Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

Sign in to follow this  
elchio

New York, Vancouver mit RV-Rundtour, Hawaii,evt noch Las Vegas Sommer 2014

Recommended Posts

Hallo Ihr Lieben!

 

Endlich, endlich sind wir wieder am Planen, ich freu mich schon so!!

Wieder sind es 4 Wochen im August- Anfang September und wieder ist Hawaii absolutes Muss. Bis jetzt ist alles noch sehr vage. UNgefähr so könnte es aussehen:

 

1. Tag                Flug nach Vancouver

2. bis 9. Tag       RV- Rundtour durch Vancouver Island (Mit Walbeobachtung),

                          Olympic-NP, Seattle, Vancouver

                         

10. Tag               Direktflug nach Kauai

11. bis 20. Tag    Kauai (baden, wandern, Landschaft genießen)

 

21. Tag               Flug nach Las Vegas (Abends noch auf den Strip??)

22. Tag               Las Vegas (shoppen, abends Strip mit Hotelschows und unbedingt auch eine Hochzeitskapelle.                                          Wunsch meiner Tochter :girl: )

23.Tag                Flug nach New York

24. bis 27. Tag    New York

28. Tag               Heimflug

 

So! Jetzt zu den Ungereimtheiten:

  • reicht eine Woche für die Rundtour und Vancouver? Das sind ja nicht solche Entfernungen, aber ich wills auch nicht mehr so stressig wie vor 3 Jahren...
  • gibts einen Direktflug nach Las Vegas von Hawaii aus? Ich hab noch keinen gefunden...
  • die Zeit in Las Vegas ist schon ziemlich knapp, oder?
  • für New York hätten wir so 4 einhalb Tage.
  • Oder wir ändern die Reihenfolge und beginnen mit New York, dann RV Tour + Vancouver, dann Hawaii, zum Schluss noch als Möglichkeit, die Beine zu entknoten Las Vegas. Oder wir verzichten auf Las Vegas... :verysad:
  • Wäre toll, wenn mir jemand helfen könnte!

liebe Grüße

 

Claudi

  •  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

Uhiii da habt ihr Euch ja was vorgenommen  :winki:

 

Ich versuche mal so gut wie es geht einige Fragen zu beantworten. 

 

9 Tage für Vancouver/Vancouver Island, Olympic N.P. und Seattle wären für mich viel zu wenig. Alleine der Olympic N.P. ist ein riesiger Park, wir waren insg. 3 Nächte dort und haben nur einen Bruchteil gesehen. Zu Vancouver Island kann ich nur von anderen Reisenden berichten, von denen ich gehört habe, dass gerade dieser Teil bzw. die Insel wunderschön sein soll aber auch seeeehr groß und weitläufig. 

 

Zu Hawaii: Da kenn ich mich leider überhaupt nicht aus - auch ein Traumziel!!! :yeah:

 

Las Vegas: 2 Nächte bzw. 1 voller Tag sind ausreichend wenn man sich auf die Casinos, den Strip und einen Shoppingtripp beschränkt. Es bleibt dann auch noch Zeit für eine Hochzeitskapelle  :winki:

Die Freemond Street oder das Umland mit Valley of Fire oder Hoover Damm würden dann ganz wegfallen. 

 

Direktflüge habe ich nur von Honolulu aus nach Las Vegas gefunden.

 

Auch New York ist für mich Neuland - sorry  :ui:

 

Alles in allem habe ich jedoch bedenken, dass der Urlaub, so wie er hier geplant wird, in ganz großem Stress enden könnte. Die vielen Inlandsflüge (gerade nach Hawaii sind es über 5 Std. bei Direktflug) können schon anstrengend und zeitaufwendig sein. - Bedenkt auch die Zeitunterschiede...

Ich weiss natürlich nicht wie USA-erfahren ihr seit, aber jeder einzelne Abschnitt für sich ist schon fast ein 2-3 wöchiger Urlaub wert.  

Überlegt euch doch ob ihr einen Teil (z.B. Kanada) rauslassen würdet und dafür mehr zeit rund um Seattle und Portland mit der Oregon-Coast einplanen wollt. 

