Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

Sign in to follow this  
Guest basti1982

US-Airways - Erfahrungsberichte

Recommended Posts

Guest basti1982

Hallo zusammen,

wie schon mal bei anderen Fragen angekündigt, möchte ich zusammen mit meiner Freundin im Sommer (leider in den Sommerferien) an die USA zur Westküste fliegen. Aller Voraussicht nach, möchten wir wieder einen Gabelflug von Frankfurt nach San Francisco und von Las Vegas nach Frankfurt zurück. Termin wäre der 31.07.2009 für den Hinflug und der 21.08.2009 für den Rückflug.

Da dieser Zeitraum wie oben gesagt in den Sommerferien liegt sind die Preise wirklich happig. Ich habe jetzt bei US-Airways zufällig mal einen passenden Flug für diesen Zeitraum gefunden, den ich sogar recht preiswert finde. 1.864,10 € für beide Personen.

Der Flug geht ab Frankfurt mit einem Airbus A 330-300. Umsteigen ist jeweils in Charlotte angesagt. Von dort geht es mit einem Airbus

A 321 weiter.

Wie ist die Unterhaltung während des Fluges. Gibt es on-demand TV im Rücksitz des Vordermannes?

Wie ist das mit den Gepäckgebühren? Grds. verlangen die ja was dafür, aber so wie ich das lese müssten wir für zwei Gepäckstücke pro Person nichts bezahlen, weil wir ja aus Europa kommen und in die USA fliegen.

Wie sind die generellen Erfahrungen mit US-Airways?

Kann mir jemand was zu den eingesetzten Flugzeugen sagen? Ist US-Airways zu empfehlen?

Falls mir jemand noch andere günstige Airlines für diesen Zeitraum empfehlen kann, wäre ich sehr dankbar. Ich habe so das Gefühl, dass die Flüge bis zum Sommer nämlich nicht mehr günstiger werden, oder?

Ich hoffe, viele von euch können mir helfen und Ratschläge geben.

Vielen Dank schon mal im Voraus :thumbsup:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest DisneyCruiser

Das ist genau die Flugkombination, die meine Frau und ich letztes Jahr auch gebucht hatten: FRA-SFO/LAS-FRA.

Der 330er hat InSeatEntertainment, mit einem persönlichen Monitor und einer Fernbedienung. Du hast die Auswahl zwischen ca. zehn Filmen und dann sind da noch Dokus, Info-Kanäle, Fernsehserien, Cartoons, Dutzende von CDs, usw. Da geht die Zeit echt schnell rum. Das warem Essen is akzeptabel, der Snack zum Ende des Flugzeugs nicht so berauschend. Getränkeservice ist kostenlos, nur Alkohol kostet - das gilt allerdings nur für das Leg über'n Teich. Domestic zahlst Du für Getränke und Essen. Es sagt aber keiner was, wenn Du Dir nach der Sicherheitskontrolle 'ne Cola kaufst und mit rein nimmst. Wir haben uns auch noch bei Dunkin Donuts Muffins und Donuts gekauft und diese mitgenommen.

Zwei Gepäckstücke zu je 23kg und das reguläre Handgepäck sind für internationale Passagiere frei - auch im anschließenden Domestic Flight.

Von unseren bisher 14 USA-Reisen haben wir fünf oder sechs mit USAir gemacht und auch dieses Jahr im April fliegen wir wieder mit denen. Wir hatten noch nie nennenswerte Verspätungen - außer am 15.09.2001 in einer der ersten Maschinen nach 9-11, aber selbst da haben wir unseren Anschlußflug noch bekommen.

Ach ja, das Filmprogramm kannst Du Dir im Internet vorher schon mal anschauen, die nächsten zwei Monate sind normalerweise aufgeführt.

Eure Sitze könnt Ihr online selbst reservieren soblad Ihr einen Buchungscode habt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest basti1982

Zuerst einmal ein großes Lob ans Forum.

Man bekommt immer schnelle, freundliche und kompetente Antworten.

Was hälst Du von dem Preis für von ca. 1.860 € für beide? (Ich weiß, es ist Ferienzeit) Kommen da noch irgendwelche versteckten Gebühren auf uns zu? Wie ist es mit dem Sitzabstand bei US-Airways?

