Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

extremecarver

Members
  • Content Count

    14
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About extremecarver

  • Rank
    Neuling
  1. So - hier mal der genaue Plan mit Hotels - fast alle nicht cancellbar da es so deutlich billiger war zu buchen (bis auf Blue Beach HOtel) Großteils 3-4* - bis halt auf das Hostel in San Francisco und das Holiday Inn in Monterey (2.5*). .: Day 1 – 10th Drive to Hotel Los Angeles Airport Marriot 114USD incl taxes 1 Nacht 114 Day 2 – 11th Pick Up Partent at 10:05 Open / Shopping Los Angeles - Best Western Plus Hollywood hills 162USD incl taxes - 2 Nights. Room with 2 Queen Beds. 162 Day 3 – 12th Studio Paramount Tour and ... Los Angeles - Best Western Plus... 162 Day 4 – 13th L.A. in the Evening Drive to San Diego Blue Beach Hotel San Diego - Mission Beach - 2 Nächte a 190USD + tax (1 Queen Room, 1 King Room) 214 Day 5 - 14th San Diego Blue Beach Hotel San Diego - Mission Beach - 2 Nächte a 190USD - cancellable 214 Day 6 – 15th San Diego goodby – drive to Las Vegas Desert Paradise Resort - 1 Condo Suite with Bedroom - @141USD night - non cancellable. 141 Day 7 – 16th Las Vegas Desert Paradise Resort - 1 Condo Suite with Bedroom - @141USD night - non cancellable. 141 Day 8 – 17th In the early morning – Death Valley to Bakersfield (6,5 hours) 4 points by sheraton 80USD. 1room. - hotwire 80 Day 9 – 18th Bakersfield – Highay 1 to Monterey (driving time 4:50) Holiday Inn Express At Monterey Bay - 123USD incl. Taxes 1 room (small?) - hotwire 123 Day 10 – 19th 17 Mile Drive – Evening to San Francisco 760usd for 3 nights in 2 economy queen bed rooms- USA Hostel Downtown 253,33 Day 11 – 20th San Francisco 760usd for 3 nights in 2 economy queen bed rooms (2) - USA Hostel Downtown 253,33 Day 12 – 21th San Francisco 760usd for 3 nights in 2 economy queen bed rooms (2) - USA Hostel Downtown 253,33 In Bakersfield past die Buchung via Hotwire (40USD gespart). In Monterey sind wir dagegen ziemlich reingefallen. Die 3* Liste von Hotwire ist dort eigentlich ziemlich super. Das Holiday Inn bisher 2.5* Kategorie. Naja - das habens wohl upgegraded und jetzt ist es 3*... Wir hätten sonst eher 30-40USD für ein besseres 3* ausgegeben.
  2. So - hier mal der Plan wie er jetzt ausschaut. Haben das RV rausgeschmissen - und nehmen halt Hotels. Yellowstone ist leider schon mehr oder weniger komplett ausgebuch Inside, und Seattle irgendwie komplett überteuert bezüglich Hotels derzeit. Werde da in den nächsten wochen noch ab und zu per priceline/hotewire versuchen eine gute Rate zu bekommen: Hier also mal die Route wie jetzt geplant samt gebuchten Hotels - immer inkl. Taxes/Resort Fees in USD (bis auf Spokane alles 1-3 Nächte vor Ankunft noch cancellbar.). Eine Nacht fehlt noch - da wohl Spokane (dort etwas shopping - oder gibt es bessere Städte dafür (LA/Las Vegas/San Francisco?) und dann zu Mount Rainier (eine Übernachtung dort - die noch nicht fix ist wo) und dann halt Seattle. Wir haben noch vom 27-29 2 Nächte in Mammoth Frontier Cabins buchen können, das werden wir aber wohl stornieren - da wir kaum teurer wohl mit deutlich mehr Komfort in Gardiner übernachten können - ausserdem lieber erst später so weit nördlich sein wollen (vorher lieber Lake Lodge/Inn etc bzw West Yellowstone). Hotwire für Spokane mit dem Red Lion River Inn - naja - hatten auf was besseres gehofft nach den Listen für Spokane. Um den Preis ganz okay (sonst hätten wir wohl etwas mehr gezahlt - aber 8/10 Bewertung ist so naja). Format ist wieder etwas blöd - da hier die Tabellen zerpflückt werden (zumindest die von Google Docs) Day 13 – 22nd Drive to South Lake Tahoe (3 std. 12 min.) Tahoe Seasons Resort - 246 USD incl Taxes for 2 nights - Suite 46m² - cancellable 123 Day 14 – 23rd South Lake Tahoe Tahoe Seasons Resort - 246 USD incl Taxes for 2 nights - Suite 123 Day 15 – 24th Long Drive to Salt Lake City or Twin Falls (8 std. 9 min.) - attn Memorial day - quick stop at Valley of Fire possible Hilton Garden Inn 95USD incl. breakfast 2 queen beds - cancellable 95 Day 16 – 25th Midday – Drive to Jackson Hole - attn Memorial Day Jackson - Deluxe Cabin Cowboy Village Resort - 326 USD for 2 nights - cancellable - separate sleeping room and sofa 47m² 163 Day 17 – 26th Grand Teton National Park Jackson - Deluxe Cabin Cowboy Village Resort - 326 USD for 2 nights - cancellable - separate sleeping room and sofa 163 Day 18 – 27th Grand Teton National Park - via Moose Wilson Road to Yellowstone or Mammoth Frontier Cabin 199USD incl Tax for 1 night - 2 queen beds. cancellable 185 Day 19 – 28th Yellowstone Park Other Option - needs cancellation in time - Clubhouse Inn in West Yellowstone. 370USD incl. tax and breakfast for two nights 185 Day 20 – 29th Yellowstone Park Yellowstone Gateway Inn Suite 1 Bedroom 187,50 Day 21 – 30th Yellowstone Park Yellowstone Gateway Inn Suite 1 Bedroom 187,50 Day 22 – 31st Long Drive to Spokane (8h:00min) spokane - 3*Red Lion River Inn hotwire - non cancellable 116 Day 23 – 1st Drive to Olympia via Mount Rainier. Sleep in Olympia? Day 24 – 2nd Arrive in Seattle on the eveving at latest.. Hampton Inn Suites Seattle Downton Reserve booking waiting for prices to fall (for 230USD per night Maxwell is bookable on Hotwire) 280 Day 25 – 3rd – Seattle Hampton Inn 280 - Mietwagen zurückgeben (Tacoma Airport), bzw evtl eine Nach vorher schon. Day 26 – 4th Hampton Inn 280 Day 27 - 5th BTW - wie ist das eigentlich mit dem Zettl/Abriss im Pass - wenn wir per Auto nach Kanada fahren, dann per Flieger zurück nach New York (von Vancouver). Und dann halt erst ganz raus. Müssen wir da irgendwas beachten oder fahren wir einfach über die Grenze, fliegen wieder rein, und lassen den Zettel dann erst nachher entfernen? Muss man nach Flug von Vancouver nach New York nochmal durch die Customs/Immigration?
