Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

Annika1503

USA West-Tour 2010 im Mai

Recommended Posts

Hallo ihr zwei WANDERER( :D )!!

Wow allen Respekt! Mir hat die Wanderung bis Cedar Ridge schon gereicht :hechel: und wir sind eigentlich auch nicht ganz unsportlich! Außerdem dachte ich immer es wäre verboten, an einem Tag bis zum Colorado runter und wieder den Canyon hoch zu laufen - oder ist mein Englisch so grottenschlecht, dass ich da was falsch verstanden hab??

LG Ulli

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Tino,

danke!!! Zum Glück ist dem Objektiv ja nichts schlimmeres passiert. Allerdings wissen wir bis heute nicht, wie es sich lösen konnte... Und im Prinzip muss man im Urlaub (und auch sonst) zumindest bei Dingen, die man nicht ändern kann (wie das Wetter z.b.) und die passiert sind, die Ruhe bewahren :sshithappens: Ok, das hört sich leicht an. Klappt aber meistens ganz gut bei uns! :sdafuer:

@Ulli: Mh, ich weiß nichts davon, dass es verboten ist, sondern nur dass davon abgeraten wird. Wo hast du das denn gelesen???

@Frank: beim Weiterschreiben sehe ich grad, wir haben keine Bilder von der Yavapai Lodge gemacht... Waren wohl zu fertig. Ich gucke am WE mal ob wir vielleicht gefilmt haben...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Samstag, 22.Mai 2010

Vom Winde verweht...

Nachdem wir am Abend vorher so fertig waren, hatten wir kurz überlegt, unseren geplanten Heli-Flug zu verschieben, entschieden uns aber doch dagegen.

Wir hatten den Flug schon von zuhause aus gebucht und sollten 45 minuten vor Abflug dasein. Um 7.20 Uhr fuhren wir also schon aus dem Nationalpark zum Flughafen.

Im Papillon-Gebäude war schon die Hölle los, ein Reisebus parkte vor der Tür.

Wir wurden dann aber weiter geschickt in ein anderes "Terminal", von wo aus die "Eco-Star Helis" abflogen.

Wir wurden gewogen und konnten uns mit 4 anderen Deutschen ein Sicherheitsvideo ansehen.

Für den Fall, dass wir in den Colorado stürzen sollten, bekamen wir auch eine Schwimmweste :nummer1:

Ein wenig aufgeregt war ich schon! Ich war noch nie mit einem Helikopter geflogen.. Und noch dazu bei dem heftigen Wind :help:

Ich durfte neben dem Piloten sitzen. Dieser wirkte aber vertrauenserweckend und ich beruhigte mich ein wenig :ui:

USA2010_295.jpg

Schneller als erwartet ging es auch schon los.... Huih, war das ein komisches Gefühl!

USA2010_296.jpg

Bei jedem Luftloch dachte ich: jetzt ists vorbei, wir stürzen ab :huh:

Wenn, wollte ich aber lieber über dem Canyon abstürzen als über dem Plateau. Das wäre wenigstens cool gewesen ;(

USA2010_297.jpg

Wenn man dann aber das Plateau verlässt und über den gewaltigen Canyon fliegt, vergisst man jede Sorge! Es ist einfach ein unbeschreiblich großartiges Gefühl! Zum 3. Mal kamen mir jetzt wegen dem Canyon die Tränen (Sonnenuntergang, Erschöpfung plus Zwerchfellkrampf und schließlich hier beim Flug)!

:love: Sooo schööön!

Den Canyon aus allen möglichen Perspektiven zu erleben bringt einem die Faszination dieses Naturwunder noch näher!

Ich lasse einfach mal die Bilder sprechen:

USA2010_298.jpg

USA2010_299.jpg

USA2010_300.jpg

USA2010_301.jpg

USA2010_302.jpg

Überrascht waren wir von der Hitze dort oben in der Luft! Ohne Klimaanlage wäre man eingegangen. Dabei wars am Boden richtig frisch...

Viel zu schnell nahmen wir dann schon wieder Kurs auf den Flugplatz!

USA2010_303.jpg

USA2010_304.jpg

trotz des ziemlich hohen Preises kann ich einen Flug über den Canyon nur empfehlen! Es lohnt sich total!

(Nach uns sind wegen des Windes keine Helis mehr gestartet :whistling: )

Wieder festen Boden unter den Füßen, schmierten wir uns ein Brot zum Frühstück und fuhren wieder in den Nationalpark.

Wir mussten ja noch auschecken... Dies war schnell erledigt, so dass wir gegen 10 Uhr wieder unterwegs waren. Diesmal Richtung Osten!

Beim Grandview-Point hielten wir noch einmal! Es folgte das wohl schwerste Sprungfoto des ganzen Urlaubs (Stichwort: MUSKELKATER!) :brainsnake: Ich glaub ich bin mehr von der Mauer gefallen, als gesprungen :winki:

USA2010_305.jpg

USA2010_306.jpg

USA2010_307.jpg

USA2010_308.jpg

Am Desert View Point konnte Dennis mich nicht überreden in den Turm zu klettern. Nachdem er aber nicht wiederkam, schaffte ich es doch noch bis zum 1. Stock ...

USA2010_309.jpg

USA2010_310.jpg

USA2010_311.jpg

In dem Souvenir-Shop fand ich noch den perfekten Magneten (leider war das Geld im Auto geblieben):

USA2010_312.jpg

EIn letztes Bild vom Canyon (so dachten wir)

USA2010_313.jpg

Bye, bye Grand Canyon!

USA2010_314.jpg

Der Abschied fiel uns schon ein bisschen schwer! Wie ich schon gesagt habe, ich habe ihn ziemlich lieb gewonnen! :love:

...Fortsetzung folgt!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ihr zwei,

tolle Bilder vom Grand Canyon, ich freu mich schon drauf, das endlich live zu erleben.

Respekt für eure Wanderung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest TheWurst

So einen Flug über den Grand Canyon hab ich auch gemacht, das war vielleicht ne Schaukelei...und das bei meiner Höhenangst :wacko: Aber trotzdem eine tolle Sache, die man einfach mal gemacht haben sollte. Ein mal und nie wieder... :xD:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin 3 mal über den Canyon geflogen, ich empfand den Hubschrauberflug wesentlich angenehmer als mit dem kleinen Flugzeug, wo ich mit meinem Magen kämpfen musste ( ich habe aber gewonnen ).

Und nochmal als Hinweis : Wer keine zeit zum Fliegen hat, es ihm zu teuer ist und nicht fliegen mag, der sollte sich in Tusayan im Imax Kino zumindest den Film ansehen, das ist auch ein tolles Erlebnis auf der gewaltigen Leinwand.

Grüße

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest TheWurst

Ich bin 3 mal über den Canyon geflogen, ich empfand den Hubschrauberflug wesentlich angenehmer als mit dem kleinen Flugzeug, wo ich mit meinem Magen kämpfen musste ( ich habe aber gewonnen ).

Hehe, mein Sitznachbar auf dem Heliflug hat auch schwer gekämpft und leider verloren. :arghs: :threeeyes: Aber immerhin hat er bis kurz vor der Landung durchgehalten... :winki:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den Film hätten wir auch gerne gesehen... Beim nächsten Mal! ::pop

Fortsetzung Tag 7:

Weiter ging die Fahrt in Richtung Tuba City. Gegen 12 Uhr kamen wir dort an... hungrig!!! :D

Zuerst ein Stop bei Mc Donalds, wo ich gerne 10 Chicken Mc Nuggets gekauft hätte, 20 aber billiger waren (4,99) :essen:

Als wir aus dem Mc Doof kamen, wurden wir direkt von streunenden Hunden belagert. Auch ein nicht mehr ganz nüchterner Indianer wollte irgendwas von uns. Wir haben es leider nicht verstanden...

Dennis wars hier unheimlich und er stieg nur nochmal kurz aus, um sich bei Taco Bell einzudecken :essen:

USA2010_317.jpg

Nun hatten wir beide was zu essen, brauchte nur noch unser Auto was.

