Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

Sign in to follow this  
Old_Cadillac

Urlaub mit den Reimanns...

Recommended Posts

Hallo Netti!

Na als wenn es wirklich Wilnsdorf ist dann kenne ich bislang nur die Tankstelle. Denn der Metzger hat wie gesagt in der Tankstelle eine Kühlbox in der man seine Waren kaufen kann. Daher kenne ich nur seinen zweiten Geschäftssitz. ;)

Für eine Ortsbesichtigung habe ich leider nur ganz selten die Zeit. Daher werde ich auch nicht zufälligerweise vor deiner Haustür hergefahren sein. ;)

Ja stimmt! Ab dort ist man wirklich sehr schnell an allen möglichen Airports. Wobei du natürlich Dortmund noch vergessen hast als Airport zu nennen denn das ist ja auch schnell zu erreichen. Das hat natürlich den Vorteil wirklich flexibel zu sein und entsprechend auch Preise vergleichen zu können wo es gerade am billigsten ist. Also eine strategisch gute Lage wenn man so will.

Gruß in Richtung Wilnsdorf! ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Marlena
@ Marlena:

Kein Thema! Was sind schon läppische 100 km.... ;)

Gruß

Hallo Iceman!

Tja... :rolleyes:

in den USA würde man das nicht mal erwähnen.... <_<

ist sozusagen um die Ecke! :blink:

Marlena

Share this post


Link to post
Share on other sites

Siegen und Wilnsdorf, aha, jetzt weiß ich, warum die Rubrik abseits der normalen Pfade heißt. Funktioniert dort ein GPS-Gerät überhaupt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Netti

haha

GPS- keine Ahnung. Aber hier gibts schon Strom. Ehrlich! :rolleyes:

Gruß, Netti

Share this post


Link to post
Share on other sites

So nun gibt es mittlerweile ein paar Preise was der Urlaub kostet bei den Reimanns:

Das Wochenende von Freitags 12:00 Uhr bis Montag 12:00 Uhr kostet $ 250

1 Woche (5 Übernachtungen) bekommt man für $ 500

Zusätzliche Übernachtungen kosten $ 50 pro Verlängerungstag

Zusätzlich ist eine Kaution zu zahlen in Höhe von $ 200 (bei Abreise bekommt man sie zurück) und die Endreinigung die $ 50 kostet. Im Preis inklusive sind Geschirr, Bettwäsche und das Kanu.

Sollte man für sein Kind einen Hochstuhl oder ein Babybett benötigen muss man dies extra zahlen. Preise erfährt man wohl erst bei Buchung. Nicht erlaubt sind Haustiere und es herrscht Rauchverbot.

Also vom Hocker holen mich die Preise ehrlich gesagt nicht. Ganz im Gegenteil: Billiger wird es sicherlich wenn man im nahen Dallas versucht ein Zimmer zu suchen. Das Angebot dort ist - wie immer in Großstädten - riesig. Daher bin ich mir sicher das ich für $ 500 nach etwas verhandeln auch dort ein Zimmer bekomme würde für eine Woche. Zudem muss ich dort nichts extra zahlen für die Reinigung sondern das ist inklusive im Preis. Und dann sind da noch die anderen Annehmlichkeiten zu nennen die bei den Reimanns nicht vorhanden sind.

Fazit:

Ich werde dieses Angebot wohl nicht nutzen wenn ich dort in der Gegend sein sollte. Selbst wenn Konney noch ein BBQ oben drauf legt. ;)

Aber vielleicht will ja jemand anderes die Wohnung für seinen Urlaub nutzen.

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Leute,

mal meine Meinung zu den Preisen : Nicht billig aber gerechtfertigt.

Sicher kann man in Dallas billiger wohnen. Für $ 50,- kann man sich problemlos einmieten in einem Best Western und ein Motel 6 sicher noch billiger.

Das kann man ja nun aber nicht mit dem Wohnen bei Reimanns vergleichen. Um einen Preisvergleich anstellen zu können, muß man erst mal in einem Motel / Hotel die gleiche Zimmergröße als Grundlage nehmen und da ist nämlich nix mehr mit $ 50,-, da geht es mit AAA Karte und 2 Personen bei rund $ 90.- los. Also das Gleiche wie bei Reimanns mit den 6 Übernachtungen und Endreinigungsgebühren. Bei 4 Personen sind Reimanns sogar günstiger.

