Jump to content



Everything is bigger in Texas


runningheike
 Share

Recommended Posts

Hat irgendjemand Lust auf die "Extended Version" unseres Texas-Liveberichts? Dann bitte einsteigen, es geht los: smilie_sp_224.gif

 

Everything is bigger in Texas

 

Die Idee zu dieser Tour haben wir eigentlich dem Forum, insbesondere Christian, zu verdanken. Bisher sind wir alle 2 Jahre in die USA geflogen und hatten auch vor, das so beizubehalten. Deshalb wollte ich in diesem Jahr nach Kuba. Frank war schon mal dort, war aber auch nicht abgeneigt, noch mal hinzufliegen. Wir haben uns dann mal nach den Flugpreisen erkundigt und waren geschockt von Preisen um die 1.300 Euro pro Person smilie_sh_019.gif. Mit soviel hatten wir nicht gerechnet.

Kurze Zeit später haben wir im Chat drüber gesprochen und dabei wurde die Idee geboren, anstatt in die Karibik doch lieber nach Texas zu fliegen. Schnell mal nach Flügen geguckt und die waren überraschenderweise recht günstig. Spontan wie wir manchmal sind, haben wir kurze Zeit später bei Rainer von Flywest.de nach Flügen gefragt und er konnte uns ein gutes Angebot machen. Kurz überlegt und zugeschlagen. Okay, dann also geht´s nach Texas smilie_be_055.gif smilie_girl_151.gif

 

Mit Hilfe des Forums und der ortskundigen Unterstützung von Christian haben wir in den folgenden Wochen diese Route zusammengestellt:

  • Dallas/Ft. Worth
  • Canyon
  • Amarillo
  • Alamogordo/White Sands / NM
  • El Paso
  • Marfa
  • Big Bend NP
  • San Antonio
  • Port Aransas
  • Galveston
  • Austin
  • Dallas/Ft. Worth
Link to comment
Share on other sites

 

Hat irgendjemand Lust auf die "Extended Version" unseres Texas-Liveberichts? Dann bitte einsteigen, es geht los: smilie_sp_224.gif

 

Everything is bigger in Texas

 

 

da du zum Glück von einsteigen und nicht von aufsteigen gesprochen hast, bin ich natürlich dabei :girl:

 

viel versprechender Titel... :winki:

Link to comment
Share on other sites

Freitag, 13. September 2013

 

Los ging es, wie auch schon im letzten Jahr, einen Tag nach Franks Geburtstag am Freitag, den 13. September. Wir haben am Vortag also noch schön gefeiert smilie_geb_001.gif, anschließend ein bisschen aufgeräumt und alles bereitgestellt für den Abflug.

 

post-274-0-28718000-1387123792_thumb.jpg

 

Von Kathi haben wir uns abends schon verabschiedet. Die wollte am nächsten morgen noch ein bisschen länger schlafen, sie hatte nämlich auch einen aufregenden Tag vor sich. Die praktische Führerscheinprüfung stand für sie auf dem Programm smilie_car_112.gif, daher waren Kathi und auch ich natürlich entsprechend aufgeregt. War irgendwie ein doofes Timing, aber das konnten wir nicht ändern. Sie wird das auch alleine packen. 

 

Unser Flieger sollte um 9.35 Uhr vom Flughafen Düsseldorf abheben. Gegen 6.30 Uhr sind wir also aufgestanden, haben uns fertig gemacht und sind mit Bus und Bahn zum Flughafen gefahren. Ich hatte am Vortag schon eingecheckt und so brauchten wir nicht ganz so früh dort sein. Gegen 8.00 Uhr waren wir dann auch am Airport und haben fix die Koffer abgegeben. Anschließend haben wir uns jeder ein Brötchen geholt und bei Starbucks unseren obligatorischen Urlaubsstart-Kaffee getrunken.

 

post-274-0-84535500-1387123956_thumb.jpg

post-274-0-59153900-1387123955_thumb.jpg

 

Dann mussten wir uns auch schon auf den Weg zum Gate machen. Ganz gespannt waren wir ja, ob der Flieger Inseat Entertainment hat. Angeblich sollten alle Langstrecken-Flugzeuge von Delta bis Ende September damit ausgestattet sein. Aber anscheinend war dieser Jet der Letzte, das noch nicht umgerüstet war. Bingo! smilie_tra_017.gif

 

post-274-0-50350900-1387124163_thumb.jpg

 

Es ging pünktlich los, kaum in der Luft gab es auch schon die gewohnte Frage: „Chicken oder Pasta?“.

post-274-0-47176800-1387124164_thumb.jpg

post-274-0-64734800-1387124165_thumb.jpg

 

Frank hat sich anschließend mit Filme wie „Star Trek – Into Darkness“ und „Iron Men 3“ die Zeit vertrieben.

