Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

CB

Moderators
  • Content Count

    3,601
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    38

CB last won the day on November 5

CB had the most liked content!

Community Reputation

96 Excellent

About CB

  • Rank
    Moderator

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Recent Profile Visitors

33,139 profile views
  1. Kommt so ein bischen drauf an was man wo machen will ... Texas hat viel zu bieten und NOLA muss man mindestens einmal gemacht haben. Texas kann in jedem Monat des Jahres mollig warm sein, aber im Winter auch bitterkalt. Letzte Woche z.B. war Dallas eine ganze Ecke kaelter als Boston - im November ist eigentlich nicht normal. Juni bis August liegen die Temperaturen of um die 40 Grad. NOLA finde ich im Juni am besten, obgleich (warmer) Regen garantiert ist ... Sonst ist September insgesamt sicher eine sehr gute Zeit. Bitte nicht vergessen: der innere Kreis trifft sich 2024 in Texas
  2. es ist oft einfacher den Fuehrerschein schnell neu zu machen als den europaeischen umzuschreiben. Unwahrscheinlich ob man Fahrstunden machen muss, aber die lokalen Bestimmungen koennen anders sein. Wichtig ist das man die SSN hat. Habt ihr sicher schon beantragt oder gar schon in der Hand. Dann online beim DMV das Fuehrerscheinheftchen runterladen und ein wenig studieren. Dann zum schriftlichen Test - alles halb so schlimm. Mit dem bestandenem Test darf man dann schon mal fahren u.U. mit Auflagen. Zum Zulassen eines Fahrzeugs braucht man keinen Fuehrerschein, aber fuer die Versicherung ist es einfacher einen zu haben. Eine Versicherung zu finden ist nicht immer einfach, wenn man neu im Land ist. Ich habe da vor Jahren schon mal mehrfach was zu geschrieben. Ich suche nachher mal ob ich das noch in den Tiefen des Forums wiederfinde ...
  3. ich bin jetzt auch mit von der Partie ...
  4. wie - die Waffeln sind nicht in Form des Cape Cods …?
  5. ich sehe diesen Thread jetzt erst … die Jahreszeit kann doch sehr gut sein, aber auch busy. Ich rate ja eigentlich selten zum Vorbuchen, aber an den Brennpunkten koennte es hier angeraten sein. Vielleicht koennen wir wieder eine kleine Session machen und die Grundsaetze ausloten. Dann stellen wir das hier ein.
  6. Reservierungen im Voraus? bis zu 4 Monaten? Frueher ist man da einfach hingefahren und war dort ggf. fuer 2 Tage ganz allein ...
  7. bei Zwieback haette ich keine Bedenken im Flieger oder Einfuehrung ...
  8. die Stadt im Bild ist ja einfach zu erraten … aber ist das Bild in der Stadt ...
  9. wirklich schoenes Foto ... ich rate hinten mal weiter ,,,
  10. so - dieses Raetsel war unerwarteterweise schwieriger als ich dachte. Vor allem weil wir doch so viele Aerospace Experten hier unter den verbleibenden Forumisti haben ... . Dies war ein Aussschnitt von einem externen Tank des Space Shuttles - das einzige Teil von dem gesamten Shuttle Systems, was nicht wiederverwendet wird. Daher gibt es nur noch einen kompletten - Produktionsnummer 94, da die anderen alle beim Rueckfall zur Erde entzwei gingen. Nur noch einer ueber - da dachte ich kann man einfach ausloten wo der dann ist … . Das Ratebild zeigt das in Flugrichtung untere Ende. Viele Illustrationen und Modelle zeigen den grossen Tank in dem gleichen weiss, wie auch der Orbiter selbst und die beiden Feststoff-Booster-Raketen. Aber nur die ersten zwei Starts hatten einen lackierten externen Tank, danach wurde in dem unbearbeiteten orange weiter gestartet. Ich hatte eigentlich die Befuerchtung das orange gibt schon gleich die Loesung preis. Von den 5 gebauten echten Orbitern sind nur noch 3 uebrig, da Challenger und Columbia leider verunglueckt sind. Einer davon, Endeavour, befindetet