Hast Du die Sitzplatzreservierungen direkt online bei US-Airways nach deinem Flug buchen können?

Vielen Dank nochmals!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Satty

hallo basti,

ich hab vorhin mal interessehalber deine flugkombination gesucht und bin nicht unter 1900,- fuer 2 personen gekommen :huh: d.h. ich denke, der preis is auf jeden fall in ordnung! aber ich kenne mich nicht so aus, wie andere hier im forum, vielleicht findet jemand fuer dich ja noch ein bessers schnaeppchen :) .

wenn du gebucht hast, bekommst du in der regel sofort einen sitzplatz zugewiesen, den du entweder auf der seite, ueber die du gebucht hast (expedia.de etc) manuell beim aufruf deines reiseplans aendern kannst oder direkt auf der seite der airline.

ich aender meinen sitzplatz auch immer direkt nach buchung, weil ich immer das glueck habe in den hinteren teil der maschine gebucht zu werden :)

du kannst unter www.seatguru.com auch deine airline aufrufen und dich vorab ueber gute sitze informieren. hab den tip vor 2 jahren bekommen und seitdem mach ich das immer.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Mrs. ABC

Den Ausführungen von DisneyCruiser ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen.

Den Ausführungen von DisneyCruiser ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen.

Der Preis scheint auch ok für diese Zeit. Ich habe spontan keinen besseren gefunden

;)

Der Preis scheint auch ok für diese Zeit. Ich habe spontan keinen besseren gefunden ;)

"Versteckte Gebühren" gibt es normalerweise nicht. Kommt halt drauf an, was in Deinem Angebot steht

:P

"Versteckte Gebühren" gibt es normalerweise nicht. Kommt halt drauf an, was in Deinem Angebot steht :P

Ein Angebot stellt sich aus aus dem Grundpreis plus taxes zusammen. Manche Anbieter nehmen halt noch Provision (z.B. "Customer Service Tax"). Dennoch solltest Du den Gesamtpreis deutlich angezeigt bekommen haben. Also am Check-in-Stehen und noch etwas bezahlen müssen gibt es eigentlich nicht

;)

Ein Angebot stellt sich aus aus dem Grundpreis plus taxes zusammen. Manche Anbieter nehmen halt noch Provision (z.B. "Customer Service Tax"). Dennoch solltest Du den Gesamtpreis deutlich angezeigt bekommen haben. Also am Check-in-Stehen und noch etwas bezahlen müssen gibt es eigentlich nicht ;)

Sind letztes Jahr mit US Air nach SFO geflogen (via Charlotte) und war "ok".

Sind letztes Jahr mit US Air nach SFO geflogen (via Charlotte) und war "ok".

Sitzabstand "eng" (empfehle über seat-guru.de vorab zu checken, sofern Ihr Eure Plätze schon wisst; ggf. beim Anbieter Umbuchung anfragen);

Sitzabstand "eng" (empfehle über seat-guru.de vorab zu checken, sofern Ihr Eure Plätze schon wisst; ggf. beim Anbieter Umbuchung anfragen);

Personal muffelig-gestresst (interkontinental) bis sehr nett (Intra-USA-Flug),

Personal muffelig-gestresst (interkontinental) bis sehr nett (Intra-USA-Flug),

In-Flight-Entertainment auf dem Hinflug war kaputt (man hörte nur auf einem Ohr :cursing: ).

In-Flight-Entertainment auf dem Hinflug war kaputt (man hörte nur auf einem Ohr :cursing: ).

Dennoch, „ich würde es wieder tun“ ;)

Waren alles Dinge, bei denen ich (noch) sagen würde, kann bei jeder anderen Airline genauso passieren.

Kann auch sein, dass einfach die Vorfreude auf den Urlaub all die Kleinigkeiten übertrumpft hat :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Satty

beim lesen von mrs. abc faellt mir auch ein, dass ich nur auf einem ohr hoeren konnte :rolleyes: aber die wahrscheinlichkeit, dass du genau den sitzplatz kriegst is ja net so gross, lol. und vorallem kann das, wie schon gesagt bei jeder anderen airline auch passieren.

was mir noch einfaellt, us airways waren ueberpuenktlich auf meinem flug (FRA - Charlotte - LAX), in charlotte sind wir fast eine stunde frueher gelandet und auch in LA waren wir glaub 30min zu frueh. bei einer freundin, die 3 monate frueher geflogen ist, ist das genauso gewesen :D schon lustig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest DisneyCruiser

Hast Du die Sitzplatzreservierungen direkt online bei US-Airways nach deinem Flug buchen können?

