Jump to content

Anzeige:


Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

Empfohlene Beiträge

Oh, ich ahne schon, wie es weiter geht :(

Aber der Start in den Tag war doch sehr schön, abgesehen vom dürftigen Frühstück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

1889EE09-D82E-4AC5-BD3C-ACBE740593CF.jpeg

Ein tolles Foto. Gefällt mir sehr  smilie_op_012.gif

 

vor 15 Stunden schrieb runningheike:

Oh, ich ahne schon, wie es weiter geht :(

Ich auch :(

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch ich ahne wie es weiter geht. Bin gespannt auf Deinen ausführlichen Bericht...

Gesendet von SM-G935F mit der USA-TALK.DE App

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ahnt Ihr denn, wenn ich mal fragen darf?😎

Ganz zufällig habe ich doch vergessen zu erwähnen, das ich 2 Tage bevor wir die Absicht hatten den Half Dome zu besteigen noch einmal an einer Tagesauslosung teilgenommen haben um dieses begehrte Permit zu bekommen. Aber zu früh gefreut auch dieses Mal sind wir durchs Raster gefallen.

Also Plan B wurde aus der Tasche gezogen, und denkt jetzt nicht das wir total enttäuscht waren, im Gegenteil es wurde eine der schönsten Wanderungen die wir je unternommen haben. Es lauerten sogar einige Gefahren aber davon später.

Jetzt geht es erst einmal zum Glacier Point um uns ersteinmal ein Bild zu machen ,was wir uns eigentlich vorgenommen haben. Auch dieser Weg dort hin war beschwerlich, denn es brannte links und rechts der Straße. Die Feuerwehr hatte es aber unter Kontrolle.

A745C76A-0512-4022-BD75-E021E82EA86E.jpeg

57453FF5-7022-4186-8ADA-D452E273EDAD.jpeg

Der Blick von dort oben entschädigt alles, obwohl wir schon zum 3. Mal dort oben waren kann man sich einfach nicht satt sehen2C9FD2E3-E10A-4175-A0A6-6A404ED200E9.jpeg

8231D5C7-0CD9-47A0-8DB6-10975AE32FF7.jpeg

ED6E2E42-2A9D-4144-BBDA-90419570F153.jpegDBAC1744-D208-4C7F-AAEE-86EC5B13E345.jpeg

32F4651D-8283-4748-AFDB-011C6A969A50.jpeg

 

A26D994A-47AF-4C59-846E-4593DB8EB2CA.jpeg

BFDA06B6-05B7-465A-B201-CA7C3F9BFC05.jpeg

Jetzt werden sich einige sicherlich fragen ,was haben wir uns als Alternative herausgesucht.Hier ist die Antwort, es geht am nächsten Tag zum North Dome

84E55C0A-88B5-482C-92FC-4C65AD8A163B.jpeg

4A55E43F-0C48-4CAC-A374-5D91BFE7C0C4.jpeg

3800CB96-E230-434C-9878-8AE38504FF69.jpeg

Also dort wollen wir hoch Halleluja........

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tolle Fotos, da müssen wir unbedingt auch nochmal hin. Schön, dass der Plan B geklappt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Aussicht kommt typischerweise auf den Bildern nicht so raus. Es muß aber phantastisch sein. Der blaue Himmel, die grauen Felsen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zumindest war die Strasse hoch zum Glacier Point wieder geoeffnet. Ein paar Tage zuvor war sie leider noch wegen der Waldbraende geschlossen ... :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf dem Weg zu unserer „Unterkunft“ machten wir noch einige Stopps

2F114688-947E-4671-99E8-BB07348AE23B.jpeg

C5B7C3ED-1E6D-433A-8531-85030F843A49.jpeg

63EBF66A-3F93-46A1-B245-3AD955F397D8.jpeg

Im Park sind einige Veränderungen zugange, zum Beispiel heißt das berühmte Zeltlager jetzt nicht mehr Camp Curry sondern Half Dome Village. Auch andere Dinge, wo ich nicht näher darauf eingehen will gefallen mir persönlich nicht mehr so gut.

