Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

Annika1503

USA West-Tour 2010 im Mai

Recommended Posts

@Andrestraint und Tom: 2008 waren wir im März auch bei besagtem Mc Donalds... Aber... ihr müsst jetzt ganz stark sein: es wurde abgerissen

NEEEEEEEEEEEIIIIIIIIN! heulende-smilies-0027.gif

Jetzt werd ich meiner Frau nie mein BestView-McD'-BurgerRestaurant zeigen können! Aber meine Erinnerung kann mir niemand wegreißen, haha!!! ;o) ... Naja, vielleicht eröffnet ja irgendwann an gleicher Stelle ne neue Burgerschmieder oder whatever.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Annika

Für deinen sehr schönen und informativen Bericht gilt das gleiche was ich schon unter den RB von Caro geschrieben habe. Wir haben durch dich für den Herbst einen exzellenten „Wegweiser“! :thumbsup:

Schade nur, dass ich dann keine blühenden Kakteen mehr sehen kann. :verysad:

Deine Bilder sind, wie gewohnt, Extraklasse! :thumbup:

LG

Udo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wirklich ganz beeindruckende, bizarre Felsformationen. Ganz toll!

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Udo: Danke, ich bin gerne dein Wegweiser :sgenau: Kann auch nichts auf unserer Route nicht empfehlen :thumbup: Aber die blühenden Kakteen :love: Die waren schon echt toll. Schade, dass die nicht das ganze Jahr über blühen!

@Marco: die Anfahrt mit einem "richtigen" Jeep war gar nicht schwer und das Mieten war viel billiger als eine geführte Tour dorthin (Paria Outpost bietet Touren an, meine ich). Also: nur zu! :sdafuer:

@ all: Danke! Die Fotos sind so schön, weil es dort in echt sooo schön war. Ich konnte es vorher nicht begreifen... Bis ich es mit eigenen Augen sehen durfte! :sdanke:

...gleich gehts weiter... Foto-Upload läuft

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest TheWurst

Welchen Jeep hattet Ihr denn? Vielleicht ja den selben, den Caro, Willy und ich letztes Jahr hatten!? :thumbsup:

jeepy.jpg

Die White Pocket ist jedenfalls ein Traum, selten sowas schönes gesehen! :nummer1:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Coyote Buttes South (noch Tag 9)

Wieder zurück am Auto aßen wir ne Kleinigkeit und fuhren dann über die herrliche Sandstrecke weiter zum nächsten Highlight. Zwischendurch musste ich immer wieder mal aussteigen, um Viehgatter auf und zu zumachen...

Dennis machte das Fahren richtig Spaß und wir brausten nur so über Stock und Stein (und Sand) :police:

USA2010_450.jpg

USA2010_451.jpg

USA2010_452.jpg

Am Parkplatz der Cottonwood Teepees war ausser uns niemand! Und so sollte es auch bleiben :sdafuer:

Durch tiefen Sand stapften wir in Richtung des schon von weitem erkennbaren Ziels:

USA2010_453.jpg

Dort angekommen, konnten wir uns vor lauter Begeisterung kaum halten. Wer hätte gedacht, dass es noch schöner (schöner nicht direkt, halt anders: bunter!) geht???

Der Wahnsinn! Da fehlen einem wirklich die Worte! Beeindruckt kletterten wir durch diese unlaubliche Landschaft! Ich denke, die folgenden Fotos beschreiben das ganze viel besser als viele Worte:

USA2010_454.jpg

USA2010_455.jpg

USA2010_456.jpg

USA2010_457.jpg

USA2010_458.jpg

USA2010_459.jpg

USA2010_460.jpg

USA2010_461.jpg

USA2010_462.jpg

USA2010_463.jpg

USA2010_464.jpg

USA2010_465.jpg

USA2010_466.jpg

USA2010_467.jpg

USA2010_468.jpg

USA2010_469.jpg

Natürlich musste ich auch wieder ein Sprungfoto machen (hatte ich Haiko ja versprochen :thumbup: ):

USA2010_470.jpg

Die Landung sieht kriegt wohl Abzüge in der B-Note:

USA2010_471.jpg

Und nochmal schön:

USA2010_472.jpg

Das Gebiet ist echt riesig und hinter jedem "Felsdom" bietet sich ein anderes faszinierendes Fels- und Farbenspiel. Interessant fand ich auch die detailierten Farbgrenzen.

