Jump to content



Staatlich geprüfter Techniker in den USA


Guest IndoorJo
 Share

Recommended Posts

Guest IndoorJo

Hallo zusammen,

welche englische Berufsbezeichnung ist in den USA für den "Staatlich geprüften Techniker" (z.B. Fachrichtung Elektronik) aussagekräftig? Kennt sich hier jemand damit aus? Der Staatlich geprüfte Techniker ist in Deutschland zwischen Meister und Ingenieur angesiedelt, er kann aber auch auf Stellen Dipl. Ing FH eingestellt werden.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Jo,

über das Thema bin ich auch schon mehrfach gestolpert. Ich bin nämlich staatl. gepr. Holztechniker (seit 1993 - allerdings seit 1997 nicht mehr im Job) und hoffentlich in ein paar Wochen Tourismusfachwirt.

Über die Übersetzungen wird seit Jahren heiß diskutiert.

Für den staatl. gepr. Techniker scheint sich der State Certified Engineer etabliert zu haben, wobei die Diplomingeniuere verständlicher Weise nicht ganz einverstanden sind damit...

Für den Fachwirt gibt es zwischen Business Associate bis zum Bachelor alle möglichen interessanten Vorschläge, wobei der Bachelor natürlich auch ein akademischer Abschluss ist, was der Fachwirt nun mal nicht ist, auch wenn er nach einem gewissen Punktesystem angeblich die gleichen Bedingungen erfüllt....

Schau mal bei www.techniker-forum.de, dort wird das Thema wie gesagt heiß diskutiert.

In der Sache ist zumindest Bewegung, hoffentlich lässt sich die EU langsam mal etwas definitives dazu einfallen - für die Techniker wie die Fachwirte, wir sind nämlich nicht gerade wenige...

Gruß - Andreas

Link to comment
Share on other sites

Guest IndoorJo

Hi Andreas,

danke. Dass die Dipl.-Ings "not amused" sind, ist mir klar. Aber die dürfen sich heute in die Reihe der Bachelors und Masters einreihen, auch wenn sie die Studiengänge noch nicht besucht haben. Aber vom State Certified Engineer habe ich auch schon gelesen, wobei es ja noch den State Certified Technician geben soll, der dem Meistertitel Ehre gebühren soll.

Ein US-"Technician" ist maximal mit einem Facharbeiter in Deutschland zu vergleichen - und das sind die "Staatl. gepr. Techniker" nun mal lange nicht mehr.

Ich habe einen Thread gefunden...:

http://www.techniker-forum.de/berufsleben-und-gehalt-37/titel-staatl-gepr-techniker-englisch-bitte-11290.html

... ist aber eine Menge Holz zu lesen :-)

Link to comment
Share on other sites

Guest IndoorJo

Hmm, schade... der oben von mir verlinkte Thread wurde irgendwann geschlossen. Da wurde ja heiß diskutiert. Letzten Endes sieht es aber so aus, dass man sich auf "State Certified Technician" geeingt hat. Die Frage, die sich mir nur aufdrängt... Wissen das auch die Amis? Ist diese Bezeichnung dort wirklich geläufig und anerkannt?

Link to comment
Share on other sites

Guest Volare

Die EU-Bezeichnungen mögen ja für GB irgendwie nützlich sein, aber die Amerikaner können nicht wirklich etwas damit anfangen.

Die Frage ist mal, wofür ist es gedacht. Wenn es für eine Weiterbildung ist und man die bisherigen Kurse anerkennen lassen will, ist die Bezeichnung sowieso nicht relevant. Die Uni will Unterlagen über die besuchten Fächer und entscheidet anhand dessen was erlassen wird und was man noch zu studieren hat.

Ist es für eine Bewerbung, dann würde ich mich jeweils auf die Stelle beziehen und den Titel entsprechend anpassen.

Ein US-"Technician" ist maximal mit einem Facharbeiter in Deutschland zu vergleichen - und das sind die "Staatl. gepr. Techniker" nun mal lange nicht mehr.

