Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

Recommended Posts

Hallo,

immer wieder nehmen wir wertvolle Tipps aus dem Forum mit drum habe ich mir schon seit langem vorgenommen wieder selbst einen Bericht einzustellen. Wie es so ist mit guten Vorsätzen, aber heute haben wir unseren Flug (7 Wochen ab Denver :D ) gebucht drum wird es wirklich höchste Zeit.2015 starteten wir auch in Denver. Interessant war die neue Foto- und Fingerabdruckstation. Die Hoffnung die Immigration würde sich dadurch beschleunigen erwies sich als Trugschluss. Das Denver Tech Center Sleep Inn erwies sich als Motel im noch akzeptablem Zustand, aber weder im Target noch im Walmart nebenan gibt es Samuel Adams. Aber das Hochgefühl nach der Ankunft lässt sich auch mit Budweiser feiern.

Eigentlich wollten wir nordwärts, aber der Wetterbericht... also nach Süden.

568830e103380_20150421-P1030842-Kopie.JP

 

Am Valley of the Gods sind wir schon mal vorbeigefahren, diesmal sind wir aber doch abgebogen. Der Park ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

20150421-P1030855.JPG.467bfe109a6d0b0227

20150421-P1030860.JPG.44f092296d0b2851a8

20150421-P1030861.JPG.717d0375830b3a0733

20150421-P1030871.JPG.32ffeb5e9abbd68d89

 Das Etappenziel an diesem Tag war aber Alamosa. Nicht wegen der tollen Motels. :unsure:

   568833c57e482_20150422-P1030886-Kopie.JP

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh - wie phantastisch! Ein Reisebericht aus meiner Lieblingsgegend!! Vielen Dank im Voraus! Ich werde mitreisen....

LG, Tinchen

Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach einem Frühstücksbagel von Safeway (die sind hier nicht so besonders) erst mal zu den Zappata Falls. 3 Meilen Anfahrt über eine unpaved Road und ein kurzer Spaziergang und man steht vor der Felsenge hinter der der Wasserfall rauscht.

20150422-P1030904.thumb.JPG.556c77f760bb

Über den zugefrorenen Bach kann man bis zum Fuß des Wasserfalls gehen

20150422-P1030893.thumb.JPG.12fc7cfb947a

Zappata.mp4

Von Wasserfall geht ein Weg 4 Meilen hoch zum Zappatasee. Wussten wir nicht aber jetzt wollten wir hin. 

20150422-P1030912.JPG.270d995c9518dfc33f

20150422-P1030908.thumb.JPG.31c31fa05873

Womit wir nicht gerechnet hatten, der Schnee wurde immer höher. Als dann noch ein größeres Schneefeld überquert werden sollte gaben wir auf und kehrten um.

20150422-P1030909.JPG.8fa8b5b5e5a0ea871e

Es stand noch ein weiteres Highlight auf dem Plan, die Colorado Sand Dunes. Sanddünen im Hochgebirge sind ein seltsamer Anblick, unbedingt sehenswert.

20150422-P1030919.JPG.a4509adb117b4bdbcc

20150422-P1030914.thumb.JPG.3805a692cdc4

20150422-P1030932.JPG.771c866ec2154f940d

Es ist spät geworden, also zum Schlafen zurück nach Alamosa. Diesmal ins Days Inn. Einfach aber mit gutem Frühstück.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der zugefrorene Bach sieht super aus. Und die Sanddünen haben mich auch beeindruckt! 8o

Zu welcher Zeit seid ihr unterwegs gewesen?

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Stunden schrieb Theodor:

   568833c57e482_20150422-P1030886-Kopie.JP

Hallo Theodor, ihr hattet ja mein Auto als Mietwagen! Das ist ja cool, da fahr ich aber sowas von gerne mit. Ich freu mich sehr!!:D

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Butterfly, wir waren Ende April an den Zappata Falls.
Hallo Enterprise, dann ist der getrocknete Schlamm unter den Kotflügeln noch von Dir?  ;) 
Freu mich über jeden der dabei ist.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

 Hallo Heike, war tatsächlich etwas kühl hier. Aber richtig kalt wird es erst noch. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Capulin Vulcano NM ist einen Abstecher wert. Für uns weniger wegen dem Vulkan auf den man hochfahren kann sondern wegen der Aussicht die man von dort oben hat.

20150423-P1030950.JPG.3d79fc93cfc8704c08

20150423-P1030938.JPG.0854093764080cdbfb

20150423-P1030953.JPG.bbfa142fe35d5aa57f

In Raton sind die Zimmerpreise gesalzen, dafür sehen viele Motels noch nicht mal von außen einladend aus. Also weiter nach Taos, Die Anfahrt durchs Gebirge ist wunderschön, die Gegend haben wir uns vorgemerkt wenn wir zu einer wärmeren Jahreszeit wieder hier sind.

