Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

Squirrel

Einmal zurück und in die Zukunft

Recommended Posts

On ‎10‎/‎20‎/‎2017 at 3:59 PM, Squirrel said:

Ich kann Euch nur raten weiter dabei zu bleiben......

bin dran ... :thumbup:

 

die Faelle sehen doch ganz gut aus ... da kann man schon mal $3 springen lassen ... und dann noch ein erfrischendes Bad dabei gehabt - da lohnt es gleich noch mehr ... .

(wie sagte ein alter Vereinskollege von mir immer: "mit einer Jahreskarte fuers Freibad - wenn ich da nicht immer hin gehe wird es zu teuer ...")

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr schönes Auto! Gefällt mir gut, hoffentlich sitzen wir Samstag Nachmittag in einem ähnlich guten Fahrzeug.
Der Badestopp mit Wasserfall war bestimmt recht nett. Natürlich bin ich jetzt auch auf die Badehose gespannt. 🤣

Gesendet von SM-G920F mit der USA-TALK.DE App

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 24.10.2017 um 07:16 schrieb CB:

 
da kann man schon mal $3 springen lassen ...

 


Hätte ich zu diesen Zeitpunkt geahnt, was da während der Reise noch auf uns zukommt sind die 3$ Peanuts dagegen

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Badehosenfotos, sind noch lange nicht dran. Frank und Heike so wie ich euch kenne werdet ihr am Sonnabend mit einem ebenso schönen und modernen Auto aufwarten.
Wir wünschen Euch einen guten Flug und schönen Urlaub.


Gesendet von iPad mit Tapatalk

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb Squirrel:

Badehosenfotos, sind noch lange nicht dranemoji41.png. Frank und Heike so wie ich euch kenne werdet ihr am Sonnabend mit einem ebenso schönen und modernen Auto aufwarten.
Wir wünschen Euch einen guten Flug und schönen Urlaub.


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Danke Tino, wir werden sehen :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte das Gefühl ,irgendetwas lag in der Luft, ich wußte zwar noch nicht was, aber es war da.
Ach ja, es war an dem 4. September Feiertag, deswegen war wohl das Italienische
Restaurant, was In der Nähe des Hotels liegt, geschlossen.
Dafür war es beim Mexikaner soviel ,das wir eine Box mitbekommen haben.

Am Morgen bestätigte sich meine Ahnung, die ganze Stadt lag im Dunst, eine Mischung aus Nebel und ganz feinem Rauch.
Die Interstate  Richtung Oregon und Washington war voll, auch die Straßenbauer
waren voll in Aktion. Dennoch ging es zügig vorwärts.
Was meine größte Sorge war, das war die zunehmende Belastung durch diesen Rauch.
Er versperrte sogar der Sonne ihren Weg.
Es war aber auch sehr trocken, das Gras war ja auf dem Stengel schon Stroh.

DSC08840.JPG

 

IMG_20170905_131917481_HDR.jpg


Ein Funke genügte und Der Straßenrand stand in Flammen.
In Yakima hatten wir ein Zimmer mit Balkon, aber es roch immer nach Rauch.

DSC08842.JPG


Da schaue ich doch im Internet nach Wildlife Fire, und siehe da halb Oregon war mit Bränden überhäuft, jetzt fehlt nur noch das Straßen gesperrt sind, na Klasse.

Im nahe gelegenen Autohaus kommt man bisschen ins Schwärmen.

 

IMG_20170905_184817145.jpg

 

IMG_20170905_184836673.jpg


Aber im Nächsten Beitrag merkt Ihr das es dennoch weiter geht.

DSC08846.JPG

es wird schon gepackt....

also nur einmal

 

 

 

DSC08846.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb Squirrel:

 

IMG_20170905_131917481_HDR.jpg

Cooles Foto :thumbup:

vor 11 Stunden schrieb Squirrel:


Da schaue ich doch im Internet nach Wildlife Fire, und siehe da halb Oregon war mit Bränden überhäuft, jetzt fehlt nur noch das Straßen gesperrt sind, na Klasse.

Das hat echt heftig gebrannt. Hoffentlich hat es eure Planungen nicht durchkreuzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nicht das jemand denkt, das ist ja bisher eine recht langweilige Reise. Jetzt geht es erst
los, denn die beiden letzten Tage brauchten wir um erst in die Nähe unserer eigentlichen Reiseziele zu gelangen. Wer in 2 Tagen schon mal versucht hat von Las Vegas bis in die Nähe von Seattle zu fahren weiß das. Also bis bald


Gesendet von iPad mit Tapatalk

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

also mir ist nicht langweilig B)

Ich sehe leckeres Essen... schöne Autos... tolle Wasserfälle... ein sehr hübsches Kleid von Heidi...

