Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

Sign in to follow this  
Fauli88

Erstlingstour NY - STL - LA - LV

Recommended Posts

Hallo,

 

ich bin neu hier und hätte gerne mal euren Rat zu meiner Planung. Wir fahren nächstes Jahr im Mai in unsere Flitterwochen :woot:  ich freu mich schon sehr und versuche alles schon etwas zu planen.

 

So soll es in etwa aussehen:

 

1. Tag: Ankunft New York am Freitag, 16:45 Uhr
2. - 6.Tag: New York
7. Tag: New York – Saint Louis, Abflug: 13:15 Uhr - Ankunft 15:09 Uhr
8. - 9. Tag: Saint Louis
10. Tag: Saint Louis – Los Angeles, Abflug: 12:55 Uhr - Ankunft 18:16 Uhr
Geplant: Abflug nach LA um  - Mietwagen abholen (19:30h)

11. Tag: Los Angeles
Geplant: Sightseeing

12. Tag: Los Angeles - Needles
Geplant: San Bernardinio, Palm Springs, Joshua Tree NP, Needles

13. Tag: Needles – Grand Canyon NP
Geplant: Route 66 ab Oatman, Flagstaff, Grand Canyon (Sonnenuntergang)

14. Tag: Grand Canyon – Lake Powell
Geplant: Yaki Point, Grand View Point, Desert View, Monument Valley, Page, Lake Powell

15. Tag: Lake Powell – Zion NP
Geplant: Antelope Canyon, Horseshoe Bend, Kanab, Bryce Canyon Wanderung Queens/Navajo Trail

16. Tag: Zion NP
Geplant: Wanderung und Parkbesichtigung

17. Tag: Zion NP – Las Vegas
Geplant: Valley of Fire, Aussichtspunkte, White Domes Slot Canyon, Las Vegas

18. - 19. Tag: Las Vegas
20. Tag: Las Vegas – Frankfurt, Abflug: 13:50 Uhr -Ankunft: 22.05. 14:00 Uhr

 

Wir mieten uns ab LA einen Standard SUV für die 10 Tage und mieten uns schon vorab in günstige Motels ein. Das reicht uns. Nur in Las Vegas gönnen wir uns das Ceasars Palace :)

 

Flüge sind bereits über Delta gebucht. Zahlen für alle 4 Flüge, 2 mal Nonstop, 2 mal Umsteigen je 1000€.

 

Danke schonmal für eure Meinungen! LG

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Fauli88,

 

willkommen bei usa-talk!

 

Wir haben auch vor 5 Jahren in den USA geflittert. Damals allerdings nur in Kalifornien.

 

Ihr habt Euch schöne Ziele ausgesucht. Hier und da wird es recht sportlich, aber sollte zu schaffen sein. Ihr müsst Euch aber bewusst sein, dass ihr viel auf der Straße sein werdet und an den einzelnen Highlights nicht sehr viel Zeit zur Verfügung ist. Ich denke aber für einen Ersttätertour ist das in Ordnung.

 

Mai ist eine hervorragende Reisezeit für den Südwesten. Rechnet mit allen Temperaturen. Überwiegend wird es angenehm warm sein. Ich war mal Anfang Mai am Grand Canyon bei Temperaturen um den Gefrierpunkt. Die hermits rest route waren wegen Straßenglätte gesperrt. Auf dem Colorado Plateau ist alles möglich :winki:

 

 

13. Tag: Needles – Grand Canyon NP
Geplant: Route 66 ab Oatman, Flagstaff, Grand Canyon (Sonnenuntergang)

 

Das kann man abkürzen. Hinter Williams geht es über Hwy 64 Rtg. Grand Canyon. Ist auch ausgeschildert. Flagstaff muss man jetzt nicht unbedingt gesehen haben.

 

 

15. Tag: Lake Powell – Zion NP
Geplant: Antelope Canyon, Horseshoe Bend, Kanab, Bryce Canyon Wanderung Queens/Navajo Trail

 

Hier könnte man darüber nachdenken auf der Cottonwood Canyon Road zum Bryce NP zu fahren. Hätte den Vorteil, dass keine Strecke doppelt gefahren werden muss. Die CCR ist eine unbefestigte Straße, aber sollte einem SUV bei Trockenheit keine Probleme bereiten.

