Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

phbo

Pro-Members
  • Content Count

    92
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4

phbo last won the day on October 22 2016

phbo had the most liked content!

Community Reputation

8 Neutral

About phbo

  • Rank
    USA - Fan

Profile Information

  • Gender
    Male

Recent Profile Visitors

3,420 profile views
  1. Okay, ich habe mal eine Aufstellung gemacht. Was haltet ihr davon? 01. Ankunft in Denver 02. Denver anschauen 03. Rocky Mountain NP 04. Fahrt nach Rapid City 05. Badlands und Mount Rusmore 06. Fahrt nach Cody 07. Yellowstone 08. Yellowstone 09. Fahrt nach Jackson 10. Grand Teton 11. Fahrt Richtung Kalifornien, Übernachtung z.B. in Ely 12. Weiterfahrt und Mono Lake 13. Yosemite NP 14. Yosemite NP 15. Fahrt nach San Francisco, Muir Woods 16. San Francisco 17. San Francisco 18. Rückflug
  2. Hi Muffin, ja, das könnte wirklich eng werden. Je mehr ich mich damit beschäftige, desto knapper wirkt es. Ich werde deinen Rat befolgen und eine Aufstellung machen.
  3. Hallo liebe USA-Talker! Wir wollen gerne im September/Oktober wieder in unser Lieblingsland. In der Vergangenheit haben wir schon die kalifornische Küste, Florida, die Ostküste und den Südwesten erkundet. Dieses Jahr wollen wir gern noch die Nationalparks besuchen, die wir bisher noch nicht sehen durften: Yellowstone und Yoesmite! Meine Idee war es nach Denver zu fliegen und von San Francisco zurück. Die Route wäre in etwa so: Denver Mount Rushmore (lohnt es sich?) Yellowstone Grand Teton Salt Lake City (?) Great Basin (?) Mono Lake Yosemite Lake Tahoe (?) Napa Valley (?) San Francisco Wir würden großzügig 3 Wochen einplanen, damit wir vielleicht auch noch ein paar Tage in San Francisco haben und auch in den Nationalparks ein paar Sachen sehen können. Wir sind aber eigentlich immer relativ schnell und stehen zeitig auf, da passt viel in den Tag. Ich würde mich freuen, wenn jemand ein paar gute Ideen hat. Was liegt noch auf der Route, dass einen Besuch wert ist. Oder welches Highlight ist mit einem Umweg zu erreichen? Gibt es eine bessere Möglichkeit die Route zu machen? Flüge nach Denver finde ich nicht so viele gute... Wir fliegen von Berlin aus. Ich danke euch vielmals!
  4. Ich habe leider noch keine Erfahrung mit der Seite gesammelt, aber ich habe einen Coupon gefunden. $30 off $200: GETUSD30
  5. Ich buche meine Mietwagen immer bei Hertz. Als Gold-Mietglied (kostenlose Anmeldung) kann man an vielen Standorten auf die Choice Line zugreifen, wenn einem das bereitgestellte Auto nicht gefällt. Mit ein paar cleveren Kombinationen aus Rate Codes kommt man auf ordentliche Preise. Ich weiß nicht, ob ich das hier posten darf, daher kannst du bei Bedarf eine PN schreiben. Du kannst mir auch deinen Anmietzeitraum und die Station nennen und ich schaue mal, was so gehen würde. Auf jeden Fall habe ich die Erfahrung gemacht, dass vorab buchen immer günstiger ist bei Mietwagen. Genau wie die Airlines, wissen Mietwagenfirmen genau, dass jemand der kurzfristig buchen muss, mehr bezahlen wird.