Ich war dran mit tanken und ich merkte schon den Sandsturm aufkommen. Es tat ganz schön weh an den nackten Beinen :schiefguck:

Wir folgten der 264 südwärts, bis wir nach etwa 12 Meilen ein Windrad am Straßenrad sahen.

USA2010_325.jpg

Hier bogen wir in einen sandigen Feldweg ab und ein paar 100 Meter später waren wir schon am Ziel:

Der Coalmine Canyon!

Nur mit Mühe bekamen wir die Autotüren auf! Es war kräftig am Stürmen. Zum Glück ist unsere Kamera staubdicht...

Wir liefen schnell zur Kante des Canyons und schoßen ein paar Fotos. Filmen war so gut wie unmöglich, der Wind schaffte es sogar fast, uns umzuwehen... :winki:

USA2010_318.jpg

USA2010_319.jpg

USA2010_320.jpg

USA2010_321.jpg

USA2010_322.jpg

USA2010_323.jpg

Nach kurzer Zeit reichte es uns. Es war echt krass mit dem ganzen Sand... und tat ganz schön weh: AUA!! ;(

Wir rannten zurück zum Auto und hofften, dass der Sturm bis zum nächsten Stop nachlassen würde.

USA2010_324.jpg

USA2010_315.jpg

Nächstes Ziel sollte der Blue Canyon sein. Wir hatten die GPS-Daten dabei und hofften, dass der Weg dorthin sowohl von Süden als auch von Norden gut befahrbar war. Anderenfalls hätten wir den ganzen Weg nach Tuba City zurück gemusst. Naja: No Risk, no Fun!

Die Weg, der von der Hauptstraße abbog, war aber in einem sehr guten Zustand und wirklich kein Problem. Einziges Hindernis waren die vielen Kühe :)

USA2010_326.jpg

USA2010_327.jpg

Wir fuhren durchs Nichts und fragten uns schon, ob wir richtig sind bzw wo plötzlich die "Zipfelmützen des Canyons" auftauchen sollten.

Doch nach einiger Zeit sah man am Horizont das, was wohl dem Canyon den Namen "Blue Canyon" gegeben hat:

USA2010_328.jpg

Leider konnten wir den genauen "Parkplatz" nicht ausmachen. Ich überredete Dennis, einfach mal zu Fuß loszulaufen... Nach einigem Hin und Her kam er dann auch mit :P

Über Stock und Stein hielten wir also auf die Sandsteinformationen zu, die ich meinte, von Bildern wiederzuerkennen.

Und es war tatsächlich die richtige Stelle! Wir haben unzählige FOtos gemacht, so gut hat es uns gefallen!!! Hier eine kleine (große) Auswahl...

USA2010_329.jpg

USA2010_330.jpg

USA2010_331.jpg

USA2010_332.jpg

USA2010_333.jpg

USA2010_334.jpg

USA2010_335.jpg

USA2010_336.jpg

USA2010_337.jpg

USA2010_338.jpg

USA2010_339.jpg

USA2010_340.jpg

USA2010_341.jpg

USA2010_342.jpg

USA2010_343.jpg

USA2010_344.jpg

USA2010_345.jpg

Entschuldigt die vielen Bilder ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Annika !

Ja so ein Heliflug über den Grand Canyon hat was. Besonders wenn man ganz vorn sitzt.

Unser Pilot kam ich glaub von der Navi und hatte gute Musik aus den 70 igern dabei, :music: war stark. Nur war unser Heli von irgend etwas angefressen worden :lol:

Siehe Bild

7juvr9bi.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Monument Valley (Immer noch Tag 7)

Vom Blue Canyon fuhren wir die weiterhin gute Sandpiste nach Norden bis wir wieder auf die 160 stießen.

Ich hab es noch gar nicht erwähnt, aber der Wind hatte uns am Blue Canyon weitesgehend verschont, tauchte jetzt aber wieder mit voller Kraft auf.

