Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

Iceman

Fotorätsel

Recommended Posts

Sieht aber aus als ob "CB" nach dem Grünkohl schaut ! ;):D
Die Pflanze in der er steht heißt jedenfalls in unseren Breiten "Steinbrech", aber ob es da überhaupt einen Zusammenhang gibt?

fuer mich sah es wie Rhabarber aus, aber ich kennen mein Gemuese nicht so genau ...

das Bild koennte vielleicht einer von den Bronze-Praesidenten in Rapid City sein? Aber den dort kenne ich nicht ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Pflanze in der er steht heißt jedenfalls in unseren Breiten "Steinbrech",
Gut erkannt Aussie aber ob das zur Lösung führt? Da bin ich mir nicht sicher.
Das Bild koennte vielleicht einer von den Bronze-Praesidenten in Rapid City sein? Aber den dort kenne ich nicht

@ CB: Nein, dass ist keine Statue aus Rapid City.

Ich war der Meinung, dass Foto übersteht keine halbe Stunde. Aber so kann man sich täuschen.

Ohne jetzt schon einen Hinweis geben zu wollen, das Denkmal steht nicht im Nirgendwo!!

Ich bin mir sicher, fast jeder von euch ist schon an diesem Herren vorbeigelaufen. Fraglich vielleicht nur,in welcher Entfernung :whistling:

Grüße

Udo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Udo !

Ich vermute mal dieser bronzene Herr steht irgendwo im Areal der Golden Gate Bridge. Also dort wo der Parkplatz ist auf der San Francisco Seite. Weil dort auch solche Hartlaubgewächse im Park sind.

Aber wer es ist . Keine Ahnung

Gruß Squirrel 8)

Share this post


Link to post
Share on other sites
McLaren im GG Park

c011.gif Ich ziehe meinen Hut Christian und gratuliere dir!

Das ist die richtige Lösung.

Die Bronze Statue des John McLaren steht gegenüber der Einmündung der 6th Ave

in den John F. Kennedy Drive. Google Maps zeigt die genaue Position mit einem Foto von dem Denkmal.

Grüße

Udo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mmh nee also an diesem Herrn bin ich ganz sicher noch nicht vorbei gelaufen. Und auch der Name John McLaren sagt mir auch absolut nichts. An der Nuss hätte ich also selbst mit zahlreichen Tips sehr lange zu knacken gehabt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na, zumindest lag ich in der geschätzen Lebenszeit dieses Herrn richtig. :) Für mich schon ein Achtungserfolg. Und in der Richtung Golden Gate Park hatte ich auch schon geforscht. Aber, egal.

Gruß

Friedhelm

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ein Natur- oder Pflanzenforscher, zweite Hälfte 19. - erste Hälfte 20. Jhrdt.? Wenn man nur erkennen könnte, was er in der Hand hält. Ich habe zunächst auf eine Muschel getippt.

@ Friedhelm alias Aussie: Du warst sehr gut mit deiner Eingrenzung. Du kriegst dafür 2 Länderpunkte. c033.gif

Ich weiß auch nicht mehr genau was McLaren in der Hand hält und betrachtet aber ich meine das ist ein "Tannenzapfen"

@ Iceman: "vorbeigelaufen" nehme ich zurück und ersetze es durch "vorbeigefahren" :D

Aber wer war John McLaren?

Dr. John Hays McLaren (1845-1943) wurde in Bannockburn in Schottland geboren. Er studierte Gartenbau in den Royal Botanic Gardens in Edinburh. 1870 emigrierte er nach Amerika. Er war befreundet mit dem Naturschützer und „Vater der US amerikanischen Nationalparks“ John Muir (1838-1914). McLaren widmete sein Leben der energischen Fürsprache und Entwicklung des Golden Gate Park in San Francisco.

