Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

Recommended Posts

Dienstag, 29.05.2018

Um kurz vor 8 Uhr stehen wir auf, die Sonne scheint schon wieder vom Himmel und ich mache uns zur Abwechslung mal Hash Browns 😋 

20180529_083233.JPG

Mit schmeckt es ganz gut, aber Frank ist irgendwie nicht gut drauf, er hat Magenschmerzen und keinen Appetit 🤢 und legt sich noch eine Runde schlafen. Nach dem Frühstück mache ich es mir daher noch mit einem Buch gemütlich und lasse ihm seine Ruhe. Schließlich möchten wir morgen eines der Highlights dieser Tour erleben, da muss er fit sein.

Gegen 11.15 Uhr sind wir startklar und ich übernehme das Steuer. 

IMG_1709.JPG

IMG_1713.JPG

Wir fahren bis Kanab, hier gibt es einen Drug Store, in dem ich Frank Medizin kaufe. Ich lasse mich von der Verkäuferin beraten und bringe ihm einen leckeren pinkfarbenen Saft mit, den er 4 mal täglich nehmen soll. 🤮 Den ersten nimmt er sofort und legt sich noch etwas hin. Ich nutze die Zeit und laufe durch den Ort. Hier gibt es nette kleine Geschäfte und ich finde eine Trekkinghose und T-Shirts für mich, so dass die Zeit schnell umgeht. 

20180529_125243.JPG

2 Stunden später geht es weiter. 

IMG_1715.JPG

Am Abzweig Richtung Zion halten wir an der Trade Post an und kaufen 2 Licence Plates, Utah + Wyoming 🤗 In dem Laden steppt der Bär, hier halten wohl alle an, die Richtung Zion unterwegs sind. Wir besuchen noch kurz die Rest Rooms und dann fahren wir weiter. IMG_1716.JPG

Hier sind einige Cruise America Fahrzeuge unterwegs.

IMG_1720.JPG

IMG_1723.JPG

Und dann sind wir auch schon am Eingang. 

IMG_1726.JPG

IMG_1728.JPG

IMG_1731.JPG

Vor dem Tunnel müssen wir kurz warten, überall stehen schon Schilder, dass alle Campgrounds voll sind, aber wir haben ja zum Glück reserviert.

IMG_1736.JPG

Um kurz vor 4 kommen wir auf dem Watchman Campground an und fahren zu unserem Stellplatz. Wir sind froh, dass wir wenigstens ein bisschen Schatten haben, denn es ist total warm. Frank legt sich wieder aufs Ohr und ich lese und esse etwas Joghurt mit Müsli, heute bleibt der Grill kalt.

20180529_174807.JPG

20180529_175336.JPG

Gegen Abend drehen wir eine kleine Runde, lesen etwas, ich knabbere an den Nachos-Resten und dann geht's früh ins Bett.

20180529_175557.JPG

20180529_183333.JPG

20180529_184016.JPG

Morgen steht Angels Landing auf dem Plan ☺️ Hoffentlich ist Frank dann wieder fit..….

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb runningheike:

Wir fahren bis Kanab, hier gibt es einen Drug Store, in dem ich Frank Medizin kaufe. Ich lasse mich von der Verkäuferin beraten und bringe ihm einen leckeren pinkfarbenen Saft mit, den er 4 mal täglich nehmen soll. 🤮 Den ersten nimmt er sofort und legt sich noch etwas hin. Ich nutze die Zeit und laufe durch den Ort. Hier gibt es nette kleine Geschäfte und ich finde eine Trekkinghose und T-Shirts für mich, so dass die Zeit schnell umgeht. 

Vielen Dank - mal zwischendurch - für den tollen Bericht. Und... Kanab ist übrigens einer unserer Lieblingsorte (in dem man auch nett zu Fuß gehen kann).

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb s.usa:

Vielen Dank - mal zwischendurch - für den tollen Bericht. Und... Kanab ist übrigens einer unserer Lieblingsorte (in dem man auch nett zu Fuß gehen kann).

Kanab hat mir sehr gut gefallen, wenn wir mal wieder in der Ecke sind, werden wir dort eine Übernachtung einlegen.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb runningheike:

Kanab hat mir sehr gut gefallen, wenn wir mal wieder in der Ecke sind, werden wir dort eine Übernachtung einlegen.

Wir waren damals im freundlichen Days Inn & Suites,

Es gibt im Ort natürlich auch teurere Hotels.
 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wir waren damals im freundlichen Days Inn & Suites, 296 W 100 N mit kostenlosem Frühstück. Das mögt ihr doch ganz gerne
Es gibt im Ort natürlich auch teurere Hotels.
 

Danke für den Tipp, aber die nächsten Trips werden wohl erst in andere Gegenden gehen

Gesendet von SM-A320FL mit der USA-TALK.DE App

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schade dass es Frank nicht gut ging...
Aber ich weiß ja zum Glück schon, dass Ihr Angel's Landing zusammen gemeistert habt!!

Gesendet von SM-G935F mit der USA-TALK.DE App

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mittwoch, 30.05.2018

Der Wecker schellt heute schon um 6.00 Uhr, es gibt einen schnellen Kaffee, wir schmieren uns jeder ein Sandwich und packen den Rucksack mit einer ordentlichen Menge Wasser voll. Frank geht es zum Glück besser 🤗 Über den Campground laufen wir zum Visitor Center, von hier fährt der Shuttle Bus los. Wir sind nicht die einzigen Frühaufsteher, denn heute soll es wieder sehr warm werden.

IMG_1741.JPG

IMG_1742.JPG

IMG_1743.JPG

An der Haltestelle "The Grotto" steigen wir aus und der Bus fährt fast leer weiter. Es ist erst 7.30 Uhr, aber es ist schon einiges los. 

20180530_073202.JPG

20180530_073207.JPG

IMG_1745.JPG

IMG_1746.JPG

IMG_1747.JPG

20180530_073603.JPG20180530_075701.JPG

Den ersten kleinen Anstieg haben wir bereits geschafft. 

20180530_075704.JPG

Kleine Pause 😓, es ist jetzt noch recht schattig, aber der Anstieg ist schon ganz ordentlich, allerdings nichts im Vergleich zu dem, was noch kommt. Aber das wissen wir ja noch nicht.

20180530_080321.JPG

Hier sieht man ganz gut, was wir schon geschafft haben:

20180530_080403.JPG

20180530_080643.JPG

20180530_082512.JPG

Es geht ordentlich steil hoch, diese Spitzkehren nennen sich Walter's Wiggles und haben es in sich.

20180530_082533.JPG

Wir machen eine kurze Pause und beobachten die Leute auf dem Weg vor uns. Bis hierhin war es für mich höhentechnisch noch kein Problem, aber jetzt fängt der Teil an, der an Ketten nach oben führt und teilweise total schmal ist. An dieser Stelle hätte ich die Möglichkeit zu warten und Frank alleine weiter gehen zu lassen. Aber ich bin dann doch so angefixt, dass ich es unbedingt versuchen will. Also los...

20180530_083254.JPG

20180530_083422.JPG

20180530_083435.JPG

Ganz schön was los hier, zum Glück kommen uns noch nicht so viele Leute entgegen.

20180530_083443.JPG

Da geht's hoch

20180530_084432.JPG

Ganz kurzer Blick runter, der Aufstieg erfordert schon eine ganze Menge Aufmerksamkeit, und da ich mehr damit beschäftigt bin nach oben zu gucken, wo es lang geht, bekomme ich eigentlich kaum mit, wie es nach unten hin aussieht. Und das ist auch gut so.

20180530_085109.JPG

20180530_090114.JPG

20180530_091801.JPG

Da müssen wir noch rüber...

20180530_092413.JPG

und dann haben wir es geschafft 😍 Was für ein Ausblick.

20180530_093644.JPG

20180530_094807.JPG

20180530_095220.JPG

20180530_095250.JPG

Geschafft aber happy genießen wir den Ausblick und essen unser Brot. Allzu lange wollen wir uns allerdings nicht aufhalten, denn auf dem Weg nach unten herrscht jetzt ordentlicher Gegenverkehr. 

20180530_095351.JPG

20180530_095427.JPG

20180530_100117.JPG

20180530_100337.JPG

An den Ketten runter zu gehen ist eigentlich anstrengender als rauf und der Gegenverkehr ist teilweise wirklich heftig, immer wieder müssen wir irgendwo stehen bleiben und die Leute vorbei lassen. Gut, dass wir so früh losgegangen sind. Die Temperaturen sind mittlerweile auch heftig warm.