  3. Hehe - das Video ist schon bekannt. Und - der Depp ist da eindeutig der Polizist. Die Deutschen haben nicht mal was gezahlt - und das obwohl sie echt viel zu schnell gefahren sind... Daher ja Tempomat nach Navi justiert 4-5 MPH zu schnell. Da hält dich kaum mal jemand auf am Freeway.Sehr entspannt. Das ist so wie in AT 8-9km/h drüber bzw 19km/h drüber (real) auf Autobahn (ersteres wirst nie geblitzt oder aufgehalten und brauchst nicht mal beim Radar bremsen, zweiteres sind halt 36€ fällig wennst doch mal geblitzt wirst). Für Deutschland ist ja ähnlich (20km/h drüber laut Tacho wird man nicht aufgehalten, und bei Radars halt etwas abbremsen). Mit RV würde ich eher exakt Limit fahren laut Navi mit Tempomat - denke da wird man eher mal aufgehalten (immerhin auf unserer Route
  4. Also - hab das nur mal nachgeschaut weil hier so niedrige Geschwindigkeiten angegeben wurden. Ich hab normalerweise Null Probleme die Google Zeiten zu halten in Europa außerhalb von Größstädten, eigentlich bin ich immer schneller (außer ich fahr alleine auf der Autobahn und möchte Sprit sparen) - erst recht auf Landstraßen. In USA mit den niedrigen Speedlimits sollte das umso einfacher sein. Dazu gehts nicht drum ob es klappen könnte, sondern halt Google Fahrzeiten plus 10-20% und ich empfinde es als volkommen okay. Noch dazu - das Wort Urlaub hab ich nie benutzt. Nennen wir es eine Reise. Das ganze geht nicht drum zu entspannen.... Soll halt auch nicht ausarten in hinfahren, Foto, weiterfahren... Aber an Tagen die man von vornherein als primär - nur dafür da von A nach B zu kommen betrachtet - werden wir halt voll durchfahren... Seitenwind - stimmt. Daran hab ich nicht gedacht. Denke mal mit der Gefahr dass es auch nochmal ordentlich schneien kann Ende Mai im Yellowstone Park - und falls wir dann mit Sommerreifen und RV 2-3 Tage feststecken (zwar sehr unwahrscheinlich - aber halt doch möglich) - planen wir um auf PKW statt RV. Dazu dann evtl noch ein Abstecher nach Glacier.. Fix buchen werde ich erstmal nur eine Nacht im Yellowstone (dann können wir von 1-3 Tagen dort bleiben) bzw halt sonst nur Buchungen die bis 2 Tage vor Ankunft stornierbar sind - und das Wochenende mit dem Montagsfeiertag... - weil da dürfte sonst leicht alles ausgebucht sein.
  5. Da gibts nix zu sehen auf der Strecke außer Wüste - sonst wäre es ja auch anders geplant. Wobei die Bedenken hier mich schon überlegen lassen - nicht doch mit dem Auto die Reise zu fahren, und im Nationalpark dann halt in Cabins. Und die Strecke ist fast nur Interstate - und das bei großteils 75MPH in Nevada und 80MPH in Utah (und halt Tempomat auf 83/88MPH was so real halt 5MPH zu schnell sind)... Siehe auch hier: http://www.coyote-tv.com/2013/09/27/sign-of-the-times-pedal-to-the-metal-80-mph-on-i-80/ Dazu gehe ich bei so einer Strecke mal nicht von Stau aus. Würde mich wundern wenn man auf so einer Wüstenautobahn das erlaubte Tempo nicht fahren kann.... Und 120-130km/h sind eh ein Speed wo zumindest ein Auto meist noch nicht so viel mehr verbraucht. Der RV hätte da wohl eher Probleme (aber mit V10 Motor sollte das doch gehen?). Bei 900km reichen im SUV bei 125km/h Schnit auch 2 Pausen a 15min... In Europa bin ich auch schon mal von Wien nach London an einem Tag (14h laut google). Das war auch irgendwie möglich - mit schnellfahren in 12h Fahrzeit inkl Eurotunnel. Musste halt auf eine Messe und der komplette Messestand war im Kombi. Dazu haben wir jetzt ziemlich definitiv geplant auf der Nordstrecke nach Seattle zu fahren - da die Südstrecke wohl auch großteils durch die Wüste geht und man auf der Nordstrecke in Montana halt mehr sehen kann. Teil 3 ist dann nur noch zu zweit und da werden wir nix vorausplanen sondern halt Hostels und 1-2 Tage vorher buchen. Ausserdem steht da in 7 Tagen eh eigentlich nur Vancouver und Whistler BC an. Dann kommt ein Nachtflug nach New York mit einer Nacht Stopover und spätabends dann zurück via London (da dürften wir dann immerhin ordentlich müde sein im Rückflug). Teil 3 in Kanada wird meinerseits auch eher geschäftlich sein... Wobei ich mich wohl auch in San Francisco etwas ausklinken muss aus dem Touriprogramm der drei anderen. Aber bin eh eher Naturliebhaber als Städtetourist. (Speed Limits on Interstates auf Teil2 - California 70 - Nevada 75 - Utah 80 (75 for some parts, 85 for some parts?) - Idaho/Montana 75, Washington 70)... Speed Limits on Access Roads: California 70, Nevada 70, Utah 75, Idaho 65, Montana 70 daytime, 65 night, Washington 60). -- Source: http://www.motorists.org/speed-limits/state-chart Die Zeiten wo 55 oder 65MPH der Standard waren, sind zum Glück im Westen großteils vorbei).
  6. Jip - Zeitraum ist dieses Jahr Ende Mai bis Anfang Juni. Dachte Schneemäßig sollte das okay sein - halt zumindest im Tal. Die Strecke nach Salt Lake City durch die Wüste, wird wohl auch kaum eingeschneit sein. Bezüglich über den Norden rausfahren aus Yellowstone und oben rum nach Seattle. Hab ich auch schon überlegt - aber die Route schien mir auf ersten Blick weniger attraktiv - und ist kaum kürzer (1-2 Stunden) - daher also lieber zurück via Twin Falls / Boise.
  7. okay, vielen Dank schon mal für die Antworten. Zeitraum ist 10 Mai dieses Jahr bis 21 Mai (bzw Teil 2 halt dann weiter bis 5. Juni). Tijuana mal schauen - wegen Visum ist es kein Problem (haben wir schon gecheckt - im Gegensatz zu etwa Kanada) - aber werden wir dann wohl auslassen.
  8. Lohnt sich das Stück vom HW1 so wie abgebildet überhaupt? Wir wollen halt das Death Valley nicht auslassen - und HW1 auch nicht komplett verpassen. Der eine Tag den wir noch etwas flexibel haben - halt entweder SFO, Küste oder LA??
  9. Passt das Programm so in etwa? Day 1 – 10th Ankunft am Airport um 19:15. Auto Ausleihen. Hotel nahe Flughafen Day 2 – 11th Eltern meiner Freundin die aus China kommen um 10:15 in LAX abholen. Shopping/LA Beach und 2 Stunden surfen wenn gute Wellen. Evtl noch ein paar Highlights. Day 3 – 12th Paramount Studio Tour am Aben nach San Diego Day 4 – 13th San Diego and Tijuana Day 5- 14th San Diego goodbye - Fahrt nach Las Vegas - evtl über Palm Springs Day 6 – 15th Las Vegas Day 7 – 16th in der Früh übers Death Valley nach Bakersfield - oder evtl noch näher zur Küste. Day 8 – 17th Bakersfield – Highay 1 to Monterey (driving time 4:50) Day 9 – 18th 17 Mile Drive Monterey – Evening to San Francisco Day 10 – 19th San Francisco Day 11 – 20th San Francisco Day 12 - 21st San Francisco (am nächsten Morgen in der Früh Wonmobil Ausleihen/ SUV zurückgeben). Das ganze mit einem Full Size SUV damit das Gepäck auch problemlos reinpasst. Fraglich ist ob wir statt 3 Tage SFO lieber nur 2 Tage SFO und einen Tag länger in LA bleiben sollten? Strecke sind etwa 1200Miles... (LA nach San Diego fehlt hier auf dem Screenshot von google maps).
  10. Ist das folgende so mit Wohnmobil gut schaffbar??? - wir sind zu 4. und würden bei Moturis einen S27 (27 Feet) mieten - Modelljahr 2014/15 also max 1 Jahr alt und nicht mit Pech ein Reinfall wie bei CA? - Also das ist quasi der zweite Teil eines 25 Tage Westküstetrips (an den noch 7 Tage Kanada angehängt werden - aber das nur noch zu zweit und nicht zu viert)...: Day 13 – 22nd May Early Pick up Mobile Home SFO – Fahrt nach South Lake Tahoe 190miles - 3hours 15min. Day 14 – 23rd South Lake Tahoe Day 15 – 24th Lange Fahrt nach Salt Lake City. 562 Miles - 8h13min laut Google Fahrzeit Day 16 – 25 th Salt Lake City Day 17 – 26th 280 Miles to Jackson Hole - Jackson Hole Day 18 – 27th Grand Teton National Park Day 19 – 28th Grand Teton National Park Day 20 – 29th Yellowstone Park Day 21 – 30th Yellowstone Park Day 22 – 31st Yellowstone Park in der Früh - Fahrt nach Twin Falls Day 23 – 1st June Twin Falls am Nachmittag weiterfahrt nach Boise Day 24 – 2nd Boise National Park Day 25 – 3rd Boise – Seattle - Lange Fahrtstrecke 512 Miles - 7h 50min. Nacht am besten im Hotel? Day 26 – 4th Seattle 9-10AM – Return RV Das ganze ist zwar ziemlich viel Fahrstrecke (2000 Miles) - allerdings sind nur zwei Tage richtig Stressig. Also Tag 15 - an dem es rund 9 reine Fahrstunden mit dem RV vom Lake Tahoe nach Salt Lake City sind. Und dann Natürlich noch Tag 25 an dem es von Boise nach Seattle geht mit etwa 500 Miles und 7h 50min laut google. Hier frag ich mich ob es Sinn macht nochmal auf einem