Vielen Dank nochmals!

Also ich mach meine Sitzplatzreservierungen immer VOR dem Flug :D

Spaß beiseite: Ich habe bei Expedia gebucht und recht schnell per Email eine Buchungsbestätigung von denen erhalten. Hier war dann auch schon ein Confirmation Code von USAir drauf. Ich bin dann auf die USAirways-Homepage und habe bei 'Manage My Reservations' unser Abflugdatum und diesen Reservierungscode eingegeben. Dann poppten unsere Flüge auch schon hoch und ich konnte mir für jedes Leg die Sitze reservieren.

Wie auf diesem Thread schon gesagt, solltest Du gleichzeitig www.seatguru.com aufmachen und Dir da weitere Infos über die Sitze holen. Auf den Sitzplänen von USAir sind nämlich z.B. die Toiletten und Galleys nicht zu sehen. Unseren Flug für den April 09 habe ich im November '08 gebucht und konnte auch gleich die Sitze reservieren.

Bei unserem Flug FRA-SFO/LAS-FRA konnte ich bei Buchung im April '08 keine Online-Reservierung für Sep/Oct '08 eingeben. Da hab' ich dann direkt bei USAir in den USA angerufen und das mit einem Servicemitarbeiter von deren Hotline verhackstückt. Auch hier war es gut, daß ich Seatguru offen hatte, da der uns erst mal Schrottsitze verpassen wollte. Er ist dann aber auf alle meine Wünsche eingegangen.

Bei unserem Flug für dieses Jahr hatten wir übrigens schon eine Flugzeitenänderung -allerdings im Minutenbereich- und eine Flugzeugmusteränderung - B737 statt A321. Das System hat aber unsere Platzreservierung problemlos übertragen.

Mach' Dir aber immer einen Ausdruck Deiner Platzreservierung. Bis jetzt hat das bei USAir zwar immer geklappt, aber bei anderen Airlines hatten wir da auch schon mal Probleme.

Uns geht's in der Hauptsache darum, daß wir auf dem Transatlantik Leg einen Zweier für uns alleine haben. Es ist nämlich recht ätzend, wenn Du in der Mitte sitzt, und einen -in den USA ja nicht so selten- Sitznachbar hast, der eigentlich Frachttarif zahlen müßte, weil er noch auf Deinen Sitz rüber 'fließt' ;) Das ist aber inzwischen auch schon seltener, da Leute in diesen Dimensionen bei vielen Airlines zwei Sitze buchen und bezahlen müssen.

Zu dem 'einohrigen Sound':

Habt Ihr vielleicht Eure eigenen Kopfhörer benutzt? Dann ist es nämlich normal, daß Ihr nur einen Kanal hört. Stereo bekommt Ihr nur mit einem Adapter auf Doppelklinke oder mit den Kopfhörern, die die Flugbegleiter für $5 verticken.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Mrs. ABC
Zu dem 'einohrigen Sound':

Habt Ihr vielleicht Eure eigenen Kopfhörer benutzt? Dann ist es nämlich normal, daß Ihr nur einen Kanal hört. Stereo bekommt Ihr nur mit einem Adapter auf Doppelklinke oder mit den Kopfhörern, die die Flugbegleiter für $5 verticken.

:P :P :P Nein, hatte die original-Kopfhörer bei der Stewardess gekauft (die mit den zwei Anschlüssen).

Bei mir war es eindeutig ein Wackler im Gerät. Habe ich den Stecker nämlich leicht zur Seite gebogen, hatte ich auf einmal Sound auf beiden Ohren. War aber nicht als Dauerzustand zumutbar 8)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Satty
Zu dem 'einohrigen Sound':

Habt Ihr vielleicht Eure eigenen Kopfhörer benutzt? Dann ist es nämlich normal, daß Ihr nur einen Kanal hört. Stereo bekommt Ihr nur mit einem Adapter auf Doppelklinke oder mit den Kopfhörern, die die Flugbegleiter für $5 verticken.

