Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

Search the Community

Showing results for tags 'memphis'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • USA-Allgemeines & mehr
    • Allgemeines
    • Flug
    • Mietwagen
    • Routenplanung
    • Alternativ
    • FAQ
    • Motel und Hotels
    • Motel- und Hotelbewertungen
    • Auswandern
  • USA Reisenews
  • Reiseberichte - vor Ort erstellt
  • Reiseberichte
    • Reiseberichte - live vor Ort verfasst!
    • usa-talk.de - Reiseberichte
    • usa-talk.de - Reiseberichte 'in the works'
    • Links zu Reiseberichten
    • Kurzberichte über Byways, Sidetrips und Tagesausflüge
  • USA Club
    • Buchtipps, Kinotipps, TV-Tipps, Internetlinks
    • Sport
    • Kulinarisch
    • Unser Winterspiel - das Fotorätsel
    • Gute USA-Videos
    • Glückwunschbereich
    • Off Topic
    • Usertreffen
  • Internes
    • Fragen und Anregungen
    • Stell dich vor
    • Testbereich
  • Rechtliches
    • Impressum
    • Nutzungsbedingungen
    • Datenschutzerklärung

Calendars

There are no results to display.

There are no results to display.

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.


Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests

Found 2 results

  1. Da der nächste Urlaub ja bereits geplant und auch gar nicht mehr so weit entfernt ist, wollen wir den vergangenen Urlaub noch in einem Reisebericht verewigen. Der Bericht wird diesmal wahrscheinlich etwas fotolastiger werden, dafür etwas weniger Text. Ich hoffe, der ein oder andere liest / guckt trotzdem mit. Los geht's: Da es in der Vergangenheit am Düsseldorf Flughafen immer wieder Probleme mit dem Security-Check gegeben hat, sind wir diesmal wirklich sehr zeitig am Flughafen, nämlich schon um 8.00 Uhr, der Flug mit Delta soll um 10.25 Uhr starten. Wir reihen uns in die kleine Schlange ein und werden von einer Dame von Delta schon vor dem Counter "abgefangen" und ausführlich zu unserer Route befragt. Das hatten wir bisher noch nie Wir geben bereitwillig Auskunft und dürfen dann auch zum Counter, hier gibt es allerdings irgendwelche Computerprobleme und es dauert gefühlt ewig, bis wir endlich eingecheckt sind. Die Sicherheitskontrolle ist total leer und so haben wir noch genügend Zeit, uns im Hausmanns ein kleines Frühstück zu gönnen. Für Frank gab es die Pulled Pork Stulle und einen Kaffee, ich habe mich nur mit einem Kaffee begnügt, durfte aber mal probieren. Das Boarding begann pünktlich um 9.50 Uhr und auch der Start verlief pünktlich. Der erste Snack wurde verteilt: Und auch das warme Essen ließ nicht lange auf sich warten und hat ganz gut geschmeckt: Die Flugroute ging über Kanada, Boston, New York, Philadelphia und Washington nach Atlanta. Frank hat sich die Zeit mit Filme gucken vertrieben, ich habe gedöst und etwas gelesen. Am Ende des Fluges gab es ein noch ein paar kleine Turbulenzen. Gelandet sind wir pünktlich um 2 pm. Die Immigration ging ruck zuck, die Koffer kamen auch sofort, so konnten wir direkt zum Auto durchstarten. Wir hatten uns für Skip-the-Counter angemeldet und konnten uns daher direkt ein Auto aus der Alamo-Choice-Line aussuchen. Franks leuchtende Augen fielen sofort auf einen schwarzen Ford Edge Es standen noch ein paar andere in der Reihe, aber die Ausstattung bei dem schwarzen Ford war die beste. So waren wir hier auch schnell fertig. Zur Ausfahrt gefahren, den Voucher, Führerschein und Kreditkarte abgegeben und schon waren wir unterwegs. Das war allerdings irgendwie nicht so einfach. Wir hatten ein Navi von Rainer bekommen und die Bedienung war, trotz vorher eingegebener Route, irgendwie nicht so easy. Nachdem wir 2 mal falsch abgebogen sind, haben wir unseren Weg dann aber gefunden. Das Wetter war leider nicht nach unserem Geschmack, Regen und nicht allzu warm. Unser 1. Hotel war noch 50 Meilen entfernt und auf dem Highway haben wir erstmal ein bisschen im Stau gestanden. Als wir dann allerdings die City langsam hinter uns gelassen haben, ging es zügig nach Cumming. Um 17.00 Uhr erreichten wir im Dunkeln unser Hotel. Das Hotel liegt in direkter Nachbarschaft zu diversen Shopping und Essens-Möglichkeiten. Nach dem ersten Großeinkauf im Walmart ging es direkt zum Chili's. Ein Southern Smokehouse Burger für Frank und für mich den Triple Dipper und das 1. Sam Adams des Urlaub. Der perfekte Urlaubsbeginn Langsam kam dann aber auch die Müdigkeit und zurück im Hotel sind wir dann auch direkt ins Bett gefallen
