Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

Sign in to follow this  
Michi

My first time - der "richtige" Reisebericht

Recommended Posts

Guest DisneyCruiser

Wir hatten auch in mehreren Hotels innen photographiert und wurden kein einziges Mal vom Personal angesprochen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

18. Mai 2009 Las Vegas

Wer früh schlafen geht, steht früh auf, so sind wir heut schon um 7 Uhr am Buffet zum Frühstück. Am Eingang gibt es eine längere Warteschlange, doch wie wir kurz darauf feststellen, ist das eine reine Show, denn voll besetzt sind nur die Plätze, die von außen einsehbar sind, weiter hinten gibt es jede Menge freie Plätze. 8.gif Die Leute, die in der Schlange stehen, würden bequem noch alle rein passen. Das haben wir von nun an bei jedem Essen so beobachtet. Entbehrt nicht einer gewissen Logik, denn wenn die Leute an einem Lokal Schlange stehen, muss es ja gut sein 9.gif .................

Danach kommt endlich ein wichtiger Programmpunkt für Muttern – Shop’til you drop in der Premium-Outlet Mall. 16.gif Nach kurzem Verfahren sind wir um 9 Uhr an der Mall.............willkommen im Paradies!!!! Hier kann frau Tage verbringen! yippee.gif

Da wir so früh sind, machen die Läden gerade erst alle auf, es ist noch nicht so heiß und auch noch nicht voll. Zu Hause habe ich mir schon einen Plan mit den Läden ausgedruckt und markiert, wo ich hin muss. Man muss sich ja vorbereiten............ naegel-feil.gif

Einer der wichtigsten Läden auf der Liste ist natürlich der Ed-Hardy-Shop, ohne etwas von dort hätte ich meiner Tochter nicht mehr heimkommen brauchen. Yes!!! 29.gif Ich bin drin und werde fündig!!!

00176.jpg

Drinnen dann mal wieder eine Peinlichkeit, diesmal ist aber mein Mann der Verursacher.

Mein heutiges T-Shirt trifft wohl nicht ganz seinen Geschmack, und irgendwie habe ich damit auch Probleme und bin immer am rumzupfen. Da meint er „das nächste Mal ziehste halt was an, das nicht Kacka aussieht!“ 151.gif

Direkt neben uns eine junge Frau, an ihrem Blick erkenne ich sofort – die hat das verstanden! Und richtig, gleich kommt auch die freundliche Nachfrage: „Seid ihr auch aus Deutschland??“ weia.gifLoch im Boden tu dich auf...... Es stellt sich noch raus, dass sie nur wenige Kilometer von uns entfernt wohnt und mit etwas Smalltalk lenken wir geschickt von der peinlichen Bemerkung ab. 15.gif

Weiter geht’s, im Nike-Laden stelle ich fest, dass Männer und Frauen unterschiedliche Einkaufsstrategien haben. Jürgen geht zu einem Tisch mit T-Shirt-Stapeln, 2 für 20 $, greift 3-4-5 Shirts in unterschiedlichen Farben und ruft „fertig!!“, während ich nach einer halben Stunde immer noch erfolglos rumtigere und ca. das 98. T-Shirt hochhalte, begutachte, befühle und als ungeeignet wieder weglege...... Schließlich übernimmt er meinen Part mit und sucht für mich was aus (das sieht dann wenigstens nicht kacka aus!), zu meinem Erstaunen bin ich mit der Auswahl zufrieden.

Bei Levi’s habe ich glaube ich jede Jeans in der Hand, aber keine ist das, was ich will. Zu groß, zu klein, falscher Schnitt, falsche Farbe...........Jürgen setzt sich entnervt in eine Ecke und ist erleichtert, als ich nach ca. 45 Minuten aufgebe und erfolglos den Laden verlasse. 118.gif

Nach gut 3 Std. (inzwischen ist es wieder schweineheiß), um unzählige Tüten schwerer, dafür um etliche Dollars leichter, beschließt mein Mann, dass die Kreditkarten nun weggeschlossen werden und er keinesfalls mehr einen weiteren Laden betritt. Weichei! 8.gif Ich war gerade erst am warmlaufen!

00177.jpg

Da die letzten Tage doch sehr stressig waren, beschließen wir schweren Herzens, den geplanten Ausflug ins Valley of Fire sein zu lassen und stattdessen zu relaxen.

