Jump to content

Anzeige:


Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

Sydney46

Unsere 6. USA-Reise - Südstaaten vom 03.04.2017 bis 24.04.2017

Empfohlene Beiträge

Sydney46    20

14. Tag - 16.04.2017 - von New Orleans/Louisiana nach Baton Rouge/Louisiana

Morgentemperatur: 74°F = 23°C


Wir fahren heute gegen 08:00 Uhr von New Orleans los in Richtung Baton Rouge. Unser erster Stopp ist an der Montegut Plantation, E 5th Street, Laplace


m_Up_OGQZ_eobR6rNVSNUWOctMPr8SRNpdM6iaX9


ukUuYsWeR5Mqnb_BBaSg2JyKazx9g9RVV-NbhmTM




nun geht es ohne Stopp bis nach Baton Rouge.


IRhpQOXWFbpy9fVtLtnmD8RUWs5hVHaU1oH6zyR1


hPTZd1zUEPilMo4gFLy1LYa_i4x7T1fvx1ZWjhMV


KBewJkiQRG6O3bF6vWP_90C5_3_bxL1O1ONcM4WX


Wir kommen in Baton Rouge an - (der rote Stock) ca. 230 000 Einw. Hauptstadt von Louisiana. Über Baton Rouge flatterten schon 7 divese Flaggen: Frankreich, England, Spanien, West Florida, vom Sovereign State of Louisiana, der Konförderierten und den USA. Dennoch, die Ursprünge dieser Stadt (1699) sind französisch. Der Name, der rote Stock, spielt auf geschälte Zypressenstöcke an, an denen man erlegte Tiere aufspießte.


3jroX6WemjoLw4uPeK-XanL09FXbyTgcUtS5vgml



5cjFCNXb2JozxMkcVerGOrD8_kVejMUjTp5alVOm



RQQVV1vU5faNus9k-neq9cggHfFrLPnghMhZOgnS







Das Neugotische, aus dem Jahre 1847 stammende Old State Capitol, 100 North Blvd,
Baustil: Neugotik
Architekten:James H. Dakin, William Alfred Freret.




kQ-xwau1ble8uB7iKkGTiFZ5-FDDqWZjGE3VgflN
ABXZ0Y9lJ059esOQeMJ70M4Nn3Sw5NmKp0R66eyZ


Y8I2g1zMxA1iOUk_j0ORsNR3Ibj20YY8P3s99PDZ


Das Louisiana State Capitol, 900 N 3rd Street, ist ein Parlamentsgebäude.Es beherbergt die Legislative des Staates Louisiana, das Büro des Gouverneursund Teile der Exekutive.
1928 hatte Huey PierceLong, damaliger Gouverneur des Bundesstaates Louisiana,die Idee, ein neues Kapitol zu bauen. Das 1932 fertiggestellte Gebäude ist nachden Plänen von Dreyfous and Seiferth Weiss im Art Décoerbaut worden. Es ist mit seinem 137 Meter hohen Turm dashöchste Kapitol der Vereinigten Staaten und das höchste Gebäude derStadt.


F4dNXdWUE0K5jOTC1G1GuKAcxuZpdFEpUY0VAVJj


LV-a4Ah3Nd5bPunLQcIL3V7YXA64DPBy6SzqGAn8


2h2CdyI_eDfb1MMMBqH8pX7r0ONMTlFYtzDJ4TMj




7dllDNo51FY6OjFmA-OMzomwK8bfBXF-CH-LlpiQ




Im Hauptgeschoss befindet sich die eindrucksvolle, marmorverkleidete Memorial Hall sowie die Plenarsäle. Von der Besuchergalerie im 26. Stock hat man einen Rundblick über den Mississippi und die Pentagonkasernen, die 1819 gegründet wurden, um die Garnison der US-Armee zu beherbergen, die im Südwesten der USA diente. Im Old Arsenal (1838) im östlichen Teil des Gebäudes befindet sich ein Museum für die Militärgeschichte des State Capital Complex. Von Mark Twain wurde es einst als das Ungeheuer vom Mississippi bezeichnet



dN4exhlE2oL0-dWOBWqrXvbgX0k-wq4u1zLw1xry


wJrkn7RYD4KuM6IqlmzFe5lYj93BzD0TKp6k-U2L


z5svisvUuKuH53IrdjoN8UX3poRkYwzhUz9bWquM




zum Old Governor's Mansion, 502 N Boulevard - Eröffnet: 1930


Fläche: 4.452 m²


Baustil: Neoklassizistische Architektur

Das Louisiana Old Governor's Mansion wurde im Jahre 1930 unter dem Gouverneur von Huey P. Long, seinem erste Bewohner gebaut.


L5_dUCsaZMWh-862whFoNbwQxhuqZOfb39p_aSWe




nwuFq33u3kLg-Ol-BKXCIVR0B0Lpsjo5My0xy9Ru


P93M5gXSCey82r-e6_LABVcVMrLLt_31TNZEGDkp




qztrSF_X48sUyn2Vbasm0vst3P_k2grMpVwHelg_




KzufBmtCU5aFeaklKodJ-8EfCEi375ZSXZ1VWCOK


A1q92yQkr8TXV_-HnrMElGmAIFSTPUDWSjwljrsC


trIje52ZNPTu022VxAEx3ICEJG1X4LMtQg6NUauc


obcQ71RYszcogH0W3n_m2eXT-Kv580JxnWhUfO3h


O1TU4CmvnKI7tjT_EdHsASvXuRiXKgxJssKQa0LE


das Magnolia Mound Plantation House, 2161 Nicholson Drive - erbaut 1786 ?, im Stil Griechischer Wiedergeburt. Architekt Charles B. Cluskey, ist ein Französisch Creole Haus. Viele Zeit-Dokumente beziehen sich auf die Plantage Mount Magnolia. Das Haus und mehrere Original - Nebengebäude auf dem Gelände des Magnolia Mound Plantation sind Beispiele für die architektonischen Einflüsse der frühen Siedler aus Frankreich und den Westindischen Inseln .
Der Komplex gehört der Stadt Baton Rouge und wird von ihr und von seiner Freizeit Kommission (BREC) gepflegt.Die Plantage liegt etwa eine Meile südlich der Innenstadt. Das Haus wurde in dem National Register of Historic Places im Jahr 1972 gelistet.


