Jump to content

Lade Dir unsere App auf Dein Handy.

Deine Vorteile: mobiler Zugang zum Forum / Push-Nachrichten / Bilderupload vom Handy / Nutzung der Sprachassistenten


         

Old_Cadillac

Moderators
  • Content Count

    6,268
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    10

Old_Cadillac last won the day on June 3

Old_Cadillac had the most liked content!

Community Reputation

32 Excellent

About Old_Cadillac

  • Rank
    Moderator
  • Birthday 03/12/1970

Contact Methods

  • AIM
    Borch1090@aol.com
  • Website URL
    http://www.vintage-automobile.de

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Elsfleth, Newbrook Ranch
  • Interests
    Familie, unsere Miezekatzen, Oldtimer und natürlich : USA.

Recent Profile Visitors

24,061 profile views
  1. Hallo Heike, ja, ich sehe gerade, ihr übernachtet ja auch in Sacramento. Da könntet ihr euch dann z.B. Sutter's Fort, das Capitol und Old Sacramento ansehen. Das fällt dann auf der Strecke natürlich schon mal weg. Auf dem Weg kurz vor dem Lake Tahoe auf der US 50 geht es links ab auf die 49 so Höhe Placerville. Ca. 8 Meilen. Dort steht eine Replik von Sutter's Mill a, South Fork American River. An dieser Stelle wurde der Kalifornische Goldrausch begründet. Sutter's Mill passt als Ergänzung zu Sutter's Fort in Sacramento. Ist jetzt nicht aufregend aber gehört ein bißchen dazu. Ansonsten gibt es da nicht ganz so viel zu sehen an der Strecke. In Danville in der Nähe von San Francisco hinter der Bay Bridge gibt es noch ein tolles Automuseum. Ich meine, es müsste noch der Öffentlichkeit zugänglich sein. Da stehen unglaubliche Fahrzeuge, falls daran Interesse besteht: http://www.blackhawkcollection.com/ Ja, und wie gesagt, Reno wäre noch ein Tip aber da müsstet ihr dann eigentlich auch übernachten und am nächsten Tag dann über Virgina City und Carson City wieder nach Süden. Am Lake Tahoe muss man immer jeweils sehen mit den Zugängen zum See. Es gibt da einige, aber merkwürdige Weise sind die auch mal geschlossen, so meine Erfahrung. Emerald Bay ist ganz schön z.B. Da gibt es auch einige Trailheads, einen Wasserfall, ein altes Herrenhaus aus 1927 ( Vikingsholm ). Schön ist auch eine Tour mit dem Raddampfer: https://www.zephyrcove.com/cruises/our-fleet/ Na ja, und so an der Strecke an der US 50s kurz vor dem Lake Tahoe sind auch immer mal kleine Orte, wo man mal sehen kann, was es da so gibt. Grüße Tom
  2. Hallo Heike, in der Ecke Sacramento / Lake Tahoe war ich schon mehrfach. Lake Tahoe ist eine schöne Ecke, den See kann man schön umfahren. Und in Stateline kann man sich, wenn man will, auch dem Glücksspiel hingeben. Wie ich gesehen habe, fahrt ihr von SF erst mal direkt zum Lake Tahoe. Dann aber wieder zurück. Habt ihr mal überlegt, ob ihr dann nicht noch einen Schlenker über Reno und Virginia City und Carson City machen wollt? Oder kennt ihr das schon? An der Strecke zwischen SF und Lake Tahoe ( I80 und US 50 ) gibt es einige Sehenswürdigkeiten, die Strecke seit ihr also noch nicht gefahren? Dann würde ich mal mit ein paar Tipps rausrücken. Grüße Tom
  3. Finde ich auch. Die Zimmerausstattung passt irgendwie zu der Umgebung der Weingüter. Grüße Tom
  4. Ich sehe das ähnlich, würde allerdings immer mal wieder kommen. Alleine schon zu sehen, wie sich die Stadt laufend verändert und was man sich wieder neues ausgedacht hat. Vieles was ich 1989 gesehen habe, gibt es schon lange nicht mehr. Allerdings reichen mir da max. 2 Übernachtungen. Tagsüber und außerhalb der Casinos ist Las Vegas heiß und staubig. Alleine wenn die Sonne von dem hellen Fußweg reflektiert wird. Boah... Es sei denn, man ist im Winter da aber ansonsten... war ich nie traurig den Ort wieder zu verlassen und stehe auch mehr auf "Geröll". Ist ja ähnlich wie bei SF und LA. Oft mögen die Leute nur eine der beiden Städte richtig. Weil sie eben so total unterschiedlich sind. Grüße Tom
  5. Das war ja noch ein schöner, letzter Tag. Ich mag ja auch in so kleinen Läden stöbern, was es alles so für Zeugs gibt. Muss aber selten was kaufen. Danke für deine Berichte und das wir an der Tour teilhaben durften. Grüße Tom
  6. So ein Zoobesuch ist auch immer schön, besonders mal außerhalb Deutschlands. Ich war mal im SF Zoo, da wurde allerdings gerade umgebaut. State Capitols sind immer hübsch zu sehen. Das in Sacramento ist schön anzusehen, ich meine mit Orangenbäumen im Garten. Aber auch die City Hall in San Francisco steht dem in in Sacramento nichts nach, finde ich. Was ich ja schon fast unglaublich finde ist, daß es diese roten Trinkbecher in den Restaurants immer noch gibt. Schade, nun ist die Zeit schon fast wieder rum und ich hoffe, ihr habt einen tollen, letzten ganzen Tag. Grüße Tom
  7. Den möchte ich da vor Ort auch nicht erleben müssen, so einen richtig ernsthaften. Hoffentlich bleibt es nun ruhig.
  8. Oha, da war ja ganz schön was los bei euch. Nicht ungefährlich.
  9. Ich träume mal von einer kleinen USA Rundreise... gute Woche... immerhin.

