Jump to content



On the road again!


Guest Miss K.
 Share

Recommended Posts

Guest Puddingbrumsel

Liebes Forum,

wir sind nun schon wieder seit 1 Monat von unserem Urlaub zurück und es ist an der Zeit für den versprochenen Reisebericht. Dieses Mal auch mit Bildern. :ahahaha:

Bevor ich Euch von unseren Erlebnissen erzähle, möchte ich Euch allen recht herzlich danken. Ihr seid einfach toll! Ohne Eure wertvollen Tipps, Anregungen und auch Kritik wäre der Urlaub nicht ansatzweise so schön geworden.

Dafür möchte ich jeden von Euch drücken!:buds:

Bevor ich noch sentimental werden, hier ein Überblick unserer Route:

Di., 12. Okt. 2010 Los Angeles Ankunft - San Diego

Mi., 13. Okt. 2010 San Diego

Do., 14. Okt. 2010 San Diego

Fr., 15. Okt. 2010 San Diego - Palm Springs

Sa., 16. Okt. 2010 Palm Springs

So., 17. Okt. 2010 Palm Springs (Joshua Tree) - Sedona

Mo., 18. Okt. 2010 Sedona

Di., 19. Okt. 2010 Sedona - Monument Valley

Mi., 20. Okt. 2010 Monument Valley - Moab

Do., 21. Okt. 2010 Moab

Fr., 22. Okt. 2010 Moab - Bryce Canyon

Sa., 23. Okt. 2010 Bryce Canyon-Hurricane

So., 24. Okt. 2010 Zion NP (Hurricane)

Mo., 25. Okt. 2010 Zion (Hurricane) - Las Vegas

Di., 26. Okt. 2010 Las Vegas

Mi., 27. Okt. 2010 Las Vegas

Do., 28. Okt. 2010 Las Vegas

Fr., 29. Okt. 2010 Las Vegas

Sa., 30. Okt. 2010 Las Vegas - San Francisco 3 (Inlandsflug)

So., 31. Okt. 2010 San Francisco

Mo., 1. Nov. 2010 San Francisco

Di., 2. Nov. 2010 San Francisco-Los Angeles ( Inlandsflug)

Mi., 3. Nov. 2010 Los Angeles Abflug-Nürnberg

Do., 4. Nov. 2010 20h00 Back home

Die abgebildete Route zeigt die ersten 2 Wochen, welche wir mit dem Mietwagen zurücklegen werden. Den Rest der Strecke waren wir dann ohne Auto, wenn man von 1 Tag in Los Angeles mal absieht.

Also, anschnallen, festhalten........ Es geht loooooos!!!

post-3669-129154284884.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 105
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Guest TheWurst

Super, da bin ich natürlich auch dabei! Schön dass meine Lieblingsstadt San Diego gleich am Anfang kommt, bin schon gespannt :)

Gruß, Thorsten

Link to comment
Share on other sites

Guest Puddingbrumsel

Tag 1

Nürnberg-Los Angeles

Ziel: San Diego

Der Wecker klingelt um 4h30 - verschlafen wollen wir keinesfalls und so sind 5 Wecker gestellt. Der Urlaub soll easy beginnen, erst mal nen Kaffee schlürfen, duschen, noch nen Kaffee und dann die leicht gefüllten Koffer nehmen und los geht es! Saschas Eltern haben uns zum Flughafen gebracht, das ist zwar nicht nötig, da der ja wunderbar per U-Bahn zu erreichen ist. Aber ist trotzdem schön, wenn da noch jemand steht und winkt.

post-3669-129155184119.jpg

Unser Flug von Nürnberg nach Frankfurt ging ratz fatz. Das sind echt nur 30 min. Flugzeit. Unglaublich, was es gibt. Kaum Flüghöhe erreicht, schon geht es wieder abwärts. Die Maschine war gar nicht so klein, ehrlich gesagt auch gut besucht. Nun ja. In FFM hatten wir dann gar nicht so viel Zeit, der Flughafen ist ja riesig und so kamen wir in genau dem Moment zum Gate, als wir aufgerufen wurden (also nicht wir, sondern der Flug). Perfekt. Nach Hilfsbedürftigen und Familien mit Kindern gleich als erste durchgestartet.

post-3669-129155181256.jpg

post-3669-129155181367.jpg

Beim Hinflug waren es 3er Sitzplätze, in der Mitte 4er und dann wieder 3er. Bei so einem langen Flug, hofft man auf einen netten Nachbarn. Da wir so zeitig saßen, haben wir mit Freude und Schrecken die folgenden Fluggäste beobachtet. Uiuiui, da wären auch echt paar gruselige Kandidaten dabei. Sascha saß in der Mitte, ich am Fenster. Mal sehen, wer den Gangplatz einnimmt! Es war eine nette Lady, um die 40. Wir plauderten ein wenig und es stellte sich heraus, dass sie (verständlicher Weise) unbedingt zu ihrem Mann wollte. Die beiden hatten ihre Plätze nicht schon vorab reserviert und saßen somit getrennt. Blöd! Nach einigem Hin und Her und letztendlich Umsetzen von anderen Reisenden saßen sie zusammen. Schön für die beiden! Und wir hatten 3 Plätze für uns - das war auch super. Der Flieger war nämlich echt voll, da hatten wir ganz schön Glück. :thumbsup:

Der Flug war gut, wir sind erstmals mit Lufthansa so eine weite Strecke geflogen. Das Essen war lecker, der Service sehr gut, alles in allem würde ich Lufthansa Air Berlin vorziehen. Trotzdem war es laaaaangweilig. Es gab keine In-Seat-Bespaßung. Schade, das hätte ich super gefunden, wäre aber irgendwie zu perfekt gewesen. Mit Buch, iPod und Nintendo DS waren wir doch ganz gut ausgerüstet.