Mc Laren war Nachfolger von William Hammond Hall der 1871 mit der Anlage des Parks begonnen hatte. Dazu ließ Hall das damalige wüstenartige, sandige Gelände westlich der Stadt erst mit Strandhafer und dann mit Lupinen bepflanzen, bis sich eine Grasdecke gebildet hatte. Danach pflanzte Hall Bäume und ließ Bewässerungsanlagen anlegen. McLaren wurde 1887 sein Nachfolger und hatte dieses Amt für 56 Jahre, bis zu seinem Tod, inne. McLaren starb 1943 im Alter von 96 Jahren. Bis dahin wurden unter seiner Leitung über eine Million Bäume gepflanzt. Er gab damit dem Park seine heutige naturnahe Gestalt.

Der Golden Gate Park erstreckt sich auf einer Länge von 4,8 km von der Pazifikküste bis weit ins Stadtzentrum hinein. Mit 4,1 km² und mehr als einer Million Bäumen ist er der größte innerstädtische Park der Welt.

Der Park ist das Naherholungsgebiet der Stadt schlechthin. Am Sonntag ist der John F. Kennedy Drive für den Autoverkehr gesperrt. Dann treffen sich hier Spaziergänger, Jogger, Skater, Radler, Schulklassen, Grillfreunde, Drachenflieger und andere mehr, auf Wiesen, an Teichen, auf Sportanlagen oder in einem der vielen attraktiven Museen. Der Park beherbergt, neben unzählig vielen anderen Tieren, auch eine kleine Bisonherde.

Aber was erzähle ich euch? Das wisst ihr ja schon alles! :whistling:

Christian, du bist an der Reihe...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ganz ehrlich: Selbst mit der Erklärung höre ich heute zum ersten Mal von John McLaren. Ich glaub man muss ihn nicht unbedingt kennen bzw. wissen wo sein Denkmal errichtet wurde. Er reicht wenn man den McLaren Rennstall in der Formel 1 kennt! ;)

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Travelbear
Aber was erzähle ich euch? Das wisst ihr ja schon alles!

Nee, alles neu gelernt! So wird das Rätsel richtig lehrreich! :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ganz ehrlich: Selbst mit der Erklärung höre ich heute zum ersten Mal von John McLaren. Ich glaub man muss ihn nicht unbedingt kennen bzw. wissen wo sein Denkmal errichtet wurde. Er reicht wenn man den McLaren Rennstall in der Formel 1 kennt! ;)

Gruß

Hallo Iceman

Lieber Alex

Selbstverständlich müssen wir den John McLaren nicht unbedingt kennen und müssen nicht ganz genau wissen wo sein Denkmal steht. Uns bedeutet er sicher wenig und vielleicht sogar gar nichts. Das ist nicht wichtig.

Aber den Bürgern von San Francisco bedeutet McLaren sehr viel und sie zollen ihm aller höchsten Respekt. Sie übertrugen ihm als er 70 war und eigentlich in Rente gehen wollte, die Leitung des Golden Gate Parks auf Lebenszeit und verdoppelten gleichzeitig sein Gehalt.

Er war Ehrendoktor der University of Columbia in Berkley und noch zu seinen Lebzeiten wurde eine Straße im Seacliff District von San Francisco nach ihm benannt. Der McLaren Park im Süden von SFO, die McLaren Lodge im GGP und eine Grünanlage im East Bays Tilden Park tragen seinen Namen.

Seine Anstrengungen und Vorarbeiten im Westen am Küstenstreifen zwischen GGP und Pazifik, die ihn 40 Jahre

lang beschäftigten, schufen erst das Fundament und die Möglichkeit zum Bau des (Upper) Great Highway zwischen dem Cliff House im Norden und dem Skyline Boulevard in der Nähe von Lake Merced. Für wahr eine beeindruckende Leistung für die Stadt und seine Bürger. Kein Wunder das er dort so verehrt wird.

Ob in 66 Jahren - solange ist John McLaren jetzt tot - noch jemand den McLaren Rennstall aus der Formel 1 kennt, dass wissen die Götter. ;)

Viele Grüße

Udo

Share this post


Link to post
Share on other sites

hier das naechste Raetsel - auch loesbar wenn man nie da war.

