Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

Doris

Pro-Members
  • Content Count

    371
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    11

Doris last won the day on June 16

Doris had the most liked content!

Community Reputation

33 Excellent

About Doris

  • Rank
    USA - Profi

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Doris

    Flugkostenerstattung

    Guten Morgen, wir sind mal mit Eurowings in Thailand gestrandet und hatten 26 Stunden Verspätung - die wir allerdings im Hotel verbringen konnten, also sozusagen unfreiwillige Urlaubsverlängerung. Habe mir die E-Mail nochmal rausgesucht. Ich habe am 2.2.2016 gemailt an buchungsinfo@eurowings.com, eine Antwort kam am 7.3.2016. Die E-Mail muss nur wenige Zeilen beinhalten: Unser Flug XX am TT.MM.JJJJ von XX nach XX hatte XX Stunden Verspätung. Wir möchten unsere Fluggastrechte in Anspruch nehmen und fordern daher die für diesen Fall festgelegte Entschädigung in Höhe von XX Euro pro Person, in Summe also XX Euro, von Ihnen. Flugnummer XX von XX nach XX geplant XX. Tatsächlicher Abflug XX, tatsächliche Ankunft XX. Bitte überweisen Sie die Entschädigung auf folgendes Konto: XX Der Betrag wurde dann auch direkt überwiesen. Hätte das nicht geklappt, hätte ich es auch an flightright übergeben. Liebe Grüße Doris
  2. Normalerweise würde ich auch nie auf die Idee kommen, um 4 aufzustehen und um 5.30 zu frühstücken - nur der Jetlag machts möglich... Wir sind immer gerne im Hampton Inn Tropicana am Dean Martin Drive, etwas abseits vom Strip, kostenloser Shuttle, gutes Frühstück. Das Hotel wurde komplett renoviert, seit wir im September 2017 zuletzt da waren, auch Zimmer und Bäder.
  3. Hallo Tom, für eine Woche rüber zu fliegen war schon verrückt, aber wir hatten einen Flugpreis von 218 Euro pro Person für Hin- und Rückflug insgesamt mit Handgepäck, da konnten wir es nicht lassen. Flug mit American Airlines von Frankfurt über Dallas nach Los Angeles, zurück von San Francisco über Dallas nach Frankfurt, jeweils 2,5 Stunden Aufenthalt in Dallas. Wir waren eine Nacht in Los Angeles am Flughafen im Holiday Inn Express LAX, parken ist dort kostenlos, haben das Auto auch sofort bei Ankunft übernommen. Am nächsten Morgen war es um 4 vorbei mit schlafen, wir haben dann schon um 5.30 Uhr gefrühstückt und waren um 6.15 Uhr unterwegs nach Vegas. Wir hatten Showtickets für 17.30 Uhr, die eine Stunde vorher abgeholt werden mussten. Am frühen Nachmittag Ankunft in Vegas, einchecken in unserem Lieblingshotel Hampton Inn Tropicana, eine Stunde ausruhen war noch drin, dann mit dem Shuttle zum Strip. Wir hatten einen Tag shoppen eingeplant und einen Tag für den Red Rock Canyon, Dann hatte meine Tochter diverse Sonderziele, die wir dann noch angefahren sind, und abends waren wir dann natürlich am Strip. Von Vegas aus ging es dann weiter nach Bakersfield, da wollten wir noch in eine Mall, die aber am Ostersonntag zu war - Fehlplanung. Anschließend weiter nach Fresno über Sequoia NP und am nächsten Tag von dort nach San Francisco. In San Francisco waren wir zuerst am Baker Beach, dann an einigen Aussichtspunkten der Golden Gate Bridge und an Fishermans Wharf - dann war der Tag auch schon vorbei. Übernachtung im Flughafenhotel in San Bruno und Heimflug. Die Zeit war natürlich überall knapp bemessen, wir haben einfach die Orte wieder aufgesucht, die uns schon immer gut gefallen haben. Da wir schon so oft in der Ecke waren, hatten wir auch keinen Stress damit, wir konnten einfach genießen. Grundsätzlich hab ich für diese kurze Tour alles vorgebucht, damit wir keine Zeit mit der Suche nach Hotels usw. verlieren, insgesamt waren es ja nur 7 Übernachtungen. Also, ich würd's sofort wiederholen, wenn nochmal so ein günstiger Flugpreis kommt. Noch lieber wäre mir der Rückflug dann auch von Los Angeles, das wäre etwas entspannter gewesen, aber den gab es für den Preis nicht - so haben wir dann San Francisco nochmal gesehen, was auch schön war. Viele Grüße Doris