20150424-181844-Moto.jpg.442e2f91293e1bb

Die Kachina Lodge in Taos war mal eine schöne Anlage, aber der Preis für das Motel überzeugt uns. An der Rezeption empfängt die Seniorchefin als Lady in Black sehr freundlich die Besucher. Etwas wunderlich wirkt, dass gleichzeitig die Ur- Seniorchefin im Morgenmantel mit dem Staubsauger zu Gange ist. Familiär eben aber sympathisch. 

20150424-P1030960.JPG.327aa92689089acda0

 

Eigentlich wollten wir bei Applebee's zu Abend essen, aber nach mehreren U-Turns die der Navi vorschlug mussten wir erst mal mit der örtlichen Polizei unser merkwürdiges Verhalten im Straßenverkehr besprechen. Die freundliche Polizistin klärte uns kostenlos darüber auf, dass das von uns gesuchte Lokal nicht mehr existiert. 

Gut, stattdessen ins Five Star Burger gegenüber. Köstlich, da gehen wir wieder hin wenn wir in die Gegend kommen.

20150424-032608-Moto.jpg.6f57bf35808fc68

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir haben auch schon so Aktionen gehabt, wo wir ein Restaurant gesucht haben, das es mittlerweile nicht mehr gab. Aber ihr habt ja dann noch was nettes gefunden :thumbsup:

War es denn sauber im Motel?

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh...ein Reisebericht mit kühlen Temperaturen...mal was anderes. Bin gespannt.

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb runningheike:

 War es denn sauber im Motel?

 Das Zimmer und auch die restliche Anlage war sauber, keine Frage. Aber das Zimmer wirkte doch schon sehr verwohnt und die Zimmerdecke bestand aus unverputzten Faserplatten die stark an Eternitplatten erinnerten. Bin eigentlich kein Asbesthysteriker aber die Gemütlichkeit wird dadurch auch nicht gefördert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist immer noch kalt und regnerisch. Zelten am Rio Grande wie eigentlich geplant macht sicher keinen Spaß und auf für die nächsten Tage soll das Wetter hier nicht besser werden.
20150424-P1030973.JPG.4bbe78658c886ce67d
Hoffnung gibt es laut Wetterbericht nur weiter westlich, also auf über die Rio Grand Gorge Bridge nach Farmington.

20150424-P1030968.JPG.9c83bb22948ccfb5cd

20150424-P1030964.JPG.757ddb5638d9433d6a

Es gibt soweit ich weiß für Touristen nicht viele Gründe für einen Besuch in Farmington. Das Comfort Inn ist keiner. Unser Zimmernachbar leidet unter Schlafapnoe die sein Schnarchen besorgniserregend unterbricht, der Frühstücksbereich ist schmuddelig.

Die Bisti Badlands oder Ah-shi-sle-pah Wilderness sind aber definitiv ein Grund für einen Besuch.

20150425-P1030987.JPG.480a2129aca0d8987c

20150425-P1030981.JPG.ad1dfe8ed572f09f09

20150425-P1030985.JPG.934171262251ef2a09

Der Wetterbericht hat sich geirrt, es fängt zu schütten an. Weiter Richtung Süden. Nach einem Abendessen bei Applebee's in Roswell und einer überraschend angenehmen Nacht im Budget Inn geht es weiter zum Dog-Canyon und den Sitting Bull Falls. 
Die sind aber wegen "Renovierung" geschlossen. Grrmml.
Auf die Carlsbad Cavern haben wir keine Lust, da waren wir schon. Im Visitor Center des Guadalupe Mountains NP sagt der Wetterbericht leichten Frost und Schneefall voraus. Das Zelt bleibt also weiter im Kofferraum und wir machen uns nach einem Abendessen bei Chipotle und einer Nacht in El Paso auf zum Big Bend NP.

20150426-P1040003.JPG.fab5bc57a670452485

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Allein die Anfahrt über den Pass zum Chisos Mountain Basin ist die Reise wert. In den Bergen wird es Ende April nachts immer noch kühl, aber tagsüber scheint die Sonne. 

20150429-031005-Moto.jpg.61dc3324ddb3e22

20150429-031025-Moto.jpg.9b69b764a1f6052

Der Campground ist gut besucht, offensichtlich fliehen mehr Menschen vor dem kalten Wetter hier her als wir geglaubt haben. Vor etwa 15 Jahren waren wir schon mal im Big Bend, damals freute sich der Ranger noch ein Loch in den Bauch darüber, dass deutsche Touristen den Weg hier her finden. 
Nach dem Morgenkaffee geht es auf den Window Trail. 