nJIJMAfOGnH9YQazU7jdTEsUaCX0DgnZRATI-CPB


PazxZKGmUPSRIhQnFSkStUJrW8Rrqg7d9LhTYKsl




GxOmGvv8Abx62aO60jet1frWwSbL2fdFwWg3zFyG


wU8NSRew4YBf1E7cPDJ1nB6Ka2bqxbA094ZYOuB5


und die Mount Hope Plantation, 8151 Highland Road - Mount Hope Plantation House steht als Beispiel für die typische Architektur der Southeastern Louisiana Bauernhäuser die im 19. Jahrhundert gebaut wurden.
Erbaut im Jahre 1817, ist es noch das einzige Bauernhaus seiner Art im Baton Rouge Bereich. Sein griechischen Revival-Stil der Architektur unterscheidet sich von seiner Umgebung.
Mount Hope Plantation, wie viele seiner architektonischen Art, verkörpert viele traditionelle Formen und Merkmale, darunter die zentrale Halle und das Giebeldach. Das einstöckige Haus hat eine schmale zentrale Treppe, die von Räumen flankiert wird, und eine vordere Galerie, die drei Seiten des Hauses umfasst. Das breite Giebeldach ist ein Ersatz für das Original, das in den 1940er Jahren durch einen Hurrikan zerstört wurde.
Die Galerien haben einfache Pfosten mit geformten Kapitellen auf ihren oberen Teilen. Mount Hope wurde ursprünglich aus Zypressenholz von der Plantage gebaut.


XmhDygluksUCmNwxlGFjppbn5n6cYcLjHXUmn-kR


uzry9UiyyJrbaFByzayCasyahvg9kp2i0G0vIhBg


PxIOifF9zziAHT3sKni-X5clJqB2HpLbCV8ABIBP


JJomi520838mh5PaH2JKAcaH58aRBKc6qfKQJKdL




Anschließend fahren wir zum Super 8 Baton Rouge/I-10 wo wir für eine Nacht ein 2 Double Beds Zimmer für 51,30 $ gebucht haben.


48tyA4X9kLSKKh5VgsHeQJ_7CinrtpZs_SO_ODQ0

unser Zimmer


Temperatur in Baton Rouge: 80°F = 27°C


Meilenstand: 4106 - gefahren: 119 Meilen = 191 km

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sydney46    20

15. Tag - 17.04.2017 - von Baton Rouge/Louisiana nach Natchez/Mississippi

Morgentemperatur: 72°F = 22°C


Wir starten um 07:50 Uhr in Richtung Natchez - wir tanken noch 8,164 Gallonen a 2,149 $ = 17,54 $.
Wir erreichen St. Francisville/Louisiana - hier lebten im 19. Jahrhundert beinahe die Hälfte aller US Millionäre. Es war einst eines der wichtigsten Zentren der Baumwollplantagen des Südens. Die Kleinstadt ist lang gezogen und äußerst schmal, hat ein paar historische Leckerbissen zu bieten, die sich mühelos zu Fuß erschließen lassen. Heute ist St. Francisville eine Kleinstadt und Verwaltungssitz des West Feliciana Parish im US-amerikanischen Bundesstaat Louisiana. St. Francisville hat ca. 1746 Einwohner


Als erstes fahren wir zur Audubon Oakley Plantation die aber leider noch geschlossen ist. - heute sind 100 Hektar der ursprünglichen Oakley Plantation, wo Künstler und Naturforscher John James Audubon im Spätsommer des Jahres 1821 blieb, für die Öffentlichkeit zugänglich.
Geführte Touren werden täglich von Oakley House, von der Plantage "Big House" zur vollen Stunde angeboten. Besucher können selbst die Gärten, Sklavenkabinen, Scheune und die Küche ansehen. Der Park verfügt über einen Lehrpfad, einen überdachten Picknick-Pavillon mit Platz für 50 Personen und einen offenen Picknickbereich mit über 100 Sitzplätzen.


ldbAwpm9dO0Rx1C5qIv3xg7Qxe1x664f8Z2im1Gg


Q7utI4ERLFqcR9QMXPXhuMU6MCquE4PntQWePDeQ


es geht weiter zur Rosedown Plantation, 12501 LA10 - sie ist bekannt für seine atemberaubende Eichenalle. Sie ist ca. 660 Fuß lang. Die Gärten in Rosedown sind ein Meisterwerk der Landschaftsarchitektur.Sie wurden im Jahr 1835 angelegt. Der Bau am Haupthaus der Plantage begann 1834. Die Baumwollplantage von Mr. und Mrs. Turnbull stieg bald nach Fertigstellung des Anwesens zum gesellschaftlichen Mittelpunkt auf. Das Kunst liebende Ehepaar lebte seine Sammlerleidenschaft gleich vor Ort aus. Die Rosedown Plantage überlebte den Bürgerkrieg. Sie ist sehr schön restauriert.




0zSn6VzQu_LGWXTB21fYHFi2rolF8XDAsZ9yDQ62




tKqSRdJUVrhKQ2S0uhNSDlM2gleytPdSPIvvQPIN


otuRta_9WTrDTtWK33LN-Hmhkpi9BJwgS6_01klk


Der Besitz der Familie schloß mehr als 400 Sklaven ein. 250 lebten auf diesem Gut - die anderen Sklaven auf anderen Plantagen im Besitz der Familie.
Die Turnballs hatten drei Kinder, zwei Jungen und 1 Mädchen. Der älteste Sohn starb im Alter von 27 Jahren bei einem Bootsunfall. Der jüngste Sohn starb an Fieber im Alter von sieben Jahren.
Es überlebte nur die Tochter Sarah, die das Gut erben konnte.


