmal mit den Tagen vertun :threeeyes:

Auf jeden Fall scheint ihr viel erlebt zu haben und ich freu mich schon auf den Reisebericht.

Für mich ist es nie zu früh um nach Tickets für den nächsten Urlaub zu gucken :D . Vorfeude ist schließlich die schönste Freude.

Link to comment
Share on other sites

Hatte Anfangs mal so mit ca. 5000 km gerechnet, nun, kleiner Fehler, es sind 5010 Meilen geworden.

8062 km, nicht schlecht für 5 Wochen.

Und dabei noch kräftig den Cable Car Tagespass in Anspruch genommen... :yeah:

Nun noch erst einmal die Fotos sortieren, sind um die 4.500 plus 16 Std. Video.....

Aber, das macht man ja gerne.....

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...