Das ist richtig. Ein Electrical Technician ist einfach ein Elektriker. Muss man sich aber anfangs mangels amerikanischer Arbeitserfahrung auf einfache Stellen bewerben, dann hat es keinen Sinn einen tollen Titel zu nennen. Plötzlich gilt man als überqualifiziert und bekommt keine Stelle. Wenn es eine einfache Elektrikerstelle ist, dann sich auch entsprechend bescheiden benennen.

Hier findet man alle bekannten Berufe, Bezeichnungen und Erklärungen dazu. Schau mal, was am besten zu Dir passt.

http://www.bls.gov/search/?cx=011405714443654768953%3Abtgxl8qv780&cof=FORID%3A10%3BNB%3A1&ie=ISO-8859-1&hq=inurl:bls.gov%2Foco%2F&q=electrical+technicien&submit=Go&filter=0&sa=Search#905

Einen Techniker in Fachrichtung Elektronik, der aber (noch) kein Ingenieur ist, würde ich in den USA als "Electrical/Electronical Engineering Technician" bezeichnen. Vor mir aus auch mit State Certified vorne ran. Das ist eine Stufe unter Ingenieur, wobei man schon Ingenieurarbeiten macht. Dafür braucht es aber auch entsprechende Arbeitserfahrung.

Link to comment
Share on other sites

Guest IndoorJo

Moin!

Gestern habe ich mal einen Cousin (US-Bürger, spricht kein deutsch, ist dort geboren) aus den USA angeschrieben. Hier seine Antwort:

As for your State Certified Technician question. I didn't hear it before so I googled it. It really didn't come up much and the only thing that might have been relevant was something to do with radio and TV? I don't know and I really don't know the answer and neither does google. :P

Also die Amis können wohl in der Tat nichts damit anfangen.

Nun, wofür benötige ich es? Ganz einfach. Wir haben bei uns in der Firma sehr viel Kontakt mit Amis. Diese sollen einen Eindruck davon bekommen, mit wem sie es bei uns zu tun haben, wie diese Person positioniert ist. Hat man lange Zeit mit ihnen zu tun, ist das kein Problem, denn da kristallisiert sich das von alleine heraus. Aber bei Leuten, die einfach mal für ein paar Tage aufschlagen, ist das sehr problematisch. Wir suchen also nach einem job title, der zu den Personen bei uns im Unternehmen passt.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 years later...
Guest jensregner

Hi Leute, ich wollte mal fragen ob sich in den letzten Jahren etwas geänder hat bzgl. der Anerkennung des staatlich geprüften Technikers in den USA ? Werde im nächsten Jahr mit meinen Eltern auswandern und hab hier gelesen, dass ich den gepr. Techniker auch im Fernstudium machen könnte. Da ich leider nix zur Anerkennung in den Staaten gefunden habe wollte ich fragen ob ihr vielleicht irgendwelche Neuigkeiten für mich habt ?

Link to comment
Share on other sites

Naja, zumindest auf EU-Basis gibt es inzwischen einen Europass, der den Abschluss auf Deutsch, Englisch und Französisch übersetzt und erläutert.

Das könnte helfen.

 

Ich habe zwei Fernstudien hinter mir, zum staatl. geprüften Holtechniker (DAG) und zum Tourismusfachwirt (IHK).

Fernstudium ist sicher nicht jedermanns Sache, kein leichtes Brot sich da selber zu motivieren. Außerdem waren die Instituteigenen Test und "Hausaufgaben" jeweils um Längen leichter als die tatsächliche staatliche Prüfung... Üben mit gekauften (offiziell bereitgestellten) Prüfungen der Vorjahre ist da das A und O, damit man weiss, was auf einen zukommt.

 

Ob es hilfreich und nützlich ist, explizit vor einer und für eine Auswanderung eine staatliche Technikerprüfung abzulegen, kann ich nicht abschätzen, sicher hängt das auch von der jeweiligen Branche ab.

 

Gruß - Andreas

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...