Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.


         





spymike

Lagerfeuer und Dosenbier - Vier Männer im Südwesten der USA

Recommended Posts

prima - es geht los :girl:

 

schön zu lesen, dass auch die Männer Gewichtsprobleme mit dem Koffer haben... hi hi... :winki: das waren noch Zeiten als man 2 x 32 kg mitnehmen durfte...

 



 

 

g5xmjyxh.jpg


 

absolut cooles Kalenderfoto  :totlach: 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch noch schnell aufspringt....

Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Claudi: naja, genau das Foto meinte ich nun nicht gerade.....

;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

g5xmjyxh.jpg

 

absolut cooles Kalenderfoto  :totlach:

vielleicht sollten wir den naechsten Kalender nur mit Jux- und Wohlfuehlbildern dieser Art machen, statt der ueblichen allbekannten Landschaftsbilder ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

vielleicht sollten wir den naechsten Kalender nur mit Jux- und Wohlfuehlbildern dieser Art machen, statt der ueblichen allbekannten Landschaftsbilder ...

 

Davon hätte ich noch das eine oder andere :yeah:

Share this post


Link to post
Share on other sites

vielleicht sollten wir den naechsten Kalender nur mit Jux- und Wohlfuehlbildern dieser Art machen, statt der ueblichen allbekannten Landschaftsbilder ...

Gar keine so schlechte Idee... ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Butterfly

Ich finde die Bilder auch super!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tag 02:  29. April 2014   Ein perfekter Tag in San Francisco

 

Es ist stockdunkel draußen als sich Unruhe in unserem kleinen Zimmer breit macht. Frank klettert aus seinem Bett, ich bin auf einmal hellwach und die anderen zwei wälzen sich auch hin und her.

Kurzer Blick zur Uhr....halb zwei....um Gottes Willen. :pupillen: Ich wollte heute zwar früh aufstehen und mit den ersten Sonnenstrahlen zum Joggen aufbrechen, aber nein das war nun wirklich zu früh. :sveto:

 

Da war er mal wieder, der Jetlag. Und dieses Mal hatte er besonders gnadenlos zugeschlagen. Ich konnte kaum noch schlafen und war froh, als ich mich zum Joggen fertig machen konnte.

 

Gegen 06:30 Uhr ging es dann los. Ich lief insgesamt knapp 10km, bis zur Golden Gate Bridge und zurück. Ich lies mir viel Zeit und genoss jeden Moment. Es war ein tolles Gefühl, an der Bay entlang auf dieses wunderschöne Bauwerk zuzulaufen.

Auf dem Rückweg kamen mir Christian und Frank entgegen. Sie nutzen die tolle Morgenstimmung und machten sehr schöne Fotos. Ich hoffte, dass morgen früh nochmal ein so toller Sonnenaufgang auf uns warten würde. Denn dann wollte ich früh zum Fotografieren raus.

 

 

jcxqg77l.jpg

 

 

2w7syaon.jpg

 

 

hntla4r9.jpg

 

 

Nach dem Frühstück fuhren wir mit dem Cable Car bis zum Union Square. Das hatte mal wieder großen Spaß gemacht. Auf wie vielen Urlaubsbildern man während einer Fahrt so landet ist schon beeindruckend.

Vom Union Square aus liefen wir durch China Town bis zum Washington Square Park, wo wir ein bisschen in der Sonne brezelten und Eis aßen. Ich könnte ja stundenlang an solchen Ecken verweilen und den Leuten bei was auch immer zuschauen.

Es war mittlerweile mega warm, knapp über 30 Grad. Einfach traumhaft!

 

 

hldon25o.jpg

 

 

2d25dvpb.jpg

 

 

p776ek8w.jpg

 

 

86rloxyw.jpg

 

 

x7s66o2w.jpg

 

 

d9na7v9g.jpg

 

 

fob8ixyh.jpg

 

 

Danach ging es mit dem Bus zum Coit Tower. Nachdem wir ausgestiegen sind, bemerkten wir, dass der Turm zur Zeit wegen Renovierungsarbeiten geschlossen war. Na toll.... :thumbdown:

 

Wir gingen zu Fuß nach unten und machten uns so langsam auf dem Weg in Richtung Pier 33. Denn für heute hatten wir Alcatraz gebucht.

Kurz bevor wir ankamen verriet uns ein Amerikaner, dass Bayern München 0:3 gegen Real Madrid zurück lag. Wahnsinn, was musste jetzt in der Heimat los sein. Ganz ehrlich wir konnten es nicht glauben, bis uns später ein Franzose auf dem Schiff den Endstand verriet. Damit hätte ja mal keiner gerechnet.

 

Patrick und ich kannten Alcatraz bereits aber wir waren uns einig, dass es trotzdem wieder eine Reise wert gewesen ist. Die anderen beiden waren auch total begeistert und so verbrachten wir einige Stunden auf „The Rock“.