Nach einer erholsamen Siesta geht’s nochmal ins Casino und ich habe wieder mal den Eindruck, dass die Amerikaner in Las Vegas zu Kindern werden. Sie können rauchen und Alkohol trinken, zocken wo sie wollen, leben das ausgiebig aus und genießen es sichtlich.

Mich hält es nicht allzu lange bei den Zock-Maschinen und wieder mal mache ich mich auf eigene Faust auf den Weg zum Strip wo ich das riesige und toll gemachte Planet Hollywood erkunde, allerdings mal ohne Kamera, dafür kann ich in Ruhe in den Geschäften stöbern ohne drängelnden Mann am Bein.

Auf den Abend freue ich mich, wir wollen zum Venetian. Inwischen haben wir uns schlau gemacht und nehmen deshalb den Pendelbus, da die Strecke zu Fuß zu weit wäre.

Beim warten auf den Bus fotografiere ich gleich noch das New York, New York, diesmal mit Stativ

00178.jpg

Hier erleben wir wieder einmal die unkomplizierte amerikanische Hilfsbereitschaft. Ich muss wohl etwas verwirrt vor dem Ticket-Automaten stehen und bemühe mich um Durchblick, schon kommt ein junger Amerikaner, tippt ratzfatz auf ein paar Knöpfe und ich habe meine Tickets, netten Smalltalk inbegriffen.

Dann ist es soweit, wir steigen am Venetian aus und ich kriege vor Staunen den Mund nicht zu. 10.gif Das hat nichts von einer Attrappe, das ist ein richtiges Kunstwerk

00179.jpg

00180.jpg

00181.jpg

00182.jpg

Der absolute Wahnsinn, was da hingestellt wurde! Innen geht es nicht minder genial weiter, mit echten Kanälen, Straßenzügen, Piazza, da wurde wirklich eine Stadt in ein Hotel hineingebaut, sagenhaft.

00183.jpg

00184.jpg

00185.jpg

Hier passiert es dann, dass zum zweiten Mal beim fotografieren ein Mann in Uniform grimmig schauend auf mich zu kommt. Zum Glück „nur“ Security, keine Polizei.

Fotografieren mit Stativ im Venetian ist verboten, ich dürfe Fotos machen, aber nur ohne. Ich entschuldige mich artig, verspreche sofort alles abzubauen und frage nach dem Grund: es könnte jemand drüberfallen. Aha, nungut, das Stativ stand am Rand des Geländers, es waren kaum Leute da, aber wenn es so ist, dann ist es eben so, ich möchte ja auch nicht auf Millionen verklagt werden, weil sich jemand das Bein an meinem Stativ gestoßen hat.

Wir benutzen dann den Übergang zum Palazzo, dessen Lobby sich auch sehen lassen kann, eine hübsche Dekoration

00186.jpg

Viel weiter wollen wir nicht laufen, deshalb schauen wir uns vor dem Rückweg noch ein bißchen die Hotels von außen an

Das Treasure Island

00187.jpg

Das Palazzo

00188.jpg

Und noch einmal zum Abschluß das Venetian

00189.jpg

Zurück im MGM-Grand nehmen wir noch einen Absacker an der Bar (Jürgen ist begeistert von der Maß Bier für 9 $), bevor wir zum letzten Mal die herrlichen Betten genießen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest DisneyCruiser

Deine Photos sind echt Spitze. Ich glaub' ich werd mir auch mal noch ein mittelgroßes Stative für meine neue Cam kaufen, meine altes Gorillapd ist etwas zu schwächlich für die Nikon P90.

War's an der Baustelle vorm City Center eigentlich immer rnoch so eng? Uns hat's da total angenervt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey Michi toller Bericht mit klasse Bildern aber jetzt muss ich aber mal eine Lanze für deinen Mann brechen,einkaufen ist für uns Männer (bis auf wenige Ausnahmen) Stress.Habe mal vor ein paar Jahren mit meinem Kumpel die Tochter eines Kollegen und deren Freundin in SFO getroffen da diese nicht motorisiert waren fragten wir ob sie zum Meer oder zum shoppen wollen ,was sich als einer der größten Fehler meines Lebens herrausstellte,denn die Antwort war ja klar :sshithappens: .Also wir los nach Milpitas mit gefühlten 1000 Geschäften (real glaube ich 145) und was soll ich sagen ich habe sie ALLE gesehen .Nach 2 Stunden hatten wir Männer alles was wir wollten nach weiteren 4 Stunden und unzähliger Eistees kamen dann die Mädels und hatten so gut wie nichts da ,ja ich zitiere:" eigentlich nicht genug Zeit war." :sironie: Deswegen sollten man statt des albernen Bällebads für Kids lieber eine schöne Bar(HOOTERS...) :thumbup: für uns Männer im Eingangsbereich installieren. :sdafuer: Damit wäre Jedem geholfen.Also geh nicht zu hart in Gericht mit deinem Herzblatt.