Die Preise für das Kinderzubehör kann man auch sicher vor der Buchung erfahren. Ob das nun geschickt ist oder nicht, diese Sachen extra zu berechnen, kann man drüber streiten. Klar ist, die haben das Zeug nicht für sich gekauft, sondern für die Gäste, also muß es über die Gäste wieder erwirtschaftet werden. Nimmt man keine Extragebühr, bezahlen es alle. Mir als kinderloser stellt sich dann die Frage : Warum muß ich dafür bezahlen, ich nutze das doch gar nicht. Leute mit Kinder : Och, das ist ja blöde. Aufpreis... kann man also sehen wie man will.

Die Endreinigung extra zu berechnen halte ich auf für ungünstig, daß sollte man entweder in den Preis mit einbauen oder ganz weglassen, beim Hotel zahle ich das auch nicht, ist im Mietpreis mit drin. Ich gehe mal davon aus, daß sich die Famile selbst der Reinigung annimmt.

Man muß auch sehen, daß Fam. Reimann das ja nicht zum Spaß macht sondern was verdienen will. Aber die ganze Arbeit, die Ausstattung muß ja auch erst mal wieder verdient werden. Dazu die Kosten für den Strom, Reinigungsmittel, usw. Motels können die Kosten eben auf mehrere Zimmer verteilen, daß geht hier nicht.

Kaution finde ich allerdings irgendwie auch Mist. Hier hätte man erst mal ohne starten sollen und sehen wie sich die Sache angeht, ob das wirklich notwendig ist.

Also wenn man etwas drüber nachdenkt, denke ich der Preis ist ok. Aber ob das jeder macht in dem Maße so wie ich ( als Kaufmann habe ich immer den Drang sowas so analysieren... ), ist die Frage.

Grüße

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tja so verschieden können die Meinungen zu dem Thema sein. ;)

Also ich halte den Preis für nicht gerechtfertigt. Und dazu gibt es mehrere Gründe:

1. Auf dem Grundstück wird neben dem Gästehaus auch noch das eigentliche Heim der Reimanns gebaut werden. Soll heißen das es neben der Lärmbelästigung in den Abendstunden auch noch ziemlich stark nach Baustelle aussieht. Ob da unbedingt Urlaubsfeeling aufkommt wenn man beim verlassen des Grundstücks durch eine Baustelle laufen muss kann ja jeder mal für sich entscheiden. Für mich wäre es jedenfalls nichts.

2. Das Grundstück selbst liegt mitten im Nirgendwo. In einem Film wurde mal erwähnt das es bis zur nächsten Stadt schon ein paar Fahrminuten sind. Wenn ich als Familie dort also einziehe muss ich auch bereit sein entweder jedes Mal die Sachen mit zur Mietwohnung zu transportieren. Alternativ muss ich jedes Mal einige Meilen zum nächsten Fast Food Laden bzw. Diner fahren um etwas zu essen. Mag in den ersten Tagen noch halbwegs Spaß machen aber spätestens nach dem dritten Tag geht es einem auf die Nerven.

3. Auch was die Serviceeinrichtungen angeht kann die Ferienwohnung nicht mit einem günstigeren Hotel mithalten. Kein Telefon, kein kostenloses Internet, kein Frühstück, kein Fernseher, kein Swimmingpool, kein Fitnessraum usw. Für den Preis erwarte ich zumindest die ein oder andere Annehmlichkeit. Klar einige davon wird man als Privatmensch schlecht bis gar nicht umsetzen können aber ein Telefon und einen Fernseher sollte man den Urlaubern schon zugestehen denke ich. Und nur für den Ausblick auf den See bin ich nicht bereit diesen hohen Preis zu zahlen.

