Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

Sign in to follow this  
Guest Miss K.

Kalifornien-Arizona-Utah-Nevada - Tipps und Erfahrungen?!

Recommended Posts

Guest Puddingbrumsel

Superschön und da könnte ich immer hin und her fahren und kriegte nie einen Koller.

:winki:

nachdem ich Eure Route sehr ansprechend fand (!) werde ich mir das mal überlegen. Außerdem haben wir ja nach Page 3 ÜN - das nimmt ja auch wieder etwas Stress raus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch hier kann ich mich Susanne nur anschließen.

In Page kann man mit einer Übernachtung die absoluten Highlights für eine Erstbereisung ansehen:

Upper Antelope Canyon, Horseshoe Bend, Glen Canyon Dam, Wahweap Overlook.

Ich schau mir nachher nochmal die gesamte Route an und geb mal ein paar Tipps ab, das sind aber aber meine persönlichen Preferenzen, muss nicht heißen, dass das dann das non-plus-ultra ist.

Gruß - Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

also ich finde überhaupt nicht, daß sich Zion, Bryce und Capitol Canyon sich ähnlich sehen. Das sind grundverschiedene Parks und jeder individuell. Während man bei Zion auf den Grund des Canyons fährt, sieht man den Bryce hauptsächlich von oben wenngleich man auch schön in den Bryce wandern kann. Zudem besticht der Bryce durch die vielen unterschiedlichen Gesteinsformationen und im Zion sind es die steilen Felswände, kleine Wasserfälle, der Fluß dort uvm. Und das Capitol Reef ist noch wieder anders.

Grüße

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, damit ihr euch selber ein Bild davon machen könnt, was Tom so richtig beschrieben hat,

hier mal meine etwas detailiierte Tourempfehlung mit den angesprochenen leichten Umplanungen:

1 Los Angeles Ankunft - Palm Springs

2 Palm Springs/Cabazon

3 Palm Springs - San Diego

4 San Diego

5 San Diego

6 San Diego - Phoenix

In Yuma an der I-8 könnt ihr einen frühen Lunch-Stopp einlegen: Lutes Casino ist eine sehenswerte kleine Burger- und Hot-Dog-Braterei.

Kurz vorher lohnt noch ein kurzer Abstecher zu den Imperial Sand Dunes, die auch direkt an der I-8 liegen.

7 Phoenix - Flagstaff

Da die I-17 im ersten Abschnitt nördlich von phoenix nicht viel bietet, würde ich heute komplett auf die Interstate verzichten.

So komme ich zwar auf 6 Stunden Nettofahrzeit, aber ein abwechslungsreicher Tag:

Zunächst via Wickenburg nach Prescott, einem authentischen kleinen Wetsernstädtchen.

Dann durch die Halb-Ghost-Town Jerome und die Künstlerkolonie Cottonwood ins New-Age-Vortex-Red-Rock-Mekka Sedona.

Das letzte Stück geht es dann kurvig durch den Oak Creek Canyon nach Flagstaff - unterwegs kann man im Slide Rock State Park noch ein erfrischendes Bad im Bach nehmen.

8 Flagstaff - Las Vegas

Seligman ist Pfichtstopp.

Hinter Ash Fork kommt eine Ausfahrt Crookton Road, die kann man nehmen, um über ein Stück alter Route 66 nach Seligman zu gelangen.

Zwischen Seligman und Kingman hat man die Wahl zwischen Route 66 und Interstate, letztere spart rund eine dreiviertel Stunde Fahrtzeit.

9 Las Vegas

10 Las Vegas

11 Las Vegas - Zion

Übernachtung in Springdale, der Nachmittag zur Erkundung des Zion Canyon.

12 Zion - Bryce Canyon

Hier die erste Veränderung: Stopp im Bryce.

13 Bryce - Capitol Reef

Eine der schönsten Strecken im Südwesten ist heute die 12 durchs Grand Staircase Escalante National Monument und

über den Boulder Mountain nach Torrey vor dem Capitol Reef Park.

