Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Guest neumannch

Los Angeles - GC - Las Vegas - San Francisco (Februar)

Recommended Posts

Guest neumannch

Hallo liebes Forum ;)

Ich finde es klasse dass es hier soviele nette Leute gibt, die immer mit Rat und Tat zur Seite stehen. Nachdem ich mir schon einige Threads zum Thema durchgelesen habe wollte ich euch nun meine Route zeigen bzw. fragen, was ihr anders machen würden - was wir nicht auslassen dürfen usw....

Wir haben bereits Hin- und Rückflug gebucht (war ein Schnäppchen um 520,- pro Person inkl.) und einen Inlandsflug... dazu gleich mehr. Also so sind mal die Rahmenbedingungen:

8.Feb - Ankunft Los Angeles

18. Feb - Flug von Las Vegas nach San Francisco

23. Feb - Flug von San Francisco nach Hause

Zwischen drin haben wir noch nichts gebucht. Geplant war folgendes:

8.Feb. - Ankunft LA

9-10 Feb. - Los Angeles

11.Feb. - Fahrt nach San Diego

12.Feb - Fahrt nach Phoenix

13.od.14. Feb - Fahrt zum Grand Canyon (1 Übernachtung)

15. Feb - Fahrt nach Las Vegas

16-18. Feb - Las Vegas

18.Feb. - Flug nach San Francisco

18-23.Feb. - San Francisco

Wollen es nicht zu stressig haben aber doch etwas sehen. Was sollten wir unbedingt noch einbauen? Gibt es eine bessere Route von San Diego über den Grand Canyon nach Las Vegas? Wie gesagt, es gibt nur die oben genannten Fixpunkte (Flüge). Gerne sind wir auch für Zwischenstopps (Motels/Hotels) dankbar!

Ich freu mich schon auf Antworten :)

Lg

Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Christian,

herzlich willkommen im Forum !

Nun, soweit so gut aber ich würde mir evtl. überlegen, San Diego und Phoenix sausen zu lassen ( jetzt streiche ich gleich ganze Stadte... :D ) und dafür von LA nach Las Vegas zu fahren und evtl. zum Grand Canyon dazu den Bryce Canyon und Page mit Lake Powell evtl. Zion noch dazu zu nehmen. Im Bryce ist allerdings mit Schnee zu rechnen. Könnte mir vorstellen, daß dies noch etwas abwechselungsreicher ist. Ist aber Geschmackssache.

Grüße

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Michael_aus_den_USA

Hi Christian!

Ich würde Phoenix fallen lassen. Ist eine hässliche Stadt. Wenn Du schon vorher in Los Angeles warst, kannst Du Dir das sparen. Phoenix und Los Angeles haben sehr viel gemeinsam: weit auseinander gezogene Städte, chaotischer Verkehr und kein richtiges interessantes Stadtzentrum. Es gibt noch ein paar andere Gemeinsamkeiten, aber das sind für Touristen wesentlichen.

San Diego ist eine schöne Stadt, die Ihr garantiert geniessen werdet. Streckenmäßig würde ich von San Diego über die Berge zum Joshua Tree National Park fahren, dann anschließend weiter über Parker oder Quarzsite und dann entweder über Lake Havasu City (außer für eine Tasse Kaffee eher langweilig) oder eben über Wickenburg, Prescott, Sedona, Flagstaff zum Grand Canyon. Die zweite Variante ist meiner Meinung nach die schönere Route. Mit Sedona bekommst Du noch mal eine Dosis rote Felsen, in Flagstaff erfährst Du, daß Arizona entgegen der allgemeinen Meinung nicht nur aus Wüste sondern zu 25% aus Wald besteht.

Lake Powell kann man im Februar machen, auch wenn es da noch recht "frisch" sein kann. Während Europa wegen zu hoher Temperaturen im Winter leidet, frieren wir uns hier seit Wochen den Allerwertesten ab.

Hier die Info an alle, die Page nur mit sommerlichen Temperaturen kennen: Es ist so kalt, daß reihenweise Wasserrohre platzen.

Kein Mist, es hat schon in unserer Nachbarschaft vier geplatzte Rohre gegeben - eins davon befindet sich leider in meiner Garage - und die Schule meiner Kinder hat einen Anspruch darauf sich bald das größte Aquarium der Wüste zu nennen, denn dort stand ein Klassenraum über drei Tage und die Cafeteria immerhin für ein paar Stunden unter Wasser, ein Teil der Hauptstraße "Lake Powell Boulevard" war für ein paar Stunden eine wunderschöne Schlitterbahn durch ein gebrochenes Hauptversorgungsrohr.

Der Bryce Canyon wird garantiert zu kalt im Februar sein. Sprich Teile des Parks sind geschlossen.

Also mal eine Idee für Grand Canyon - Las Vegas: Entweder Du machst Grand Canyon - Page/Lake Powell - Zion NP - St. George - Las Vegas (da hast noch etwas mehr Natur oder eben Grand Canyon - Williams - Seligman - etwas Route 66 Atmosphäre mitbekommen (kann man, muß man aber nicht machen) und dann über Kingman nach Las Vegas. Die zweite Variante frißt weniger Zeit, ist aber langweiliger zu fahren. Die erste Variante bietet Dir etwas Abwechslung und ist sehenswerter.

Schau' Dir einfach mal auf einer Karte die beiden Strecken an, um zu sehen, was für Dich eher in Frage kommt.

Es hängt wirklich davon ab, ob Du nur relativ schnell von A nach B kommen willst, oder unterwegs ein bißchen Landschaft inhalieren möchtest ;-)

Mit einem Gruß vom Lake Powell,

Michael.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest neumannch

danke für die rückantworten.

Wir haben jetzt unsere route ein wenige angepasst - auch weil es unter der woche einfach VIEL billiger in Las Vegas ist... unglaublich diese Preisunterschiede zwischen Wochenende und unter der Woche.

Wo würdet ihr auf dem Weg zum Grand Canyon (von Las Vegas weg) übernachten? Wir wollen nicht direkt am Grand Canyon übernachten, sondern irgendwo auf der Hälfte des Wegen von LV.

lg

Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Christian,

da bietet sich dann z.B. Williams an. So irre viel Möglichkeiten gibt es zwischen Las Vegas und GC nicht aber warum wollt Ihr nicht beim Grand Canyon übernachten. Am besten im Grand Canyon Park. Das ist doch ideal. Oder ?

Grüße

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest neumannch

naja wir fliegen am 18.02. um ca. 11.30 uhr von las vegas nach san francisco.

übernachten wir jetzt von 17.02. auf 18.02. direkt am grand canyon wirds mit der fahrt von dort bis nach las vegas SEHR eng... diesen stress wollen wir uns ersparen und eben schon am vorabend mind. die hälfte der strecke zurückfahren. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Michael_aus_den_USA

Hi Christian,

ich denke mal Kingman würde sich da für Euch anbieten.

Da Ihr vermutlich lieber im Dunkeln noch ein paar Meilen schrubt, habt Ihr von Kingman aus keine große Entfernung mehr zurück zu legen.

Bei den Orten Williams und Flagstaff muß man an die Eisenbahn denken. Wer auf das Getute und Gebimmel von den Loks steht, hat in den Orten seine Freude. ;)

Have fun,

Michael.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Anzeige:





×
×
  • Create New...