Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Guest Greenhouse

Ostküste Routentip für 21 Tage

Recommended Posts

Guest Greenhouse

Hallo zusammen

wir planen eine Mietwagenreise im Osten der USA und können uns noch nicht so richtig entscheiden wo es lang geht, bzw. wie man die Route richtig plant.

Reisezeit Anfang Juni.

(Hochzeitsreise)

Was wir gerne sehen möchten:

3-4 Tage NY ( und von da dann mit dem Auto los)

Washington

Niagara

Chicago

und schöne kleinere romantische Städte B)B)

Das Problem dabei ist: Chicago liegt ja etwas abseits. Wir möchten vermeiden, eine Route auszuwählen, die sich als total falsch, d.h. man fährt an allem Tollem vorbei, entpuppt.

Da ich hier im Forum schon einige schöne Anregungen gelesen habe, wollte ich mal fragen ob jemand ein paar Tips für eine Route mit den genannten Milestones hat.

Als alternative denken wir an eine Tour von NY nach Miami, sind uns aber nicht sicher ob das zu empfehlen ist, d.h. was ist auf der Strecke von Washington bis Florida zu entdecken (interssant oder ehe langweilig??).

Danke schonmal im vorraus!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Klaus

Wenn Du Reiseberichte magst, schau mal auf meiner HP vorbei. Da gibts einen Bericht über unsere Indian Summer Tour vom Oktober 2002 mit vielen Tips über die Gegend und die Städte, die Du besuchen willst. Außer Chicago, das passt IMHO nicht so richtig in die Tour rein.

Viel Spaß

Klaus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Scarlett

Hallo,

es kommt natürlich auch erstmal darauf an, wieviel Zeit du insgesamt zur Verfügung hast!

Z.B. von Washington nach Miami brauchst Du schon 2 volle Fahrtage. (müßt/wollt Ihr wieder zurück oder habt ihr einen Gabelflug?)

Du brauchst also mind. 3 Wochen Zeit, nach dem NY Aufenthalt von 3-4 Tagen wäre das also noch zu schaffen, vorausgesetzt, Du mußt nicht wieder nach NY hochfahren für den Heimflug, sonst wird's etwas stressig.

An der Küste runter gibt es natürlich auch schöne Strecken und Orte, z.B. durch Virginia und North + South Carolina, dort gibt es auch schöne Badeorte. In Georgia gibt es auch interessante Ecken, wie z.B. Savannah oder mal eine alte Plantage besuchen...

Welche Vorlieben habt ihr denn außer den Großstädte, eher viele Sachen anschauen (Museen, Bummeln etc.) oder auch Relaxtage am Strand?

Statt Chicago könntet ihr z.B. auch nach Boston und Umgebung fahren, auch eine sehr schöne Gegend (z.B. Cape Cod, Kennebunkport....).

Gruß

Scarlett

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Klaus

Wir fliegen Freitag in 4 Wochen nach NYC, fahren mit dem Auto nach Fredericksburg, VA und fliegen dann mit Southwest von Baltimore nach Ft. Lauderdale. Das Ganze für ca. 50$ + tax.

Weitere "Billigflieger" sind z.B. Jetblue oder die Linienflieger über Orbitz. Domestic ist also garnicht so teuer.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Kathrin

Hallo,

also ich persönlich würde Chicago (wenn es zeitmäßig machbar ist) auf keinen Fall weg lassen! Für mich ist das eine der schönsten Städte der USA ;) (ausgenommen die der Westküste, da war ich nämlich noch nicht).

LG

Kathrin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Greenhouse

Hallo und Danke für die Tips :D

Also ich habe jetzt schon oft gelesen dass Chicago eine sehr schöne Stadt sein soll und von daher würden wir die grobe Route dann von NY aus mit kleinem Abstecher Richtung Süden(Washington) und dann über Niagara nach Chicago. Das ganze sollte mit 3-4 Tagen NY in etwa 20 Tagen geschafft werden.