Auch könnte ich mir vorstellen, den Teil Las Vegas oder New York rauszunehmen. - Wie gesagt nur Vorschläge und Denkanstöße ;)

 

Viel Spass beim planen, die Anderen hier im Forum haben bestimmt auch noch sehr viele gute Tipps ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn es noch eine Autofähre zwischen Vancouver Island und Seattle oder Port Angeles gäbe, könnte man einen Fahrtag sparen, aber ich glaube es gibt nur noch Vancouver Island - Vancouver (genauer Nanaimo - Horseshoe Bay und Sidney - Friday Harbor).

Somit wird es eng, aber man könnte auch "nur" VI machen. Ob es sich allerdings lohnt, dafür ein RV zu übernehmen? Ggf. würde ich das dann eher per PKW machen. Vancouver selber sollte natürlich auch nicht zu kurz kommen:

 

1. Tag Ankunft Vancouver

2. Tag Vancouver - Fähre - Nanaimo - Ü in der Nähe

3. Tag quer über die Insel nach Tofino

4. Tag Tofino (Whale Watching)

5. Tag Tofino (Sea Kayak und Wanderung Pacific Rim NP / Long Beach)

6. Tag Tofino - Victoria

7. Tag Victoria - Nanaimo - Vancouver

8. Tag Vancouver

9. Tag Flug nach Hawaii

 

4 1/2 Tage NYC sind super. Würde ich persönlich ggf, an den Anfang der Tour legen.

 

Gruß - Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der Ecke kenne ich mich zwar nicht aus, aber da ausser New York alles ziemlich naturlastig ist, würde ich auch New York an den Anfang der Tour legen.

 

Viel Spaß noch beim planen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich war ja schon 12-13 mal in Vancouver und eigentlich sind für Vancouver und Insel 9 Tage zu wenig aber zum reinschnuppern wird es wohl reichen (aus Erfahrung sage ich mal : bei einem mal bleibt es nicht).

Mein Vorschlag (falls du noch nicht gebucht hast) :

Flug nach Seattle (meist billiger) von da über Olympia und den Highway 101 nach Port Angeles (evtl. Abstecher Olympic NP) .

Fähre Port Angeles - Victoria

Victoria über den Highway 1 nach Norden über Duncan ( City der Totem Poles) nach Nanaimo

Fähre Nanaimo-Horsehoe Bay

Horseshoe Bay -Whistler ( sea to sky Highway)

Whistler -Vancouver

Vancouver -Seattle ( evtl. mit Besichtigung der Boeing Werke in Everett)

Wo und wie lange du bleibst muss du für dich herrausfinden,war m

it Womo aber auch mit Auto schon dort unterwegs (zuletzt 2012) hat beides seine Reize, bei der doch recht kurzen Tour würde ich aber ein SUV und Motels/ Hotels vorziehen ( glaube auch dass die Womo Verleiher eine Mindestmietdauer haben).

Whalewatching( 100-130 $ ein MUSS) ist in Vancouver und in Victoria möglich und dauert zwischen 6 und 8 Stunden (waren 2012 von 10 - 18:30 unterwegs) also ist da schon ein Tag einzuplanen .

Gruss Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

zuerst mal Danke, ich melde mich erst jetzt, weil ich nochmal alles überdacht habe.

@mickey: Die Flüge nach Hawaii schrecken uns nicht, das ging auch vor 3 Jahren ganz gut und es lohnt sich, Hawaii ist einfach was ganz tolles für uns! Ansonsten will ich eigentlich nicht mehr so eine Mammuttour wie damals und ich dachte, dass es diesmal eigentlich ganz gemütlich wäre... aber das mit dem Olympic ist schon zu überlegen! Oregonküste mag schön sein, uns reizt aber halt nun mal Vancouver Island!

@ Andreas: dein "Plan" für VI hat für mich Klarheit geschaffen, na ja, jedenfalls ein bisschen...

Ich hab jetzt 2 Ideen:

1. Flug Vancouver

2. Rv Übernahme ( ich liiiiebe Wohnmobile!), mit der Fähre nach VI, Nanaimo

3. Quer rüber, cathedral grove, Tofino

4. Tofino Whalewatching u evt zu den hot springs Hat das schon mal jemand gemacht?

5.Pacific Rim mit gemäßigter Wanderung ( was ist seakajak? Das, was ich befürchte? Mit so einem ganz schmalen Bötchen, das ganz ganz kippelig ist, auf dem Meer mit Wellen rumfahren, umgeben von Walen???) Wenn ja, dann das doch nu lieber nicht...

