Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

Iceman

Air Berlin & Condor streichen USA Verbindungen

Recommended Posts

Hallo zusammen!

Wie schon indirekt vor einigen Tagen vermutet scheint der Sommer 2009 nicht so rosig zu verlaufen. So haben die beiden Airlines Air Berlin und Condor heute bekannt gegeben das sie bestimmte Verbindungen reduzieren bzw. streichen werden aufgrund schlechter Buchungszahlen.

Im Detail sieht das für Air Berlin wie folgt aus:

Bislang hat man nur die Verbindungen ab München nach Fort Myers und Miami gestrichen. Vermutlich werden die gebuchten Passagiere umgebucht und müssen von München über Düsseldorf nach Florida fliegen. Dies wäre eine denkbare Lösung um die gebuchten Passagiere nicht zu vergraulen bzw. auf andere Airlines umbuchen zu müssen. Vermutlich wird dies auch Änderungen der Abflugzeiten mit sich bringen. Daher am besten - wenn man davon betroffen ist - sich umgehend mit der AB Hotline in Verbindung setzen und versuchen eine Lösung zu finden.

Bei Condor sieht es nicht ganz so schlimm aus. Betroffen sind hier die Verbindungen nach Las Vegas und Vancouver. Von den geplanten drei Verbindungen pro Woche werden nun nur noch zwei pro Woche geflogen. Dies gilt für beide Destinationen. Passagiere werden hier vermutlich auf die verbleibenden beiden Abflüge umgebucht.

Hier kann man noch froh sein da einige andere Verbindungen nach Afrika zeitweise nur alle 14 Tage einmal angeflogen werden. Ein kurzer Trip von einer Woche läßt sich so also nicht mit Condor realisieren.

Das alles steht ein wenig im Wiederspruch zu den ehr positiven Nachrichten die von US Airways heute kommen:

Ab dem 1. März wird es wieder kostenlose Getränke an Bord geben. Noch im letzten Herbst hat man behaarlich an den Getränkepreisen festgehalten obwohl da schon die Ölpreise im freien Fall waren. US Airways stand mit dieser Lösung recht alleine da weil andere amerikanische Airlines ihren Gästen weiterhin kein Geld für ein Getränk abnahmen. Entsprechend herrschte etwas Unverständnis unter den Kunden über diese Aktion.

Von Seiten US Airways gibt man sich sehr selbstbewußt indem man sagt das es keine Hinweise geben würde das Passagiere aufgrund dieser Maßnahme nicht mehr mit der Airline geflogen sind. Wie hoch die Einnahmen durch die Getränkeverkäufe waren ließ man ebenfalls offen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Toto

Hallo ICE,

also was die Air Berlin angeht wundert mich das ehrlich gesagt nicht,denn diese Airline ist anscheinend Weltmeister im Flüge zusammenlegen und Verbindungen streichen.Das habe ich bei denen auf meinen letzten beiden Reisen am eigenen Leib erfahren müssen!!!Die Leute (mich eingeschlossen)waren beide male stinksauer und einige beschwerten sich zudem noch bei den Flugbegleitern,dass es ihrerseits das letzte mal ein Flug mit der AB gewesen sei. :cursing:

Ich für meinen Teil fliege mit der AB nur noch wenn es wirklich gar keine andere Alternative mehr gibt,ich nehme künftig auch einen Stopover in Kauf wenn ich dafür in der selben Preisklasse einen Linienflug bekommen kann!!!

OK,bei der Condor wird "nur" die wöchentliche Frequenz um einen Flug reduziert,damit kann man leben,da die Flugverbindung letztlich ja die selbe bleibt,man halt nur an einem anderen Tag fliegt.

Allerdings erlebt man so wenigstens keine bösen Überraschungen indem man erst mal über "Pusemuckel" fliegen muss obwohl man einen Non Stop Flug gebucht hat,zudem noch in diesen engen Kisten wie die AB sie betreibt.

Wie gesagt,dann wenn möglich lieber gleich mit einmal Umsteigen und dafür einen anständigen Linienflug.

Ciaoi,

Toto

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na ja es ist schon eine teilweise sehr merkwürdige Firma. Erst im November habe ich News veröffentlicht von Air Berlin was den Sommerflugplan angeht für die Langstrecke. Diese hat man aber nur zu Düsseldorf veröffentlicht wo Air Berlin klarer Platzhirsch ist neben der Lufthansa. Hat man damals nicht schon sehen können das die Verbindungen ab München nicht der Bringer sind weil dort die Lufthansa das Zepter in der Hand hält?

