Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

Sign in to follow this  
Doris

Tagesausflug von Las Vegas zum Grand Canyon Skywalk

Recommended Posts

Hallo zusammen,

da wir so günstige Flüge gefunden haben, mache ich mit meiner Tochter eine einwöchige Tour über Ostern von Los Angeles über Las Vegas nach San Francisco. Wir sind 3 Nächte in Vegas und überlegen, einen Tagesausflug zum Grand Canyon Skywalk zu machen. Wir waren schon oft am Grand Canyon, den Skywalk möchten wir uns jetzt doch ganz gerne auch mal anschauen, es soll aber auch kein Stress werden. Immerhin sind es satte 200 km von Las Vegas bis dorthin, ich rechne mal großzügig mit 2 mal 3 Stunden Fahrzeit. Wie der Ablauf dann am Skywalk ist, weiß ich nicht so genau. Hab gelesen, dass wir mit einem Shuttle hinfahren müssen. Wieviel Betrieb ist, müssen wir mal abwarten. War mal jemand von Euch dort? Wie viel Zeit müssen wir vor Ort einplanen? Kommt man da mit 2 Stunden hin? Macht es Sinn, die Tickets vorher zu kaufen? Über grandcanyonwest.com kann man die wohl vorbestellen - richtig?? Jede Menge Fragen, würde mich freuen, wenn Ihr Antworten für uns habt.

Danke und viele Grüße

Doris

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich war selbst noch nicht dort. Aus anderen Foren hört man aber nix gutes drüber. Man darf keine Kamera mit drauf nehmen und es gibt wohl auch ein Zeitlimit, wie lange man sich aufhalten darf. Und preislich wohl ziemlich die abzocke. Und das Teil ist an einem nebencanyon. mit dem "richtigen " Grand Canyon hat das nichts zu tun.
Habt ihr ein Auto? Ich wuerde lieber zum red Rock Canyon fahren und dort ein wenig wandern. Oder ins Valley of fire.

Gesendet von ZTE B2017G mit der USA-TALK.DE App

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab ich genauso gehört, so wird das auch sein, auf jeden Fall ein teures Vergnügen - dennoch spielen wir immer noch ein wenig mit dem Gedanken, hinzufahren. Ja, wir haben ein Auto - aber die lange Tour sollten wir uns wohl sparen, wird zu anstrengend. Im Valley of Fire waren wir auch mehrfach, aber den Red Rock Canyon kenne ich nicht. Hast Du einen Tipp für eine Wanderung dort? Das ist ja auch gar nicht so weit von Vegas entfernt, nur 35 km, bietet sich ja an.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir waren leider im Dezember nur an den Aussichtspunkten. Erstens konnte ich wegen Meniskusschaden eh nicht wandern, zum anderen war wegen Shut down das visitor Center geschlossen und es gab keine Infos zu Wanderwegen. Ich wuerde einfach die Ranger nach schoenen trail fragen. Die Landschaft ist grandios


Gesendet von ZTE B2017G mit der USA-TALK.DE App

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, werden wir so machen. Vielleicht fahren wir auch noch weiter bis Dante's View, da möchte ich gern nochmal hin. Zwar auch ein Stück zu fahren, aber das können wir ja spontan entscheiden abhängig davon, wie fit wir uns fühlen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Von mir aus auch kurz zum Skywalk zu bereits Gesagtem: Man blickt von oben direkt auf einen Felsvorsprung und nicht etwa direkt in die Tiefe. Es gibt Bilder im Netz irgendwo, wo man das von der Seite aus gut sehen kann.

Ich weiß nicht ob das mittlerweile verbessert wurde aber die Zufahrtsstraße war oder ist eine Katastrophe.

Red Rock Canonyon hingegen auch von meiner Seite aus: 🖕

Grüße

Tom

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Doris!

Klasse, daß es schön war. Dass Ihr nur eine Woche unterwegs wart, sah ich jetzt erst. Ich war auch schon mal am überlegen, so was zu machen aber dachte mir immer: Boah, der Aufwand für so kurze Zeit... Wieviel Übernachtungen hatten ihr jetzt vor Ort? 3 Nächte Vegas und dann? Wie viel Zeit hattet ihr in San Francisco usw?