Wir bereiteten den für morgen geplanten Aufstieg zum North Dome vor und ließen es uns am Abend noch gut gehen.

DD80FA96-2A62-4472-9F5C-789D9C2B269B.jpeg

Der North Dome in der Abendsonne

6BEE151B-9BE1-4467-9A03-B8435D71D778.jpeg

 

Auf frischen Kaffee und Muffins von der Theke verzichteten wir, denn wir mußten beizeiten aufbrechen, stattdessen gab es Starbuckskaffee aus der Flasche.

Den Rucksack noch mal gecheckt, oh da fehlt doch was, ich nehme mal lieber meine Stirnlampe mit, man weiß ja nie.

 

7B8A3CF0-C1D7-4BCB-ACBF-0DFD3A26110C.jpeg

 

97B3394C-A1CB-4132-B591-77231DE4BEB0.jpeg

Auf gehts im Tal lag noch ein Dunstschleier als wir den Mirror Lake passierten

 

58CD829E-3887-42C0-A9EA-3545D6F22080.jpeg

40792BD6-AA00-4B1C-BEF3-2EDC6D65B1E8.jpeg

51C4E85A-F664-4F89-B4BF-55BEBD76ABEA.jpeg

3072175C-0172-4F73-81C5-76AB1935E332.jpeg

CF426F05-152D-4DF4-9EE2-297A0B6CE01D.jpeg

F51BC4C3-5EE7-457C-BB4D-07483F3F010B.jpeg

Die erste Etappe hätten wir geschafft das waren 900 Höhenmeter bevor wir wieder Hochwald erreichten

278D82E4-68BF-4F00-A434-AC28E97468C2.jpeg

108BA80F-58F5-44BB-B2C2-04D30B717F4C.jpeg

6B79B796-36E4-4949-9B3E-1C87370FDC3D.jpeg

Da ist doch eine kleine Pause fällig.

F38E1D4B-ED8A-411D-8907-7EC666E45D77.jpeg

9537335D-07B1-48A6-A8B7-7B488553F56F.jpeg

Bis zum Tioga Pass war es nicht mehr weit, aber wir wollten ja zum North Dome und da war es noch ein Stück.11C3E310-A323-4B32-8B50-14E4530BCD6A.jpeg

3DD39723-437C-4C00-AF1F-D5768E6C9368.jpeg

Ein Reh war so zutraulich das ich ihm nachlaufen konnte .B61009C8-B6FD-49E2-82B5-992D0EA026B0.jpeg

Am Indian Arch sind wir vorbeigelaufen, denn die Zeit rückte vorwärts und es stellte sich im Nachhinein heraus, das es eine gute Entscheidung war.

Wie es weiter geht könnt ihr bald erfahren.....

 

 

 

 

 

 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 19.3.2018 um 21:15 schrieb Squirrel:

Was ahnt Ihr denn, wenn ich mal fragen darf?😎

Das was du ja schon bei deiner Planung angekündigt hast (falls es wirklich kein Permit für den Half Dome gibt):

Wir werden auf jeden Fall eine Ganztagestour an diesem Tag unternehmen. Zuerst ist uns eine Wanderung zum North Dome eingefallen. Der liegt genau gegenüber  zum  Half Dome.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Udo das sollte ein Test sein😉

Ja die Natur hat alles geboten was man sich nur wünschen konnte, und es sollte an diesem Tag nicht die letzte Tierbegegnung gewesen sein.

Wir kamen unserem Ziel näher und man hatte schon herrliche Aussichten über das Tal.Diesesmal hatten wir Half Dome zur vollen Breitseite. Es kreppte uns schon das wir nicht wie die kleinen Männchen dort oben auf der anderen Seite stehen konnten.