9zLm8FnwnahHB35EYS4t1HNVW-wu17SF5WZXPNFj


Pines Taeda - dies ist einer der ältesten Bäume auf Rosedown und eine der ältesten und größten Kiefern im Bundesstaat Louisiana.


oaxs5tsZWl_ir-gTCcqjm2k-mF0cC6nApE84FjW1


rfLzMsx7Br8P2VJIY6bzoedej9CZg7hPkTbW_P3H


James Pirre Bowman, Sohn der Liza, heiratete Sarah Turnball. Das Ehepaar hatte zehn Kinder, zwei Jungen und 8 Mädchen. Daniel Turnbull starb 1861, so daß Rosedown zu Martha und Sarah überging. Nach dem Bürgerkrieg sind einige der Sklaven geblieben, um auf dem Gut zu arbeiten. Diese Familien wurden Pächter und gaben den Turnbulls einen Teil ihrer landwirtschaftlichen Gewinne.


JOnbcpzka7bX5GEdyw1-PWOK3TvJlpo4srNZY-I4


6AVG6fHNIq6bjyd7XMwrIY3aarF6yMQDRdlB3YLk




bKe5xc7vln6cECOGihfXPjEZGxRWXONK9vwK4V-u


K0mcWXiSDY1gXL9OLsNK4-SWJTItFCIpaAoiUQNj


Nach dem Tod von Sarah und James haben die vier unverheirateten Töchter Rosedown im Jahre 1914 geerbt. Nachdem die letzte von diesen Töchtern 1955 starb, entschieden die Erben Rosedown zu verkaufen.


MrN301eckYxvvdiATRI53_cW3umrW4WdZ4befCx7


pdUIANF7W19M6G2VYrYA21ajlVKLCJGwSQB5eMTz


g_-y1fBXOXHKKQcl0dfgLcCZ5qlDyX6j6YSDn782


Rosedown wurde von der Underwood Familie gekauft. Die Underwoods restaurierten das Herrenhaus und die Gärten und öffneten es der Öffentlichkeit. Die Renovierung kostete 8 Millionen Dollar. Der Staat Louisiana hat Rosedown im Jahr 2000 von den Erben der Underwood gekauft.


WUDCS0rCb2go1fD4975FanOCvvcxLJUKyT43chKH


xTofy41G-TzuIXaissdF9o_JPE86Sw6V-NM5Rk1E




pbmrdpWdiyQEWOshLEbpLrbAn9-KgBld7nXoWxxd
Evas Garten - ist einer der beiden formalen Gärten im italienischen Stil


3KFdxe7A_nPbf3BFqdQ5T2mcCHa3g3Y-6awjGjTG


Das Haus wurde von Sklaven-Handwerkern gebaut. Das Holz ist von einheimischen Zypressen und Zedern und wurde auf dem Gut in einem Sägewerk hergestellt. Das Haus wurde in sechs Monaten gebaut und kostete nur 13.100 $.
Baumwolle wurde bei Rosedown von 1835 bis 1909 angebaut. Insekten namens Boll Weevils zerstörten die Baumwollernte. Bis 1970 wurde noch Baumwolle angebaut.






I1YThnQmOr8yXTxcdrfkvcLdAjCeOWedO5_QF6T_




SWJd4MzYU5Zmb0-Jz-_j23toWooIZgFrE0LZeksM


HH3r-MQXHFQc7Y2MGUjPSr5tP3OjHm1XC4mtYqUu


Hier haben wir eine Hausbesichtigung um 10:00 Uhr (10 $/Person) - wir sind 6 Personen bei der Besichtigung.


6LRLxhG-4OA9qMwKWavUMO-hjpwZJs4WtWNRFicT




Das Esszimmer - die Möbel sind zum größten Teil Originale.Über dem Tisch hängt ein "Fliegenverscheucher" - dieser wurde von einem Sklavenkind während der Mahlzeiten betrieben um die Familie kühl zu halten und die Insektkten zu verscheuchen.


ZryZ--XURlQ2z8JRynQhDVzVsTKhHl-pU4rhLXMu


UqDnzdpo5FSD4-3p7DXeF5reKy-0akwLbWUcvbom


Ein Schlafzimmer - dieser Raum wurde im Jahre 1845 hinzugefügt. Es fand sich darin eine Dusche mit kaltem Wasser, etwas was in dieser Periode gar nicht üblich war- eine moderne Bequemlichkeit im Jahre 1845.


n3wU_bQyXngfmzVjdsCha14PFuQO05uysFnQ8i59


C1VSyH3E4UsALx_Jz3jEjKlwR5_twnr4fYWNxII_


Büro von Martha - Martha hat Aufzeichnungen ihrer Konten für den privaten Haushalt, den Garten und die Arbeit der Haussklaven gemacht. Martha schrieb Briefe und machte Einkaufslisten und Menüs für ihre Familie.


DgRfrU5DQD4-mdGFZGmApL63XTxs61byVwl3pNuM




Großes Schlafzimmer - es wurde von Martha und Daniel und später von Sarah und James benutzt.


nBqclxX19TRB1PIKQo8lDANf3-DadNG4x0XEEPxO




1lUqW_OHkcy0M7uRAjgEee0Vkg_SK_Z97UN5YrNr


Flur im 1. Obergeschoß - dieser Raum wurde von den Kindern zum Spielen genützt. Die Sofas sind Original Salon Möbel.