Lecker - Bratwürste. Wie daheim!

post-3669-129155193458.jpg

Gulasch für Sascha

post-3669-12915519359.jpg

Wo sind wir?

post-3669-129155181479.jpg

Semmelknödel

post-3669-12915519373.jpg

Geschnetzeltes

post-3669-12915519385.jpg

Wunderbar, schön rund gefuttert und dazu noch ein Bier :brainsnake: dann erst mal dösen.

Nach 11 Stunden sind wir um 12h30 pm in LAX gelandet. Leicht verpeilt haben wir vergessen, den Wisch auszufüllen, warum wir hier sind etc. :dos: Da kamen wir also nicht durch die Einreise, mussten uns erst das Formular holen und dann wieder anstellen. Bei mir ging das dann gut, Sascha hatte etwas Pech und einen sehr genauen Kontrolleur erwischt. :police: Sascha hatte echt nur 1$ dabei und auf die Frage, wieviel Geld er denn dabei hätte, hat er die Frage auch mit 1$ beantwortet. Der Typ war not amused und fühlte sich sehr verarscht.... Ging dann doch gut.

LAX in pink - welcome! genau meine Farbe :gendergirl:

post-3669-129155193974.jpg

Unser Gepäck lies noch etwas auf sich warten (meins wurde von der TSA auch kontrolliert, daher dauerte das etwas länger). Dann ging aber alles schnell und wir waren ruck-zuck mit Shuttle bei Alamo - dieses Mal wollte uns auch niemand einen Upgrade oder Versicherung aufquatschen. Cool! Das Auto war schnell gewählt Ein Ford Escape, der gerade mal 6000 Meilen runter hat. Echt super, auch wieder mit Sateliten Radio :D was lange Strecken schnell aufheitert. Sogar meinen iPod konnte ich - dank des mitgenommenen line in Kabels - anschließen. Und groß war der Wagen auch. prima! Dann kann es ja losgehen!

Irgendwie ist es jetzt schon recht viel an Gepäck...

post-3669-129155194118.jpg

Hallooo Sonne, wo bist Du hin?

post-3669-129155194212.jpg

Wir sind also gleich Richtung San Diego. Jedoch bis wir das eigentliche Ziel erreichen sollten, dauerte es noch. Ganz spontan haben wir in Carlsbad einen ersten Shopping Stopp eingelegt. Leider hatte ich die Adresse nicht. Unglaublich, so eine schlechte Vorbereitung! :sshithappens: Aber dass wir darauf nach dem Flug Lust haben, damit war nicht zu rechnen...

Nach einigem Verfahren und Passanten befragen und paar Tacos später haben wir es erreicht und schon bissl was gekauft. Ich bin erstmalig ohne Jeans verreist - gut so, ich habe gleich eine für 38$ gefunden.

Die Fahrerei zum Hotel war dann leider schon im Dunkeln und das blöde Navi mit seiner ach so schlauen Einstellung hat uns auf den 30 meilen 4x Autobahnen wechseln lassen, obwohl nur eine nötig gewesen wäre. Wahrscheinlich haben wir uns damit 3 Meilen gespaart. Pffff. Ich saß schimpfend da, hatte mir den Weg doch so easy zurechtgedacht, bin die Route ja schon zig mal mit Google Street View abgefahren .... aber gut, ich habe dann doch aufs Navi gehört. Sicher ist sicher. Denkste! Als es sich dann noch mit der Adresse vertan hatte (???) hab ich uns restlich navigiert .. naja, wir sind gut im Holiday Inn angekommen. Tolles Hotel!! Übrigens meine erste Priceline-Ersteigerung, die ich dank Annika erfolgreich durchgeführt hatte. Dank eines kostenlosen Upgrades waren wir im 14. Stock mit sea view. Cool!!

Soweit der erste Tag!

Link to comment
Share on other sites

Guest Smittyno1

was die lufthansa da an gerichten anbietet ist ja im wahrsten sinne des wortes himmlisch ;)

mal ganz was anderes als die standardauswahlmöglichkeiten: "chicken or pasta?"

Link to comment
Share on other sites

Guest Puddingbrumsel

Tag 2

San Diego

Good morning San Diego. Ja, was ist es neblig hier... Und die Aussicht.. naja, abwechslungsreich würde ich sagen:

Da hinten ist der Flughafen

post-3669-129155344115.jpg

Highway 5

post-3669-129155344366.jpg

Und hier das Meer

post-3669-129155344221.jpg

Unser erster richtiger Urlaubstag! Wie kann man diesen besser beginnen, als mit einem richtigen amerikanischen Frühstück?? Also sind wir auf zu Denny's und haben uns fettes Essen reingepfiffen. Leeecker! Pancakes, scrambled eggs, bacon, sausage, hash-browns.... meine Güte, war da viel trash auf dem Tisch. :essen: Aber wirklich lecker. Gut gestärkt sind wir die Hafenpromenade entlang gelaufen. Oder soll ich sagen gerollt?? hehehe.. Hier war echt nicht viel los. Auch von den Autos her war es irgendwie relativ wenig. Ich weiß nicht woran das lag. Ist es die Nebensaison?