Achtung, Google Maps mag diese Route nicht, da muss man Zwischenpunkte einfügen, wenn man will, dass Google auf der 12 bleibt.

14 Capitol Reef - Moab

CR nur als Durchfahrt, dann via Green River, UT auf schnellsten Weg nach Moab.

Bevor ihr Moab erreicht, könnte ein Abstecher zum Canyonlands NP und/oder Dead Horse Point State Park gemacht werden.

Beides würde sich auf View Points über die Canyonlands beschränken, ist aber absolut empfehlenswert.

Es wäre sicher auch noch Zeit, zum Beispiel für ein Stück Potash Road und Hike zum Corona Arch, oder Castle Valley / La Sal Mountain Loop, oder

chillen im Hotelpool und shopping in den kleinen Läden von Moab.

15 Moab

Arches wäre heute mein Hauptthema. Abschluss: Sonnenuntergang-Wanderung zum Delicate Arch.

16 Moab - Monument Valley

Vielleicht möchtet ihr euch heute ein Zimmer im "View" Hotel gönnen, ansonsten Weiterfahrt nach Kayenta.

17 Monument Valley - Page

Bei Ankunft gegen Mittag gleich den Antelope Cayon besuchen.

Danach zum Horseshoe Bend. Anschließend zum Carl-Hayden-Visitor Center am Glen Canyon Dam.

Abschluss kurz vor Sonnenuntergang am Wahweap Overlook, wenn das Licht am schönsten ist und auf die Mesas am Lake Powell scheint.

18 Page - Las Vegas

Nehmt die Route via Marble Canyon - Jacob Lake - Fredonia (hier ggf. kleiner Abstecher nach Kanab - wenn euch Prescott gefallen hat, kommt hier nochmal so ein charmanter Ort, wenn auch etwas kleiner).

Der Abschnitt zwischen Fredonia und Hurricane ist der sog. Arizona Strip, etwas unwirtlich der Landstrich. In der Mitte Colorado City, eine relativ gastunfreundliche Kommune fundamentalistischer Mormonen.

Ab St. George kennt ihr die Strecke ja bereits bis Las Vegas.

19 Las Vegas

20 Las Vegas

21 Las Vegas - Santa Monica

22 Los Angeles Abflug

Gruß - Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Puddingbrumsel

Einen wunderschönen Ostermontag an alle!

Leider komme ich erst heute dazu wieder zu schreiben. Die letze Woche konnte ich mich gar nicht darum kümmern, da hatte mich mein Alltag fest im Griff. Lieben Dank für Euren bisherigen Beiträge. Obwohl ich die Route nun doch noch mal geändert habe... so waren Eure Beiträge sehr hilfreich für mich! Ich finde sie jetzt doch recht gelungen und bin mal wieder auf Euer Feedback gespannt.

1 Los Angeles Ankunft - Palm Springs

2 Palm Springs/Cabazon

3 Palm Springs-San Diego

4 San Diego

5 San Diego

6 San Diego-Phoenix (Scottsdale)

7 Phoenix/Scottsdale

8 Phoenix/Scottsdale-Flagstaff

9 Flagstaff-Monument Valley

10 Monument Valley-Moab

11 Moab

12 Moab-Capitol Reef (Torrey)

13 Capitol Reef (Torrey)-Bryce Canyon (Tropic) - Strecke via Escalante

14 Bryce Canyon (Tropic)-Zion NP (Hurricane)

15 Zion (Hurricane)

16 Zion-Las Vegas

17 Las Vegas

18 Las Vegas

19 Las Vegas

20 Las Vegas

21 Las Vegas -Santa Monica

22 Los Angeles Abflug

Es gibt nun doch eine Handvoll "1x Übernachtungen", aber anders ist es bei der Route mit unserem langen LV Wunsch nicht machbar. Scottsdale hat nun 2 Übernachtungen, aber nachdem wir am Vortag fast nur Auto fahren, ist das vielleicht nicht das schlechteste. Nachdem ich mich nun etwas mehr mit den NP beschäftigt habe, sehe ich ein, dass sie sehr unterschiedlich sind und denke mal, dass daher ein "Naturkoller" ausbleibt. Mein Freund sieht dies auch gar nicht als Gefahr, das war ja schon meine größte Sorge.