20180530_100347.JPG

20180530_111549.JPG

20180530_111808.JPG

Nach knapp 4 Stunden kommen wir wieder an der Bushaltestelle an und fahren zum Campground zurück . Am Camper angekommen, ziehen wir uns die Badeklamotten an und legen uns ein Stündchen an den River für ein kleines Nickerchen 😴 Das Thermometer zeigt jetzt 33,5 Grad an. Anschließend gehen wir rüber ins Visitor Center, um uns etwas im Internet zu tummeln. Zum Abendessen gibt es heute Burger. 

20180530_174303.JPG

20180530_175557.JPG

Nach dem Essen gehe ich noch rüber zum Outfitter Shop zum duschen. 4 Dollar für 5 Minuten 💲, was soll's. Glücklich und zufrieden gehen wir früh ins Bett. Das war ein toller Tag heute 😍

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Stunden schrieb runningheike:

Mittwoch, 30.05.2018

smilie_sh_067.gif

20180530_084432.JPG

 

 

  smilie_sh_067.gif

Ich da rauf? Niemals!

 

Am 12.11.2018 um 14:22 schrieb runningheike:

 

20180530_095220.JPG😴

 

Aber euch beiden meine Bewunderung und meinen ganz großen Respekt für euren Angels Landing Aufstieg.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bryce Point, geniale Aussicht dort. Hat uns auch sehr beeindruckt, all diese Korkenziehertürmchen.

Im Bryce Canyon Pines Restaurant hättet Ihr leckere Kuchen probieren können...à la "drei Stücke Obelix".

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 16.11.2018 um 15:32 schrieb runningheike:

Freitag, 01.06.2018

Am Wegesrand schlängelt was herum 😮 Die hat sich vor uns aber wahrscheinlich genauso erschreckt 😂

IMG_1864.JPG

 

smilie_sh_067.gif  Huch, eine Klapperschlange (Great Basin Rattlesnakesmilie_sh_023.gif

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Samstag, 02.06.2018

Wir haben einen Wecker gestellt, denn wir müssen heute 270 Meilen zurücklegen und es soll einen Zwischenstopp zum shoppen geben, da brauchen wir ja auch etwas Zeit für 😉 Also stehen wir schon um 7.00 Uhr auf, brühen uns einen Kaffee, machen den Camper startklar und essen mal unterwegs unsere Brote.

Ein schnelles Foto noch am NP Schild

20180602_075151.JPG

IMG_1912.JPG

Wir kommen recht zügig voran, auf der I15 darf man sogar 80 Meilen/hour fahren. Das ist allerdings mit einem Wohnmobil nicht ganz so angenehm. Ist ja doch sehr windanfällig und außerdem klappert es auch ordentlich. IMG_1919.JPG

IMG_1920.JPG

Einen kurzen Tankstopp gibt es noch, bevor wir dann langsam wieder in die Zivilisation eintauchen.

IMG_1929.JPG

Wir haben uns die Outlets at Traverse Mountain in Lehi für unsere Shopping-Tour ausgesucht und haben auf dem Riesen-Parkplatz auch keine Probleme, uns mit dem Wohnmobil hier hinzustellen.

IMG_1926.JPG

Los geht's:

IMG_1925.JPG

Von 12.00 bis 17.00 Uhr lassen wir die Kreditkarten glühen, mit einer kleinen Verpflegungspause bei Jonny Rockets.

Es gibt einen Smokehouse Burger mit Fries und Potatoe Stouts mit Peppers & Onion, dazu eine Coke und Icetea.

20180602_143016.JPG

20180602_143303.JPG

20180602_143715.JPG

Um 17.30 Uhr kommen wir an unserem Campground in Salt Lake City an, der liegt in der Stadt und ist relativ laut. Von der Straße hört man den Lärm der Autos und auch Züge und Flugzeuge sind hier recht häufig zu hören. Aber für eine Nacht ist das in Ordnung.

20180602_200721.JPG

20180602_201218.JPG

IMG_1932.JPG

Wir gönnen uns noch ein paar Kaltgetränke und sichten dann unsere Ausbeute. 

20180602_185124.JPG

Wir sind zufrieden 🤗

Da wir nun schon in der Zivilisation sind, wollen wir morgen früh in einem IHOP frühstücken 🥞 und suchen uns schon mal die Adresse für morgen raus.

Auf diesem Campground fällt uns mal wieder ganz deutlich auf, wie früh die Amerikaner sich in ihren Camper verziehen und den Abend vor dem 📺 verbringen. Das hatten wir uns irgendwie anders vorgestellt, aber tatsächlich waren wir bisher auf jedem Campground ziemlich alleine draußen an unserem Campfire. Für uns unverständlich. Aber egal, wir bleiben draußen, bis uns die Müdigkeit ins Bett ruft. 😴

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sonntag, 03.06.2018

Auch heute haben wir wieder ein ordentliches Stück Weg zu fahren, deshalb sind wir schon um 7.30 startklar und fahren unserem Frühstück entgegen 🍳🥞

Es gibt ein Chicken Fajita Omelett mit Hash Browns und einen Breakfast Sampler 🤗

20180603_075820.JPG

20180603_081210.JPG

Dann geht's weiter zum State Capitol.

IMG_1934.JPG

Hier ist heute am Sonntag nichts los und so können wir einfach am Straßenrand parken.

20180603_090709.JPG

20180603_090738.JPG

IMG_1935.JPG

IMG_1936.JPG

IMG_1937.JPG

IMG_1943.JPG

IMG_1948.JPG

IMG_1952.JPG

Nächster Halt soll dann der Temple Square sein, hier finden wir allerdings keinen Parkplatz, da heute ordentlich was los ist. Wir stellen uns an den Straßenrand, wo nur eingeschränktes Parken erlaubt ist. Frank läuft rum und macht Fotos, ich gehe nur mal kurz gucken und setze mich dann vorsichtshalber wieder in den Camper.

IMG_1956.JPG

IMG_1957.JPG

IMG_1961.JPG

IMG_1962.JPG

Und dann fahren wir auch schon weiter. Tanken müssen wir auch mal wieder 🙄

IMG_1974.JPG

IMG_1978.JPG

IMG_1979.JPG

IMG_1980.JPG

Ein Zug kreuzt unseren Weg.

IMG_1986.JPG

IMG_1987.JPG

IMG_1990.JPG

IMG_1992.JPG

Das ist mal wieder dringend nötig:

IMG_1996.JPG

IMG_1998.JPG

IMG_2002.JPG

IMG_2004.JPG

Da wir heute morgen "nur" für 75 $ tanken konnten, wollen wir in Ashton nochmal den Tank voll machen. Wir entfernen uns ja wieder etwas von der Zivilisation und einen leeren Tank wollen wir nicht riskieren. 

IMG_2009.JPG

Ashton ist ein nettes Örtchen.

IMG_2011.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir fahren Richtung Jackson

IMG_2014.JPG

Der Schnee kommt näher 😯

IMG_2023.JPG

IMG_2024.JPG

20180603_170318.JPG

IMG_2026.JPG

Wir vertreten uns ein wenig die Füße und kaufen anschließend im Albertsons einen größeren Vorrat für die nächsten Tage ein. 

IMG_2028.JPG

IMG_2030.JPG

Nächster Halt ist an der Chapel of the Transformation, einen Parkplatz finden wir recht schnell, aber der Fußweg, den Google uns zeigt, ist mal wieder abenteuerlich. Aber egal, Hauptsache wir kommen ans Ziel. Da ist sie.

IMG_2039.JPG

20180603_173919.JPG

20180603_174003.JPG

20180603_174153.JPG

IMG_2040.JPG

IMG_2043.JPG

Die Gegend gefällt uns total gut.

20180603_180545.JPG

IMG_2047.JPG

IMG_2049.JPG

Und dann sehen wir sie, unsere 1. Bisons 😍 und auch noch total nah.

IMG_2051.JPG

IMG_2053.JPG

Aber wir müssen weiter, es ist schon spät. Einen kurzen Fotostopp machen wir am Jackson Lake.

20180603_185132.JPG

IMG_2057.JPG

IMG_2058.JPG

IMG_2060.JPG

Um 19.00 Uhr sind wir dann endlich auf unserem Campground, der Headquaters Flagg Ranch. Wir checken ein und bekommen gleichzeitig die Auskunft, dass es gerade vor Moskitos nur so wimmelt. Okay, dann müssen wir wohl mal unser Spray benutzen. Der Campground ist leider nicht das, was wir uns für 79 $ die Nacht erwartet hätten. Die Sites sind ziemlich klein, die nächsten Duschen ausser Betrieb. Na ja, hier bezahlt man halt die Gegend mit. Für den Grill ist es uns heute schon zu spät, deshalb haben wir uns jeder eine Portion Sushi gekauft. Ein Lagerfeuer machen wir aber trotzdem, da wir die Hoffnung haben, die Moskitos damit zu vertreiben. Wir haben allerdings keinen Erfolg, auch das Spray bringt nichts. Also gehen wir heute auch mal früh in unseren Camper. 

