Jump to content



Glasperlen und Knie zittern in der Monterey Bay


Squirrel
 Share

Recommended Posts

Hallo Leute,

 

pünktlich zu Halloween will ich euch erschrecken, in dem ich ankündige das ich wieder einen Reisebericht von unserer 

letzten großen USA Reise schreiben will.

Die Schatten werden länger und das Wetter draußen grusliger,so das ich abends mehr Zeit habe, mich mal vor den

Computer zu setzen.

Was soll ich sagen erwartet nicht zu viel, denn ich muß jetzt auch schon mit Doppelfenster vor dem Bildschirm sitzen.

Und falls ihr keine Lust habt auf unseren RB auch nicht schlimm , dann laß ich es eben :D

 

Gruß Squirrel 8)

Link to comment
Share on other sites

.. in dem ich ankündige das ich wieder einen Reisebericht von unserer 

letzten großen USA Reise schreiben will.

 

Ich freu mich drauf!! smilie_op_031.gif

 

Und falls ihr keine Lust habt auf unseren RB ...... , dann laß ich es eben :D

 

 

Trau' dich nicht..…. smilie_wut_121.gif

 

 

.... es kann sofort los gehen ::pop

Link to comment
Share on other sites

Guest Butterfly

Ich bin auch dabei - und so gruselig kann es gar nicht werden, dass ich nicht mitlese! :ahahaha:

 

Ich freu mich schon und mach's mir schon mal bequem!  :sekt:  ::pop

Link to comment
Share on other sites

Na dann mal los,

es freut mich ,das so viele mit dabei sind und ich werde auch frei von der Leber weg berichten wie es uns auf der Reise ergangen ist, noch mal kurz die Eckdaten unserer Reiseroute.

Also Ankunft in San Francisco , ab da mit Mietwagen Richtung Norden auf der Küstenstraße1

bis Oregon, CraterLake NP, Lassen Vulcanic NP, Yosemite NP, Death Valley, Las Vegas,

Palm Springs, Los Angeles, Santa Cruz, San Francisco.

Das bloß mal grob.

 

Den Hauptgrund unserer Reise kennt Ihr ja schon und ich will erst später dazu kommen, denn wenn

wir schon vorher von dem Dilemma gewusst hätten wäre unsere Laune schon vermiest worden.

 

Wir haben uns schon lange auf die Reise gefreut und wollten so Einiges besser machen als bei der letzten Tour 2011.

Die Hotels habe ich dieses mal schon fast alle vorgebucht, was sehr zu unserem Wohlbefinden beitrug. Auch war dieses mal ein Navi mit an Bord, was wir uns von unserem Sohn ausgeborgt hatten.

Trotzdem habe ich wieder paar Fehler mit eingebaut, damit man eben sagen kann beim nächsten mal wird’s besser.

 

Und ich muß sagen die Reise war ein voller Erfolg, die war so gar so gut das es mich danach

umgehauen hat, entweder wars das Wetter oder die vielen Eindrücke ,oder die Summe aus Allem.

 

Ja mit 50 kann man noch lernfähig sein , denn unsere Bordkarten für den Hinflug haben wir auf das Handy bzw Ipad als QR Code geladen. Bisschen mulmig war mir schon dabei, so nichts in der Hand. aber es hat funktioniert.

 

Und der Flug von Dresden nach Frankfurt war unspektakulär bis auf die kleine Flasche Warsteiner,

da mußte ich an unser erstes Forentreffen in Warstein denken.

 

Nach etwas Aufenthalt in Frankfurt und etwas merkwürdigen Abfertigungsritualen bei UnitedAirlines ging es dann über den großen Teich mit einem Flugzeug was fast so alt war wie das Personal. Aber es hat uns sicher hingebracht und wieder zurück. Und nur das ist wichtig.

 

Im Flugzeug selbst gab es wenig zu berichten, nur hatte ich ein kurzes Gespräch mit einem Jugendlichen, der mit einer Truppe das erste mal in die USA reiste. Ich mußte da unweigerlich daran denken wo wir so in dem Alter herum gereist sind und mir kamen alte Erinnerungen hoch.

 

So viel fotografieren konnte ich nicht denn es waren meistens nur dicke Wolken unterwegs.

