Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Guest taiger.wutz

Arizona trail

Recommended Posts

Guest taiger.wutz

Durch Zufall sind wir jetzt im September 2006 ein Stück des Arizona Trail gewandert.

Außerhalb des Grand Canyon NP, in der Nähe von Tusayan.

Hat jemand von Euch genauere Infos über diesen Trail, der Arizona von Nord nach Süd durchquert (oder umgekehrt), von der Grenze Utah`s bis zur Grenze zu Mexiko.

Danke. Grüße von

Günter

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Michael_aus_den_USA

Hi Günter,

hier ist wieder ein Link für Dich:

http://www.aztrail.org/at_main.html

Dort findest u.a. eine Karte. Die Seite ist zwar wieder auf englisch, aber wenn Du Probleme damit haben solltest, einfach Bescheid geben.

Gruß aus Arizona,

Michael.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest taiger.wutz

Hi Michael,

danke für den guten link. Gefällt mir. Dafür reicht mein Englisch noch :D

Bist Du mal `n Stück vom Arizona Trail gewandert?

Auf diesem Trail haben wir jede Menge Wild erlebt, z.B. Wapiti Hirsche. Ganz nah und ohne Scheu. Wir konnten sie in aller Ruhe fotografieren und haben jetzt ein kleines Problem...

... wir wollten der einen Wapiti-Family ein par Fotos schicken, aber wohin... <_< :D:D

Viele Grüße nach Page. Was machen denn die Überschwemmungen in Eurer Gegend? Ich habe hier einiges im Internet gelesen. Alles wieder okay?

Ich bin sicher, wir werden demnächst mal diese Gegend besuchen. Bin ich ganz sicher. Ich hoffe, wenn ich Fragen habe, darf ich Dich kontaktieren?

Viele Grüße aus dem Äppelwoi-Ländle

Günter

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Michael_aus_den_USA

Ei gudde Günter!

Die wahnsinnigen Regenfälle sind zum Glück vorbei. Ist zwar etwas ärgerlich, da ich eigentlich im Garten eine Wild (West) Rice Plantation anlegen wollte - das Wasser hatten wir ja schon -, aber durch den Regen ist der Pegel des Sees nach oben gegangen und zwar um ganze 1,5 m. Wenn das so weitergeht, kann ich bald in meinem Garten eine Bootsanlegestelle für die Ausflugsdampfer bauen. ;)

Also die diversen Viecher, die hier so rumlaufen kenne ich zwar nicht alle persönlich, aber ich kann gerne mal rumfragen, wer die Wapiti-Familie kennt. So Hirsche verkehren ja im Prinzip meistens in ihren Kreisen und man kennt sich ;)

Bei uns gibt zum Glück keine Wapitis. Die verheddern sich auch immer so schrecklich in der Weihnachtsbeleuchtung. :) Allerdings das nächste Rudel lebt zwischen Page und Kanab. Man lernt die Tiere besonders nachts auf dieser Strecke mit Schrecken kennen.

Wir haben hier mehr Coyoten, Mountain Lions (jaja, was man in Deutschland an den Schuhen trägt, läuft hier frei herum), Klapperschlangen (heimtückischer Weise klappern die wenigsten mit ihren Castanetten) und giftige Spinnen und anderes Zeug, was man nicht so persönlich einlädt.

Im Winter kommen die Coyoten dann auch schon mal in den Ort. Ich stand letzten Winter an einer roten Ampel mit dem Auto, als ein Coyote die Hauptstraße lang rannte. Warum auch nicht. Er hatte grün und mußte vermutlich noch schnell bei Wally-World (Wal-Mart - der einzige Platz, an dem ganzjährig Halloween sowohl vor als auch hinter dem Counter herrscht) einkaufen. Ein Grzymek oder Sielmann (man habe sie seelig) hätte Spaß daran gehabt. Ich konnte mir das Lachen jedenfalls nicht unterdrücken.

Aber wir haben ja nun auch lokale Bevölkerung - okay, es ist nur ein Zeitgenosse -, die einmal im Jahr mit Pferd zum Saloon reitet. Ist kein Mist. Der Gaul steht dann neben Harleys. Übrigens das einzige Mal, daß die Harleys nicht am meisten tropfen.

Tja, so ist das Leben im Wilden Westen.

Zurück zum Thema: Arizona Trail. Ich kenne bisher nur Teilabschnitte der Strecke.

So, nun schreib' gleich noch in Zehrer's Beitrag was zum Zustand nach der Flut.

Mit einem Gruß an die Freunde des hessischen David Bowie's aka Heinz Schenk,

Michael.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit einem Gruß an die Freunde des hessischen David Bowie's aka Heinz Schenk,

... da packt euch das kalte Grausen ... ~ ... Hallo ihr Kulturbanausen - seht die Sache einfach nicht so eng ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Michael_aus_den_USA

Erbarme!!! Zu spät!!! ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mensch - dass sich noch tatsaechlich jemand an den Song erinnern kann ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest taiger.wutz

...na, wir Hessen allemal... die guten alten Rodgau Monotons <_<

...aber Heinz Schenk als hessischen (Contergan-) Bowie zu bezeichnen, da hebt sich schon leicht die Schädeldecke :D :ninja: :ninja:

...und man muß kerngesund sein...

uff den Gag trinke mer hait owend `n guude Schobbe

`n Guude in de Wilde Weste und

auch nach New England, klaro

Gruß Günter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Anzeige:





×
×
  • Create New...