Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

enterprise66

Pro-Members
  • Content Count

    2,277
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    158

Everything posted by enterprise66

  1. Wir haben uns auf das Holiday Inn geeinigt :buds: und das für $125,10 gebucht. Somit haben wir, außer Las Vegas, alle Hotel´s für unsere Tour 2010 gebucht.
  2. Man muss nur oft genug mit dem Flugzeug unterwegs sein, dann ist es irgendwann wie Busfahren. Schließlich ist, statistisch gesehen, fliegen die sicherste Transportmöglichkeit unserer Zeit. Trotzdem ist Flugangst ein Riesenthema. Hier ein paar Informationsmöglichkeiten: www.treffpunkt-flugangst.de www.gegen-flugangst.info/flugangst-tipps www.berlin.de/special http://www.gutefrage.net/tipp/tipps-gegen-flugangst Eins ist auf jeden Fall sicher: Runter kommt man auf jeden Fall!
  3. Wir haben jetzt das Best Western in San Simeon gebucht, kostet $159 für die Nacht im 2 Queen Bed Room. Unsere Erfahrungen damit werden danach ins Forum gestellt.
  4. So, jetzt mal wieder zum Sportlichen: Die New Orleans Saints drehen nach 0:10-Rückstand den Spieß noch um, schlagen die Indianapolis Colts mit 31:17 und holte sich zum ersten Mal die Vince-Lombardi-Trophy. Der Spielverlauf in Kürze: Mit einem Field Goal aus 38 Yards vom Routinier Matt Stover (42, damit ältester Superbowl-Teilnehmer in der Geschichte) gingen die Colts mit 3:0 in Führung. Mit dem ersten Touchdown schraubte Wide Receiver Pierre Garcon, aus Florida stammend, das Ergebnis auf 10:0. Ein Field Goal von New Orleans Garrett Hartley aus 46 Yards verkürzte zum 3:10. Vor der Pause kamen die Saints noch zum 6:10, wieder durch ein Field Goal durch Hartley. Vorher scheiterten sie, trotz guter Versuche knapp vor der Endzone. Nach der Halbzeit-Show mit "The Who" legten die Akteure im dritten Abschnitt ein deutlich höheres Tempo vor. Running Back Pierre Thomas fing einen kurzen Pass seines Spielmachers Drew Brees und vollendete per Hechtsprung zum 13:10 - die Saints führten! Die Colts drehten den Spieß wieder um, Joseph Addai lief aus vier Yards in die Endzone (17:13). Ein weiteres Field-Goal von Hartley, zum 16:17 aus Saints-Sicht, schloss das dritte Viertel ab. Ein Touchdown-Pass auf Tight End Jeremy Shockey und die drauf folgende Zwei-Punkt-Conversion brachte die wichtige Sieben-Zähler-Führung für die Saints (24:17). Die Colts versuchten nun alles, hauptsächlich mit Kurzpass-Spiel. Doch dann die Interception! Tracy Porter schnitt in den Passweg und lief über 74 Yards zurück in die Colts-Endzone. 31:17! Damit war das Spiel gelaufen, die New Orleans Saints holten sich verdient dem ersten Titel der Vereinsgeschichte. Herzlichen Glückwunsch, New Orleans!
  5. Die Bewertungen bei Holidaycheck sind wahrhaftig sehr unterschiedlich: Holidaycheck Uns hat es 2006 ganz gut gefallen, aber natürlich reihen sich die Hotels am Strand von Miami Beach aneinander. Da gibt es sicherlich genug bessere und auch schlechtere.
  6. @exit: Ich sehe es ähnlich wie Du, die Colts sind auf dem Papier sicher leichter Favorit. Da ich aber grundsätzlich für die Underdogs und damit für eine Überraschung bin, tippe ich auf einen Sieg für die Saints, vielleicht 34:28. US-Präsident Barack Obama hofft auf einen Erfolg der New Orleans Saints. "Beides sind großartige Mannschaften. Aber ich denke, dass ich den New Orleans Saints ein wenig mehr die Daumen drücken werde. Sie sind der Außenseiter und die Stadt hat in den vergangenen Jahren viel durchgemacht. Das Team bedeutet sehr viel für die Einwohner", sagte der 48-Jährige. New Orleans war vor rund viereinhalb Jahren vom Hurrikan Katrina verwüstet worden und befindet sich seitdem im Wiederaufbau.
  7. Hallo Udo, der Pub ist echt super, oder? Wir haben uns dort super unterhalten und fanden es echt gemütlich. Die Getränke kamen auch superschnell. Außerdem haben die dort Baseball im Fernsehen gezeigt, die Boston Red Sox!