Gruß Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites
... fragten wir ob sie zum Meer oder zum shoppen wollen ,was sich als einer der größten Fehler meines Lebens herrausstellte,denn die Antwort war ja klar :sshithappens: ...

da faellt es natuerlich schwer Mitleid zu haben und der Anklage zu folgen - versuche es aber trotzdem ... :xD: :tee:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest DisneyCruiser
Deswegen sollten man statt des albernen Bällebads für Kids lieber eine schöne Bar(HOOTERS...) :thumbup: für uns Männer im Eingangsbereich installieren. :sdafuer: Damit wäre Jedem geholfen.Also geh nicht zu hart in Gericht mit deinem Herzblatt.

Gruß Alex

Just for info: Viele amerikanische Damenbekleidungsgeschäfte haben Sitzecke mit Wasserspender und Autozeitschriften. Und selbst in Deutschland gibt es so etwas. Das Colosseum im LEIK in Kiel hat zum Beispiel sehr bequeme Ledersessel direkt vor den Umkleidekabinen. Da kam man gemütlich sitzen, lesen und ab und zu im passenden Moment einfach nicken oder den Kopf schütteln ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
nach weiteren 4 Stunden und unzähliger Eistees kamen dann die Mädels und hatten so gut wie nichts da ,ja ich zitiere:" eigentlich nicht genug Zeit war."
Genau so ist es immer, ich hatte in den 3 Std, nicht annähernd alles gekriegt, was ich wollte! Nur so zur Info, mein Mann hat für sich weitaus mehr Klamotten heimgeschleppt als ich für mich (ich hab ja nix gefunden :blush: )

Ja Eric das ist an der Baustelle immer noch so eng, und das ist ja eine ziemlich lange Strecke, wir haben uns geärgert, dass wir nicht an der anderen Seite geblieben sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Volare

Interessant, Euer Zimmer im MGM sind genau so aus wie unseres im Tower vom Luxor. 8o

Gab wohl Mengenrabatt für die Ausstattung.... :D

Die Leute' date=' die in der Schlange stehen, würden bequem noch alle rein passen. Das haben wir von nun an bei jedem Essen so beobachtet. Entbehrt nicht einer gewissen Logik, denn wenn die Leute an einem Lokal Schlange stehen, muss es ja gut sein[/quote']

Stimmt, in Clubs lassen sie einen schon draussen warten, obwohl das Lokal leer ist.

In Restaurants hingegen lassen sie nur so viele Leute rein, wie sie Server haben. Sitzt der Gast mal bei Tisch, dann sollte er auch sofort bedient werden können. Alles andere ist für Amerikaner unhaltbar und würde nur zu Beschwerden beim Manager führen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das hat dann aber auch nicht furchtbar gut geklappt, gut meistens war echt direkt jemand da, aber bei 2 Mahlzeiten haben wir echt gerufen und gewartet bis die Dame zum Nachfüllen oder Teller wegräumen kam. War jetzt aber nicht so schlimm, dass wir uns hätten beschweren müssen, in D wartet man oft länger.

Kann aber schon sein, dass wir das dann falsch aufgefaßt haben, von der Seite habe ich es noch nicht gesehen (wäre gar nicht drauf gekomen) und lerne da gerne dazu.

Wobei es dann aber schon Taktik sein muss, dass die nicht einsehbaren Bereiche leer gelassn wurden.

Ob Mengenrabatt oder nicht - die Ausstattung ist ja ansprechend, also sollen sie ruhig alle Hotels dort so einrichten :D . Und von dem Bett träum ich heute noch 8o

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Volare

Da ist sicherlich Taktik dahinter, wenn man den einsehbaren Teil des Buffets zuerst füllt, keine Frage. Und ein vorhandener Server garantiert auch nicht immer prompten Service, leider.