USA2010_316.jpg

USA2010_346.jpg

USA2010_347.jpg

In Kayenta gingen wir in den wohl schlecht sortiertesten Supermarkt unserer Reise und kauften ein paar Kleinigkeiten ein.

Ich freute mich schon wahnsinnig aufs nächste Ziel: das Monument Valley.

Schon bald waren die ersten Buttes zu sehen (oder wie nennt man die?):

USA2010_348.jpg

Wir hatten schon nach 17 Uhr und am Eingangshäuschen war niemand mehr.

Im Visitor Center sahen wir uns ein wenig um und beschlossen, doch schon einmal den Loop zu fahren.

Die Sonne stand schon recht tief und es war ein wunderschönes Licht! Wenn nicht der blöde Wind gewesen wäre... Austeigen war immer ganz schön schmerzhaft.

USA2010_349.jpg

USA2010_350.jpg

Ein paar Viewpoints ließen wir aus, weil das Licht nicht optimal war. Schließlich wollten wir morgen früh nochmal wiederkommen.

USA2010_351.jpg

Die Strecke war für unser Auto kein Problem, aber mit normalem Pkw hätte ich es glaube ich nicht so toll gefunden.

USA2010_352.jpg

USA2010_353.jpg

USA2010_354.jpg

Ein Bild von Dennis´ Coyoten: :totlach:

USA2010_355.jpg

USA2010_356.jpg

USA2010_357.jpg

USA2010_358.jpg

Gut eine Stunde brauchten wir für den Loop. Herrlich, wie die roten Monumente in der Sonne glühten!!!

USA2010_359.jpg

USA2010_360.jpg

USA2010_361.jpg

USA2010_362.jpg

USA2010_363.jpg

Es war ganz schön kalt geworden und der Wind blies unverändert. Schnell zurück ins Auto:

USA2010_364.jpg

Oben am Parkplatz war die Sonne noch nicht hinter den Bergen, daher sind die Bilder wieder etwas heller:

USA2010_365.jpg

Den Sonnenuntergang wollten wir nicht mehr abwarten, wir waren ja schon lange unterwegs heute. Auf der Weiterfahrt zum San Juan Inn in Mexican Hat gelangen uns aber noch ein paar schöne Bilder mit der tiefstehenden Sonne:

USA2010_366.jpg

USA2010_367.jpg

USA2010_368.jpg

USA2010_369.jpg

Das San Juan Inn hat uns sehr gut gefallen! Das Internet war ausnahmsweise mal richtig schnell. Es gab sogar einen Schreibtisch!

Wir aßen ein paar Kelloggs zu abend und ließen den Abend langsam gemütlich ausklingen!

Ein weiterer sooo schöner Tag!!!

Unterkunft: San Juan Inn (90 $ inkl. Tax)

Essen: McDonalds/Taco Bell (8 $), Supermarkt (10 $)

Share this post


Link to post
Share on other sites

SEUFZ, tolle abendliche Eindrücke, toll, toll, toll :ahahaha: !!!!

LG Alexandra

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Annika,

zwar leicht verspätet aber ichs jetzt noch noch geschafft in eines der Autos in der Kollonie hinter euch reinzuspringen.

Die Bilder von Sedona sind ganz toll. Ich liebe es einfach, wie das Grün auf dem Rot der Steine hervorsticht.

Meinen Respekt auch noch mit den 30 km. Ich hätte sie wohl nicht mal auf ebener Strecke bei kühleren Themeraturen geschafft. Großartige Leistung, das T-Shirt ist verdient.

Ich freu mich schon auf die Fortsetzung und weitere Bilder vom Monument Valley

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Annika !!

deinem GC-Sprungfoto sieht man die Anstrengungen des Vortages jedenfalls nicht an... Respekt :thumbsup:

Entschuldigt die vielen Bilder ^^

ganz im Gegenteil - ich find's klasse, je mehr Bilder desto besser insbesondere wenn sie derart gelungen sind 8)

LG

Claudi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Welchen Weg empfandet Ihr nun als aussichts reicher und welcher war besser zu laufen ?