USA2010_473.jpg

USA2010_474.jpg

USA2010_475.jpg

Der Weird Rock:

USA2010_476.jpg

USA2010_477.jpg

USA2010_478.jpg

USA2010_479.jpg

USA2010_480.jpg

USA2010_481.jpg

USA2010_482.jpg

USA2010_483.jpg

USA2010_484.jpg

USA2010_485.jpg

Eine Schnecke (die hatte ich vorher auf vielen Fotos gesehen und wir haben lange gesucht - ist gar nicht so groß wie sie aussieht ;) )

USA2010_486.jpg

USA2010_487.jpg

Auf der anderen Seite des Parkplatzes gibt es noch ein weiteres Gebiet. Obwohl wir nach stundenlangem Klettern und "Durch-Sand-Laufen" schon ziemlich erschöpft waren, liefen wir dort noch hin.

Hier die Queen (das "Pferd" gibt es angeblich auch noch: haben wir aber nicht gefunden)

USA2010_488.jpg

USA2010_489.jpg

USA2010_491.jpg

so sieht die Umgebung aus:

USA2010_490.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schweren Herzens mussten wir dann doch am späten Nachmittag die Rückfahrt antreten.

Unterwegs kommt man noch an ein paar "menschlichen" Dingen vorbei:

USA2010_492.jpg

USA2010_493.jpg

USA2010_494.jpg

Zurück an der House Rock Valley Road wählten wir den Weg nach Süden.

Wunderschön die Landschaft und der Straßenzustand 1a, kein Vergleich zum oberen "Wave" Teil.

(Unsere Tanknadel hatte sich auch wieder beruhigt, so dass wir das wagen konnten. Ist ja schon eine Ecke weiter untenrum)

USA2010_495.jpg

USA2010_496.jpg

USA2010_497.jpg

Bei Lees Ferry reichte unsere Zeit noch für einen kleinen Stop am Colorado.

Wie einfach man doch ohne Anstrengung zu dem Fluss kann :sfunnypost:

USA2010_498.jpg

USA2010_499.jpg

Der Weg zurück nach Page ist wirklich schön, besonders am späten Nachmittag! Schon vor 2 Jahren hatte uns die Strecke begeistert!

USA2010_500.jpg

USA2010_501.jpg

Da ja Dennis Geburtstag war, wollten wir auch noch ein wenig kulinarisch feiern!

Im Fiesta Mexicana bestellten wir eine Volcano- Bowl!

:essen: Mjamm, lecker!!!

:nummer1:

USA2010_502.jpg

Sicherlich einer der schönsten Tage unseres Urlaubs!

Unterkunft: Motel 6 (32,5 $ inkl. Tax)

Verpflegung: Safeway (15 $), Fiesta Mexicana (42 $)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Welchen Jeep hattet Ihr denn? Vielleicht ja den selben, den Caro, Willy und ich letztes Jahr hatten!? :thumbsup:

Hallo,

nee, der Wagen, den wir hatten, war noch fast neu. Wir hatten aber schon aus Deutschland den Alten gebucht und somit einen super Deal gemacht! :thumbsup:

LG Annika

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Puddingbrumsel

Wow, das sind ja tolle Bilder!! Ich finde es lustig, dass Ihr auch immer Euch mit dem Essen fotografiert.....

Es ist echt unglaublich, was die Natur in der Ecke zu bieten hat. Da weiß man gar nicht, wo man das staunen aufhören kann.. TOLL!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dienstag, 25. Mai 2010 (Tag 10)

Cottonwood Canyon Road und Alstrom Point

Der nächste, herrliche Tag begann wieder mit einem Einkauf bei Safeway. Danach gings die gleiche Strecke wie schon die Tage zuvor Richtung Kanab.