  10. Hallo, danke für die Rückmeldung. In Holland gibt es ja auch viele hübsche Ecken. Ich hoffe, es war schön. Ich buche immer so ein halbes Jahr im voraus aber das ist eher nicht relevant, da es sich lediglich um normale Mietwagen handelt. Das mah bei WoMos anders sein. Grüße Tom
  11. Das war ja eine schöne kleine Rundreise. Tolle Fotos vom Grand Canyon. Immer wieder beeindruckend. Besonders, wenn man das erste Mal davor steht. Das ist echt überwältigend, aber auch z.B. Bryce Canyon ist nicht zu verachten. Wir hatten zwischenzeitlich mit den Frühstücken schon mal die Nase voll und verpflegten uns am Morgen komplett selbst. Gab es ein Continental Frühstück, holten wir uns ggf. noch was dazu. Da wir keine großen Frühstücker sind, lohnt sich ein Restaurantbesuch auch gar nicht. Der Krater ist sicher auch beeindruckend, leider kann man das auf Fotos gar nicht so darstellen. Ja, schon irre die Temperaturunterschiede, auch oft auf relativ kurzer Strecke. Essen sieht auch wieder gut aus. Die sind ja lustig, Dodge Charger oder ähnlich. Da ist der Jeep ja sehr "ähnlich". Klasse Torte! Ach ja, über die Toilette habe ich mich dann auch mal im Netz informiert. Grüße Tom
  12. Geht ja prima weiter bei Euch. Erstaunlich, wie tief der Wasserstand am Hoover Dam ist. Ich kenne das noch, da ragen die Türme mal so eben aus dem Wasser raus. Man kann die höchste Wasserlinie ja an der Mauer noch erkennen. Und voll war es da immer auf der Straße, ein Wahnsinn. Gibt es was Besonderes auf der Toilette im Hackberry Store? 🤔 Zu dieser Jahreszeit war ich ja auch schon öfters das mal aber Schnee am Grand Canyon hatte ich an der South Rim noch nie. Das kenne ich dann wieder vom Bryce her. Aber auch das Gegenteil, ziemlich warm. Die Aussicht aus eurem Fenster war ja auch genial! 🖕 Grüße Tom
  13. Ja, so ändern sich halt die Zeiten. 1995 gab es z.B. in Las Vegas bei irgendeinem Casino ein Bier zu 75 cent. Nur damit man in den Laden kommt. Stimmt, Regen ist Mist, das will man nicht. Oder kühl und stürmisch. Oha... das ist aber sehr frisch für diese Jahreszeit. Wir wurden mal in San Franciso überrascht, da waren meine Eltern dabei und meine Mutter kaufte sich auch erst mal eine Fleece Jacke.
  14. Die Zeiten wo man ein Büffetessen zu 7,99 USD z.B. im Excalibur bekam sind wohl vorbei... 😀 Tolle Reise bisher, schöne Fotos. Valley of Fire kann ich mich auch noch dran erinnern. Das war 1995. War toll. Wir kamen vom Zion und wollten direkt nach Las Vegas aber machten dann noch einen Umweg über das Valley. Allerdings waren wir überrascht, wie sich das doch hinzog und kamen viel später an als gedacht in LV. Blöde, wenn man am nächsten Tag wieder weg muss. Nach dem Frühstück müsste man gut gesättigt sein. Wahlburger habe ich auch noch nie was von gehört. Im Red Rock Canyon war ich allerdings noch nie, dabei ist das so dicht an Las Vegas dran. Viel Spaß weiterhin. Und gutes Wetter. OK, 18 Grad sind nicht viel aber die Bullenhitze die es teilweise zu der Zeit ja auch schon in LV gibt ist auch nicht schön. Grüße Tom
  15. In San Francisco kann man so viel unternehmen... ich kann auf Wunsch gerne mal was auflisten. Das ist meine Lieblingsstadt. Schön z.B. auch am Abend ein ( oder mehrere ) Kaltgetränke einzunehmen im Crown Room des Fairmont Hotels, im "Top of the Mark" im Mark Hopkins. In China Town nicht nur die Grant Ave. sehen sondern auch mal in die Nebenstraßen wie Stockton Street zu gehen, Lecker am Abend was essen im Cliff House. Und vieles mehr... Grüße Tom
×
×
  • Create New...