Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Guest Michelle

Las Vegas - Grand Canyon - San Francisco

Recommended Posts

Guest Michelle

Hallo alle zusammen,

ich habe schon länger in diesem Forum begeistert gestöbert. Nun möchte ich mir auch gern ein paar Meinungen einholen. Wir (4 Leute) fliegen nächstes Jahr im Mai nach Amiland. (Wir würden am liebsten sofort die Koffer packen - können es kaum abwarten :) )

Wir haben uns folgende Route vorgestellt:

1. Ankunft Las Vegas

2. Las Vegas

3. Las Vegas - > nach St. George (Arizona) -> Richfield (Utah) Übernachtung

4. von Richfield -> Monticello Übernachtung

5. von Monticello -> 4 Corner (Utah/Colorado/New Mexico/Arizona) -> Cortez -> Mesa Verde -> Kayente (Grand Canyon) Übernachtung

6. von Kayente -> Desert View Grand Canyon -> Williams (Arizona) Übernachtung

7. von Williams -> Amboy -> Palms Springs Übernachtung

8. von Palms Springs -> Aguanga -> Ramona -> Lakesire -> San Diego Übernachtung (ggf. auch in einem Vorort)

9. San Diego

10. San Diego

11. San Diego

12. von San Diego -> Long Beach -> Los Angeles -> Santa Monica Übernachtung

13. von Santa Monica -> Beverly Hills -> Los Alamos -> San Luis Obispo Übernachtung

14. von San Luis Obispo -> Monterey Übernachtung

15. von Monterey -> San Francisco (eventuell noch mal irgendwo vor San Francisco)

16. ggf. von Vor Ort San Francisco -> San Francisco

17. San Francisco

18. San Francisco

19. San Francisco

20. San Francisco - Ablfug nach Hause

In Las Vegas haben wir das MGM gebucht. Und in San Francisco das Sheraton :) Sonst ist nichts gebucht, Übernachtung dann vor Ort spontan...

So sieht unsere Planung aus. Für Anregungen/Tipps usw. wäre ich echt dankbar.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Michelle,

ja, kann man so machen--- mich persönlich allerdings reißt die Route nicht vom Hocker, wenn ich das sagen darf. Wo sind den DIE Sehenswürdigkeiten in Utah abgeblieben ? Oder habt ihr die schon alle gesehen wie Bryce canyon, Zion Park, Arches Park, Grand Canyon, Lake Powell. Dann ist es natürlich was anderes. Auch Lake Tahoe oder Yosemite, Sequioa Park vermesse ich wie auch das Death Valley.

So viel Zeit in SF einzuplanen halte ich für Richtig. Ob man allerdings 3 Tage in San Diego bleiben muß ?

Die Strecke am HWY 1 ist gut gestaffelt, da habt ihr schön Zeit.

Grand Canyon schreibst Du in Klammer bei Kayenta... was hat das zu bedeuten ? Willst Du von Kayenta über den Grand Canyon nach Wlliams ? Das sind reine Fahrtzeit 5 Stunden. Ist das nicht ein bißchen knapp um den Grand Canyon zu sehen ?

Von Wiliams sind es übrigens fast 400 Meilen bis Palms Springs. Da braucht ihr an reiner Fahrtzeit 6 Stunden. Ohne was anzusehen, ohne Pausen etc. Das wäre mir zu lang. Da würde ich lieber irgendwo einen Zwischenstop einbauen und anstelle in Williams im Grand Canyon Park übernachten z.B. in der Yavapai Lodge. Die ist gut vom Preis und man braucht zu Fuß 15 Min. bis zum rand für z.b. den Sonnenuntergang.

Von Monterey bis nach San Francisco ist es fast ein Katzensprung. Da noch mal zu übernachten halte ich nicht für sinnvoll. Man kann da sehr schön z.B. am Tag wenn Ihr nach SF wollt erst noch eben nach Carmel und dann ganz locker über den HWY 1 bis San Francisco fahren. Ihr kommt dann oben beim Cliff House wieder raus. Einmal links abbiegen nicht vergessen...