  2. Es ist fast schon wieder Mitternacht und ich versuche einmal, den Tag nochmal in Worten zusammenzufassen. Zuerst einmal finde ich es aber super, dass mich von euch soviel positives Feedback erreicht, was meine Berichte angehen. Ich hatte nicht gedacht, dass mein Geschreibsel doch den ein oder anderen interessiert (abgesehen einmal von Freunden, Bekannten und meinen Eltern). Aber wie ging's heute morgen weiter? Leider gab es in diesem Maxwell Hotel kein Frühstück, so dass ich einfach entschied, wieder mal im Waffle House zu "dinieren" ;-) Das Waffle House ist einfach meine absolute Liebingsadresse für ein gutes Frühstück (vor allem die Hashbrowns sind unwiederstehlich). Nach rund 4.5 Stunden Fahrt kamen wir gegen Mittag in Memphis an. GPS lotste uns konsequent zur ersten Attraktion des Tages: Graceland. Zu unserer großen Enttäuschung mussten wir aber feststellen, dass die Touren durch die Mansion von Elvis in der Nebensaison nicht am Dienstag stattfinden. Die Museen sind zwar geöffnet; allerdings hatten gerade wohl alle Mittagspause, so dass es einfach keine Tickets zu kaufen gab, um das Elvis Presley Museum oder die zwei privaten Flieger anzusehen. Ich war natürlich erst mal ziemlich sauer und bei einem gewagten Blick auf den Preis wurde ich auch nicht freudiger. $ 25 kostet nun schon das All-inklusive Paket (also Eintritt zu den Museen sowie die Tour). Wer einzeln alles besichtigen will, zahlt drauf. So kostet z.B. nur der rund 15-minütige Rundgang durch die beiden Privatjets von Elvis rund € 10. Halsabschneiderei. Nachdem ich die Sache ja schon aus einem früheren Besuch (zwei Mal war ich schon in Memphis außer diesem Mal) kannte und Yvonne auch nicht so sehr interessiert war, fuhren wir zu einer meiner Ansicht nach wichtigeren Station, was amerikanische Gesichte anbelangt: Das Lorraine Motel. Dort wurde nämlich der Bürgerrechtler Martin Luther King jr. auf dem Balkon von einem "Irren" erschossen. Seitdem ist das Motel auch geschlossen und man hat alles so gelassen wie es damals war. Ich war überrascht, dass das neu errichtete National Civil Rights Museum von der Mahnwache (die meines Wissens nach ununterbrochen seit dem Tod von Martin Luther King vor dem Motel weilt (muss irgendein Verein sein oder sowas)) scharf angegriffen wird. Hatte man früher einfach die Tage seit der Ermordung von Herrn King gezählt, prangert dort ein Plakat mit der Aufforderung an die Besucher, sich das Betreten des Civil Rights Museums zu überlegen. Lt. der Auffassung von der Mahnwache sollte das Geld - $ 8 Millionen Dollar soll die Errichtung des Museums gekostet haben - lieber an die Bedürftigen gegeben werden, anstatt eine Stätte der Gewalt und des Todes zu "huldigen". Zum Glück kamen wir nicht in die Lage, lange zu überlegen, ob wir denn nun das Museum besuchen sollten oder nicht - es war eh geschlossen. Darauf schlenderten wir noch ein paar Blocks weiter dem Mississippi entlang und beschlossen dann erst einmal zum Hotel zu fahren und von dort aus zu entscheiden, ob wir nicht noch näher an unser morgiges Ziel, Huntsville, Alabama, ansteuern sollten. Wir entschlossen uns dann also doch, zumindest bis Florence, Alabama zu steuern, um morgen ein wenig Fahrtzeit "wegzunehmen". Gegen 18 Uhr kamen wir dort an und nach einer kurzen Fahrt durch die Stadt ging's auf die Suche nach dem Motel. Wie gesagt, wir hatten das ursprünglich reservierte Motel (ein Hampton Inn) storniert, da wir ja "ahead of time" waren und nun ein wenig (Fahrt)Zeit für die kommenden Tage einsparen konnten. Nach dem erfolglosen Versuch bei einem Holiday Inn versuchten wir unser 2. Glück bei diesem Ramada. Das Zimmer gehörte nun für $ 50 uns und ist wie ich finde sein Geld voll wert! Den Magen haben wir uns am Abend noch bei Pizza Hut vollgeschlagen. Morgen geht's nach Huntsville zu diesem Space und Rocket Center und anschließend bis nach Montgomery hinunter.
×
×
  • Create New...