Ich denke man könnte noch weitere Gründe finden die dagegen sprechen. Nur wegen dem Hype der um diese Familie gemacht wird sollte man nicht das Preis/Leistungsangebot aus den Augen verlieren. Und das halte ich hier bei dieser einfachen Wohnung und der Lage für nicht gegeben. Realistisch wäre ein Preis so irgendwo um die $ 30 am Tag.

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Iceman,

wir haben ja ab und an unterschiedliche Meinungen und das ist auch gut so, wäre ja sonst langweilig. :)

zu 1. : Soweit ich weiß, liegt die Baustelle des Wohnhause an einer ganz anderen Ecke des Grundstückes, man wird vermutlich von Bautätigkeiten nicht unbedingt was mitbekommen.

zu 2. : Na jaaaaaa, so weit ist das ja nun auch nicht vom Schuss. Gainesville liegt 12 meilen weg, am See gibt es "Crocketts Moss Lake Store". Das ist dann da wo Konny seine Wumme gekauft hat. Klar gibt es da wenig an Geschäften usw. Dafür ist es dann eben ruhig... ( hoffentlich ).

zu 3. : Ferienwohnungen bieten oft nicht das volle Programm was ein Hotel bietet. Wie es mit TV, Fernseher etc. aussieht, kann man ja so noch nicht sagen. Ausgeschlossen ist es jedenfalls nicht. Swimming Pool ist übrigens in Planung. Fitnessraum... ist man zum Sportmachen in den Urlaub gefahren, das kann man auch zu Hause oder dreht mal ne Runde im See, wandert oder so. Da braucht man ja wohl echt keinen Fitnessraum.

Klar, man kann auch schon den Blick auf den Parkplatz haben wie ich es schon unzählige mal hatte. Mir wäre da der See lieber und schöne Aussichten kosten nun mal Aufpreis.

$ 30,- am Tag ist ja nun wirklich Quatsch. Für $ 30,- bekommst Du in der Regel die letzte Bude. Das man mit so einem Mietpreis sowas nicht unterhalten kann sondern dann nur noch als Hobby hat, ist ja wohl klar. Selbst in Gainesville kostet ein vernüftiges Zimmer ab $ 50,- aufwärts, Suiten wieder deutlich teurer.

Man wird es ja sehen, ob den Leuten es das wert ist. Das soll ja auch nicht unser Problem sein.

Grüße

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Manmic

:P hallo, also ich glaube die Reimanns wußten von Anfang an worauf sie sich einlassen, kenne noch die ersten Wochen in Amerika und Die waren alles andere als unbeholfen, im Gegenteil, mit nichts (also sehr wenig) haben Die sich da total bekannt gemacht, vor allem für uns Deutsche!!!!!!!!!!!!!!!! :D

Ich weiß nich, aber ich glaub, die Reimanns sind das BESTE Beispiel für uns Deutsche, in Punkto Fleiß (harte Atbeit) und Lohn, Conny und seine Familie macht das so toll, mein Mann und ich möchten Sie unbedingt besuchen, schade das gerade jetzt Ihre Seite überarbeitet wird, wollte nen Kurztripp buchen, aber das klappt schon noch, sie bauen ja schließlich grad das neue Gästehaus mit Leuchtturm, da soll natürlich alles topp sein!!!!!!!!!!!!!! Also Urlaub PUR B)

Manu

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich weiß nich, aber ich glaub, die Reimanns sind das BESTE Beispiel für uns Deutsche, in Punkto Fleiß (harte Atbeit) und Lohn,

Aber auch in Punkto Glück und List - Konny hat die VOX/RTL-Sache optimal für sich ausgenutzt, fast von Anfang an Merchandising vertieben (Tassen und T-Shirts) und jetzt sogar Buch und Hörbuch veröffentlicht. Schräg wie er ist, gönne ich es der sympathischen Familie...

mein Mann und ich möchten Sie unbedingt besuchen, schade das gerade jetzt Ihre Seite überarbeitet wird, wollte nen Kurztripp buchen, aber das klappt schon noch, sie bauen ja schließlich grad das neue Gästehaus mit Leuchtturm, da soll natürlich alles topp sein!!!!!!!!!!!!!! Also Urlaub PUR B)

Das Haus mit Leuchtturm soll aber wohl kein Gästehaus werden sondern die Reimannsche Privatresidenz mit 250qm-Wohnzimmer... :P

Urlaub bei den Reimanns wäre allerdings nichts für mich. Wenn ich um die halbe Welt fliege, muss für mich persönlich mehr drin sein als eine Ferienwohnung an einem texanischen See... aber jeder, wei er mag.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

also ich würde die Familie gerne mal von Angesicht zu Angesicht kennen lernen. D.h. Manu kenne ich ja schon noch aus einem anderen Forum wo sie ja leider erfolgreich vertrieben wurden. Aber noch nie getroffen, paar Emails gehabt.