Habt ihr ein paar Stellen die auf diesem Weg empfehlenswert sind (durch welche Gegend, evtl. Empfehlungen für Überachtungsstops).

Eine idylische Kleinstadt wäre evtl. auch schön mit nem See dabei (so ein bißchen Hollywood-like :rolleyes: ).

Werden die nächsten Tage mal an die detaillierter Routenplanung gehen, aber für weitere Tips sind wir sehr Dankbar.

Von Chicago aus dann zurück nach Deutschland.

Das einzige was mich dabei stört ist die OneWay Gebühr. Gibt es hier ein paar Tricks zum sparen?

Thx in advance

F+S

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Kathrin

Hey F + S,

ihr schreibt das ihr von Chicago aus wieder nach Deutschland fliegen wollt?

Heißt das Eure Alternative NY - Miami kommt nicht mehr in Frage?

Würde mir das noch mal gut überlegen, meiner Meinung nach ist diese Strecke nämlich sehr sehr schön!

Ich denke, das sogar beides in 3 Wochen zu schaffen sein müsste oder die Idee von Klaus mit dem Billigflieger wär auch ne Überlegung wert!

D. H. z. B. mit dem Auto von NY nach Miami und dann mit nem Billigflieger zurück nach Chicago, von dort könntet ihr (falls ihr von NY fliegen müsst) dann wieder nach NY.

Gruss

Kathrin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest pinecity.ny

Hallo,

wir sind die Strecke zwar nicht von N.Y. ab gefahren, waren aber ca.6 Std.davon entfernt ,(in Elmira)wovon unsere Route nach Chicago ging.

Von den Niagara Fällen ab ,würde ich Euch die Strecke am Erie See empfehlen, die ist echt wunderbar und man kann hier und da einen Abstecher zu kleineren Orten machen,oder man hält zum Baden am See an,teilweise schöne ruhige Strände.Immer an der Interstate 90, in Richtung Cleveland,hier kann man auch gut einen halben Tag verbringen,Musikinteressiert? -dann kann man sich die Hall of Fame ansehen, interessante Bauweise-Glaspyramide-, dann weiter viell. Abstecher nach Detroit-henry Ford Museum und dann quer rüber zum Lake Michigan in Richtung Chicago.Wenn ihr gemütlich unterwegs sein wollt dauert das ganze ca. 6-7Tage,dann habt ihr aber auch schon reichlich gesehen.In Chicago hatten wir 3 Tage ( incl. Museen),

tja und dann das ganz zurück,entweder über den gleichen Highway oder durchs Land ,über den Highway 30, in Richtung Pittsburgh- die Stadt soll auch schön sein (waren wir aber nicht) wir haben den Canyon in Pennsylvania vorgezogen, für diese Strecke würde ich dann auch -ohne Stress und Hektik- ca. 4-5 Tage einplanen.(Gesamte Strecke ist dann ca.2750km,one der Strecke N.Y.)Auch hier gibt es einige kleinere Orte zum wohlfühlen.Solltet Ihr in Hershey ankommen (Penn) dann Fenster im Wagen auf und den Schokoduft geniessen, wir sind die Main Street 5 mal gefahren weil die kids nur diesen Duft inhalieren wollten.Hershey ist der größte Schokohersteller der USA.

Hoffe ich konnte etwas helfen,

schöne Grüße :)

Isabella

nochmal ich,

habe übersehen ,daß Ihr von Chicago aus zurück wollt,dann könntet Ihr natürlich auch noch von Detroit aus zum Lake Huron hoch fahren und an den Seen entlang nach Chicago ,da finden sich bestimmt ein paar nette orte und baden kann man da überall.... :D

Isabella ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn man von Niagara Falls Richtung Chicago faehrt muss man sich entscheiden, ob man rechts- oder linksrum um den Lake Erie faehrt. Erschreckend viele fahren rechtsrum durch Ontario, dies ist das suedlichste Stueck Kanada und wird von den Locals dort die "Canadian Riviera" genannt. Port Stanley, suedlich von London, ON kann an einem warmen Tag einen Besuch wert sein und hat einen Strand der OK ist. Sonst ist der Lake Huron sehr viel klarer als der Lake Erie.