Dann noch die Aussicht auf Badehosen - da kann man ja nur gespannt den Bericht weiterverfolgen :thumbsup:

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

also die Maedels sind ja schon ganz jeck ... gibt's denn spaeter im Bericht auch was fuer die aelteren Herren zu sehen ...?

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Sonne stand schon über den kleinen Bergen, aber sie war immer noch blutrot.
Das lag daran das sie sich durch den Rauch ihren Weg bahnen mußte. Es sah toll aus,
Und jedesmal wenn ich ein Foto schießen wollte, konnte ich nicht anhalten.
Und dann war sie weg .

DSC08848.JPG


Die Straße, die Richtung Norden am Mount Rainer vorbei führte war wegen eines Feuers gesperrt, aber wir hatten Glück, denn wir hatten uns vorgenommen westlich zu fahren  in den Paradise Park.
Nicht weit vom Eingang des Nationalparks hatten wir uns eine kleine Wanderung
In den „Grove of the Patriarchs“ vorgenommen.

 

DSC08849.JPG

 

DSC08851.JPG

 

DSC08858.JPG


Der war sehr schön, und hatte schon etwas von „Regenwald“, die Bäume mit Moos behangen. Es waren überwiegend riesige Douglasien. Die Hängebrücke war das Highlight. Es sollte nur Einer über die Brücke gehen, wegen des Aufschwingens.

 

DSC08860.JPG

 

DSC08859.JPG

Es gibt natürlich auch Leute ,die halten sich wieder mal nicht daran. Das sind dann
Diejenigen, die am meisten schreien, wenn was kaputt ist und nicht mehr genutzt werden kann.
Aufgrund der Straßensperrung Richtung Norden, war natürlich viel Verkehr nach Westen, auch riesige Trucks quälten sich die Serpentinen hoch.
Und was fehlt da noch? Natürlich „Roadwork“
Nach einer viertel Stunde im stehenden Auto, mit Dieseldämpfen vom Truck eingehüllt
werde ich dann langsam unruhig. Meistens muß dann die Knapperbüchse herhalten.
Am Box Canyon stand ein mit handgeschriebener Schriftverzierter Van und aus ihm stieg eine Nonne nach der Anderen, das hörte garnicht auf. Die machten wohl einen Gruppenausflug. Eine von ihnen sagte uns, das wir den kleinen Trail über der Straße noch nehmen sollten, was wir auch taten, und es hatte sich gelohnt.

DSC08867.JPG

 

DSC08868.JPG

 

DSC08871.JPG

 

DSC08872.JPG

Sozusagen ein Himmlisches Geschenk. Dort hatten wir das erste Mal einen Blickkontakt zum Mount Rainer. Also bisher war alles okey:)........

 
@Christian, das mit den Nonnen,war doch was für die älteren Herren, Dieselben haben irgendwann in dem Bericht noch einen AuftrittB)
@ Claudia, ich verspreche Dir es wird nicht mehr langweilig:) 
 
 
AIbEiAIAAABECIP60I78gofBmwEiC3ZjYXJkX3Bo
Hier klicken: Antworten oder Weiterleiten

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Squirrel:

 

Dort hatten wir das erste Mal einen Blickkontakt zum Mount Rainer..... :)........

 
AIbEiAIAAABECIP60I78gofBmwEiC3ZjYXJkX3Bo
Hier klicken: Antworten oder Weiterleiten

Blickkontakt? Mount Rainier !??

 

Wo ??     smilie_sonst_027.gif

 

Ich seh ihn nicht ….. smilie_denk_17.gif

 

Kommt da noch was???

  

smilie_essen_197.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh sorry Udo, ich merke du bist voll im Bilde.Ich korrigiere „ Ich glaubte auf dem ersten Bild wo wir an dieser Schlucht waren , den Berg im Hintergrund zu sehen“ Du wirst im nächsten Beitrag auf Deine Kosten kommen


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich müßte jetzt schwindeln, wann ich an unserem Mietauto entdeckt habe, das er sogar ein Panoramadach hatte, aber eines war Fakt seit gewisser Zeit funktionierten die Sirius Radiosender nicht mehr. Heidi hat immer versucht einen Sender reinzubekommen, aber vergebens. Ich hatte keinen Nerv für so was, und mich störte das auch nicht, wenn nicht ständig irgendwas needelte.
Also das Panoramadach auf und das schöne milde Gebirgsklima genossen bis wir im
„Paradise“ waren.

 

DSC08873.JPG

Und dann stand er da, einfach gigantisch so nah und doch so weit weg, der Mount Rainer in Natur verewiglicht auf dem Autokennzeichen von Washington.

 

DSC08877.JPG

 

DSC08878.JPG

 

Es war noch relativ warm und eigentlich wollten wir dort noch ein bisschen wandern, aber der Schweinehund hat gesiegt und wir ließen uns auf  der Bank einen Kaffee schmecken. Und dieser kleine Freund wollte wohl ein paar Krümchen ergattern.