  8. Interessiert sich Einer von Euch für Sport? Für American Football? Sonntagnacht ist das Finale, der 40. Superbowl. Ein Sportereignis das nicht nur die Vereinigten Staaten elektrisiert! Touchdowns für die Geschichtsbücher Saints und Colts stehen im Super Bowl Showdown in Miami: Sonntagnacht ermitteln die Indianapolis Colts und die New Orleans Saints, wer in diesem Jahr die Vince Lombardi Trophäe holt. Auf den Zuschauer kommen viel Show und hoffentlich auch viel guter Sport zu. Wer gewinnt den Super Bowl 2010? Vince Lombardi Trophy In einem spannenden Halbfinal-Spiel unterlagen die Minnesota Vikings den New Orleans Saints 28:31 nach Verlängerung. Damit erreichten die Saints den ersten Super Bowl in der 43-jährigen Vereinsgeschichte und treffen in Miami auf die Indianapolis Colts, die ihr Halbfinale gegen die New York Jets 30:17 gewannen. Die Colts sind mit Sicherheit leicht favorisiert, sie gewannen letzmalig 2007 die Trophy. Sun Life Stadium . Miami Der Superbowl 2010 - Wikipedia Als die Green Bay Packers und die Kansas City Chiefs im Jahr 1967 zum ersten Super Bowl antraten, war das Memorial Coliseum in Los Angeles nichtmals ausverkauft, und in der Halbzeit traten die Bands der Universitäten von Arizona und Michigan auf. Das ganze wurde zwar auch live im US-Fernsehen übertragen, doch die Einschaltquoten hielten sich in Grenzen. Ein Werbespot kostete 42.000 US-Dollar. Das lag daran, dass der sportinteressierten Amerikaner liebstes Kind damals noch Baseball war. Inzwischen ist der Super Bowl zum Quotenknüller geworden. Im vergangenen Jahr verfolgten durchschnittlich 98,7 Millionen US-Bürger das Finalspiel zwischen den Pittsburgh Steelers und den Arizona Cardinals. Das war die bis dato höchste Super-Bowl-Einschaltquote aller Zeiten. Ein Rekord, der in diesem Jahr wackeln könnte. Das Halbfinalspiel zwischen den New Orleans Saints und den Minnesota Vikings sahen im Schnitt 57,9 Millionen Menschen. Einen höheren Wert hatte es für ein Vorschlussrunden-Duell nur 1982 gegeben, als die San Francisco 49ers gegen die Dallas Cowboys gewannen. NFL Superbowl - Offizielle Seite
  9. Wir waren 2006 im H.J. Plaza Dezerland Beach Resort & Spa (8701 Collins Avenue). Das liegt direkt am Strand und hat uns gut gefallen. Das Frühstück ist für amerikanische Verhältnisse auch sehr gut. Schau mal hier auf der Homepage! H.J.Dezerland Miami Wenn Du willst kannst Du auch im Reisebericht "Nachbetrachtung 2006......" ein paar Fotos gucken.
  10. Im Sommer wird aber der Tioga Pass mit Sicherheit offen sein! Schöne Tour, Danke für den Bericht! Ich bin schon gespannt, wie es uns gefallen wird.
  11. Soweit ich weiß, sollen die Footprints der beiden Türme durch Brunnen abgebildet werden. Hier ein Modelbild: Wäre auch unglaublich, wenn an der gleichen Stelle neue Gebäude gebaut worden wären.
  12. Ich kann kaum noch glauben, was wir alles an einem Tag erlebt haben! War wirklich sehr, sehr schön!!!! Vor allem Geissbock Hennes im MOMA (heißt angeblich "Die Ziege" und soll angeblich von Picasso sein).
  13. Alles Gute zum Geburtstag, lieber Micha, lass Dich kräftig feiern. Bis zum nächster runder Geburtstag dauert es noch etwas!!!!!!!!! :sshithappens:
  14. Hallo Felix, vielen Dank für Deine Antwort. Wir haben uns so gut wie entschieden, das Best Western zu nehmen. Die Übernachtung für uns Drei kostet gut 100€. Das ist für ein ***Hotel an der Küste ganz in Ordnung (from my point of view!). Wir werden unsere Erfahrungen mit dem Hotel dann gerne ins Forum einstellen.