Interessante Gebäude

post-3669-129155344472.jpg

post-3669-129155384737.jpg

The firehouse!

post-3669-129155344563.jpg

post-3669-129155344672.jpg

old meets new

post-3669-129155384865.jpg

kurz vor dem Ziel

post-3669-12915538497.jpg

Unser Ziel Denny's (immer eine gute Adresse!)

post-3669-129155385099.jpg

Kaum mit dem Essen fertig, kam die Sonne raus! Hurra!!!

post-3669-129155385754.jpg

post-3669-129155385523.jpg

Spannend - Flieger landen quasi mitten in der Stadt!

post-3669-129155385853.jpg

Hier noch ein paar Impressionen von der Promenade entlang:

post-3669-129155463169.jpg

post-3669-129155463683.jpg

post-3669-129155463588.jpg

post-3669-129155463446.jpg

Unser Ziel war die (das? der?) Midway. Die Midway. Ein altes Marine Schiff, was bis 1991 in Betrieb war. Ein gigantisches Teil, wo man locker 20 Flugzeuge draufgebracht hat. Sehr interessant war es dort.

post-3669-129155464151.jpg

post-3669-129155503484.jpg

post-3669-129155503615.jpg

post-3669-12915550372.jpg

post-3669-129155504522.jpg

post-3669-129155504197.jpg

post-3669-12915550407.jpg

Das nenn ich mal ne Anker-Kette!!

post-3669-129155503936.jpg

post-3669-129155537271.jpg

post-3669-129155537507.jpg

post-3669-129155503799.jpg

Nach 3 oder 4 Stunden "on board" gingen wir an der Promenade weiter, ich war auf der Suche nach einer Skulptur. Sebastian hatte es ja mal gepostet und ich war so begeisert. So begeistert, dass ich vergessen hatte, wo es war. :arghs: Ja, wie blöd kann man sein.. Und niemand wußte es. Und was heißt eigentlich "Gräte" auf Englisch? Wir sind einfach entlang geschlendert und siehe da, auch die Skulptur haben wir gefunden! Yay! :yeah:

post-3669-129155504647.jpg

post-3669-129155537766.jpg

Da ist es ja endlich!

post-3669-129155537853.jpg

post-3669-129155538062.jpg

post-3669-129155538173.jpg

Danach ging es weiter ins Horton Plaza, ein Einkaufszentrum mit ganz netter Architektur. Es ist 4 Stöckig, aber komplett im Freien. Da neben ist noch ein Nordstrom, das ist eine eher teure Mall. Nöö, auf teuer hatten wir keine Lust. Sascha hat Jeans gefunden und bei Banana Republic war alles, was schon reduziert war um weitere 40% reduziert - Wir haben unglaubliche Schnäppchen gemacht! :whistling: Sehr cool. Als wir fertig waren, war es schon dunkel. Schade irgendwie, dass wir den Sonnenuntergang verpasst haben. Immer dieses Shoppen.. (An dieser Stelle sei angemerkt, dass ich gerne ein Smiley mit einer glühenden Kreditkarte hätte. Wäre das nicht mal etwas?!)

Wir sind mit dem Taxi ins Hotel, die Tüten wollte ich nicht mehr schleppen. Schnell was warmes angezogen, ging es ab in die Burger Lounge. In Laufnähe zu erreichen und in Minutenschnelle hatten wir ausgezeichnetes Essen. An dem Tag sind wir 10 km gelaufen, das habe ich mit meinem Schrittzähler schön messen können (danke Sebastian!).

post-3669-129155646793.jpg

post-3669-12915564705.jpg

lecker!!

post-3669-129155646923.jpg

So geht der erste richtige Urlaubstag zu Ende..

Schön übrigens, dass ich hier schon Leser on board habe! :thumbsup: Ich hoffe, es sind nicht zu viele Bilder... Beim ersten RB habe ich nicht eins gepostet und jetzt kann ich nicht genug bekommen. Nächste Woche geht es weiter.

Liebe Grüße

Miss K

Link to comment
Share on other sites

Guest Puddingbrumsel

sehr schön :) ich bin dabei! gut das du auch San Francisco überlebt hast!(falls du dich erinnerst ;) )

gruß

andreas

Haben wir wohl beide, oder? Naja, manchmal macht man sich halt einfach paar Gedanken zu viel...

Link to comment
Share on other sites

Guest Smittyno1

da hast du wohl recht ;) aber das eine oder andere durften wir in jener ecke schon erleben.

achja

Und was heißt eigentlich "Gräte" auf Englisch?

genial wie einfach: fishbone ;)

Link to comment
Share on other sites

Guest TheWurst

Die Semmelknödel sehen wirklich lecker aus...ich habe ja für nächstes Jahr den gleichen Flug gebucht (ich gehe ja mal davon aus dass das LH456 war), hoffentlich krieg ich die da auch. Sicher besser als so ne Nudelpampe ;)

Das Bild mit der spiegelden Kugel ist klasse, genau wie der "Miniatur-Wunderland-Kiteshop" :D

Link to comment
Share on other sites

Guest Annika1503

Hi Tina,

ein super Start! Die Figuren an der Promenade gefallen mir sehr gut! Auch die mit den pinken Schuhen! :gendergirl: Überhaupt: Die Fotos sind klasse und dein Schreibstil witzig und sympathisch! Ich bin auf jeden Fall dabei und freu mich auf die weitere Reise!!!