:P :P :P Nein, hatte die original-Kopfhörer bei der Stewardess gekauft (die mit den zwei Anschlüssen).

Bei mir war es eindeutig ein Wackler im Gerät. Habe ich den Stecker nämlich leicht zur Seite gebogen, hatte ich auf einmal Sound auf beiden Ohren. War aber nicht als Dauerzustand zumutbar 8)

genauso war es bei mir auch :D naja, meine nette sitznachbarin hat mir dann die 8std flug mit lustigen geschichten aus ihrem leben etwas angenehmer gemacht :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht nochmal eben kurz etwas zum Flugpreis:

Grundsätzlich ist ein Gabelflug teurer als ein normaler Flug zwischen zwei festen Zielen. Auch wenn es für die Airlines keinen wirklich großen Aufwand bedeutet muss man eben einen Aufpreis zahlen. Speziell bei diesem Abflugdatum kommen aber noch zwei weitere Kostentreiber hinzu:

1. Die Abflugtage liegen immer auf einem Freitag also direkt vorm Wochenende. Das ist immer sehr ungünstig egal ob bei Langstreckenflügen oder regional in Europa. Besser ist immer einen Flug zwischen Dienstag und Donnerstag zu buchen. Speziell in diesem Fall habe ich bei einigen Airlines bis zu 100,- € Unterschied gesehen alleine für den Rückflug wenn man diesen 24 Std. vorzieht! Und ich bin mir sicher das da noch mehr geht beim Preis wenn man intensiver forscht!

2. Die Abflugzeit liegt natürlich mitten in der Ferienzeit. Das treibt die Preise erheblich nach oben. Verglichen mit aktuellen Flugpreisen zahlt man um die 350 bis 400,- € mehr für den gleichen Flug. Oder um es bildlich auszudrücken: Für das Geld was ihr im Sommer bezahlt könnte man momentan zweimal in die USA fliegen. Um das zu verdeutlichen werde ich im Laufe des Tages mal ein paar Fotos einstellen von USA Angeboten die ich gestern Abend durch Zufall gemacht habe. Was da aktuell geboten wird für den Preis ist sagenhaft.

Was ich allerdings nicht finden konnte bei meiner sehr kurzen Sucherei war ein besserer Preis. Teilweise lagen die Preise sogar deutlich über der 2000,- € Marke. Und noch habe ich keine Reaktionen von den Airlines gelesen wie es im Sommer mit den Kapazitäten aussieht. Vielleicht ist das auch noch etwas zu früh aber man darf gespannt sein ob wirklich so viele Leute dieses Jahr Urlaub machen werden und wenn ja ob es dann auf die Langstrecke in Richtung USA geht. Wenn da die plötzlich die ersehnten Buchungen ausbleiben und von Seiten der Airlines anderes geplant wurde was die Kapazitäten angeht dürfte das für einen ziemlichen Preisrutsch sorgen bei der Preisen. Daher kann man in diesem Jahr recht gut pokern was den Sommer angeht. Man kann dabei viel gewinnen und evtl. einen günstigen Urlaub verleben im Sommer dank billiger Tickets aber leider auch recht viel verlieren wenn es anders kommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest basti1982

Nochmals möchte ich mich bei allen die hier so kompetent antworten bedanken. Ganz spezielle bei Iceman, der wohl die größte Erfahrung und viele Hintergrundinformationen hat.

Ich habe auch nach Flügen geguckt, die Donnerstags gehen. Es gab jedoch keinen Unterschied zumindest nicht bei US Airways.

Das mit der Ferienzeit ist mir bekannt, aber leider geht es beruflich bedingt nicht anders, daher ist es für mich persönlich im Moment müßig darüber nachzudenken und zu sehen, wie billig es im Moment ist. Gesehen habe ich es allerdings auch. Bei AA kommt man im Moment für rd. 500 € nach SFO. Das ist wirklich der Hammer, aber wie gesagt, ich kann es nicht ändern und ich will halt unbedingt in die USA.