6.Fahrt nach Victoria, mit der Fähre nach Port Angeles, Fahrt bis Olympic, dort Ü , falls dazu ein Tag reicht

7.ganzer Tag im Olympic, Hot springs? besonders den Twilight Regenwald., 2. Ü im Olympic

8.Fahrt nach Port Angeles, Fähre nach Victoria, Fähre nach Vancouver . Dieser Teil gefällt mir eigentlich nicht so, aber über Seattle auf dem Landweg sin es 500 km!

9. Vancouver ( Großstadtfeeling nach der Landschaft)

10 Vancouver, evt shoppen oderdiese Hängebrücke, evt das Indianermuseum, Rv Abgabe, Ü im Hotel

11. Flug nach Kauai (es gibt sogar einen Direktflug!)

12. bis 22. Kauai, Miniflug nach Oahu

23.Flug nach Las Vegas ( es geht nur einer von Honolulu nach Las Vegas)

24.Las Vegas

25. Flug nach NYC

26. bis 28 NYC

29. Heimflug

@ Heike: so wäre ja auch zwischendrin in Vancouver noch Großstadt! und wenn NYC am Schluss steht, ist der Heimweg nicht mehr so lang... War eigentlich einer von Euch schon mal in einer Ferienwohnung in NYC? Oder welches nicht so teure und doch zentral Hotel könnt ihr empfehlen? Ich hab schon die Hotelposts gelesen.

Jetzt habe ich aber gehört, dass es nicht einfach sein soll mit dem RV nach USA einzureisen, wegen Zoll und Personenkontrollen und so. Bei dieser Variante hätten wir diese Prozedur gleich 2 mal, einmal nach Port Angeles, dann nochmal in Kauai. Was haltet ihr von der Idee, nach VI wieder nach Vancouver, RV abgeben

dann mit dem Mietwagen über Seattle zum Olympic, dann den Mietwagen in Seattle abgeben und von Seattle aus nach Kauai?

Oder vielleicht verzichten wir doch auf den Olympic!

@ Alex: Dein Vorschlag hat auch was! Wie ist denn die Strecke von Seattle zum Olympic? Ist die schön oder "macht" man da halt meilen? Whistler würden wir nicht besuchen zugunsten von mehr VI und da unser erwachsener Flugzeugbegeisterter Sohn erst in Kauai zu uns stößt, wäre das Boeingwerk auch nicht so wichtig. Wenn ich mich doch wider Erwarten gegen ein RV entscheiden würde, wie ist es denn mit den Übernachtungsmöglichkeiten? Wie teuer sind die? Wir sind ja 2 Erwachsene und eine 15 jährige.

Mindestmietdauer für ein Wohnmobil ist eine Woche, das ginge , allerdings braucht man halt länger, bis man losfahren kann wegen der Einweisung und so.

Oh je, hoffentlich kann ich schlafen vor lauter Planen, es ist jetzt 23 Uhr....oder ich träum schon mal vom Urlaub....

liebe Grüße

Claudi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Claudi,stimme dir zu RV Urlaub ist schon was besonderes und ich habe da auch schon einige Touren gemacht aber für 9 Tage ist es zu kurz.

RV holen und abgeben kosten dich fast 2Tage da es bei Übernahme,es sei denn man kauft eines dieser völlig überteuerten "early bird Specials", schon mal 14-15 Uhr werden kann bis man vom Hof kommt ,dann noch einkaufen viel von diesem Tag hat man dann nicht mehr.Am Abgabetage ist es eigentlich nicht anders Koffer packen,RV saubermachen dann ab zur Mietstation.Abgabe ist normal kein Ding aber dann sitzt man in einem Vorort und wartet bis der Shuttlebus einem entweder nach Downtown oder zum Airport bringt.2 Tage die man nicht zur freien Verfügung hat da man an beiden nicht den Ablauf bestimmen kann.

Zur Route:

Strecke Seattle-Port Angeles ist schon schön egal ob man westlich oder östlich am Olympic NP entlang fährt.

Die typischen Motels ,Days Inn/ Super8/ Red Lion findet man überall zu humanen Preisen,wenn man bedenkt dass sie nur zum übernachten genutzt werden sind die mehr als gut.