  6. Jerky und Doritos klingen schon mal ganz gut! Bei der Kühlbox bin ich mir nicht so sicher, ob da der Platz reicht, aber da gibt es sicherlich auch kleinere Varianten. Wie habt ihr die bei der Abreise entsorgt? Einem zufälligen anderen Urlauber geschenkt?
  7. Hallo lieber USA-Freunde, ich würde gerne mal wissen, was ihr so in den amerikanischen Supermärkten an Verpflegung kauft. Gerade wenn man nur mit dem Auto unterwegs ist und in Hotels übernachtet, ist es schwierig für unterwegs Essen vorzubereiten. Unsere letzten Urlaube haben wir fast nur Cookies und sowas gekauft, aber das kann ich auch nur ein paar Tage essen, da es mir zu süß ist. Und satt macht es auch nicht wirklich. Gibt es sowas wie Bifi in den USA zu kaufen? Was gibt es sonst noch für gut haltbare Alternativen, die auch mal zwei Tage im Auto liegen und beim Wandern gut in den Rucksack passen und aber auch als Mahlzeit dienen?
  8. Ja, danke für den Hinweis. Wir wollen diese Woche die Hotelzimmer buchen/reservieren. Ich kann mir auch vorstellen, dass Springdale und Tropic recht begehrt sind. Wir buchen eigentlich immer relativ zeitig Zimmer, die wir auch stornieren können, falls sich mal das eine oder andere Schnäppchen auftut (z.B. Priceline).
  9. Also ich habe jetzt noch mal ein bisschen umgeplant. Da ich nicht direkt am heißen Memorial Day Wochenende in Zion sein will, habe ich jetzt einen kleinere Umweg eingebaut und hoffe, dass das am Ende so angenehmer ist. Hier ist die Route: usa 2017 - infinity loop
  10. Die Museum-Tipps sind spitze, danke! Da wäre es wahrscheinlich besser, wenn wir den 1. Tag Las Vegas weglassen und die Fahrt einen Tag eher beginnen, um dem Run noch ein bisschen mehr zu entgehen.
  11. Danke Hatchcanyon für die guten Informationen. Passt wahrscheinlich zeitlich nicht ganz so gut rein... Aber vielleicht kommen wir ja noch einmal in die Gegend Und danke Old_Cadillac. Wenn ich von deiner Route lese, dann klingt das Ganze gar nicht mehr so ambitioniert. Ich habe mich die letzten Tage eingehend mit meinen Reiseführern beschäftigt und mal eine Route ausgearbeitet: Tag 1, 14.05: Ankunft Tag 2, 16.05: Las Vegas Tag 3, 17.05: Fahrt nach Flagstaff, Besuch Bearizona, eventuell Lowell Observatory, ÜN in Flagstaff Tag 4, 18.05: Grand Canyon South Rim, ÜN in Flagstaff Tag 5, 19.05: Sedona und Red Rock State Park, ÜN in Flagstaff Tag 6, 20.05: Fahrt nach Page, Besuch Navajo Museum in Tuba City, ÜN in Page Tag 7, 21.05: Horseshoe Bend und Antelope Canyon, Fahrt zu Monument Valley, ÜN in Kayenta Tag 8, 22.05: Fahrt nach Moab, Dinosaur Museum und Natural Bridges Monument, ÜN in Moab Tag 9, 23.05: Arches NP, ÜN in Moab Tag 10, 24.05: Fahrt nach Torrey, Dead Horse Point SP, Captiol Reef, ÜN in Torrey Tag 11, 25.05: Mossy Cave Trail, Bryce Canyon NP, ÜN in Kanab Tag 12, 26.05: Zion NP, Little Hollywood Museum, ÜN in Kanab Tag 13, 27.05: Silver Reef Ghost Town, St. George Dinosaur Discovery Site Tag 14, 28.05: ? Tag 15, 29.05: ? Tag 16, 30.05: Las Vegas Tag 17, 31.05: Rückflug Bei der Buchung unseres Fluges haben wir lange gesucht, um einen günstigen Flug zu bekommen, der auch bei der Arbeit passt. Dummerweise habe ich dabei nicht bedacht, dass am 29.05. Memorial Day. Somit kann ich mir vorstellen, dass vom 27. ab echt viel los ist und würde gern für das Wochenende irgendwas planen, wo es ruhiger ist. Leider kann ich mir vorstellen, dass die Nationalparks da bestimmt ziemlich überlaufen sind. Jemand eine Idee?