Ich kann jedenfalls den Ärger der Leute verstehen. Gerade in den Zeiten wo wirklich viele Leute mit der Airline unterwegs sind gibt es die größten Probleme. Ein Krisenmanagement ist praktisch in solchen Situationen nicht vorhanden und Mitarbeiter geben Versprechen ab die am Ende nicht eingelöst werden oder nur nach massiven Beschwerden nur um die Leute ruhig zu stellen. Entsprechend muss ich immer schmunzeln wenn in der Werbung von "Your Airline" die Rede ist. Meine Airline würde so mit gut zahlenden Kunden sicherlich nicht umgehen das wüßte ich wohl.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Missi

Vielleicht solltest Du den Thread Titel ein bisschen ändern, damit die "Betroffenen" auch alarmiert werden, es hört sich nämlich so an als ob die Preise bei Condor und AB runtergehen...Weswegen ich geklickt habe :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Toto

@Iceman:

Ja so ist das leider,was das Krisenmanagement angeht so kann ich ebenfalls aus eigener erfahrung sagen,dass es dort keines gibt!!!

Man bekommt Ausreden und Märchen aufgetischt,nur helfen kann einem dort niemand.

Selbst auf Beschwerdemails wurde nicht reagiert,und das ist meines erachtens für die zweitgrößte Airline Deutschlands ein Armutszeugnis.

Soviel zu Thema "Air Berlin...your Airline"!!! ;)

Meine sicher nicht mehr...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tja dieser Schritt überrascht mich nicht wirklich. Nachdem AB bereits nach wenigen Wochen zwei China Verbindungen wieder einstellen mußte war klar das die Langstrecke nicht das erhoffte Geschäft bringt was man sich erhofft hatte. Die Flieger waren mehr oder weniger als Privatflieger unterwegs da kaum Leute gebucht hatten. Und dann ist das noch die NY Verbindung zu nennen. Hier Tickets zum Einstiegspreis zu bekommen war kein wirkliches Kunststück da die Maschinen immer schlecht gebucht waren. Nachdem auch noch die Lufthansa mitmischt ab Düsseldorf auf der NY Route sieht es wohl noch schlechter aus.

Die Sache mit den Tarifverhandlungen und dem Verkauf der LTU stehen sogar möglicherweise in einem direkten Zusammenhang. Aktuell besitzt die LTU weder Flugzeuge noch Strecken oder gar Slots an den Flughäfen. Die Betriebsgrundlage ist vollständig an AB übergegangen. Das einzigste was noch unter LTU läuft ist das damalige Personal mit ihren Tarifverträgen. Sollte sich AB nun von der LTU trennen wäre die Airline binnen weniger Tage pleite und müßte Konkurs anmelden. Entsprecht ist das eine - wenn auch recht harte und unfaire - Möglichkeit die teuren Mitarbeiter der LTU los zu werden ohne Abfindungen oder Kündigungen aussprechen zu müssen.

Ein Verkauf genau in der Zeit wo sämtliche Airlines Strecken prüfen und reduzieren ist natürlich sehr schlecht. Selbst wenn sich ein neuer Investor finden sollte dürfte der Preis für die Airline nicht sonderlich hoch ausfallen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh weh :( . Ich hab 4 Flüge für Juli d.J. bei AirBerlin gebucht. DUS-LAX. Na hoffentlich werden die nicht kurzfristig gecancelt, sonst stehen wir aber ganz schön dumm da. Reise geplant, teilweise Motels reserviert...ich hoffe mal sehr, dass sich da nix ändert :pupillen: .

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Toto
Oh weh :( . Ich hab 4 Flüge für Juli d.J. bei AirBerlin gebucht. DUS-LAX. Na hoffentlich werden die nicht kurzfristig gecancelt, sonst stehen wir aber ganz schön dumm da. Reise geplant, teilweise Motels reserviert...ich hoffe mal sehr, dass sich da nix ändert :pupillen: .
Also da würde ich mir an deiner Stelle gar keine Sorgen machen.Euer Flugdatum ist ja schon relativ kurzfristig und in der Regel werden die angeflogenen Destinationen auch nicht von heute auf morgen eingestellt,sondern dies wird schon über längere Sicht geplant.Ausserdem ist die L.A. Route noch eine der wenigen Destinationen die sich für die Airlines noch einigermassen lohnen und die wird bestimmt nicht von jetzt auf gleich gecancelt!!!

Was euch bei der Air Berlin schon eher passieren kann ist,dass ihr einen unfreiwilligen zwischenstop z.B. in München einlegen müsst,weil mal wieder zwei Flüge zusammengelegt wurden.Das ist einem Kollegen auf dem weg von DUS nach Fort Myers mal passiert und kommt bei diesem Verein halt auch schon mal öfter vor!!!

Falls es aber doch mal aus weiß Gott welchen Gründen zu einer Stornierung von Seiten der Airlines kommt,so muss man euch so weit mir bekannt ist auf einen anderen Flug umbuchen.

Schöne Grüße... :winki:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ui, danke Toto - da bin ich jetzt schon wieder etwas beruhigter. *puuh*

Mit einem Zwischenstop kann ich leben. Wir hatten bei unserem letzten "nonstop"-Flug nach LA auch unerwarteterweise einen Zwischenstop in Winnipeg (allerdings ohne das Flugzeug zu verlassen). Hat zwar die Ankunftszeit entsprechend verzögert, aber naja - Hauptsache gesund ankommen *g*.

Schöne Grüße zurück

5yjp85zu.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Anzeige:





×
×
  • Create New...