Ich wollte es aber nur mal erwähnen, da man das mit dem Warten und den leeren Restaurants oft hört und gar nicht verstanden wird, warum man draussen warten muss. Da werden die Mentalitätsunterschiede deutlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das normale "wait to be seated" versteh ich natürlich und finde das super so, hast Recht, hierzulande gäbe das auch Gezeter, wenn da ein paar Leute in einer Schlange warten müßten. Verstanden habe ich eben nur nicht (oder eben mit meiner eigenen Erklärung, wieso da eine Schlange ist trotz freier Plätze.

Letztlich ist es aber nicht wirklich wichtig, lange gewartet haben wir nie, zudem waren wir im Urlaub und hatten (zumindest beim Essen) Zeit

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Missi
War's an der Baustelle vorm City Center eigentlich immer rnoch so eng? Uns hat's da total angenervt.

Ja total eng und TOTAL ÄTZEND!

Michi, Dein Bericht ist super! Danke! Bin jetzt auch mit eingestiegen (trotz Jetlag)! :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Michi,

wieder mal tolle Bilder von den Casinos.

Das mit dem Stativ: Hier in Deutschland ist es auch an mnachen Oten verboten mit Stativ zu fotografieren, die soll man sich gefälligst von denen ausleihen X( Naja, da schieß ich dann auch lieber ohne. Keine Ahnung, ob das im Venitian wirklich nur der Sicherheit gedient hat. Oft wollen die halt auch nicht, dass man Postkartentaugliche Bilder schießt.

Weiter geht?s, im Nike-Laden stelle ich fest, dass Männer und Frauen unterschiedliche Einkaufsstrategien haben. Jürgen geht zu einem Tisch mit T-Shirt-Stapeln, 2 für 20 $, greift 3-4-5 Shirts in unterschiedlichen Farben und ruft ?fertig!!?, während ich nach einer halben Stunde immer noch erfolglos rumtigere und ca. das 98. T-Shirt hochhalte, begutachte, befühle und als ungeeignet wieder weglege...... Schließlich übernimmt er meinen Part mit und sucht für mich was aus (das sieht dann wenigstens nicht kacka aus!), zu meinem Erstaunen bin ich mit der Auswahl zufrieden.

Sorry, aber dazu fällt mir einfach das Bild ein - nichts für ungut! :patsch:

unterschiede-frau-mann-einkaufen.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Michi,

bin leider erst heute wieder dazu gekommen, Deinen Bericht weiterzulesen. Ich muß mich den Kollegen im Forum neidlos anschließen, Deine Fotos sind wirklich preisverdächtig. `Chapeau!!`

Auch Dein Schreibstil ist höchst amüsant und reiht sich wunderbar in die vielen anderen, witzig kommentierten Reisestories ein. Es macht Spaß einen Bericht zu lesen, der mit soviel Selbstironie geschrieben und obendrein mit allerlei lustigen Smilies garniert ist. Klasse, weiter so.

Gruß

Friedhelm

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest DisneyCruiser
Ob Mengenrabatt oder nicht - die Ausstattung ist ja ansprechend, also sollen sie ruhig alle Hotels dort so einrichten :D . Und von dem Bett träum ich heute noch 8o

Betten können sie wirklich, die Amis. Das haben sie richtig zur Wissenschaft entwickelt. Ich hab' in den Unterlagen unserer nächsten Kreuzfahrt gerade gelesen, daß wir da sogar aus einem Kissenmenü wählen können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kissenmenü? Man ist das geil!

Wenn ich da so an Deutschland denke: Entweder steinhart oder nur so ein 10*10 cm Teil (klar, gibt auch einige Außnahmen)

Share this post


Link to post
Share on other sites

19. Mai 2009 Grand Canyon

Zum letzten Mal gehen wir heute zum Buffet im MGM-Grand, es reicht auch, durch das viele futtern in den vergangenen beiden Tagen haben wir gar keinen wirklichen Hunger mehr. :hechel: Beim checkout gebe ich noch an, dass in unserem Zimmer die Fernbedienung für den Fernseher fehlt, damit wir die nicht am Ende berechnet bekommen, aber das interessiert keinen. Weil der Computer nicht funktioniert, bekommen wir keine Rechnung, da der gute Mann uns aber bestätigt, sämtliches Essen war ja frei, vertrauen wir ihm und lassen zum letzten Mal unseren Wagen vorfahren. zahnstocher.gif

Wir hätten besser auf die Rechnung bestanden, aber das stellte sich erst im Nachhinein heraus, als das Hotel uns 180 $ zuviel abbucht und wir einige Mails und Diskussionen brauchen, damit das korrigiert wird. 8.gif

Heute geht es zum Grand Canyon, wieder ein Punkt, auf den ich besonders gespannt bin.