sich seit 2012 im California Science Center in Los Angeles. Im Moment noch in der horizontalen, aber da man den letzten Tank gesichert hat will man zukuenftig das gesamte Shuttle in Startkonfiguration vertikal zeigen. Dafuer wird eine extra Halle gebaut. Hier ein Modell: Ich denke da muss man dann auch noch zwei Booster-Raketen finden - aber die wurden ja wiederverwandt, muessten also aufzutreiben sein ... . Der Science Center hat kostenlosen Eintritt - allerdings muss man fuer den Orbiter bezahlen Deshalb hier ein paar Bilder: Der grosse Tank liegt so dass man kein richtiges Bild von machen kann ... Noch wichtig: der Tank ist wirklich nur ein Tank, je zur Haelfte mit fluessigem Sauerstoff und fluessigem Wasserstoff gefuellt. Die 3 Motoren selbst befinden sich hinten am Orbiter, der Tank selbst erzeugt keinen Vortrieb. Alle teuren Einheiten wurden also wiederverwandt. Da war das Space Shuttle damals einzigartig.
  11. so, mit leichter Verspaetung hier ein Nachtrag zum Fotoraetsel. die zu erratene Schienenkreuzung ist nicht fuer normale Zuege - geht ja auch gar nicht - sondern fuer die Transport Vehikel des Very Large Array (VLA) auf der San Agostin Ebene in New Mexico. Diese Transporter sind dazu da die grossen etwa 230 Tonnen schweren Radio Teleskope entweder in Postion zu bringen oder in den Reparatur und Wartungs Schuppen zu befoerdern. Mit dem Radio Teleskop, welches aus 27 grossen Einzel-Teleskopen besteht kann in 4 Konfigurationen betrieben werden. In der grossen Konfiguration sind die aeussersten Teleskope jeweils auf Schienen Y-foermig bis zu 21 km vom Mittelpunkt entfernt. Die Fotos von meinen Besuch zeigen die Anlage in der kleinstmoeglichen Konfiguration mit allen Antennen dicht beisammen. Die Konfiguration wird etwa alle 18 Monate oder so veraendert. Ein 28tes Teleskop ist vorhanden damit immer eins gewartet werden kann. Die Radioteleskope nehmen den nicht sichtbaren Teil des Lichts ferner Galaxien und Himmelsobjekte wahr. Die Anlage ist ganzjaehrlich tagsueber zu besichtigen. Der Visitor Center ist auch nach Dienstschluss noch geoeffnet. Die Hollywoodfilme 'Contact', 'Terminator Salvation: The Future Begins' und 'Independence Day' haben Aufnahmen vom Gelaende des VLAs.
  12. Tinchen hat's … dies ist der External Tank fuer das Space Shuttle, der letzte komplett gebaute, der uebrig geblieben ist. Dies ist der grosse Behaelter, der unter dem Space Shuttle Orbiter angebracht war und jeweils zur Haelfte mit Sauer- und Wasserstoff befuellt war. Auch das einzige Teil was nicht wieder verwandt wurde und nach Abwurf de-orbited ins Wasser fiel … . Die ersten zwei waren noch in Shuttle-weiss gestrichen, aber das hatte man dann gelassen und fuer die paar Minuten unlackiert auf den Weg geschickt. Dies war der Tip: es wurden 136 Tanks fertig gestellt und es gab 135 Shuttle Missionen bis 2011. Da bleibt dann nur einer ueber und damit kann man dann auch den Foto-Ort bestimmen. Zumindest zu tuefteln … . Sorry dass dich die Nummern verwirrt haben - die Tanks sind wohl nicht in Baufolge benutzt worden - dies ist in der tat Nummer 94. Fast zeitgleich hat unser Ratefuchs Udo Ladderman hinter der Kulisse geraten und damit geht das naechste Raetsel - bei uns natuerlich streng nach Reihenfolge - # 336 an Tinchen. Ich poste Ende der Woche noch ein paar Hintergruende und Fotos von der Ausstellung im California Science Center in Los Angeles.
  13. Herstellungsort ist schon mal richtig - Foto-Ort noch ganz falsch … aber die Spur ist heiss ... noch als Tip: 135 + 1 = 136
  14. also ich sehe schon einen guten Loesungsansatz … aber mal noch einen Tip: es sind von den "Dingern' insgesamt 136 fertig gebaut worden. Dieses Foto ist nach 2011 geknipst.
×
×
  • Create New...