Grüße

Tom, für Fragen immer zu haben

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tom hat - wie immer - Recht, insbesondere der Mittelteil ist nicht nur ausbaufähig, sondern sollte etwas anders geplant werden. Teilweise seit ihr in den Canyons etwas sehr weit weg von den Sehenswürdigkeiten, wovon Ihr einiges ausgelassen habt.

Michelle, mach es doch mal anders:

Was wollt Ihr denn für Nationalparks/Canyons sehen (z.B. Zion, Page und Umgebung, Bryce, Capitol Reef, Canyonlands/Arches, Monument Valley, Grand Canyon, Death Valley)?

Seid Ihr eine Gruppe, die die Natur auch mal erwandern will oder wollt Ihr Euch die Sehenswürdigkeiten nur von den zahlreichen Viewpoints ansehen?

Wieviel Zeit habt Ihr überhaupt?

Warum "gabelt" Ihr denn den Flug (Las Vegas/San Francisco); ist das schon fix?

Normalerweise sieht die Erstreise mit Start/Ziel SFO ungefähr so aus:

San Francisco

1 x an der Hwy. No 1 übernachten

Santa Monica

San Diego

ggf. Palm Springs

Scottsdale (Phoenix)

Grand Canyon

Page

Monument Valley

Moab (Arches, Canyonlands)

Bryce

Zion

Las Vegas

Death Valley

Yosemite

San Francisco

Nachdem Ihr jetzt in Las Vegas einsteigt, müsstet Ihr den Mittelteil umdrehen. Je nach Vorlieben und Zeit muss dieses Gerüst modifiziert, dh. abgekürzt und gestrichen bzw. auch ein zusätzlicher Zwischenstopp, wenn es Euch z.B. zu weit ist, eingeplant werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest gluecksbaby

Moin Moin :)

Im ersten moment eine sehr schöne Route. Aber bei genauerem betrachten , muss ich Tom und Fritz zustimmen.

Mir fehlen die tollen Canyons. Bryce , Zion u.s.w. dann finde ich San Diego hat zuviel zeit. Von Monteray nach SF ist auch in einem Katzensprung zu schaffen. Da würde ich lieber 13. von Santa Monica -> Beverly Hills -> Los Alamos -> San Simeon nehmen.

1-2 tage würde einsparen und sie entweder in Los Angeles mehr einbauen oder in den Canyons mehr unternehmen.

Aber schön zu lesen das Du San Francisco in Dein Herz geschlossen hast, und das Sheraton ;o)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Michelle

Erst mal vielen Dank an Tom, Fritz und Anke für euere Meinungen. Ich finde dieses Forum echt klasse. (www.zehrer-online.de habe ich schon studiert, tolle Bilder!)

Also es ist unsere erste Reise in den Südwesten. Wir waren bisher nur einmal an der Ostküste. Wir sind somit Anfänger, was diese Strecke angeht und deshalb für alle Anregungen dankbar :-)

Wir werden auf jeden Fall den Ratschlag annehmen und einen Tag in San Diego weglassen. (in LA möchten wir nicht verlängern) Dafür bauen wir noch einen Tag in den Grand Canyons ein. Besonders Bryce Canyon, aber auch Zion Park würden uns noch reizen und ist auch nicht so weit von unserer Route entfernt.

Wir überlegen noch, ob wir Yosemite - die Bilder hierzu überzeugen auf jeden Fall - zeitlich schaffen... Yosemite ist ein herrlicher Park.

Naja vielleicht so.....

Wenn wir den Highway No.1 lang fahren, wäre die einzige Möglichkeit, die ich sehe, den Highway etwas früher zu verlassen und dann "quer übers Land" zum

Yosemite und dann vom Park aus nach San Fransisco. Wenn wir den Highway schon ca. bei Watsonville (nähe San Jose) verlassen und dann Richtung Yosemite fahren, wäre das zu empfehlen?

