Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

Sign in to follow this  
Guest poliboy

Frage zu Lufthansa Flug

Recommended Posts

Guest poliboy

Hallo, zunächst möchte ich mich Euch kurz als neues Forum-Mitglied vorstellen. Ich heiße Martina, bin 42 und werde nächstes Jahr im Mai für 3 Wochen die Westküste unsicher machen. Deshalb habe ich bereits einen Flug (im Reisebüro) mit Lufthansa gebucht und zwar geht es von Bremen nach Frankfurt und weiter nach San Francisco. Nun zu meiner Frage: Ich habe vom Reisebüro ein sogenanntes "E-Ticket" bekommen. Ist es richtig, dass ich damit nur noch am Automaten einchecken kann oder geht das nach wie vor am Schalter (sowohl in Deutschland als auch beim Rückflug in San Francisco)? Des weiteren habe ich bei der Buchung bereits Sitzplätze reservieren lassen, diese wurden mir auch schriftlich in einem "Reiseplan" bestätigt. Wenn ich nun aber am Automaten einchecken muss, kann es dann nicht sein, dass die von mir gewünschten Sitzplätze bereits anderweitig vergeben wurden bzw. wie ist gewährleistet, dass ich meine ausgewählten Sitzplätze auch wirklich bekomme? Theoretisch könnte ich ja auch online einchecken, aber das soll lt. Lufthansa wohl nur gehen, wenn man bei der Flugbuchung eine Kreditkartennummer oder Miles and More-Karte angegeben hat. Ich musste aber weder das eine noch das andere, da der Preis für die Flüge per Lastschrift von meinem Bankkonto abgebucht wurde. Vielleicht kann mir jemand näheres über den Ablauf des Check-In sagen (worauf ich unbedingt achten muss usw.; vor allem aber, wie ich auch wirklich an die von mir gewünschten Sitzplätze gelange). Vielen Dank schon mal für Eure Mithilfe und viele Grüße.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich dachte eigentlich es gaebe nun nur noch E-Tickets - die beste Erfindung der letzten 15 Jahre ...

Ich kenne jetzt nicht die Gepflogenheiten in Bremen, aber allgemein kannst du damit sowohl am Automaten oder am Schalter einchecken. Die Kreditkarte swip'ed man dann am Automaten und das kann irgendeine sein, da damit nur der Name gelesen wird und damit dann der Rest gesucht wird.

Die Sitzplatz-Reservierung wird dann auch irgendwie mit hochgebracht und manchmal kann man dann noch mal dort am Automaten mit einem schicken 'Raumbelegungsplan' einen anderen Platz suchen, wenn man moechte und noch was anderes frei sein sollte (heutzutage eher selten). Den reservierten Sitzplatz kann man natuerlich aus einer Reihe von Gruenden, die ich auch nicht kenne, bis zum Abflug wieder verlieren - ist aber nicht die Regel.

Online-Check In ist dann das ganze zuhause oder im Hotel/Buero am Internet wobei man die Bordkarte selbst druckt und das braucht natuerlich irgendwas zur Identifikation, sonst koennte hier ja jeder jeden einchecken. Das wird sicher aber auch mit Buchungsnummer und dem Namen gehen ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lufthansa versucht ziemlich konsequent auf Automaten-Check-In umzustellen, aber natürlich gibt es immer noch besetzte Schalter. Bei meinem letzten Flug wollte mich eine Mitarbeiterin kurz vor dem Schalter wehement davon abhalten, zu ihrer Kollegin zu gehen und wollte mich zum Automaten lotsen... seltsame Situation, die Kollegin sitzt ohne Arbeit dahinter, und wird sozusagen "live" wegrationalisiert.

Am Automaten swiped man, wenn man nicht per KK bezahlt hat, seinen Reisepass. Hab' ich einmal probiert, funktionierte nicht.. hab' mich dann am Schalter angestellt, aber da ich zuhause schon online eingecheckt hatte, konnte man mir am Check-In Schalter nicht helfen und ich musste zum Service-Schalter. Meine erste Erfahrung mit Online- und Automaten-Check-In war also mehr ein Schritt zurück in die Steinzeit bzw. in die Service-Wüste als ein Fortschritt...

Du schreibst "ausgewählte Sitzplätze"? Meinst du reservierte und nur für dich im Stillen favorisierte Plätze? Also wenn man heute auf ganz konventionellem Wege eincheckt, muss man echt nehmen, was übrig ist. Mir kommt es vor, dass 90% der Sitzplätze bis 2 Stunden vor Abflug schon vergeben sind, sei es durch vorheriges Reservieren z. B. gleich bei Buchung oder beim Online-Check-In von Zuhause aus, bevor man zum Flughafen fährt.