 

 

6hn5jwbm.jpg

 

 

ajdtfuca.jpg

 

 

5s5tsem2.jpg

 

 

2ovizbhr.jpg

 

 

rty6taqy.jpg

 

 

xvhtxp6o.jpg

 

 

9lqwzica.jpg

 

 

3wf6plv8.jpg

 

 

ikoqzukq.jpg

 

 

xiu3wk68.jpg

 

 

wze67cti.jpg

 

 

sph9g5cl.jpg

 

Als wir wieder festen Boden unter den Füßen hatten, war es später Nachmittag. Ich schleppte die Jungs zu „In ´n Out“. Die Burger verspeisten wir am Strand vom Aquatic Park, wo sich wieder viele Schwimmer mutig in das bitterkalte Wasser der Bay stürzten.

 

Den Abend haben wir wieder wie den gestrigen ausklingen lassen. Zwar ohne Lagerfeuer, aber mit viel Dosenbier. :winki:

 

Fortsetzung folgt....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry, ich kann mich an den Endstand Bayern - Real nicht erinnern. Was sagte der Franzose noch? :-)

Ach ja wieder tolle Bilder - muss sich klasse anfühlen bei Sonnenaufgang an der Bay entlang zu joggen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tolles Wetter....tolle Kulisse....tolles Feelinig....was will man mehr.

 

Das Wasser ist so schön ruhig bei dem Bilder vom frühen Morgen. Strahlt viel Ruhe aus.

 

Sind das Kanada-Gänse auf dem einen Bild? Die machen auch bei uns zuhause ab und zu mal Zwischenstation...also nicht genau die beiden Gänse auf dem Bild.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Axi: Ich mich auch nicht. Habe ihn auch gar nicht richtig verstanden. :sarcastic:

 

@:Pit: Puhh keine Ahnung. Wenn die das nächste Mal bei Euch sind, kannst Du sie ja mal fragen, ob sie schon mal auf Alcatraz waren. :yeah:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tag 03: 30. April 2014 Unser letzter Tag in San Francisco

 

Mit den ersten Sonnenstrahlen sind wir raus und haben fotografiert. Das Licht war perfekt und Motive gab es jede Menge. Es war schon genial, aus der Tür zu gehen und direkt den Blick auf die Bay zu haben. San Fran, wir lieben Dich!

 

8kxbbij6.jpg

 

 

icsu8lgs.jpg

 

 

b4t2gofk.jpg

 

 

ayb6rr5i.jpg

 

 

Gefrühstückt wurde heute bei Kate´s Kitchen. Ein toller Laden, etwas abseits der Touristenströme. Anschließend liefen wir zum Alamo Square. Leider war ein Gebäude eingerüstet und ein anderes abgerissen. Das tolle Postkartenmotiv war dadurch nicht so ganz gegeben. Na dann müssen wir improvisieren. :D

 

 

so6ufwti.jpg

 

 

ahkv6849.jpg

 

 

Heute wollten wir biken. Wir haben uns unten bei den Piers Fahrräder geliehen und sind, wie fast alle, über die Golden Gate Bridge bis nach Sausalito gefahren.

 

An der Brücke angekommen, machten wir eine kleine Pause unten am Fort Point. Die Befestigungsanlage diente früher zur Verteidigung der Bay Area. Es gibt viele Punkte an denen man einen tollen Blick auf die Golden Gate Bridge hat, aber meiner Meinung nach ist Fort Point der Beste. Einfach phänomenal!

 

qklfmqc6.jpg

 

 

abnvvl55.jpg

 

 

ulqxwwnp.jpg

 

 

qn2xyzih.jpg

 

 

b4kntahb.jpg

 

 

e7vjolja.jpg

 

 

In Sausalito gab es dann erstmal Burger für die hungrigen Radler. Die Fähre brachten uns zurück zum Ferry Buidling und schon war der letzte Tag in San Francisco fast vorbei.

 

Ein letztes Mal besuchten wir den Safeway um die Ecke und schlürften lecker Gerstensaftkaltschorle :winki:  an unserem ganz persönlichem View Point. Morgen sollte unser Flieger gegen 7 Uhr in Richtung Las Vegas starten. Wir genossen den letzten Sonnenuntergang und freuten uns schon riesig auf das Wohnmobil und den Beginn des Roadtrips.

 

Fortsetzung folgt...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gerstensaftkaltschorle....wußte gar nicht, daß die Amis das Wort "Schorle" kennen :ahahaha: .

 

Ähm...das Bild mit dreien von Euch dreien...ist das jetzt ein Standbild oder nicht? Ihr steht in der Luft aber nicht auf'm Boden. :totlach:

 

Die Bilder machen ja richtig Laune....seufz...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tolle Fotos. Die Burgers in Sausalito, war das da wo sich die Dinger im Schaufenster drehen?

 

Grüße

 

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Tom, das weiß ich nicht mehr. Es war auf jeden Fall ungefähr in Höhe Fähranleger.

Der Laden sah total schlicht aus, aber die Burger waren genial.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hatte da einer von euch in San Francisco wirklich ein Bayer Leverkusen-Trikot an? Ich mein das so auf dem Foto am Union Square-Herz zu erkennen.