Könnt Ihr mir denn etwas zu San Diego, Scottsdale und Flagstaff sagen? Hoteltipps? Diese sollten wieder eher im low Budget Bereich sein. Mit Vierteln in den Cities kenne ich mich auch nicht aus... Auch sonst bin ich für Tipps dankbar.

Ach ja, wir sind über Halloween in Las Vegas. Da wird es bestimmt voll sein, ein Wochenende ist es auch noch, dass wir voll mitnehmen. Aber das geht dieses Mal leider nicht anders.. In wie weit im Voraus sollte man dann sein Hotel buchen? Gibt es sonst was zu Halloween in LV zu wissen? Hat jemand von Euch Erfahrung?

vielen Dank und noch einen schönen Feiertag!

Liebe Grüße

Tina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

in San Diego kann ich das Old Town Inn empfehlen. http://www.oldtown-inn.com/ War total super und das Frühstück ist auch inbegriffen (sogar gar nicht so schlecht, immerhin mit Waffeln etc).

In Las Vegas sind wir diesmal auch am Wochenende! Selbst die einfachen Stripmotels sind total teuer, Promotions gibts so gut wie gar nicht (zumindest in unserm Budget).

Wir haben über Priceline nun das Westin Las Vegas ersteigert (für 100 $ inkl Tax die Nacht). In 5 Minuten ist man zu Fuss am Bellagio. Wir lassen uns überraschen, denken aber, mit 4 Sternen kann es nicht sooo schlecht sein :smalleyes: )

Was die Route betrifft: Vielleicht könnt ihr in Moab noch einen Tag rausschlagen? (dann habt ihr je einen vollen Tag für Arches und Canyonlands, lohnt sich meiner Meinung nach in jedem Fall!)

so z.B.

10 Monument Valley - Moab

11 Moab

12 Moab

13 capitol Reef

14 Torrey bis Bryce

15 Bryce, Mittags bis Zion

16 Zion ,abends nach Vegas

So haben wir es gemacht, ist also nur eine Idee!

LG Annika

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Puddingbrumsel

Hallo an alle :gutenmorgen:

Was ist nur los? Die diesmalige Route und Planung bereitet mir wirklich Kopfzerbrechen. Ich habe nun ein ganz gutes Gerüst gefunden, denke ich. Bitte wundert Euch nicht, es hat sich doch einiges geändert, aber so wie es jetzt steht, fühlt es sich gut an! Dazugekommen sind nun noch 2 Innlandsflüge, da würde mich interessieren, ob es mit den Inlandsflügen so klappt wie ich es mir vorstelle. Damit habe ich keinerlei Erfahrung. Nicht, dass ich es mir zu easy vorstelle und es dann doch nicht klappt.

Was ich bei unserer Planung noch nicht ganz abgeschlossen habe ist ein Schlenker nach Durango/Silverton/Ouray. Es tut mir leid, dass ich dieses Thema wieder aufgreife!! Diese Ecke fasziniert uns doch sehr und irgendwie wäre es schön, dort 2 Tage zu verbringen - wenn das geht und nicht zu viel Stress in die Route bringt.. Evtl. würde ich dafür Bryce/Zion drastisch kürzen... ALLES kann man nicht haben, lieber streiche ich etwas oder lasse es nun doch. Nur wie ist die Ecke Colorados im Oktober? Gibt es Probleme bzgl. der Überquerung von Pässen? Da haben wir bereits unsere Erfahrung gemacht und brauchen sie nicht noch mal.

