Jump to content



realistische Chance?


Guest kyra
 Share

Recommended Posts

Hallo. Ich bin wie viele Fragende neu hier und möchte euch gleich mit meinem Unwissen überfalen.

Ich studiere zur Zeit noch Business Administration (Bachelor) und habe eine kaufmännische Ausbildung. Nun spiele ich mit dem Gedanken, nach dem Studium in den USA zu arbeiten. Zunächst für 1,5 - 2 Jahre.

Habe ich überhaupt eine realistische Chance, direkt nach dem Studium einen Arbeitgeber zu finden oder kann ich die Bewerbungen gleich sein lassen? Und wie sähe es in diesem Fall mit dem Visum aus? Welches käme für mich in Frage? Reichen meine Angaben schon für eine Idee?

Bevor ich zu ausschweifend werde, bedanke ich mich einfach schon einmal für eure Hilfe!

Link to comment
Share on other sites

Guest Ace of Spades

Ich kann mich Ladderman nur anschließen.. wieso muss man gleich so agressiv negativ sein? Übrigens ist ein GC-Gewinn schon wahrscheinlicher als ein 6er im Lotto. ;) Zudem will Kyra ja nicht komplett auswandern, sondern nur ein paar Jahre drüben arbeiten.

Das ist schon machbar, aber im Bereich business wird es tatsächlich ziemlich schwierig, es sei denn du kannst irgendwas ganz tolles, was kaum jemand sonst kann. Ist jedenfalls das, was ich so mitbekommen habe.

Was aber auf jeden Fall machbar ist, ist ein Praktikum. Allerdings ist das nicht so mein Metier und wenn du Geld bekommst, wird es auch nicht sehr viel sein, befürchte ich. Aber vielleicht weiß ja jemand anderes noch ein bisschen mehr dazu.

Ansonsten google einfach mal nach dem J-1 Visum (das ist das Praktikantenvisum). :)

Link to comment
Share on other sites

Guest hanna123

Hallo kyra!

Ich habe zwei Tips fuer dich:

1. Ignoriere Cincinnatus

2. Informiere dich mal ueber ein Praktikum mit dem J1 Visum. Fuer ein Arbeitsvisum sieht es in der Tat eher lau aus. Aber es gibt fuer Studienabsolventen die Moeglichkeit, fuer ein bis eineinhalb Jahre in den USA Berufserfahrung zu sammeln.

Link to comment
Share on other sites

Mein Schwerpunkt ist Tourismus- und Hotelmanagement und das kann ich auch ganz toll :) Vielleicht hätte ich das dazu sagen sollen, dann klingt es nicht so sehr nach "Standard-BWL". Habe auch meine Ausbildung in einem Hotel gemacht. Aber das wird vermutlich auch nicht zu mehr als einem Praktikum führen, stimmts? Ich habe außerdem in dem Bereich, in dem ich arbeiten möchte, drüben schon ein Praktikum gemacht und es hat mir klasse gefallen, meine Idee ist ja nicht einfach so vom Himmel gefallen und Millionär will ich in der Zeit auch nicht werden.

Danke hanna123, ich mach mich gleich auf die Suche.

Link to comment
Share on other sites

Das Praktikum ist gerade in deinem Bereich ein Muss. Gesucht wird eigentlich recht viel, ich kann mich erinnern noch vor kurzem in der FAZ eine Anzeige gelesen zu haben, das das Marriott oder Sheraton in Lake Tahoe, weis es leider nicht mehr genau, exact jemandem mit deiner Ausbildung suchten. Also Praktikums sollte gehen, direkt eine richtige Anstellung wohl kaum.

Gruß

Mark

Link to comment
Share on other sites

Guest Ace of Spades

Eigentlich wollte ich ja nix mehr dazu sagen, aber...

.. das ist wieder mal so richtig typisch deutsch ..

du weißt es nicht .. hast keine Erfahrung .. hast nie in den USA gearbeitet .. aber mich angreifen ..

.. ich schreib`schon wirklich was richtig ist .. glaub es mir ..

Tja, eigentlich bin ich mit meinem typisch deutsch immer gut gefahren, egal wo ich war. Also danke für das Kompliment. :) Oder wolltest du mich eigentlich damit beleidigen?

Ich greife dich auch nicht an, aber ich finde es ein bisschen heftig, wie du kyras Ideen niedermachst. Zwar hab ich keine Erfahrung im Bereich Praktika (woher auch, wenn ich nur als Student "rüber" gehe), aber immerhin habe ich darauf hingewiesen dass es diese Möglichkeit gibt. Das einzige, was du gemacht hast war: nicht hilfreich zu sein. Zumal sie ja nicht mal dauerhaft auswandern will, du aber deinen ganzen Beitrag darauf bezogen hast.

Bisher ist mir jeder deiner Beiträge sehr aggressiv/negativ vorgekommen und ich bin da sicher nicht der einzige hier. Mag sein, dass du dich gut auskennst, aber die Weisheit hast auch du nicht mit Löffeln gefressen und eine Wahrheit kann man auch so oder so verpacken.

Ich will hier kein Streitgespräch anfangen und werde auch nichts mehr dazu schreiben (es sei denn, ich kann noch etwas beitragen), aber das wollte ich dann doch noch los werden.

___

Kyra, ich drücke dir die Daumen, dass sich bei dir etwas ergibt, lass dich auf jeden Fall nicht entmutigen, auch wenn es vielleicht nicht direkt klappt smiley_daumen.gif

Link to comment
Share on other sites

Guest DisneyCruiser

Praktika oder gar Arbeit in der Hotel- und Tourismusbranche in den USA kann man auch auf den Disneyschiffen finden. Diese sind in den Bahamas registriert, eine Greencard sollte also gar nicht nötig sein. Auf unseren fünf Kreuzfahrten waren mindestens 80% des Personals keine Amerikaner. Dies könnte vieleicht auch ein guter Weg sein, um sich Erfahrungen in der amerikanischen Tourismusbranche zu erarbeiten. Sei allerdings gewarnt: Du kannst dort zwar wirklich extrem schnell Erfahrungen sammeln, die Arbeitsbedingungen grenzen aber an Sklaverei.

Disney selbst sucht auch immer Leute für die Parks, das geht meines Wissens über eine Vermittlungsstelle für Auslandsjob in Frankfurt, wo man sich dann auch ums Visum kümmert. Hier startet man allerdings im Mindestlohnbereich. Amerikanische Firmen gehen allerdings gerne nach der Devise 'Promote from within' vor und es können sich so auch Karrierechance ergeben. Ich kenne z.B. eine Direktorin in meiner Firma, die als Aushilfe bei uns in der Kantine angefangen hat und jetzt Chefin von mehreren hundert Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern global ist. Auch unser langjähriger CEO hatte in den 60ern als einfacher Sachbearbeiter für DM400/Monat bei uns begonnen.

Link to comment
Share on other sites

Guest DisneyCruiser
.. aber die Bahams sind nicht USA .. aber wem erzähl ich das .. :D

.. also kannst und darfst du in den USA ohne Visa bzw. GC und SSN nicht Arbeiten ..

Die Bahamas gehören also gar nicht zu den USA? Vielen Dank auch für diese überraschende Information :rolleyes: Das ist mir bei meinen sechs Aufenthalten dort ja gar nicht aufgefallen B)

Du solltest vielleicht mal nach folgendem Motto vorgehen bevor Du auf Beiträge anderer antwortest: Lesen-Verstehen-Antworten.

Übrigens heißt das im Deutschen 'Visum' und nicht 'Visa', da wir hier im Gegensatz zur anglo-amerikanischen Welt unser Latein beherrschen.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Guest Mrs. ABC
Habe ich überhaupt eine realistische Chance, direkt nach dem Studium einen Arbeitgeber zu finden oder kann ich die Bewerbungen gleich sein lassen? Und wie sähe es in diesem Fall mit dem Visum aus? Welches käme für mich in Frage? Reichen meine Angaben schon für eine Idee?

Bevor ich zu ausschweifend werde, bedanke ich mich einfach schon einmal für eure Hilfe!

Ja, es gibt eine realistische Chance. Am ehesten die diversen Job-Suchmaschinen bemühen.

Mögliche Visa-Varianten:

- Greencard-Lotterie

- J1 (verschiedene Kategorien, z.B. Au-pair)

- H-3 Trainees

- H-1B Specialty Occupations (professionals) <-- am ehesten

- F-1 Student Visas (solltest Du planen nochmals an ein College o.ä. zu gehen; z.B. auch mit Stipendium)

- B-1 Temporary Visitor for Business

DisneyCruisers Idee auf dem Schiff zu arbeiten ist mit Vorsicht zu genießen. Hier schätze ich mal* würde "nur" D-1 Crewman Visa, shore privileges only while vessel is in port und/oder D-2 Crewman Visa intending to depart on another vessel greifen, welches ich erstmal als recht einschränkend einschätzen würde. Die Idee mit der Arbeit in Parks stimmt, die nehmen gerne Ausländer, kümmern sich aber ungern um Visa-Angelegenheiten mal davon abgesehen, dass die Arbeitsbedingungen wirklich unter aller Würde sein müssen.

*schätze ich mal

Bin kein Experte auf dem Gebiet. Kann Dir nur empfehlen mal hier http://www.talkaboutusa.com/viewforum.php?f=6 und http://www.grasmick.com/biglist.htm etwas nachzulesen und sich nicht von dem Bürokratie-Dschungel abschrecken lassen :)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...