Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Old_Cadillac

Routenvorschlag für den Westen im Sommer

Recommended Posts

Hier mal ein typischer Routenvorschlag für eine Rundreise im Westen im Sommer wenn die Tioga Road im Yosemite auf ist.

Das ganze kann man noch erweitern um den Canyonlands Park und Monument Valley. Oder nach oben hin ab Reno über Elko, Twin Falls, Jackson, Yellowstone Park, Salt Lake City und dann wieder runter bis Richfield und da weiter machen.

1. Tag : Ankunft in LA.

2. Tag : Fahrt über den HWY bis San Simeon

3. Tag : Über den HWY über Monterey und Carmel bis nach San Franciso, Ankunft Abends

4. Tag : San Francisco

5. Tag : San Francisco

6. Tag : Fahrt bis nach Reno über Sacramento, Lake Tahoe und Virginia City

7. Tag : Von Reno über die US 50 bis nach Ely

8. Tag : Von Ely, NV bis nach Richfield, UT

9. Tag : von Richfield bis nach Moab, Besichtigung Arches Park

10. Tag : Von Moab über das Capitol Reef bis zum Bryce Canyon

11. Tag : Bryce Canyon bis zum Zion Park, Übernachtung in Springdale.

12. Tag : Von Springdale, durch den Zion Park bis nach Page, AZ

13. Tag : Von Page zur Grand Canyon, South Rim.

14. Tag : Vom Grand Canyon ggf. über die Route 66 ( Wiliams, Seligman, Kingman ) bis nach Las Vegas

15. Tag : Las Vegas

16. Tag : Von Las Vegas über das Death Valley bis nach Bishop.

17. Tag : Von Bishop, über Mono Lake durch den Yosemite Park bis nach Oakhurst, CA.

18. Tag : Von Oakhurst über den Kings Canyon und Sequioa Park bis nach Bakersfield

19. Tag : Von Bakersfield über Palm Springs, um den Joshua Park herum mit Übvernachtung in PS.

20. Tag : Palm Springs bis nach San Diego und Besichtung in San Diego.

21. Tag : Von San Diego bis LA, Kurze Fahrtzeit, ca 2 Stunden

22. Tag : Abschied nehmen von LA und nach Haus fliegen.

Einzelne Tips :

In Carmel in die Ocean Ave fahren und beim kleinen Einkaufsmall parken. Von dort zu Fuß bis zum Strand, unterwegs kann man viele kleine Läden ansehen. In der Nähe gibt es auch noch die eine Basilica in Carmel zum Ansehen oder aber dann weiter nach Monterey zur Cannery Row, evtl. das Aquarium ansehen.

In San Francsico kann man irre viel unternehmen und ansehen, deswegen habe ich da zwei volle Tage eingeplant, das reicht bei weitem nicht aus. Fortbewegen kann man sich am besten zu Fuß, Bus oder Cable Car. Die meisten Dinge zum Ansehen liegen nicht weit auseinander und parken ist sehr teuer in SF und kann auch manchmal schwierig sein. Golden Gate Bridge, Lombard Street, Palace of Fine Arts, Embacadero, Pier 39, Museumshafen, Cable Car Museum, China Town, Coit Tower, Twin Peaks und, und und... Tip für China Town : Unbedingt in die Stockton Street gehen die wesentlich authentischer ist als die Grant Street die hauptsächlich für Touris ist.

In Sacramento kann man sich z.B. Old Sacramento ansehen, eben eine Western Stadt die aber voll in Betrieb ist. Oder das Capitol dort, oder Sutters Fort in der Nähe. Der Lake Tahoe ist ein toller Bergsee und Virginia City auch eine alte Westernstadt die früher im 19ten Jahrhundert mal sehr bedeutend war. Reno ist das kleine Las Vegas, sehr nett anzusehen und im Eldorado Casino gibt es ein ganz klasse Buffet !!

Zwischen Reno und Ely gibt es nicht so furchtbar viel zu sehen. Hinter Ely gibt es den Cave Lake Statepark, da kann man mal hinschauen.

Die Strecke zwischen Ely und Richfield wird wieder interessanter und dann kommt bald wieder einer der Höhepunkte, der Arches Park mit seinen Steinbögen.

Das Capitol Reef bietet auch schöne rote Gesteinsformationen.

Der Bryce Canyon ist auch fantastisch anzusehen. Unbedingt einen kleinen Gang in den Canyon unternehmen, nur bei trockenem Wetter allerdings, die Wege können sehr glatt werden.

Der Zion Park ist wieder ganz anders, man fährt in den Canyon hinein.

Bei Page gibt es zunächst den Lake Powell zu sehen, den Glen Canyon Dam, dann Antelope Canyon, Horse Shoe Bend.. Man kann auch div. Bootsfahrten auf dem See unternehmen.

Auf dem Weg zum Grand Canyon kommt man auch am Little Grand Canyon vorbei den man unbedingt auch ansehen sollte, ein kleiner Abstecher der nicht lange dauert.

Im Grand Canyon kann man sehr schon in der Yavapai Lodge wohnen, man hat es zu Fuß nur 15 min bis zum Canyon Rand und ist preislich ok. Wer mag kann auch mit dem Flugzeug oder Hubschrauber über den Canyon fliegen. Abflug in Tusayan kurz vorm Park am Flughafen.

Über das alte Wiliams ( da gibt es auch ein Route 66 Museum wo jemand historische Straßen mit Autos nachgebaut hat ) und Seligman ggf. über die alte Route 66 über Kingman, Hoove Dam bis nach Las Vegas. Dort gibt es übrigens ein tolles Automuseum im Imperial Palace wenn man interesse hat. Wohnen kann man gut und zu meist guten PReisen im Excalibur. Im Luxor gibt es ein Spitzen-Buffet.

Im Death Valley gibt es auch einige Aussichtspunkte wie Zabraski Point, Bad Water, Dantes View uvm. Achtung : Das Death Valley ist ein Zeitvernichter, man kommt nur langsam voran.

Der Monolake ist sehr sehenswert mit seinen Säulen aus Tuffagestein die aus dem Wasser ragen.

Im Yosemite gibt es wieder einiges zu sehen was man aber auf der Durchfahrt bis nach Oakhurst sehr schön ansehen kann. Besonders im Yosemite Village gibt es dann viel zu sehen.

Grüße

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

Anzeige:





×
×
  • Create New...