:nummer1: Weiter so!

LG Annika

Link to comment
Share on other sites

Guest Puddingbrumsel

Ach Tom, das kann doch noch kommen!! Also das Essen war sowohl beim Hin- als auch Rückflug echt gut!! Kann man nichts sagen.

@Annika, jaja, diese pinken Schuhe... die mussten mit :gendergirl:

Link to comment
Share on other sites

Hallo Tina!

Beinahe hätte ich´s verpasst! Doch nun habe ich mich gesputet smilie_car_040.gif und mich auch noch schnell drangehängt!

Wie witzig, dass du im Flieger Bratwürschtl mit Sauerkraut bekommen hast :P ! Wir sind zwar auch mit LH geflogen, aber so lecker wie euer Essen, hat unseres nicht ausgeschaut!

Die Promenadenfotos gefallen mir auch sehr, besonders das mit den beiden tänzelnden Damen finde ich super gelungen :girl: !

Freue mich schon auf die Fortsetzung :woot:

Viele liebe bayrische Grüße

Ulli

Link to comment
Share on other sites

Hallo Tina ,

bin auch mit von der Party. Schöner Reisebericht :thumbup:

Gleich 2 Bratwürste, wollten die Euch mästen :essen: ;)

Was für ein Gerät hast du in der Hand, als du vor der Ballerina standest?

Sieht aus wie ein Funkgerät. Überlege ,ob ich meine Walkie Talkies auch mitnehme,

zwecks Absprache zwischen zwei Fahrzeugen( mit meinem Sohn).

Hab auch keine Ahnung ob so was erlaubt ist im Straßenverkehr in der USA.

Gruß Squirrel 8)

313ED8CC32E4EA8C3D7F86A8ED9C8F18.jpg

Link to comment
Share on other sites

Guest Puddingbrumsel

Hallo Tina ,

bin auch mit von der Party. Schöner Reisebericht :thumbup:

Gleich 2 Bratwürste, wollten die Euch mästen :essen: ;)

Was für ein Gerät hast du in der Hand, als du vor der Ballerina standest?

Sieht aus wie ein Funkgerät.

Hallöchen,

erst mal hallo an alle Zugestiegenen! Schön, dass Ihr dabei seid!

@Squirrel, das Gerät ist ein........ Fotoapperat! :lol: Ja, wirklich, ich muss Dich enttäuschen. Leider kann ich keine Funkgeräterfahrung bieten. :dos: Bin aber mal gespannt, was Du herausfindest.

Die Bratwürste waren übrigens echt lecker!! Würde ich sofort wieder nehmen.

Morgen geht es weiter, da hole ich mal etwas auf!

Viele Grüße

Tina

Link to comment
Share on other sites

Guest Andrestraint

Ahoi! Bin auch mit dabei auf der Reiseberichttour! Auf die Route hab ich gut Bock ...

bin also gespannt, was es noch so zu berichten gibt. Ride on!!!

Link to comment
Share on other sites

Guest Puddingbrumsel

:arghs: Sorry!

Bin im üblichen Vorweihnachtsstress.... Hätte gerne längst weitergeschrieben, aber da ich entweder bis in die Puppen in der Arbeit bin, Weihnachtsfeiern habe oder sonstige Adventsessen, kam ich in letzter Zeit zu nix.

Wird aber bald besser und "morgen" würde ich hiermit gerne in "bald" ändern :winki:

Cheers

Tina

Link to comment
Share on other sites

Guest Puddingbrumsel

Sooooooo, heute geht es endlich weiter. Das ist ein schwacher Start gewesen, aber Weihnachten ist doch immer mit viel Aufwand verbunden. Mal sehen, wie viel ich heute schaffe. Ich hoffe, Ihr seid noch on board und verzeit mir die lange Pause!

Tag 3 - 14.10. San Diego Zoo

Heute war ein recht abwechslungsreicher Tag. Der begann mit Frühsport und die treibende Kraft dazu war Sascha! Er hat sich auf dem Crosstrainer hier im Hotel ausgetobt, ich bin eine runde gejoggt. Am Meer. Das Wetter hier in San Diego hat sich leider nicht von seiner allerbesten Seite gezeigt. Gestern war es zwar auch neblig, jedoch kam doch immer mal wieder die Sonne raus. Heute war es durchgehend zugezogen und bewölkt. Nichts mit Baden im Meer. ;( darauf hatte ich mich ja sooo gefreut.. Aber San Diego hat ja noch paar andere Highlights parat!