Hier noch paar Bilder vom Hinflug. Das letzte Bild ist kein Stück Zucker sondern ein Eisberg aus 10000 Meter Höhe.

 

Und beim nächsten mal wenn ich berichte sind wir schon in San Francisco.

 

post-1209-0-42873300-1415036957_thumb.jp

 

post-1209-0-75908000-1415037041_thumb.jp

 

post-1209-0-91060200-1415037152_thumb.jp

 

post-1209-0-80870000-1415037171_thumb.jp

 

Gruß Squirrel 8)

 

 

Link to comment
Share on other sites

Ja und ich vergaß noch ganz schnell zu erwähnen, das wir noch 2 Tage vor unserem Flug

von unseren Medien wieder in Panik versetzt wurden, weil Streiks bei den Piloten angesagt

wurden, ja und wie könnte man noch eins drauf setzen, natüüürlich :ein Vulkan auf

Island fängt wieder an zu speien.

Aber ist ja alles gutgegangen, nur das am Rande.

In Anbetracht der aktuellen Bahnstreik Aktion könnte man denken , es gönnt einen niemand mehr das Verreisen.

 

Ich hatte meine Sony Alpha in der Hand, das große Objektiv angeflanscht als wir über San

Francisco eine Schleife flogen. Aber Denkste, wir saßen dieses mal nicht am Fenster und aufstehen im Landeanflug ist nicht erlaubt. Also keine Luftbilder von der Golden Gate Bridge.

Mit ein wenig Vorfreude auf den Mietwagen quälten wir uns mit den Massen aus dem Flugzeug.

Ist ein bisschen wie Weihnachten , Was für ein Wagen wird es dieses mal sein.

Der nächste unfreiwillige Stopp war die Imigration, und der Allmächtige wollte es so, plötzlich

ging nichts mehr, sämtliche Computer bei allen Abfertigungen streikten. Nach gefühlten 30

Minuten ging es weiter. ---- Ruhig Brauner---

Und das nächste Erfolgserlebnis ließ nicht lange auf sich warten, denn alle 2 Gepäckstücke lagen wohlbehalten auf dem Band.

Ich sagte zu Heidi wir sehen zu das wir zu der Mietwagenstation kommen, es war nämlich schon spät geworden, nicht das wir dann kein gescheites Auto bekommen.

Auf dem Weg dorthin traf ich die Truppe Teenies, die bummelten vor sich hin und wir überholten.

Du ahnst es nicht was am Alamo Schalter los war. Naja wir haben es so gewollt.

Hinter uns eine Truppe Männer in meinem Alter mit bayrischem Dialekt, warscheinlich hatten sie alle von Ihren Frauen paar Tage frei bekommen, oder so was ähnliches. Der eine meinte“ ich geh erst mal Kaffee holen“, Ich würde es ja gern auf Bayrisch schreiben, aber ich kanns nicht.

 

Nach 10 Minuten kam er wieder, und wir standen immer noch dort , Kein Schritt weiter.

„ Es gibt keinen Kaffee mehr alles alle ,bzw zu“ Das sind so die Highlihts wenn man in einer Warteschlange steht, ( Peoplewatching)

 

Ja über Alamo habe ich mich an anderer Stelle schon mal ausgelassen.

Mir viel erst einmal ein Stein vom Herzen , als ich in dem passablen Mazda CX5 das Navi an- stöpseln konnte. Zuvor hab ich meine Frau mal um das Auto geschickt um eventuell Beschädigungen am Auto festzustellen. Natürlich hab ich auch geschaut und 4 Augen sehen bekanntlich mehr als nur 2. War alles okey ,dann mal los.

Wir hupten noch mal bei den Jugendlichen aus dem Flugzeug, als sie sich einen Großen Van

anschauten.

Ab auf die Straßen von San Francisco.Was war das, die freundliche Frau aus dem Navi redete mich in englischer Sprache an. Kann nicht schaden, wir haben es so gelassen ,die ganze Zeit unserer Tour.

Es war schon dunkel, aber es war irgendwie genauso , als wenn man in eine deutsche Großstadt fährt, wo man lange nicht gewesen ist. Man kannte alles wieder. Sah alles genauso aus wie beim letzten mal nur Fiats gibt’s jetzt mittlerweile auch in den USA.

 

Als wir nach einer halben Stunde Fahrt am Hotel „ La Luna“ angekommen waren, war uns der letzte freie Parkplatz an der Mülltonne sicher, egal ich will ja dort nicht schlafen.

Bevor ichs vergesse, die Fahrstuhlkabine war gut, ein Panorama Bild von der Golden Gate Bridge

knallig rot. Aber zu Fotos machen war ich am Abend nicht mehr in der Lage und

La Luna den Mond hab ich auch nicht mehr gesehen, als wir todmüde ins Bett vielen.

 

PS. nächstes Mal gibt’s wieder Bilder :smalleyes:

 

Link to comment
Share on other sites

Der eine meinte“ ich geh erst mal Kaffee holen“, Ich würde es ja gern auf Bayrisch schreiben, aber ich kanns nicht.

Wo sind denn unsere Bayern um hier mal auszuhelfen ...? Udo, wie muss das geschrieben werden ...? :lol:

Link to comment
Share on other sites

 

Der eine meinte“ ich geh erst mal Kaffee holen“, Ich würde es ja gern auf Bayrisch schreiben, aber ich kanns nicht.

 

Wo sind denn unsere Bayern um hier mal auszuhelfen ...? Udo, wie muss das geschrieben werden ...? :lol:

 

Wörtlich übersetzt so: „I hoi erstamoi an Kaffee

 

Wäre ich der „Kaffeeholer“ in der Gruppe gewesen hätte ich gesagt: “Ihr warts da und i hoi derweil an Kaffee“.  

Link to comment
Share on other sites

Wie bei den Meisten ,die abends an der Westküste ankommen ist die erste Nacht nicht lang,

ich schaute erst auf die Uhr ,dann auf die Wetter App. Halleluja das ganze LaborDay

Wochenende Sonnenschein an der kalifornischen Küste.

Wir waren also nicht allein auf der Highway One Richtung Norden.

Das Frühstück mit Ausblick auf die Lombard Street machte auch etwas Appetit den Tag mit einem kleinen Morgenspaziergang zu beginnen. Die Sonne beleuchtete schon die schönen viktorianischen Häuschen als wir uns auf den Weg zum Marina Blvd machten.

Die Sonntagzeitung lag vorschriftsmäßig eingeparkt in der Einfahrt. Und das ganze Viertel

machte einen schicken Eindruck, entweder sieht es dort immer so sauber aus, oder der bevorstehende Feiertag hat die Putzwut ausgelöst.

 

Bevor ichs vergesse Pit, mir ist da ein großes Autohaus auf der VanNess von Fiat aufgefallen, wo früher bestimmt Chrysler drin war.

 

Auf dem Rückweg machten wir Halt am Palace of Fine Arts, und er hielt was sein Name versprach

Ein sehr schöner ruhiger Sonntag Morgen und für uns war es ein gelungener Urlaubsauftakt.   

 

post-1209-0-28949300-1415373076_thumb.jp

 

post-1209-0-54282100-1415373169_thumb.jp

 

post-1209-0-87182300-1415373274_thumb.jp

 

post-1209-0-67890900-1415373455_thumb.jp

 

 

post-1209-0-17910000-1415396718_thumb.jp

 

post-1209-0-01349500-1415373666_thumb.jp

 

post-1209-0-01874900-1415373765_thumb.jp

 

post-1209-0-19964900-1415374195_thumb.jp

 

post-1209-0-80269000-1415374322_thumb.jp

 

 

Link to comment
Share on other sites

Tino - herrlich :girl:  immer wenn ich Bilder von SF sehe, hebt sich die Stimmung und ich denke an den letzten Besuch dieser einmaligen Stadt zurück. Besonders der Marina District hat es mir ja angetan - mir gefallen die Häuser dort, wo keins wie das andere aussieht ^_^ und man auch das ein oder andere Schmuckstück auf 4 Rädern finden kann (guck mal in die Galerie - ich hab zwei meiner Autofotos aus dem Viertel hochgeladen) auch der Palace of Fine Arts ist immer ein schönes Fotomotiv.

 

LG

 

Claudi

Link to comment
Share on other sites

Guest Butterfly

Auch uns hat der Pilotenstreik und der isländische Vulkan Sorgen bereitet - zum Glück umsonst.

 

Schöner Auftakt, schöne Bilder  - so kann's weitergehen!  :yeah:

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...