  4. Wir sind mittlerweile seit gestern wieder zurück, es war nur eine kurze Tour von einer Woche. Der Red Rock Canyon war sehr schön und auch super schnell erreichbar. Wir waren am Ostersamstag da, es war unglaublich viel Betrieb. Um 9 Uhr kamen wir mit kurzer Wartezeit rein, kostete 15$, gegen Mittag gab es bereits einen langen Stau und erhebliche Wartezeiten. Alle Parkplätze waren voll. Es waren im Park und auch auf den Straßen rundherum sehr viele Radfahrer unterwegs. Vielleicht interessiert es ja jemand: Wir sind dann von Vegas weiter Richtung Bakersfield/Fresno. Im Sequoia NP war noch viel Schnee am Straßenrand und auf den Trails. Die Straße zum Moro Rock war noch gesperrt. Uns wurde erzählt, dass in der Springbreak-Woche alle Parks kostenlos sind - das war aber nicht so, Sequoia/Kings Canyon kostet mittlerweile 35$, hab den Pass für 80$ genommen, wir kommen sicher vor Ablauf des Jahres wieder in die USA. In San Francisco hatten wir dann Traumwetter, es war so warm wie ich es zuvor auch im Sommer noch nie erlebt hatte. Wir hatten eine tolle Woche!
  5. Danke, werden wir so machen. Vielleicht fahren wir auch noch weiter bis Dante's View, da möchte ich gern nochmal hin. Zwar auch ein Stück zu fahren, aber das können wir ja spontan entscheiden abhängig davon, wie fit wir uns fühlen.
  6. Hab ich genauso gehört, so wird das auch sein, auf jeden Fall ein teures Vergnügen - dennoch spielen wir immer noch ein wenig mit dem Gedanken, hinzufahren. Ja, wir haben ein Auto - aber die lange Tour sollten wir uns wohl sparen, wird zu anstrengend. Im Valley of Fire waren wir auch mehrfach, aber den Red Rock Canyon kenne ich nicht. Hast Du einen Tipp für eine Wanderung dort? Das ist ja auch gar nicht so weit von Vegas entfernt, nur 35 km, bietet sich ja an.
  7. Hallo zusammen, da wir so günstige Flüge gefunden haben, mache ich mit meiner Tochter eine einwöchige Tour über Ostern von Los Angeles über Las Vegas nach San Francisco. Wir sind 3 Nächte in Vegas und überlegen, einen Tagesausflug zum Grand Canyon Skywalk zu machen. Wir waren schon oft am Grand Canyon, den Skywalk möchten wir uns jetzt doch ganz gerne auch mal anschauen, es soll aber auch kein Stress werden. Immerhin sind es satte 200 km von Las Vegas bis dorthin, ich rechne mal großzügig mit 2 mal 3 Stunden Fahrzeit. Wie der Ablauf dann am Skywalk ist, weiß ich nicht so genau. Hab gelesen, dass wir mit einem Shuttle hinfahren müssen. Wieviel Betrieb ist, müssen wir mal abwarten. War mal jemand von Euch dort? Wie viel Zeit müssen wir vor Ort einplanen? Kommt man da mit 2 Stunden hin? Macht es Sinn, die Tickets vorher zu kaufen? Über grandcanyonwest.com kann man die wohl vorbestellen - richtig?? Jede Menge Fragen, würde mich freuen, wenn Ihr Antworten für uns habt. Danke und viele Grüße Doris
  8. Die Ein- und Ausreise nach Kuba hat ohne Probleme geklappt, eine Einladung hatten die beiden nicht. Ein Formular musste ausgefüllt werden, das war alles.
  9. Mir ist das auch schon aufgefallen, das steht im Kleingedruckten bei Sixt - man findet es echt nur, wenn man genau hinguckt. Für mich war es ein Grund, nicht bei Sixt zu buchen. Hab's mal zuer Info rauskopiert: Das Mietfahrzeug darf grundsätzlich nur im angemieteten sowie den angrenzenden Bundesstaaten genutzt werden: - Arizona: Kalifornien, Colorado, Nevada, New Mexico, Utah - Connecticut: Rhode Island, Massachusetts, New York, New Hampshire, Vermont, Maine, New Jersey - Florida: Alabama, Georgia - Georgia: Alabama, Florida, South Carolina, North Carolina, Tennessee - Indiana: Illinois, Kentucky, Michigan, Ohio - Kalifornien: Arizona, Oregon, Washington, Nevada, Utah - Massachusetts: Rhode Island, New Hampshire, Vermont, Connecticut, New York, Maine, New Jersey - Minnesota: North Dakota, South Dakota, Iowa, Wisconsin - Michigan: Minnesota, Wisconsin, Illinois, Indiana, Ohio, Pennsylvania, New York, Ontario (Kanada) - Nevada: Utah, Arizona, Kalifornien, Idaho, Oregon - New Jersey: New York, Pennsylvania, Delaware, Massachusetts, Connecticut, Maryland, Washington D.C. - Pennsylvania: Ohio, West Virginia, Washington D.C., Maryland, Delaware, New Jersey, New York - South Carolina: Georgia, North Carolina - Washington State: Kalifornien, Idaho, Nevada, Oregon, British Columbia (Kanada) - Texas: Louisiana, Oklahoma, Arkansas, New Mexico Wird gegen die geltenden regionalen Bestimmungen verstoßen, wird eine Gebühr von USD 0,50 pro gefahrene Meile berechnet.
  10. Und ich bin auch gerne mit dabei, viel Spaß Euch beiden! Doris
  11. Hallo Heike, habt Ihr mal auf booking.com geschaut? Da gibt's für etwa 100 Euro pro Nacht inklusive Frühstück was, z.B. das Hampton Inn&Suites Downtown oder Homewood Suites, Hyatt Place, Holiday Inn Express. Viele Grüße und viel Spaß Doris
  12. Doris