So viele Fragen..... Schon wieder! :patsch:

Hier nun die Route, noch ohne Colorado (inkl. Übernachtungsanzahl für den jeweiligen Zielort):

Di., 12. Okt. 2010 Los Angeles Ankunft - San Diego 3

Mi., 13. Okt. 2010 San Diego

Do., 14. Okt. 2010 San Diego

Fr., 15. Okt. 2010 San Diego - Palm Springs 2

Sa., 16. Okt. 2010 Palm Springs

So., 17. Okt. 2010 Palm Springs - Flagstaff 2

Mo., 18. Okt. 2010 Flagstaff

Di., 19. Okt. 2010 Flagstaff-Monument Valley 1

Mi., 20. Okt. 2010 Monument Valley-Moab 2

Do., 21. Okt. 2010 Moab

Fr., 22. Okt. 2010 Moab-Bryce Canyon (Tropic) 1

Sa., 23. Okt. 2010 Bryce Canyon-Hurricane 2

So., 24. Okt. 2010 Zion NP (Hurricane)

Mo., 25. Okt. 2010 Zion (Hurricane) - Las Vegas 5

Di., 26. Okt. 2010 Las Vegas

Mi., 27. Okt. 2010 Las Vegas

Do., 28. Okt. 2010 Las Vegas

Fr., 29. Okt. 2010 Las Vegas

Sa., 30. Okt. 2010 Las Vegas - San Francisco 3 (vormittags Inlandsflug!)

So., 31. Okt. 2010 San Francisco

Mo., 1. Nov. 2010 San Francisco

Di., 2. Nov. 2010 San Francisco-Los Angeles Abflug (früh Inlandsflug)

Was wichtig zu wissen wäre: Ist es möglich, wenn man am 2.11. von SFO früh morgens nach LAX fliegt, kann man das Gepäck einchecken und den Flughafen dann noch mal verlassen? Es gibt ja keinen Vorabendcheckin in LA (oder in ganz USA?) - gibt es sonst Regeln, ab wann man das Gepäck aufgeben darf?? Wir hätten dann den ganzen Tag in LA, da der Rückflug erst um 21:30h ist. Da wäre es praktisch, das Gepäck schon mal loszuhaben, und dann ein paar nette Ecken mit Taxi zu besichtigen. Wenn man dann 2h vor Abflug da ist, sollte es ja reichen? Wegen dem langen Aufenthalt in LV: Bitte nicht wundern, das ist Absicht und soll so bleiben

Herzlichen Dank fürs Lesen mal wieder. Ich bin sehr auf Eure Meinung gespannt!!

Und bitte entschuldigt meine Unentschlossenheit!!!! :ssorry:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest gfc

Hä? Wieso willst du den Inlandsflug SF-L.A. machen? Buch dir doch lieber einen Gabelflug, d.h. Deutschland - L.A. und SF - Deutschland. Kommt wahrscheinlich eh günstiger.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Brumsel,

wieso übernachtet Ihr nicht beim Zion in Springdale? Das ist doch viel dichter dran als Hurricane?

Ob man so weit im voraus die Koffer schon abgeben kann weiß ich nicht aber gibt es in LA nicht auch Schließfächer für Koffer? Also ich weiß es nicht, nur mal eine Überlegung.

Grüße

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Puddingbrumsel

@Tom, hallo, schön wieder von Dir zu lesen! Ich warte noch auf eine Info vom LAX, habe die mal angeschrieben wegen der Gepäckfrage. Vielleicht erhalte ich ja eine Antwort. Schließfächer wären eine Alternative, wenn die da machen? Am Berliner Hbf ist das wie ein Sicherheitstrakt am Flughafen mit durchchecken etc.. Die Amis sind ja etwas extremer wenn es um sowas geht, denke ich? Hurricane erschien mir nicht sooo schlecht, wenn auch etwas weiter weg (ca. 30 min Fahrzeit). Die Hotelpreise sind durchaus attraktiver. Oder nicht?

