Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

ReyDelMundo

Pro-Members
  • Content Count

    368
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    19

Everything posted by ReyDelMundo

  1. Hihi, knappe Kiste bei den Giants [emoji23]
  2. 30.10.15 Heimflug, Deutschland. Wir haben den Flug aber noch etwas vor uns hergeschoben. Es ging zum Abschluss nochmal ins IHOP. Danach haben wir das Auto mit 2 Std. Verspätung abgegeben. Der nette Alamo-Mitarbeiter hat mein "wir steckten etwas im Bostoner Verkehr fest " Verstanden und mir die 35$ für die 2 Überstunden erlassen. Ich habe ihm dafür 5$ in die Hand gedrückt und dann ging es auf zum Terminal. Nach dem einchecken am Bostoner Flughafen haben wir uns die Zeit mit essen und lesen vertrieben. Unser Flug ging pünktlich und dadurch sind mir morgens um 5 deutscher Zeit in FRA angekommen. Unser Fazit der Reise, es hat Spaß gemacht, vieles hat uns gefallen. Kanada hat uns etwas enttäuscht, kann sein, dass wir dafür noch weiter in den Norden müssen - es war doch sehr amerikanisch. Neuengland gefällt uns gut, die Küste ist traumhaft. Aber auch die White Mountains und die Adirondacks haben uns sehr gefallen. Zum Ende hin der Mohawk Trail war klasse. Auch wenn es schön war, im Juli geht's nochmal in den Westen. Mit den Schwiegereltern und der Schwägerin fahren wir etwas beschleunigt und rückwärts unsere Erstlings-Tour.
  3. Danke euch, sobald ich Zeit habe, hänge ich noch ein paar Kamerabilder hintenan.
  4. 29.10.2015 Nach unserem Frühstück machen wir uns auf gen Plimoth Plantation. Hier schauen wir uns an, wie Schausteller das Leben der Siedler im 17.Jh. nachstellen. Das schöne ist, dass die Menschen nicht aus ihrer Rolle fallen und einen in altenglisch(?!) grüßen und komplett so Unterhaltungen führen. Nachdem wir fertig sind mit Fotos machen und Hütten gucken, machen wir noch den Shop unsicher. Wir kaufen Fudge und Geschenke für die Family zuhause. Da wir uns das Kombiticket zu knapp 30$ je Person gekauft haben, fahren wir noch zur Mayflower II. Eine originalgetreue Nachbildung der Mayflower im Hafen von Plymouth. Es ist schon krass, wie eng es für die 133 Personen gewesen sein muss. Nach den Museen Stätten wir Wal-Mart noch einen kleinen Besuch ab, bevor wir dann zum Hotel gehen. Wir wohnen im Red Roof Inn in Mansfield. Bei der Fahrt auf den Parkplatz wundere ich mich, warum die Menschen auf dem Parkplatz stehen und Bier trinken. Ich dachte Tailgating findet am Footballstadion statt?! Wie es sich rausstellt, ist seit 4Uhr morgens der Strom in dem Hotel ausgefallen. Wir vertreiben uns die Zeit bei McD und hoffen, dass das Problem dann behoben ist. Leider ist es das nicht und wir warten auf dem Parkplatz ca. 1,5-2Std., da wir uns noch umziehen und etwas frisch machen wollen, bevor es ins Stadion geht. Klappt leider nicht und wir fahren mit unserem kompletten Zeug auf ins Stadion. Wir kommen nach 15min. um ca. 17:15Uhr auf dem Parkplatz Lot 11 an. Es ist einfach cool, wo entspannt die Leute dort ihre Grills aufbauen und sich mit Freunden treffen. Grills mit integrierten TVs habe ich dort auch zum ersten Mal gesehen Wir sind etwas früh da, ich habe nicht mit so wenig Verkehr gerechnet. Egal, wir vertreten uns die Beine in den Shops(Gronkowski #87 Youth-Trikot in XL ) Im CBS Scene, einer Bar am Stadion trinken wir jeder ein Bier für günstige 9$ je Becher. Die Aussicht ist cool. 2 Std. vor Spielbeginn ist Einlass. Wir trinken in Ruhe leer und gehen rein, vertrödeln noch etwas Zeit im 2. Fanshop und gehen dann auf