Ich habe mich ja auch schon sehr lange mit den Preisen beschäftigt und überall im Internet gesucht und auf einmal ist mir der günstige Preis bei US Airways aufgefallen. Von denen habe ich zum ersten Mal richtig was gehört bei der Notwasserung vor knapp einem Monat ;( . Aber die Fluggesellschaft ist ja solide auch nicht gerade neu.

Tja, die andere Sache was im Sommer sein wird? ?( Wer weiß das schon. Ich war auch schon mal so weit, dass ich darauf spekulieren wollte. Andererseits will ich in San Francisco dieses Mal unbedingt in das Pacific Heights Inn weil das ja recht gut sein soll. Ob man da so spontan noch was bekommt... eher nicht. Dass die Preise sich noch mal nach unten entwickeln ist durchaus möglich, gerade wenn es noch weniger Flugwillige gibt.

Je nachdem wie es kommt werde ich den Flug vielleicht heute noch buchen. Mal schauen. Noch schreckt mich nämlich nichts ab :P

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest basti1982

Nochmals Hallo zusammen.

Eine Frage ist mir noch gekommen und zwar bzgl. des Umsteigens. Entweder muss ich in Philadelphia umsteigen oder in Charlotte. Was würdet ihr bevorzugen. Gibt es da irgendwas besonderes zu beachten? Ich würde lieber über Charlotte fliegen, da ich dort 1:50 h zum Umsteigen habe.

Kann mir jemand noch Auskünfte zu der Maschine von US Airways für den Inlandsflug geben? Es handelt sich um einen Airbus A 321.

Mal wieder im Voraus vielen Dank für eure Mühen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Satty

ich persoenlich wuerde charlotte bevorzugen (mit philadelphia hatte ich und andere in meinem bekanntenkreis nur probleme :cursing: ). charlotte ist relativ klein und uebersichtlich (meiner meinung nach). auf dem flug von D nach charlotte kann man sich bei us airways auf einem der kanaele den flughafen charlotte anschaun und einem wird erklaert welchen weg man gehn muss, wenn man einen weiterflug hat usw. (virtuell "laeuft" man dann schon den weg ab), fand ich recht gut.

soweit ich in erinnerung hab, hatten wir auf dem inlandflug mit dem A321 zwei reihen mit jeweils 3 sitzen nebeneinander, kein entertainment programm und man musste snacks und getraenke bezahlen (snackbox fuer 7usd, cola 2usd) schau doch einfach mal hier: http://www.seatguru.com/airlines/US_Airways/US_Airways_Airbus_A321.php

dann kannst du dir ein ungefaehres bild der maschinen machen! :thumbsup:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun ich selbst bin damals als ich mit US Air geflogen bin in Charlotte umgestiegen. Ging damals zumindest halbwegs flott. Das Problem war damals das die Ankunfthalle wo die Immigration ihre Schalter hat sehr sehr klein war verglichen mit anderen Airports. Das mag sich evtl. geändert haben in den Jahren da es mittlerweile auch schon wieder 8 Jahre her ist. Was mir wohl dauerhaft im Gedächnis bleiben wird war die rote Neonbeleuchtung in der Immigration. Das ganze hatte irgendwie was anrüchiges. 8|

Nachdem man diesen Engpass überwunden hatte ging der Rest sehr schnell und ohne Probleme. Die Ausschilderung war auch immer klar und eindeutig sodas man ohne Probleme zum Gate für den Weiterflug kam. Zumal der Airport eigentlich recht übersichtlich gestaltet ist und nicht aus zig verschiedenen Terminals besteht.

Jetzt noch kurz was zum Flieger. Der A321 ist im Grunde das Gegenstück zur B757. Also ein Flieger für den Kurz- und Mittelstrecken Bereich einer Airline. Gegenüber der B757 spart der Airbus allerdings gut die Hälfte des notwenigen Treibstoffs ein was ihn zu einem sehr effizienten Flieger macht. Gedacht ist dieser Flieger auf Strecken die ein erhöhtes Passagieraufkommen haben und wo der kleinere A320 zu wenig Sitzplätze bietet. Die beiden Flugzeuge haben den gleichen Rumpfquerschnitt, ähnliche Flugeigenschaften und das gleiche Cockpit welches es den Piloten ermöglicht mit nur einer Flugzeugqualifizierung (Typrating) die ganze Flugzeugfamilie zu fliegen. Selbst das Wartungspersonal kann mit nur einer Lizenz jedes A320-Serie Flugzeug warten was große Kostenvorteile mit sich bringt. Ihr werdet also in einem moderen und guten Flugzeug an euer Ziel fliegen welches auch von Airlines wie Air Berlin oder Lufthansa in Europa eingesetzt wird.