Konny fand ich aber bei seinen TV Auftritten relativ reserviert. Bei den TV Shows kommt er wesentlich lockerer rüber.

Aber bei 2 Personen finde ich bei 3 Tagen $ 200,- pro Tag doch schon heftig, muß ich sagen. Anfang 2007 bekam man 5 Übernachtungen zu 500,-, das kostet heute 864,-.

Aber man muß ja auch eindeutig sehen, daß wohl wirklich viele dort Urlaub machen, um Konny und Familie zu "erleben". Konny sagte ja selbst, daß nachdem klar war, daß er für das Buch nach Deutschland reist, Gäste abgesagt haben. Also lastet immer ein gewisser Druck auf ihn, sich nicht unbeliebt zu machen im TV oder sonst so bei seinen Gästen.

Wie gesagt, ich würde sie gerne mal persönlich kennen lernen aber mir das Kennenlernen nicht mit 600,- Dollar erkaufen müssen.

Richtig, das neue Haus wird die eigenen Unterkunft, die jetzige Behausung das Trailerhaus wird dann wohl noch Gästehaus werden.

Grüße

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun mein persönliches Interesse an dieser Familie war schon mal wesentlich größer. Nachdem nun mehr und mehr das ganze kommerziell ausgenutzt wird (Bücher, T-Shirts, Tassen, Soßen etc.) habe ich Abstand von der ganzen Sache genommen da es in meinen Augen in eine falsche Richtung läuft. Früher war es in gewisser Weise interessant die neusten Entwicklungen der Familie zu sehen aber wenn jetzt ein Beitrag läuft hat das schon fast was von einer Werbesendung. Soetwas unterstütze ich nicht. Von Seiten des Senders finde ich es auch nicht ganz OK wenn man während der Werbung einem Werbeblock einspielt für das neue Buch.

Wenn etwas im TV berichtet wird über die Familie dann sehe ich es mir kurz an aber ich merke mir nicht mehr die Sendetermine wenn neues für die Familie gesendet wird. Und Urlaub würde ich schon gar nicht bei denen buchen nur um dann womöglich als günstige Arbeitshilfe zu enden was man dann "Aktivurlaub" nennt. Zudem finde ich die Einstellung "Nur wer Urlaub in unseren Ferienhäusern macht darf uns auch besuchen" nicht so toll.

Aber letztlich muss jeder das mit sich selbst aus machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest IndoorJo

Wir waren schon drei Mal in Vegas und auch mit Reimanns wird es nicht besser

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Ace of Spades

Ich find eigentlich (zumindest, was man vom Fernsehen her einschätzen kann) die Familie nicht sonderlich sympathisch. Besonders Konny geht mir da immer wieder auf die Nerven, wenn ich es mal sehe.

Urlaub bei denen würde mir also gar nicht in die Tüte kommen. Erstens ist es zu teuer für mich, zweitens hätte ich keine Lust auf die Familie und drittens wohnen die jetzt auch nicht gerade in einer Ecke, die mich sehr reizen würde. ;)

Aber ich denke schon, dass es viele Leute gibt, die zu den Reimanns fahren. Schon allein irgendwelche "Fans". :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest BettyBoop
...Zudem finde ich die Einstellung "Nur wer Urlaub in unseren Ferienhäusern macht darf uns auch besuchen" nicht so toll. ...

Einerseits stimme ich zu, andererseits kann ichs verstehen.

Wenn man die Sendungen ein paar mal gesehen hat, insbes. die "aktuelleren", sieht man, dass dort wirklich oft "Fans" auftauchen.