Zuerst passieren wir nochmal das „Welcome....Las Vegas.“ Schild, von dem mir ja noch ein Foto fehlt.

Es sollte nicht sein, da steht gerade ein Mexikaner auf der Leiter und putzt das Schild, also fahren wir weiter.

Wir verlassen Las Vegas in Richtung Süden und erreichen recht bald den Lake Mead und den Hoover Dam, wieder eine landschaftlich schöne Strecke.

00190.jpg

Am Hoover Dam erblicken wir dann die Baustelle für die riesige Brücke, die dort entsteht, ich schwöre, sollte ich jemals nochmal in die Gegend kommen, da rüber kriegen mich keine 10 Pferde 22.gif13.gif

00191.jpg

00192.jpg

Recht große Angst hatte ich ja im Vorfeld vor der Überquerung des Staudamms, wer Angst vor Brücken hat, hat sie vor riesigen Dämmen erst recht.

Aber wieder geschieht, was ich nicht recht fassen kann, ich merke gar nicht recht, dass wir auf dem Damm sind, fotografiere noch die Uhren der beiden Staaten Nevada und Arizona, die sich hier oben ablösen und schon sind wir drüben in Arizona und machen einen Fotostop

00193.jpg

00194.jpg

Auch Arizona gefällt mir und die Fahrt wird nicht langweilig

00195.jpg

00196.jpg

An einer Baustelle fotografiere ich einen „Slow-Schild-Mann“, der die ganze Zeit nichts anderes tut, als unbeweglich mit dem Schild „Slow“ auf der Straße in der Hitze zu stehen. 14.gif Warum man das Schild nicht einfach aufstellt, können wir nicht ganz verstehen – ABM? Später haben wir auch noch „Stop-Schild-Männer“ gesehen.....

00197.jpg

Unerwartet machen wir, als wir in Seligman zwecks Mittagessen von der Autobahn fahren, erste Bekanntschaft mit der Historic Route 66, die eigentlich erst für morgen auf dem Plan steht.

00198.jpg

Diese Kulisse läßt uns anhalten

00199.jpg

00200.jpg

Nebenan ist das Roadkill Café, das sehr ansprechend aussieht, also gehen wir rein. Da es früher Nachmittag und somit nicht gerade Essenszeit ist, haben wir das Lokal fast für uns allein. Es ist echt super, sehr stylisch (mancher würde es kitschig nennen....), Personal sehr nett und easy, wir fühlen uns wohl.

00201.jpg

00202.jpg

Die Colagläser sind mal was anderes, zu essen gibt’s u.a. Büffelburger, was genauso gut schmeckt, wie es klingt. Wir fragen uns allerdings, wer um Himmels Willen gemäß dem Motto des Hauses „You kill it – we grill it“, den armen Büffel überfahren hat..... 4.gif

Angenehm gesättigt schauen wir uns draußen noch etwas um, bevor wir die restliche Fahrstrecke in Angriff nehmen

00203.jpg

00204.jpg

00205.jpg

00207.jpg

00208.jpg

00206.jpg

(die Zelle ist leider nicht abschließbar) naegel-feil.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Missi
Wir hätten besser auf die Rechnung bestanden, aber das stellte sich erst im Nachhinein heraus, als das Hotel uns 180 $ zuviel abbucht und wir einige Mails und Diskussionen brauchen, damit das korrigiert wird.

Ich will ja nichts sagen...tus aber doch, ich hab ja gewarnt dass das MGM einen schlechten Service hat. Mann, was haben wir um den "kostenlosen Drink" der im Special enthalten war, kämpfen müssen... :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nee Missi, so kann mans nicht sagen, schlechter Service wars nicht, nur scheinbar depperte Buchhaltung.