 

Ich habe die meiste Zeit gelesen und mir natürlich zwischendurch immer wieder Gedanken gemacht, ob Kathi wohl die Prüfung bestanden hat. Sie hatte den Auftrag mir sofort eine SMS zu schicken, damit ich Bescheid weiß. Ich saß also auf heißen Kohlensmilie_girl_189.gif . Kurz vor der Landung gab es noch ein Panini und ein kleines Eis für jeden und dann waren wir auch schon in Atlanta, Georgia.

post-274-0-87579300-1387125864_thumb.jpg

Ich habe natürlich direkt mein Handy wieder online gestellt und war gespannt. Aber erst kurz vor der Immigration kam die erlösende SMS, dass sie bestanden hat. Was für eine Entspannung smilie_girl_149.gif

 

Durch die Immigration ging es recht zügig. Ein paar Fragen, wo wir denn hinwollen und wie lange, dann ging es weiter Richtung Zoll. Auch hier ging es recht schnell. Nun mussten wir mit dem Skytrain von Gate F zu Gate T fahren. Dort sollte der Inlandsflug nach Dallas/Ft. Worth starten. Gegenüber von unserem Gate war durch Zufall eine Samuel Adams Bar. Da konnten wir nicht widerstehen und haben ein Bierchen genossen. Oder waren es zwei????

post-274-0-10252300-1387124582_thumb.jpg

 

Der Anschlussflug ging pünktlich um 16.10 Uhr ab. Den Flug habe ich fast komplett verschlafen. Erst kurz vor der Landung wurde ich wach und habe ein paar Fotos geschossen.

post-274-0-02619100-1387124930_thumb.jpg

post-274-0-05832200-1387124931_thumb.jpg

post-274-0-87699300-1387124931_thumb.jpg

post-274-0-07881400-1387124933_thumb.jpg

 

 

Auf die Koffer mussten wir nicht lange warten. Als wir das gut klimatisierte Flughafengebäude verließen, empfingen uns kuschelige 97° Fahrenheit. Schwitz!!!smilie_girl_249.gif

 

Mit dem Shuttlebus ging es zum Rental Car Terminal. Am Alamo Schalter war gar nichts los. Glück gehabt. Wir verneinten alle Zusatzangebote und ohne noch einen weiteren Blick auf die Rechnung zu werfen, habe ich meine Unterschrift drunter gesetzt. Das sollte ich allerdings später noch bereuen. Jetzt waren wir allerdings nur froh, dass alles so schnell ging. Eine nette junge Dame führte uns zu der Reihe der Midsize SUV’s. Hier standen allerdings nur ein paar Jeeps und zwei Cevrolet Captiva. Dabei hatte Frank doch so auf einen Ford Escape gehofft. Er hat dann die nette Dame gefragt, ob nicht zufälligerweise doch irgendwo ein Escape verfügbar wäre. Sie würde mal schauen. Und tatsächlich kam sie kurze Zeit später mit einem silbernen Escape angefahren. Beim Blick auf die Anzeige sahen wir, dass er lediglich 40 Meilen bisher gelaufen ist. So schnell können Männer glücklich sein smilie_happy_273.gif Jetzt aber schnell die Koffer und Rucksäcke eingepackt, die Navigation im Handy gestartet und ab nach Fort Worth. Wir hatten Christian zwischenzeitlich eine SMS geschickt, wann wir voraussichtlich im Hotel sein würden und waren gespannt, ob er uns schon erwarten würde.