Diesmal bogen wir rechts ab in die Cottonwood Canyon Road.

USA2010_552.jpg

Die Straße war in einem sehr guten Zustand und wir hätten unseren Jeep gar nicht gebraucht. Aber vor ein paar Wochen sah das noch ganz anders aus und wir wollten auf Nummer sicher gehen.

USA2010_553.jpg

USA2010_554.jpg

USA2010_555.jpg

USA2010_556.jpg

USA2010_557.jpg

USA2010_558.jpg

DIe Straße ist wirklich einmalig schön! Nach ungefähr 35 Meilen erreicht man den Parkplatz vom "Grosvenor Arch". Dort picknickten wir schön bei super Wetter und toller Aussicht, bevor wir den kurzen Weg zum Arch liefen.

Dieser wurde dann von allen Seiten fotografiert :thumbup:

USA2010_559.jpg

USA2010_560.jpg

USA2010_561.jpg

USA2010_563.jpg

Anschließend fuhren wir weiter bis zum Kodachrome State Park. Unterwegs hat man einen sehr schönen Blick auf den Bryce Canyon.

USA2010_564.jpg

USA2010_565.jpg

USA2010_566.jpg

Wir erreichten den Kodachrome State Park, bezahlten die 10 $ Eintritt und bekamen einen Plan.

Viel Zeit hatten wir leider nicht. Ein Spaziergang wäre sicherlich schön gewesen, aber wir wollten ja abends noch zum Alstrom Point.

Einmal probierten wir, das Dach vom Jeep aufzumachen, scheiterten nach 15 Minuten kläglich. Auf ging zwar, aber sicher verstauen konnten wir es nicht.

USA2010_503.jpg

USA2010_504.jpg

USA2010_505.jpg

USA2010_506.jpg

USA2010_507.jpg

USA2010_508.jpg

USA2010_509.jpg

USA2010_510.jpg

USA2010_511.jpg

USA2010_512.jpg

Viel zu schnell ging die Zeit rum und schon befanden wir uns wieder auf dem Rückweg.

Fährt man die Cottonwood Canyon Road von Norden nach Süden eröffnen sich ganz andere Ausblicke als anders rum! Schööön! :ahahaha:

USA2010_513.jpg

USA2010_514.jpg

USA2010_515.jpg

USA2010_516.jpg

USA2010_517.jpg

USA2010_518.jpg

USA2010_519.jpg

Um kurz vor halb 5 hatten wir wieder Asphalt unter den Reifen. Wir fuhren schnell noch zur Paria Contact Station um die Schaufel zurückzubringen.

70 Leute haben sich heute morgen um 10 Wave-Permits gestritten. Ganz schön heftig!

USA2010_520.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun aber schnell zum Alstrom Point :sdafuer:

Alleine der Weg dorthin lohnt sich schon total. Man fährt durch eine abenteuerliche Landschaft. Die blühenden Blumen tun ihr Übriges! Einfach genial!

USA2010_521.jpg

USA2010_522.jpg

USA2010_523.jpg

USA2010_524.jpg

USA2010_525.jpg

USA2010_526.jpg

USA2010_527.jpg

USA2010_528.jpg

USA2010_529.jpg

USA2010_530.jpg

USA2010_531.jpg

EIn kleiner "Ayers Rock" :rolleyes:

USA2010_532.jpg

USA2010_533.jpg

USA2010_534.jpg

Etwa 2 Meilen vor dem Ziel beginnt das eigentliche Abenteuer. Mit einem normalen SUV wäre hier Schluß gewesen. Man fährt eigentlich nur noch über Felsen und Geröll, der Weg ist teilweise gar nicht zu erkennen.

Nett, wie wir sind, sammelten wir 2 junge Leute ein, die ihren Mietwagen stehen lassen mussten. 2 Meilen wären zu Fuß noch ganz schön weit gewesen. An unseren Deuter-Rucksäcken erkannten sie uns als Deutsche. Hatten wir tatsächlich Landsleute erwischt. :)

Am Alstrom Point war der Ausblick atemberaubend! Wirklich unbeschreiblich!!!