Campinplatz zu übernachten - oder in ein Hotel zu gehen? Den Campervan müssen wir zwischen 9-10:30AM bei Moturis in Seattle Tacoma (fast direkt am Highway) zurückgeben. Schafft man mit einem RV (s27 - also 8.60m) die Google Fahrzeiten einzuhalten - wenn man im legalen Bereich halt Vollgas gibt und auf den Spritverbrauch nicht schaut? Für die restlichen 11 Tage bleiben dann gut 1000 Miles - also 100 Miles pro Tag was ich jetzt nicht so viel finde. Wir haben dann noch den Tag 26 in Seattle. Und ein paar Stunden in der Früh am 5. Juni - wo wir dann zwei Personen zum Flughafen in Seattle bringen, und selber schauen dass wir mit Bus/Zug/Schif nach Vancouver kommen. Dazu frag ich mich ob wir am Tag 26 nochmal ein Leihauto für 1 oder 2 Tage nehmen sollen. Oder ob man Seattle genauso gut ohne Auto hinbekommt. Dazu bin ich mir unsicher - ob sich der Tag in Twin Falls lohnt? Gibts da was zum anschauen? Wohnmobilerfahrung hat niemand von uns. Ich persönlich hab einige Camping Erfahrung - das war aber immer mit Zelt (bzw als Manager auf einem großen Campingplatz in der Schweiz). Da meine Freundin noch dazu ihren Führerschein erst vor 7 Monaten gemacht hat, wird sie wohl nicht als Fahrerin eingetragen werden dürfen (tja da sie immer nur in Großstädten gelebt hat, hat sie erst mit 31 ihren Führerschein gemacht) - die beiden weiteren Mitfahrer - ihre Eltern haben auch keinen Führerschein. Ich bin bisher noch nichts so großes gefahren - aber denke mal dass es im Westen vs Europa wohl viel weniger Platzprobleme beim fahren gibt... (bin bisher nur ab und zu Transporter bis 3.6T - sowie Kleinpickuplaster gefahren um Sand/Schotter wo draufzuladen - naja halt überladen auf 4T Gesamtgewicht - sonst nur PKW). Lange Strecken fahren bin ich gewöhnt. Sprich mit Auto Wien - Paris an einem Tag geht ab und zu mal. Fahre dafür nie Kurzstrecke - da in der Stadt oder regional mit Fahrrad/S-Bahn/U-Bahn... Wenn mich was stresst - dann ist das im Stau stehen - nicht lange Strecken fahren. Gibts noch Vorschläge was zu ändern an der Planung? Zur Not könnten wir noch einen Tag früher los - aber dann bleibt SFO etwas auf der Strecke (haben da 2-3 Tage vorher eingeplant). Es soll kein Relaxurlaub werden - sondern eher halt viel Sehen. Die Mitfahrer sind auch eher so ala wir stehen um 6am auf - um viel zu sehen... Werden uns auf den Campingplätzen nicht häuslich einrichten - dazu Dusche/Toilette/Abwasch sowei möglich nicht im RV benutzen. Denke mal für 12 bis max 30h - länger wird der RV nie stehen ohne Fortbewegung müssen wir den nicht aufbocken (also nicht dass die Reifen Platten bekommen). Prinzipiell wollen wir auch untertags halt mit dem RV rumfahren um die Gegend/Sehenwürdigkeiten zu erkunden... Oder ist das alles mit RV sehr blöd - und wir sollten lieber den Fullsize SUV von Teil 1 der Reise behalten und in Hotels/Motels übernachten? Wobei wir halt auf BBQ Abends, oder selber Frühstück/Essen Kochen ab und zu schon Lust hätten. Dazu spart das so rumreisen halt auch die Eincheckzeit/Auscheckzeit im Hotel (denke mal auf Campingplatz ein/auschecken geht schon schneller - wenn einem der Standplatz nicht so wichtig ist (erstbester ist gut genug). In Teton/Yellowstone gerne 1-2 Tage recht sportlich geplant. Vielleicht eine Skitour - wenn noch genug Schnee ist (dieses Jahr hats ja dort derzeit noch sehr viel) - oder evtl etwas whitewater Kayaking. MTB evtl - wobei im Teil 3 der Reise noch mindestens 1 Tag Whistler/BC Biken geplant ist. Wenn MTB nur wenns da Touranbieter gibt, wo man halt auch mal 5m Drops, oder Vertlines drinnen hat - also Expert Level. Sonst eher einfach nur Sightseeing und ein bisserl Hiking.