die Tribünenplätze. Wir sitzen in Block 307 in der vorletzten Reihe. Die Sicht ist super, da jeder Platz im Stadion auf die Mitte ausgerichtet ist. Die Stimmung im Stadion ist cool, aber komplett anders als in einem Fußball Stadion. Mir gefällt es sehr, dass die Leute auch mal alleine tanzen, jubeln, die Menge anfeuern. Während der Hymne sind wir die einzigen, die die Hymne mit dem Handy filmen und ernten verwirrte Blicke Danach kläre ich auf, dass wir aus DE kommen, da ist alles wieder gut Die Patriots gewinnen am Ende eindeutig mit 36-7, kein spannendes Spiel - aber ich beschwere mich nicht. https://vimeo.com/144288790 Einige Menschen verlassen zu Beginn des 3. Quarter das Stadion, als wir später zum Parkplatz laufen, weiß ich warum. Da ist das Verkehrschaos, das ich erwartet habe. Wir benötigen 35min. Für 200-300m auf dem Parkplatz. Auf der Straße angekommen geht es recht fix. Andere aus dem Hotel nehmen ein Shuttle, das sie vorher auch zum Stadion gebracht hat und die kommen 5min. nach uns an. Ich gehe davon aus, dass wir also gut durchgekommen sind. Am Hotel angekommen hoffen wir, dass wir Einchecken können - wir können. Wir fallen am Abend müde um ca 1:30 Uhr ins Bett - es war ein interessanter, langer Tag. Das angesprochene Hotel Red Roof Inn können wir an dieser Stelle übrigens nicht empfehlen. Es diente uns zum Glück nur für 7 Std., aber es war nicht sauber und hat irgendwie nicht gepasst. Wahrscheinlich meiden wir die Kette in Zukunft. Morgen gehts nach Deutschland zurück.
  5. Ja, ist mir auch schon nach dem bezahlen aufgefallen. Vorher nach dem $ dann regungsloses Bye sagen.
  6. 28.10.2015 Am MI beginnen wir den Tag entspannt bei einem kontinentalen Frühstück. Danach machen wir uns auf und gehen bei Provincetown zu den Dünen und genießen unseren letzten ungeplanten Urlaubstag. Wir laufen auf dem Biketrail an die Küste vor. Zwischen den Dünen ist es einfach wunderschön. https://vimeo.com/144139317 Danach machen wir uns auf und fahren zur Commercial Street, die Flanier-Meile von Provincetown. Wir bummeln etwas durch die Shops und kehren zum Lunch im Lobster Pot ein. Madame darf nochmal Lobster Roll essen [emoji3] Auf den Bericht vom Donnerstag freut sich auch Frank - glaube ich Aber er muss erstmal abwarten
  7. Schönes Zimmer. Im Hardrock Café war die Aussage eines Kellners zu mir auf die Frage wo wir herkommen „Oh, you fooled me with that Pats Cap. [emoji3][emoji3][emoji3]." Und die Leute finden es ganz cool, dass wir "from Germany" sind. Ami-Freundlichkeit halt. Hier stehen auch überall Wahlwerbeplakate in den Gärten rum. Sind wohl immer am wählen.
  8. Ok, wenn ich einen Beitrag nochmal korrigiere, wird er nochmal gepostet. Sorry Und das Zimmer sollte auch nur 1x abgelichtet werden. [emoji3]
  9. 27.10.15 Unser Hotel liegt 2min. Fahrtzeit entfernt vom Cliff Walk, den laufen wir morgens entlang, und machen uns danach auf die Reise. Heute geht's nach Cape Cod / Provincetown. 1. Stopp ist das Pickle Jar Kitchen in Falmouth. Gesehen habe ich den Laden in einer Food-Sendung am Anfang der Reise. Auch hier haben wir Pech: Closed on Tue/Wed Man man man. Google zeigte mir jetzt 2x falsche Zeiten an. Egal, weiter geht's entspannt nach Provincetown. Wir stoppen noch an einem Kürbis Verkauf und gucken uns die orangenen Kugeln an. Dann geht's über das Highland Light Richtung Hotel. Gebucht haben wir ein Zimmer im Colonny Inn. Das Zimmer ist klasse und Jen an der Rezeption sagt uns, dass in 40min. Sonnenuntergang ist, wir sollen uns beeilen. Wird gemacht Jen!