 

Die Fahrt ins Hotel war ein bisschen abenteuerlich, da der Großraum Fort Worth eine große Baustelle ist. Dass die Abfahrt zum Hotel gesperrt ist, hatte uns Christian bereits vorab mitgeteilt. Allerdings war hier mittlerweile noch eine weitere Abfahrt gesperrt. Unser GPS hat uns aber mit einem kleinen Umweg zuverlässig ans Ziel geführt. Um kurz nach 19.00 Uhr kamen wir am Hotel an. Christian erwartete uns auch schon. Nach einer herzlichen Begrüßung haben wir eingecheckt und unser Gepäck aufs Zimmer gebracht.

post-274-0-40794800-1387125250_thumb.jpg

post-274-0-31870600-1387125251_thumb.jpg

post-274-0-20608900-1387125252_thumb.jpg

Kurz frisch gemacht und dann gab es eine kostenlose Stadtrundfahrt durch Ft. Worth mit Christian als Reiseführer. Mittlerweile war es schon dunkel geworden, das hat uns aber nicht davon abgehalten, uns ein bisschen umzusehen. Als erstes fuhren wir zu den Stockyards, anschließend durch Downtown zur 6th Street für den ersten Überblick. Der Hunger trieb uns dann ins „Flips“ zum Essen.

 

Hier mussten wir das erste Mal in diesem Urlaub „beweisen“, dass wir schon über 21 sind und unsere ID vorzeigen. Dann durften wir aber auf der Terrasse Platz nehmen. Die Terasse war relativ gut besucht. Wir waren etwas überrascht, dass die Texaner auch gerne bei warmer Abendtemperatur unter freiem Himmel ihren Feierabend genießen und nicht im Restaurant mit Klimaanlage sitzen. Als Vorspeise gab es die von Christian empfohlenen "Fried Pickles", die sich als sehr lecker erwiesen. Ich entschied mich für ein „Dirty Bird“, ein Hähnchenbrust-Sandwich, und Frank einen Smoky BBQ Bacon-Burger. Dazu gab es natürlich ein leckeres Kaltgetränk. Ein schöner Start in den Urlaub. Die Zeit verging wie im Flug, irgendwann packte mich dann aber die Müdigkeit. Nach 24 Uhr machten wir uns auf den Weg ins Hotel. Wir verabredeten uns für den nächsten Morgen und Christian machte sich auch auf den Nachhauseweg. Wir fielen müde, aber zufrieden ins Bett. smilie_sleep_032.gif

 

Fotos gibt es von diesem Abend leider keine, haben wir irgendwie noch nicht dran gedacht. 

 

Link to comment
Share on other sites

Guest Butterfly

Einen Reisebericht lasse ich mir natürlich nicht entgehen - bin dabei! :nummer1:

 

Auch wenn das Lesen immer wieder Fernweh verursacht und kostspielige Reisen nach sich zieht!  :yeah:

 

Ich freue mich schon auf viele schöne Fotos und die Berichte dazu.

Link to comment
Share on other sites

Einen Reisebericht lasse ich mir natürlich nicht entgehen - bin dabei! :nummer1:

Auch wenn das Lesen immer wieder Fernweh verursacht und kostspielige Reisen nach sich zieht! :yeah:

Ich freue mich schon auf viele schöne Fotos und die Berichte dazu.

Ja, das Reisebericht lesen kann ein paar Nebenwirkungen haben :D tut mir leid. Schön, dass du trotzdem dabei bist.

von unterwegs :-)

Link to comment
Share on other sites

Ich bin auch am Start. der Anfang ist schon mal vielversprechend.

 

Beste Grüße

Sebastian

Das freut mich.

 

Juhuu, ich reise natürlich auch mit!! Freu mich drauf! ::pop

 

Hihihi, nach den 2 (oder doch nur 1?!?) Bierchen schön den Flug verpennt... das hätten exakt Axi und ich sein können... :sekt:

 

LG

Tinchen

Das passiert mir eigentlich selten, aber so geht der Flug noch schneller rum.

 

Halt Heike, ich will auch noch mit! Jetzt habe ich zwar den Start verpasst aber ihr seid ja noch nicht weit …..

Dann aber flott einsteigen :winki:

Heute geht es allerdings noch nicht weiter, wir gehen direkt nach der Arbeit auf einen Geburtstag.

Link to comment
Share on other sites

:pupillen: 

Ich steige auch noch eben ein und Gratuliere auf diesem Wege nachträglich der jungen Fuhrerscheinbesitzerin.