20180603_194349.JPG

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann macht Ihr also auch mal 'einen auf Amerikaner'??
Das 'Sich zurückziehen' in den Camper ist aber kein rein amerikanisches Phänomen. Das erleben wir auch hier in Deutschland 🙄

Dein Bericht ist mal wieder allererste Sahne, Heike. Vielen Dank schon mal so zwischendurch!

Gesendet von SM-G935F mit der USA-TALK.DE App

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dann macht Ihr also auch mal 'einen auf Amerikaner'??
Das 'Sich zurückziehen' in den Camper ist aber kein rein amerikanisches Phänomen. Das erleben wir auch hier in Deutschland 🙄

Dein Bericht ist mal wieder allererste Sahne, Heike. Vielen Dank schon mal so zwischendurch!

Gesendet von SM-G935F mit der USA-TALK.DE App



Danke, Bettina Gezwungenermaßen aber ohne sondern mit
Wir haben ja als Camper nur diese eine Erfahrung. In Deutschland war ich das letzte mal 1986 mit dem Zelt unterwegs 🤣

Gesendet von SM-A320FL mit der USA-TALK.DE App

Share this post


Link to post
Share on other sites

Montag, 04.06.2018

In der Nacht werde ich von Magenkrämpfen wach, oh nein, 😖, ausgerechnet jetzt. Ich muss mehrere Male raus 🤮 und so stehen wir heute erst um 9.30 Uhr auf. Mir geht's überhaupt nicht gut und ich nehme die Medizin, die ich für Frank gekauft habe 🤢 und hoffe, dass sie schnell hilft. Heute steht nämlich der Yellowstone auf dem Plan. Mir ist nicht nach frühstücken zumute, aber Frank isst was, ich trinke einen Tee und dann packen wir zusammen und machen uns auf den Weg.

IMG_2061.JPG

Der Parkeingang ist nicht ganz so weit entfernt und kaum sind wir am Schild vorbei, stehen wir auch schon im Stau 🙄, das kann ja heiter werden. Ich bin total schlapp und versuche während der Fahrt zu schlafen. 

IMG_2064.JPG

IMG_2069.JPG

IMG_2073.JPG

Frank hält ab und zu an und schießt Fotos, ich bin zu schlapp zum aussteigen und bleibe im Camper sitzen.

IMG_2076.JPG

IMG_2072.JPG

IMG_2077.JPG

Ein Highlight will ich mir allerdings nicht entgehen lassen, den Old Faithful. Wir parken und laufen mit der Masse zum Ort des Geschehens. Wir haben Glück und müssen nur ein paar Minuten warten.

IMG_2083.JPG

IMG_2084.JPG

Hier steppt der Bär.

IMG_2086.JPG

IMG_2088.JPG

IMG_2090.JPG

IMG_2092.JPG

IMG_2094.JPG

IMG_2096.JPG

IMG_2098.JPG

Und dann ist es auch schon wieder vorbei. Wir laufen noch zur Lodge und sehen uns ein wenig um. Frank läuft auch in die 1. Etage hoch, ich warte in der Zeit unten in den bequemen Sesseln. 

IMG_2101.JPG

IMG_2104.JPG

IMG_2108.JPG

Weiter geht's, ich steige allerdings nicht mehr mit aus, sondern warte im Auto auf den diversen Parkplätzen und versuche zu schlafen. 

IMG_2110.JPG

IMG_2111.JPG

IMG_2114.JPG

IMG_2115.JPG

 

IMG_2117.JPG

IMG_2120.JPG

IMG_2121.JPG

IMG_2122.JPG

IMG_2123.JPG

IMG_2124.JPG

Gegen 16.00 Uhr kommen wir am Campground an und ich lege mich sofort hin 😴 Ich bin fix und alle. 

IMG_2133.JPG

IMG_2131.JPG

IMG_2135.JPG

Frank sieht sich in der Zeit den Ort an.