2Y3iPAVK-XcZ3107bUqy_MUssiMjFebXz-Sks8aZ


Kinderzimmer


RcHkGjKC-G7d55vqL5jq8V2jOCMBXN6uP96OLCMJ


zMeTVRQU4y4c6683iWSqmjOyB8Daeo0PoKS0C0Lo




Damen Schlafzimmer



y2yzFtudOx27DTp8eyctzsvwXCJgcRwbCKDFpqnG


Das Kleid ist eine Nachbildung eines typischen 1850 Brautkleids


s5JcphanxVLvAaKUjgT7bAEErvlh-Iu7wiVtEoAG



Die Wiege wurde von den Kindern von Martha und Sarah benutzt.


wvScYSxdusp3-wJRq1dqs0U_KR90tU2U_rPg3gza





Schlafzimmer


1boifdiiBvnbCMDSaMfGBQvC3JOOlwz68A5Gm6IL



Blick von der Veranda im 1. Obergeschoß


-9NxlFgvw12szB_NtOK_U6EzeZL7x09g-jisS_qg



pC9RDOjqwy_r5Xm_HvKocnCHInqPdiz0mjJF34QH



Bibliothek - die drei französischen Empire-Bücherregale sind aus Walnuß und wurden 1844 von Daniel Turnbull besonders für dieses Zimmer bestellt.


kgLpkyg38RchCJi8rwrT2TmOow0KFxq_QWFgpgnx



GS3ispmHUpBc2HF1wV6551Z75dxCzz_DBbenlKa0



clvS3h29BJLOfl68xNU77NgJqqRvuEnFivZ5-MYP


Fortsetzung folgt

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sydney46    20
Im Anschluß fahren wir zur "The Myrtle Plantation", 7747 US Highway 61 - die1796 von General David Bradford erbaute MyrtlesPlantation liegt in St.Francisville. Ursprünglich erhielt dieMyrtles Plantation den Namen Laurel Groove. Bis heute ist das Anwesen, das aufeiner alten, indianischen Begräbnisstätte errichtet wurde und zudem Schauplatzvon mindestens zehn (!) Morden war, als einer der „Most Haunted Places onEarth“ weltbekannt. So gab es unzählige Geistersichtungen und derart hoheparanormale Aktivität, dass inzwischen sogar spezielle Myrtles Plantation GhostTours angebotenwerden.



oy4hWHc22hd56jW_4DUh1cHSfOZOVz3VIzuEVjQ8


jcqNpGSNJvKcuFZ0pz-h5FaS1QByzSVV0RUc32Wi




Yih1rlq9Qb-j1vJMyQhcX2-5J68Q25q7-3IZMMFA

aoXgZYcIHEIr-ZehraAHNLWa-L7J4qV1m6to0XtU

i0HkXiKBVDOc0e3SA6ndYoNv5AIFImIqHeUoYVk0

rF9SZH7SQue13MgC0AjQ1DLdWG09bD5i5DSQmioj


Gegen 12:00 Uhr haben wir unsere Hausbesichtigung (15$/Person) - 4 Personen nehmen teil - Photos sind nur im Erdgeschoß erlaubt.


jYLTXCXeu9Q0n6TNpBs-SF80WfDyahV1SDMYRLo_

HzXZADH10q6pol1g2kQgaC-cZC9F0D_Tu4bt8jnE

K_j02SJcdCzZbpeaTImRTwPjZG03H0Yvfme9jJ2-

uBVH7rA1dR3soPhdixi944KGoJf5yX_ZQjkrSYqv

cStSblCyMjv4oEKKi_zt5w5BskbhW82Hf8hickMO

Bis zum Parkplatz laufen wir durch den restlichen Garten und machen auf der Terrasse unser Picknick.


Zp6kzza2vYXxIXiiJqozo0A2D9JrlWP7QbMw1_hh

rzNXYcsawQ3RZ8aOyrf9usKP9UPfUa4gjMQI3aEE

onn0FGPz41UFK9GafPGBl2B-0NykVchiZGvL4Re9

KSvFD1g9MxfP8ejNoD3ZyX10ut-x2Ae5cDyzYkoo

cP01mhrZT8piHYmmB2HKgdgpt53KD1yS7EGvppG4

unser nächstes Ziel ist die Butler Greenwood Plantation, 8345 Highway 61 - begonnen in den 1790er Jahren von Mitgliedern der gleichen Familie, die es heute noch einnimmt, veranschaulicht Butler Greenwood Plantation die frühen kulturellen Einflüsse dieser einzigartigen Ecke von Louisiana. Die frühesten Siedler in den Feliciana-Pfarreien, wie die Familie bei Butler Greenwood, waren Angelsachsen und kamen von der Ostküste bald nach der amerikanischen Revolution herunter. Aus der Wildnis schufen sie große Plantagen auf Stipendien von Land, die von der spanischen Krone angeboten wurden, denn dieser Bereich war nicht Teil des 1803 Louisiana Kaufs aus Frankreich, sondern verbleibend mit spanischem Westflorida bis 1810.


DJhh19OVDO7Wn9JmMfGz1alTMe__YVV-jEK5b53D

2aWHywQsNXrVNzNkHm1YJ7da07RpPxhbO2r4is0v

iO9HvRl_mr7h5T3n9cEKFooVVf-9kcdsJ4II3T0g

eLauENSsYQ37dAIN61fO7Nsnt5aPXVirgxtPcEyO

nun sind wir auf dem Weg nach Natchez


qZo72PHSpqeG9GURXYWUYMHif6reZCrJndVpExeF



Y5wk9vUFWCoQqN4YN9R2CVr215m1wCBb01_m11Jt

ohDqid9wR2JX98YAOm8nAAaXDvdCPZyHmIbecjF8

Gegen 15:00 Uhr erreichen wir Natchez/Mississippi - wir gehen ins Natchez Visitor Recepetion Center wo wir für unsere Plantagentour für den morgigen Tag buchen. Da morgen der letzte Tag von Natchez Pilgrimage ist bekommen wir die Tickets vergünstigt.