Wo ist dieses Bild aufgenommen:

2nba6h2.jpg

wer noch nie dort gewesen ist, braucht nur die Stadt raten - wer schon mal da war muss auch die grobe Strassenecke identifizieren ... (es gilt das Honorprinzip)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Richtig geraten - es handelt sich um Boston - kurz vorm Bunker Hill. Der Hinweis war hier die rote Linie auf dem Gehsteig; denn diese kennzeichnet den sogenannten Freedom Trail, der sich durch den aelteren Teil der Stadt bis Charlestown zieht und - immer der Linie folgend - an vielen historischen Staetten vorbei fuehrt. Viele - aber nicht alle - wichtigen historischen Meilensteine der Amerikanischen Revolution liegen am Trail; der Ort der Boston Tea Party ist nicht auf der Linie, das muss man dann noch mal separat machen.

Die Linie ist oft mit Farbe auf den Gesteig gemalt und an manchen Stellen - wie oben im Bild - mit roten Pflastersteinen gekennzeichnet.

o6ihpx.jpg

Zum Ende des Trails teilt sich die Linie und es ist nicht ganz klar, ob es zuerst zur Constitution geht (war neulich Gegenstand unseres Raetsels) und dann zum Bunker Hill und dem Monument hoch oder umgekehrt.

Mein Tip: zuerst den Bunker Hill hoch und dann zur Constitution runter, dann kann man von dort mit dem MBTA-Watershuttle wieder zurueck zum Longwharf fahren. Ist eine kleine Hafenrundfahrt fuer $1.50 und man ist dann in der Naehe zum North End oder Quincy Market. Die evtl. Wartezeit fuer diesen im 30 Minutentakt fahrenden Service kann man im Constitution Museum ueberbruecken/variieren. Auf dem Hinweg im Visitor Center (auf halbem Weg gegenueber vom Old Statehouse) die Abfahrtzeiten erfragen.

Hier noch der offizielle Link fuer den Trail:

Link

Carovette ist die Naechste

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der Golden Gate Park erstreckt sich auf einer Länge von 4,8 km von der Pazifikküste bis weit ins Stadtzentrum hinein. Mit 4,1 km² und mehr als einer Million Bäumen ist er der größte innerstädtische Park der Welt.

Der Park ist das Naherholungsgebiet der Stadt schlechthin. Am Sonntag ist der John F. Kennedy Drive für den Autoverkehr gesperrt. Dann treffen sich hier Spaziergänger, Jogger, Skater, Radler, Schulklassen, Grillfreunde, Drachenflieger und andere mehr, auf Wiesen, an Teichen, auf Sportanlagen oder in einem der vielen attraktiven Museen. Der Park beherbergt, neben unzählig vielen anderen Tieren, auch eine kleine Bisonherde.

Diesen Herrn hab ich ehrlich gesagt auch noch nie gesehen !!! Werde aber beim nächsten Mal drauf achten. Zumal wir uns im GGP immer verlaufen - das ist für mich der reinste Irrgarten...

Mich würde auch mal interessieren wie Christian draufkam :?:

LG

Claudi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Diesen Herrn hab ich ehrlich gesagt auch noch nie gesehen !!! Werde aber beim nächsten Mal drauf achten. Zumal wir uns im GGP immer verlaufen - das ist für mich der reinste Irrgarten...

Hi Claudi

Das kann ich nachvollziehen. Man entdeckt Herrn McLaren tatsächlich nur zufällig, oder wenn man nach ihm sucht.

Dazu vielleicht noch folgendes:

Beim Antritt seines Amtes als Parkleiter war eine seiner Bedingungen: Keine „Keep off the Grass“-Schilder im Golden Gate Park. Auch Denkmäler und Statuen, die er verächtlich „stookies“ nannte, waren ihm ein Gräuel. Durch Anpflanzung von Bäumen und Sträuchern versuchte er sie zu „verbergen“. Sein Ziel war, einen möglichst naturnahen Park zu gestalten. Dazu passten keine Monumente.