Wenn da auch nur einmal die Woche (und ich nehme an, es sind in der Urlaubszeit weitaus mehr!) da wildfremde Leute auftauchen, einen begaffen wie im Zoo (im besten Fall einfach abrauschen, wenn man sich nähert...) und dies selten in passenden Situationen (ok, Abschlussball ist nicht jeden Tag... aber auch eine Familie Reimann ist mal schlecht drauf und kann nicht immer den gut gelaunten Hamburger Clown für die Touris machen), dann würde mich dieses Nahezu-Stalking dann doch etwas nerven und o.g. "Bedingung" rechtfertigen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Ace of Spades

Wer sich aber bereit erklärt, seine ganze Auswanderung und sein neues Leben im Fernsehen breitzulatschen, dem sollte auch bewusst sein, dass er damit solche Fans anziehen könnte.

Da braucht man sich nicht beschweren, wenn die extremen Fans einfach mal vor der Tür stehen. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jap da muss ich Ace of Spades zustimmen! Die Familie hat es von der ersten Sekunde an darauf angelegt bekannt zu werden. Sicherlich wußte man nach den allerersten Folgen nicht das es so ein Erfolg wird aber als man es wußte hat man es für sich genutzt. Entsprechend war absehbar das irgendwann die ersten Leute an die eigene Tür klopfen.

Aber man könnte das ganz einfach umgehen: Wieso plant man nicht einmal in der Woche an einem festen Abend einen kleinen Umtrunk zu dem eben auch normale Touristen kommen dürfen. Jeder zahlt das Bier was er trinkt und gut ist. So hat man einmal in der Woche einen netten Abend und die angereisten Touristen können ihre Reise so planen das sie an diesem Abend teilnehmen können. Schon ist das Problem gelöst und die Reimanns dürften wieder ihre Ruhe haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest BettyBoop

Naja, ob DAMALS abzusehen war, dass daraus solch ein Hype entsteht mag dahin gestellt sein. Dass es sich als große Einnahme-Quelle entpuppte ebenso.

Nun sind sie sicherlich auch zu einem gewissen Grad darauf angewiesen.

Wie gesagt, diese 'Berühmtheit' hat Vor- und Nachteile. :huh:

Aber man könnte das ganz einfach umgehen: Wieso plant man nicht einmal in der Woche an einem festen Abend einen kleinen Umtrunk zu dem eben auch normale Touristen kommen dürfen. Jeder zahlt das Bier was er trinkt und gut ist. So hat man einmal in der Woche einen netten Abend und die angereisten Touristen können ihre Reise so planen das sie an diesem Abend teilnehmen können. Schon ist das Problem gelöst und die Reimanns dürften wieder ihre Ruhe haben.

Finde ich wirklich eine gute Idee!

Ob sich letztendlich die Mehrzahl der Besucher dran hält ist wieder etwas anderes B);)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Missi
Ich find eigentlich (zumindest, was man vom Fernsehen her einschätzen kann) die Familie nicht sonderlich sympathisch. Besonders Konny geht mir da immer wieder auf die Nerven, wenn ich es mal sehe.

Urlaub bei denen würde mir also gar nicht in die Tüte kommen. Erstens ist es zu teuer für mich, zweitens hätte ich keine Lust auf die Familie und drittens wohnen die jetzt auch nicht gerade in einer Ecke, die mich sehr reizen würde. ;)

Aber ich denke schon, dass es viele Leute gibt, die zu den Reimanns fahren. Schon allein irgendwelche "Fans". :)

Geht mir genauso. Unterschreibe ich Wort für Wort!° Mich ärgert immer dieses "Vom Tellerwäscher..."... "Aus dem Nichts..." Die Reimanns sind mit über 100.000 Euro in die USA gegangen, ich glaube sogar noch mehr, und die Green Card haben sie gewonnen. Ganz am Anfang wurde genau erklärt, dass sie viel Geld geerbt und dazu noch ihr Haus verkauft haben. Natürlich arbeiten und machen und tun sie, das respektiere ich, aber mit dem Startkapital kann wohl fast jeder eine derarte Holzbruchbude - also eher nur ein Grundstück... - an einem texanischen See kaufen. Wenn ich diese Baustelle sehe und dieses wichtigtuerische Gelaber - könnte ich mir nicht antun.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Flo
Ich find eigentlich (zumindest, was man vom Fernsehen her einschätzen kann) die Familie nicht sonderlich sympathisch. Besonders Konny geht mir da immer wieder auf die Nerven, wenn ich es mal sehe.