USA2010_535.jpg

USA2010_536.jpg

USA2010_537.jpg

USA2010_538.jpg

USA2010_539.jpg

USA2010_540.jpg

USA2010_542.jpg

Leider zogen ein paar Wolken auf :sdagegen:

USA2010_543.jpg

Dafür konnte man den Mond sehr gut erkennen:

USA2010_546.jpg

USA2010_547.jpg

USA2010_548.jpg

USA2010_549.jpg

Aus den paar Wolken wurden immer mehr:

USA2010_550.jpg

Wir beschlossen, dass es kaum Sinn machen würde, auf den Sonnenuntergang zu warten und brachen wieder auf Richtung Page. Mit dem letzten Sonnenlicht erreichten wir die 89 und ein paar Minuten später waren wir glücklich, müde und hungrig bei "Jack in the Box". :essen:

Nach einem günstigen Essen gaben wir unseren Mietwagen ab und fuhren zurück ins Motel!

Unterkunft: Motel 6 (32,50 $ inkl Tax)

Verpflegung: Safeway 10 $, Jack in the Box 15 $

USA2010_551.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Puddingbrumsel

Der Alstrom Point ist ja abgefahren. Mitten in der Ecke graue Felsen? Irre. Was es nicht alles gibt. Sieht aus, als ob es dort wirklich einsam war... Erinnert bei manchen Bildern etwas an Death Valley (Zabriskie Point und Artists Drive).

Liebe Grüße

Tina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Annika, bei Euch lese ich jetzt häufiger Motel 6. Auf unseren Touren haben wir auch oft dort übernachtet. Die Preise waren immer top und wir hatten nie einen Reinfall, es war immer sauber und ordentlich. Und so günstig wie früher sind sie ja anscheinend immer noch.

LG Alexandra

Und die Fotos sind natürlich wie immer :ahahaha: !!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Alexandra,

da sagst du was! Hab ich doch tatsächlich nur den Preis für 1 Person geschrieben... :ssorry:

Hab mich total vertan: Haben pro Nacht im Motel 6 also 65 $ bezahlt!

Und das war schon der Studententarif (minus 20%).

Ich fand es eigentlich extrem teuer. Für Page wars aber ok.

Leider war es ziemlich hellhörig. Das war aber auch das einzige Manko.

Es gibt aber auch nicht so tolle Motel 6, z.B. in Carlsbad...

Naja, für uns wars ok!

So, jetzt will ich schnell mal weiterschreiben!

LG Annika

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mittwoch, 26.Mai 2010 (Tag 11)

Letzter Tag in Page

Ausgeschlafen machten wir uns gegen 9.30 Uhr auf zum Horseshoe Bend. Diesen hatten wir beim ersten Page-Besuch nicht geschafft (Dennis hat ja damals geplant und dem Glen Canyon Dam den Vorzug gegeben :swarsnicht: )

Auf dem Parkplatz war bereits reger Betrieb und wie stapften mit ner Flasche Wasser und Kamera bewaffnet über den kleinen Hügel zum Colorado.

USA2010_567.jpg

Wirklich sehr schön die Schleife! Das Licht war optimal und wir setzten uns eine Weile an den Rand und beobachteten die vielen Touristen...

USA2010_568.jpg

USA2010_569.jpg

Auf den Rückweg hatte ich gar keine Lust. Ätzend dieser Sand :brainsnake:

Trotzdem, wir konnten ja nicht ewig da bleiben :)

Wir fuhren zum Walmart und bummelten gemütlich durch die Regale. Ich suchte doch noch einen günstigen Touri-Pulli. Irgendwas mit "Arizona - The Grand Canyon State" drauf oder so...

(Meine Mama hat ihren angeblich im Walmart gekauft)

Aber Fehlanzeige, Pullis sind wahrscheinlich bei dem Wetter eh nicht so gefragt.