_lYhDUGRPLbqwV1c-blvkEjbVZv2HZ0ySY3Uh0Xp

Nun fahren wir zu unserem Hotel das Vue Hotel wo wir über Hotwire ein 2 Queen Beds Zimmer für 2 Nächte für 243,56 $ gebucht haben.



uMLorXaAI014bd65aRviP3Sq4y5Jvp5jv-gbuN8L


5JgBPY3Ns0a7ctUeRaby-Yk1v8GKXj0dU5-xi_N4

yQMHYIY5ns8_K2Dzur-_mfZe7Wzbow0hFzwpjR4l


6n83KAVZqtSSGk845qWI0gw2HpcrEerFDUWOrOjU

Nach dem Einchecken haben wir noch Zeit und fahren zum "The Grand Village of the Natchez"


Ly4EgcMqdF5PwJSff7oPcfHc5QnT-DSHM80dYs6N


SrPNbijDELsPh1eZbzL_xDyvFPQDADxWr0k_iv2g



2nQ7NEmGROkD4nKKHNdcunIe6AJghAGgLM1ERRXp



dDLgqiEMFscQxJDhV-fMTl-DL8QSoBJnqw3XvUDU





Mound der großen Sonne - dies war der Titel des Königs der Natchez. Die frühen französischen Beobachter beschreiben diesen Mound als ein abgerundetes Oval, mit einer Höhe von 2,44 m. Beim Tod der Großen Sonne wurden seine Frau und sein Stellvertreter im Rahmen einer Zeremonie mit einer Schlinge erdrosselt, damit diese ihm in seinem nächsten Leben begleiten.


rpMv5Je-E5YKhaXvaA9vMR_kliYr0VjlSMRmmd1P



8Otxe84p6huRDc3W-Xss6AbWIe04m5uMgjEd7gTd





-yC3W5fCCHL_tO_UEy21e8wuqKxrDneHA_QcxZVh



Die Freiräume zwischen den Mounds werden Plazas genannt und sie waren für Zeremonien bestimmt.
Diese Plaza war bis in das frühe 18. Jahrhundert in Gebrauch.



rbjcnH_TO1TMC0kRW8QJFJlKD5moXsGyenkNJnyS



Mound der Großen Sonne


-eD5cdTe6PnLsxWqu4popAlJl_zcxoYCJwFOwXLK



bv0Ujy6xVVDXHO0wAOhPfL68EX1M1yaqvO_luJBQ



Abounded Mound - die Natchez beendeten die Benutzung dieser Mound (rechts) wegen der Erosionen die durch den St. Catherine Creek ausgelöst wurden, zu dieser Zeit als europäische Siedler im frühen 18. Jahrhundert sich bei den Natchez niederließen.


2rVDQ8Mrdm8GMw_8L_IV2DWHjK8lBjqbH4eHd5RH





k1lkoXbXgE0T1qmXQkgh8_zfIhMi6D5QAv8QFgzp



Great Sun's Mound und Temple Mound


YLYRKUL9G9HQeYrl9cK-f0kGDgFLyu6iC27wGnEA





Am Abend gehen wir ins hoteleigene Restaurant und essen einen Burger mit einem schönen kalten Bier.





Temperatur in Natchez: 91°F = 33°C


Meilenstand: 4250 - gefahren: 144 Meilen = 231 km
 
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sydney46    20

16. Tag - 18.04.2017 - Hausbesichtigungen in Natchez


Morgentemperatur: 74°F = 23°C


Nach einem hervorragenden Frühstück starten wir um 08:15 Uhr zu unserer Häusertour in Natchez.
Wir werden heute 5 Häuser besichtigen - die Tickets haben wir bereits gestern im Natchez Visitor Center gekauft. Aufgrund des letzten Tages von Natchez Pilgrimage waren die Eintrittspreise teilweise reduziert.


Natchez wurde 1716 als französisches Fort gegründet. Es trug damals den Namen Fort Rosalie. Die Plantagensiedlung die sich in den Folgejahren um das Fort herum entwickelte, erhielt den Namen Natchez, benannt nach dem gleichnamigen Indianerstamm der Region. Natchez blieb im Bürgerkrieg weitgehend von Zerstörung verschont. Dieser Tatsache verdankt es Natchez, dass nirgendwo in den Südstaaten so viele Antebellum-Villen wie hier erhalten sind. Hierbei handelt es sich nicht um Plantagenhäuser sondern um Stadtvillen.


Unser erstes Ziel ist Stephen Duncan's Magnificent Auburn 1812, 400 Duncan Avenue - Eintritt: 15$/Person für die 9:00 Uhr Führung.


Da wir noch etwas früh sind gehen wir rund ums Haus und machen einige Photos und warten auf der Veranda.


6WzYzBwXUTOaLYd8CM_pjCqxfPDd1ExtodL6yZbD

IVTHoiYb38y2Pc7aLfYER_9BvLCy3MHGDUP0VS9G


_J0K-_I5qBqeBXaHXJQKId3xjl0CeB_ms61h7KAN

xYafLk4sYq2YddPonFCe4QrfIAYoK1LuQqdMPrRz

rIVYeiNYzU2xuGIABR269oBcVJoo6QCddx6R0Wzd


Kurze Zeit später werden wir an der Eingangstüre von einem Herrn im weißen Anzug begrüßt. Außer uns nimmt noch ein Ehepaar an der Hausbesichtigung teil.


ejokgfCpZGwd-gPxvkevhMc6MBnMFz4YDo-CLdPr

Im Jahre 1811 beauftragte Lyman Harding, der erste Attorney General von Mississippi, Levi Weeks, einen jungen, selbsternannten Architekten, das Herrenhaus zu entwerfen und zu bauen. Das ursprüngliche Gebäude war 60 Fuß (18 m) von 45 Fuß (14 m) mit einem zweistöckigen Säulengang von vier Säulen unterstützt und erhielt eine ungewöhnliche schwimmende Wendeltreppe zwischen dem ersten und zweiten Stock, Levi Weeks entwarf das Haus, um in seinen Worten das "prunkvollste Gebäude im Staat" zu sein.