Die Übernachtung in Monterey bzw. vor San Fransisco könnten wir weglassen und irgendwo auf der Fahrt zum Park bzw. im Park selber übernachten, das wäre eine

Möglichkeit, die wir zeitlich auch schaffen könnten.

Oder?

Natürlich würden wir gern viel länger bleiben. Ganz klar. Aber für uns war es schon schwer genug, 3 Wochen Urlaub zu bekommen.

Grüße

Michelle

(Übrigens meine beste Freundin, die mitreist, heißt auch Anke – deshalb ein besonderer Gruß an Anke (Glücksbaby) :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest gluecksbaby

Hallo Michell :)

Bitte Bitte ! Mhh ich würde mir den Yosemite für eine andere reise aufheben. Da Du im gleichen zeitraum wie ich fliegst ( April/Mai ) wird der Tiogapass z.b nicht offen sein, der Sonoro Pass zu dem zeitpunkt genauso wenig. Laut deiner Routenplanung wäre der Yosemite ein echter umweg. Also kurz gesagt : Lieber nicht :)

Wenn ich die Wahl haette zwischen dem HW1 ( in kompletter form ) und dem Umweg zum Yosemite würde ich mich zu 100 % für den HW1 entscheiden. Du glaubst nicht wie lange man rauf fahren muss zum Yosemite und dann wieder runter.

Was spricht gegen LA ? Schlechte Erfahrungen gemacht ? :)

Schau mal, ob due die reise über den HW1 dann einen zwischenstopp in San Simeon machen kannst. Da ist der Sonnenuntergang super schön und diese kleine Stadt ist ein echter Romantic Brocken ;) Als Hotel würde ich Dir dieses empfehlen :

http://www.silversurfmotel.com/. Kostenpunkt um die 40$.

Na wenn Deine Freundin auch Anke heisst, dann kann auf Eurer Reise nichts schief gehen *smile* Liebe Grüsse zurück ! :thumbup:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Michelle,

also ohne jetzt eine konkrete Route bieten zu können ( mir fehlt da jetzt etwas Zeit, evtl. Montag... ), kann ich aber soviel sagen, daß man in drei Wochen wirklich prima was sehen kann ohne sich überschlagen zu müssen.

Evtl. bastele ich noch was zurecht falls es nicht bis dahin schon ein anderer erledigt hat.

Grüße

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erst mal vielen Dank an Tom, Fritz und Anke für euere Meinungen. Ich finde dieses Forum echt klasse. (www.zehrer-online.de habe ich schon studiert, tolle Bilder!)

Bitte!

Und in den Reiseberichten findest Du Tabellen mit Entfernungen, Reisezeiten und Hotelwertungen. Das sollte Dir eine Hilfe sein ... Ich meine, da müssten alle Teilstücke zu finden sein, die Du für Deine Reise brauchst.

Und vielleicht solltest Du für einen konkreten Routenvorschlag zuerst mein o.gestellten Fragen beantworten. Nur so ist es einigermaßen möglich abzuschätzen, wohin die Reise führen und wie lange man da bleiben soll. Der Kletterer geht in den Yosemite und der Zocker bleibt in Las Vegas, bis die Kohle alle ist :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Michelle

An Zehrer:

Um die Fragen zu beantworten: Wir werden wohl mehr die Aussichtspunkte/Sehenswürdigkeiten in den Canyons ansteuern, natürlich die tolle Landschaft auf uns wirken lassen und auch mal spazieren gehen, aber für ausgiebiges Wandern wird wohl keine Zeit bleiben.