 

 

Beste Grüße

Sebastian

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sebastian!

 

Danke :)

 

Dass es sportlich wird hab ich mir gedacht, aber möchten gerne fürs erste Mal so viel sehen wie geht, damit wir zur nächsten Tour entscheiden können, was wir genauer sehen möchten. Mein Mann ist ja von den Nationalparks garnixht begeistert, er sagt wären alles nur Steine aber so wie ich ihn kenne wird er begeistert sein, wenn wir dort sind. Und er bekommt ja sein New York und Vegas :)

 

Ok, gut zu wissen, dass wir Flagstaff ausfallen lassen können. Aber meinst du mit dem Hwy 64 die Route 66 übergehen? Das Stück haben wir uns extra so gelegt um die legendäre Straße mal ein Stück zu fahren.

 

Danke für den Tipp mit der Cottonwood Canyon Road. Werd ich gleich in meine Route einplanen!

 

Ich denke wir haben Stellen dabei, wo wir etwas hetzen, aber auch ziemlig ruhige. An den Aussichtspunkten hab ich mir so gedacht jeweils so 30-45 Minuten, dann weiter. An einem mal etwas länger, manchmal etwas kürzer. Meinst du das passt?

 

Mein Mann hat jetzt nochmal bisschen geändert. Er möchte einen Tag länger in LA bleiben, dafür streichen wir, für mich schweren Herzens, den extra Tag Zion. Oder hast du nen besseren Vorschlag? Und lohnt sich das Monument Valley wirklich? Ist ja schon ne Strecke extra.

 

Danke und LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Ok, gut zu wissen, dass wir Flagstaff ausfallen lassen können. Aber meinst du mit dem Hwy 64 die Route 66 übergehen? Das Stück haben wir uns extra so gelegt um die legendäre Straße mal ein Stück zu fahren.

 

Keinesfalls! Die Route 66 solltet ihr unbedingt fahren.

Bestenfalls würde man so fahren: Needles - Oatman - Kingman - Route 66 (nicht I-40) - Seligman - I-40 - Hwy 64

 

 

An den Aussichtspunkten hab ich mir so gedacht jeweils so 30-45 Minuten, dann weiter. An einem mal etwas länger, manchmal etwas kürzer. Meinst du das passt?

 

 

Passt!

 

 

Mein Mann hat jetzt nochmal bisschen geändert. Er möchte einen Tag länger in LA bleiben, dafür streichen wir, für mich schweren Herzens, den extra Tag Zion. Oder hast du nen besseren Vorschlag? Und lohnt sich das Monument Valley wirklich? Ist ja schon ne Strecke extra.

 

Oh das ist schade, denn vom Zion werdet ihr dann nicht viel sehen. Der Park ist der Hammer. Von wegen alles nur Steine :wtf::winki:

Wir haben L.A. an einem Tag "abgefrühstückt". Die Klassiker für Ersttäter (Walk of Fame, Hollywood Sign, Beverly Hills, Rodeo Drive, Venice Beach, Downtown) kann man an einem Tag sehen. Wollt ihr Universal Studios mitnehmen, braucht ihr den zweiten Tag.

Ich bin kein Fan von L.A. und 2,5 Tage bei insgesamt 10 Tagen im Südwesten, wäre mir zu viel.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann mich Sebastian nur anschliessen. 2,5 Tage bei einer Gesamtzeit von nur 10 Tagen für L.A. zu planen, wäre mir entschieden zu viel. Vor allem, weil ich den 15.Tag zu voll empfinde. Horseshoe Bend könnte man schon auf dem Weg vom Grand Canyon mitnehmen, man kommt quasi dran vorbei. Dran denken: der Highway 89 ist wohl immer noch gesperrt, Umweg dauert etwas länger.

 

Touren im Antelope Canyon starten um 10.30 Uhr, dauern 1 1/2 Stunden. Dann zum Bryce Canyon, Wandern auf dem Navajo Trail, Weiterfahrt zum Zion... finde ich ziemlich heftig, ehrlich gesagt.

 

Ich würde am Bryce übernachten und am nächsten Morgen früh zum Zion. Dort einen ganzen Tag wie ursprünglich geplant, sonst könnt ihr den NP weglassen oder eben nur durchfahren bis Las Vegas.

 

Aber nur meine Meinung. Ich bin eher der "weniger-ist-mehr-Typ". ;)

 

Grüßle

Heike

 

P.S. Wir haben auch in USA geflittert, aber in Florida direkt nach der Trauung vor Ort.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok, alsooooo.... :)

 

Da mein erster Stopp eh Needles ist passt die Route super, dann machen wir das so über die Route 66!

 

Ja finde ich auch sehr schade, aber mein Mann möchte unbedingt in Los Angeles einige Punkte besuchen, die er aus ner TV Serie kennt (für manche vielleicht schwer nachzuvollziehen aber für ihn wichtig) und dann wollten wir gerne in die Universal Studios.

 

@ Muffin: Super, danke für den Tipp, dann bau ich den Horseshoe schon am Tag 13 mit ein, dann haben wir am 15. nicht so viel Stress.

Mit dem Zion ist so ne Sache, ich möchte ihn unbedingt sehen. Meinst du wenn wir was anderes weg lassen, dass es dann besser klappt? Will ja auch nicht hetzen auf der Fahrt aber schon recht viel sehen, der Navajo Trail soll doch garnicht so lange sein, 2,16km. Ich weiß nur nicht was wir weglassen könnten, das Monument Valley oder den Bryce Canyon? Antelope will ich unbedingt sehen. Valley of Fire geht ja auch recht flott denk ich und es reicht wenn wir abends im dunklen in Vegas eintrudeln.

 

 

Ich hab nochmal ne allgemeine Frage. Ich hab in Sebastians 2. Bericht gelesen, dass ihr für 4 Wochen zwischen 5 und 6k ausgegeben habt. Ich habe jetzt mal unsere Flüge, Mietwagen, Hotels, Eintritte in die NPs und den NY Pass zusammen gerechnet und komme schon auf 4k. Ist man mit einem Wohnmobil so viel günstiger? Oder mach ich was falsch?

Hab schon wirklich güntige Hotels rausgesucht :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Ist man mit einem Wohnmobil so viel günstiger?

 

Günstiger wohl nie!

 

Das kommt alles auf verschiedene Faktoren an. Im Sommer ist das Wohnmobil immer brutal teuer. Neben der Saison geht es eigentlich. Wir haben bei unserer letzten Tour April/Mai 1700 Euro für 15 Tage bezahlt. Also  113 Euro pro Tag. Der Spritverbrauch ist natürlich ungleich höher im Vergleich zum SUV. Dafür hat man keine Hotelkosten und kocht in seiner eigenen Küche.

Wenn man günstige Hotels findet und nicht jeden Tag zwei Mal beim Edelitaliener sitzt, kommt man mit Mietwagen günstiger. Für mich ist aber die Freiheit, die man im Womo hat viel mehr wert. Da zahle ich gern ein paar Euro mehr.

 

Ich glaub für Euch macht das von der Route her schon keinen Sinn. Ihr fahrt zu viel für einen Womo-Urlaub. Man ist da doch sehr viel gemächlicher unterwegs und verbringt viel Zeit am Zielort und in der Natur. 

 

 

 

Oder mach ich was falsch?

Hab schon wirklich güntige Hotels rausgesucht :(

 

Glaub ich kaum. Ich denke mal NY wird schon ganz gut zu buche schlagen. Ich glaub wir hatten damals auch sehr günstige Flüge, auf jeden Fall deutlich unter 1k pP. Diese Reise war 2010. Nichts wird günstiger, schon gar nicht der Urlaub.

 

 

Tja was will man kürzen? Klar Monument Valley kann man rausschmeißen, weil es die Runde eh unrund macht. Dann muss wohl auch der Bryce NP dran glauben, weil er nicht wirklich auf eurer Flugroute liegt. Ihr könntet von Page zum Zion rüber düsen und dann dort noch eine Wanderung schaffen, bevor es am nächsten Tag über VoF nach Vegas geht.

 

Ich glaube das müsste alles gehen. Meine Art des Reisens ist das auch nicht. Ich war im Mai zwei Nächte im Zion und wäre gern länger geblieben, obwohl ich nicht das erste Mal dort gewesen bin. 

 

 

Beste Grüße

Sebastian

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde an eurer Stelle das Monument Valley rauslassen. Paßt wirklich nicht in die Runde.

 

Tja, und dann eben die Entscheidung: Bryce oder Zion? Da kann Dir keiner bei helfen. Ich wäre ehe für Bryce als für Zion, Sebastian wohl eher umgekehrt. :-)

Der Navajo Trail ist nicht so lang, das stimmt wohl. Aber Du mußt in den Park hineinfahren, Parkplatz finden, wieder rausfahren. Das zieht sich dann schon.

 

Google Maps sagt:

von Page nach Zion direkt 104 Meilen

von Page über Bryce zum Zion 221 Meilen, wo Du aber eine Strecke doppelt fährst. (berechnet über Kanab, ich lasse die CCR mal aussen vor)

 

Zu den Kosten kann ich leider nichts sagen, ich habe das noch nie nachgerechnet..... Wir buchen aber auch die Flüge schon immer sehr früh und sind deshalb etwas günstiger dran.

 

Alles in allem: mach weniger! Es sollte mich wundern, wenn ihr das erste und letzte Mal in USA gewesen seid.. Grins

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erstmal vielen Dank dass ihr mir so helft :)

 

Zu den Flügen: wir fliegen von Frankfurt nonstop nach New York, dann weiter nach Saint Louis, von dort nach LA und von Las Vegas aus nach Frankfurt zurück. Ich denke für die 4 Flüge sind 1000€ pro Person ganz ok?!?

Haben uns gegen ein Hotel und für eine Ferienwohnung entschieden in NY. Zahlen da jetzt "nur" 380€ für die 6 Nächte für beide zusammen.

 

Ich hab jetzt das Monument Valley rausgeschmissen, wären 5 Stunden Fahrt Umweg und den Bryce Canyon leider schwerenherzens auch. Hab es mir so ausgerechnet, dass wir gegen 16 Uhr im Zion ankommen und am nächsten Tag dann so gegen 14 Uhr uns auf den Weg nach LV machen. Ich plane für das VoF 1 Stunde Aufenthalt und dann wären wir so gegen 20 Uhr in LV. Was haltet ihr davon? Besser? Ich wäre auch lieber ne Nacht mehr im Zion geblieben, aber muss Kompromisse mit meinem Mann schließen und ich hoffe es wird nicht der letzte USA Aufenthalt bleiben. :)

 

Dafür werde ich (wenn ich dann immernoch so mutig bin) mich den Angel Landing trauen, meinem Mann lass ich auf halber Strecke zurück :-D hat Höhenangst. :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

ist da um St Louis rum schon alles geplant? Verwandte oder kurzes Standard-Programm? Auch dort kann man ja noch ein wenig von der Route 66 entdecken. Ich sehe die Fluege sind schon gebucht, sonst haette man auch noch sowas wie Chicago - St Louis ueber die Rt 66 einbauen koennen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

ich hab nochmal ne Frage. Wir nehmen eine Bridge Kamera und einen Camcorder mit um Bilder und Videos zu machen.

Nehmt ihr euren Laptop auch mit oder wie geht ihr auf Nummer sicher, dass die Speichermedien auch ausreichen?

Laptop mitnehmen ist doch bestimmt aufwendig, bei den Kontrollen und allem.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir hatten ein kleines Netbook dabei, das muss halt bei den Kontrollen extra vorgezeigt werden. Bei dem ganzen Kontrollwirrwarr kommt es da auch nicht mehr drauf an!

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich auch - rausnehmen musste man es ja bisher auch schon, jetzt halt noch aufklappen und einschalten - finde ich nicht so dramatisch und es ist einfach praktisch, die Bilder schon unterwegs zu sichten usw.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich melde mich jetzt auch noch dazu. Plant beim Valley of fire auf jeden Fall die 1 stündige Wanderung zur Fire Wave mit ein ( einfacher Weg ).Wir waren dort vor 2 Jahren an Ostern und waren begeistert.

 

Gruß Cosette

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Anzeige:





×
×
  • Create New...