IMG_2136.JPG

IMG_2137.JPG

IMG_2142.JPG

IMG_2144.JPG

IMG_2146.JPG

Danach zieht er sich seine Sportklamotten an und läuft eine Runde durch die Gegend. Nach dem duschen wollte er eigentlich gemütlich draußen sitzen und sich ein paar Würstchen grillen. Allerdings sind bei Einbruch der Dämmerung wieder die Moskitos gnadenlos und in Massen unterwegs. Er grillt sich also die Würstchen draußen, isst sie aber dann im Camper. Ich stehe nicht mehr auf und hoffe, das es mir morgen besser geht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dienstag, 05.06.2018

Um kurz nach 8.00 Uhr werde ich wach und fühle mich ganz okay. Während ich dusche, macht Frank Frühstück, wegen der immer noch aktiven Moskitos allerdings im Camper 🙄 Gegen 11.00 Uhr sind wir startklar und ich bin zuversichtlich, dass ich den Tag heute einigermaßen fit bin, natürlich nehme ich brav die Medizin 😖

Nach einem kurzen Halt am Madison River sehen wir die 1. Bisons im Yellowstone.

IMG_2155.JPG

IMG_2157.JPG

IMG_2160.JPG

IMG_2161.JPG

Dann geht's zum 1. Pool heute.

IMG_2162.JPG

IMG_2163.JPG

IMG_2165.JPG

Nächster Stopp: Gibbon Falls

IMG_2168.JPG

IMG_2169.JPG

IMG_2171.JPG

IMG_2172.JPG

Am Norris Geyser Basin laufen wir den Back Basin Trail, der führt an ganz unterschiedlichen Basins und Pools vorbei.

IMG_2173.JPG

IMG_2176.JPG

IMG_2177.JPG

IMG_2178.JPG

IMG_2180.JPG

IMG_2181.JPG

IMG_2182.JPG

IMG_2184.JPG

IMG_2186.JPG

IMG_2187.JPG

IMG_2188.JPG

IMG_2189.JPG

IMG_2191.JPG

IMG_2193.JPG

IMG_2194.JPG

IMG_2196.JPG

IMG_2197.JPG

IMG_2200.JPG

IMG_2203.JPG

IMG_2204.JPG

Echt faszinierend die Landschaft 😍

IMG_2206.JPG

IMG_2207.JPG

Wir checken auf unserem nächsten Campground ein und gönnen uns eine kleine Kaffeepause mit leckerem Joghurt, Müsli und Obst.

IMG_2209.JPG

Hier liegt tatsächlich noch ein kleiner Rest Schnee.

20180605_144747.JPG

20180605_145025.JPG

20180605_150903.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach der kurzen Pause fahren wir zum Visitor Center. Dann geht's zum South Rim.

IMG_2211.JPG

Wir laufen zum Artist PointIMG_2212.JPG

IMG_2213.JPGIMG_2214.JPG

IMG_2216.JPG

20180605_163841.JPG

IMG_2222.JPG

und dann den kurzen Trail zum View of Brink of Upper Falls, der allerdings fast nur aus Stufen besteht.IMG_2223.JPG

IMG_2224.JPG

IMG_2225.JPG

IMG_2226.JPG

Das Wasser rauscht hier echt mit rasender Geschwindigkeit über den Abgrund.

 

IMG_2227.JPG

IMG_2229.JPG

Weiter geht's zum North Rim Drive, nächster Fotostopp ist Brink of the Lower Falls.

IMG_2232.JPG

IMG_2233.JPG

IMG_2234.JPG

Auch der kurze Trail ist recht anstrengend, erst geht es recht steil bergab und anschließend ja dann auch wieder den gleichen Weg bergauf. Aber es ist natürlich die Anstrengung wert.

IMG_2236.JPG

IMG_2240.JPG

IMG_2245.JPG

IMG_2246.JPG

Für heute haben wir genug gesehen und fahren zurück zum Campground. Frank schmeißt den Grill an und prostet aus der Entfernung unseren Nachbarn zu, die gerade ihr Zelt aufbauen. Heute gibt es Würstchen, Steaks, Champignons mit Zucchini und Nudelsalat. 

Nach dem Essen kommen wir mit unseren Nachbarn ins Gespräch und werden zu Ihnen ans Lagerfeuer eingeladen. Colin ist ein richtiger Naturbursche und hat in null komma nix ein ordentliches Lagerfeuer entfacht. Das junge Pärchen kommt aus Banff und bei Wein, Bier, s'mores und einem fantastischen Sternenhimmel haben wir einen sehr netten Abend mit Colin und Christin.

20180605_185312.JPG

Das Foto ist leider ein bisschen verwackelt, was aber nicht am Alkohol liegt 😁

20180605_210248.JPG

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Anzeige:





×
×
  • Create New...