 

DSC08881.JPG

 

DSC08884.JPG

 

DSC08886.JPG

 

DSC08888.JPG

 

DSC08889.JPG

DSC08890.JPG

 

Auf dem Weg nach unten wollte ich noch ein letztes Foto vom Mount Rainer machen,
da gesellte sich dieses putzige Tier hinzu. Die Autotür stand offen, Hallo geht’s noch ,der wollte fast einsteigen.

 

DSC08891.JPG

 

DSC08892.JPG

 

Wir lagen voll im Zeitplan und die Autobahn Richtung Seattle war voll.   Und wir hatten keine Ahnung was uns Heute noch so passiert:o

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Squirrel:

 

DSC08873.JPG

Und dann stand er da, einfach gigantisch so nah und doch so weit weg ....

 

Da ist er ja, der Mount Rainier!  smilie_op_012.gif

Schade das der Rauch der Brände die Sicht auf den Berg so sehr behindert  :(

 

 

vor 3 Stunden schrieb Squirrel:

DSC08892.JPG

Und täglich grüßt das Murmeltier  :lol:

(Es ist um einiges bunter als unsere Murmeltiere - Mankeis genannt - hier in den Alpen)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heike wir haben das Auto irgendwo an den Rand gequetscht.
So ein buntes Murmeltier habe ich vorher noch nie gesehen, es hatte gar keine Scheu.


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

570d5f18ca1771ab58596b219467f9c3.jpg

Ach Udo so unrecht hatte ich gar nicht, habe das Bild mal dunkler gemacht


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja wie Udo schon sagte, es stand noch viel Rauch von den Waldbränden in der Luft,so das
Man den Berg schwer ausmachen konnte. Ich vermute 99% von euch haben auf dem Bild nichts gesehen, ich übrigens auch nicht.
Und falls wiedermal Irgendetwas undurchsichtig ist, einfach melden.
Geht bald weiter


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na, hier ist ja was los, musste erstmal hinterherlesen... Ein sehr lebendiger Bericht, Tino, ich freue mich auf die Fortsetzung!

LG Bettina 🤗

Gesendet von SM-G935F mit der USA-TALK.DE App

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Da haben wir ja noch mal die Kurve gekriegt, da kann`s weiter gehen :)

freue mich das so viele mitlesen

Wir nahmen die Carpool Lane ,um schneller vorwärts zu kommen. In das Navi gab Heidi
den Kerry Park von Seattle ein. In dem Feierabendgewühl hatte ich Schwierigkeit wieder auf die ganz rechte Spur der Abfahrt zu gelangen.
Es war sehr diesig und den Mount Rainier sah man von diesem Postkartenfoto Standort überhaupt nicht. Zu allem Übel ,oder wollen die uns Touristen ärgern, haben Sie auch noch einen Baukran ins Bild gestellt.

DSC08895.JPG


Was wir aber gekonnt wegretuschiert haben.

Ich gab einen Chinesen meinen Fotoapperat, der wollte gar nicht wieder aufhören mit knippsen, ich mußte förmlich abwinken.

DSC08901.JPG

 

Unser Hotel lag etwas abseits von der Innenstadt im sogenannten Studentenviertel.
Vielleicht kennt jemand das Ballard Inn.
Das Hotel lag mitten im Stadtviertel Ballard, Einen Parkplatz suchte man vergebens.
Obwohl Parkuhren vorhanden waren, war alles voll. 2 Mal um den Block gefahren,
keine Lücke frei, obwohl da war doch ein kleines Plätzchen, wir wollten ja nur erst einmal unser Gepäck ausräumen, dann wird sich schon was finden.
Das Hotel war sehr rustikal, im Gründerzeitstil, unser Gepäck war schnell über die Holztreppen in den 1. Stock gebuckelt.
Es waren keine 15 Minuten seit dem Abstellen des Wagens vergangen.
„Leise“ klopfte ich an der Ladentür, die sich neben dem Auto befand.
Ich bekam ein Lächeln zurück als ich der Ladenbesitzerin den in Folie eingepackten
Strafzettel zeigte und sagte „what´s this and why“
Ihren Zeigefinger richtete sie dabei auf einen Hydranten der Feuerwehr.
Das Laub der Bäume hatte offenbar die gelben Linien an der Straßenseite überdeckt,
so zumindest könnte der offizielle Erklärungsversuch lauten. In Wahrheit hab ich das Ding einfach übersehen.
Das ging ja gut los, dabei wollten wir ja heute Abend noch so schön Essen gehen. Und außerdem war heute noch Vollmond,

da wollte ich paar schöne Fotos mit der Skyline von Seattle machen, das hat man mir vermiest.
Mal sehen was daraus wird.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Anzeige:





×
×
  • Create New...