Außerdem sind wir doch hoffentlich nicht das letzte Mal dort :)

Wir wollen auf jeden Fall Bryce Canyon, (vielleicht auch Page), 4Corner, Mesa Verde, Grand Canyon sehen. Wir sind vom 10.05. bis 29.05.06 in Amiland. 2 Übernachtung am Anfang in Las Vegas (und zocken :D ), dann geht’s mit dem Auto los...

An Tom:

Wäre natürlich super klasse, wenn Du Dir die Mühe machen würdest und einen Routenvorschlag (ganz besonders für den Canyon-Teil - der bereitet uns noch Kopfschmerzen...) für uns hättest.

An Glücksbaby:

San Siemon (+ Motel) haben wir jetzt gedanklich fest mit eingeplant :) Wer kann schon bei romantischen Sonnenuntergängen nein sagen....

Ist LA für länger als einen Tag zu empfehlen?(Die Studios sind für uns nicht wichtig)

Im Flugzeug in NY saßen mal 2 Amis hinter uns und die eine meinte zu der anderen: ..."LA is a Fake"... und das ging dann noch so weiter ... ich kann es (noch) nicht beurteilen.

An Alle:

Ich kann nur noch mal betonen, dass wir uns wirklich über euere Hilfe/Ratschläge freuen :)

Grüße

Michelle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also Michelle, dann versuche ich es mal und der Tom (oder andere) verbessert mich:

Las Vegas (2 Nächte ist ja fix)

Zion (2 Nächte)

Page (2 Nächte)

Bryce (1 Nacht)

Moab (2 Nächte)

Durango (2 Nächte) evtl Cortez, aber nicht so schön

Grand Canyon (2 Nächte)

Los Angeles/Santa Monica (2 Nächte)

Auf der Hyw. No. 1 (1 Nacht)

SFO (3 Nächte)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Michelle,

Fritz hat da ja schon was hübsches gebastelt, ich habe es mir aber gar nicht sooo genau angesehen denn ich will ja was eigenes vorstellen.

1. Tag : Las Vegas

2. Las Vegas

3. Death Valley ( übernachtung in Las Vegas also 3 Übernachtungen )

4. Zion Park, 1Übernachtung in Springdale ca. 2,5 Stunden von Las Vegas

5. Bryce Canyon knapp 2 Stunden Fahrtzeit

6. Capitol Reef Natl. Park ( Übernachtung in Torrey, Besichtigung Capitol Reef ) von Bryce ca. 3 Stunden

7. Arches Park, Übernachtung in Moab. Fahrzeit bis Moab 3 Stunden

8. Canyonlands Natl. Park , Übernachtung in Blanding. Schon ab Moab könnt Ihr den Park besichtigen und

immer weitere Stellen bis Blanding dann ansehen.

9. Monument Valley, Übernachtung in Kayenta bis da ca. 2 Stunden Fahrt

10. Page ( Lake Powell, Antelope Canyon usw. ) Fahrtzeit gut 2 Stunden

11. Grand Canyon , Übernachtung im Grand Canyon Park ( Yavapai Lodge ) bis dort 3 Stunden

12. Barstow... ein lange Fahrt von reine Fahrtzeit fast 6 STunden. Zwischendurch noch Seligmann und Wiliams

an der Route 66 ansehen.

13. Los Angeles erreicht man in knapp 2 Stunden. Evtl. Besichtigung von Universal oder Walk of Fame oder so.

14. San Luis Obispo Übernachtung, Fahrt entlang des HWY 1

15. Monterey. Übernachtung Fahrt entlang des HWY 1 , Besichtigung Cannery Row, evtl. Aquarium

16. San Francisco über den HWY 1 , vorher noch zu Carmel, ein kleiner Vorort von Monterey. Sehr hübsch

dort.

17. bis 19. San Francisco

20. Abflug.

Man könnte bei Tag 12 einen Zwischenstop in Kingman einlegen, wenn Ihr etwas mehr die Rout 66 fahren wolltund die Fahrtzeit Euch zu lang ist und dafür einen Tag in San Francisco dran geben.

