Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.


         





Silke114

Pro-Members
  • Content Count

    1,280
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    75

Posts posted by Silke114


  1. vor 1 Stunde schrieb pit1701:

    Historic Route 66:

    - Mr. D'z Diner in Kingman. Gegenüber ist auch ein Route 66 Museum
    - In Hackberry mal auf die Toilette gehen
    - In Seligman sich von Angel Delgadillo rasieren lassen (vorausgesetzt, er läßt sich blicken) oder in Lilos Cafe gehen

    Stimmt, der Hackberry Store... danke für deine Tips!


  2. vor 6 Stunden schrieb Muffin:

    Shelby Museum ist cool, vor allem, wenn man auf die Autos steht. Kostet auch keinen Eintritt.
    Auf dem Weg zum Red Rock Canyon haben wir noch die Spring Mountain Ranch besucht. War sehr interessant.
    Mt Charleston ist der Weg das Ziel, viel sehen kann man da nicht. Wir hatten dort oben Schnee und Glatteis..

    Gesendet von ZTE B2017G mit der USA-TALK.DE App
     

    Oh super, ja wir stehen auf Autos , das werden wir also dann definitv machen. Danke!

     

    Die Spring Mountain Ranch werde ich mir mal ansehen. Danke für deine Tips!

    • Like 1

  3. Jetzt sind es nur noch etwas mehr wie vier Monate und es ist nun an der Zeit für die Feinplanung.

    War von Euch schon mal jemand im Shelby Museum in Las Vegas? Lohnt sich ein Besuch? Hatten überlegt bevor wir zum Valley of Fire fahren dort einen Abstecher zu machen.

    An Tag 2 ist Red Rock Canyon und Mount Charlston geplant.

    2019-01-17 (3).png

    Die Fahrt nach Williams werden wir mit einem Abstecher beim Hoover-Dam machen und dann weiter über die Historic Route 66. Gibt es dort Orte an denen wir unbedingt halten sollten?

    2019-01-17 (2).png

    Dann unsere Fahrt von Flagstaff über Sedona nach Phoenix mit ein paar Aussichtspunkten, ja ich weiß der Weg geht auch schneller, aber wir wollen ja was sehen. Was haltet ihr davon?

    2019-01-17.png

    Ich denke wenn wir morgens früh los fahren, dann hätten wir noch gut einen halben Tag für Phoenix. Dort habe ich allerdings noch nichts auf dem Schirm was wir unbedingt machen sollten. Tips?

     


  4. Wenn man seine eigenen Sachen nicht 100%ig kennt 😞

    104 Duval St, Key West, FL 33040, USA wäre es gewesen, aber super dicht dran und mir ging es ja auch hauptsächlich um die Duval Street.

    Hier das Original Bild:

    Fotorätsel Original.jpg

     

    Die Duval Street ist eine Einkaufsstraße und zugleich ein Stadtviertel (neighborhood) im Zentrum von Key West auf der Insel Key West in den Florida Keys, die von der Nord- bis zur Südküste der Insel reicht. Der Stadtteil umfasst die Duval Street auf beiden Straßenseiten sowie das Nordende der Front Street mit der Wall Street, dem Mallory Square und dem Hafen von Key West.

    In der Duval Street befinden sich einige der bekanntesten Restaurants und Bars von Key West, darunter Sloppy Joe's, das Bull and Whistle, Rick's Cafe und Irish Kevins bar. Sie ist bekannt nach William Pope Duval, dem ersten Territorial-Gouverneur von Florida.

     

    Quelle: Wikipedia

    Inzwischen ist in diesem Gebäude ein anderes Geschäft drinne wie ich in Google Maps Street View sehen konnte. Das Bild ist 2014 entstanden.

    Ich mag die Duval Street unheimlich gerne, wir waren ja bereits zweimal auf Key West und es zieht uns dort immer wieder hin. In der Duval Street ist immer was los, aber alles in dem typisch entspannten karibischen Treiben. Ich kann dieses Flair nicht beschreiben, ich mag es dort. Uns hat man mal gesagt, entweder liebt man Key West oder man mag es überhaupt nicht. Tja, wir lieben es und haben 2014 dort unseren 3. Hochzeitstag verbracht.

     

     

    • Like 1

  5. Hallo zusammen,

    erstmal allen einen schönen 1. Advent!

    Danke Udo fürs weitergeben des Fotorätsels.

    Ich denke das dürfe so schwer nicht sein, nach der harten Nuss von Tinchen, darf es ja mal wieder was einfaches sein.

     

    Ich würde gerne von Euch wissen wo dieses Gebäude steht, also Staat, Stadt, Straße und Hausnummer. Wie ihr seht musste ich es etwas bearbeiten.

     

    Fotorätsel.jpg

     

    Viel Spaß beim Suchen!

    • Like 1

  6. Heute versuche ich mal an einem Pecan Pie, da es bis Thanksgiving nicht mehr lange ist und ich mal einen anderen Kuchen als Dessert mitbringen möchte. Muss man ja vorher immer mal austesten.

     

    Hier mein Rezept für eine 26er Pieform.

     

    Mürbeteig:

    250 Gramm Mehl

    133 Gramm kalte Butter

    66 Gramm Zucker

    Prise Salz

    1-2 TL eiskaltes Wasser

     

    Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten (geht am besten mit der Hand) und für ca. 30 Minuten in Frischhaltefolie in den Kühlschrank stellen.

     

    In der Zwischenzeit der Belag:

     

    2 Eier Zimmertemperatur

    60 Gramm Zucker

    200 Gramm brauner Zucker

    75 Gramm Butter geschmolzen und leicht abgekühlt

    1 EL

    15 Gramm Mehl

    1/2 TL Zimt

    1 TL Vanilleextrakt

     

    Die Zutaten zu einer cremigen Masse verrühren.

     

    150 Gramm gehackte Pecannüsse

     

    Die Pieform gut einfetten. Backofen auf 200 Grad vorheizen.

     

    Wenn der Mürbeteig genug gekühlt hat, rollte man ihn auf ca. 36 cm Durchmesser aus und legt den Teig in die Pieform, die Ränder schön andrücken und den Boden mit einer Gabel ein paar mal einstechen. Nun die gehackten Pecannüsse gleichmäßig darauf verteilen und die Zuckereiercreme darüber gießen. Wer mag verziert den Pie noch mit Teig nach Lust und Laune.

     

    Das ganze bei 200 Grad 15 Minuten backen, danach mit Alufolie abdecken und bei 170 Grad 35 Minuten fertig backen.

     

    Vor dem Backen:

     

    IMG_8974.JPG

     

    Das Ergebnis kommt so in 30 Minuten.

     

     

     

    Gesendet von iPhone mit der USA-TALK.DE App

×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy