Jump to content

Anzeige:


Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

CB

Moderators
  • Gesamte Inhalte

    3.538
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    30

CB hat zuletzt am 19. Januar gewonnen

CB hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

71 Excellent

Über CB

  • Rang
    Moderator

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Letzte Besucher des Profils

28.156 Profilaufrufe
  1. Spontaner Trip für 10-14 Tage

    Mammoth Cave NP, ganz vergessen ... und dann aber vermutlich zu sehr aus der Richtung die New River Gorge Bridge in WV.
  2. Spontaner Trip für 10-14 Tage

    irgendwas gibts immer und ueberall zu sehen ... wenn du die Strecke etwas umplanst, Bowling Green, KY hat das Corvette Museum und Dayton, OH das sehr empfehlenswerte Air Force Museum, in Lock Haven, PA ist das Piper Museum (schon sehr speziell).
  3. Spontaner Trip für 10-14 Tage

    der Bogen ueber Cinncinatti und Columbus erschliesst sich mir noch nicht ganz - was genau wollt ihr da machen? Ggf. waere die Kueste interessanter - es sei denn da oben sind ganz bestimmte Sachen geplant ... Oder Einweg weiter in den Sueden und dann mit one-way flight zurueck nach Newark?
  4. fehlt oben ein Absatz? Es geht da ziemlich abrupt von der Fabrik in den Jungle Garden ... OK ... wir kommen dem letzten Raetsel naeher ... ihr habt die Crackling in einer abgepackten Tuete gekauft ..??! Nicht ofenfrisch warm in einem Schaelchen? Ich frage mich gerade ob das eine Version fuer die Mikrowelle war ...?
  5. Steuern

    die deutschen Bezuege muessen fuer 2017 in USA in dem Form 1040 angegeben werden, ebenso die Einkommen in USA. Wichtig: alle in D einbehaltenen Steuern (wird ja vermutlich mit der Abrechnung im Januar 17 passiert sein) in Zeile 48 und nochmal im separaten Form 1116 angeben. Je nach Kaliber der Abfindung kann das einen guten und wichtigen Tax-Credit geben. Wenn das alles ueber die Buehne ist mit den US-Unterlagen zum deutschen Finanzamt gehen und dort den Rest per DBA-USA aufrechnen lassen. Damit wird es auch eine Aufrechnung geben. Noch wichtiger: diese Anfrage kommt leider sehr spaet. Die Federal Income Tax ist heute (17.4.) faellig, die State Income Tax der allermeisten US-Staaten bereits gestern (16.4.). Falls es keine Rueckzahlung gibt ist nun Strafe + Zins faellig. Jede weitere Verzoegerung macht es schlimmer. Also recht schnell alles abhandeln. Hast du das W-2 Form von deinem US Arbeitgeber? Kann alles auch online ge-filed werden ... ggf. mit Turbo-Tax. Ich wuerde es nicht auf die lange Bank schieben ...
  6. Viele Steine im Mai 2019 (2 Wochen)

    also jetzt sofort rausschmeissen wuerde ich Walnut Canyon nicht ... man muss da halt rein und wieder raus ...runter und hoch ... aber das Stueck was ich am Grand Canyon vorgeschlagen habe hat es noch mehr in sich ... sollte man trotzdem machen ... Meteor Crater ist auch recht toll ... aber man muss da einen Draht zu haben. Wenn man den nicht hat ist es nur ein grosses Loch mit ein paar Ausstellungen. Ich habe nochmal nachgeguckt, es ist $18 pro Person. Muss man gucken ob da alle einen Draht zu haben ... Noch zu Phoenix: die Stadt kann weder mit London oder Paris mithalten, das ist schon klar ... aber wenn ich das richtig verstanden habe ist das dann ja auch kein ganzer Tag der da rumgebracht werden muss. Irgendwas gibts da immer zu tun. Notfalls shoppen ... Was machen denn die anderen wenn ihr abgeflogen seit? Sitzen die dann in Phoenix?
  7. Auch in Texas gibt es einen Fruehling. Gekennzeichnet durch das Bluehen von Wildblumen zeigt sich Texas im April farbenfroher als im Rest des Jahres. Und ganz vorne weg blueht auch die State Flower von Texas - naemlich die 'Bluebonnet': Grund genug einen kleinen Sonntags-Ausflug in die selbst ernannte Hauptstadt der Bluebonnets zu unternehmen - nach Ennis, TX. So ganz habe ich es ja nicht mit Blumen und Blueten - aber es gibt hier moeglicherweise Interesse - da habe ich etwas recherchiert :geek: . Streng genommen handelt es sich bei der texanischen Staatsblume nicht nur um eine einzige Spezies, sondern in den 60er Jahren hat man es gesetzlich erweitert auf mehrere Arten, die alle blau sind. Alle gehoeren aber zur Famile der Lupinen. Akzentuiert sind die Bluebonnet Felder oft mit der roten 'Indian Paintbrush', welche ausserdem die State Flower von Wyoming ist: Dieses Wochenende war das Bluebonnet Festival in Ennis und jeden April gibt es die sogenannten Bluebonnet Trails. Eine ausgeschilderte Tour zum selbst fahren, die waehrend der Zeit immer wieder umgeroutet wird, um tagesaktuell an den praechtigsten Feldern vorbei zu fuehren. Hier noch ein paar Impressionen: Bluebonnet Trail
  8. Eine neue Chance