Ich bin weiter dabei.

Hi Haiko,

ja, ich denke, die Kombination, die wir gewählt haben, war schon optimal!!! Auf dem Runterweg kann man halt sehr weit gucken, während es auf dem Bright Angel Trail glaube ich besser zu laufen ist. Aber ich denke auch der Kaibab Trail ist rauf schaffbar! Allerdings verpasst man dann "Indian Gardens", was ich auch sehr schön und interessant fand!

bin gespannt, wann du nochmal runter läufst :)

@Lexi: DANKE! :blush:

@Florian: Herzlich Willkommen an Bord! Ja, Sedona hat mich auch positiv überrascht! Wirklich schön!

@Claudi: Dankeschön! Im Moment bin ich leider "out of photos", doch der Upload wird gleich gestartet und dann kanns nachher weitergehen!

Ich finds schön, dass ihr alle dabei seid! :sdafuer:

LG Annika

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sonntag, 23.Mai 2010 (Tag 8)

Überall Hoodoos... und mehr!

Auch am nächsten Morgen war es noch sehr stürmisch und das Monument Valley wirklich diesig.

USA2010_370.jpg

USA2010_371.jpg

USA2010_373.jpg

USA2010_374.jpg

Aus unerklärlichen Gründen hatten wir nicht so recht Lust 10 $ Eintritt zu bezahlen, um nochmal den Loop zu fahren.

Wir stimmten demokratisch ab und entschlossen uns, schon nach Page zu fahren. Dort hatten wir genug Punkte, die wir anfahren wollten. Es sollte also keine Langeweile aufkommen...

So, und hier mal ein inoffizielles "Foto-Rätsel": Was ist das???? (Wir wissen es wirklich nicht und haben uns das schon am Tag vorher auf der Hinfahrt gefragt)

USA2010_375.jpg

USA2010_376.jpg

Hier durchfuhren wir auch ein kleines Schlechtwettergebiet.

Doch je weiter wir Richtung Page kamen, desto schöner wurde es wieder.

USA2010_377.jpg

Unterwegs hielten wir in einem Mini-Ort, ich glaube es war "Kaibito", um zu tanken und ein paar lustige Getränke zu kaufen. Ich hatte eins, das zuerst aussah wie Wasser, durchs Öffnen des Verschlusses fielen aber Fruchtstückchen oder so was hinunter und färbten das Getränk... :D

In Page steuerten wir wieder mal unser beliebtes Taco Bell an, um danach gestärkt Richtung Stud Horse Point aufzubrechen...

Zum 2. Mal folgten wir einer ausgedruckten Wegbeschreibung und dachten, wo soll hier der Aussichtspunkt sein??? Wir verfuhren uns ein wenig im Labyrinth der Feldwege und wollten gerade umdrehen, als ich etwas weiter ein Auto stehen sah. Ok, noch bis dort hin. Und wir waren richtig! :nummer1:

Wir wurden auch gleich nett begrüßt:

USA2010_378.jpg

Nach ein paar Minuten waren wir dann aber ganz alleine hier und genossen die wunderschöne Aussicht mit den imposanten Hoodoos!

Ein sehr lohnenswertes Ziel!!!

USA2010_379.jpg

USA2010_380.jpg

USA2010_381.jpg

USA2010_382.jpg

USA2010_383.jpg

(Leider hat Dennis es noch nicht geschafft, die nächsten Bilder hochzuladen... Daher kommt dir Fortsetzung erst morgen. :ssorry: )

Einen schönen Sonntag wünsch ich allen!

LG Annika

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest TheWurst

So, und hier mal ein inoffizielles "Foto-Rätsel": Was ist das???? (Wir wissen es wirklich nicht und haben uns das schon am Tag vorher auf der Hinfahrt gefragt)

Ein Kohle-Förderband, an dessen Ende ein Ladeturm steht: http://www.trainweb.org/southwestshorts/bmlp.html :winki:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Tanja*

Hi Annika,

ich habe es auch endlich mal wieder geschafft, hier etwas aufzuholen.