In Vancouver empfehle ich euch das Hotel North Vancouver www.northvancouverhotel.ca ,habe ich schon mehrmals genutzt die Lage in North Van ist gut da man schnell im Grünen ist (Capilano Suspension Bridge 5 min entfernt) ,Park royal Shopping centrewww.shopparkroyal.com  5min und Downtown bzw.Stanley Park in wenigen Minuten via Lionsgate Bridge erreichbar sind (Busse ab Park Royal).

Campground in Vancouver würde ich immer wieder den Capilano Campground www.capilanoriverrvpark.com empfehlen für ihn gilt das selbe wie für das Hotel North Vancouver da er in unmittelbarer Nähe zu diesem ist.

Whalewatching würde ich euch in Victoria oder Vancouver empfehlen www.whalesvancouver.com/, www.princeofwhales.com/de/

 

Gruss Alex

 

P.S. Geheimtip :eines der coolsten Restaurants in Vancouver (keine Alkohol) beliebt bei so allerlei Film und Rockstars und in der Nähe von Hotel/Campground

www.tomahawkrestaurant.com

Share this post


Link to post
Share on other sites

4. Tofino Whalewatching u evt zu den hot springs Hat das schon mal jemand gemacht?

5.Pacific Rim mit gemäßigter Wanderung ( was ist seakajak? Das, was ich befürchte? Mit so einem ganz schmalen Bötchen, das ganz ganz kippelig ist, auf dem Meer mit Wellen rumfahren, umgeben von Walen???) Wenn ja, dann das doch nu lieber nicht...

Zu 4.) Habe ich zweimal gemacht, ganztägige Bootstour Whalewatching und Hot Springs, und zwar die hier: http://www.remotepassages.com/hotsprings.html

Sehr zu empfehlen, zu den Hot Springs muss man ein wenig laufen über Boardwalks durch den pazifischen Regenwald... Geniale Tour.

 

Zu 5.) Ja, die schmalen etwas kippeligen Boote, aber die haben eine sehr gute sog. sekundäre Stabilität, d. h. sie erscheinen sehr kippelig, haben dann aber einen sehr "festen" Punkt, über den man hinaus müsste, bevor das Boot kippt. In der Regel sind es Tandem-Boote. Man machte eine geführte Tour im Hafengebiet von Tofino, keine Wellen aber Gezeiten. Keine Wale, aber Adler, Seeotter und Seehunde... ebenfalls eine gigantische, unvergessliche Tour.

Habe ich ebenfalls 2 x gemacht, "The Islander" Beginner Tour, hier: http://tofinoseakayaking.com/tours/day-tours#more-107

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

RV holen und abgeben kosten dich fast 2Tage da es bei Übernahme,es sei denn man kauft eines dieser völlig überteuerten "early bird Specials", schon mal 14-15 Uhr werden kann bis man vom Hof kommt ,dann noch einkaufen viel von diesem Tag hat man dann nicht mehr.Am Abgabetage ist es eigentlich nicht anders Koffer packen,RV saubermachen dann ab zur Mietstation.Abgabe ist normal kein Ding aber dann sitzt man in einem Vorort und wartet bis der Shuttlebus einem entweder nach Downtown oder zum Airport bringt.2 Tage die man nicht zur freien Verfügung hat da man an beiden nicht den Ablauf bestimmen kann.

 

Hi Alex,

 

da muss ich dir etwas widersprechen.

 

Es gibt Anbieter, bei denen die frühe Übernahme im Preis enthalten ist und nicht extra bezahlt werden muss. So zbsp bei Moturis, einem der besten Womoanbietern mit fairen Preisen und moderner Flotte. Bei Moturis wird der Kunde an ausgewählten Transferhotels  morgens 07:30 uhr abgeholt und ab 08:00 Uhr beginnt die Übergabe, die nach einer Stunde schon erledigt sein kann. Roadbear, der Premiumanbieter für RVs in den USA, bietet zwar grundsätzlich keine frühe Übernahme, allerdings kann man dort einen Tag vor der Übernahme anrufen und fragen, ob eine frühe Übernahme am Folgetag möglich ist. In der Regel geht das dann auch, so dass man dann auch bei Roadbear zwischen 07:30 und 08:30 Uhr ein RV übernehmen kann. Man zahlt dafür keinen Aufpreis!