YsYqT6Vpguzme8DKJa8b-1ttMUo0g67Jn8R5M-Lf
das ist die freitragende Treppe


3c3nduyAiBgIcOWcVtEosIHrKVygshL3-TlN3Ljp

2KFYA3xseKPOs8YXzouVPCJZQw_M96GncM4JqU5e

IVA7o3RMZR39tuNFyXzrDs7THAfTBeQF2crBHbdQ

Wohzimmer
gEDEgHNdtCOhqmyt72H0wWLU1-ZmXCu57jsUy7jg

-CcPf5a6Q-jD3f6gaFYmNkcqrE-5kdvH5sNZBLU-

Sehr schön war bei dieser Führung, daß die Personen die die Räume erklären fast in jedem Raum sich geändert haben - sowohl die Person als auch die Kleidung.

ceaOwFxiKtvEyU9sILTpRTsrSfCkp8lilwIlyNIp
Speisezimmer

BTpGgMy_4gR2zk-AXnLfstqXnQdN9kqpceRwcWDG

L5U8JdeGB2fdoK1eK4WsYfs2lfs_bbwnXmCf6nHh

ShV5nYrtnPh_qZDyaYNK2XJD5yQsHlraSUuS5k3O

YBufGqNf158QHMTuE15xOSbbas56r_TPmyquIb9l





EmIdO5GxotwLZB2e47tKvoytiQGDbd8Z_-IjRjoQ



AR0i2KtZ7WKfmnWvzCudGI1OD-s-6LVofpUjJVhP



VTA6NOJo7u66sR1-COEq2BjXXaC57SuJp_Cb3gMo



siIL-gYHnJtX3sHvP8sz79H9aN1FjEokUEIZ5AXu



KyPMgtcxy3GA8VQbTQgaURGsoKss2_8NWWCLfPKd





7MI8yU3wOh4w1NH9FHubsxWYJxfGuwSYYCy9iO2j





cd_k4b3Nu31Y54xNKDdYFviruKtD5gx7qqDKxWP_



lJ9jUv36XZVhJ6eeayTYBO6IIMH8j-3OmSyXGpfO



1XGHeKDEGyqotUA0svm_EpNZyYwRthSFrhNYfPPt





kYJNXkW8yNU6cCS1aAYUtBmCyomSOoH1XXQ7SlTg



R_pJhKogxyotGggYnWrlL78tpA_Ux-xaGPBOfdmE



YSowJMIoU0KIgr1qf9I8kuRtKKLkkMx4E5ZAes5s



Nach der Hausführung haben wir noch Zeit das Küchengebäude zu besuchen.


6QkpK0pmhXIyE0-tZsWzOPPRy_Hy6JM6eGDjCVu2



fzpnJsoLu8rqmUySUyL6JO5CdrQosptWKGA8FE0a



das Küchengebäude war früher mit einem Verbindungssteg mit dem Haupthaus verbunden.


ayJU2GHIA1eXY478B6eFqTkQzMUcaABoQ2NFOMY6



zqUjtzrrIdlaMVkEq4xGMZtvCQ1D_BUR4g1yZf9A



qm9CmxGwhNn0OaH1Lc9V5T3ozknGylCHok_Ilqz3



-SG1JHwlfNLqCDCBQn-9oBYCV7wrVnCoxxKvawgP



Ex81n8CJuoHjV3HSkrFlrpcJUOOiHandCu18ONqR




Fortsetzung folgt


 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sydney46    20

Unsere 2.Station ist Dunleith Historic Inn, 84 Homochitto Street - hier haben wir um 10:30 Uhr die Führung für 7$/Senior - hier sind wir alleine bei der Führung


Iz47XKTaKWEvbV0nzPslxM7L_zM26iUAycyccm1t



-kx-1oLST0aQNhLq0oraIeoP4QLaipYb6veNDDP0



9YZuC1sA3XPWjjbkQuz-Vdi8cSQELiEDdoI0kKBt



q-WoE-4v7gbRW5KfW7_hMfyHc9BVBlTDzmDo_VjZ





68q4VuJVVBahnJpfQWaTRQFs-AiqXRI2-opTN4kf







Das frühere Gebäude, Routhland wurde von Job Routh 1790 erbaut und seiner Tochter Mary Routh vererbt. Als es 1855 durch Blitzschlag niederbrannte, baute es ihr Ehemann General Charles G. Dahlgren wieder auf. Es wurde 1858 für $30,000 verkauft an Alfred Vidal Davis, der es Dunleith nannte.


Das Haus besitzt 12 Schlafzimmer. Der Grund beträgt 40 acres. (16 ha) Zum Haupthaus gehören ein Garagenhaus, ein Barn, ein Hühnerhaus und ein 3- stöckiges Gebäude, welches vermutlich die Küche, sowie Wäscherei und die Sklaven Quartiere beherbergte.

Das Haupthaus ist im Greek Revival Design erbaut und hat 26 Tuscan Säulen mit Stuck.


Bei der Führung war photographieren nur im Erdgeschoß erlaubt.


2m20a1oLBlMjUHlTBKJNWZXE-HXxFuI3-ht4pAEu


dder Eingangsbereich


3afgYo_sUw65c008yph5_wfzZdd4asg6FTAG6aZw


yG0yZKn41MUsU4tnJpnASYoNJKprj7RPJfMgxpm8


8JuMxjjWQvQz96Z1kv92IM5nzLW_wsZbziAlkEXQ


0tNSgCZFe8TgHh48IHjLzCbdTwKh6x6ppVPT5UMx


MpfcS6vZXhEFkqvBg88jKiGrnliJLxm_IedO9g_y




Unsere 3. Station ist Longwood, 140 Lower Woodwill Road, für uns das haus das uns am meisten beeindruckt hat



. Hier haben wir die Führung um 13:00 Uhr für 20$/Person - auch hier sind wir die Einzigen bei der Führung.


