Jump to content

Anzeige:


Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

Empfohlene Beiträge

vor 14 Stunden schrieb enterprise66:

Wer hat Lust uns virtuell zu begleiten? emoji41.pngemoji274.png

Ist noch n Platz frei? Bin gern dabei!

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dabei
Bin sogar schon vorgefahren und habe den Weg freigemacht.
Stellt euch schon mal bei den Hotspots auf eine Asiatische Invasion ein.
Falls Ihr auch den Yellowstone besucht, dort ist eine lange Baustelle im Park.
Auf der linken Seite der Acht hoch nach Mammoth Hot Springs geht es einspurig ca. 5-8 Kilometer über ne Buckelpiste.
Natürlich auch mit Wartezeit vor der Baustelle.
Gruß aus Jackson in Wyoming
Andreas

Sent from my SM-G935F using USA-TALK.DE mobile app

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank, Andreas. Dann sind wir schon mal vorgewarnt. Aber bis Yellowstone sind es ja noch gut zwei Wochen.

Gesendet von SM-G950F mit der USA-TALK.DE App

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern Morgen hat uns der Wecker um 5.30 Uhr aus dem Bett geschmissen. Naja, zumindest mich, denn Heike hatte wieder mal einen Frühstart eingelegt und war schon im Bad zu der Zeit.

6.15 Uhr war der Cityhopser pünktlich da und hat uns über fast leere Straßen zum Düsseldorfer Flughafen gebracht.

 

Dort war es garnicht so voll, wie man es am Anfang einer Ferienwoche erwarten könnte. Die Koffer waren relativ schnell aufgegeben und die Sicherheitskontrolle hatten wir auch fix erledigt.

 

So hatten wir noch ausreichend Zeit, um bei Tim Mälzer im Hausmanns zu frühstücken. Die Frühstücksstullen sind dort echt lecker.

 

Mit 30 Minuten Verspätung ging es dann erstmal in die falsche Richtung nach München. Dort angekommen mussten wir in den neuen Lufthansa-Terminal wechseln, wo der A350-900 mit dem Namen Bochum schon auf uns wartete.

 

Um 12 Uhr gingen wir dann auf die lange Reise, 10 Flugstunden bis nach Denver, Colorado.

 

Gesendet von SM-G950F mit der USA-TALK.DE App

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh, schon startet der Live-Bericht. Wie schön! Ich bewundere immer, wie ihr das noch nebenher schafft. Habt viel Spaß und lasst euch von den Asiaten nicht zu oft vor der Kameralinse rumtanzen ;)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und ich bin auch gerne mit dabei, viel Spaß Euch beiden!

Doris

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist Sonntagmorgen, 6 Uhr und wir sind hellwach. Die Stunde bis es Frühstück gibt überbrücken wir mit duschen. Einen ersten Kaffee gibt's auch schon, die meisten Hotelzimmer haben ja mittlerweile so Kapselautomaten.

Wir lassen uns das Frühstück schmecken, bei Holiday Inn Express ist es inklusive. Draußen auf der Straße laufen die ersten Marathonies vorbei, denn heute findet der Denver Marathon statt. Im Gegensatz zu den Läufern wollen wir nicht so viel laufen. Und das funktioniert in Denver mit Leihfahrrädern, den B Cycles.

Gesendet von SM-G950F mit der USA-TALK.DE App

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ihr seid mit dem ganzen Gepäck die 2km zum Hotel GELAUFEN??
Respekt!!!

Gesendet von SM-G935F mit der USA-TALK.DE App



Ich hatte mir das etwas näher vorgestellt, aber es war okay. Gleich fahren wir aber Bus zur Union Station

Gesendet von SM-A320FL mit der USA-TALK.DE App

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit dem Fahrrad kommt man schnell von Sehenswürdigkeiten zu Sehenswürdigkeiten. ‍♂️‍♀️ Ein Leihrad kostet 9 Dollar pro Tag, allerdings muss man das Rad spätestens nach 30 Minuten wieder in eine der vielen Stationen einstellen.
Unser erstes Ziel war das Colorado State Capitol, ein riesiges Gebäude mit goldener Kuppel. So muss ein State Capitol sein.

Bilder davon folgen, wenn die Smartphone App wieder richtig funktioniert. 🤗

Gesendet von SM-G950F mit der USA-TALK.DE App

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb enterprise66:

... , an Heikes Koffer fehlt leider das Kofferband. Das ist doof.

Nicht zu fassen! Wer klaut sowas? Uns war in LAX auch eins entwendet worden. Für den nächsten Flug werde ich die Dinger mit Kabelbindern sichern.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vom State Capitol aus sind wir durch den Civic Center Park bis zum City & County Building gefahren. Auch hier in dem Park hängen viele Obdachlose ab. Ist schon ziemlich krass wenn man sieht, wieviel arme Leute es hier gibt.

 

Wir tauschen die Räder an einer B Cycles Station und schon geht es weiter. Nächster Stopp ist der Larimer Square, leider findet gerade ein Presseempfang der IPW, einer großen Tourismusmesse, statt. Nach einem kurzen Fotostopp fahren wir zur Union Station, wo wir uns einen Kaffee in der Halle gönnen.