Das konnte doch bestimmt nur eine grausame Bestrafung für einen H96-Fan zu sein, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Frank: Gut beobachtet. Das ist mein Bruder Christian. Ich sage dazu mal besser gar nichts.  :tot: 

 

@Tom: Der Link funzt nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja jetzt geht´s. Der Laden war es definitiv nicht.

Habe ihn auch bei street view gesucht, aber nicht gefunden. Jetzt muss ich ja doch nochmal hin....na toll. :sarcastic: :nummer1: :yeah:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tag 04: 01. Mai 2014 Frisco, Vegas und die absolute Stille

 

Da saßen wir nun noch etwas müde, aber schon sehr aufgeregt in einem Airport-Shuttle und fuhren Richtung Flughafen. Ein langer Tag stand uns bevor. Heute wollten wir nach Las Vegas fliegen und dort ein Wohnmobil übernehmen.

Da unser Vermieter roadbearrv uns leider keine frühe Übernahme anbieten konnte, sollten wir um 13 Uhr beim Vermieter sein. Für die Zwischenzeit hatte ich einen Mietwagen reserviert, mit dem wir den Ersteinkauf erledigen wollten.

 

Mit den ersten Sonnenstrahlen starteten wir in San Francisco und landeten pünktlich um 08:45 Uhr in Las Vegas. Die Choiceline bei Alamo gab nicht so viel her. Unsere Wahl fiel auf einen Ford Escape, weil der von allen den größten Kofferraum hatte.

Mit dem Mietwagen fuhren wir zu roadbear, luden dort die Koffer aus und steuerten danach einen Denny´s an, um ausgiebig zu frühstücken. :essen:

Danach hieß es Einkaufen. Am Anfang war es ja noch ganz lustig, aber irgendwann macht es keinen Spaß mehr. Nach 2h waren wir dann auch endlich durch und ein paar hundert Dollar ärmer. :hechel:

 

Die anschließende Übernahme bei roadbear lief super. In ca. 30 Minuten wurde uns das Fahrzeug erklärt. Ich bin danach nochmal für mich alles durchgegangen, bevor wir vom Hof fuhren.

Wir bekamen ein nagelneues Wohnmobil, das gerade erst aus dem Werk überführt wurde. Der Tacho zeigte nur etwas mehr als 3300 Meilen an.

Beim ersten Blick hinein war ich positiv überrascht. Der Grundriss war anders, als bei dem Modell aus dem Vorjahr. So wurde zbsp die Küche optimiert, so dass nun auch der Herd mit eingefahrenem Slide bedient werden konnte. :thumbup:

Die Ausstattung wirkte hochwertiger. Wir hatten eine super bequeme Ledercouch und einen großen Flat TV, den wir allerdings nur ein Mal kurz eingeschaltet hatten.

 

 

9z7v24rs.jpg

 

 

i79blr6y.jpg

 

 

hii3vffm.jpg

Auf dem Tisch liegt der Wifi-Hotspot.

 

mbwrmqj7.jpg

 

 

iehwpfea.jpg

 

 

8r2j9f8e.jpg

 

 

pmoqjbcn.jpg

 

 

663xmu2o.jpg

 

 

nueh78o2.jpg

 

 

qjr5nftj.jpg

 

 

Nachdem die Übernahme vollbracht war und sämtliche Lebensmittel verstaut gewesen sind, fuhren wir zum Car Rental zurück, um den Mietwagen abzugeben, was total schnell erledigt war.

Danach ging es endlich los. Wir fuhren auf der I-15 gen Süden. Unsere erste Station sollten die Kelso Dunes im Mojave National Preserve sein.

 

q4pgok7c.jpg

 

 

qjj9hcrh.jpg

 

 

x7idnl69.jpg

 

 

732hauna.jpg

 

 

e8f78n7y.jpg

 

 

z2eaqo8u.jpg

 

 

Als wir dort ankamen, waren nur zwei andere Womos da. Wir suchten uns einen netten Stellplatz und machten uns gleich fertig für die Wanderung. Wir wollten ganz hoch auf die große Düne, aber es war schon spät.

Geschafft haben wir es leider nicht, aber wir hatten trotzdem ein tolles Plätzchen gefunden und einen sehr schönen Sonnenuntergang in völliger Einsamkeit und bei absoluter Stille genossen.

 

 

5ccezijk.jpg

 

 

lrszygnf.jpg

Da ist sie die hohe Düne.

 

6bsfu38e.jpg

 

 

xkwloqvd.jpg

Der kleine weiße Fleck in der Mitte ist unser Womo. :yeah:

 

d9itl7ea.jpg

 

 

Kein Lärm, aber auch keine Geräusche von Tieren. Es war absolut nichts zu hören, fast schon unheimlich. Das kann man kaum beschreiben, man muss es erlebt haben. Einfach genial!

 

Fortsetzung folgt …

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Anzeige:





×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy