Jump to content



Studieren


Guest Milord
 Share

Recommended Posts

Guest Milord

Moin, habe dieses Forum zufaellig entdeckt und habe eine dringende Frage:

Meine Familie moechte naechstes Jahr nach San Diego auswandern, ich mache gerade mein letztes Jahr Abi in Schleswig-Holstein und moechte dann in den Staaten studieren.

Von Bekannten habe ich gehoert, dass die USA das Abitur nicht anerkennen bzw. man dort nur studieren kann wenn man entweder angefangen hat hier in D zu studieren um sich dann auf eine amerikanische Universitaet transferieren zu lassen oder man macht den TOEFFEL-Test.

Ich bin mir jetzt nicht sicher was ich machen soll, hoffe dass jemand von euch auf meine Frage Antworten findet. Danke im voraus!

Gruss Milord ^_^

Link to comment
Share on other sites

Guest Ace of Spades

Hallo Milord!

Erstmal keine Sorge: Dein Abi wird dir garantiert als High-School Diplom anerkannt, es gibt genug Leute, die mit Abi drüben studieren. Eigentlich liegt man mit dem Abi ja sogar über dem Highschool-Niveau. Mit Fachabi darf man, meines Wissens, dort auch studieren, denn man ist 12 Jahre zur Schule gegangen. Also dürfte es mit Abi erst Recht kein Problem sein.

Aber: Du musst als Ausländer auf jeden Fall den Toefl-Test machen und darin eine Mindestpunktzahl (schwankt je nach uni, aber 80+ ist ein guter Richtwert) schaffen, um angenommen zu werden.

Soweit ich weiß, machen einige Unis auch Aufnahmetests.. Da kenne ich mich jetzt nicht so aus, weil ich den Weg über einen Uniaustausch gehen werde (insofern ich denn genommen werde natürlich).

Du solltest dir aber auf jeden Fall gründlich überlegen, ob du drüben studieren möchtest. Erstens kostet das eine Wahnsinnssumme an Geld. Beispiel: Solltest du im Besitz einer Greencard und ein California Resident sein (letzteres bist du ja wohl noch nicht..), dann zahlst du für die UCSD knapp 14000 Dollar an Studiengebühren im Jahr und das dann 4 Jahre bis zum Bachelor, eventuell auch noch ein Master hinterher.... Wenn du die Bedingungen (GC und Resident) nicht erfüllst, wird es noch um einiges teurer. Zudem bist du meist gezwungen, im Freshman-Year on-campus in einem Zweierzimmer mit Roomie (;)) zu wohnen und einen Mealplan zu kaufen, was auch nicht gerade günstig ist.

Über das Niveau an den Unis kann ich nicht sehr viel aussagen und ich als Austauschstudent darf dann sowieso Kurse nach Belieben zusammenstellen, aber gerade das erste Jahr ist wohl eher eine Art Allgemeinbildungsjahr, wo man nicht viel mit seinem Fach zu tun haben wird. Mag sein, dass man sich dort mit Abitur-Niveau langweilt, aber wie gesagt, das weiß ich nur vom Hörensagen.

Falls du mit deinem Studium wieder nach Deutschland möchtest oder aus Visumsgründen (keine GC) musst, solltest du auf jeden Fall auch ein Studium hierzulande in Betracht ziehen. Kommt günstiger, man hat weitaus mehr Freiheiten, weil das Studium nicht so verschult ist und einen recht guten Ruf hat die deutsche Ausbildung ebenfalls. :) Ich weiß auch nicht, wie anerkannt ein amerikanischer Bachelor hier ist oder ob du einen Master brauchst. Hängt aber auch von deiner Fachrichtung ab.

Link to comment
Share on other sites

Guest Milord

Danke fuer die schnelle und umfangreiche Antwort ;)

Ja ich weiss auch vom Hoerensagen, dass Abitur nicht vergleichbar ist mit dem Abschluss an der High-School.

Ich habe seit 2 Jahren eine Greencard und mein Vater ist dieses Jahr Citizen geworden und wir bereiten alles vor um naechstes Jahr auszuwandern.

Ich muss also nicht zum College, denn ich will nicht 2 Jahre umsonst vergeuden. Ich kann den Toefl-Test machen und direkt zur Uni gehen?

nochmals danke

gruss milord

Link to comment
Share on other sites

Guest Ace of Spades

Das College ist in der Regel die Universität, es sei denn du meinst Community Colleges. Die sind aber keine Voraussetzung, um eine richtige Universität besuchen zu dürfen, auch nicht für High-School-Absolventen.

Du musst den Toefl-Test machen und, wie ich gerade dank Professor Google herausgefunden habe, auch den SAT. Das ist ein standardisierter Test, um die Fähigkeiten der Schüler zu überprüfen, da jeder Bundesstaat wohl ein anderes Schulsystem haben kann.

Dann erkundigst du dich am besten bei dem Admisson-Office oder dem internationalen Office deiner Uni, wie genau es mit dem Abitur aussieht (bzw ob du es überhaupt brauchst, wenn du einen SAT gemacht hast) und bewerben musst du dich natürlich auch. Einfach einschreiben ist nicht, viele Unis sieben auch ganz schön, besonders die mit dem guten Ruf.

Es gibt wohl auch Unis, bei denen du keinen SAT machen musst, aber da kann dir wohl am besten die Uni selber weiterhelfen. ;)

Auf jeden Fall wird dir das Abi nicht den Weg an einer amerikanische Uni verbauen können. :) Das einzige Hindernis dabei wird sein, den Amis das Abi zu erklären, aber das ist ja auch machbar.

Die Bewerbungsfristen sind übrigens meistens schon im Jahr vor Studienbeginn, d.h. du müsstest dich jetzt schon so langsam um deine Bewerbung kümmern.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...