  15. 11.+12.07.2006 von St. Petersburg Beach zum Flughafen Fort Meyers – Rückflug nach Düsseldorf Der Abreisetag ist schnell erzählt. Koffer packen, auschecken ein letztes Frühstück in unserem Lieblings-Frühstücks-Restaurant ihop. Wehmutig machten wir uns auf die letzten Meilen Richtung Fort Meyers. Rund 2 Stunden sind wir die Interstate 75 runter gefahren, wieder über die Sunshine Skyway Bridge (die wieder gehalten hat!), an Brandenton und Port Charlotte vorbei zum Southwest Florida International Airport. Die Rental Car Parking Garage ist sehr gut ausgeschildert und so mussten wir bald von unserem weißen Dodge Magnum Abschied nehmen. Schnell waren die Koffer aufgegeben, die Sitzplätze ausgesucht, die letzen Einkäufe gemacht. Für einen International Airport war das Terminal recht leer, so hieß es für uns, noch ein bisschen abhängen und warten auf den Flieger. Der LTU-Brummer kam dann auch schon bald und so ging es für uns wieder zurück in die Heimat. Über den Rückflug weiß ich nur noch, dass wir heil und gesund in Düsseldorf angekommen sind. Von dort war es nur noch ein Katzensprung bis in unsere Heimatstadt Duisburg. Ein echtes Schmuckstück des Ruhrgebiets, hört Euch unsere Hymne an! ;o) Das war´s!
  16. Nach der Forum-Umsiedlung möchte ich nun meinen Reisebericht zu Ende schreiben, viel Spaß beim lesen! 10.07.2006 St. Petersburg Beach Unseren vorletzten Urlaubstag begannen wir wieder total relaxt. Langes Ausschlafen, Frühstück bei ihop :gutenmorgen: , Super! Nach den vielen Tagen unterwegs war das der richtige Urlaubsausklang für uns. Alex war gar nicht mehr zu motivieren, soll er eben im Bett bleiben und Flimmerkiste gucken bis die Putzfrau ihn rausschmeißt! Die Mädels und ich hatten uns eine letzte Shoppingtour vorgenommen, wir wollten nach St. Peterburg Downtown. So sind wir, mit der Straßenkarte bewaffnet, Richtung St. Pete aufgebrochen. Über Treasure Island sind wir die Central Avenue ins Herz von St. Petersburg gefahren, vorbei am Baseball-Stadium Tropicana Fields. Dort spielen die Tampa Bay Rays seit 1995 in der American League, 2008 haben sie die Meisterschale in dieser Liga geholt. Wir fahren weiter durch die City bis zum Yachthafen. Dort fanden wir einen Parkplatz am Straßenrand. Unser heutiges Hauptziel „The Pier“ kann man vom Hafen aus schon sehen. Dort gibt es ein Aquarium, ein paar Geschäfte und Restaurants. Leider war das Wetter wieder mal ziemlich durchwachsen und das schon im Juli. Also ich möchte auf keinen Fall in der Hurricane-Saison hier sein, wenn man dann die Bilder in den Nachrichten sieht, echt schlimm. Na auf jeden Fall sind wir damals Richtung „The Pier“ spaziert, der Wind ist uns ordentlich um die Nasen geweht. Angekommen war die Enttäuschung groß, das Aquarium hatte geschlossen. So sind wir durch die wenigen Länden gestreunert und schließlich an der Cha Cha Coconuts Bar gelandet. Dort gab es Karibische Küche und wir haben uns nach draußen gesetzt. :essen: Das haben wir dann auch schon bald bereut, der Wind wurde immer stärker und bei den ersten Regentropfen sind wir nach innen geflüchtet. Dort bekamen wir einen schönen Tisch direkt am Fenster. Das Essen war echt lecker und den Sturm konnten wir hier drinnen in Sicherheit erleben. Es ist wirklich verblüffend wie schnell so ein Sturm vorbei ziehen kann. Nach rund 30 – 40 Minuten hörte der Regen auf und das Schlimmste war vorbei. Hinterher sind wir noch zum Bay Walk gegangen. Ein kleines Shoppingcenter ganz in der Nähe zum Pier. Da der Regen leider nicht ganz aufgehört hat, sind wir dann auch nicht viel später zurück zum Auto gegangen und nach St. Pete Beach zurück gefahren. Auf dem Rückweg haben wir uns noch mal richtig verfahren, die Großschnauze mit der Straßenkarte (ich war’s) war ja so was von sicher, dass wir richtig sind! So kann man sich irren! Irgendwie habe ich dann doch noch den richtigen Weg gefunden, aber wenn man durch düstere, nicht sehr vertrauen erweckende Straßen fährt, kann einem doch ziemlich mulmig werden. :eeeek: So sind wir dann wieder am Hotel angekommen, unterwegs noch mal das Auto voll tanken, das mussten wir ja am nächsten Tag am Flughafen vollgetankt zurückgeben. Fotos gibt es von den letzten Tagen leider nicht mehr so viele, nach 14 Tagen war selbst ich ein bisschen fotografierfaul. Den Abend haben wir am Strand verbracht und den Sonnenuntergang bewundert. Leider haben wir unsere amerikanischen Freunde nicht mehr getroffen. Harry’s Bar, wo wir uns verabredet hatten, war leider geschlossen.
  17. Hallo Michi,