Die haben nur am Ende falsch abgerechnet, meinten der Deal war, eine Person zahlt einmal täglich, dann ist alles frei. Das haben sie uns für 4 Tage berechnet. Wir waren aber nur 2 da. Irgendwie müssen die bei uns was völlig durcheinander geworfen haben, jedenfalls haben die das nach einigen Mails hin und her dann letztlich kapiert und storniert. Alles weitere was kostenlos inbegriffen war haben wir problemlos erhalten, sofern wir wollten.

Ich muss sagen, mir hats sehr gefallen und ich würde jederzeit wieder hingehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest DisneyCruiser

Büffelburger sind wirklich Yummy - ich hab' in NYC mal einen gegessen :essen:

Wetten daß die Leute bei einem Mann mit Schild eher bremsen als nur bei einem Schild? Zusätzlich ist der aber sicher bei der Union und die hat vorgeschrieben, daß da ein Union Member stehen muß - und für diesen Job wahrscheinlich noch $50/h bekommt. Ein Kumpel von mir ist gewerkschaftlich organisierter Bauarbeiter in Boston - was der bezüglich solcher Jobs immer wieder erzählt, läßt mich immer nur verwundert den Kopf schütteln ;(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir tat jedenfalls der arme Kerl furchtbar Leid, das muss doch ein total langweiliger Job sein und körperlich unangenehm noch dazu. Andererseits, für 50$..........

Mit dem bremsen geb ich dir natürlich recht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bisher waren wir von der Sonne verwöhnt, aber ausgerechnet jetzt auf dem Weg zum Grand Canyon scheint die Blauer-Himmel-Phase zu Ende zu sein. 8.gif

Der Himmel bei Williams läßt gar nichts gutes ahnen

00209.jpg

und sehr bald fahren wir dann auch durch unseren ersten amerikanischen Regen.

Ich bin schon fast verzeifelt, wir haben nur diesen Tag am Canyon und es wäre so schade, wenn wir im strömenden Regen hinkämen.

Kurz vor Tusayan, wenige Kilometer vom Grand Canyon entfernt, sieht es dann aber zum Glück schon wieder so aus

00210.jpg

Die Umgebung gefällt uns, unglaubliche Weite und ab und zu eine Ranch, die man von der Straße aus gar nicht sehen kann. Am frühen Nachmittag checken wir in Tusayan im Canyon Plaza Inn & Suites ein, laden schnell unser Gepäck aus und fahren die kurze Reststrecke zum Canyon. Ich bin unheimlich gespannt, ich habe natürlich unendlich viele Bilder gesehen und auch viele Kommentare, viele sind überwältigt, mancher aber empfindet ihn als nichts Besonderes. Endich passieren wir das Eingangsschild des Nationalparks, gleich ist es soweit

00211.jpg

Auf dem Parkplatz steigt unsere Spannung, noch ist nichts zu sehen. Auf den wenigen Metern zum Viewpoint halte ich die Luft an, ich kann es kaum erwarten und bin unheimlich angespannt. Hinter den Bäumen kann man nun den Canyon schon erahnen, noch ein paar Schritte, und es geht die Stufen hinunter zur Aussichtsplattform.

Zum zweiten Mal auf dieser Reise macht mich ein Anblick sprachlos, nie habe ich etwas vergleichbar unfassbares gesehen und wieder mal habe ich Pipi in den Augen. Hinter mir ist eine junge Frau. Von dort höre ich ein leises, ehrfurchtsvolles „wow!“.

Wir gehen die Stufen hinunter und schauen einfach nur, wieder mal null Höhenangst, nur ehrfürchtiges Staunen. Diese gigantische Größe, Weite und Schönheit ist weder mit Worten noch mit Bildern zu beschreiben.

00212.jpg

00214.jpg

00215.jpg

00213.jpg

Natürlich läuft die Kamera heiß, obwohl millionenfach fotografiert ist es doch ganz anders, wenn man selbst da steht, ich kann gar nicht wieder aufhören zu knipsen. Leider können wir nur teilweise kleine Stücke des Canyons in der Sonne sehen und fotografieren, das Licht ist nicht gerade ideal, trotzdem komme ich voll auf meine Kosten, endlich gerät auch ein Squirrel recht fotogen vor meine Linse

00216.jpg

00217.jpg

00218.jpg

00219.jpg

00220.jpg

00221.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Höhenangst ist so weggeblasen, dass ich sogar übermütig zum Rande der Abbruchkante gehen möchte, hier werde ich von meinem Mann gestoppt, der mich für lebensmüde hält, obwohl ich sicher nicht direkt auf die äußerste Kante gegeangen wäre.