Dafür sind wir dann in den Zoo. :cat:

Vorher wollten wir noch eine Kleinigkeit frühstücken, das war gar nicht so einfach, "nur" eine Kleinigkeit zu finden. Letztendlich sind wir in Littley Italy gelandet, es gab einen grilled Sandwich. Das Ding war rießig und ging locker als Mittagessen durch! Wahnsinn.

post-3669-129335305731.jpg

post-3669-129335307775.jpg

post-3669-129335307885.jpg

Gut gesättigt ging es dann in den Zoo. Ach, wie lange war ich nicht mehr in einem Zoo!! Der Zoo war echt gut besucht, aber total schön. Wir haben Pandas gesehen, Erdmännchen (die waren der absolute Hit!!) Affen, Elefanten, Geier, ... ach, sehr viel und lange nicht alles. Der Zoo ist sehr schön aufgebaut und echt zu empfehlen, wenn man die Zeit hat. Er ist sehr groß und ich denke, wenn man alles in Ruhe sehen will und sich treiben lässt, ist ein Tag notwendig.

post-3669-129335310663.jpg

post-3669-129335311923.jpg

post-3669-129335311347.jpg

post-3669-129335311202.jpg

post-3669-129335311085.jpg

post-3669-129335310942.jpg

post-3669-129335310792.jpg

post-3669-129335311655.jpg

post-3669-129335311484.jpg

Wir hatten nach 4 Std nen overkill und sind so langsam gegangen. Wohin jetzt? Das Wetter war leider immer noch völlig grau in grau und nicht so schön.

Wir sind dann nach Old Town. Hatte ich gar nicht eingeplant, da es doch sehr touri-mäßig wirkte, was es letztendlich auch war. Aber es war total nett und ich war sehr positiv überrascht. Hier war echt was los, was man von San Diego irgendwie nicht behaupten kann. In San Diego war ja echt tote Hose, vielleicht einfach nicht die "richtige" Jahreszeit. Oder das doofe Wetter? Anyway, vor Ort sind wir im Old Town State Park durch alte Häuser geschlendert, haben für jede Menger $ scharfe Soßen eingekauft, waren lecker mexicanisch Essen und haben das Urlaubsflair genossen. Was für ein super Abschluss für den Tag. Im Mexican Old Town Cafe haben wir lecker gegessen. Der Tag ging echt sehr schnell vorbei. War doch alles recht anstrengend und viel input. Und viel Essen glaube ich.

post-3669-129335313966.jpg

post-3669-12933531413.jpg

post-3669-1293353143.jpg

post-3669-129335314459.jpg

post-3669-129335314792.jpg

post-3669-129335314636.jpg

Um 21h30 waren wir im Hotel und chillten etwas. Leider war mein Nachthemd verschwunden. :dos: Sah genau aus wie die Bettwäsche und die wurde wohl heute gewechselt. Weg ist es, schön doof. Ob es morgen wieder auftaucht? Wir reisen morgen früh ja schon ab und weiter geht es nach Palm Springs. Das wird spannend.

Trotz Zoo Besuch waren es heute nur 7,5 km, tzz.

Link to comment
Share on other sites

Guest Puddingbrumsel

Tag 4 - 15.10. Auf nach Palm Springs

Wir leben jetzt schon völlig zeit- und taglos. Heute morgen haben wir San Diego verlassen, waren aber beide noch in der früh sporteln. Sascha ne Stunde auf dem Crosstrainer und ich wieder an der Hafenpromenade ne dreiviertelstunde lang joggen. Toll!

Dann gab es leider nichts neues wegen meinem Nachthemd. Aber: Mein 5€ H&M Nachthemd hat uns 48$ eingebracht. Es wurden uns nämlich die Parkgebühren erlassen. What do you think about that!? Coole Sache.. Meinen Reiseplan hat sich die Lady von der Rezeption kopiert, es wird nachgeschickt, egal wo wir sind. Ich bin sehr gespannt. Im worst case könnte ich natürlich darauf verzichten, aber die waren so nett und unglaublich serviceorientiert - warum soll ich nein sagen.

Auf dem Weg nach Palm Springs haben wir im Target gehalten - für 2,5 Std. Man haben wir dort geshoppt. Heieiei. Klamotten im Sale (Tshirts für 2,50$ und so) Dann auch was zu Essen & trinken für die nächsten Tage in der Natur. 48 Liter Wasser und 18 Dosen Bier haben wir. Und Oatmeal für daheim. Und lauter Süßkrams als Mitbringsel. Dann eine kurze Stärkung bei Carls Jr., da waren wir bisher noch nicht und das musste natürlich getetet werden. Sascha hatte einen Burger ohne Brötchen! Nur mit Salat umwickelt = low carb! haha. Muss man nicht noch mal haben, aber lustig war es allemal!

post-3669-129335389719.jpg

post-3669-129335389832.jpg

Gegen 16h30 waren wir im Cabazon Outlet und hatten richtig Stress. Nur bis um 21h Zeit! Aber es hielt sich alles in Grenzen. Die hatten wir im Target schon gesprengt. Ich habe ein ganz tolles Kleid gefunden und mega hohe Pumps.

post-3669-129335394604.jpg

Bis wir dann in Palm Springs waren, war es mal wieder dunkel und halb zehn. Klassiker. Wir haben das gleiche Zimmer wie letztes Jahr bekommen 8) und freuen uns über die frisch gestrichenen Zimmer, den Ausblick und die Hitze hier! Man war das eine heiße Nacht. Immerhin habe ich am nächsten morgen die Klima entdeckt. :P Sascha wartete früh auf den Sonnenaufgang, wenn die Berge gegenüber schön rosa glühen! Das war ja sooo schön.