    Du machst ein Superjob!!!!!!!

    Das neue Forum entwickelt sich und sieht mitterweile schon supergut aus.

    Viele Grüße

    Frank

  18. Also ich kann in Manhattan das Hotel Edison empfehlen. Die Zimmer sind amerikanischer Standard, aber die Lage (2 Gehminuten bis zum Times Square) ist genial. Habe mal geguckt, 2 Übernachtungen am kommenden Wochenende kosten $348.96 (rund 241€). Für Manhattan gar nicht so schlecht.
  19. Habe grade mal einfach nach Best Western und San Simeon (ca. halbe Strecke) gegoogelt und das hier gefunden: Best Western Cavalier Oceanfront Resort Sieht doch ganz gut aus und ist noch bezahlbar, oder? War da schon mal Einer von Euch? Was ist Eure Meinung? :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?:
  20. Habe grade das Best Western Creekside Bishop für uns gebucht. 07.07.2010 bis 08.07.2010 für $161,27 Vielen Dank für Eure Informationen, hat uns sehr gut geholfen! Weitere Hotelanfragen folgen in den nächsten Tagen.
  21. Frauenschwarm, ne danke. Auf den steh ich garnicht. Dann schon lieber Johnny Depp HILFE! Meine Frau steht auf schwule Piraten! Das geht ja gar nicht!!!!!! :sveto:
  22. ***Klugscheißermodus an*** Du meinst doch bestimmt Clearwater, oder? ***Klugscheißermodus aus*** Bis dort sind wir leider nicht gefahren, aber vielleicht schaffen wir irgendwann eine Tour die Küste hinauf bis New Orleans? Träum!!!!!! Heike kannte den Kerl gar nicht! Und so ein Frauenschwarm ist der auch wieder nicht, oder? Außerdem bin ich nicht so aufdringlich, dass ich Stars in ihrem verdienten Urlaub nerve! :pflaster:
  23. Hallo Christian, Meiderich ist ja im Duisburger Norden, also nicht so weit weg von Rheinhausen, wo ich wohne. Ob es jetzt typischer Duisburger Dialekt ist, möchte ich aber doch bezweifeln.
×
×
  • Create New...