Meinen Respekt für die Wanderung im Canyon. Aber den Bildern nach zu urteilen, hat sich die Anstrengung ja wohl wirklich gelohnt :thumbup:

Und ich sehe das ähnlich wie Claudi - für die vielen Bilder musst Du Dich wirklich nicht entschuldigen :winki:

Je mehr desto besser :thumbsup: vor allem, wenn sie so schön sind...

Bin auch schon auf die Fortsetzung gespannt...

LG

Tanja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ahoi!

Jetzt hab ich's geschafft aufzuholen und bin somit auf dem aktuellsten Stand.

Zeit sich also mal als begeisterter Mitleser zu "outen"! Ich steh' voll auf so

Reisebereichte ... Und ihr verfasst da einen sehr interessanten und lesenswerten

Bericht!

Eure gewählte Route gefällt mir bisher richtig gut und Eure Bilder sind auch total

dufte! Die ersten Bilder aus dem letzten Post vom Monument Valley sind voll die

Granaten ... astrein!

Freu mich schon auf die Fortsetzung. Weiter so!

Es grüßt ... André

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Annika,

ich habe auch eure Bilder aus dem Monument Valley bewundert. Schade, dass die Loop Rd für uns nicht drin war.

Super schön!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aha, ein Kohleförderband :) Danke!

@Tanja,André und Sebastian: Dankeschön, ich freu mich, wenn es Euch gefällt!

Weiter mit Tag 8

Wo waren wir? Achja, am Studhorse Point! Wir kraxelten ein bisschen auf der Anhöhe herum, machten viele, viele Bilder und genoßen den wunderbaren Ausblick.

Hier noch ein paar mehr Fotos:

USA2010_384.jpg

USA2010_385.jpg

USA2010_386.jpg

USA2010_387.jpg

Spontan fuhren wir zur Paria Contact Station und hatten Glück: Die Damen wollten gerade schließen. Nanu, so früh? Wir hatten doch gerade erst 3 Uhr.

Okay, nach Utahzeit wars schon 4, aber ich hätte gedacht, bis 5 haben die schon auf.

Wir wurden gefragt, ob wir Wechselgeld hätten. Wenn ja, dürften wir noch reinkommen B)

Hatten wir zum Glück. Wir wechselten den Damen einen 50 $ Schein und haben uns damit sehr beliebt gemacht.

Wir erkundigten uns nach Permits für die Coyote Buttes South. Das wäre kein Problem. Weder für morgen noch für übermorgen...

Da wir so nett unser Kleingeld spendiert hatten, wollten sie uns einen Gefallen tun und wir dürften das Formular für das Wavepermit schon heute ausfüllen!

Ok, danke, aber wir möchten gar nicht zur Wave!

?( Ich glaube, das ist denen noch nicht so häufig untergekommen. Deutsche Touristen, die nicht zur Wave wollen??? :)

Wir überlegten hin und her wann uns die Coyote Buttes South denn besser passten. Da es vom Wetter her keinen Unterschied machte (obwohl der Wetterbericht in den USA.... X( ), entschieden wir uns direkt am nächsten Tag, (Dennis´Geburtstag) die Fahrt zu wagen.

Wir bekamen eine Schaufel und wurden mit vielen Dankesworten verabschiedet. Was so ein bisschen "Change" alles ausmacht! :P

Jetzt aber los zu den Toadstool Hoodoos! Gute 20 Minuten später erreichten wir sie.

Es war ziemlich windig und meine Kappe flog mehrmals von meinem Kopf :sdagegen:

Natürlich gibts wieder eine Menge Fotos:

USA2010_388.jpg

USA2010_389.jpg

USA2010_390.jpg

USA2010_391.jpg

USA2010_392.jpg

USA2010_393.jpg

USA2010_394.jpg

USA2010_395.jpg

USA2010_396.jpg

Irgendwo hatte ich gelesen: "links herum gibt es noch weitere Hoodoos". Nur wo??? Dennis hielt mich schon für bekloppt, aber nachdem ich ein paar Steinmännchen entdeckt hatte, war alles klar. Hier sind sie:

USA2010_397.jpg

USA2010_398.jpg

USA2010_399.jpg

USA2010_400.jpg

USA2010_401.jpg

USA2010_402.jpg

USA2010_403.jpg

USA2010_404.jpg

USA2010_405.jpg

Nachdem wir alles ausgekundschaftet hatten, liefen wir wieder zurück zum Auto.

USA2010_406.jpg

Auf dem Rückweg nach Page hielten wir kurz am Whaweap Viewpoint! Schööön!

USA2010_407.jpg

USA2010_408.jpg

Ein weiteres Ziel hatten wir noch an diesem Tag: die Great Wall!

Den Parkplatz für diesen Trail fanden wir mühelos und nach einem kurzen Fußmarsch erreicht man auch diese wunderschöne Felswand!! Die Sonne stand schon recht tief und es war einfach nur genial!

USA2010_409.jpg

USA2010_410.jpg

USA2010_411.jpg

USA2010_412.jpg

USA2010_413.jpg

USA2010_414.jpg

USA2010_415.jpg

USA2010_416.jpg

USA2010_417.jpg

USA2010_418.jpg

USA2010_419.jpg

USA2010_420.jpg

Gemütlich schlenderten wir zurück zum Wagen und fuhren nach Page, um unseren Jeep für die nächsten 2 Tage abzuholen.

Rick, der Vermieter, war supernett und nach ein paar Minuten war alles geritzt und wir konnten los. Wir brachten den Jeep zum Motel und fuhren mit unserem "normalen" Auto zu Dennys!

Dort aßen wir lecker, lecker Burger und fielen anschließend pappsatt ins Bett.

Unterkunft: Motel 6 (32,5 $ inkl, Tax)

Essen: Dennys (30 $)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei Burgern und Page muss ich sofort an ein McDonald's Restaurant

mit der für mich coolsten Aussicht denken ...

War 2005 in Page und da fiel mir dieser Burgerladen zum Opfer.

Über den Laden an sich lohnt es nicht zu sprechen, aber der

"View" ist mir irgendwie in Erinnerung geblieben. Leider hab

ich selber kein Foto gemacht, aber ich hab da glaub ich ein

vergleichbares Bild gefunden:

Burger Viewpoint

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jupp, die Aussicht ist da einfach spitze, bei dem Mc Doof.

Tss, und ich bin an den Hoodos auch schon oft dran vorbei gekurvt an der Straße, bloß nie gewusst, daß es die da zu sehen gibt. Speichere ich mal ab, für den nächsten Trip.

Grüße

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Puddingbrumsel

........ ähm ist hier noch ein Platz frei für nen extremen Nachzügler?!? Bin ja hellauf begeistert von diesem Reisebericht!!!!!! Super schön! Ich glaube, so gefesselt saß ich noch nie vorm Rechner, ist ja sehr ähnlich zu unserer bevorstehenden Tour.

Die Bilder vom Joshua Tree haben mich so überzeugt, wie noch keine vorher! Das werde ich ganz feste mit einplanen! Herzlichen Dank dafür :loveyou:

Fest angeschnallt bin ich jetzt on board und freue mich total auf die Fortsetzungen!

Cheers

Tina

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Andrestraint und Tom: 2008 waren wir im März auch bei besagtem Mc Donalds... Aber... ihr müsst jetzt ganz stark sein: es wurde abgerissen ;(

Ich war selbst total erstaunt und dachte schon, ich hätte mir das eingebildet oder irgendwie verwechselt. Das neue Mc Doof bei Walmart in der Ecke sieht aber sehr stylisch aus.

Und an den Hoodoos sind wir beim ersten Mal auch dranvorbeigefahren... Aber kein Kunststück, wir haben es ja damals nichtmals zum Horseshoe Bend geschafft :o

@Tina: Klar ist noch Platz! Und gut, dass du fest angeschnallt bist: heute wirds ruckelig!