@gfc, Parkrocker (yeah!) Flüge sind bereits gebucht, daher geht das mit dem Gabelflug leider nicht mehr. Das nun SFO wirklich auf der Liste steht, ist auch neu und war nicht absehbar. Ein Flug von SFO nach LAX kostet weniger als 100$ das finde ich ok, vorallem wenn man bedenkt, dass ja der Mietwagen wegfällt, den wir sonst hätten.

.... update

Habe mit der Lufthansa telefoniert. Falls jemand mal eine ähnliche Info braucht, hier die Antwort dazu:

Wenn wir von SFO nach LAX mit United, US Air oder Continental fliegen, dann kann man das Gepäck direkt zu unserem Rückflug nach Deutschland durchchecken, da es Staralliance Partner sind. Da es nicht eine Buchung ist, kann man es zwar nicht zu 100% garantieren, aber es sieht jedenfalls gut aus. Ansonsten kann man in LAX 11 Stunden vor Abflug das Gepäck einchecken. Als Alternative gibt es auch einen Luggageservice (laxluggageservice.com)

Edited by Puddingbrumsel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Puddingbrumsel,

bezüglich der Pässe, da sollte es noch keine Probleme geben im Oktober.

Der Schneefall setzt in der Regel recht spät ein in den Rockies, erst ist mal die Sierra Nevada dran, Ende Oktober bis Ende November geht es da los. In den Rockies kann es schon mal länger dauern, wir hatten auch schon Probleme mit unseren Marlboro Reisen Ski Openings Mitte Dezember... In der Regel sollte die Pässe bis Anfang / Mitte November "safe" sein.

Ich bin kein Fan von Hurricane - 0 Charme. Ein paar Fast Food Buden und ein Hardware Store... Springdale hat mehr Charme, tolle Aussichten, gute Restaurants, Souvenir Shops und das Zion Imax. Das wäre mir einen Aufpreis fürs Hotel wert, aber grundsätzlich kann man natürlich schon zwischen Hurricane und Zion pendeln.

Ich sehe nicht, was gegen deine Inlands-Flugplanung spricht. Als "Taxi-Tagesausflug" ab/bis LAX würde ich Venice und/oder Santa Monica wählen, das liegt nah bei. Eventuell in Venice Fahrräder mieten und dann zur Marina del Rey rauf und bis Santa Monice runter radeln, immer am Strand lang... in SM kann man dann freilich noch auf die Third Street Promenade, sofern man die Räder irgendwo abschließen kann (?)

Gruß - Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Brumsel,

also sooo teuer ist Springdale nicht, nicht zu vergleichen mit Tusayan vor dem Grand Canyon. Versuche es mal in der Driftwood Lodge, da nächtige ich immer. Es gibt das große Gebäude mit sehr geräumigen Zimmern oder kleinere Motelzimmer. Hier kommt natürlich noch ein Aufschlag für das Wochenende hinzu, in der Woche ab 89,- Dollar und 129,- Dollar für den Samstag. http://www.driftwoodlodge.net/ Aber Du hast die Kurverei nicht, die dich ja auch Zeit kostet und : Du kannst vor der Lodge direkt in den kostenlosen Shuttle Bus springen und zum Zion fahren und im Zion ebenfalls mit dem Shuttle fahren.

Grüße

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest 49er

Zum Thema Übernachtung in Springdale kann ich noch die Historic Pioneer Lodge empfehlen (http://www.pioneerlodge.com/).

Preis-Leistungs-Verhältnis war sehr gut, super Blick auch die Berge.