 

Beste Grüße

Sebastian

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja Sebastian da hast Du recht,es gibt Verleiher die frühere Übernahme anbieten.Laut  www.camperbörse.de, was die Grundlage meiner Recherche war ,sind Roadbear und Moturis nicht in Vancouver vertreten.Fraserway und Westcoast Mountain Campers bieten aber frühe Übernahme in Vancouver an.

Bei Übernahme in Seattle bleibt dann nur Moturis und da ist man gezwungen eines der von Moturis vorgegebenen Hotels zu nützen (oder auf eigene Kosten per Taxi) um zur Vermietstation zu kommen und  die Rückgabe muss zwischen 9 und 10:30 Uhr stattfinden (Shuttlebus nur zum Airport und nur bis 11 Uhr).

Egal wie ,als wirklich großer Camper Fan bin ich trotzdem der Meinung für 9 Tage ist es unrentabel einen Camper zu mieten.Bei dem angestrebten Programm ist es auch eher unhandlich einen Camper zu fahren,da Victoria ,Vancouver und gerade Seattle nicht gerade einfach zu bewältigen sind mit einem Camper.Bei Touren durch die Rockies verhält sich das schon anders da ist weniger Verkehr und Camping oft die einzige Übernachtungsmöglichkeit.War zwar auch schon  in den genannten Städten mit einem RV unterwegs,habe das dann aber immer zum Ende der Tour gemacht und das Womo dann stehengelassen und zusätzlich einen Mietwagen genommen bzw. abgegeben und ein paar Tage in einem Hotel/ Motel drangehängt.

Gruß Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Alex,

 

ich bin da absolut bei Dir.

9 Tage sind echt wenig, da bei einer Womo-Miete immer ein paar Fixkosten dabei sind, die man bei 2 Tagen genau so hat, wie bei 30 Tagen. Es muss sich schon lohnen und das tut es bei 9 Tagen nicht so wirklich.

 

Gruß

Sebastian

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Alex und Sebastian, es ist trotzdem relativ sicher, ein Wohnmobil zu nehmen, große Städte schrecken uns nicht, war auch in Los Angeles kein Problem, obwohl wir mit einem C30 rumgekurvt sind, um einen Laden für Motorradhelme zu finden... :winki:  und außerdem bin ich der Meinung, dass man ab und zu im Leben was tun muss, auch wenn sich es nicht lohnt, wenn es einem wichtig ist :P ! Was evt noch dagegen sprechen würde, ist, dass ich gehört habe, die Amis nehmen das RV quasi auseinander, wenn man einreist, und das würde recht lange dauern, hast du da schon mal Erfahrungen gemacht Alex? Deine Idee, das Ganze von Seattle aus zu machen, ist auch noch eine Überlegung wert, jetzt warte ich mal die Flugvorschläge und Preise vom Reisebüro ab.

 

Claudi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Claudi,

bin schon von Vancouver zum Yellowstone gefahren und da wurde das Womo schon ordentlich gefilzt,war bei uns damals keine große Sache da wir das Womo erst einen Tag vorher in Vancouver übernommen hatten uns somit wenig Lebensmittel etc. an Bord hatten.Liegt aber laut meiner kanadischen Freunde daran dass sich die beiden Nachbarn gern mal ein wenig ärgern.

War letztes Jahr in USA/CDN und die Flüge waren günstiger nach Seattle,auch die Flugzeiten war für uns angenehmer.

Gruß Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites

bin mal mit dem Wohnmobil bei Tijuana nach USA eingereist - da haben die mal kurz innen (alleine) durchgeguckt, aber alles im Rahmen und halb-freundlich ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, die Flüge sind gebucht! Bedingt durch die unterschiedlichen Preise machen wir es jetzt so:

Zuerst nach New York, 4 Übernachtungen,

dann folgt der Flug nach Seattle, dort übernehmen wir höchstwahrscheinlich das RV,

dann folgen 9 Tage für Olympic NP, dann Vancouver Island, Vancouver und zurück nach Seattle.

dann gehts nach Hawaii, am Schluss als Zwischewnstopp Las Vegas, 2 Nächte.