1D764211-589A-4B82-9D24-F2CD92E09AD3.jpeg

93D18C0E-E70F-4F53-91A8-8C4D10F87C67.jpeg

B55B15B4-AFD5-447D-B0A6-A9D9DDE96B01.jpeg

 

EEB7EE1F-9E24-4581-A606-138956C89D5F.jpeg

 

 

A0DAEE24-4CD3-4DBF-858D-D1D256BF3498.jpeg

20A68C41-7105-4365-AFA5-857267B80944.jpeg

 

 

Für mich persönlich war es der Höhepunkt unserer USA Reise, denn nichts ist schöner wie gemeinsam eine erfüllende Wandertour zu bestreiten. Bis zu diesem Punkt hatten wir schon ca 15 Km zurückgelegt und über 1000 Höhenmeter bewältigt. Wir standen auf dem North Dome

F41FDE8D-9832-43D8-BCD7-E07AA6EB20B9.jpeg

 

welche Dame hat wohl diesen Schuh hier verloren?

35CF35EF-4044-4E1E-9AEC-C3E22626D0FB.jpeg

Wir haben uns dort oben eine reichliche Stunde aufgehalten und die Aussicht genossen.Aber wir mußten ja wieder ins Tal, was sich als ziemlich schwierig herausstellte,

C420DE86-50F2-4EBA-A77A-A24621333D2D.jpeg

82ED4087-3976-47DC-ACB4-0DD38F03F2D6.jpeg

8C13C7C4-E737-4635-8912-F6FA47A3A3F4.jpeg

Am Anfang hatten wir uns gleich mal mit dem Weg verzettelt, da die Steinmänchen nicht richtig standen ,bzw. keine da waren. Da haben wir etwas Zeit eingebüßt.

3BA2C9CF-21A3-49E3-9B22-B27B352B095B.jpeg

1875FFEF-3EEB-4B34-86B7-CB963E6068EC.jpeg

47B2ADB2-7399-4BB0-AD4F-5805EDFCF16C.jpeg

 

Dieser kleine Geselle war sehr neugierig, habe noch nicht herausgefunden wie der heißt.

328CAC42-2DE2-4F71-B581-7E8B4F3F2D64.jpeg

263E607B-AD09-4B76-A542-B12E811EF4B5.jpeg

 

Ein paar junge Deutsche wollten auch noch auf den North Dome, sie kamen von der anderen Seite, aber sie mußten sich sputen denn es war schon Nachmittag,und im Nachhinein fragten wir uns wie sie es überhaupt geschafft haben wieder rechtzeitig ins Tal zu kommen.

6AEB2451-581B-45F4-93FB-CBE0B2127770.jpeg

C704C3D2-EAA2-4F5D-A559-D36C8D4A1AF8.jpeg

Am Oberlauf des Yosemite Fall kamen uns noch Leute von unten entgegen, obwohl sich die Sonne schon ranmachte.

spätestens zu dem Zeitpunkt als uns eine Frau mit flinken Füßen überholte und beiläufig erwähnte das Das Day Light geht ,würde uns die Sache schon mulmig.

5756E786-194A-4EED-AF2F-B4A412BF2737.jpeg

 

Man sah zwar die Talstraße aber es wurde nicht weniger. Unter den Füßen rutschte der Sand als wir immer und immer jeden Steinvorsprung nahmen. Ich dachte noch so hoffentlich knickt niemand um, das wärs gewesen. Es dämmerte schon als uns plötzlich etwas um Die Ohren flog, es war eine Fledermaus die uns tätlich angriff. Ich holte schon mit meinem Stock aus, aber sie bedrängte uns noch eine ganze Weile, wir waren wohl in ihr Revier eingedrungen.

FF78EF70-8FFC-4A3F-8494-0001102E956A.jpeg

oh Schreck laß nach es wurde dunkel und zum Glück hatte ich die Stirnlampe in der Tasche.

ein letztes Bild vom Abstieg

E376587A-DB10-426A-958B-D46A6545567B.jpeg

Heidi war schon am verzweifeln und ich nahm sie an der Hand, gemeinsam ging es Schritt für Schritt bergab ,am Anfang fanden wir es noch lustig, mal so ein richtiges Abenteuer aber mit der Zeit tat mir die Schulter weh und wir kamen immer wieder ins Rutschen. Es nahm kein Ende. Von oben überholten uns einige junge Leute und boten uns Hilfe an. 