Gruß

Thomas

P.S. ach ja, auch ich würde Springdale vorziehen, also nicht Hurricane. Schon alleine wegen der Zeit die man fürs hin und her gurken braucht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Puddingbrumsel

So Leute! :serledigt:

Die Route wie vorab geschrieben steht! Ouray lassen wir sein. Das müssen wir einfach ein ander Mal mit einer Colorado Tour verbinden. Es geht eben nicht immer alles!! So haben wir eine angenehme Route, keinen Stress und kommen doch gemütlich rum. Danke für Eure Tipps mit Springdale. War mir nicht bewusst, dass Hurricane so hässlich ist. Wenn Springdale doch schöner ist, dann schau ich mich da mal nach Motels um. Ihr habt ja schöne Vorschläge gemacht. Lieben Dank.

In Palm springs sind leider 2 Events an dem WE, an dem wir dort sind.. Da schau ich, dass ich über TUI buchen kann, da habe ich fürs Travelodge gute Preise entdeckt, denn ansonsten kostet es 100$, was ich doch etwas ambitioniert finde.

Für Las Vegas habe ich wieder mal das Venetian gebucht. Ich konnte nicht anders! :nummer1: Und als ich über www.hotelreservierungen.de das Angebot von Thomas Cook entdeckt habe, musste ich zuschlagen: 5 Nächte inkl. Frühstück (wobei ich gar nicht weiß, für welches Restaurant es dann gilt??) für 2 Personen für 550€ all inkl. :sekt: Ich bin sehr zufrieden, über das Hotel hätte es 1500$ inkl Tax ohne Frühstück gekostet! Auch Expedia war mit 1170€ sehr teuer. Daher kann ich Euch www.hotelreservierungen.de nur ans Herz legen.

Für San Diego und San Francisco wollte ich mal Priceline ausprobieren. Habt Ihr gute Erfahrungen damit? Oder eher Hotwire? Bin ich dafür eigentlich zu früh dran (wir reisen ja erst im Oktober) oder ist das nicht relevant?

Die beiden inlands Flüge werde ich die Tage mal buchen. Hat jemand eine gute Seite für mich?? Oder buche ich einfach über die Fluglinie selber?

Sonnige Grüße

Tina

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest 49er

Danke für Eure Tipps mit Springdale. War mir nicht bewusst, dass Hurricane so hässlich ist. Wenn Springdale doch schöner ist, dann schau ich mich da mal nach Motels um. Ihr habt ja schöne Vorschläge gemacht. Lieben Dank.

Sonnige Grüße

Tina

Also das mit Springdale und schön ist sicher relativ. Versteh mich nicht falsch, es ist nett anzusehen, aner letztendlöich ist es eine Ansammlung von MOtels, Restaurantes und ein paar kleine Shops. Es ist keine Stadt in herkömmlichen Sinn, aber es liegt halt genial direkt am Eingang zum ZION.

Palm Springs haben wir damals im Wyndhams gewohnt. Zimmer absolut in Ordnung (groß), Pool sehr schön und der Preis war soviel ich mich erinnern kann auch gut.

Gruß

Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für Flüge und Mietwagen empfehle ich immer wieder gerne unser Forumsmitglied Reiner von http://www.flywest.de Gute Preise und sehr guter Service.

Bei San Francisco immer bei den Unterkünften auch die Parkkosten berücksichtigen. Die können am Tag bis 40,- Dollar liegen. Da kann das vermeinte, günstige Schnäppchen schnell zu teuer werden.

Grüße

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Puddingbrumsel

Für Flüge und Mietwagen empfehle ich immer wieder gerne unser Forumsmitglied Reiner von http://www.flywest.de Gute Preise und sehr guter Service.

Bei San Francisco immer bei den Unterkünften auch die Parkkosten berücksichtigen. Die können am Tag bis 40,- Dollar liegen. Da kann das vermeinte, günstige Schnäppchen schnell zu teuer werden.

Grüße

Tom

Hallo zusammen,

@Tom:

in SFO haben wir ja keinen Mietwagen mehr, da wir diesen in LV abgeben wollen. Für LV benötigen wir den Mietwagen auch nicht mehr die ganze Zeit, ohne Auto geht es dort ja auch. auf der Suche nach der Homepage war ich gerade :smalleyes: hatte die vom letzten Jahr noch in Erinnerung. Bedeutet eigentlich Fullsize SUV immer 4WD? Wir möchte unbedingt einen 4WD mieten! Welches Auto eignet sich hierfür?