    Dream Deals bei KLM

    Es gibt auch Angebote von der Lufthansa ab Düsseldorf nach San Francisco oder Los Angeles für 390 bis 420 Euro. Leider keine Zugverbindungen, nur Flüge ab Düsseldorf über Frankfurt oder München, dann Direktflug. Wir überlegen auch...
  13. Schöne Rezepte, werde ich auch mal probieren! Wir haben letzte Woche Chicken Noodle Soup gemacht: 1 Paket Suppengemüse, frisch 1 große Zwiebel 2 TL eingelegte Knoblauchstücke mit Chili 5-6 Möhren 400g Hähnchenbrust auf kleine Stücke geschnitten etwa 1,5 bis 2 Liter Gemüsebrühe je nach Füllmenge 4,5 Stunden auf High, dann zuletzt etwa 300g Nudeln dazu. Verwahren kann man das nicht gut, weil die Nudeln die Flüssigkeit aufnehmen. Dann hab ich mal ein klassisches Chili ausprobiert. Da ich bei Zubereitung im Crockpot nie das Fleisch anbrate, hab ich das jetzt mal mit Hackfleisch probiert. Das hab ich einfach auf kleine Stückchen gezupft. Dazu kamen stückige Tomaten aus der Dose, Tomatenmark, Brühe, Zwiebeln, Knoblauch, Mais und Kidney-Bohnen. Alles gut vermischt und 6-7 Stunden auf High. Das Hackfleisch nicht zu braten war keine gute Idee. Das Hackfleisch fiel auseinander und die gesamte Konsistenz von diesem Chili war nicht gut. Es wurde gegessen, aber im Crockpot werde ich das nicht mehr machen, auf herkömmliche Art wird es einfach viel besser. Euch einen schönen Sonntag!
  14. Uns hat es letztes Jahr sehr gut im Shark Valley, Everglades NP, gefallen. Es waren unglaublich viele Alligatoren zu sehen, so viele haben wir vorher noch nie gesehen. Witzig ist die Tram Tour zum Observation Tower, rechtzeitig anmelden im Visitor Center direkt bei Ankunft, die sind schnell ausgebucht. Silvester verbringen wir dieses Jahr in Miami am Ocean Drive, wie letztes Jahr. Wir haben auch ein Haus gemietet, checken aber Silvester aus und sind für die letzte Nacht im Hotel. Wir fliegen dann leider schon am 1.1. wieder nach Hause. Wie es Silvester in Cape Coral ist, weiss ich nicht. Für Euch bieten sich dann noch Ausflüge zum Naples Pier, zu den Edison & Ford Winter Estates und nach Sanibel Island an. Ding Darling National Wildlife Refuge haben wir am 1. Weihnachtstag 2013 besucht, an dem Tag war sogar der Eintritt frei.
×
×
  • Create New...