9tJbUlGWrIbYe00iMoNShJp6nhO6IjbmZ3xX-8bO


jqpITuIJKupItqTcAAEqlXPWVHY8q8y7pa6MllIM


G2hZgDt26N0GHPfMXwZVVhCDzETywGV3nsss0EDS


m-9L6UEBSh7nXx_XND5LGTJx3Ose2MCL4Z0kwlpt




rcrm5qeJW06HgsRIpL7IrwNthqXnhyaZr92dgo11


Uho0gE6cuQAXjEAwjPPq-JQIKmdqcjTZiXbxqRam




qAa7CXit6v-4LhxpUbTYAp1xZ7_t8RYiF3uKjOQc




PjrGa6SxZiF-K0OxrVv40yWK--lpFjpoF6biktr4




Ein absolutes „Muss“. Riesige Vila, deren Einzigartigkeit in ihrem Grundriß besteht. Das Haus ist nämlich achteckig. Der es umgebende Park ist sehr groß und verleiht dem Gebäude zudem einen majestätischen Charakter. Eine Architektur die ihresgleichen sucht. Von außen atemberaubend.

Es wurde von Haller Nut für sich selbst gebaut.
Longwood Mansion hat wahrscheinlich die faszinierendste Geschichte aller Plantagen am Old Men River.
Einer der reichsten Plantagenbesitzer wollte sich hier seinen Traum erfüllen. Obwohl sein Geld und seine Plantagen vertraglich abgesichert waren und während des Bürgerkrieges weder von den Nord noch Südstaaten angegriffen werden durften, verlor er das Gesamte Vermögen durch die Konfiszierung des gesamten Baumwollbestandes eines Jahres seiner 5 Plantagen. Somit wurde dieses Haus nie fertig gestellt und liefert heute im inneren einen einzigartigen Einblick in die historische Bauweise der Plantagen. Die Familie und deren Nachkommen lebten bis 1967 noch in den fertig gestellten Erdgeschoß.



Bei der Führung waren im Erdgeschoß keine Photos erlaubt.


NDsvlb4ITCRBcJ04yP43AhU6yNvg9uSxvOP2yUa_


BF7VZlxHC_5gROTkLLuq7voaXa33il2FA80Amjkb


oYL3-hEV5IG9quO-V31AyPkw2pUdZZ21_T6kYIOW




3zD1DH3SGHqU81BfgIKpNftOHVl8XSP-KdWx73ow


LcbeFccMWHFi_Gb7ORACjjJXjenyqGfNO8hhd57T


G5GrjMuwUsvzEbj45-tY-aCRvdmb6JWUuD58cM6c


1EIOcVhNUzB7eOjOkVYCRKijz-_p2PZvzQAOsQ_d




7HxlMFICmmjWBWgZtJ7P-dKpt06W5hZ6NZsGh5y_


WFEFQG4ylVsa25NgcjurZXJWxpoSD19cCKWhPiLd








Fortsetzung folgt

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sydney46    20
Unsere 4.Station ist Stanton Hall, 401 High Street - das 1857 erbaute Haus gilt als eines der majestätischsten in der USA. Stanton Hall, auch bekannt als Belfast, ist ein Antebellum Classical Revival Haus in Natchez, Mississippi gebaut zwischen 1851–57 von Frederick Stanton, einem Baumwollhändler. Es nimmt einen vollen Block an der High Street zwischen Pearl and Commerce Street in Natchez ein und wird betrieben als Historic House Museum vom Pilgrimage Garden Club.


FsgnGAuDA7S0vNF2663jG4JQGbLuOT2B8PzO3cB3


K_ueYVnpla-qF7Uu6KXLj-0C9fl3jQX3pQjxF8oe


NpwOTGEeIhQ5pvoFhkQnh9STRS6442OGmZGsGccc


Hier haben wir die Führung um 14:30 Uhr für 20$/Person - hier sind wir 2 Paare - im Haus ist photographieren nicht erlaubt.




Unsere 5. und letzte Hausbesichtigung haben wir im Melrose House, 1 Melrose-Montebello


JtI-SPMzgN_4bwX8zc1VqbL_YXiIG5buHllYJooq


k0achhc_OTt5HfXtq9QYVZ8tPUUrMt2FaY4_vB3v


LwzP6ebsbTlCsEpZlG-FnFNPlqcIUIfDVRh1nAaq




Q_er9IpAJbI1MQ7oHHwOqVPVNWF9-fM2DhCruiUd


vhz-l-0gTk_H9bCRg6QgzWo1gffQRv5RnEvWzTsR




Unsere Führung beginnt um 16:30 Uhr für 5$/Person mit 8 Personen.


Das Melrose Estate wurde von einem reichen Baumwoll-Pflanzer gebaut. Dieses griechische Revival Herrenhaus ist komplett mit originalen Möbeln und intakten Nebengebäuden ausgestattet und wurde im Laufe der Jahre gut gepflegt und bewahrt. Die Gemälde-Sammlung des 19. Jahrhunderts in Melrose ist von Museumsqualität und ist direkt mit den Besitzern verbunden.


G5Oojzx1q3ATLzZQ--muAyOrxt-8mS54-AuwROO2
Speisezimmer mit Fliegenverscheucher und Cooler in einem