Auf der Tour bekommt man einen wirklichen Einblick über die vielen Canyons was es dort zu sehen gibt. Falls Ihr noch mal hinfahren wollt, habt Ihr einen Überblick um zu sagen : Dieses oder jenes möchten wir nun mal genauer ansehen. Ihr könnt die Parks zwar nicht in aller Ausführlichkeit ansehen aber wenn Ihr morgens so sagen wir mal um 8:30 oder 9 Uhr losfahrt, könnt Ihr ne Menge sehen. Man ist ja nicht zum Pennen dort hin gefahren.

Viel Spaß bei der Planung...

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest gluecksbaby

Hallo Michelle,

no prob und du hast eine super reise vor Dir! LA ( wenn universal nicht gewünscht ) hat super strände. Ich würde mich einfach mal ein tag an die Strand Promenade schmeissen und ein bissl ausruhen und shoppen gehen. Nur fahrt nicht in die Stadt rein, da steht ihr im stau :)

Wir aben z.b 3 Nächte in LA, allerdings ind Huntington Beach in einem super schönen Hotel weit ab von LA. Du glaubst gar nicht wie unterschiedlich LA sein kann :)

@Tom : Ich finde das 2 Nächte auf dem HW 1 einfach zuviel ist. Ich würde tag 14 kappen und eine Nacht mehr in SF verbringen :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Anke,

nun, Ansichtssache. Mir war das einfach zu viel Hetzerei von LA bis Monterey wenn man sich zwischendurch noch einiges ansehen will. Z.B. kommt man ja spätabends in Monterey an und am nächsten tag dann weiter nach San Francisco wenn man es richtig ausnutzen will. Da bleibt für Monterey / Carmel ja gar keine Zeit mehr. Es sei denn man fährt erst Abends nach san Francisco aber dann hat sich das ganze ja eigentlich doch wieder verschoben.

Grüße

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest gluecksbaby

Ok stimmt, du bist der gemütliche Fahrer :P .

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Klaus

Hallo Michelle,

ich hätte auch noch ein paar Anregungen und Tips für Dich. Laß z.B. in dieser Zeit Yosemite wg der geschlossenen Pässe weg. In 3 Wochen kannst Du wirklich viel von den Schatztruhen des Westens sehen. Wenn Du Lust hast, schau mal auf meiner HP vorbei, da habe ich eine 3 Wochentour von/bis SF beschrieben.

Viel Spaß

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Michelle

Klaus, vielen Dank für den Tipp mit Deiner Internetseite. Ich habe den Reisebericht (Westcoast) von vorn bis hinten gelesen und war von der Art, wie Du schreibst, begeistert. (Wenn ich mir nur vorstelle, ich bin gerade im Traumurlaub und erfahre von zu Hause, dass ein Ziegelstein vom Haus herunter gefallen und das Auto demoliert hat.... aber man muss eben immer die Ruhe bewahren :) )

Was heißt/sind eigentlich "Sizzlers"?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Michelle,

was sagst Du zu meinem Routenvorschlag ?

Sizzler ist eine Restaurantkette die sich auf Steaks spezialisiert hat. Sizzler Restaurants Die sind hauptsächlich im Westen der USA vertreten.

Grüße

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

LA ( wenn universal nicht gewünscht ) hat super strände. Ich würde mich einfach mal ein tag an die Strand Promenade schmeissen und ein bissl ausruhen und shoppen gehen. Nur fahrt nicht in die Stadt rein, da steht ihr im stau :)

Das sehe ich ein bißchen anders: LA-Sightseeing ist schon einen (Auto-)Tag wert, auch wenn der Stau nicht ausbleibt. Hollywood und Griffith sowie Olvera und Oldtown sollte man sich schon mal anschauen, genauso wie Rodeo und ein paar Strassenzüge in Beverly. In meinem Reisebericht Escalante habe ich beschrieben, wie ein Tag in LA aussehen kann.