@Susanne,

ja ich erinnere mich, Du warst im Juni oder so dann schon fertig mit der Planung! Wir mir wahrscheinlich auch so gehen .... Aber dann kann man noch den ein oder anderen Reisefüher lesen, ist ja auch schön.

@Thomas,

ich cruise einfach mal durch beide Städe mit Google Maps.. ;)

Viele Grüße

Tina

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Puddingbrumsel

Eine Frage fällt mir doch noch ein:

Wenn der Mietwagen in LAX gemietet wird und in LV abgegeben, müssen wir hierfür eine Einwegmiete bezahlen? Das ist bei den Angeboten oft nicht ersichtlich. Hatte jemand schon mal diese Variante?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Tina,

ja, dann ist es natürlich egal wie hoch die Parkkosten sind, man kann sich ohne Mietwagen auch gut in SF wie auch Las Vegas bewegen.

Das Fullsize SUV auch gleich 4WD bedeutet würde ich so nicht unterschreiben. Alamo gibt beim Fullsize SUV als Fahrzeugeigenschaften z.B. nicht 4WD an. Der z.B. Tahoe ist zwar auch damit erhältlich, ist aber nicht Serie.

Also ich habe auch bei Flywest bei den beiden Anbietern keinen Wagen gefunden der eindeutig 4WD bietet. Da solltest Du einfach mal unverbindlich anfragen, was man Dir empfiehlt. Zu bedenken ist aber auch, daß in der Regel (!) das Befahren von unbefestigten Wegen nicht erlaubt ist.

Was habt Ihr denn vor dem 4WD?

Grüße

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Puddingbrumsel

Hallo Tina,

ja, dann ist es natürlich egal wie hoch die Parkkosten sind, man kann sich ohne Mietwagen auch gut in SF wie auch Las Vegas bewegen.

Das Fullsize SUV auch gleich 4WD bedeutet würde ich so nicht unterschreiben. Alamo gibt beim Fullsize SUV als Fahrzeugeigenschaften z.B. nicht 4WD an. Der z.B. Tahoe ist zwar auch damit erhältlich, ist aber nicht Serie.

Also ich habe auch bei Flywest bei den beiden Anbietern keinen Wagen gefunden der eindeutig 4WD bietet. Da solltest Du einfach mal unverbindlich anfragen, was man Dir empfiehlt. Zu bedenken ist aber auch, daß in der Regel (!) das Befahren von unbefestigten Wegen nicht erlaubt ist.

Was habt Ihr denn vor dem 4WD?

Grüße

Tom

hm.. wie finde ich das denn dann heraus? Beim letzten Urlaub haben wir uns einfach gedacht, ein 4wd wäre besser. In Death Valley sind wir auf einem Weg gewesen, der nur geschottert war (ich weiß schon, auf eigene Gefahr) und das war uns ohne 4wd zu risky. Wir sind dann umgekehrt. Dachte mir, um Moab herum gibt es vielleicht auch die ein oder andere Strecke, wo es einfach besser ist. Ich wüßte aber gar nicht, welches Auto man da nimmt? Ein SUV ist ja sehr komfortabel, sind es 4wd auch? OK - ich bin eine Frau und Autos sind nicht sooo meine Baustelle... Aber nachdem wir doch einiges fahren, soll es wieder komfortabel sein.

viele Grüße

Tina

Share this post


Link to post
Share on other sites

2wd und 4wd SUV's unterscheiden sich in der Regel in Sachen Bodenfreiheit nicht.

So gibt es Jeep Grand Cherokee, Ford Explorer, Chevy Tahoe usw. jeweils als 2wd und 4wd. In der Regel wird man mit 2wd auskommen, wenn man nicht in tiefen Sand oder auf extremen Schotter-Steigungen unterwegs ist.