Auch in den vielen Souvenier-Läden in Page wurde ich nicht fündig (es gab zwar schöne "Lake Powell-Sachen", doch die waren ganz schön teuer). Da meine erst in Sedona gekaufte Kappe irgendwie verschollen war, kaufte ich aber für 10 $ eine neue mit "Lake Powell" drauf. Wenigstens etwas B)

Wir stoppten beim Safewey und kauften uns leckere Salate, die wir anschließend im Zimmer verspeisten. Statt Nachtisch legten wir uns eine gute halbe Stunde an den Pool.

Länger war nicht möglich, es war doch ziemlich heiß!

Die ursprünglich geplante Tageswanderung hatten wir gecancelt. Wir wollten den Tag lieber entspannt verbringen.

Ein letztes Highlight hier in Page wollten wir uns aber nicht entgehen lassen und so machten wir uns gegen 16 Uhr auf, ein letztes Mal die 89 Richtung Kanab zu fahren.

Wieder auf die Cottonwood Canyon Road, diesmal mit unserem SUV (gar kein Problem).

Ein Reh: USA2010_570.jpg

Am Yellow Rock Parkplatz stellten wir das Auto ab und schlugen uns durchs Gebüsch bis zum Fuß der kleinen Hügelkette links der Straße. Hier ging es nun extrem steil bergauf, doch der Weg lohnt sich.

Oben angekommen sieht man schon von weitem den "Yellow Rock". Viel riesiger als ich ihn mir vorgestellt hatte.

Die Sonne stand schon schön tief und wir kletterten einmal bis auf den Gipfel und liefen an der Südseite wieder hinunter. Teilweise gar nicht so einfach. Ganz schön steil der Berg :)

Aber die Farben... :love: Unglaublich schön!!!! Seht selbst!

USA2010_571.jpg

USA2010_572.jpg

USA2010_573.jpg

USA2010_574.jpg

USA2010_575.jpg

USA2010_576.jpg

USA2010_577.jpg

USA2010_578.jpg

USA2010_579.jpg

Ein kleines Picknick (Salat macht mich nie satt :yeah: )

USA2010_580.jpg

USA2010_581.jpg

USA2010_582.jpg

USA2010_583.jpg

USA2010_584.jpg

USA2010_585.jpg

USA2010_586.jpg

USA2010_587.jpg

USA2010_588.jpg

USA2010_589.jpg

USA2010_590.jpg

USA2010_591.jpg

USA2010_592.jpg

USA2010_593.jpg

USA2010_594.jpg

USA2010_595.jpg

USA2010_596.jpg

USA2010_597.jpg

USA2010_598.jpg

USA2010_599.jpg

Schon wieder so viele Foto, aber ich fand es einfach sooo schön dort und es fällt mir schwer, Fotos auszusortieren. Vielleicht hätte man noch eine halbe Stunde eher losfahren sollen. Der Fels war für unsern Geschmack viel zu schnell im Schatten.

USA2010_600.jpg

USA2010_601.jpg

Der Abstieg zum Auto war ganz schön heftig. (ich hab ja ein bisschen Höhenangst)

Doch ich durfte langsam gehen und schaffte es so ganz gut!

Auf dem Rückweg schossen wir noch 2 schöne Abschiedsfotos von der Cottonwood Canyon Road.

Das Reh war auch noch da :)

USA2010_602.jpg

USA2010_603.jpg

Spontan bogen wir dann noch zum "Lone Rock" ab, wo man bis 8 Uhr noch ohne EIntritt hin darf. Die Rangerin war zwar etwas skeptisch, dass wir nicht campen wollten, glaubte uns dann aber doch.

Es war schon sehr dämmerig, aber mit einer etwas längeren Belichtung konnten wir noch dieses Foto schießen.

USA2010_604.jpg

Ich wollte eigentlich noch schnell zum Wahweap Viewpoint, der zum Sonnenuntergang ja auch sehr schön sein soll, doch wir waren definitiv zu spät. Als wir dort waren, war es schon zappenduster.

Also fuhren wir weiter bis Page, wo wir im R.D.s Drive In leckerer Mozzarella Sticks aßen, bevor es zurück ins Motel ging.

