Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

Sign in to follow this  
enterprise66

NFL Season 2015/16 - Football is back!

Recommended Posts

Das wird ein großes Finale. Die Panthers haben zwar alles in Grund und Boden gestampft, aber wenn es jetzt um den ganz großen Wurf geht, werden Cam Newton die Nerven flattern und der alte Mann wird das Ding holen. Die Defense der Broncos ist bärenstark. Irre wie sie Brady gefressen haben.

Ich glaube Denver gewinnt den Super Bowl 50. Auf die Panthers setzten kann ja jeder. :D

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Superbowl_50.JPG.6e48238f5cc2a2f82a220fe

Noch 1 mal schlafen, dann ist es soweit. Der Countdown läuft: In der Nacht von Sonntag auf Montag findet das größte Sportereignis in diesem Jahr statt. Der Super Bowl 50 ist das Quarterback-Duell der Generation, "Superman" Cam Newton gegen Altmeister Peyton Manning, Super-Bowl-Sieger von 2007. Carolina Panthers gegen Denver Broncos.

SB50_Newton.thumb.JPG.d678a0b19016d926eeSB50_Manning.thumb.JPG.6d0b4f6b84eb1143b

Ein Höhepunkt des größten Einzelsport-Events der Welt: Die US-Nationalhymne wird von Grammy-Preisträgerin Lady Gaga gesungen. In der legendären Halftimeshow performen Coldplay und Beyonce plus Bruno Mars.  

Bis zu 150 Millionen Fans sehen das Sport-Spektakel in den USA, weltweit hat der Super Bowl 800 Millionen Zuschauer. Im deutschen Fernsehen gibt es auf ProSiebenMAXX den Countdown zum Superbowl bereits ab 20.15 Uhr, bevor die Liveübertragung ab 23.15 Uhr auf SAT1 startet.

Obwohl die Broncos meine Patriots aus dem Rennen geworfen haben, gehört meine Sympathie eher Peyton Manning. Einem Sportsmann, dem ich am Ende seiner Karriere nochmal den großen Wurf wünsche. Bei seiner letzten Finalteilnahme in 2014 hatte er doch eher eine blamable Vorstellung abgegeben. Vielleicht erinnert sich der ein oder andere von euch an den allerersten Snap, den er total verpasste und der in einen Safety, zwei Punkte für die Seattle Seahawks, mündete. Am Ende stand es 43:8 für Seattle. Mal schauen, ob er das gegen Cam Newton und seine Panthers diesmal besser machen wird?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mittlerweile wird es ja jeder schon wissen, die NFL-Saison 2015 ist mit dem Super Bowl 50 zu Ende gegangen.

Im spannenden Finale holen sich die Denver Broncos gegen die Carolina Panthers die Vince Lombardy Trophy. Das Duell der Quarterbacks entschied damit überraschend der 39-jährige Peyton Manning gegen den 26-jährigen Cam Newton, der sein gefürchtetes Pass- und Laufspiel zu keiner Zeit entfalten konnte. Die Defense von Denver lieferte einen überragenden Auftritt ab und war somit der Garant des 24:10-Erfolges.

SB50_Manning_1.JPG.04579a1242242dca92fcf

Die Denver Broncos holten zum dritten Mal nach 1997/1998 und 1998/1999 den Super-Bowl-Titel. Für Quarterback Peyton Manning, war es mit dem 200. Karrieresieg (NFL-Rekord) das wohl krönende Ende nach 18 beeindruckenden Jahren in der National Football League. Die Defensiv-Spezialisten der Broncos um DeMarcus Ware, T. J. Ward und dem Super-Bowl-MVP Von Miller entnervten Cam Newton und die Panthers, die zu keinem Zeitpunkt des Spiels ihre Offensive ins Rollen brachten, völlig.

SB50_Miller_1.JPG.52af1e6feb3709396ae0a9MVP Von Miller

Die Offensive der Broncos um "Sherriff Manning" glänzte eigentlich auch nur selten und verzeichnete nur 194 Yards Raumgewinn. Dafür aber verlor Denver das "Ei" auch nur zweimal und konnte sich stets auf seine bärenstarke Defensive verlassen.

Für viele Zuschauer war aber nicht das Spiel das Highlight sondern die legendäre Halftime-Show. Dieses mal waren Coldplay als Hauptact dabei. Unterstützt wurde die britische Band von Bruno Mars und Beyoncé. Wieder mal ein gelungener Auftritt, ohne Skandal.

Superbowl_50_Halftime.JPG.d2ebd7c7887efa

Jetzt beginnt die Offseason, die nächste Regular Season startet dann wieder Anfang September.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hatte mir das Spiel aufgezeichnet und gestern, ehrlich gesagt, mal schnell durchlaufen lassen. Die Defense der Broncos war tatsächlich die ausschlaggebende Kraft für den Sieg dieser Mannschaft. Cam Newton kam ja nicht so richtig zum Zuge und könnte sein Potential nicht ausschöpfen. Auch Peyton Manning schien nicht der herausstechendste Spieler gewesen zu sein. Ich denke, er hat seine Zeit in der NFL super gut genutzt und sollte sich jetzt auf Werbeverträge konzentrieren.

Interessant fand ich den Touchdown zum 10:22. Wie oft diese Aktion in Zeitlupe durchgespielt wurde um zu sehen, ob der Spieler vor der Ballablage das Knie auf dem Boden hatte oder nicht. Aber eine tolle Leistung von Anderson, sich noch so zu strecken und zu drehen und "das Ei" hauchdünne hinter der Linie abzulegen.

Beim Opening (Militär-Chor und Lady Gaga) und der Halftime-Show musste ich unweigerlich erstmal an die Militärparaden der ehemaligen Sowjetunion denken. Pathos bis es trieft. Die Show selbst hat sich aus meiner Sicht allerdings dann echt gut entwickelt. Die Songs von Coldplay waren super und Bruno Mars und Beyoncé haben sich einen guten Battle geliefert. Was bei einem Fußballspiel jedoch nicht möglich wäre: die vielen Werbepausen und die manchmal unnötige Laberei der Kommentatoren. Aber irgendwie müssen die Spielpausen ja gefüllt werden

Aber Baseball ist ja auch nicht viel anders, was die Pausen angeht.

Gesendet von iPad mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Anzeige:





×
×
  • Create New...