Urlaub bei denen würde mir also gar nicht in die Tüte kommen. Erstens ist es zu teuer für mich, zweitens hätte ich keine Lust auf die Familie und drittens wohnen die jetzt auch nicht gerade in einer Ecke, die mich sehr reizen würde. ;)

Aber ich denke schon, dass es viele Leute gibt, die zu den Reimanns fahren. Schon allein irgendwelche "Fans". :)

Geht mir genauso. Unterschreibe ich Wort für Wort!° Mich ärgert immer dieses "Vom Tellerwäscher..."... "Aus dem Nichts..." Die Reimanns sind mit über 100.000 Euro in die USA gegangen, ich glaube sogar noch mehr, und die Green Card haben sie gewonnen. Ganz am Anfang wurde genau erklärt, dass sie viel Geld geerbt und dazu noch ihr Haus verkauft haben. Natürlich arbeiten und machen und tun sie, das respektiere ich, aber mit dem Startkapital kann wohl fast jeder eine derarte Holzbruchbude - also eher nur ein Grundstück... - an einem texanischen See kaufen. Wenn ich diese Baustelle sehe und dieses wichtigtuerische Gelaber - könnte ich mir nicht antun.
dieser beitrag hat mir ein lächeln aufs gesicht gezaubert :P:D :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Missi
Ich find eigentlich (zumindest, was man vom Fernsehen her einschätzen kann) die Familie nicht sonderlich sympathisch. Besonders Konny geht mir da immer wieder auf die Nerven, wenn ich es mal sehe.

Urlaub bei denen würde mir also gar nicht in die Tüte kommen. Erstens ist es zu teuer für mich, zweitens hätte ich keine Lust auf die Familie und drittens wohnen die jetzt auch nicht gerade in einer Ecke, die mich sehr reizen würde. ;)

Aber ich denke schon, dass es viele Leute gibt, die zu den Reimanns fahren. Schon allein irgendwelche "Fans". :)

Geht mir genauso. Unterschreibe ich Wort für Wort!° Mich ärgert immer dieses "Vom Tellerwäscher..."... "Aus dem Nichts..." Die Reimanns sind mit über 100.000 Euro in die USA gegangen, ich glaube sogar noch mehr, und die Green Card haben sie gewonnen. Ganz am Anfang wurde genau erklärt, dass sie viel Geld geerbt und dazu noch ihr Haus verkauft haben. Natürlich arbeiten und machen und tun sie, das respektiere ich, aber mit dem Startkapital kann wohl fast jeder eine derarte Holzbruchbude - also eher nur ein Grundstück... - an einem texanischen See kaufen. Wenn ich diese Baustelle sehe und dieses wichtigtuerische Gelaber - könnte ich mir nicht antun.
dieser beitrag hat mir ein lächeln aufs gesicht gezaubert :P:D :D

Das ist aber schön... :love: wollen wir heiraten?

Ach nee geht ja nicht. Da war mal so ein anderer Typ mit dem bin ich ab nach Las Vegas.... :D

Später dann mal vielleicht. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Flo
Ich find eigentlich (zumindest, was man vom Fernsehen her einschätzen kann) die Familie nicht sonderlich sympathisch. Besonders Konny geht mir da immer wieder auf die Nerven, wenn ich es mal sehe.