 

Mit neuen Fahrrädern geht es weiter zum Fluss. Am South Platte River sind parallele Wege angelegt worden, auf denen man bis zum hiesigen Football Stadion fahren kann. Das Sports Authority Field at High Mile ist die Heimstätte der Denver Broncos. Das muss ich zumindest von außen mal gesehen haben.

Wir radeln die Strecke entlang des Flusses zurück und tauschen an einem großen Outdoorladen wieder die Räder. Wir gucken uns den Laden kurz an, kaufen eine Bärenglocke und ein paar Müsliriegel bevor wir uns wieder auf die Bikes schwingen.

 

Wieder fahren wir den Fluss entlang bis wir glauben am RINO, dem River North Arts District, zu sein. Irgendwie fahren wir aber falsch und landen am Coors Field, dem Baseball Stadion der Denver Rockies. Dort fahren wir aber nur vorbei bis wir erneut an der Union Station sind.

 

Die Räder lassen wir dort stehen und gehen zu Fuß die 16th Street Mall entlang. Wir kommen an Geschäfte und Restaurants vorbei. Zur Cheesecake Factory wollen wir später zum Dinner gehen. Jetzt laufen wir bis zum Paramount Cafè. Hunger und Durst zwingen uns zu einem Zwischenstopp. Das erste Bier des Tages wird geordert sowie ein kleiner Snack für uns beide.

 

So gestärkt gehen wir rüber in die Denver Pavillions, einer kleinen Shopping Mall. Wir holen uns dort erneut Leihfahrräder und versuchen es noch einmal mit dem RINO. Diesmal finden wir auch den Künstler-Stadtteil mit seinen tollen Wandbildern, den Murals. Im RINO Central Market gönnen wir uns noch einen Kaffee bzw. Cappuccino. Falls ihr irgendwann mal in Denver sein solltet, macht dort auf jeden Fall mal eine Pause. Es ist ein Highlight der Stadt.

 

Ein einheimisches Bier wollten wir auch noch trinken und so war der nächste Halt in der "Our Mutual Friend Brewery", wo wir jeder ein "The Fizz" verzehrten. Lecker!

So langsam stellte sich der Hunger ein und wir machten uns zurück auf den Weg zur Cheesecake Factory, wo wir beim frühen Dinner den Tag ausklingen ließen.

 

Gesendet von SM-G950F mit der USA-TALK.DE App

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

man man man....das geht ja razzfazz los hier.

Eine amerikanische Großstadt mit dem Fahrrad erkunden...auch mal was Neues, aber sicher intensiver.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das klingt nach einem ereignisreichen Urlaub. Ich bin gespannt, wie Euch das Campen gefällt.

Gesendet von SM-G935F mit der USA-TALK.DE App

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen,
nach ein paar Tage ohne vernünftiges Internet bzw. mit technischen Problemen mit der Forum-App können wir euch heute mal auf den aktuellen Stand unserer Campertour bringen.

Nachdem wir am Montagmittag den Camper bei Cruise America übernommen haben, sind wir noch über die Interstate 25 bis Colorado Springs gefahren. Das Wohnmobil hatte keine 3500 Meilen auf dem Tacho und fährt sich sehr gut.
Dort angekommen haben wir uns erstmal bei Walmart eingedeckt. Der Campground Goldfield war recht einfach, als erste Übernachtungsmöglichkeit aber okay.

Bilder kann ich leider immer noch nicht hochladen. 🤨

Gesendet von SM-G950F mit der USA-TALK.DE App

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dienstag hatten wir den Great Sand Dunes National Park als Ziel. Es sind die größten Dünen in Nordamerika.
Wir hatten einen Stellplatz auf den Piñon Flats Campground reserviert, die Nummer 88. Er ist sehr schön gelegen, in eine Richtung sieht man die Dünen, in der anderen Richtung hat man einen tollen Blick auf die Berge.
Nachdem wir uns eingerichtet hatten, sind wir über den Dunes Trail in die Dünen gewandert.Es macht schon Spaß sich dort zu bewegen, das laufen im Sand ist aber auch sehr anstrengend. So sind wir nicht auf eine der hohen Dünen gelaufen, sondern sind auf den nahen Dünen geblieben.
Auf dem Rückweg zum Campground haben wir eine Gruppe Deers gesehen, die im trockenen Flussbett gefuttert haben.
Am Abend haben wir gegrillt, das ist eine der besonderen Sachen beim Übernachten auf dem Campground. Es war lecker und ein paar Bierchen gab es auch dazu.

Gesendet von SM-G950F mit der USA-TALK.DE App

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie schön, dass ihr uns mitnehmt auf die Campingreise.
Wie empfindet ihr eigentlich den Schlafkomfort in eurem RV. Schlaft ihr im Alkoven?

Gesendet von SM-G935F mit der USA-TALK.DE App

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Anzeige:

Anzeige:





×