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest DisneyCruiser

Hier noch ein paar Anmerkungen meinerseits:

-Gabelflüge sind definitiv nicht automatisch teurer als normale Return-Flüge. Ich hatte das im Vorfeld unserer letzten Reise ausführlich mittels Probebuchungen eruiert und kam mit allen möglichen Kombination zumindest bei USAir plus/minus €5 immer auf den gleichen Preis, egal ob FRA-LAX-FRA, FRA-SFO-FRA, FRA-LAS-FRA oder FRA-SFO/LAS-FRA.

-Den virtuellen Gang durch die Immigration hat USAir auch auf den Monitoren auf dem Weg nach Philly gezeigt. Wir sind vier oder fünf Mal über Philly geflogen und hatten nie irgendwelche Probleme - Im Gegenteil: Letztes Jahr hatten wir gerade dort einen neuen persönlichen Rekord aufgestellt und in knapp 25 Minuten Immigration, Gepäckabholung, Zoll und Gepäckabgabe hinter uns gebracht. Übrigens ist der gesamte Immigration/Zoll-Bereich in Philly aufwendig modernisiert worden und absolut up-to-date.

-Charlotte ist etwas kleiner und übersichtlicher als PHL, aber der Umsteige-Airport wäre für mich grundsätzlich keine Entscheidungskritierium - es denn, er würde einen krassen Umweg darstellen. Charlotte liegt übrigens, was die Route nach SFO angeht etwas ungünstiger als PHL, mach aber nur ein paar hundert Meilen aus, ist also vernachlässigbar.

-Auf den inneramerikanischen Strecken gibt es immer seltener InFlight Entertainment, da hier vermehrt die Anlagen ausgebaut wurden, um Gewicht und in der Folge Sprit zu sparen. Es geht hier immerhin um ca. 200kg pro Maschine!!!

-Die Aufteilung 3-3 oder 3-2 ist auf diesen Mittelstrecken Standard. Zwei Gänge mit 2-4-2, 3-3-3 und anderen Varianten gibt es nur in sogenannten Großraumflugzeugen, z.B. B747, DC10/MD11, A330/A340, usw. Flugmuster dieser Größe werden eigentlich nur im asiatischen Raum auf Kurz- oder Mittelstrecke eingesetzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest basti1982

Ich bin es nochmal.

Irgendwie hat mich die Aussage von Iceman, dass die Flüge im Sommer bedingt durch die Wirtschaftskrise noch viel billiger werden könnten nochmal stutzig gemacht. Ich weiß einfach nicht, ob ich nicht in zwei bis drei Monaten den gleichen Flug für 200,00 € weniger bekomme?

Kann mir irgendjemand von euch, der vielleicht aus der der Reisebranche kommt, einen Tipp geben, wie sich diese Preise entwickeln werden? Ich weiß selbst, dass es schwer ist, dass vorherzusagen, aber vielleicht kann mir trotzdem jemand helfen.

Vielen Dank

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Satty

ich komm jetzt nicht aus der reisebranche, aber wollt doch was dazu schreiben :D

ich glaub, das ist wie iceman schon geschrieben hat generell wie pokern, dieses jahr wohl besonders. ich hab letztes jahr meinen flug fuer oktober hals ueber kopf im april gebucht, der preis damals war um die 450 eur, ich dachte zuschlagen!! gesagt, getan, der flug wurde teurer, je naeher das abflugdatum rueckte, ich also immer noch zufrieden gewesen, den flug so guenstig bekommen zu haben. dann, ich glaub 1 oder 2 monate vorher gab es den gleichen flug wieder zum preis, wie ich ihn gebucht hatte :pinch: ! also, ich denke wirklich, sowas kann man einfach net vorhersagen! wie gesagt, wenn die airline merkt sie haben noch kapazitaet verscherbeln sie am ende die fluege. wovon man aber natuerlich net ausgehn kann.