 

Beim Finetuning bin ich jetzt gerade beim Hotel in New York und hätte an Euch die Fragen:

In näherer Auswahl stehen

  • Holiday Inn Express Herald Place (36. Staße) - ca 1000.- €, incl.kontinentales Frühstück
  • Yotel in Hells kitchen - ca 1000.-€ incl. Kaffee u Muffin
  • Nyma (31. Straße) ohne Frühstück, ca 900.-€

Hat jemand Erfahrungen mit den dreien? Die Preise sind zwar der Hammer, aber wenn wir in Manhatten bleiben wollen, dann sind das die preiswertesten! Ist 31. Str. auch noch ok, um schnell bei allen möglichen Sehenswürdigkeiten zu sein?

 

liebe Grüße

 

claudi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist 31. Str. auch noch ok, um schnell bei allen möglichen Sehenswürdigkeiten zu sein?

mit strammen Schritt macht man einen Street-Block pro Minute ... ihr seit an der 31st dann nur 5 Mnuten von der 36th entfernt ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo again!

 

Hawaii ist unter Dach und Fach, die Ferienwohnung gebucht. Hotels in New York (Novotel) und Las Vegas (Montecarlo) sowie Seattle (Quality Inn Seatac) auch. Wir haben uns jetzt doch für Wohnmobil entschieden :nummer1: bei Moturis, ein E23, die Vermietstation ist in Tacoma.

Jetzt bin ich am planen, lesen und denken wegen der Womo-Tour. UNsere Tochter ist im besten Twilight-Alter(15) und will natürlich in den OLympic. Wir wollen unbedingt(!!!!!) Wale sehen. Mein erster Plan sieht so aus (Oh je, es wird doch nicht wieder so stressig werden?!)

 

Di, 12.8. Flug von NYC nach Seattle, wir kommen gegen 18 Uhr an. Übernachtung im Transferhotel, evt Fahrt mit öffentlichen ins nächtlicheSeattle

 

Mi, 13.8  Wohmobilübernahme am Morgen, einkaufen, Fahrt zum OLympic, südlich rum auf der 101 bis Ruby beach, Gezeitentümpel angucken, an           dem big Cedartree vorbei, Übernachtung bei Ruby beach oder Hoh Oxbow?

 

Do, 14.8.Fahrt zum Hoh rain VC, dort entweder Mosses trail laufen oder Spruce nature trail, Forks - bis Lake Crescent? Oder Sol duc? Reicht die     Zeit noch für Hurricane ridge? , Übernachtung

 

Fr, 15.8. möglichst früh auf die Fähre nach Victoria, Rest des Tages Victoria. Übernachtung entweder dort oder bei Nanaimo.

 

Sa, 16.8.Nanaimo - Port Alberni - Cathedral grove - Ucluelet oder Tofino. CG Green point?Wenns reicht, dann noch  Strandspaziergang

 

So, 17. 8. Whalewatchingtour mit hot springs

Sieht man zu dieser Jahreszeit dort Wale? Ich hab gelesen, dass an der sunshinecoast, zwischen Madeira Park und Halfmoonbay Orcas leben und man die ganzjährig beobachten kann, dann würden wir das evt. lieber dort machen, was meint ihr?

 

Mo, 18.8.Pacific Rim NP Long beach?, dort Strandwanderung- :winki: chen,  Übernachten.

 

Di, 19.8.Fahrt nach Nanaimo, Fähre nach VC, dort auf den CG im Norden, Vancouver abends

 

Mi, 20.8. Vancouver, dann Fahrt nach Seattle, irgendwo übernachten, so dass es nicht mehr weit nach Tacoma ist.

 

Do, 21.8. Wohnmobilrückgabe, Seattle, Ü im Quality Inn

 

Fr, 22.8.  Frühmorgens Flug nach Hawaii

 

 

Wenn man aber die Wale sicherer sehen kann auf der Festlandseite, dann könnte es ab dem 17. 8. vielleicht so aussehen:

So, 17.8. Long beach, Strandwanderung, dann Weiterfahrt bis Comox. Dort mit der Fähre nach Powell river. Übernachtung

 

Mo, 18.8. Fahrt und Fähre bis Madeira park und halfmoon bay. Übernachtung.

 

Di.19.8. Whalewatchingtour und Witerfahrt nach Vancouver.