post-3669-129335394706.jpg

post-3669-129335394831.jpg

Heute war der Joshua Tree National Park angesagt. Nach einem gemütlichem Motel-Frühstück mit Oatmeal, Bagel und Kaffee ging es los in die Wüste. Im Visitor Center haben wir uns noch ein wenig informiert und Karten besorgt. Relativ schnell kamen die ganzen Joshua Trees und immer wieder haben wir angehalten, Fotos gemacht und sind ein bisschen gelaufen.

post-3669-129335394947.jpg

post-3669-129335395053.jpg

post-3669-129335395176.jpg

was hier wohl lauert?

post-3669-129335395491.jpg

post-3669-129335395626.jpg

Eine Libelle - in der Wüste? Schräg!!

post-3669-129335395714.jpg

Kaum zu sehen:

post-3669-12933547648.jpg

post-3669-129335476951.jpg

post-3669-129335411413.jpg

post-3669-129335411526.jpg

post-3669-12933541177.jpg

post-3669-129335476674.jpg

post-3669-129335411884.jpg

post-3669-12933541197.jpg

post-3669-129335412108.jpg

post-3669-129335412309.jpg

Eins meiner Lieblingsbilder

post-3669-129335412684.jpg

Im hidden Valley haben wir die erste richtige Tour gemacht. Also, was man halt bei 1 Meile so machen kann (1,6km). Der Rundweg ging durch Felsen, am Seitenweg interessante Gewächse und tolle Motive. Der Himmel hat sich im Osten recht dunkel gefärbt und irgendwann gabs nen Donner. Hui! Und das in der Wüste. Das Wetter war ja gut gemeldet. Trotzdem sind wir recht zügig dann zu Keys View – dem Aussichtspunkt mit Blick über das Tal, über Palm Springs, dem San Andreas Graben und dem Salton Sea. Ich war überrascht, wie schnell man alles erreicht. Der Park ist zwar groß, aber die ganzen Sights sind doch recht nah beisammen und zügig zu erreichen. Das Keys View war ganz nett, aber ich fand es jetzt nicht sooo spannend. Lag vielleicht auch daran, dass es etwas diesig war und die Sicht nicht so gut. Also, da haben wir auf unserer Tour schönere Momente gehabt. Schön war aber, dass es eine Bank gab wo wir gemütlich unseren Mittagssandwich essen konnten. Das war schon sehr nett!

post-3669-129335477207.jpg

post-3669-129335477341.jpg

Keys View

post-3669-129335477467.jpg

Nächstes Ziel: Barker Dam. Wir haben wieder die dunklen Wolken vor Auge und kaum erreichten wir den Parkplatz hat es auch schon geregnet. Aber vielleicht nicht so ungewöhnlich, nachdem die dortige Wasserquelle aus Regenwasser gebildet wird.

?(

post-3669-129335477583.jpg

OK, dann gleich zu den Jumbo Rocks. Der Weg dort hin wurde durch massiven Regen geprägt. In null komm nichts waren Seitlich der Straße Flüsse, die Straße war auch schnell sehr gut mit Wasser gefüllt. Leider, leider waren die Wetterverhältnisse bei den Jumbo Rocks auch sehr schlecht. Es schüttete. Der Skull Rock nebendran-- ich wollte ihn unbedingt fotografieren und bin schnell aus dem Auto gesprungen, zum Skull Rock – zack zack paar Fotos gemacht und hui, wieder ins Auto.

post-3669-129335491545.jpg

post-3669-12933549168.jpg

post-3669-129335491799.jpg

Buh! Soviel Regen. Also nach dem es nicht besser wurde und ich beim Foto vom Skull Rock komplett durchnäßt war, beschlossen wir, wieder nach Palm Springs zu fahren und den Abend einzuläuten. Über 29 Palm sind wir dann wieder zurückgefahren und haben bei der Ausfahrt erfahren, dass es dieses Jahr im August nicht geregnet hat und wir nun den August Regen hatten. Aha, das erklärte einiges.

Wir kamen zum Motel, wo auch direkt ein Anruf von der Rezeption folgte. Eine Sendung ist da!

post-3669-129335491932.jpg

Mein Nachthemd.

Ole, ole! Das ging ja schnell. Ich war froh darum. Eigentlich mehr glücklich darüber, dass ich niemand zu unrecht "beschuldigt" habe, als über das Hemdchen selber.

An dem Wochenende war ein Biker Treffen in der Stadt und es war die Hölle los!! Auch in unserem Pool tummelten sich die Biker, Bier schlürfend und sich gegenseitig reinwerfend. Lustig anzusehen, aber ich kam wieder nicht dazu, mal ins kühle Naß zu springen. Da war mir einfach zu viel los. Menno!