deswegen mein tip, wenn der preis super ist und ihr jetzt demnaechst buchen muesst (zwecks urlaub einreichen etc), dann bucht, wenn ihr aber nicht unbedingt jetzt buchen muesst, wartet halt noch ab. natuerlich kann man dann aber net dem guenstigen preis hinterherweinen, falls dieser nicht mehr da ist :D es kann sich ja auch zum gegenteil wenden und spaeter werden die fluege noch teurer, wer weiss das schon 8|

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest DisneyCruiser

Basti,

so 'ne Frage macht genau so viel Sinn wie die folgenden 'Wie wird das Wetter in Frankfurt am Main am 12.09.09 um 1300h sein?' oder

'Wie ist der Wechselkurs im August?' ;)

Ich kann Dir nur sagen, wie ich es mache: Unsere Tickets für Florida im April habe ich im November gekauft. Derzeit liegt der Preis für genau diesen Flug ca. €20 höher. Ich scheine also bisher richtig gelegen zu haben.

Letztes Jahr habe ich unsere Tickets für FRA-SFO/LAS-FRa im April gekauft und den ganzen Sommer lagen die Preise höher. Ca. sechs Wochen vor Abflug lagen sie für ein paar Tage ca. €100 niedriger, dann stiegen sie krass an und blieben da bis zum Abflug - fast €500 teurer.

Für dieses Jahr hab' ich mich zum Zocken entschieden. Derzeit liegen die Preise für FRA-DEN return bei ca. €650/Person mit den amerikanischen Airlines, bzw. ca. €800 bei Lufthansa.

Meine Strategie:

-Sollte der Preis zu irgendeinem Zeitpunkt unter €550 fallen schlag' ich sofort zu.

-Sollte der Preis im Juni/Juli immer noch in der Range von €650 liegen, kaufe ich die Tickets dann.

-Sollte der Preis bis dahin angestiegen sein, warte ich entweder noch oder buche bei Lufthansa, da ich hier noch verdammt viel Meilen habe, mit denen ich den Preis wieder drücken kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun niemand aus der Reisebranche wird dir heute auf den Tagen sagen können wie der Sommer laufen wird. Die Leute fangen ja erst jetzt langsam an sich Gedanken zu machen und erste Buchungen zu tätigen. Ich weiß nur - dank meines Streifzugs gestern - das bereits einige Reisebüro pleite gegangen sind. Und das wohlgemerkt an einem Flughafen! Das läßt darauf schließen das die Leute entweder ihre Reisen per Internet buchen oder eben nicht mehr so viel reisen wie sie es früher gemacht haben. Grundsätzlich wird das Reisejahr 2009 ein sehr schweres werden. Einige Reseveranstalter haben bereits im letzten Jahr die Kapazitäten gesenkt für den kommenden Sommer was Hotelbetten und Sitzplätze im Flieger angeht. Entsprechend bekamen sie nicht mehr so günstige Preise im Einkauf die man 1 zu 1 an den Kunden weitergibt.

Das Angebot was du vorliegen hast ist bereits ein sehr gutes. Schlag es nicht leichtfertig in den Wind! Die Chancen am Ende ohne Sitzplatz dazustehen wenn du jetzt pokerst sind hoch. Und selbst wenn du noch Plätze bekommst können diese deutlich teurer sein als bei deinem Angebot. Wie gesagt: Es besteht eine kleine Chance das am Ende Plätze für kleines Geld verkauft werden müssen weil die Airline mit einer größeren Nachfrage gerechnet haben. In den kommenden Wochen - spätestens nach Ostern - werden sicherlich erste Statements kommen wie es mit der Buchungslage aussieht. Was man momentan schon lesen kann sind Informationen von sehr vielen Airports die mit einem massiven Rückgang an Passagieren zu kämpfen haben. Hinzu kommen Informationen von Airlines die Flugzeugbestellungen verschieben oder stornieren bzw. Verluste schreiben. Das sind erste kleine Indikatoren das der Sommer schwächer verlaufen könnte als in den Jahren zuvor. Kann so sein muss aber eben nicht.