 

Mi, 20.8. s.o.

Do, 21.8. s.o.

 

Könnt ihr mir helfen? Was ist nicht machbar? Wie ist das mit den Walen?

Danke :sdanke:

 

Claudi

Share this post


Link to post
Share on other sites

In Tofino waren wir auf unseren Touren immer 3 Nächte.

Wir sind auf dem Bella Pacifica Campground geblieben. Schöner CG mit wahnsinns Lage direkt am Strand. Sogar einer der 10 schönsten Campgrounds, die ich in den 4 Jahren als Guide in USA, Kanada und Alaska kennengelernt habe!

Heuer bekommt der CG im Internet leider wegen Mismanagement schlechte Kritiken. Das können aber auch Einzelmeinungen sein, die sich da häufen. Das Risiko würde ich ob der Lage jederzeit eingehen.

Rechtzeitig reservieren für Beachfront Sites.

 

In Tofino haben wir die Kombinationstour Hot Springs Cove und Whale Watching gemacht, fantastisch. Es hat resident humpback whales in Tofino, die das ganze Jahr dort sind. Orcas haben wir leider nicht gesehen. Zu den Hot Springs spaziert dann man dann noch ein paar Meilen durch den Regenwald.

Ausserdem haben wir eine Sea Kayak Tour (Harbour Islands Tour) mit Guide gemacht, sensationell. Und am Long Beach eine kleine Wanderung, der Schooner Cove Trail. Mit einem RV spricht natürlich nichts dagegen, eine Nacht umzuziehen nach Long Beach, sind allerdings nur 10 Minuten zu fahren....

Abends haben wir uns in Tofino ein paar frische Lachssteaks besorgt und am CG auf dem Lagerfeuer gegrillt....

 

3 Daumen hoch für Tofino. :nummer1: :nummer1: :nummer1:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für Victoria kann ich euch diesen Campground empfehlen www.westbay.bc.ca liegt direkt am Wasser und mit den Harbour Ferris kann man bequem nach Downtown zu den Sehenswürdigkeiten fahren.Sollte der nicht frei sein ist www.fortvictoria.ca eine gute Alternative wobei man dann aber nach Downtown einen fahrbaren Untersatz braucht.

Victoria ist auch ein guter Ausgangspunkt zum Whalewatching im Hafen gibt es da einige Anbieter ( www.princeofwales.com  www.eaglewingtours.com  www.orcaspirit.com ......).

Alternativ kann man auch von Vancouver zum Whalewatching aufbrechen (www.whalesvancouver.com auf Granville Island) man sollte aber bedenken egal wo man sich für Whalewatching entscheidet der Tag geht dafür drauf.

Habe bisher in Victoria und auch 2012 in Vancouver Whalewatching gemacht ,zwischen 5 und 7 Stunden waren wir immer unterwegs, vorher kann man nicht viel unternehmen da es meist früh losgeht und hinterher ist man von der Seeluft und den Eindrücken so geplättet ....

Trotzdem Whalewatching ist ein MUSS.

Weiterhin viel Spaß bei der Planung

Gruß Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

@ andreas

CG Bella Pacifica ist abgespeichert! Ebenso die Whalewatchingtour mit den hot coves, da scheint man ja alles zu kriegen: wale sehen, heiße Quellen, kleine Wanderung.... Entweder machen wir das, oder eine Whalewatchingtour von Victoria aus, aber da gibts halt keine heißen Quellen...

Ich hab ja schon früher Durchblicken lassen, dass mir glaube ich die Kajaktour zu kippelig ist (ja, gut, ich bin halt ein Schisser...) Aber die Vorstellung, abends am Lagerfeuer zu sitzen, am Pazifik, und einen frischen Lachs zu grillen...mmmmmh! du verstehst es, Lust auf Tofino zu machen!! Und wenn es nicht weit nach Long beach ist, dann bleiben wir auch lieber an einem Platz.

@ Alex

Der CG westbay sieht auch toll aus, fahren denn die kleinen Boote oft? und auch noch spät abends? Habt ihr bei den Whalewatchintouren viel gesehen?

Ich hab auch gelesen, dass man im Norden von VI, bei Campbell river gut welche sehen kann, aber das ist schon ganz schön weit! Oder lohnt sich das total?