Gruß - Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Tina : Schreibe doch einfach mal an den Reiner und frage konkret nach, welcher Mietwagen da 4WD hat ( ist das gleiche wie AWD wobei ich da nicht den Wirtschaftsdienst meine.. )

Ob man unbedingt einen 4WD braucht... ich brauchte den bisher noch nicht auf den USA Reisen. War auch im Monumet Valley mit nem Cadillac.

Grüße

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest gfc

Wir hatten einen Equinox gebucht und nach einigem Hinundher dann einen Nissan mit awd bekommen. Bin auch nicht der Fachmann, denke aber das heißt all wheel drive??? Also schon Allrad, oder?

Wir waren eigentlich deshalb froh darüber, weil man im Oktober auch mal mit Schnee rechnen muß, je nach dem, wo man ist und Winterreifen haben diese Autos nicht.

Gruß Susanne

Ich hab bisher nie gesehen, dass man direkt den Equinox buchen konnte, sondern "Standard SUV (Equinox)". Das heisst aber nicht zwingend, dass man auch einen Equinox kriegt ;-)

Wir haben damals auch diese Klasse gebucht und hatten die Auswahl zwischen Toyota RAV4 und Nissan Quashquai und nochmals zwei andere Modelle (an die ich mich nicht erinnere). Dabei hatten aber nur der RAV4 und der Nissan 4WD, die anderen zwei Modelle waren 2WD. Und nur das RAV4 hatte ein vollwertiges Ersatzrad (das wir auch gebraucht haben), der Nissan nur ein Notrad. Equinox stand keiner zur Auswahl.

Aber da wir in LAX gelandet sind, hatten wir ja bei Alamo die Choiceline und konnten eben darauf achten, was nötig war. Haben daher auch den RAV4 genommen, auch wenn er ein älter als der Nissan war.

Für "normalen" Schotter braucht man per se keinen 4WD. Klar, bessere Traktion, aber wenn man nicht wie das letzte Trampeltier mit den Pedalen umgeht, schafft man das bequem mit normalem Antrieb. Schwieriger wird's bei Steigungen und Gefällen > 20 % auf ungeteerten Strassen. Wir waren im Death Valley auf Wegen unterwegs, wo wir die 4WD gebraucht haben und sogar die Differenzialsperre einschalten mussten...

Kommt halt immer drauf an, was man macht. Für 98% der Touristen reicht sicher der 2WD mehr als aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Puddingbrumsel

Hallo liebes Forum,

Für unseren Mietwagen hätten wir gerne Satelitenradio. Das hatten wir beim letzten Mal, da war es auch ein SUV (allerdings Standard - ich glaube es war ein Dodge Journey, jedenfalls war es ein theoretischer 7 Sitzer). Aber wie weiß ich, dass das gebuchte Auto ein Satelitenradio hat?

Ich würde die Equinox/Mid Size SUV Kategorie buchen, vielleicht reicht das Auto ja von der Größe her. Wir brauchen es für 2 Wochen, es soll komfortabel sein, 4WD wäre toll, ist aber kein mus.

Sollte die Midsize Größe nicht reiche, kann man vor Ort ja ein Upgrade buchen. (Dachte beim letzten Mal übrigens, dass ein Upgrade zu einem SUV durch die Choice line in LAX kostenlos möglich ist. Das ist ja nicht der Fall, wir haben ganz schön drauf gezahlt. Ob das der beste Weg ist???)

Derzeit wäre National oder Alamo über billiger-mietwagen.de (Drive FTI) meine erste Wahl - außer es kann mir noch jemand anders einen Tipp geben?

Jedoch - woher weiß ich das mit dem Sattelitenradio? Das wäre uns schon wichtig, den bei langen Strecken ist das durchaus sehr amüsant! :ahahaha:

Lieben Dank!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Anzeige:





×
×
  • Create New...