Grüße

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Tom,

für eine Woche rüber zu fliegen war schon verrückt, aber wir hatten einen Flugpreis von 218 Euro pro Person für Hin- und Rückflug insgesamt mit Handgepäck, da konnten wir es nicht lassen. Flug mit American Airlines von Frankfurt über Dallas nach Los Angeles, zurück von San Francisco über Dallas nach Frankfurt, jeweils 2,5 Stunden Aufenthalt in Dallas. Wir waren eine Nacht in Los Angeles am Flughafen im Holiday Inn Express LAX, parken ist dort kostenlos, haben das Auto auch sofort bei Ankunft übernommen.

Am nächsten Morgen war es um 4 vorbei mit schlafen, wir haben dann schon um 5.30 Uhr gefrühstückt und waren um 6.15 Uhr unterwegs nach Vegas. Wir hatten Showtickets für 17.30 Uhr, die eine Stunde vorher abgeholt werden mussten. Am frühen Nachmittag Ankunft in Vegas, einchecken in unserem Lieblingshotel Hampton Inn Tropicana, eine Stunde ausruhen war noch drin, dann mit dem Shuttle zum Strip. Wir hatten einen Tag shoppen eingeplant und einen Tag für den Red Rock Canyon, Dann hatte meine Tochter diverse Sonderziele, die wir dann noch angefahren sind, und abends waren wir dann natürlich am Strip.

Von Vegas aus ging es dann weiter nach Bakersfield, da wollten wir noch in eine Mall, die aber am Ostersonntag zu war - Fehlplanung. Anschließend weiter nach Fresno über Sequoia NP und am nächsten Tag von dort nach San Francisco. In San Francisco waren wir zuerst am Baker Beach, dann an einigen Aussichtspunkten der Golden Gate Bridge und an Fishermans Wharf - dann war der Tag auch schon vorbei. Übernachtung im Flughafenhotel in San Bruno und Heimflug. Die Zeit war natürlich überall knapp bemessen, wir haben einfach die Orte wieder aufgesucht, die uns schon immer gut gefallen haben. Da wir schon so oft in der Ecke waren, hatten wir auch keinen Stress damit, wir konnten einfach genießen.

Grundsätzlich hab ich für diese kurze Tour alles vorgebucht, damit wir keine Zeit mit der Suche nach Hotels usw. verlieren, insgesamt waren es ja nur 7 Übernachtungen. Also, ich würd's sofort wiederholen, wenn nochmal so ein günstiger Flugpreis kommt. Noch lieber wäre mir der Rückflug dann auch von Los Angeles, das wäre etwas entspannter gewesen, aber den gab es für den Preis nicht - so haben wir dann San Francisco nochmal gesehen, was auch schön war.

Viele Grüße

Doris

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Doris,

danke für deine Erläuterungen. Sehr interessant. Ja, das ist natürlich eine gute Sache, innerhalb einer solchen Reise dann Dinge anzusehen, die man schon kennt. Sozusagen als Auffrischung.

Ich war ja im Westen auch schon diverse Male und hatte mal überlegt, mal eine Woche San Franciso zu machen. Evtl. entdecke ich ja noch mal was Neues dort aber die Stadt kenne ich schon recht gut.

Auch dachte ich daran, mal Las Vegas als Ankunfts- und Abflugshafen zu nehmen, allerdings von dort dann zu einer kleinen Rundtour aufbrechen. Da kann man in einer Woche ja auch einiges machen und könnte Orte besuchen wo ich auch schon mal war.

Dein Flugpreis ist natürlich der Hammer. ok, dafür halt eben Umsteigen in den USA. Man kann nicht alles haben.