  12. Danke für eure Antworten, ihr seid wirklich super. Wir haben gestern den Flug gebucht. Da es relativ schwierig ist, einen gemeinsam passenden Zeitraum zu finden, war die Auswahl begrenzt. Wir fliegen nun vom 14.5. bis 31.5. nach Las Vegas. Abzüglich den beiden Tagen für Anreise und Abreise und vielleicht 2 Tagen, die wir vor und nach der Tour in Las Vegas verbringen würden, blieben uns für die Route nun also 14 Tage. Auf der Strecke vom Grand Canyon nach Vegas, machen wir auf jeden Fall den Abstecher auf die Route 66. Ist ja kein sehr großer Umweg und sieht von den Bildern her sehr lohnenswert aus. Lohnt es sich bis zum Arches NP zu fahren, wenn man Canyonlands weglässt? Oder sollte man das schon verbinden, wenn man einmal "in der Gegend" ist?
  13. Oh, danke für den Hinweis mit Four Corners. Ich fand die Idee irgendwie witzig, aber wenn es Fake ist, dann ist es ja den Umweg nicht wert. Ich überlege Canyonlands und Arches wegzulassen, dann dürfte das Programm ja weniger straff sein. Was wäre eurer Meinung nach besser? Den Grand Canyon am Anfang zu besuchen oder als Highlight am Ende aufzuheben?
  14. Danke für den Routenvorschlag! Ich habe mit meinem Routenplaner mal etwas herumexperimentiert und habe mir folgende Route überlegt: 1. Tag: Ankunft in LV 2. Tag: Fahrt zum Zion NP 3. Tag: Zion NP 4. Tag: Fahrt über Bryce Canyon nach Torrey 5. Tag: Fahrt über Capitol Reef NP nach Moab 6. Tag: Arches NP 7. Tag: Canyonlands NP 8. Tag: Fahrt über 4 Corners ins Monument Valley 9. Tag: Fahrt nach Page 10. Tag: Antelope Canyon und Horseshoe Bend 11. Tag: Fahrt nach Flagstaff 12. Tag: Grand Canyon 13. Tag: Sedona 14. Tag: Fahrt über Kingman nach Las Vegas 15. Tag: Las Vegas 16. Tag: Rückflug Das wären zwar 2 Tage mehr als ursprünglich vorgesehen, aber das würde bestimmt gehen. Was sagt ihr zur Route. Ist es machbar? Las Vegas und Valley of Fire haben wir schon besucht vor ein paar Jahren. Wir hätten natürlich wenig Zeit für ausgiebige Wanderungen und eine Fahrtstrecke von knapp 3.000 km, würden aber eine ganze Menge sehen.
  15. Hallo Tinchen, Hallo Rolf, danke für eure Antworten. Zuallererst einmal ist es gut, dass ihr ehrlich seid. Wir haben bereits 3 mal mit dem Mietwagen die USA erkundet... Einmal San Francisco -> Los Angeles -> Las Vegas (leider ohne Grand Canyon), dann Miami -> Key West -> Clearwater -> Orlando -> Miami und letztes Jahr New York -> Atlantic City -> Philadelphia -> Harpers Ferry -> Shenandoah -> Washington, DC. Ich hatte mir schnell eine Route von Las Vegas aus zu den National Parks und zurück erstellt und kam zumindest kilometermäßig auf ähnliche Dimensionen, wie bei den vergangenen Urlauben. Mein Problem ist eben, dass ich nicht einschätzen kann, wie lange ich für die einzelnen Stationen einplanen sollte. Ich bin noch in der groben Ideenfindungsphase und habe noch nicht begonnen die Reiseführer durchzuwälzen.
×
×
  • Create New...