Also, Tofino spricht mich bisher am meisten an.

Wie ich jetzt gehört habe, wurde der Twilight-Film gar nicht im Olympic gedreht, also könnten wir da ganz schön abkürzen, würden östlich am Olymic vorbeifahren, vielleicht den Harricane Ridge fahren und dann gleich nach Port Angeles, und hätten dann mehr Zeit für Vancouver und VI.

Nördlich von Vancouver ist ja diese Capillanobridge und der Grouse mountain, was dann vielleicht möglich wäre.

Gruß

Claudi

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ elchio: Wale siehst Du da immer ,ich glaube sogar die garantieren die dass du welche siehst.

                Die Boote fahren relativ oft und auch noch bis später am Abend .

                In North Vancouver ist auch ein sehr guter Campground ( www.capilanoriverrvpark.com ) der günstig liegt um Suspension Bridge , Stanley Park ,

                und die Salmon Hatchery zu besichtigen .In unmittelbarer Nachbarschaft zum CG ist das Einkaufszentrum Park Royal (www.shopparkroyal.com )wo man

                nach Wochen der amerikanischen Küche auch mal wieder deutsche Wurst und andere Leckereien bekommt (www.blackforestmeats.ca ).

                Von der Mall fahren auch die öffentlichen Verkehrsmittel (Bus) nach Downtown oder auch zu empfehlen nach Londsdale Quay wo man mit dem seabus

                nach Downtown übersetzt und direkt in Gastown ankommt.

                Tipp zum Essengehen in North Van ist das Tomahawk ( www.tomahawkrestaurant.com ) etwas versteckt aber eigentlich ein MUSS (ohne Alkohollizenz).

                Gruß Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Alex,

ich hab den capilanoriverpark im Internet näher angeschaut und ich denke, er ist perfekt für uns, auch wenn er ein bisschen teuer ist. Wenn man mit dem seabus fährt hat man da auch einen Blick über die Skyline? Das wäre toll, das gefällt mir!

 

Gruß

Claudi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich hab nochmal einige Fragen:

Bei Moturis mieten wir das RV morgens in Tacoma, Seattle, und die sagen, dass man um halb elf spätestens lokommt.

Wenn die Fähre Anacortes-Sidney um 14.50 Uhr abfährt und man eine Stunde vorher da sein muss, wird es ganz schön knapp, oder? (Laut google zweieinhalb Stunden Fahrzeit). Also könnten wir erst am nächsten morgen übersetzen.

Frage: Was ist schöner: Entweder nach Port Angeles, dort übernachten, dann am nächsten Morgen nach Victoria übersetzen, oder nach Anacortes, dort übernachten und am nächsten morgen nach Sidney übersetzen? Ich glaube, die Fährstrecke über Anacortes ist die schönere, aber was ist mit der Landschaft um Anacortes rum? Ist man da nicht mit Port Angeles besser dran?

Hat jemand noch Campingtipps für Vancouver Island? In Victoria ist der Westbay Marine geplant, und für Tofino steht der bella pacifica. Aber für zwischen Victoria und Tofino? Cameron lake?

 

Danke im Vorraus

 

Claudi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

Juhuuuu, nur noch ca 3 Wochen!!!!!

Ich suche noch Erfahrungen oder Tipps für CG zwische Victoria und Tofino. Kennt jemand den CG am Cameron Lake resort?

Die andere Möglichkeit wäre Nanaimo living forest, Oceanside CG. Kennt den jemand?

Oder besser gleich bis Tofino durchfahren? Allerdings glaube ich, dass das zu viel wird an einem Tag, mit hier und da einem Spaziergang.

Kennt jemand einen Tacoma-nahen CG, der trotzdem schön ist? Wir fahren von Vancouver nach Tacoma und ich würde gerne in der Nähe vom Wohnmobilvermieter übernachten.

 

Danke im vorraus!

Claudi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Claudi,

 

nach einem CG zwischen Victoria und Tofino habe ich schon mal gesucht, aber ich muss leider passen. Ist bei mir leider schon 15 Jahre her... :-( Wir waren in einem einfachen CG links von der Straße, irgendwo zwischen Nanaimo und Port Alberni, aber ich find ihn zum Verrecken nicht mehr... :-(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Anzeige:





×
×
  • Create New...