    Willkommen im Land ... kommt ihr auch mal in DFW vorbei ...?
  9. Mann, Mann ... was fuer ein Abenteuer ... aber natuerlich vom Ranger gemeistert. North Dome kannte ich auch noch nicht. Wieder was gelernt. Der kleine Marder ist ja echt putzig ...
  10. Viele Steine im Mai 2019 (2 Wochen)

    Richtig rund finde ich es noch nicht ... . Ich weiss ihr wollt das Hotel nicht so oft wechseln, aber das erkauft ihr mit zuviel Hin- und Her ... Ich wuerde an dem 2ten Tag nur Valley of Fire machen und den Hoover Dam am Fahrtag mit einbauen (Tag4) (unter der Annahme mit Route 66 ist nicht Oatman gemeint). Tag 4 wuerde ich in dann in Williams beenden und dort bleiben. Ist zwar touristisch - aber nett. Meine Hotelempfehlung ist die Lodge on 66 oder wenn ihr groessere Raeume braucht gegenueber das Downtowner (oder so?). Super Fruehstueck .... Dinner entweder Red Raven oder rustikaler in der Pizza Factory. In dem prominenten Cruisers koennte man dann noch einen Schluerschluck nehmen ... Tag 5 dann zum Grand Canyon hoch und das dann als Ganztagsprogramm ... Visitor Center, das Museum, eine Handvoll Aussichtspunkte, und natuerlich auch den Desert View zum Schluss. Im Osten aus dem Park und dann nach Flagstaff runter. Vorsicht auf der Strecke Williams - GC ist irgendwo immer ein Sheriff hinter einem Busch ... besser vorschriftsgemaess fahren. Auf dem Rueckweg kann es von Vorteil sein zum Sonnenuntergang in Flagstaff zu sein wegen Wildwechsels. Meteor Crater ist nicht ganz preiswert ... muss man ermessen ob einen das genug interessiert - fuer den Walnut Canyon muss man die strammen Waden mitbringen (bitte nicht fragen woher ich das weiss ...). Ob man von Sedona nochmal zurueck nach Flagstaff faehrt ... auch Ansichtssache ... wenn man dann am naechsten Tag eh nach Phoenix muss haette man auch weiterfahren koennen und noch eine Nacht in Phoenix verbringen ... PS: eigentlich muss man am Grand Canyon auch zumindest ein paar Schritte in den Canyon hinab steigen (und wieder hoch). Empfehlung hier am South Kaibab Trail bis zum Oh Ah Point oder besser noch bis Cedar Ridge
  11. Trinkwasser im Supermarkt

    alle von dir genannten kann man trinken ... aber Vorsicht - es gibt noch 'destilled water' welches nicht zum trinken gedacht ist ... Purified water ist uebrigens nichts anderes als gefiltertes Leitungswassser ... oft einen Hieb preisguenstiger als Spring water. Sparkling water waere das in Deutschland so beliebte Sprudelwasser - Amerikaner wissen da oft nichts mit anzufangen. Tonic water ist dieses bittere Getraenk, auch mit Kohlensaeure und Chinin versetzt ist - hilft gegen Malaria. Sparkling und Tonic water habe ich allerdings noch nie in den tatsaechlichen Kanistern gesehen.
  12. Zumindest war die Strasse hoch zum Glacier Point wieder geoeffnet. Ein paar Tage zuvor war sie leider noch wegen der Waldbraende geschlossen ...
  13. ich wusste dass ich das irgendwo schon mal gesehen hatte ... aber im Deckenraten bin ich ja nachweisslich nicht besonders gut ...
  14. Routenempfehlung (Süd-)Osten gesucht

    Roanoke hat das sehr gute Virginia Museum of Transportation - falls das von Interesse ist. Viel Eisenbahn.
×