Seine eigene kleine Statue hatte er versteckt und erst nach seinem Tod wurde sie entdeckt und aufgestellt. Sie steht einige Meter abseits des John F. Kennedy Drives, gegenüber der Einmündung der 6th Ave und ist, in der Tat, sehr leicht zu übersehen.

Viele Grüße

Udo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Seine eigene kleine Statue hatte er versteckt und erst nach seinem Tod wurde sie entdeckt und aufgestellt. Sie steht einige Meter abseits des John F. Kennedy Drives, gegenüber der Einmündung der 6th Ave und ist, in der Tat, sehr leicht zu übersehen.

Stimmt, selbst bei der Recherche nach der Auflösung hat es gedauert, bis ich sie gefunden habe :)

Gruß

Friedhelm

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest DisneyCruiser

Claudi,

wie kann man sich den in einem viereckicgen Park, der genau von Ost nach West ausgerichtet ist, verlaufen?

Wir sind im September dort auch zwei Stunden unterwegs gewesen, aber der ist doch trotz seiner enormen Größe wirklich übersichtlich.

Die McLaren Statue ist uns aber auch nicht aufgefallen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudi,

wie kann man sich den in einem viereckicgen Park, der genau von Ost nach West ausgerichtet ist, verlaufen?

Wir sind im September dort auch zwei Stunden unterwegs gewesen, aber der ist doch trotz seiner enormen Größe wirklich übersichtlich.

Die McLaren Statue ist uns aber auch nicht aufgefallen.

OK das war wohl falsch formuliert - wir waren 1998 das erste Mal in SF und haben damals im GGP einen kleinen See mit ganz vielen Schildkröten entdeckt. Den haben wir dann im nächsten Urlaub wieder gesucht - und nicht gefunden - dafür die Bisons... Es ist einfach so, dass wir immer genau da NICHT landen, wo wir eigentlich hinwollen. ?(

Nun denn - jeder hat so seine Gründe warum er schon wieder in die USA muss :D

Mal sehen, ob ich im April die Schildkröten, die Bisons und McLaren finde a015.gif ausserdem will ich unbedingt in das neue Aquarium/Museum im Park.

Claudi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest DisneyCruiser

Jetzt wird's klarer, Claudi ;)

Die Bisons kann man kaum verfehlen, die anderen Sachen sind ja dann schon etwas schwieriger. Ich glaub' wir müssen da auch noch mal hin - meine Frau liebt nämlich Schildkröten und die haben wir nicht gesehen.

Na ja, in zwei, drei Jahren können wir dann ja mal von SF Richtung Norden loslegen, da Oregon, Washington und Montana schließlich auch noch auf unserer Liste stehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Caro,

da ich Dein Foto schon kenne - nach Auflösung sage ich mehr dazu... halte ich mich heute mal vornehm zurück o010.gif und warte was die anderen so raten...

LG

Claudi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jetzt wird's klarer, Claudi ;)

Die Bisons kann man kaum verfehlen, die anderen Sachen sind ja dann schon etwas schwieriger. Ich glaub' wir müssen da auch noch mal hin - meine Frau liebt nämlich Schildkröten und die haben wir nicht gesehen.

Na ja, in zwei, drei Jahren können wir dann ja mal von SF Richtung Norden loslegen, da Oregon, Washington und Montana schließlich auch noch auf unserer Liste stehen.

Wenn ich die Schildkröten dieses Mal wieder finde, sage ich Dir gerne wo sie sind... war echt klasse. Bestimmt 10 Stück auf einem Baumstamm im Wasser - immer mal wieder ist eine reingefallen oder hat versucht hochzuklettern - Unterhaltung pur !!

Claudi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest DisneyCruiser

Super, Claudi - vielen Dank.

Werde ich gleich mal meiner holden Gattin erzählen, wenn ich sie vom Spätdienst im Krankenhaus abhole.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Travelbear

Definitiv Capitol Reef! Könnte auf dem Trail zum Goosenecks Overlook sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Anzeige:





×
×
  • Create New...