Ein knapper Meter Entfernung wird als absturzsicher akzeptiert, und auch wenn man es nicht sieht, hinter mir geht es tatsächlich gaaanz tief runter. Ich sehe viele Leute, die nicht bis an die Geländer gehen können (geschweige denn dahin, wo keins ist), ein Mann wie ein Bär wird von seiner Frau schrittweise geführt, immer vom Abgrund wegschauend. Warum mich die Höhenangst hier völlig verlassen hat, wird mir ein Rätsel bleiben. 52.gif

00222.jpg

Jürgen hat nicht allzu viel Ausdauer und keine Lust, den Rim abzufahren um verschiedene Viewpoints zu sehen, er meinte, es sieht doch überall gleich aus. So verweilen wir eine Zeitlang am Matherpoint und ich schieße etliche weitere Fotos, bevor wir uns auf den Rückweg zum Hotel machen. Den Sunset am Canyon können wir uns aufgrund des Wetters leider sparen.

00223.jpg

00224.jpg

00225.jpg

00226.jpg

00227.jpg

Zum Dinner geht es heute ins Yippee-Ei-O-Steakhouse, das zünftige Westernathmosphäre und große Steaks verspricht. Vorab hatte ich mich im Internet umgesehen und geteilte Meinungen gefunden, mancher fand es hervorragend, andere wieder grottenschlecht und Touristennepp. Nun, wer in einer Hotelsiedlung am Grand Canyon essen geht und sich wundert, dass es auf Touristen eingestellt ist, der ist eben selbst schuld. 7.gif

Von außen sieht das Steakhaus ansprechend aus und Männe wirkt hier schon fast amerikanisch

00228.jpg

00229.jpg

Er bestellt natürlich das größte Steak auf der Karte und bestaunt es dann auch angemessen. k055.gif Ich gebe mich mit einer Nummer kleiner zufrieden. Auf der Karte stehen verschiedene Beilagen, ich frage den Kellner, ob man davon etwas aussuchen soll, er meint aber nein, das gibt es ALLES dazu

00230.jpg

00231.jpg

Das Essen sieht nicht nur gut aus, es schmeckt auch super, weshalb wir die Kritik über die mangelnde Qualität nicht nachvollziehen können. Lediglich das Rattlesnake-Beer findet Jürgen „zum blind werden“.

Wir haben das Steakhaus mitsamt Essen sehr genossen und können es absolut empfehlen.

Unser Zimmer für diese Nacht ist auch wieder völllig ok, groß genug und sauber

00232.jpg

00233.jpg

allerdings stellt es sich nicht als sehr günstig heraus, dass es eine Verbindungstür zum Nachbarzimmer hat.

Kurz nach Mitternacht, ich lese noch, höre ich plötzlich einen seltsamen Schrei. Erschrocken fahre ich hoch, als dann der Schrei von weiterer Geräuschkulisse begleitet wird. Ich überlege schon, ob ich die Dame fragen soll, ob sie Schmerzen hat, im weiteren Verlauf klingt es aber nicht danach.............. g035.gif23.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest DisneyCruiser

Michi,

wir gehören zu denen, die dieses Steakhouse furchtbar fanden. Das Essen war zwar akzeptabel, aber der Service deutlich unterdurchschnittlich und die Preise total überzogen. Wir werden im September wohl bei PizzaHut auf der anderen Straßenseite futtern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht hatte der Service gerade einen schlechten Tag? Ich kann sie echt nur loben, die waren schnell, freundlich, hilfsbereit. Die Preise hab ich nicht mehr im Kopf, aber ich fand sie akzeptabel, sonst wären wir nicht reingegangen. Und das Essen fanden wir beide mehr als akzeptabel, natürlich keine Sterneküche, aber mein Mann ist schon anspruchsvoll bei Steaks und der war zufrieden.

Aber wenn alle alles gleich gut oder schlecht fänden, wärs ja langweilig ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Anzeige:





×
×
  • Create New...