20150429-P1040029.JPG.9fe2748624051014e6

20150429-P1040032.JPG.6d276906608cda50ac

20150429-P1040033.JPG.903c6a795121b358e6

Der Fels kurz vor dem Abbruch ist glatt und hängt leicht Richtung Kante. Als wir ankommen treffen wir auf eine Wanderin die ihren Mut überschätzt hat und zu weit nach vorne gegangen ist. In ihrer Panik lässt sie sich auf den Rücken fallen und ist scheinbar nicht fähig zurück zu krabbeln. Gemeinsam ziehen wir sie ein kurzes Stück zurück und sie beruhigt sich schnell. 
Hab selbst ziemlichen Respekt vor Höhen, nach diesem Vorfall trau ich mich nicht allzu weit nach vorne. Wer weiß ob sich jemand findet der mich zurückzieht. :unsure:20150429-P1040047.JPG.84e6d022225fd2749e

20150429-P1040053.JPG.2be14ae7105d048823

Nachmittags geht's an den Rio Bravo, zum Santa Elena Canyon Trail. 

20150429-230726-Moto.jpg.5ba25984c97c37b

Fast schon kitschig schön diese Schlucht.

20150429-P1040067.thumb.JPG.f169c415f25e

20150429-222910-Moto.jpg.d91722ff9e4927f

 

Die Nacht im Zelt ist wieder erfrischend. Wenn auf einem Schlafsack mit der Temperatur 30°F geworben wird beschreibt das übrigens nur die Temperaturen bis zu denen ein Überleben im Schlafsack möglich ist. Keinesfalls zu verwechseln mit der Wohlfühltemperatur. :|

Einer der schönsten Augenblicke jeden Tag ist wohl der Morgenkaffee in der Sonne vor dem Zelt. Wenn die Körpertemperatur langsam wieder über 36°C ansteigt.:tee:

Nachdem das Zelt wieder im Auto verstaut ist geht es den Lost Mine Trail hoch.

20150430-P1040076.JPG.035b05733b1fd2ae26

20150430-P1040077.JPG.b7ad9207186c795d8b20150430-P1040081.JPG.814f725d8b83068b4b20150430-P1040083.JPG.1ccca9fdf4655cc1e120150430-P1040086.JPG.bb305de0ac4aaa4d1b

Oben angekommen gibt es ein "Cliff". Ein Powerriegel der es geschmacklich jederzeit mit dem von uns sonst oft im Rucksack transportierten Schinken/Käse/Flatschtoast aufnehmen kann.
20150430-P1040089.JPG.0c0a9ed914188bc92a20150430-P1040091.JPG.4c0225ad52723613b020150430-P1040102.JPG.78cba3c64e6b4249e2

Bambi share the Trail
20150430-P1040099.JPG.da2a780d1f78b87a43

Gegend Abend sind wir wieder in El Paso. Neben Wandern haben wir nämlich noch eine Leidenschaft. :blush:

20150502-202849-Moto.jpg.a29ea6af88953d3

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den Window Trail fand ich ganz schön heftig am Ende. Frank ist auch ziemlich nah ran gegangen, ich kann sowas garnicht und schon alleine beim zusehen wird mir ganz anders. Die Steine dort sind ja auch total glatt :blink: Wegen starker Regenfälle konnten wir den Santa Elena Canyon leider nicht gehen. Da müssen wir wohl nochmal hin B)

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schöne Landschaft, auch wenn die Felsen nicht rot sind ^_^.

Bei Rio Bravo muß ich unweigerlich an John Wayne denken. Keine Ahnung warum. :whistling:

Das Gefühl, wenn man morgens aus dem Zelt rauskommt und sich langsam wieder aufwärmt kann ich nachvollziehen. Aber in so einer Gegend macht das gleich doppelt Spaß.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Big Bend NP ist wirklich empfehlenswert. Für Naturfreunde und Wanderer echt super. Die drei Landschaftsbereiche Wüste, Gebirge und Fluss macht das ganze recht abwechslungsreich.

Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 7.1.2016 at 12:28 schrieb pit1701:

Bei Rio Bravo muß ich unweigerlich an John Wayne denken. Keine Ahnung warum. :whistling:

Hab kurz gegoogelt, den Western gab's ja wirklich. Interessant, bin nicht so der Western(film)fan.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb enterprise66:

Der Big Bend NP ist wirklich empfehlenswert. Für Naturfreunde und Wanderer echt super. Die drei Landschaftsbereiche Wüste, Gebirge und Fluss macht das ganze recht abwechslungsreich. emoji41.pngemoji106.png

Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk

Unbedingt, versteh nur nicht warum man diese tolle Gegend so abgelegen montiert hat. B)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 7.1.2016 at 09:07 schrieb runningheike:

...Wegen starker Regenfälle konnten wir den Santa Elena Canyon leider nicht gehen. Da müssen wir wohl nochmal hin ....

Unbedingt! Ist zwar nur ein kurzer Weg aber allein dieser Blick ist die Anreise wert. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Abstecher nach White Sands ist Pflicht wenn man in der Gegend ist. Vormittags Barfuß den Alkali Flat Trail wandern ist herrlich. Schuhe trotzdem mitnehmen, gegen Mittag wird der Sand doch zu heiß für die nackten Füßchen.

20150501-P1040103.JPG.37d8e1e63d346691f2

20150501-P1040105.JPG.4b3efa7e7f47f439b9

whiteSand1.jpg.0880f749be0a37b5c4842644a

Übernachtet wird diesmal in Las Cruces bevor es Richtung Westen weiter geht. Vorbei am City of Rocks State Park. Angedacht ist hier einen Tag wandern und übernachten, aber dafür ist der Park doch zu klein. Aber ansehen wollen wir ihn uns irgendwann trotzdem. 

Weiter zum Gila Cliff Dwellings NM. Silver City ist völlig überfüllt, in der Visitor Information erfahren wir, dass auch im Park kaum ein Zeltplatz frei sein würde und überdies morgen wegen eines Radrennens die Straße zum Park gesperrt wird. Langsam wird unser Reiseplan Makulatur.

Positiv zu erwähnen ist heute die öffentliche Toilette nähe Lordsburg am I10. Peinlichst sauber und Musik unterhält den Besucher. Man muss die schönen Dinge nur sehen wollen. :)

Übernachtet wird in Wilcox. Das einzige Motel das leistbar und nicht ausgebucht ist, ist das Quality Inn. Freundlicher Empfang aber das Motel ist arg verfallen und die Zimmer nicht wirklich sauber.

Um 7 Uhr in den Frühstücksraum, in Wilcox will man nicht tot über dem Zaun hängen. Leider nichts da. Wirklich nix. Aber die Küchenfee tröstet, die Chefin kommt gleich vom Einkaufen zurück dann wird alles gut. 7:30 – es gibt Rührei und ein paar Kartoffelbrösel die scheinbar in einer staubigen Ecke des Kühlschranks gefunden werden. Kaffee gibt es heute aber wirklich nicht.

Das Motel wirbt mit dem Slogan: „Best Breakfast in Town“. Da will man das second best in Town wirklich nicht sehen.

Die Route führt heute vorbei am Kitt Peak Observatorium. Besucher können sich hier weitgehend frei bewegen und alles ansehen oder an einer geführten Tour teilnehmen. Bekannt ist das Observatorium hauptsächlich weil es über das größte Sonnenteleskop der Welt verfügt. Sehenswert auch für Leute die wie wir nur gelegentlich abends den Sternenhimmel betrachten.

20150503-P1040119.JPG.efcee1c8d7e103bcb4

20150503-P1040122.JPG.b5aa16812f503b2541

20150503-P1040124.JPG.706fbeeded1c181170

20150503-P1040113.JPG.eac6bead2571a54ce9

Auf dem Weg zum Ogan Pipe NM kommt man durch zwei Stationen der Border Control und Ajo. Die Border Controls sind belebter, Ajo ist schöner. Halten sollte man an allen drei Stationen. ;)

20150503-P1040128.JPG.54bef16a6372f2c621

20150503-P1040127.JPG.07a50165ebb850fb24

20150503-P1040133.JPG.2b1443a4cb6b2491a7

Das einzig Negative das man über das Organ Pipe NM sagen könnte ist eigentlich etwas Positives, das Wasser für die Dusche wird solar beheizt. Solarbeheizt, ohne Kaltwasser zum Mischen. In der Wüste! 
Aber es gibt eine Dusche, nicht unbedingt Standard auf den Campgrounds der Nationalparkverwaltung. Der Organ Pipe gehört zu unseren Lieblingsparks, zwar etwas abgeschieden aber ein Naturerlebnis.

20150503-P1040136.JPG.ac6459ac8f16bd8c41

20150503-P1040138.JPG.afd239c4e81be4ad39

20150503-P1040141.JPG.a32f4710dba608724c

 

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Anzeige:





×
×
  • Create New...