  10. 27.10.15 Unser Hotel liegt 2min. Fahrtzeit entfernt vom Cliff Walk, den laufen wir morgens entlang, und machen uns danach auf die Reise. Heute geht's nach Cape Cod / Provincetown. 1. Stopp ist das Pickle Jar Kitchen in Falmouth. Gesehen habe ich den Laden in einer Food-Sendung am Anfang der Reise. Auch hier haben wir Pech: Closed on Tue/Wed Man man man. Google zeigte mir jetzt 2x falsche Zeiten an. Egal, weiter geht's entspannt nach Provincetown. Wir stoppen noch an einem Kürbis erkauf und gucken uns die orangenen Kugeln an. Dann geht's über das Highland Light Richtung Hotel. Gebucht haben wir ein Zimmer im Colonny Inn. Das Zimmer ist klasse und Jen an der Rezeption sagt uns, dass in 40min. Sonnenuntergang ist, wir sollen uns beeilen. Wird gemacht Jen!
  11. 26.10.15 Über Pittsfield-> Williamstown und North Adams(Mt. Greylock mit super Aussicht bei gutem Wetter) geht es für uns den Mohawk Trail entlang nach Historic Deerfield. Ins gefällt der Mohawk Trail sehr - mir sogar etwas besser als der Kangamacus Highway Eigentlich stand dann noch Mystic auf dem Plan, da wir aber so entspannt den Vor-/Mittag genutzt haben lassen wir das so aus und fahren direkt zu unserem Hotel Atlantic Beach Hotel & Suites in Middletown, RI. Gebucht haben wir bei Booking vor 2 Tagen und es stellt sich als 2,5x so großes Zimmer raus wie in Niagara Falls [emoji3] Den Abend lassen wir bei Wings und Salat und nem kleinen Bierchen im Tickets ausklingen. Wir wollten eigentlich zu Flos Clam Shack, dort arbeitet man aber nur Wed-Sun -.-
  12. Habe gerade nochmal geguckt. Wir hatten 105min. und haben es in 70min. geschafft. Für uns ging es dann weiter nach Las Vegas. http://www.usa-talk.de/topic/10297-unser-abenteuer-beginnt/
  13. Nein, da waren so Matten/feste Böden. Aber man kann ja gut über das Geländer gucken
  14. Wir dachten, wenn schon Sheraton, dann richtig. Dass wir dann noch im fast höchsten Stockwerk untergebracht wurden war schon schön. Darüber habe es glaub nur die Suiten. Das AeroCar war halb so schlimm.
  15. 25.10.15 Da wir heute aufgrund des regnerischen Wetters keine wirklichen Pausen gemacht haben, sondern von Niagara Falls nach Pittsfield, MA durchgefahren sind, gibt es heute nicht wirklich etwas zu schreiben. Gegessen haben wir heute in der Cheesecake Factory in Albany. Wieder einmal sehr lecker und sättigend [emoji3] Übernachtet wird heute im Best Western Plus in Pittsfield.