Ich persoenlich wuerde linksrum fahren - ueber Cleveland ist ja schon gesprochen worden; findet auch selten genuegend Beachtung - aber hier noch ein Geheimtip: Put-in-Bay auf South Bass Island ist eine faszinierende Insel, die zuwenig Beachtung vom ueberregionalen Publikum bekommt. Faehren gehen von mehreren Stellen in und um Port Clinton, OH los. Evtl. das Auto dort stehen lassen und nur mit einer Reisetasche uebersetzen - die Insel ist klein und uebersichtlich ggf. kann man mal mit der Taxe fahren.

Wen es interessiert, bei Sandusky, OH ist Cedar Point, ein grosser Vergnuegungs Park, der fuer grosse, wilde Achterbahnen bekannt ist.

Falls man dann aus Zeitgruenden schnurstracks Richtung Chicago faehrt lohnt ein Abstecher nach St. Josephs, MI. Wenn man mehr Zeit hat kann man noch die Lower Penninsula von Michigan hochfahren, da gibt es im Sommer eine Faehre von Ludington quer ueber den Lake Michigan nach Wisconsin; das Schiff selbst hat Geschichte und ist interessant.

Sollte noch mehr Zeit zur Verfuegung stehen gibt es an dem Nordende der Lower Penninsula noch Mackinac Island (der ein oder andere erinnert sich an die Seinfeld Episode mit dem Mackinaw Peach?). Ich selbst war leider noch nicht da, es steht aber auf meiner to-do Liste. Auf der Insel gibt es keine Autos und ein grosses Grand Hotel. Vielleicht das richtige fuer greenhouse's Hochzeitsreise ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Kathrin

Oh, das hört sich ganz nach meiner Tour an....hi!

Also, wenn dann muss man auf jeden Fall über Cleveland fahren und St. Joseph,MI.....einfach schön!

(D. H. aus mir selbst nicht erklärlichen Gründen liebe ich Michigan so oder so... :rolleyes: )

Naja eigentlich wollte ich mich nur zu Mackinac Island äusern, für den der sich darunter nichts vorstellen kann, kann es mit Ischia vergleichen!

Gruss

Kathrin

P. S.: Die Niagara Fälle solltet ihr Euch von kanadischer Seite aus ansehen, ist irgendwie schöner! ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich habe mal 2002 die unten beschriebene Tour gemacht und muss sagen, dass das wirklich ein Hit war. Man könnte hier noch Philadelphia mit viel amerikanischer Geschichte einbauen (z.B. anstatt Atlantic City) und wahrscheinlich wirst Du die Strecke nach Chicago nicht in einem Tag bewältigen wollen (Zeile 1 ist das Ziel, Zeile zwei die Übernachtungen, Zeile drei sind die Meilen, Zeile 4 die km, Zeile 5 die Fahrzeit und 6 unser damaliges Hotel):

Boston

4

230 von Newark

370

04:00

Wyndham - The Treemont

****

Atlantic City

1

346

557

06:53

Caesars

***

Baltimore

1

155

249

02:34

Wyndham - Inner Harbor

***

Chicago

3

694

1.115

12:05

Wyndham Chicago

***

Niagara

2

538

866

09:10

Marriott Courtyard

***

Montreal

2

422

679

07:15

Wyndham Montreal

***

Quebec

1

153

246

02:24

Hilton

***

Acadia N.P.

2

272

437

06:30

Best Western Inn

**

Boston

3

285

459

04:58

Marriott Copley Place

***

New York

3

246

396

05:30

The Roosevelt

****

Wenn es auch noch nach Miami gehen soll, dann wird's eng. Für mich wäre aber da nicht viel Interessantes, gleiches galt für die Reise nach Chicago, darum bin ich sie in einem Rutsch gefahren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Anzeige:





×
×
  • Create New...