Respekt, 4 Uhr aufstehen und 5:30 frühstücken, da würde ich absolut nichts runter bekommen und um 6:15 schlafe ich irgendwie noch. Ich habe das früher auch gemacht bei den Reisen: 6 Uhr aufstehen, 8 Uhr abfahren, wie nach Fahrplan. Aber je öfter ich in den Gegenden war, desto später wurde die Abfahrt. Und heute würde ich bestimmt nicht vor 8 Uhr aus den Federn kommen... 🤣 Oder 7:30 aber bei den letzten beiden Reise habe ich mir den Wecker nicht mehr gestellt.

Das Tropicana am Strip war mein erstes Hotel in Las Vegas 1989. Damals stand gegenüber anstelle des MGM noch das "Marina". Das Excalibur war damals noch eine Baustelle. Beim Luxor war noch gar nichts.

Grüße

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist zwar kurz, aber bei den Flugpreisen muss Mann so was machen. ... Wir haben so ein ähnliches Schnäppchen gemacht. Fliegen uebers Himmelfahrt WE für 270 EUR nach NY Freunde besuchen. Do hin, So zurück.

Gesendet von ZTE B2017G mit der USA-TALK.DE App

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb Muffin:

Ist zwar kurz, aber bei den Flugpreisen muss Mann so was machen. ... Wir haben so ein ähnliches Schnäppchen gemacht. Fliegen uebers Himmelfahrt WE für 270 EUR nach NY Freunde besuchen. Do hin, So zurück.

Gesendet von ZTE B2017G mit der USA-TALK.DE App
 

Denke ich auch, manchmal muss man auch mal verrückt sein 😁 Für den Preis würde ich das auch machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb Old_Cadillac:

Hallo Doris,

danke für deine Erläuterungen. Sehr interessant. Ja, das ist natürlich eine gute Sache, innerhalb einer solchen Reise dann Dinge anzusehen, die man schon kennt. Sozusagen als Auffrischung.

Ich war ja im Westen auch schon diverse Male und hatte mal überlegt, mal eine Woche San Franciso zu machen. Evtl. entdecke ich ja noch mal was Neues dort aber die Stadt kenne ich schon recht gut.

Auch dachte ich daran, mal Las Vegas als Ankunfts- und Abflugshafen zu nehmen, allerdings von dort dann zu einer kleinen Rundtour aufbrechen. Da kann man in einer Woche ja auch einiges machen und könnte Orte besuchen wo ich auch schon mal war.

Dein Flugpreis ist natürlich der Hammer. ok, dafür halt eben Umsteigen in den USA. Man kann nicht alles haben.

Respekt, 4 Uhr aufstehen und 5:30 frühstücken, da würde ich absolut nichts runter bekommen und um 6:15 schlafe ich irgendwie noch. Ich habe das früher auch gemacht bei den Reisen: 6 Uhr aufstehen, 8 Uhr abfahren, wie nach Fahrplan. Aber je öfter ich in den Gegenden war, desto später wurde die Abfahrt. Und heute würde ich bestimmt nicht vor 8 Uhr aus den Federn kommen... 🤣 Oder 7:30 aber bei den letzten beiden Reise habe ich mir den Wecker nicht mehr gestellt.

Das Tropicana am Strip war mein erstes Hotel in Las Vegas 1989. Damals stand gegenüber anstelle des MGM noch das "Marina". Das Excalibur war damals noch eine Baustelle. Beim Luxor war noch gar nichts.

Grüße

Tom

Normalerweise würde ich auch nie auf die Idee kommen, um 4 aufzustehen und um 5.30 zu frühstücken - nur der Jetlag machts möglich... Wir sind immer gerne im Hampton Inn Tropicana am Dean Martin Drive, etwas abseits vom Strip, kostenloser Shuttle, gutes Frühstück. Das Hotel wurde komplett renoviert, seit wir im September 2017 zuletzt da waren, auch Zimmer und Bäder.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, das ist natürlich ein Problem mit dem Jetlag. Wobei ich hin weniger Probleme habe als zurück. Das ist immer ein Drama... da brauche ich fast eine Woche, bis ich wieder in der Spur bin.

Ich war ja immer ein Fan vom Excalibur, aber ich habe keine Ahnung wie der Stand aktuell ist war ja mal etwas renovierungsbedürftig.

Grüße

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Anzeige:





×
×
  • Create New...