rFxU7aNh86MtkKDyirAPTiGZqkuO2OEv8G6EkMkx
Salon


ENDfbIXm4Yh58xVUPtrmJmvyNSF1W_ssVGSRfz6F


oLc06LSL9Ou5d462tnlrp8wQEFgc_g7YY46Dqvqk


0ImAvcd0Y0CKnTiLMcwNXlYm2e8OMXlMqHaQ98VT
ein angrenzender Salon


1R-MOBM5bkKOgVvd4MoXppUFJtMt4IZAbf-Ts5a1


Bo74jHXO5mjuUvqcOTYjxyqhYkRWCade-6yJBQtj


sG0OIrB1LRocDFZnAPUfG0IKUrquYzDBJUrW5VBd




4JyhsHpfPpMu5vDCmvX3nUIPJ865kwl3YCMGSn6B


tP-qbSZns4gLjatAiJDXo4cZNzGqwjB8mhifiSbi


eines der vielen Schlafzimmer


Oyp08b-qhBeeciClbc25074zpFkkre_Cym8w5rQn




9LvQm3Mb4BnSVOKjuaFbCsO6k2Ql55QfsOpxSrvN


xhlM-KXSFEaGtidJ9LUeRMVsLpjlv0MClhba5p6D


QY-VcFcQgOI00LHFGLwP9fAEi8aaDt9b0EnI9qUx


ZQKdxdFC8Duu7P4ddZ4OSSax3s1nbM7JuiypcDDM


TYDIzn8XoLb1hjtTItW7R0ohHqBhc3Tn_3HUW-lC


Kinderzimmer


V2tBneCYhk7JNgsFJQv5XKXU-uepgRX4P9MvQO-z
ein Bad


im Anschluß spazieren wir über das Gelände zum Parkplatz


-EEGcDCGEDCJbtR4Dmzz2WFXXQ85XZZvfvWwNLnt




ckOH3hPRn6xu1pgvwHc8msJLMtO0pCiFsRsFexH7





Fortsetzung folgt
 
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sydney46    20

In Natchez besuchen wir noch die St. mary Basilica, 105 South Union Street - anerkannt als architektonisches Meisterwerk unter katholischen Kirchen im Süden, ist es heute die spirituelle Heimat einer lebendigen katholischen Gemeinde, die Besucher von nah und fern begrüßt. Der Bau dieser Kultstätte wurde 1842 als Kathedrale in der neu gegründeten Diözese Natchez begonnen, und die hl. Maria behielt diesen Status bis 1977 bei.


VBsyUOY8AfPADsOTHuiVGITJjINSc6P5pmqXHqO0




W73vjE-sqSCLzEKfmmk0TO5S1CwDIQV7F--T-5zc


6RSlWBbGLRcj_YX7fCXv3ugWCDIAVVBxMkbVJNzK


pXlZRav1oS87sfJ5tBcJSiKYbjDmZRcte868K59Q




vyl9iYG5xukZcfRW2xfrXVly_SlzOjJlrDc8upnE




zwy-AKGzFeMKq_DvGyVBwRR0zsFrr8VQCjqzI9z-


Zum Abschluß des heutigen Tages besuchen wir noch das William Johnson House, 210 State Street - bekannt als der "Barbier" von Natchez begann William Johnson sein Leben als Sklave. Seine Freiheit im Alter von elf folgte dem seiner Mutter Amy und seiner Schwester Adelia. Nach der Arbeit als Lehrling bei seinem Bruder-in-law James Miller, kaufte Johnson den Friseur-Shop im Jahr 1830 für drei hundert Dollar und lehrte den Handel, um schwarze Jungen zu befreien. Kurz darauf gründete er ein Friseursalon in der Innenstadt von Natchez, wo er anfing, ein Tagebuch zu führen. Das Tagebuch war ein Standbein in Johnsons Leben bis zu seinem Tod im Jahre 1851.


Im Jahre 1851 brachte ein Grenzstreit mit seinem Nachbar Baylor Winn die beiden Männer vor Gericht. Obwohl der Richter in Johnsons Gunst urteilte, war Winn nicht zufrieden. Winn, auch ein freier Schwarzer erschoß in einem Hinterhalt Johnson, der von seiner Farm zurückkam. Johnson lebte lange genug, um Winn als die schuldige Partei zu nennen. Durch seltsame Umstände wurde Winn nie wegen der Tötung verurteilt. Winn und seine Verteidigung argumentierten, dass er tatsächlich weiß und nicht Schwarz und eine freie Person wegen seiner indischen Abstammung in Virginia war. Daher konnte der "Mulatte" -Junge, der Johnson an diesem verhängnisvollen Tag begleitete, nicht gegen Winn aussagen. Mississippi-Gesetz erlaubte Schwarzen, gegen Weiß in den zivilen Fällen, aber nicht in den Strafsachen zu bezeugen. Zwei der Jury konnten sich nicht entscheiden, ob er weiß oder schwarz war, so ging Johnson's Killer ging frei aus.


Obwohl ein schwarzer Mann, zum Zeitpunkt seines Todes, Johnson besaß sechzehn Sklaven. Er schreibt offen in seinem Tagebuch über seine Sklaven und seine Geringschätzung, ein Sklavenhalter zu sein.


William Johnson's Tagebuch führt durch sechzehn Jahre seines Lebens. Von 1835-1851 füllte Johnson vierzehn ledergebundene Bände mit Tagebucheinträgen. Heute ist sein Tagebuch eine wichtige Ressource für das Studium der freien Schwarzen, der afrikanisch-amerikanischen Geschichte und der amerikanischen Geschichte im Allgemeinen. Es ist auch ein wichtiger Teil seines Erbes und isoliert William Johnson von anderen freien Schwarzen während der Zeit. Das Haus von Johnson an der State Street in der Innenstadt von Natchez war weiterhin im Besitz der Familie, bis sie es 1976 an die Ellicott Hill Preservation Society verkauft hatten. Das Haus wurde damals an die Stadt gespendet, die wiederum 1990 an den National Park Service spendete.

i9pqS4C08Lu-nB-HLr2WT5iF_gl0lIoBEzqve_HU

iOqZ8mitHDOx1LQAQQLwY16dwyYODr7NYUCUptvd

2o0udVYB1E0Dh9u4Se-kQtXu26EUvRG0mmPlIyTG

Zurück am Hotel setzen wir uns noch auf die Terrasse und genießen einen Cappuccino


f_Lm20EC_IOLk_FObO4n2lxe51-uJoViTUQocWWb


von der Terrasse hat man einen schönen Blick auf die Vidalia Bridge - die ursprüngliche Brücke, die von der Works Progress Administration gebaut und im Oktober 1940 fertiggestellt wurde, hat nur zwei 8-Fuß-Fahrbahnen. Die neuere, die 1988 fertiggestellt wurde, hat 11-Fuß-Fahrbahnen.

WtG-UIGr126BPgmZShl8Y6CBdvpQD3MehiiULL62



GEqiel6iE5rkTE0r12g27keyntsFkq0fPFwDEbn3



Temperatur in Natchez: 87°F = 31°C



Meilenstand: 4239 - gefahren 9 Meilen = 14 km

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


Anzeige:

Anzeige:





×