Aber irgendwann kamen wir am Camp 4 heraus und waren froh das Tal erreicht zu haben

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ging ja noch mal gut.
Aber grundsätzlich kann es ziemlich gefährlich werden, wenn man sich in der Zeit verschätzt hat und es schneller dunkel wird, als man gedacht hat. ☻
Gut das die Heidi einen Ranger dabei hatte, der ihr schnell die Angst nehmen konnte. 🤠

Gesendet von SM-G920F mit der USA-TALK.DE App

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb Squirrel:

Udo das sollte ein Test sein😉

  smilie_verl_066.gif So, so ...

 

smilie_happy_271.gif

 

Eure Wanderung muss ein Erlebnis gewesen sein das ihr nie vergessen werdet!! Hut ab vor eurer Leistung bergauf. Spannend die Geschichte eures Wettlaufs bergab mit der verrinnenden Zeit. GsD seid ihr heil unten angekommen.

 

vor 23 Stunden schrieb Squirrel:

Dieser kleine Geselle war sehr neugierig, habe noch nicht herausgefunden wie der heißt.

263E607B-AD09-4B76-A542-B12E811EF4B5.jpeg

 

Das muss ein Baummarder (American pine marten) sein.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja Udo das wird das Tier sein, was wir so einfach in freier Natur gesehen haben, ohne es anzulocken. Wieder was gelernt. Habe mir natürlich auch gemerkt was du über diese Wolken,die wir im Hintergrund sehen erzählt hast.

2C9896C2-3ADF-4911-BD71-6AD01B2A040C.jpeg

EC03E1E1-4EA5-4C8B-BC23-7349196C1695.jpeg

Diese Wolken haben wir gesehen als wir oben über den Kamm liefen.

Es sollte sich 2 Tage später bestätigen was sie verkünden.....

Heike und Frank hat es auf den Punkt gebracht, ohne Stirnlampe hätten wir echt ein Problem bekommen, seit dem nehme ich selbst in den heimischen Gebirgen eine Lampe mit , man weiß ja nie.

Nur zur Beruhigung wir sind gut unten angekommen, nur wußte ich in der Dunkelheit nicht wo wir sind bzw in welche Richtung wir erst einmal gehen sollten, dazu kam noch das sämtliche Straßen neu asphaltiert wurden und demzufolge viele Absperrungen und Baufahrzeuge herumstanden.

Fortsetzung folgt 😎

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mann, Mann ... was fuer ein Abenteuer ... aber natuerlich vom Ranger gemeistert. North Dome kannte ich auch noch nicht. Wieder was gelernt.

Der kleine Marder ist ja echt putzig ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit der Stirnlampe war wirklich Glück. Solange man etwas Licht hat, ist es einfacher. Gefährlich war natürlich der Abstieg mit den unsicheren Tritten. Da sollte man sehr vorsichtig sein. Aber geschafft ist geschafft....egal wie....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja die Stirnlampe zählt mit zu den wichtigsten Tools, selbst zu Hause nutze ich sie jetzt oft in Verbindung mit der Brille, man wird halt älter.🤨

Das nächste Problem lag auf der Hand, bzw auf dem Fuß. Als wir herausgefunden hatten wo wir eigentlich waren und wo wir noch hin wollten, bekam ich ganz schlechte Laune.

Dazwischen lagen 4 Km, und ich danke heute noch den Yosemite Park Gott, der uns noch einen Shuttelbus vorbei schickte. Es waren reine Engelsstimmen die der Reihe nach die Haltestellen ansagten.

Ich weiß nicht ob ich dieses Mal das Rattern der Innenheizung in der Schlafkabine gehört habe oder ob es im Schlaf der Yosemitefall war, es war mir egal.....

Ich freute mich jedenfalls auf ein knackiges  Muffin mit frischem Kaffee.

Danke Yosemite, dafür das wir hier Gast sein durften und die herrliche Natur genießen konnten.

F89243CA-5295-4C33-8CE0-2D868BF18220.jpeg

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Anzeige:

Anzeige:





×