@Haiko: Super, dass du noch dabei bist! ^^

Montag, 24.Mai 2010 (Tag 9)

White Pocket und Coyote Buttes South

Relativ früh starteten wir heute in den Tag. (Natürlich längst nicht so früh, wie wir wollten... ich glaub es war halb 8) Im Auto dann der Schreck: es blinkte eine Warnleuchte! :S Och nööö... Schnell rufen wir Rick an, der uns dann aber beruhigt. Die Lampe brennt schon, seitdem er das Auto hat. Er weiß auch nicht, was das bedeutet, aber keine Gefahr.

Ok :ui: Glauben wir das mal! Schließlich wollen wir ja auch los.

Bei Safeway kaufen wir noch Verpflegung für den Tag und los gehts!

Auf der 89 gehts Richtung Kanab und obwohl wir nicht so schnell fahren, kann man der Tanknadel beim Sinken zugucken... Mh, ein bisschen komisch ist das schon.

Aber Rick weiß ja, wo wir hinwollen und sonst hätte er bestimmt was gesagt.

Wir biegen auf die House Rock Valley Rock ab. Für den Jeep ist es natürlich ein Klacks, aber wir sehen sogar Wohnmobile, die sich bis zum "Wave-Parkplatz" wagen. Unglaublich...

Irgendwann wird es sandiger und abenteuerlicher! Unser Jeep wird ordentlich gefordert. Vor uns sind noch 2 Wagen, von denen einer sogar stecken bleibt und es nur mit ganz viel Anlauf den Sandhügel hochschafft! (Bei Gelegenheit kann ich ja mal ein Video von der Fahrt posten)

Das Wetter macht uns schon die ganze Zeit etwas Sorgen. Ziemlich viele Wolken verhindern, dass die Sonne durchkommt und es ist sogar richtig frisch.

Am White Pocket Parkplatz sind ausser uns noch 2 Autos. Beim Erkunden des Gebietes stört das allerdings nicht, denn es ist sehr weitläufig.

Ca 300 Meter sind es vom Parkplatz bis zu den ersten schönen Felsformationen!

Zu Anfang warten wir immer mehrere Minuten, bis die Sonne eine Wolkenlücke nutzt um die Felsen anzustrahlen. So gelingen uns doch ganz schöne FOtos:

USA2010_421.jpg

USA2010_422.jpg

USA2010_423.jpg

USA2010_424.jpg

Hier sieht man die bösen Wolken, die sich zum Glück immer mehr verziehen. Die Sonnenabschnitte werden länger! Über 2 Stunden liefen wir durch das Gebiet und schossen unzählige Bilder! Und anstatt jetzt weiter zu erzählen, zeige ich euch einfach mal eine Menge davon!!! Achtung, viele viele Fotos B)

USA2010_425.jpg

USA2010_426.jpg

USA2010_427.jpg

USA2010_428.jpg

USA2010_429.jpg

USA2010_430.jpg

USA2010_431.jpg

USA2010_432.jpg

USA2010_433.jpg

USA2010_434.jpg

USA2010_435.jpg

USA2010_436.jpg

USA2010_437.jpg

USA2010_438.jpg

USA2010_439.jpg

USA2010_440.jpg

USA2010_441.jpg

USA2010_442.jpg

USA2010_443.jpg

USA2010_444.jpg

USA2010_445.jpg

USA2010_446.jpg

USA2010_447.jpg

USA2010_448.jpg

USA2010_449.jpg

Ich muss sagen, die White Pocket hat mich sehr beeindruckt! So etwas Schönes und Unglaubliches habe ich noch nie gesehen! Einmalig, was die Natur so fabriziert :)

Ein wahres Highlight in unserem Urlaub!

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Annika : Bezügl. Mc Donalds kann ich ja jetzt sagen : Ich habe es gewusst, daß das Ding nicht mehr steht. War mir aber nicht zu 100% sicher. Jetzt weiß ich wieder, daß mir das mal Michael aus Page erzählt hat und ich damals schon leicht betrübt war.

Hübsche Fotos auch wieder. :thumbup:

Grüße

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Anzeige:





×
×
  • Create New...