In der Tat kannst du bei LH Sitzplätze auch reservieren, wenn du nicht per KK gezahlt hast. Oder war das UA? Hab ich jedenfalls letzten Winter für meine Mom noch gemacht. Einfach Name und Reservierungsnummer / Buchungsnummer eingeben.

Gruß - Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

hmmm... online einchecken, Bordkarte ausdrucken... und wie gibt man dann sein Gepäck auf? Doch auch wieder am Check In Schalter? Nur mal so interessehalber für mich.

Grüße

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

hmmm... online einchecken, Bordkarte ausdrucken... und wie gibt man dann sein Gepäck auf? Doch auch wieder am Check In Schalter? Nur mal so interessehalber für mich.

Das ist ja der Quatsch... für uns Normal-Touristik-Reisende finde ich ist das ein Riesenquatsch. Natürlich muss man nochmal an einen Schalter, um das Gepäck aufzugeben. Der heißt nun halt nicht mehr Check-In-Schlater sondern Baggage-Service oder wasweissich...

Wobei, dass war glaube ich eine inzwischen überholte Zwischenlösung, mittlerweile gibt es glaube ich sogar Schalter, an denen man den Sticker selber an den Koffer kleben und diesen aufs Band legen muss. Wer hat aktuelle Infos, ich bin als noch konsequenter Automaten-Boykottierer ja nicht so ganz auf dem Laufenden.

Für Frequent Flyer, die viel unterwegs sind und vor allem jene, die dabei nur mit Carry On Gepäck reisen, sind, wenn es denn funtioniert, die Vorteile schon gegeben, dass man nicht an der nervigen Check-In-Schlange anstehen muss. Daher kann ich mir vorstellen, dass unser CB diese Einrichtung ganz gut leiden kann... :buds:

Übrigens *off topic* wo ich gerade so in Fahrt bin. Bei Ikea beobachte ich eine ähnliche Pseudo-Weiterentwicklung an den Kassen: Die SB-Kasse. Selber scannen, mit Karte zahlen und weg. Bei uns in Ulm sieht das in der Praxis so aus: Von den ursprünglich rund 20 Kassen wurden 6 abgebaut und durch die SB Terminals ersetzt. Nun gibt es 3 SB Stationen mit je 4 Selbstbedienungsterminals. Für jede Station ist eine Aufpasserin (die offiziell assistieren soll, in Wirklichkeit natürlich immer mitzählt - 5 Artikel, also muss der Scanner auch 5 Mal piepsen...) zuständig - statt bisher 4 Kassiererinnen.

Nun könnte man meinen, dass so bei gleichem Personal 9 zusätzliche "Kassen" zur Verfügung stehen, doch mitnichten. Habe an einem Samstagnachmittag miterlebt, dass nur 4 Kassen und 1 SB-Insel geöffnet waren und sich die Kunden bis weit in die SB-Halle hinein zurück stauten. 40 Minuten bin ich angestanden...

Tja, trotzdem fliege ich weiterhin gerne Lufthansa und kaufe auch weiterhin bei Ikea ein... diese Unternehmen haben Ihre Kunden (zumindest mich) einfach im Griff... :P

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Volare

Da gibt es ein drop-off Schalter, wo man das Gepäck abgeben kann. Je nach Flughafen und Flug kann das aber sein, dass es der gleiche Schalter ist, wie für das normale Check-in.

Ich habe schon am Automaten eingecheckt. Man hat auch die Möglichkeit, sich mit seiner Referenz-Nummer einzuloggen. Bei BA ist das super organisiert und es schien niemand Probleme zu haben. Bei LH/Swiss hingegen hatten doch einige Probleme. Es steht aber jemand da, der hilft.

Bei Lufthansa kann man natürlich im voraus die gewünschten Sitze reservieren. In der Regel bleiben diese einem auch erhalten, Anspruch darauf hat man allerdings nicht. Beim Einchecken am Automaten erscheinen die reservierten Plätze. Andere Passagiere haben darauf keinen Zugriff.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Volare

Wobei frequent flyer ja früher oder später einen Status bekommen und auch mit einem Eco-Ticket bei der Business Class einchecken können. Mein Mann weigert sich nämlich auch, die Automaten zu benutzen, aber anstehen muss er auch nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin auch nicht für das am Automaten einchecken.Voriges Jahr wollte ich am CheckIn Schalter einchecken und wurde zu den Automaten geschickt , der funktionierte nicht.Die "Aufsicht" schaffte es auch nicht und so mußten wir wieder zum Schalter wandern und dort einchecken.