Wir machten uns fertig, aßen um die Ecke im Elmers Pancakes, was echt lecker war und gingen noch für einen Drink in die Stadt von Palm Springs. Voll war es und überall Schlangen um in die Clubs und Bars zu kommen. Ausweise werden hier ganz strikt kontrolliert, sobald man Alkohol konsumiert..Das Bikertreffen war im vollen Gange. So viele Mototrräder!!! Also, für einen Fan dieser Dinger wäre das echt ein Highlight gewesen, selbst ich fand die sehr schön anzusehen.

post-3669-129335492089.jpg

post-3669-129335492237.jpg

So endete der Tag, wir haben viel gesehen! Der Joshua Tree hat uns echt begeistert und wenn ich mir die Bilder ansehe, verstehe ich auch weshalb! Wirklich ein schöner Ort, sollte man unbedingt machen.

Letzte Nacht in PS - morgen geht es auf die längste Tour, nämlich nach Sedona! Oh, da freu ich mich!!

Link to comment
Share on other sites

Guest Puddingbrumsel

Tag 5, Sonntag, 17.10. - Auf nach Sedona

Abreise aus dem schön temperierten Palm Springs. Einfach schön hier. Im Pool war ich leider wieder nicht, aber dafür hatten wir das schönste Zimmer Klasse Aussicht auf Pool, Palmen und Berge. Wo hat man das schon. Mein Koffer hat zwischenzeitlich sage und schreibe knapp 30kg und ich weiß echt nicht, wie das bei der Heimreise werden soll. Sooo viel habe ich nicht gekauft. Die Mega Highheels sind leider sauschwer. Die müssen wohl irgendwann ins Handgepäck. Aber wohin mit den Soßen und Sweets? Paket ist leider vie zu teuer – da kaufen wir wohl eher einen extra Koffer oder Tasche und zahlen die 40€ halt. Da passen dann wenigsten 23kg rein. Aber die Soßen sind ja soooo verfüherisch. Dumm nur, dass wir gerade mal den 5. Tag haben und wir das ganze Zeug noch weit schleppen müssen!

Wir fahren also Richtung Sedona, sind mitten in der Pampa und fahren Serpentinen die Berge hoch. Immer wieder Wahnsinnsausblicke.

Auf dem Weg mussten wir zwischen Indio und Blythe mal tanken. Neben der Tanke (in the middle of nowhere!) war ein Museum.

General George S. Patton Memorial Museum

62510 Chiriaco RoadIndio, CA 92201-8203

generalpattonmuseum.com?

Wir sind spontan rein. Hier war vieles aus dem Krieg, vieles war echt überraschend zu sehen. Er war wohl auch in Deutschland (ist in Heidelberg gestorben) und daher gab es das ein oder andere "Mitbringsel" zu sehen, was mich sehr verwundert hat. Nicht nur der 2. Weltkrieg wurde hier dargestellt, auch Vietnam und natürlich der Krieg im Irag. Außen waren locker 20 Panzer ausgestellt. Ganz schön massiv. Sascha dachte erst, dass hier ein Teil von dem Film Rat Race gedreht wurde. Das hat leider nicht ganz gestimmt, keine Ahnung . Wir waren vielleicht 1,5 Stunden dort, so viel Zeit war ja nicht übrig, wir hatten ja noch einiges zu fahren. Wer die Strecke mal fährt und sich die Beine vertreten möchte, für den ist das Museum eine gute Möglichkeit. Wir fanden es beide sehr interessant, voll war es auch nicht. Es ist einfach mal was anderes.

post-3669-12933570375.jpg

post-3669-129335703884.jpg

post-3669-129335704004.jpg

post-3669-129335704266.jpg

post-3669-129335704463.jpg

post-3669-1293357046.jpg

post-3669-129335704734.jpg

post-3669-12933570485.jpg

Also, weiter geht es! Der Wetterbericht hatte ein Regenband vorhergesagt, ich hoffe, es stimmt nicht. Schließlich wollen wir ja ab sofort viel wandern und raus in die Natur. Zwar haben wir Regenjacken. Aber so schön ist das ja nicht.

post-3669-129335704964.jpg

Bis zur Grenze zu Arizona war es nicht so spanndend zu fahren. Das änderte sich aber dann. Kaum Arizona erreicht, gab es immer wieder Saguaro Kakteen zu sehen. Die haben mich sehr fasziniert, das ist so richtiges USA Westen Flair! Auf dem Weg von Kalifornien nach Arizona hatte ich dann plötzlich Probleme mit dem Navi. Es lies sich einfach kein Ziel mehr finden. Nach einigem hin und her und rumgesuche musste ich leider feststellen, dass weder Arizona noch Utha auf dem Navi drauf ist. Vielen Dank für nichts. Da kauft man sich extra für 60€ diese Karten und dann das. Was da schief gelaufen ist? Ich weiß es nicht. Nevada ist wieder drauf. Bringt mir jetzt nur leider für die weiteren 5 Ziele nichts. Aber, ich bin das hier ja alles schon mit Google Maps zig mal abgefahren und von daher war meine Orientierung ganz passabel. Trotzdem war es ärgerlich, so war es ja nicht geplant.