Wohnen aber bitte nur in Santa Monica oder Marina del Rey.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest gluecksbaby

Das sehe ich ein bißchen anders: LA-Sightseeing ist schon einen (Auto-)Tag wert, auch wenn der Stau nicht ausbleibt. Hollywood und Griffith sowie Olvera und Oldtown sollte man sich schon mal anschauen, genauso wie Rodeo und ein paar Strassenzüge in Beverly. In meinem Reisebericht Escalante habe ich beschrieben, wie ein Tag in LA aussehen kann.

Wohnen aber bitte nur in Santa Monica oder Marina del Rey.

Jepp, aber ich hab sie so verstanden, das es nicht unbedingt wichtig ist eine art *sightseeing* zumachen.

Marina del ray ist super schön! Schon mal in Huntington gewesen fritz?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schon mal in Huntington gewesen fritz?

Ja, aber dort nie gewohnt! Schon sehr schön dort, aber Du weißt ja, bin mehr der "Herr der roten Felsen" :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest gluecksbaby

Ja, aber dort nie gewohnt! Schon sehr schön dort, aber Du weißt ja, bin mehr der "Herr der roten Felsen" :D

*grins* ! Aber mal Ehrlich, wenn ich mir 3 Wochen lang Rote felsen anschauen würde, würde ich die Kriese kriegen :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Michelle

Tom und Fritz, ich habe mich sehr gefreut, dass ihr für uns eine Route entworfen habt. Schön, dass Ihr euch so viel Mühe gemacht habt. Das gilt natürlich für alle.

Wir werden auf jeden Fall einige Sachen davon übernehmen. Aber uns fehlt z.B. San Diego, Palm Springs und Mesa Verde. Was wir auf jeden Fall – jetzt neu – mit in die Planung nehmen, sind: Bryce Canyon, Page, San Siemon (+ Motel). Auch den Vorschlag mit der Übernachtung im Grand Canyon Park (Yavapai Lodge) werden wir übernehmen. Klingt sehr gut.

Ist Death Valley Pflicht? Oder ist es kein Muss, wenn man in Las Vegas ist? Da sind wir uns noch nicht sicher.

Rausnehmen werden wir dagegen: 1 Tag San Diego und Cortez (Fritz meinte, dass Cortez nicht so toll sein soll – also dann lieber nicht.)

Die Strecke am HWY 1 habt ihr ja gemeint, die wäre gut aufgebaut. Das werden wir größten Teils so lassen. Und auch die letzten Tage in San Fransisco lassen wir uns nicht nehmen :D

Bei LA graut es mir vor den viel beschriebenen Staus, aber ok, wenigstens mal anschauen muss man. Aber wir wollen dort nicht lange bleiben und übernachtet wird sowieso nicht in LA.

Wir werden uns die ganzen Beiträge noch mal genauer anschauen und überarbeiten dann die Route noch mal ausgiebig. Aber erst übermorgen, da dann erst meine gute Anke + Freund anreisen :)

Ihr habt uns wirklich sehr geholfen. Es gibt viele Tipps, die man weder in einem Reiseführer lesen kann, noch irgendwo anders gesagt bekommt, sondern nur von Insidern.

Wenn es jemanden interessieren sollte, kann ich ja unsere überarbeitete Route dann noch mal hier präsentieren....

Viele Grüße

Michelle

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest gluecksbaby

Oh ich komm dich morgen besuchen ? :D

Just kidding! Bin gespannt auf Deine Route!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Michelle

gern doch, Anke. Da habe ich dann 2 von der Sorte da, dass kann nur lustig werden ...

Vielleicht trifft man sich ja auch nächstes Jahr im Mai vor Ort ... :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest gluecksbaby

Klar gerne :). Schreib das Datum bei Deiner Route dann dazu, dann vergleich ich es mal mit meiner Route.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Anzeige:





×
×
  • Create New...