  11. Bisher hat bei mir usareisen.de die billigsten Preise gefunden... Wobei da wir den Wagen jetzt ja nur innerhalb von Kalifornien fahren (danach Wohnmobil) währe sicher auf Avis mit Gutscheincode eine Alternative.
  12. okay, naja ich hatte gedacht die Amerikanischen Wagen würden größere Kofferräume haben, sind ja insgesamt deutlich größer. Mercedes und BMW sind ja eher Negativbeispiele was Kofferraum angeht. Werd mal mit einem Passat Limo ausprobierne was reingeht - etwas größer müssten die Caddilacs ja schon noch sein im Trunk.. Ist sonst Standard Size SUV groß genug? Oder braucht man für 4 große Koffer - 2 Trolleys, und ein paar Taschen sogar einen Fullsize (und da frag ich mich ob da der Kofferaum auch größer ist, oder nur vorne). Aber wenn bei Alamo Fullsize = 7 Sitze bedeutet bei SUV - dann wirds auf jeden klappen. Bei Standard size auch??? Geht jetzt ziemlich fix um 11 Tage. Dann tauschen wir das Auto gegen ein Wohnmobil ein (Moturis - weill man über Cruise America viel zu viel schlechtes liest, und der Aufpreis 30% ist bei Leihkosten - also gesamt sagen wir 15% mehr) - und damit dann in 13 Tagen von San Francisco über Lake Tahoe, Salt Lake City, Teton NtnlP, Yellowstone nach Seattle - hoffe mal das wird nicht zu stressig.
  13. Wir planen im April mit 4 Erwachsenen (also Rücksitze bitte auch bequem) eine 25 Tage Tour im Westen. Start ist LA - Rückgabe des Autos in Seattle. Da bei Alamo keine Oneway Charge für LAX - Seattle Tacoma anfällt, wäre das mal gesetzt (Kosten ~1200€ bei Buchung über FTI Reseller). Wobei Avis gebucht über British Airways auch kaum teurer käme ~1300€ (und wohl evtl die besseren Autos hat je Klasse?). Sprich wichtig ist auf jeden FAll mal Platz für 4 Große Koffer - plus sagen wir 2 Handgepäckstrolley und 3 Stadtrucksäcke, und halt etwas Essen, Getränke usw.. Denke das geht sich egal ob jetzt Standard Size SUV oder Luxury Car (Avis/Alamo) locker aus.. Woran liegt es dass hier im Forum so viele SUV wählen? Auf flyertalk, bzw anderen Seiten ist Premium bzw Luxury Class der Standard den sich die meisten ausleihen für längere Strecken... Standard Size SUV ist meist sogar teurer als Luxury. Nur Mid-size SUV kommt billiger... Bei Avis sollte man etwa Volvo XC60 oder XC70 mit Glück bekommen... Warum SUV? Komfortabler wird man doch generell in einer großen Limo fahren - statt in einem im Verleih im Vergleich deutlich überteuerten SUV... Station Wagon wäre uns eigentlich am liebsten - nur gibts die im Verleih in USA kaum. Unsere Route grob wäre: LA --> Las Vegas --> Death Valley --> Bakersfield --> San Francisco --> South Lake Tahoe --> Salt Lake City --> Boise --> Seattle.
×
×
  • Create New...