Und für 200,- € einen sicheren Sitzplatz zu verschenken würde ich mir ernsthaft überlegen. Was man sicher in der Tasche hat nimmt einem niemand mehr weg!

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Mrs. ABC

Entweder muss ich in Philadelphia umsteigen oder in Charlotte. Was würdet ihr bevorzugen. Gibt es da irgendwas besonderes zu beachten? Ich würde lieber über Charlotte fliegen, da ich dort 1:50 h zum Umsteigen habe.

Kann mir jemand noch Auskünfte zu der Maschine von US Airways für den Inlandsflug geben? Es handelt sich um einen Airbus A 321.

Wieviel Zeit hättest Du denn in PHL?

Wir sind auf dem Hinweg via Charlotte geflogen und hatten auch nur ca. 1:45 Std Zeit.

Lange Schlange an der Immigration und die ältere Dame vor uns hat dem Beamten noch ein Ohr abgelabert. Dann Gepäck geholt, Zollkontrolle ging schnell (ein paar Mitbringsel wurden aussortiert :huh: ) und Gepäck wieder aufgegeben. Dann zum Gate und wir waren bei den letzten, die in die Maschine kamen. Also perfektes Timing, wobei wir uns nicht viel Streß gemacht haben.

Zum Flieger:

Ich fand den Inlandsflieger weitaus bequemer als die Mühle für die interkontinentale Strecke.

Aufteilung war 3-3, die Sitze breiter und das Personal freundlicher. :thumbup:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest basti1982

Wieviel Zeit hättest Du denn in PHL?

Wir sind auf dem Hinweg via Charlotte geflogen und hatten auch nur ca. 1:45 Std Zeit.

Lange Schlange an der Immigration und die ältere Dame vor uns hat dem Beamten noch ein Ohr abgelabert. Dann Gepäck geholt, Zollkontrolle ging schnell (ein paar Mitbringsel wurden aussortiert :huh: ) und Gepäck wieder aufgegeben. Dann zum Gate und wir waren bei den letzten, die in die Maschine kamen. Also perfektes Timing, wobei wir uns nicht viel Streß gemacht haben.

Also in Charlotte hätten wir 1:20h zum Umsteigen und in Philadelphia 1:50. 1:20 ist schon verdammt knapp. Aber im Moment ist das wie gesagt nicht das größte Problem. Eher der Gedanken zu pokern und zu warten mit dem Flug oder nicht. Bin mir da noch nicht so schlüssig und muss mir noch Gedanken machen.

Trotzdem vielen Dank an Alle

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest pringles

Da wir berufsbeding auch nur in den Sommerferien in die USA können war dieser Thread sehr interessant und hilfreich. (an dieser Stelle eine Dankeschön)

Günstiger als dieses Angebot geht es im Moment wohl nicht und so werden wir auch buchen. Eine Frage habe ich allerdings noch:

Wir hätten in Charlotte ebenfalls 1.20 Stunde Aufenthalt. Reicht das für die Immigration usw.?

Schon mal ein Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Mrs. ABC
Wir hätten in Charlotte ebenfalls 1.20 Stunde Aufenthalt. Reicht das für die Immigration usw.?

Wenn man nicht groß trödelt (machbar), bei der Immigration keine Stunde warten muss (nicht beeinflußbar) und nichts im Gepäck hat, was die Zollbeamten beschäftigt (wobei... wir hatte dummerweise Schinken mitgenommen *bitte kein Kommentar :D * und das wurde nur rausgenommen und feritg... also keine Koffer-komplett-Durchwühlung) sollte es in 1:20h machbar sein.

Und wenn nicht, organisieren sie Dir den nächsten Flug (wobei ich ja dennoch eher die nervösere Tante bei sowas bin.... :eeeek: )

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Satty

denke auch, dass das machbar ist! ich hatte eine komplette kofferdurchsuchung :rolleyes: mit 30min komische fragen beantworten und ich habe es in 1h20 auch zu meinem gate geschafft, zum boarden waren noch 20minuten :ahahaha:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Anzeige:





×
×
  • Create New...