In Wickenburg machten wir kurz Stopp. Ein sehr verpenntes Örtchen, aber ganz nett.

post-3669-129335768216.jpg

post-3669-129335768369.jpg

post-3669-129335768493.jpg

post-3669-129335768579.jpg

post-3669-129335768663.jpg

Der Weg war restlich sehr malerisch, viele Serpentinen. Viel Grün und tolle Aussichten. Leider recht frisch und es war auch sehr bewölkt. Das wäre bei Sonne alles sicherlich noch viel schöner gewesen.

post-3669-129335768749.jpg

Kurz nach Sunset waren wir dann endlich in Sedona, in der Sugar Loaf Lodge, ein äußerst einfaches Motel.

post-3669-129335768836.jpg

Abends haben wir uns nur nebenan ne Pizza bei Dominos Pizza geholt (eine Pizza für 16$ fand ich recht happig) und haben sie auf dem Zimmer gegessen - und natürlich mit einer sauscharfen Soße aufgepimpt :essen:

Das Motel war kein Highlight, es war OK. Zwei Nächte haben so viel gekostet wie manch andere Hotels eine Nacht. Bei 3 Wochen muss man schon bissl sparen. Aber wir haben gut geschlafen, das ist die Hauptsache. Kaffee gab es ab 7h an der Micro-Rezeption. Der war wenigstens lecker! Rückblickend muss ich aber doch sagen, dass es das Motel war, in das ich kein zweites Mal gehen würde.

Link to comment
Share on other sites

Guest Puddingbrumsel

Tag 6, 18.10. Sedona, das Paradies

Sedona. Da waren wir also im Estoterischen Mekka und sind sehr früh los, waren um 8h schon am Flughafen, um die schöne Aussicht zu genießen.

post-3669-129335830799.jpg

post-3669-129335831136.jpg

War auch echt super dort! Wir waren dann auf einem Hügel – einem sogenannten Vortex – und haben die spirituelle Energie barfuss aufgenommen... Nein, nicht wirklich, aber der Typ, der auch noch da war, hat das tatsächlich gemacht. Im nachhinein witzeln wir, hätten wir doch auch die Schuhe ausgezogen.

post-3669-129335831016.jpg

Nach den ersten Sights haben wir eine Wanderung gemacht. Den little Horse Trail. Wirklich sehr schön und man kam hier den Ziele (den Bergen) immer sehr nah. Irgendwann waren wir tatsächlich auf einem dieser Hügel und haben eine schöne Aussicht genossen - wieder mal. Ich weiß nicht wie ich es anders beschreiben soll. Viel los war jedenfalls nicht. Nach 3 Stunden waren wir wieder am Auto.

post-3669-129335831969.jpg

post-3669-129335831437.jpg

post-3669-129335831277.jpg

post-3669-129335831694.jpg

Eine Tarantel haben wir auch gesehen. Bäh, will gar nicht daran denken, ich bin jetzt nicht so der Spinnenfan und davor hatte ich doch rechten Respekt. Sascha hätte gerne viele Bilder gemacht, aber nachdem ich in Erinnerung hatte, das Taranteln auch springen können, habe ich ihn da lieber weggezogen.

post-3669-12933583183.jpg

Weitere Ziele folgten: Bell Rock und Cathedral Rock. Letzteren haben wir dann auch noch erklommen. Eine unglaubliche Wanderung, über Slick Rocks, durch Spalten, ab in die Höhe. Die Aussicht und der Weg dort hin waren echt ungbeschreiblich. Vorallen dass Sascha mit gegangen ist. Er hat irgendwann keine Lust mehr gehabt, es war ihm zu steil und "gefährlich". Ist trotzdem mit hoch und wurde belohnt!! Wunderschön!! Selten war ich von Natur so angetan wie in Sedona. Ringsrum einfach alles nur schön!

post-3669-129335832149.jpg

post-3669-12933584686.jpg

post-3669-129335846246.jpg

post-3669-12933584639.jpg

Ein Steinmännchen der besonderen Art

post-3669-129335846721.jpg

Nach der Cathedral Rock Wanderung ging es zu Red Rock Crossing, auf die andere Seite.

post-3669-129335846985.jpg

post-3669-129335847095.jpg

post-3669-129335847184.jpg

post-3669-129335847269.jpg

War das ein schöner Tag!!!! Perfektes Wetter, unbeschreibliche Natur.. Ach.. Toll!!

Nur mit dem Essen wurden wir nicht recht warm. An diesem Abend waren wir im Red Planet Diner, was nen guten Eindruck machte aber dann ncoh nur mittelmäßig war. Alles andere war irgendwie zu teuer. Man will ja nicht ungbedingt 25$ pro Essen jedem Abend verblasen. So, genug gemosert. Sedona war alles wert!!! Hier muss ich noch mal her, irgendwann. Es war echt ein sehr besonderer Ort!

Morgen geht es via Flagstaff nach Monument Valley! Ob MV Sedona toppen kann?

Viele Grüße

Tina

Link to comment
Share on other sites

Guest TheWurst

Oh, schön dass es weitergeht - und dann gleich mit Vollgas :thumbsup: Aber der Regen im Joshua Tree NP war ja echt übel... :schiefguck:

Ich wollte auch erst die Sugar Loaf Lodge in Sedona buchen, hab mich dann aber doch für das Days Inn entschieden und fühle mich jetzt ein wenig bestätigt. Darf man fragen, wie das Hotel in Palm Springs hieß?

Link to comment
Share on other sites

Guest Puddingbrumsel

Wir waren im Travelodge in Palm Springs. Da waren wir letztes Jahr schon und es hat uns so gut gefallen, dass wir dort wieder hin sind. Ich finde den Ausblick aus dem Zimmer einfach wunderschön!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share


×
×
  • Create New...