Dort angekommen stellten wir zufällig fest, dass das Cedar Breaks National Monument, das ursprünglich für den nächsten Tag geplant war, noch geschlossen hatte. Mh, und nun???

Klar, in Page und Umgebung gibt es noch ein paar schöne Sachen. Aber wir hatten weder Lust auf weitere Hoodoos (Wahweap Hoodoos) oder auf weiteres "Gehirn", wie wir die schachbrettartigen Felsen nannten (Edmaiers Secret).

Was nun? Naja, wir hinterließen eine Nachricht hier im Forum und gingen zuversichtlich ins Bett. Bestimmt war morgen eine passende Idee dabei! :D

Unterkunft: Motel 6 (65 $ inkl, Tax)

Essen: Safeway 15 $, R.D.s Drive In 15 $

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Annika!

Bin heute fleißig am RBtenachlesen und für die herrlichen Bilder rund um Page gibts jetzt mal eine Laolawelle:smilie_hops_011.gif!

In Page hat es uns sehr gut gefallen und wie man an euren Fotos sieht, gibts hier ja noch einiges zu erkunden!

LG Ulli

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kaum zu glauben was es dort zu sehen gibt. Wir waren zwar auch in Page, hätten aber nicht gedacht, dass es dort so viel zu erkunden gibt.

Aus Deinem RB und dem von Caro schließe ich, dass wir beim nächsten Trip das WoMo gegen einen Wrangler tauschen müssen.

Oder noch besser, den Wrangler hinten am WoMo ankoppeln. Das wär cool. :sdafuer:

Wirklich sehr schöne Bilder, die Ihr da gemacht habt. Ist das Bild vom Horseshoe Bend mit einem Weitwinkelobjektiv aufgenommen oder ein Panoramabild?

Gruß

Sebastian

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest dehein2

ich antworte mal gerade :)

Es ist ein Weitwinkel. Wie man an dem Bild mit dem schwarzen Kreis sieht zu "weit" für den Sensor :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab ich auch fast vermutet, weil das Bild echt top ist.

So ein Weitwinkelobjektiv wäre eine Anschaffung mit der ich mich ernsthaft auseinandersetzen sollte. Damit kann man so tolle Sachen machen. :S

Gruß

Sebastian

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Smittyno1

hi Annika!

eure fotos rund um page finde ich echt klasse! die vom yellow rock finde ich besonders interessant, da man aus page zumeist nur andere bilder zu sehen bekommt.

weiter so! ;)

ich hätte da noch eine kleine frage. wo habt ihr denn den jeep gemietet und was kostet sowas in page pro tag?

cya

andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch von mir ne kleine Nachfrage zum Bild vom Horseshoebend:

Was für eine Brennweite habt ihr denn verwendet? Und habt ihr ne DSLR im Kleinbildformat oder "nen richtigen Brummer"

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest gfc

Hab ich auch fast vermutet, weil das Bild echt top ist.

So ein Weitwinkelobjektiv wäre eine Anschaffung mit der ich mich ernsthaft auseinandersetzen sollte. Damit kann man so tolle Sachen machen. :S

Gruß

Sebastian

Wenn es *DAS* Einsatzgebiet für Weitwinkel gibt, dann den Südwesten der USA.

@dehein2: Habt ihr etwa einen Vollformatsensor? *neidisch gugg*

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest TheWurst

Auch von mir ne kleine Nachfrage zum Bild vom Horseshoebend:

Was für eine Brennweite habt ihr denn verwendet? Und habt ihr ne DSLR im Kleinbildformat oder "nen richtigen Brummer"

20mm, Canon EOS 5D Mark II :winki:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest dehein2

da hat jmd. die EXIF Daten ausgelesen :)..

Ja genau, es ist eine Canon 5D MII mit einem Tokina 12-24 Onjektiv. Das Objektiv ist ab 18mm allerdings nicht mehr gut zu gebruachen, wie an dem Foto mit dem schwarzen Ring zu erkennen.

Gruß

Dennis

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Anzeige:





×
×
  • Create New...