Urlaub bei denen würde mir also gar nicht in die Tüte kommen. Erstens ist es zu teuer für mich, zweitens hätte ich keine Lust auf die Familie und drittens wohnen die jetzt auch nicht gerade in einer Ecke, die mich sehr reizen würde. ;)

Aber ich denke schon, dass es viele Leute gibt, die zu den Reimanns fahren. Schon allein irgendwelche "Fans". :)

Geht mir genauso. Unterschreibe ich Wort für Wort!° Mich ärgert immer dieses "Vom Tellerwäscher..."... "Aus dem Nichts..." Die Reimanns sind mit über 100.000 Euro in die USA gegangen, ich glaube sogar noch mehr, und die Green Card haben sie gewonnen. Ganz am Anfang wurde genau erklärt, dass sie viel Geld geerbt und dazu noch ihr Haus verkauft haben. Natürlich arbeiten und machen und tun sie, das respektiere ich, aber mit dem Startkapital kann wohl fast jeder eine derarte Holzbruchbude - also eher nur ein Grundstück... - an einem texanischen See kaufen. Wenn ich diese Baustelle sehe und dieses wichtigtuerische Gelaber - könnte ich mir nicht antun.
dieser beitrag hat mir ein lächeln aufs gesicht gezaubert :P:D :D

Das ist aber schön... :love: wollen wir heiraten?

Ach nee geht ja nicht. Da war mal so ein anderer Typ mit dem bin ich ab nach Las Vegas.... :D

Später dann mal vielleicht. ;)

wie schade :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Missi
Und der Konny träumt den ganzen Tag vor sich her. Irgendwie klappt nix so richtig aber es wird ein teures Motorboot gekauft. Alles bloß Show.

Mich persönlich würde echt interessieren wieviel die Familie für die TV Rechte bekommen hat. Wer weis wie lange das noch so läuft. Waren die eigendlich schon mal richtig krank dort ? Habe so das Gefühl, dass die nicht mal versichert sind . Vermutung bloß aber nicht so abwägig.

Wie gesagt ich fand den Anfang der Reportage echt witzig und interessant aber nun nur noch übertrieben und aufgepuscht.

Da sind wir doch mal wieder ganz einer Meinung. Erst tun sie so als ob die Ferienhäuser nichts abwerfen, da wurde in einer der letzten Folgen rumgejammert, da bleiben ja nur ein paar Dollar bla bla.

Dann riskiert und verliert sie aber ihren eigentlich krisensicheren Job im Casino nur weil sie am Samstag nicht arbeiten kann / will- weil sie da die Häuser vorbereiten und Gäste empfangen muss (ich nehme an da ist Wechseltag). ?( Das hätte ja sicher auch jemand anders erledigen können, für ein paar Dollar oder eben eins der Kinder. Denn Frühstück bieten sie so viel ich weiss nicht an.

Scheint sich ja wohl doch mehr zu lohnen als sie zugeben. Dann das Jammern: "Ja, so ein Mist, einen Job brauche ich schon unbedingt" Und -wie Du schon erwähnst - daraufhin wird dann das neue Boot eigeblendet...ist klar, die Ärmsten. :rolleyes:

Man weiss wirklich nicht was da die Wahrheit ist, in der Drive-In Bank hatte sie ja angeblich aufgehört weil es ihr so langweilig war. Naja!!! Das Casino hat wohl eher mehr gezahlt. Oder sie ist bei der Bank rausgeflogen, vielleicht auch im Casino. Langsam glaube ich da auch nur noch die Hälfte.

Ja, die Manu ist ein wenig in die Breite gegangen...aber das würde wohl jedem so gehen bei dieser Ernährung, selbst die schlanksten Austausch-Miezen legen ja meistens richtig zu...

Der Sohn, der wirkte ehrlich gesagt nie so helle und am Anfang hatte er halt den Vorsprung der deutschen Schulbildung. Das hat sich ja dann ganz schnell angeglichen. Ob das jetzt wirklich an der Freundin gelegen hat ist ein andere Frage..... :D

Mich nerven die Reimanns inzwischen, obwohl ich die Berichte natürlich weiter schaue (damit ich was zum Lästern habe...).