Für jemand der nur mit Handgepäck unterwegs ist find ichs OK aber nicht mit all dem Zeugs das man für 3-4 oder mehr Wochen mitschleppt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Daher kann ich mir vorstellen, dass unser CB diese Einrichtung ganz gut leiden kann... :buds:

Ganz so viel wie frueher fliege ich ja nun nicht mehr - im Schnitt nur noch alle zwei Wochen ... aber richtig - das andauernde Fliegen wird beileibe nicht einfacher; staendig werden da weitere und neuere Knueppel zwischen die Beine geworfen. Die ganzen Kontrollen und Einschraenkungen schneiden dann schon kraeftig in die Freizeit! Wenn ich vor 10 Jahren noch fuer einen 6:00 Uhr Flug morgens die erste U-Bahn um 5:15 vor meiner Haustuer genommen hatte, wartet heute das Taxi um 4:40 Uhr auf mich und da sind nur wenige Minuten Luft drin. Da kommt alles was Zeit sparen koennte gerade recht! Die Automaten waren anfangs (ich versuche gerade nachzudenken wann die zuerst aufkamen) eine prima Sache, da die meisten doch lieber an den Schalter wollten und die Automaten daher immer frei waren. Automatenbenutzer waren dann Leute die wussten wie es geht, waehrend am Schalter das Servicepersonal ausgiebigst auf den Tastaturen geklappert wurde (ist mir uebrigens bis heute nicht klar was es da beim einchecken [anderer] immer minutenlang zu klappern gibt ?( )

Als die Massen dann zu den Automaten uebergingen hab ich es dann pragmatischer gehalten und immer die kuerzere Schlange genommen (wie bei der Immigration ;) ). Heutzutage wird aber zumindest in USA i.d.R. erstmal alles bedingungslos zu den Automaten geschleust und da spielen sich dann die modernen Dramen ab; das minutenlange Geklapper ist nun von ratlosen und hilfesuchenden Personen abgeloest worden, die den Laden aufhalten ...

In Teilen benutze ich auch den Online Check In, aber eher selten weil ich unterwegs im Office dann oft keine Moeglichkeit zum Ausdrucken habe und Sonntags abends habe ich meistens keine Lust ueber das Aufbrechen am Montag Morgen nachzudenken ... :sdagegen: Aber was die Automaten beschleunigen moegen wird leider durch die ausgiebigeren Kontrollen vorm Flug mehr als wieder weggenommen. Frueher hat man Handgepaeck und Jacke aufs Band geschmissen und ist fast ohne die Geschwindigkeit zu mindern durch den Piepsrahmen gelaufen und heute muss man erstmal Schlange stehen, Ausweis zeigen (kennt das noch jemand von frueher: Rueckflugticket verkaufen? Bordkarte gegen Geld? War gaengige Praxis fuer Langzeitaufenthalt in AUS, NZ, Malaysia, SIN ...), Schuhe aus - und jetzt ganz neuerdings auch noch immer den Guertel raus, auch wenn man weiss dass er nicht piept :rolleyes: .

Was fuer mich aber eine echte Erleichterung geworden ist sind die E-Tickets! Frueher hatte man dann immer einen Stapel Flugtickets in der Tasche und hinter den neuen Tickets musste man immer hinterherrennen (bzw. umgekehrt). Mit dem E-ticket hatte das endlich ein Ende und nun reicht der Ausweis und ein kleiner Eintrag im Kalender: Buchungsnummer + Uhrzeit wann's losgeht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest smc_stefan

ich bin ja auch ein automatenverweigerer wenns um den check in geht, weil ich mit meinen koffern sowieso zum schalter muss... daher sehe ich im automaten für mich keinen vorteil...

ich sehe halt immer zu, dass ich ab meinem kleinen regional airport fliegen kann, da stellen sich zB für nen Frankfurt oder Düsseldorf flug unter der woche um 6 uhr morgens kaum leute an, die geschäftsreisenden nehmen den automaten und für mich beschränkt sich die wartezeit auf 15 min...

das letzte mal von MIA nach hause gabs in MIA aber auch genug check in schalter wo man klassisch einchecken konnte...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest birdy-münchen

Hallo, du kannst deinen Sitzplatz jederzeit einsehen über "Lufthansa" und "Meine Buchungen" und auch ändern, wenn dir der bereits aufgeführte nicht zusagt. Da kannst du auch spezielle Mahlzeiten aussuchen. Den Code hast du entweder schon auf deinem etix oder du bekommst ihn vom Reisebüro. 23 Stunden vor Abflug kannst du am PC einchecken. Unter "unsere Flotte" findest du den Flugzeugtyp. Birdy-München Mein Link

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Anzeige:





×
×
  • Create New...