  16. 23./24.10.15 Über die Autobahn erreichen wir gegen Vormittag Niagara on the Lake. Süßes Städtchen, erinnerte uns an Solvang an der Westküste. Nach dem Stopp dort ging es weiter zu den Niagara Fällen. Wir waren zwar etwas früh, durften aber schon mittags einchecken. Die Aussicht von unserem Hotelzimmer ist klasse. Wir übernachten die nächsten 2 Nächte im 22. Stock des Sheraton. Nach einem Spaziergang am Ufer, sind wir am Abend in die Niagara Brewing Company und haben dort mal wieder die Blujays geguckt. Das Essen dort ist gut, das Craft Bier Geschmacksache. Am SA wurde im BlueLine Diner gefrühstückt. Das Diner gehört einem ehemaligen NHL Profi und serviert riesige Portionen. Gestärkt sind wir dann dank Frank's Hinweis vormittags zum Aero Car - definitiv mal cool so über das Wasser zu schweben. Mittags ging es dann für uns über die Grenze, 0,50$ Zollgebühr gezahlt und über die Rainbow-Bridge gelaufen, kurz die Pässe vorgezeigt und durch waren wir. Die 3 Männer vor uns(wohl Kanadier) wurden erstmal von Zollbeamten auseinandergenommen. Die Maid of the Mist Tour war das Geld definitiv wert, hat Spaß gemacht und war ein Erlebnis. 17$ inkl. Regencape. Fotos habe ich nicht gemacht, war etwas nass [emoji3] Am nächsten Tag geht es nach Pittsfield, MA. Es wird unser einziger Fahrtag mit richtig viel Meilen.
  17. Also Vegas kommt halt deutlich wertiger rüber, es ist eher so wie unsere Messe/Kirmes [emoji3]Das Aerocar muss ich mal googeln.
  18. 21./22.10.15 Gestern uns heute haben wir uns Toronto angesehen. Beziehungsweise einen kleinen Teil davon. Verkehrstechnisch finden wir die Stadt schlimmer als das Autofahren in L.A. Dazu kam gestern noch Play-off Spiel 4 oder 5 der Toronto Blujays - blöder Tag um hier anzukommen [emoji23] Für diese 2 Nächte ist unsere Unterkunft ein Airbnb direkt ggü. des Rogers Center. Wir haben uns einen Teil des Spiels im „Boston Pizza" am Stadion angesehen und ein paar Wings verdrückt. Am Abend ging es dann noch zum Polson Pier, ich habe mit dem Handy aber nur eine sehr schlechte Version meiner Bilder: Heute stand dann etwas shoppen und Stadtbummel inkl. Nathan Phillips Square und Eaton Center auf dem Plan. Zum Lunch sind wir ins 360 eingekehrt, das Drehrestaurant des CN Tower - das Wetter war heute auf jeden Fall klasse! Man kann auf einen Glasbosen liegen - wer's braucht [emoji12] Wegen des guten Wetters sind wir am Abend nochmal zum Polson Pier - heute haben wir auch den Turm Gesehen. https://vimeo.com/143336190 Morgen gehts für 2 Nächte über Niagara-On-The Lake nach Niagara Falls. Wir sind gespannt, genächtigt wird hier:
  19. 20.10.15 Wie oben kurz angerissen sind wir heute Nacht in Kingston, ON Kanada. Der Grenzübertritt ging fix, Pässe gestempelt und kurz die Frage beantwortet wie lange wir bleiben und weiter geht's. Nach rund 85Km Autofahrt in Kanada sind wir in Kingston angekommen. Da wir noch etwas Zeit hatten bis zu unserer Haunted Tour durch Kingston, haben wir uns erstmal etwas ausgeruht. Gegen frühen Abend sind wir in Richtung Innenstadt zu Bubba's. Ein kleiner Imbiss, bei dem es lt. Internet das beste Poutine geben soll. Da ich das unbedingt mal essen wollte, sind wir dorthin. War sehr lecker, dazu gab es noch Burger. Nach dem Essen sind wir zu Boston Pizza auf ein Bier und etwas Baseball Playoffs. Toronto hat 14:2 verloren, da wir uns damit aber nicht so wirklich auskennen war es uns egal [emoji6] Beim Haunted Walk of Kingston erzählte spaziert man durch die Stadt und bekommt verschiedene Geschichten/Geistersichtungen erzählt. Sehr spannend und definitiv weiter zu empfehlen!! Unsere Nacht verbringen wir übrigens im süßen Green Acres Inn, welches wir vorgestern im Internet gebucht hatten. Wenn man sich die anderen Übernachtungsmöglichkeiten hier so anguckt, sind wir sehr glücklich mit der Buchung.
  20. An sich ist das Wetter gut, gestern war es sehr sonnig. Vorgestern etwas wolkig und beim wandern halt etwas Schnee. Heute geht's in Kingston weiter, machen gerade etwas Pause im Hotel.
×
×
  • Create New...