Ich frage mich wirklich was die Leute bewegt dorthin in den Urlaub zu fahren - das tut einem ja in der Seele weh dass die den teueren Flug und das Ferienhaus bezahlen um den Aufenthalt in diesem tollen Land auf einer Baustelle an einem texanischen See im Nirgendwo zu verbringen, noch dazu zum Teil um kostenlos zusammen mit einem größenwahnsinnigen Troll an dessen Luftschlössern zu bauen. Das fehlte mir gerade noch, bei diesen grandiosen Möglichkeiten gibt es wohl anderes zu tun als gerade mit dieser Familie im See zu paddeln. Ob diese Leute einfach nur mal ins Fernsehen wollen? *grusel*

Ich fand es schon verwunderlich dass Leute extra von Stuttgart nach Frankfurt zur Buchmesse fahren, explizit nur um dem Typen die Hand zu schütteln und sich ein Autogramm holen zu können. In ein Buch in dem sein Ghostwriter (wie er ja selbst zugibt) seine ach so unglaubliche Geschichte erzählt wie es jemandem mit über 100.000 Euro Startkapital gelingt, eine morsche Holzkonstruktion auf einem Grundstück an einem unbekannten See in Texas zu kaufen. Tatsächlich hätte das auch ein Dreijähriger geschafft. (und auf ungefähr dem Level waren ja auch seine englischen Sprachkenntnisse :D ) Dass er arbeitet und viel macht, steht ausser Frage, aber das machen andere Auswanderer auch und die hatten nicht so ein Startkapital...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erstmal sollte vorab für die Leute die es am Montag nicht gesehen haben eine kleine Zusammenfassung geschrieben werden.

Also am Montag ging es um bei Manu um einen Jobwechsel. Schuld sind Änderungen innerhalb des Casinos die Manu zwingen würden auch Samstags zu arbeiten. Viele andere Angestellte haben daher bereits gekündigt da sie dazu nicht bereit waren. Manu selbst versuchte ihren Vorgesetzten zu überzeugen ihr eine andere Stelle zu geben damit sie nicht am Samstag arbeiten muss. Das ganze ging nach hinten los und Manu wird sich nun aktiv nach einer anderen Stelle umsehen.

Jason hingegen arbeitet nicht mehr bei Walmart sondern ist jetzt ebenfalls beim Casino angestellt. Dort arbeitet er beim Valet Parking und muss die Fahrzeuge einparken die ankommen. Er hatte die Stelle zusammen mit seiner Freundin angenommen damit beide während der Arbeit zusammen sind. Nur leider sind die beiden mittlerweile wieder getrennt und das wenige Wochen nachdem sie im Casino arbeiten. Jetzt laufen sie sich häufig über den Weg was vor allem ihr Probleme macht während Jason das locker nimmt.

Tja und dann ist da noch das Töchterchen der Reimanns. Sie ist mittlerweile Zuhause ausgezogen und lebt jetzt in Denton. Dort geht sie weiter zu Schule und arbeitet nebenbei in einer sehr bekannten Bäckerei.

Das erstmal also aktuellen Zwischenstand der Dinge. Nun ja also scheinbei benötigt die Familie schon zwei Jobs um in Taxas finanziell klar zu kommen. Wenn dem nicht so wäre würde Manu sicherlich nicht arbeiten gehen. Wiedersprüchlich sind dann solche Dinge wie ein nagelneues Boot das nicht nur recht neu aussah sondern auch teuer. Sicherlich muss man den Gästen was bieten aber vielleicht sollte man vorher das Geld ins Grundstück stecken das immer noch recht schlimm aussieht.

Interessant ist übrigens auch das die Internetseite scheinbar nicht mehr vorhanden ist von den Reimanns. Ruft man sie auf landet man unweigerlich auf einer Seite des Serverbetreibers. Es gibt sie wohl nicht mehr bzw. sie ist vom Netz genommen worden. Das läßt tief blicken....

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich frage mich wirklich was die Leute bewegt dorthin in den Urlaub zu fahren - das tut einem ja in der Seele weh dass die den teueren Flug und das Ferienhaus bezahlen um den Aufenthalt in diesem tollen Land auf einer Baustelle an einem texanischen See im Nirgendwo zu verbringen
Während ich immer noch gewisse Sympathien für die Reimanns hege (weil sie mich so gut unterhalten), muss ich dem voll und ganz zustimmen!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Anzeige:





×
×
  • Create New...