Dann habt ihr ja jetzt sicher ein Autochen mehr vor der Hütte ;-)

Axi

"aus der Hüfte geschossen"

Schön, dass du auch dabei bist. Hab deine Gratulation weiter geleitet. Wir teilen uns mein Auto. Ich habe es vormittags und sie abends :girl: Die Versicherung ist teuer genug für Fahranfänger

Link to comment
Share on other sites

Samstag, 14. September 2013

 

Der Wecker schellte uns um 8.30 Uhr aus dem Bett. Keine Spur von Jetlag. Wir haben tief und fest geschlafen. Schnell fertig gemacht und ab zum Frühstück :gutenmorgen: .

post-274-0-38144900-1387301860_thumb.jpg

post-274-0-38722800-1387301861_thumb.jpg

post-274-0-40895400-1387301859_thumb.jpg

post-274-0-33848500-1387301862_thumb.jpg

Kurze Zeit später kam auch Christian. Mit frühstücken und quatschen verging die Zeit wieder wie im Flug. Gegen 11.00 Uhr sind wir dann aber endlich aufgebrochen, wir hatten ja einiges vor. Unser erster Weg sollte uns nach „Cavenders“ führen. Frank wollte unbedingt echte Cowboystiefel und einen Stetson haben. Auch ich wollte mal nach Stiefeln gucken. Schon von Außen sieht der Laden riesig aus. Hier gibt es wirklich eine Wahnsinnsauswahl an Cowboy-Zeugs cowboy.gif

post-274-0-98802200-1387301756_thumb.jpg

Frank musste erstmal gucken, welche Größe er überhaupt braucht. In der Zwischenzeit habe ich mal ein paar besonders schöne Exemplare fotografiert. 

post-274-0-54519600-1387301966_thumb.jpg

post-274-0-80746100-1387301967_thumb.jpg

post-274-0-06849100-1387301969_thumb.jpg

post-274-0-83816400-1387301969_thumb.jpg

post-274-0-64845400-1387301970_thumb.jpg

post-274-0-53714400-1387301971_thumb.jpg

post-274-0-52690100-1387301972_thumb.jpg

 Nachdem Frank ein Paar gefunden hatte, das ihm gefiel, wurde der dazu passende Cowboyhut gesucht. In der Zwischenzeit bin ich in die Damenabteilung und war erstmal erschlagen von der Auswahl. Jedes Paar Stiefel gibt es in jeder erdenklichen Größe und verschiedenen Breiten. Mit Hilfe einer netten Verkäuferin habe auch ich ein paar gefunden, dass mir gefiel. Allerdings waren die ziemlich eng und ich hatte Probleme in die Stiefel reinzukommen. Nachdem ich mich vergeblich abmühte, kam die Verkäuferin mit einer dünnen Plastiktüte und meinte, die sollte ich über den Fuß ziehen und dann in den Stiefel schlüpfen smilie_happy_059.gif Tatsächlich, das funktioniertesmilie_girl_151.gif. Sie meinte, dass die Stiefel sich ja mit der Zeit weiten und dass sie mir die Stiefel schon mal über Nacht weiten könnten. Dann würden sie perfekt passen. Kurz überlegt und dann zugeschlagen. So verließen wir nach 1,5 Stunden den Laden, um die ersten Dollar erleichtert. Meine geweiteten Stiefel sollte ich am nächsten Tag abholen. Hier ist schonmal ein Bild von dem "fertigen Cowboy" mit Auto.

post-274-0-30711100-1387302468_thumb.jpg

 

Nun wollten wir noch ein paar Sachen einkaufen und Christian lotste uns zum nächsten Walmart. Auch hier dauerte es wieder ein Weilchen, bis wir alles gesichtet hatten. Der erste Supermarkt in den USA erschlägt mich immer wieder. Bis man alles gefunden hat und dann findet man immer so viele Sachen, die man eigentlich gar nicht gesucht hat. Aber auch hier waren wir irgendwann fertig. Unsere Einkäufe wurden dann erstmal im Hotel abgeliefert. Mittlerweile meldete sich bei uns der erste Hunger und wir kehrten in „Rosas Cafe“ ein. Das ist eine mexikanische Restaurant-Kette. Die Tortillas werden hier automatisch von einer Maschine gemacht.

post-274-0-35083800-1387302469_thumb.jpg

post-274-0-50326000-1387302470_thumb.jpg

post-274-0-09474000-1387302466_thumb.jpg

post-274-0-76836000-1387302471_thumb.jpg

post-274-0-20769700-1387302467_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

diese giftgrünen oder -gelben Stiefel sind ja der Hammer :threeeyes: wer trägt denn bloss sowas??

 

 

und dann findet man immer so viele Sachen, die man eigentlich gar nicht gesucht hat

 

hi hi... klingt nach mir - da findet man keine Sachen sondern die Sachen finden einen :totlach:

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...